Der Anfang .....

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).

Wisgurd
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert: So 13. Okt 2019, 22:47
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: C3
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Speyer
Alter: 56
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#26

Beitrag von Wisgurd » Do 7. Nov 2019, 00:00

Wo oft putzt ihr Fenster? ...... 1-mal im Jahr, 2-mal?

Und dafür die gesamte Planung ausrichten? .... sorry, das halte ich für Verschwendung von Ressourcen .... auch, wenn deine Holde das anders sieht.

Wenn Du so gut verhandeln kannst wie du sagst: Du putzt ab jetzt die 2 Fenster an der langen Seite und sie bringt dir dafür ab und zu einen Kaffee in Deinen Hobbyraum.

*grins

Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1599
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 59
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#27

Beitrag von Joak » Do 7. Nov 2019, 10:45

Wisgurd hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 00:00
Wo oft putzt ihr Fenster? ...... 1-mal im Jahr, 2-mal?

Und dafür die gesamte Planung ausrichten? .... sorry, das halte ich für Verschwendung von Ressourcen .... auch, wenn deine Holde das anders sieht.

Wenn Du so gut verhandeln kannst wie du sagst: Du putzt ab jetzt die 2 Fenster an der langen Seite und sie bringt dir dafür ab und zu einen Kaffee in Deinen Hobbyraum.

*grins
Diesen Vorschlag kann ich nur unterstützen... :!: :clap:

Spaß beiseite... den Vorschlag von Sascha empfinde ich auch als optimale Lösung. Und wie Christoph schon sagte: Die HB könnte etwas mehr Schwung vertragen. Auch könnte man die Streckenabschnitt vor dem Fenster durchaus auf 30 cm verringern - wenn BB (=Bierbauch :mrgreen: ) im Wege sein sollte. Vorraussetzung Du gehst auf Wisgurds Vorschlag ein. :fool:
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de


Badenbahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: Di 23. Jul 2019, 16:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Oberrhein
Alter: 43
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#28

Beitrag von Badenbahner » Do 7. Nov 2019, 11:04

Joak hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 10:45
Wo oft putzt ihr Fenster? ...... 1-mal im Jahr, 2-mal?
Ihr putzt?
Joak hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 10:45
- wenn BB (=Bierbauch :mrgreen: ) im Wege sein sollte.
Das nennt man Ringmuskel!

:D :D :D

Gruß
Marco


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#29

Beitrag von Matze aus Bayern » Do 7. Nov 2019, 15:45

Hallo zusammen,
Wisgurd hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 00:00
Wo oft putzt ihr Fenster? ...... 1-mal im Jahr, 2-mal?

Meine Frau putzt alle 4 Wochen die Fenster,warum weiß ich auch nicht,aber sie macht es nunmal so.Wie gesagt,ich finde das konzept eigendlich ganz gut,Vielleicht kann man das ganze etwas verbreitern,so das 2 Ebenen wo sich die Fahrstrecken kreuzen möglich sind.Und dann käme noch die Frage des SBH dazu,ich hab ja schon einiges an Rollmaterial und es kommt immer mehr dazu :fool:
An den beiden Fenstern 2 herausfahrbare Segmente,im eingeschobenen Zustand mit Verriegelung ..hm...eigendlich eine schöne Lösung.
Ich mach mir da mal Gedanken,
Gruß Matthias

Benutzeravatar

cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 / TC9 Gold
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 52
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#30

Beitrag von cs67 » Do 7. Nov 2019, 16:03

Matze aus Bayern hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 15:45
Und dann käme noch die Frage des SBH dazu,ich hab ja schon einiges an Rollmaterial und es kommt immer mehr dazu :fool:
Hallo Matze,

wir planen Top DOWN und nicht Buttom UP :wink: Also erst mal das Konzept und die ungefähren Plattenabmessungen fixen.
Dann die Oberwelt und last but not least der SB. Es sind ja zwei schöne Kehren vorhanden, so dass es mit dem SB wohl keine
Probleme geben wird.

Mit SB im oberen (Fenster-)Bereich sollte man vorsichtig sein. Die Einleger sollten grundsätzlich einfach gehalten werden.
Ergo einfach nur Streckenrückführung dort im verdeckten Bereich. Der SB kommt dann unter den Hauptschenkel.

Aber erst mal steht die Klärung mit dem Vorstand an :mrgreen:
Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#31

Beitrag von Matze aus Bayern » Do 7. Nov 2019, 20:12

Hallo,je länger ich mir das anschaue umso besser gefällt mir das .Ich muß euch recht geben,ich glaub das ist die optimale Plattenkonstellation des Raumes.Das mit den herausnehmbaren Segmenten hat ja auch seine Vorteile,zumal die Fahrstrecke schön lang ist,wenn man die Segmente etwaas breiter macht ,sagen wir 60cm tiefe, sollte man doch auf einer weiteren ebene noch eine Nebenstrecke mit Haltepunkt oder Endbahnhof unterbringen?
Gruß Matthias


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#32

Beitrag von Matze aus Bayern » So 10. Nov 2019, 21:09

Hallo zusammen,
ich hab mir die Tage mal Gedanken gemacht und versucht einen Gleisplan zuerstellen.Ich habe als Vorbild den Bahnhof in Lahnstein genommen und mal ein Konzept erstellt.Die Betonung liegt auf versucht :oops:
Naja,ganz glücklich bin ich nicht damit,letzendlich nur eine lange Fahrstrecke,die alles in allem auch noch etwas langweilig wirkt.Eigendlich hatte ich gehofft,über mehr als eine Ebene zu fahren,aber bei einer Plattenbreite von 60cm sieht das ganze doch sehr gequetscht aus,der Bahnhof wirkt mir zu wuchtig,und zum Industirgebiet ist mir eigendlich noch gar nichts eingefallen,was eine geschmeidige Darstellung betrifft.
Aber seht selbst:
Bild

Für heute gebe ich erstmal auf,
Gruß Matthias

P.S. den angefügten Schenkel mit 20cm möchte ich als Programmier und Aufsetzgleis benutzen.

Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1599
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 59
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#33

Beitrag von Joak » Mo 11. Nov 2019, 14:39

Hallo zusammen,

@Christoph
wir planen Top DOWN und nicht Buttom UP
Ein neuer Fachbegriff wurde kreiert :gfm: :mrgreen:

@Matthias

wenn ich mich recht erinnere fährst Du in EP V / VI. Da sind die Bahnhöfe relativ langweilig :wink: , da es kaum Güterverkehr usw. gibt. Lahnstein sah auch einmal ganz anders aus... :roll:
Und wenn Du schon unter dem Fenster auf 60 cm gehst, könnte man auch die Rückführung der HB in den SBF sichtbar gestalten, nur 20 cm tiefer, oder so.
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de

Benutzeravatar

cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 / TC9 Gold
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 52
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#34

Beitrag von cs67 » Mo 11. Nov 2019, 16:30

Joak hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 14:39
Und wenn Du schon unter dem Fenster auf 60 cm gehst, könnte man auch die Rückführung der HB in den SBF sichtbar gestalten, nur 20 cm tiefer, oder so.
... zwei sichtbare zweigleisige Strecken sind vielleicht etwas viel. Zudem schwierig wegen der Parallelführung in C-Gleis und großer Pfeilerabstände bei den Brücken.

Aber der Ansatz von Hauke ist gut und ging mir auch schon durch den Sinn ... nur mal so als Vorschlag :mrgreen:

Bild
Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#35

Beitrag von Matze aus Bayern » Mo 11. Nov 2019, 20:21

Hallo,sowas in der Art hatte ich auch schon,war mir aber nicht sicher,ob es überfüllt aussieht.Mich würde interessieren wie du die Bahnhof Seite geplant hast,oder hattest du nur den schenkel geplant?
Ich geh jetzt arbeiten,werde mir das morgen mittag aber nochmal genau ansehen.
Danke für den Entwurf :D
Gruß Matthias


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#36

Beitrag von Matze aus Bayern » So 17. Nov 2019, 16:40

Guten Abend ,
hab diese Woche mal etwas herumexperimentiert und mal einen Entwurf gemacht,ich denke mit euerer Hilfe kann man den noch perfektionieren.Mir gefällt das ganze schon ganz gut,aber dieses "WOW" Gefühl fehlt noch.Den Gleisplan HBF hab ich aus meinen Unterlagen ausgekramt und angepasst,womit ich nicht zufrieden bin ist das Betriebswerk,sowie unten das Kalkwerk/Steinbruch.
Was die Epoche angeht bin ich mir nicht so sicher,ich liebe meine Schnellzugtriebwagen aber auch meine Dampflokomotiven.

Bild
Bild

Gruß Matthias

Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1599
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 59
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#37

Beitrag von Joak » So 17. Nov 2019, 20:59

Hallo Matthias,

das sieht doch schon mal recht gut aus. :gfm:

Meine Gedanken wären:

Endbhanhof NB - Bahnsteiggleis etwas länger und dem Verlauf des Anschließers folgen...
Parade HB - die blaue Strecke würde ich etwas "geradliniger" machen, für den Schwung sorgen die NB und die Zufahrt zum SBF
Bahnhof Ost - was für eine Materialschlacht an Weichen... da würde ich nochmal drüber nachdenken
Bahnhof West - für was ist das innere Ausfahrtsgleis? der Anschluss an die HB macht keinen Sinn
BW - Anschluss und Aufteilung ist nicht optimal, und du zerstückelst die BW-Anlage
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#38

Beitrag von Matze aus Bayern » So 17. Nov 2019, 21:18

Hallo Hauke,
das mit dem Endbahnhof ist eine gute Idee,das werde ich ändern,die Parade auch mit Flexgleisen wäre das wahrscheinlich schöner zu machen...ich hab hier im Forum was über Cflexgleise gelesen,den thread muss ich mir nochmal anschauen.
Das innere Gleis wollte ich benutzen um Loks oder Züge die in die Vitrine sollen direkt auf das Aufsetz/Programmiergleis zu fahren,ansonsten hat es keinen weiteren Sinn...nur das mir das 3gleisige gut gefällt :oops:
Das BW...ja das macht mir kopfschmerzen,mir gefällt es auch nicht so richtig,im moment fehlt mir da der richtige Gedanke.
Was die Bahnhofseinfahrt mit den vielen Weichen betrifft,das war mal ein Gleisplan von Guido Meisner,wie gesagt hab den übernommen und angepasst,aber auch hier gefällt mir dieses Weichenfeld optisch sehr gut.


Gruß Matthias


WTKruemel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 390
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: Der Anfang .....

#39

Beitrag von WTKruemel » So 17. Nov 2019, 21:41

Hallo Matthias,

Warum wird die Zuglok beim Anlieger oben links für die gesamte Verweildauer der Güterwaggons beim Anlieger eingesperrt? Werden die Waggons dann anschließlend über die wirklich schöne lange Strecke zurückgeschoben oder kommt dann noch eine weitere Lok um das Dilemma endlich zu beenden?
Klartext: Im linken oberen Endbahnhof fehlt ein Umfahrgleis für die Lok und ein ausreichend langes "Gütergleis" für die Waggons, um diese zu "parken" bis die Lok umgesetzt hat.

Für den unteren rechten Anschließer gilt wahrscheinlich das Gleiche, oder beabsichtigst du, das Umsetzten der Lok, incl. Ab- und Wiederankuppeln der Waggons nicht einsehbar im Untergrund zu veranstalten?

Das dritte Gleis für die "Vitrinenfahrten" kann dir noch so gut gefallen. Wenn du es wegläßt, kannst du das BW vernünftig, zweiseitig an den Bahnhof anschließen und hast mehr Raum für eine ordentliche Gestaltung. Die Pendelei von und zur Vitrine via Programmiergleis kann man mit Sicherheit anders und besser lösen.

Gruß

Manfred


Mobatheoretiker
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 3. Dez 2015, 23:28

Re: Der Anfang .....

#40

Beitrag von Mobatheoretiker » So 17. Nov 2019, 22:43

Hallo Matthias

Von mir auch ein paar Kritikpunkte:

Welche Funktion hat das Orangefarbene Gleis unterhalb der Paradestrecke?
Das würde ich weglassen, drei Strecken auf dem schmalen Bereich vor den Fenstern sind m.E. zu viel.

Warum der Tunnel zwischen Bahnhof und Parade?
Ich würde das offen lassen und die Bahnhofszufahrt mit 900mm-Radius bauen (R9/R10) und nur im rechten oberen Eck einen R4/R5-Radius den Du evtl. mit einem Einschnitt entschärfen kannst.

Auch die linke Bahnhofseinfahrt würde ich in einen R9/R10-Bogen legen und notfalls die eine oder andere Walter-Weiche verwenden.
Ich bin sicher einer der Stummis kann Dir da sehr schöne Bahnhofsköpfe planen ohne diese engen R3/R4-Radien und das Weichen-Amargeddon im rechten Bahnhofskopf.

Im Bahnhof würde ich nur einen Zwischen- und einen Hausbahnsteig vorsehen.
Für einen Bahnhof dieser Größe reichen drei Bahnsteigkanten aus.
Lieber noch ein weiteres Gleis um Güterzüge zu behandeln.

Wie sieht eigentlich Deine Untergrundplanung aus?
Wo und wie willst Du das Kieswerk anschließen?

Das Kieswerk würde ich direkt vom Bahnhof aus anschließen und nicht eine Ebene tiefer.

Gruß, Sascha


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#41

Beitrag von Matze aus Bayern » Mo 18. Nov 2019, 06:17

Guten Morgen,
naja wie ich weiter oben schon erwähnt hatte,ist das ganze ein erster Entwurf der noch ausbaubar ist.
Diese Woche bin ich von früh um sieben bis abends 22 uhr unterwegs,da wird nichtmehr wie ein Blick ins Forum drin sein,aber am Wochenende werde ich mich hinsetzen und eure Kritikpunkte und Verbesserungen einfliesen lassen.Vielleicht hat ja bis dahin noch jemand Verbesserungen oder gar einen skizze oder plan wie man das ein oder andere umplanen kann.
Ich bedanke mich auf jeden Fall erstmal für die rege Anteilnahme an der Planung und hoffe auf weiteres Feedback/Hilfe von euch.
Einen schönen Wochenstart euch allen,
Gruß Matthias

Benutzeravatar

cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 / TC9 Gold
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 52
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#42

Beitrag von cs67 » Sa 30. Nov 2019, 08:05

Hallo Matthias,

was macht der Plan :?:

Bin aktuell etwas mehr an meiner eigenen Anlage vergraben, hatte aber schon mal auf Basis deines eigenen Entwurfes eine Planvariante
entwickelt, die mit Sicherheit noch nicht ausgereift ist, aber dir vielleicht neue Gedankenanstöße liefert:

Bild

Ob man die Hauptstrecke in der Ecke oben rechts jetzt tunnelt oder anderweitig kaschiert (landschahftlich / Baumbestand) sei mal dahin gestellt.
Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht

Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1599
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 59
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#43

Beitrag von Joak » So 1. Dez 2019, 11:41

Hallo zusammen,

@Christoph
Die Aufteilung des HBF gefällt mir, würde aber noch am Stw OST vorbei ein Ausziehgleis vorsehen.
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#44

Beitrag von Matze aus Bayern » So 1. Dez 2019, 20:29

Hallo zusammen,
ein sehr schöner Plan den du da erstellt hast. :gfm:
n...was macht der Plan?.....naja,ich habe momentan nicht viel Zeit zum planen,im moment stelle ich die Galerie(das ehemalige Mobazimmer)für meine Frau fertig,die Renovierung ist aber fast abgeschlossen.Danach umräumen und der neue Mobaraum ist leer.
Heute war ich auf Modellbahnbörse,hab mir einen triebwagenzug,eine Diesellok und diverses Gleismaterial gegönnt.Ansonsten lese ich sehr viel über Anlagenplanung,versuche die ein oder andere Variante einzubringen,auch über die Raumaufteilung mache ich mir Gedanken und habe einige entworfen,mit mäßigem Erfolg.
Wie gesagt der Plan gefällt mir sehr gut,ich würde nur gern etwas in die höhe gehen,2 oder 3 Ebenen mit etwas mehr Fahrstrecke auf der Bahnhofseite,der Anlagenschenkel auf der Fensterseite ist Perfekt,den werde ich so übernehmen.
Ich habe ja keinen Zeitdruck...klar würde ich gerne anfangen,aber ich möchte nicht mittendrin aufhören weil ich mit dem ein oder anderen nicht zufrieden bin.Ich möchte das maximum rausholen.
Ich hoffe das ihr mir dabei weiterhin zur seite steht und ich auf eure Hilfe zählen kann.
Euch allen einen schönen 1 Advent und einen schönen Sonntag Abend.
Gruß Matthias


Mobatheoretiker
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Do 3. Dez 2015, 23:28

Re: Der Anfang .....

#45

Beitrag von Mobatheoretiker » So 1. Dez 2019, 22:32

Hallo Matthias

Ich finde den Plan, so wie Christoph ihn gezeichnet hat, schon recht gelungen aber m.E. mit den drei Ebenen vor dem Fenster schon sehr dicht gepackt. Noch mehr Ebenen mit noch mehr Strecken wird m.E. nicht mehr gehen.

Alternativ könntest Du evtl. über eine Multideckanage nachdenken die den Raum über dem unteren Anlagenschenkel nutzt.
Könntest Du Dich damit anfreunden?

Gruß, Sascha


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#46

Beitrag von Matze aus Bayern » Mo 2. Dez 2019, 09:31

Guten Morgen,
wie gesagt der Plan von Christoph gefällt mir sehr gut,den oberen Anlagenschenkel mit den beiden herausziehbaren Modulen möchte ich auch so übernehmen.Ich bin am überlegen,die Schenkelbreite auf 55cm zu reduzieren und die Nebenbahn vorerst wegzulassen,dafür den unteren Schenkel (Bahnhof) etwas breiter zu machen und tiefer in den Raum laufen zu lassen.Ob und wie man dann noch eine Nebenbahn einplanen kann wird man sehen.
Ich werde heute Abend mal eine geänderte Plattenskizze hier einstellen,mal sehen was ihr dazu sagt.
Gruß Matthias

Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1599
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 59
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#47

Beitrag von Joak » Mo 2. Dez 2019, 16:44

Matze aus Bayern hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 09:31
Ich bin am überlegen,die Schenkelbreite auf 55cm zu reduzieren und die Nebenbahn vorerst wegzulassen,dafür den unteren Schenkel (Bahnhof) etwas breiter zu machen...
Hallo Matthias,

ich denke den oberen Schenkel kann man schon auf 55 cm verringern, sogar mit Nebenbahn. Dazu müsste man die HB etwas begradigen...
Aber die NB "vorerst" wegzulassen geht eher nicht. Entweder baust Du sie oder nicht. Ein nachträgliches einfügen dürfte sehr schwer werden.

Das mit mehr Fahrstrecke auf der Bahnhofseite solltest Du aber nioch einmal genauer erklären.
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#48

Beitrag von Matze aus Bayern » Mo 2. Dez 2019, 17:46

Hallo Hauke,
ich war ja 2006 hier schonmal angemeldet,nur damals musste das Hobby zwecks Hausbau und Kinder weit hinten anstehen.Naja,nun ist die Hütte bezahlt,die Kinder groß und ich hab mehr Zeit für mein Hobby.
Wenn das mit der Nebenbahn auch so geht ,dann bleibt die auf jeden Fall.
Damals gab es eine Anlage namens Altenburg von Guido Meißner,sehr schönes Teil,der auch Fahrstrecken aus dem Schattenbahnhof in unteren Ebenen sichtbar hat laufen lassen...schwer zu erklären.
Im moment ist es so,das ich außer der Nebenstrecke,die Züge im Kreis fahren lasse.Der Bahnhof ist klasse,auch die Parade,aber irgendwas fehlt noch...
Gruß Matthias

Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1599
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 59
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#49

Beitrag von Joak » Di 3. Dez 2019, 19:23

Hallo Matthias,

welche der drei Anlagen meinst Du denn?
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de


Threadersteller
Matze aus Bayern
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 46
Deutschland

Re: Der Anfang .....

#50

Beitrag von Matze aus Bayern » Di 3. Dez 2019, 20:35

Hallo Hauke,das war denk ich "Altenburg 3",aber Gleisplan technisch existiert da nichts mehr.Soll ja nur ein zusätzlicher Ideengeber sein ,weil mir das Konzept so gut gefallen hat.
Wie gesagt,ich stöbere,suche,lese und durchforste was ich hier so an Bücher und sonstigem rumliegen habe,um das ganze zu finalisieren,weil mir der Plan von Christoph schon sehr zusagt.
Gruß Matthias

Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“