Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

Bereich für alle Themen und Hinweise zu Büchern, Zeitungen, Fachliteratur und sonstige Publikationen zum Thema Eisenbahn und dem Modellbahn-Hobby.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
69er
InterRegio (IR)
Beiträge: 187
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 18:10
Wohnort: Ruhrgebiet

Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#1

Beitrag von 69er » Mo 25. Apr 2011, 15:17

Hallo!

Neben dem Hobby Eisenbahn schaue ich mir auch ab und zu Spielfilme an, wo in deren Mittelpunkt immer die Eisenbahn steht:

Hier ein kleine Auswahl meinerseits:

"Der Sündenbock von Spatzenhausen" mit dem unvergessenen Hans Moser als Bahnhofsvorsteher aus der Wirtschaftswunderzeit.

"Ich denke oft an Piroschka" wo ein Student in den Ferien sich in die Kleinbahnhof-Vorstehertochter Piroschka (Liselotte Pulver) aus Hódmezővásárhelykutasipuszta (den Ort gibt es wirklich) in Ungarn verliebt.

"12 Uhr mittags" -Western mit Gary Cooper, wo das "Böse" mit dem Zug eintrifft.

Ähnlich verhält es sich bei dem Italo-Western "Spiel mir das Lied vom Tod" von Sergio Leone.

In der Krimi-Ecke findet man Agatha Christie´s "16h50 ab Paddington" mit Margaret Rutherford als Miss Marple und "Mord im Orient Express" mit dem belgischen Detektiv Hercule Poirot - gespielt von Albert Finney.

In der schwarzen Komödie "Ladykillers" nisten sich diverse Gauner (u.a. gespielt von Alec Guinness) bei einer alten Dame ein - direkt an einer Eisenbahnlinie, welche letztlich den Gaunern zu deren tragischen Ende verhelfen.

In der heiteren Komödienecke findet sich noch "Mit mir nicht meine Herren" mit Doris Day & Jack Lemmon, die versuchen, mit einem alten Dampfzug ihre Hummer zu transportieren und von der übermächtigen modernen Bahngesellschaft torpediert werden.

Alle o.g. Filme gibt es auf DVD, nur der letzte leider nicht! Vielleicht hat diesen ja einmal jemand mitgeschnitten (lief auch schon länger nicht mer im TV).

Kennt jemand noch weitere Filme aus dieser Spielfilmecke, die sehenswert sind und auf DVD gibt?

Gruß & frohe Ostern!
Euer 69er


Holger_D
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 30. Dez 2005, 22:03
Alter: 18

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#2

Beitrag von Holger_D » Mo 25. Apr 2011, 15:27

Hallo,

es gibt noch den Film "Rheingold" (gedreht Ende der Siebziger, ich glaube, 1979), der fast zur Gänze im Zug spielt. Ferner "Union Pacific", der meiner Erinnerung nach vom Lückenschluß zwischen Ost- und Westküste handelt.

Einige DDR-Krimis aus der Serie "Polizeiruf 110" spielen ebenfalls im Eisenbahnmilieu. Nicht zu vergessen den Tatirt "Kressin stoppt den Nordexpreß", "Das Haus an der Stör" aus der Reihe "Stahlnetz" oder den DDR-Kinderfilm "Des kleinen Lokführers große Fahrt".

Ich kann mich auch an eine "Kommissar"-Folge mit Klausjürgen Wussow als Lokführer auf einer 215, 216, 217 oder 218 (bekanntlich sind diese Baureihen ja ununterscheidbar :mrgreen: ) erinnern. Und an eine weitere, in der ein Geiger im Nahverkehrszug (211 oder 212 mit Silberlingen) erschossen wird.

Liebe Grüße von Holger
Schädigt Märklin - kauft Minitrix!

Benutzeravatar

Murrrphy
Moderator
Beiträge: 7530
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Trix C, Peco C83
Kontaktdaten:
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#3

Beitrag von Murrrphy » Mo 25. Apr 2011, 15:31

"Die Gentlemen bitten zur Kasse" (3-Teiler, ARD mit Horst Tappert, 60er Jahre)
"Der große Eisenbahnraub" (mit Sean Connery)
Viele Grüße, Achim

Ohne besondere Kennzeichnung ist der Beitrag als User geschrieben und gibt eine persönliche Meinung wieder.
Moderationen und administrative Eingriffe sind entsprechend gekennzeichnet!


Bild


Epoche2

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#4

Beitrag von Epoche2 » Mo 25. Apr 2011, 19:28

Hallo,

auch sehr zu empfehlen:
Expreß in die Hölle von 1985 mit Jon Voigt
Trans-Amerika-Expreß von 1976 mit Gene Wilder

Gruß
Carsten


wolfgang58

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#5

Beitrag von wolfgang58 » Mo 25. Apr 2011, 23:41

Moin,

Die Entführung der U-Bahn Pelham 123

Benutzeravatar

hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1166
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2/PC&WinDigipet/Amiga
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#6

Beitrag von hobbiefahrer » Di 26. Apr 2011, 11:40

Hallo,

ein Film der "Actionkategorie": Alarmstufe: Rot 2 (mit Steven Seagal).
Weitere Infos siehe -> http://de.wikipedia.org/wiki/Alarmstufe:_Rot_2

Grüsse
Markus


maybreeze
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 499
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 08:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#7

Beitrag von maybreeze » Di 26. Apr 2011, 11:54

Wie wäre es noch mit Buster Keaton im "DER GENERAL" (die geniale Eisenbahn-Stummfilmgeschichte) und wenn ich mich recht erinnere, war Heinz Rühmann in "Dr. med. Hiob Prätorius" inmitten einer großen Modellanlage zu sehen.

Eine besonderes Schmankerl ist die Verfilmung von Arthur Honeggers "Pacific 231" (gebt mal "pacific 231 film" in die von euch bevorzugte Suchmaschine ein, es findet sich einiges Aufregendes auf YouTube!). Der schnitttechnisch einmalige Film war in Cannes 1949 vertreten.

lg aus Wien
Klaus
Zuletzt geändert von maybreeze am Di 26. Apr 2011, 13:05, insgesamt 1-mal geändert.


Erich Multzmeh

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#8

Beitrag von Erich Multzmeh » Di 26. Apr 2011, 12:19

wolfgang58 hat geschrieben:Moin,
Die Entführung der U-Bahn Pelham 123
Hallo Wolfgang,
du meinst aber hoffentlich das Original mit Walter Matthau und Robert Shaw.


JSteam

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#9

Beitrag von JSteam » Di 26. Apr 2011, 13:01

Hallo,

Der rasende Roland. Damit ist aber nicht die Schmalspurbahn auf Rügen gemeint. Nebenbahnromanik pur...
http://de.wikipedia.org/wiki/Der_rasend ... %28Film%29


Jens Wulf

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#10

Beitrag von Jens Wulf » Di 26. Apr 2011, 13:28

http://www.worldrailfans.info/forum/viewforum.php?f=26 :arrow: alle Artikel die mit "Film Review" beginnen

Benutzeravatar

rayman
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Code 83
Wohnort: wo ich auch immer arbeiten muß
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#11

Beitrag von rayman » Di 26. Apr 2011, 14:24

Für die, die des englischen mächtig sind, sei diese Seite empfohlen. Werbefilme, Spielfilme und (obwohl hier ausgeschlossen, Dokus) aus den 1910ern bis 1960er Jahren.
Grüße Ray.
Mein Diorama: Hillbilly Junction


wurz florian
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 17:03
Wohnort: heidenreichstein
Alter: 46

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#12

Beitrag von wurz florian » Di 26. Apr 2011, 15:03

Hallo !
Da gibt es noch einen "Der letzte Zug" Zuglok ist eine 52 mit Güterwagen. Mit dem Zug nach Auschwitz. Und noch " Der Zug (1989) "wo Lenin vom schweizer Exil nach Russland fährt ( als Filkulisse war zb Heizhaus Strasshof und die Fjb bahn beteiligt). Oder " Der Durchbruch Lok 234" wo DDR Bürger in den Westen fliehen.
lg florian


wurz florian
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 17:03
Wohnort: heidenreichstein
Alter: 46

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#13

Beitrag von wurz florian » Di 26. Apr 2011, 15:11

Hallo nocheinmal!
Mir ist noch ein film eingefallen " Titfield Express" Wo eine Stadt sich gegen die Stilllegung Ihrer Bahn wehrt. Und der Busunternehmer alles mögliche Unternimmt, dass die Bahn stillgelgt wird. Nur was im Film gut ausgeht, dass ging dann in der realen Welt nicht. Die Strecke wurde nach denm film stillgelegt und abgebaut :cry: .
Lg florian


Stahlbahn

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#14

Beitrag von Stahlbahn » Di 26. Apr 2011, 15:23

http://de.wikipedia.org/wiki/Zug_des_Lebens

Verfolgte Juden fliehen in einem Zug, zum Teil als Nazis verkleidet, vor dem KZ. Sehenswert, kein Schrott.

Grüße, Frank


Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 5515
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#15

Beitrag von Schwanck » Di 26. Apr 2011, 15:40

Moin,

einen hab' ich auch noch: "Cat Ballou - Hängen solltst du in Wyoming", USA 1965, mit Jane Fonda, Lee Marvin, Nat King Cole uva.

Tschüss

KFS
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!


DOBI
InterCity (IC)
Beiträge: 516
Registriert: So 10. Mai 2009, 15:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog
Gleise: M- und C- Gleis
Wohnort: Schwarzach
Alter: 49

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#16

Beitrag von DOBI » Di 26. Apr 2011, 18:53

Hallo

Ich kenne da noch "Nevada-Paß" mit Charles Bronson.

Die Handlung ist typisches Popkornkino, die Aufnahmen vom Zug zusammen mit der Berglandschaft sind aber sehenswert.

Gruß
Oliver


wolfgang58

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#17

Beitrag von wolfgang58 » Di 26. Apr 2011, 21:10

Erich Multzmeh hat geschrieben:
wolfgang58 hat geschrieben:Moin,
Die Entführung der U-Bahn Pelham 123
Hallo Wolfgang,
du meinst aber hoffentlich das Original mit Walter Matthau und Robert Shaw.
Jou, genau den -
Schwanck hat geschrieben:Moin,

einen hab' ich auch noch: "Cat Ballou - Hängen solltst du in Wyoming", USA 1965, mit Jane Fonda, Lee Marvin, Nat King Cole uva.

Tschüss

KFS
auch supi, die Rollen richtig schön ausgereizt.
Jane sah damals noch richtig zum anbeißen aus ( :sabber: :sabber: )


Holger_D
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 30. Dez 2005, 22:03
Alter: 18

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#18

Beitrag von Holger_D » Di 26. Apr 2011, 22:53

Hallo,

der beste Film aller Zeiten wurde schändlicherweise noch gar nicht erwähnt, nicht einmal von mir ;-):

"Die Olsenbande stellt die Weichen"!

Dafür gibt's sogar ein passendes Modell von Hobbytrade, nämlich den Wagen "Franz Jäger, Berlin":

Bild

Liebe Grüße von Holger
Schädigt Märklin - kauft Minitrix!

Benutzeravatar

hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1166
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2/PC&WinDigipet/Amiga
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#19

Beitrag von hobbiefahrer » Mi 27. Apr 2011, 07:14

Hallo zusammen,

vor dem geistigen Auge läuft bei mir gerade eine Filmszene von James Bond ab, irgendwo in Rußland. War jedenfalls mit Pierre Brosnan, soweit ich mich erinnere... Hat jemand den Titel parat?

Viele Grüsse
Markus


Stahlbahn

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#20

Beitrag von Stahlbahn » Mi 27. Apr 2011, 07:32

hobbiefahrer hat geschrieben:vor dem geistigen Auge läuft bei mir gerade eine Filmszene von James Bond ab, irgendwo in Rußland. War jedenfalls mit Pierre Brosnan, soweit ich mich erinnere... Hat jemand den Titel parat?
Goldeneye.

Da fällt mir "Projekt: Peacemaker" mit Clooney, Kidmann und Mueller-Stahl ein - da wird ein Zug mit Nuklearwaffen überfallen...

Grüße, Frank

Benutzeravatar

Weltenbummler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1986
Registriert: Di 14. Feb 2006, 18:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog
Gleise: Primex
Wohnort: Hauptstadtdorf Berlin :(
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#21

Beitrag von Weltenbummler » Mi 27. Apr 2011, 08:21

Bei James Bond faellt mir noch OCTOPUSSY ein.
Da wird ein ganzer Zirkus verladen und mit einer Bombe bestueckt.
Gruß
Thomas


Jens Wulf

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#22

Beitrag von Jens Wulf » Mi 27. Apr 2011, 13:16

Unstoppable
End of the Line (Volldampf nach Chikago)


Jens Wulf

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#23

Beitrag von Jens Wulf » Mi 27. Apr 2011, 13:23

Epoche2 hat geschrieben:auch sehr zu empfehlen:
Expreß in die Hölle von 1985 mit Jon Voigt
Trans-Amerika-Expreß von 1976 mit Gene Wilder
auch bekannt (sprich Originaltitel) als Runaway Train und Silver-Streak

Benutzeravatar

Threadersteller
69er
InterRegio (IR)
Beiträge: 187
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 18:10
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#24

Beitrag von 69er » Mi 27. Apr 2011, 13:49

"Liebesgrüße aus Moskau" aus der James Bond Reihe spielt auch eine ganz lange Zeit im Zug (ich glaube im Orient Express).

Und wo ich gerade Orient-Express lese:

Es gibt einen Werbefilm von "Chanel No 5" mit der tollen Audrey Tautou, die von Paris nach Istanbul fährt (gezogen von einem E-Lok-Oldie BB25000 der SNCF!
(hier gibt es verschiedene Versionen: Lang-/Kurzform für Kino oder TV)

http://www.meetinx.de/werbung-chanel-no ... t-express/

Gruß
69er

Benutzeravatar

hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1166
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2/PC&WinDigipet/Amiga
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Spielfilme für Eisenbahnliebhaber (keine Doku)

#25

Beitrag von hobbiefahrer » Mi 27. Apr 2011, 13:59

Servus,

mir sind noch ein paar eingefallen:

-> Liebe, Tod und Eisenbahn (wieso ist darauf noch keiner gekommen ;-))

-> "Das Haus an der Stör" (ist ein alter Stahlnetz-Film)

-> "6 Uhr ... ab Paddington" - Miss Marple und British Rail vom Feinsten!

-> "Archie und Harry" - Sie können's nicht lassen (Tough Guys)

-> "Midnight Express" ;-)

und noch ein Hinweis auf die Augsburger Puppenkiste: "Hallo Emma." :D

Viele Grüsse
Markus

Antworten

Zurück zu „Medien / Sehenswertes“