Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#1

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Jun 2018, 20:20

Ergänzung März 2019:

Ich wusste gar nicht, dass man seine Beiträge im Nachhinein ändern kann :zahnlos: . Also in Kurzform, was Euch hier erwartet.

Kein Zug bei mir bleibt im Original oder er bekommt eine Zuglok, die farblich mit den Waggons harmoniert. Meistens im Stahlblau der Epoche drei. Da ich Alternativen zur Realität anbiete, sind die umgebauten Modelle in ihren Seitenansichten unterschiedlich. Da man ja nicht gleichzeitig beide Seiten i.d.R. betrachten kann.

Um substanzlose Zeiten zu Überbrücken :D , stelle ich immer wieder Fotos von der Vereinsanlage Schwarzenbek mit ein. Details in der Umgebungsgestaltung und vor allem Züge. Alle Epochen, ganz Europa. Die Intelenz :pflaster: :zahnlos: der Gruppe sorgt für Abwechslung. Und immer neue Ideen. BW Altona in N ist immer hervorzuheben 8)

VT 11.5/ BR 601 in blau glänzend mit Panoramadächern, stromführenden USB Steckern als Kupplungen, verspiegelten Fenstern und poppenden Passagieren. Er kann wahlweise mit den VT Triebköpfen bespannt werden als auch mit einer zur Diesellok umgebauten E 03 und einem zum Steuerwagen umgebauten Triebkopf versehen werden. Durch die USB Stecker kann auf Wechsel- und Gleichstrom durch Tausch des Triebkopfunterbaus gefahren werden.
Lack + Decals S. 1 - 4, 7
Umbau E03/ V03 S. 1 - 3, 8,9
Panoramadach S. 1 - 4, 7
USB, Licht S. 3 - 7
Verspiegelung S. 2
Erotik S. 2 - 4, 7, 9
Auf der Anlage S.8,9

VT 11.5/ BR 601 in dunkelgrau mit Kupferapplikationen
S. 3, 5

E 18 in TEE Farben (wird wohl nie fertig gestellt)
S. 4 (gescheitertes Projekt)

E 19 /E 18 als Rheingold Zuglok der Epoche 2 in Violett und beige violett (bereits nicht mehr existierend)
S. 1, 3

Blauer Enzian mit:

BR 05 003 Frontkabine. Nach dem Krieg erfolgte hier fiktiv nur die Umrüstung auf Ölfeuerung.
S. 4

BR 230, V300: 6 achsige Dieselloks mit Höchstgeschwindigkeit bis 160km/h hätten sich doch auch alternativ mit durchsetzen können
S. 1,4/5

V200 / BR220 Deutsche BundesPOST, Postwendezug, Steuerwagen

TEE Panoramawagen in blau/rot wie Halbspeisewagen und verspiegelt
S. 3/ 4

BR 218 Popart in silber blau entsprechend der Eurofima Prototypenwagen mit Umbau eines Speisewagens.
S. 4/ 5, 8/ 9

BR 120 als Diesellok mit einem roten TEE farblich Richtung Railjet.
S. 1

Trinidad IC (ET403 "Donald Duck" Lackierung) mit
V320/ BR 232,
BR 103

Ganz vielen Dank an den Trööt "BR 103 in türkis und andere", insbesondere an Christian mit all seinen Ideen und seinem Auge fürs Detail!

Es werden noch entstehen:

BR 103 in Trinidadfarben (ET 403 Ursprungslackierung) als Triebzug mit 9 Waggons

Zu der Schweizer E-Lok OrientExpress Anhänger mit Kupfer/ blau Lackierung
S. 2

V200 der BundesPOST : 3 der Prototypen sind von der Post bezahlt worden und sollte mit dem Wendezugwagen (gibt es einen aber wurde nie mit der Funktion benutzt) durch die BRD düsen. Ähnlich dem Post TGV der Franzosen
____________________________________________________________________________________________________________________________
Ursprünglich:

Moin Leude aus dem Norden!

Über die Überlegung, eine E03 in blau sehen zu wollen, bin ich bei Recherche auf Goggl zu stummi und die Rubrik "BR103 türkis und andere" gestoßen. Geniale Ideen, was man noch so aus Lokomotiven machen kann. Lauter verrückte und schöne Ideen.

Darauf bin ich gekommen, weil mir die passende Lokomotive zu meinem blauen Enzian fehlte- die E 03 wäre ideal aber die Farbe passte nicht. Dann sah ich die fiktive blaue 03 von Märhlin: überhaupt nicht meins mit dem schwarzen Balken und den roten Stromabnehmern. Dazu noch die Preise. Dafür gab es alte Märklin E 03 für 40 Tacken zu ersteigern. Vor allem gab es passende Nassschiebebilder! Also ran an den Speck...

Die Nachkriegsbeschriftung gefiel mir. Silbern. Ausgeschriebener Name. Aber welcher Typus? So machte ich je nach Seite verschiedene Ausführungen. Die der V200 und die der Schnellzugwagen. Und unbedingt das DB Zeichen an die Stirn, das schon die blaue Enzian Wagen haben.

Das war das Ergebnis:

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Brumfda am Di 23. Jul 2019, 18:03, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#2

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Jun 2018, 20:24

Hier gleich eine Frage nach einem Tip: An den Gittern silber und schwarz absetzen. Wie ist die Alternative zum Pinsel, Spraydose und Airbrush? Pinsel ist nicht sauber genug, wie zu sehen. Airbrush zu teuer und die Rillen sind nicht tief genug. Mit dem Druck aus der Spraydose wird egal wie schräg gehalten alles silber. Oder weiß jemand, wie man an durchstochene Gitter kommt, die man einsetzen kann?

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

BR230/ V300 Blauer Enzian

#3

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Jun 2018, 20:28

Die passende Diesellok für das Unterfangen war eine V300...

Bild

Bild

Die Frabgebung in Natura kommt dem dunkleren Bild nahe. Und ich weiß, das die falsche Typisierung draufsteht. Man nimmt, was man kriegen kann. Extraanfertigung ist mir da zu teuer.
Zuletzt geändert von Brumfda am So 3. Mär 2019, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#4

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Jun 2018, 20:46

Irgendwie schweinegeil fand ich :wink: :idea:

Das blau für schnelle Dieselloks, hätte sich die DB für entsprechende entschieden!?!
Wäre es nicht schön gewesen, wenn das balu der ersten Klasse damals sich auch für TEE's durchgesetzt hätte?
Wie hätte der VT 11.5 darin ausgesehen?
Wie hätte er sich mit Aussichtskanzeln gemacht aus dem Panoramawagen des Rheingolds?
Und als Wendezug? Was wäre die Zuglok gewesen?

Der Gedanke ließ mich nicht mehr los. Wieder Recherche. Die Ergänzungspackungen gab es ab 80.- aufwärts. Beim Ersteigern nichts unter 65.-. Also in Geduld üben. Letzten Endes fand ich eine E03 im Hinterzimmer eines Händlers für 20.-. Wieder viel abgeplatzter Lack und nicht fahrfähig. Genau richtig für meine Zwecke. Ein Ergänzugnspaket VT 11.5 für 38.- eins für 55.- und einen Steuerwagen mit 2 Anhängern für unter 80.-. Dazu zwei Mittelthurgau Panoramawagen für 24.-. Alles bespielt bis verranzt. Unterschiedliche Kupplungen. Aber was soll´s. es geht um ein Modell für meinen Schrank. Wenn ich Modlelanlage möchte, fahre ich zur Modellbahnwelt Hamburg nach Knuffingen :aetsch: .

So kam es zur Umstzung....

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03

#5

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Jun 2018, 20:57

Das Fenster der Lokführer sollte in die Walnase :shock: Die Form war nicht leicht anzupassen. Seine Kanzel zum Ausblick werden


Bild

Der Charakter blieb ganz gut gewahrt meiner Meinung nach...

Bild

In der Zwischenzeit konnte ich die ersten Wagen lackieren und Testbeklebungen durchführen.

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Brumfda am So 3. Mär 2019, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

E 03 wird zur V103 TEE mit VT 11.5 mit Panoramadachsteuerwagen in blau

#6

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Jun 2018, 21:09

Das Blau war nur ein dunkleres, glänzendes. Ich fand: steht ihm verdammt elegant. Kann so weiter gehen.

Die E03 sollte nun eine V103 werden. Also Lüftungsgitter der vt verwenden, um es deutlich zu machen.Geduldiges ausschneiden mit dem Teppichmesser im dicken flexiblen Plastik. Nachschleifen, Spachteln...

Bild

Bild

Mal sehen, mit welchen Fenstern ich die Lücken fülle. Die aus der vierer Falttür unterhalb der Rheingold Panoramakanzel scheinen gut zu passen. Lassen wir uns überraschen. Testphase steht noch aus. Die Turbinen der Lüftung vom Dach der VT 11.5 sind bereits ausgeschnitten und werden noch eingepasst werden. Alles wirkt wie ein Sakrileg. Aber mein Gedanke war: Was wäre wenn man erprobte gefällige gefallende Komponenten weiter kombiniert hätte. Schließlich hätte es auch fast Postwendezüge mit wahrscheinlich grünen Post V200 gegeben. Geld hatte die Post für die Prototypen bereits zugeschossen.
Zuletzt geändert von Brumfda am So 3. Mär 2019, 17:13, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

BR 601 TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03

#7

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Jun 2018, 21:16

Die Entwicklung der Panoramawagen ging weiter. Verschneiden, spachteln, schleifen, testhalber überlackieren, ausstatten. Fenster verbessern....

Die Idee war bald Fixum: ein Panorama am Ende, eines am Anfang. Und das als Restaurant.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie macht sich Lufthansa Gelb als Element im Steuerwagen :?

Bild

Gedanke wurde verworfen:

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Brumfda am Mo 4. Mär 2019, 09:45, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

BR 601 TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03

#8

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Jun 2018, 21:37

Der Stand zur Zeit ist, dass ich viele Varianten zur Beschriftung getestet und mich vorerst festgelegt habe, entsprechend dem zweiten Wagen von unten. Ich warte auf eine Antwort über die Möglichkeit der Umsetzung der Decalls.

Bild

Selbstbewusster Schriftzug der V200. TRans Europa Express zwischen dünnen Balken 2x je Wagen auf dem Dach in beige. Auf der anderen Seite wird der Schriftzug dunkelblau sein. Auf einem silbernen Streifen. Die Schriftgröße nur halb so groß wie bei diesem Modell. Wenn Ihr noch andere Ideen habt: Schreibt! Ich bin offen für alles!

Was noch folgt: Fenster verspiegeln. Bald kommt Spiegelfolie für Fenster. Ich stehe auf den Effekt der rot beigen 1. Klasse Wagen. Warum versucht sich keiner der Modellbauer dran? Übrigens waren alle versuche mit "Chrom" Farbspray enttäuschend. Alles nur Metalliclacke und die durchsichtigen bildeten verdickte Ränder. Wenn das klappt mit der Folie, hoffe ich, dass man bei eingeschaltetem Licht trotzdem reinschauen kann. In dem Fall wird es mehr als frivol in dem Zug zugehen. Dann wird wohl aus Versehen ein starkes Aphrotisiakum in den Speisen des Zuges gelandet sein 8) :lol:

Nun werden bis zur Lösung des Decall Problems Dächer und der Steuerwagen erneut geschliffen und lackiert.
Zuletzt geändert von Brumfda am Mo 4. Mär 2019, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1495
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Hong Kong

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#9

Beitrag von lernkern » Di 19. Jun 2018, 03:19

Mahlzeit!

Der 11.5 als Wendezug mit 103 oder 200 gefällt mir sehr, das ist ein tolle Idee. Ich finde auch, dass der Eindruck des 11.5 mit den Kanzeln der Panoramawagen gut erhalten bleibt.
Ich finde aber dafür, dass die Führerstandfesnter über dem "Walfischmaul" den Eindruck ganz schön verändern. Ich bin noch nicht sicher, ob mir das gefällt oder nicht (das spielt aber auch keine Rolle;-).

Deine Bilder habe ich bei "103 türkis und andere" auch schon bewundert.

Danke, dass du hier deine Umbauten nochmal mehr im Detail zeigst!

Gruß

Jörg


JochenHr15
Ehemaliger Benutzer

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#10

Beitrag von JochenHr15 » Di 19. Jun 2018, 05:24

Irgendwie erinnert mich der Führerstand in der Front des VT 11.5. an einen Blick in die Welt des Jahres 2000 aus Sicht der 50er Jahre. So utopisch wirkt der Eindruck........


Hobbyeisenbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#11

Beitrag von Hobbyeisenbahner » Di 19. Jun 2018, 13:05

Hallo,
meine ganz persönliche Meinung zu diesen Umbauten ist:
-Verschandelung eines ehemals schönen Models!
-Wieso macht man so einen Blödsinn?

Bitte nicht persönlich nehmen. Ist nur meine ehrliche Meinung.
Gruß
Volker

Lokdecoder v. Märklin verstehen DCC, jetzt gibt es auch wieder Loks von Märklin.
Software TrainController


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9741
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#12

Beitrag von klein.uhu » Di 19. Jun 2018, 14:54

Hobbyeisenbahner hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 13:05
Wieso macht man so einen Blödsinn?.
Moin,

Das "Machen" ist eben hierbei das Wichtige. Wenn man genug Zeit, ausreichend handwerkliche Fähigkeiten, viel Fantasie und etwas Humor bei seinem Hobby hat, kann so etwas schon mal ein Teil davon sein. Das "Machen" und das "Beschäftigen" gehören bei diesem Hobby nun mal,dazu. Sklavisch und fantasielos etwas nachbauen kann jeder.

Ich finde das lustig und bewundere die handwerkliche Fertigkeit.

Eine [3000] BR89 der DB, eine BR53 Mallet, eine BR103 oder 101 Rheingold, ein vergoldeter VT11.5 sind auch nichts anderes als schöne Fantasieprodukte - industriell hergestellt - und das hier ist handwerklich erstellt. Dafür Respekt und Hut ab.

Und: es ist doch nur Spielzeug, nichts ernstes oder lebensnotwendiges - keine heilige Kuh :roll:

:wink: klein.uhu


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1743
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#13

Beitrag von UKR » Di 19. Jun 2018, 19:00

Nabend,

erstmal für den kleinen uhu :clap: :clap: :clap: ganz genauso ist das. Es muss uns, den Erbauern Spaß machen und es finden sich immer wieder Leute die diese Umbauten Klasse finden.

Und ich freu mich, das Felix für diese Umbauten, wo ich ja noch auf ein paar mehr hoffe :wink: einen eigen Thread eröffnet hat.

Und zu deinen Modellen Felix, die sind schon was schickes und zeugen von Ideenreichtum. :gfm: sehr gut.

Harzliche Grüsse und....weiter so

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1.Adventswochenende in Pulsnitz

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

BR 601 TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03

#14

Beitrag von Brumfda » Di 19. Jun 2018, 19:28

Moin Leude!

Erst mal vielen Dank für das Feedback von beiden Seiten!

Vorweg: Das ist hier reine Resteverwertung. Die verwendeten Modelle waren bespielt, verkratzt, Teile abgebrochen. Kein Sammlerbestand. Ich musste entsprechende Kleinteile nachbestellen.

Es bringt mir Spaß. Und genauso habe ich Angst, dass sobald insbesondere der Steuerwagen fertig ist, ich eingestehen muss: Hast Du Dir ganz anders gedacht. Sieht einfach scheiße aus. Bis jetzt weiß ich aus meinem Basteln mit Möbeln aus Wurzeln, dass jeder die Augenbrauen nach oben gezogen hat und zum Schluss nach dem Finish gesagt hat: Sieht das klasse aus. Wenn alles dran ist, was dran gehört. macht das einen ganz anderen Eindruck. Den Effekt erhoffe ich mir. Das mein Kopfkino in der Realität passt und mein Wohnzimmer schmücken wird. Beleuchtet. Mit Figuren.

Aber trotzdem bleibt da die gute Frage: warum dieser Blödsinn? Mir ist klar, dass es ein Sakrileg ist. Das Original ist unübertroffen. Punkt. Nichts desto trotz ist es schade, dass diese eleganten Waggons allein dem Triebzug vorbehalten waren.

Andere restaurieren Autos, altern Ihre Waggons (und pulverisieren den Sammlerwert ebenso) oder bauen bis ins Detail perfekte Modellbahnen. Ich genieße sie alle. Kleinbahndiorahmen, Großanlagen, die Grasbüschel zwischen den Gleisen, die Details einer Baustelle in der Anlage. Da ich keinen Platz habe für eine Anlage, sondern mir nur ein Wohnzimmerregal gebaut habe mit Platz für 3 Züge, wollte ich es dekorativ. Angefangen mit einem TEE mit einer 120, dessen Farbmischung Richtung Railjet als Übung geht, ging es weiter mit dem Rheingold und den blauen Enzian.

Jetzt setzt erst mal eine Pause ein, bis ich mit Schiebebildern weiterkomme. Fehlerhafte Test werden nachlakiert.

Erst mal allen einen schönen Abend!
Zuletzt geändert von Brumfda am Mo 4. Mär 2019, 09:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 853
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#15

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mi 20. Jun 2018, 07:55

Hallo Felix(?),
Gefallen mir gut, deine Umbauten.
Auch ich bin ein bisschen auf der Schiene "was wäre gewesen, wenn... "und "was hätte sein können". Und denke mir in diese Richtung manchmal was aus.
Die dunkelblauen Züge sehen sehr elegant aus, Der Kopf des VT 11.5 hat schon Anklänge an die Form der 103.
Mit was für Farben lackierst du und wo läßt du deine Decals machen? Freue mich auf weitere Bilder.

Viele Grüße

Gerhard

Benutzeravatar

hajoscho
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:09

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#16

Beitrag von hajoscho » Mi 20. Jun 2018, 10:22

Morgen zusammen,

hier muss ich klein.uhu beipflichten. Die Fantasie muss auch bei diesem Hobby bleiben, sonst hätte ich nie am Vorbild vorbei Garratt's bauen können.
Also weiter so. :gfm:
Dem Rheinländer fällt hierzu sowieso noch mehr ein.

Schöne Grüße

Hans

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#17

Beitrag von Brumfda » Mi 20. Jun 2018, 10:43

Moin Gehard,


Decals bestelle ich bei:

Andreas Nothaft
www.modellbahndecals.de

Gute Menueführung, geht preiswert auf Wünsche ein. Die TEE Schilder in beige drucken zu lassen, hat nur einmalig 2.- Euro extra gekostet.

Die Farben kommen mal aus dem Autozubehörhandel, mal von Ebay. Je nachdem, wo ich fündig werde. Autospachtel aus dem Baumarkt. Und viel Revell zum Pinseln... :lol:

Wegen des Anklangs der 103 in der VT: Dachte ich auch. Probehalber werde ich den silbernen Schwung einseitig mal auf die E03 drauf lackieren. Vielleicht steht´s Ihr. Ist eh eine Universalschönheit.

Schönen Tag noch, Felix

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

E 03 wird zur V103 TEE mit VT 11.5 mit Panoramadachsteuerwagen in blau

#18

Beitrag von Brumfda » Mi 20. Jun 2018, 22:13

Moin Leude!
Geit weida!

Anpassung der E03 zur V103

Bild

Bild

Hält ohne zu kleben:

Bild

Dahin geht die Reise:

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Brumfda am So 3. Mär 2019, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

E19/ E18 Rheingold

#19

Beitrag von Brumfda » Mi 20. Jun 2018, 22:25

Die Farbe ist bereits viel zu dick und muss noch mal ab und schleifen, schleifen, schleifen...

Dann fehlt da noch die E 19 mit Rheingold. Angefangen hatte es mit einer Roco im Gesamtpaket mit dem Blauen Enzian. Da kam ich zu den Versuchen:

Bild

Bild

Je nach Seite eine Variante ausprobieren. Versucht nicht Fehler in den Decals zu finden. Sie sind willkürlich und für einen Triebwagen :lol: . Man nimmt, was man kriegen kann. Ebenso wurde das Endprodukt E 19 zur 78. Sollte einfach irgendwie zweckmäßig schön aussehen. Wenn ich mal die richtigen Decals finde, dann wird angepasst!

Bild

Bild

Es ollte unbedingt die E 19 sein. Rein ideologisch nur das Beste für den Rheingold. Und der ReichsBAHNadler sieht einfach schweinegeil aus (politisch bin ich links. Kein Beginn einer politischen Diskusion bitte). Eine gebrauchte E19 für 80.- war zu verlockend. Die Farbe fand ich nicht zum Sprühen. Daher wurde in Glanz gepinselt und anschließend mit seidenmatt Effekt veredelt. Das eine Fenster ist noch nicht fertig, fällt aber im Stehen davor nicht auf 8)

Schönen Tag noch, Felix
Zuletzt geändert von Brumfda am So 3. Mär 2019, 17:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Meteor
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 433
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 09:32
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco 2,5mm
Wohnort: Marbach a. N.
Alter: 55
Deutschland

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#20

Beitrag von Meteor » Mi 20. Jun 2018, 23:00

Hallo Felix,

die E19 für den Rheingold ist bisher das gelungenste Werk. Gefällt mir erstklassig, und hat einen recht glaubwürdigen Look. Obwohl ich mir dazu einen 1939er Rheingold mit der klassichen Zweifarblackierung auf Schürzenwagenbasis vorstellen kann - kommt dann aber schon wieder dem Henschel-Wegmann-Zug sehr nahe - zu dem wiederum Deine E19 passen würde.

Für gut ausgedachte Fiktion habe ich durchaus eine Ader. Ich habe auch verschiedenes in der Richtung schon angefangen, aber meistens wieder aufgesteckt. Vielleicht habe ich nicht genug Fantasie. Um so lieber schaue ich mir so etwas bei anderen an. Daher danke fürs Zeigen!
Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog

Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2826
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#21

Beitrag von torsten83 » Mi 20. Jun 2018, 23:30

Hallo Felix.

Interessante Fiktionen baust Du da und nimmst, wenn man mal zusammen rechnet, auch nicht gerade wenig Geld dafür in die Hand :wink:
Bin gespannt, wie die V03 im Neulack aussieht.

Den TEE Wagen werden die Zierstreifen gut tun, mir ist es so etwas zu einfarbig... die HWZ hatte ja auch ein silbernes Dach - das wolltest bewusst nicht haben?

---

Werte "vernichten" finde ich ein drolliges Gegenargument, zum Nachbau fiktiver Modelle. Wer keine Werte vernichten will, sollte sich am besten gar keine Modellbahnsammlung zulegen :lol: den ersten Verlust macht man regelmäßig schon durch den Kauf beim Händler.
klein.uhu hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 14:54
Sklavisch und fantasielos etwas nachbauen kann jeder.
Sorry, das stimmt einfach nicht. Genug verbastelte Loks in diesem Forum beweisen das Gegenteil. Da fällt mir spontan aus dem Vorjahr die ganze Reihe an Beiträgen ein, bei der Du selber auch verlinkt hast: viewtopic.php?f=1&t=153759 und man regelmäßig nach dem Pop-Corn greifen musste... Wirklich sklavisch nachbauen können ist selber auch eine Kunst, nämlich abbildende Kunst in Reinform, aber beherrschen tut sie kaum einer. Nicht äußerlich und wie man in den Beiträgen sehen konnte, auch technisch oftmals nicht, wenn es dann auch an reiner Digitalisierung einer Lok scheitert zum Beispiel - gab es im Forum auch genug Beispiele für latent mangelndes handwerkliches Geschick. Oft gilt: Übung macht den Meister - aber manchmal ist eben auch Hopfen und Malz verloren.

Gruß,
Torsten

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

lch und mein Holz

#22

Beitrag von Brumfda » Do 21. Jun 2018, 01:37

Moin Stefan!

Danke! An die Farbkombi habe ich anfangs auch gedacht aber schnell im Kopfkino verworfen. Als Gesamtzug mit dem Abschluss des Gepäckwagens sieht es einfach schlüssig aus wie auch im Moment, wo sie vor dem Gepäckwagen steht.

Welche Ideen ahst Du, welche nicht weiter gedacht? Vieles habe ich erst beim machen weiterentwickeln können, weil es weder zeichenbar noch vorstellbar war. Probier mit Resten rum. Die Tage stelle ich einen vermeintlichen TEE mit "V" 120 vor. Bis mir die Farbkombi in Rot grau gefiel habe ich 9 verschiedene Versuchslackierungen mit unterschiedlichen blau, grün, rot und grau Tönen gemacht. War das eine Arbeit den Sch... wieder runter zu bekommen. Es waren meine alten bespielten Waggons. Von Märklin, Roco und noch etwas anderem. Die 120er hatte keine Stromabnehmer mehr. Alles Kaputtgespielt als Kind. Überall Kratzer, Abplatzer. Verschlimmern konnte ich es nicht mehr.

Anderes Beispiel. Hab einfach zwei große Wurzeln bei einem Freund ausgegraben und wollte Möbel daraus machen. Habe sie gedreht und gewendet, bis ich die Richtung hatte. Das Holz, vor allem das morsche veränderte fortwährend die Substanz. Es wurde was ganz anderes am Ende. Vieles an der E 19 entdeckte ich erst beim Schleifen. Die Details an ihr machten dann das Bild.

Bild

Bild

Bild

Keep on trying,

Felix
Zuletzt geändert von Brumfda am Mo 4. Mär 2019, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TEE VT 11.5 mit Panoramadach in blau als Wendezug mit E03 oder was wäre wenn + E19 Rheingold + V 300 Blauer Enzian

#23

Beitrag von Brumfda » Do 21. Jun 2018, 01:55

Moin Torsten!

Dein VT in DB Touristik hat mich extrem "angefixt". Was Du in Z vollbringst bis ins innerste... :shock:

Der Zug hat mich mit Versand 193 gekostet. 9 Waggons + Lok find ich zumindest als guter Schnitt. Gut 120 ist in Farbdosen und Folien verschwunden. Musste zuviel austesten. Sonst wären es 30 gewesen. Zzgl Decals für 45.-. Also knapp 350.- bis jetzt mit einer Menge Spaß. Unbezahlbar! Mal sehen was Elektrik und Figuren noch ausmachen wird.... So gesehen eine geringe Geldvernichtung.

Das Geld für eine Anlage bekommt man nie und nimmernicht mehr raus, die Zeit nicht ersetzt, das meiste an "Sammlerloks" nennt man bei Briefmarkenhändlern Dublettenbestände: Haben sie selbst in Massen, obwohl der Preiß hoch ist. Man selbst bekommt nur für wenige wirklich seltene Stücke gutes Geld wieder. Vorausgesetzt Sammlermarkt ist vorhanden und die Marke stimmt, Zeitgeist ebenso... Und das wertvollste bleibt das Glück beim Vetrachten von dem, was man sich gegönnt und genossen hat.

Bei meinen Voversuchen der VT Hänger habe ich das Dach testweise in typisch grau gelassen und in silber lackiert. Einfarbig in blau machte das Rennen. Eine nachgeschobene Idee meiner Partnerin. Ohne die noch kommenden Streifen wäre es mir auch zu langweilig gewesen.

Schönen Abend noch, Felix

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

BR 120 als Diesellok in dunkelrot ähnlich dem Railjet

#24

Beitrag von Brumfda » Fr 22. Jun 2018, 12:19

Mein Einstieg: Eine 120er mit TEE Waggons. Dabei musste ich erfahren, wie gerne Klebereste auf den Lacken blieben für unsaubere Kanten sorgen. Das Dach fand ich passend für eine Diesellock. Also wozu anpassen. Es fehlen noch die Decalls, Zuglaufschilder und KURZKUPPLUNGEN, Licht, Personen.

Kupfer fand ich schon immer klasse als Element statt Chrome. Siehe die Kühler der Autos um die Jahrhundertwende.

Als Idee mit eingebaut: unterschiedliche Farbstreifen an jedem Wagen als Ergänzung zur Wagennummer, wäre auf der Fahrkarte zu finden gewesen...

Bild

Bild

Bild

Anderer Schrifttyp "Deutsche Bundesbahn + ein einheitlicher Farbstreifen:

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Brumfda am So 3. Mär 2019, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1274
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

E19/ E18 Rheingold

#25

Beitrag von Brumfda » Fr 22. Jun 2018, 12:31

Noch für Sefan nachgereicht: Lok vor Gepäckwagen!

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Brumfda am So 3. Mär 2019, 17:18, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“