Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.

Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3798
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#301

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Felix
Ich habe heute Abend wieder Station bei Dir gemacht.Irgendwo habe ich gelesen das es einmal den Traum gab Designer zu werden........Nun alle die, die Dir eventuell diesen Werdegang verbaut haben ,sind ziemlich doof gewesen. Du hättest einen meisterhaften Designer abgegeben :!:
Deine Kreativität ist fast grenzenlos :!: :!: :gfm: :gfm:
Ich sage nur Postzug mit V200.... :hearts: geiles Dingen :clap: :clap:
V320 mit Popwagen...Saaahnnne :gfm:
Dann der Poppexpress :bigeek: :pflaster: :pflaster: ...also der Erotic Express mit V/E 03....Klasse.
Danke auch für die vielen schönen Bildern vom Verein und dem Anlagenbetrieb.
Auch beim neuen Modul das bei Dir gerade entsteht sprüht es vor Lust und Ideen . :gfm: :gfm:
Jeder Patient kann von Glück reden an so einen Pfleger wie Dich zu geraten.
Soviel Kreativität und positive Energie kann nur gesund machen.
Leider können nur viele gar nicht ahnen was da für ein wertvoller Mensch pflegt :!:
Bleib wie Du bist,ich behalte Dich im Auge und deinen Tröööt sowieso.
Beste Grüsse und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#302

Beitrag von Brumfda »

Der Dampfer hat geschrieben:
Fr 6. Sep 2019, 19:32
Hallo Felix
Ich habe heute Abend wieder Station bei Dir gemacht.Irgendwo habe ich gelesen das es einmal den Traum gab Designer zu werden........Nun alle die, die Dir eventuell diesen Werdegang verbaut haben ,sind ziemlich doof gewesen. Du hättest einen meisterhaften Designer abgegeben :!:
Deine Kreativität ist fast grenzenlos :!: :!: :gfm: :gfm:
Ich sage nur Postzug mit V200.... :hearts: geiles Dingen :clap: :clap:
V320 mit Popwagen...Saaahnnne :gfm:
Dann der Poppexpress :bigeek: :pflaster: :pflaster: ...also der Erotic Express mit V/E 03....Klasse.
Danke auch für die vielen schönen Bildern vom Verein und dem Anlagenbetrieb.
Auch beim neuen Modul das bei Dir gerade entsteht sprüht es vor Lust und Ideen . :gfm: :gfm:
Jeder Patient kann von Glück reden an so einen Pfleger wie Dich zu geraten.
Soviel Kreativität und positive Energie kann nur gesund machen.
Leider können nur viele gar nicht ahnen was da für ein wertvoller Mensch pflegt :!:
Bleib wie Du bist,ich behalte Dich im Auge und deinen Tröööt sowieso.
Beste Grüsse und gerne bis später sagt Willi 8)
Moin Willi!

:redzwinker: Danke für die vielen Komplimente. Weiß nicht was ich sagen soll. Von Dir als Naturalist mit einem ganz besonderem Händchen für ein absolut natrugetreues Abbild.

Mir hat keiner diesen Wunsch verleidet. Ich habe mein Herz an die Pflege verloren. Schon als Schüler. Und ich bin Realist. Es hätte bereits als Jugendlicher viel Investition bedeuetet in Zeichenunterricht, um z. Bsp. nach Pforzheim zu kommen. Ebenso viel Durchsetzunggsvermögen, sich zwischen den ganzen Cracks durchzusetzen. Ein Fraund hat es studiert. Jahrelang als selbständiger Designer, jetzt in einer sehr bekannten und großen Designfirma.

Als Selbständiger hältst Du Dich mit Ü- Ei Design und Kleinaufträgen über Wasser. Du solltest gut auch darin sein, gleichzeitig die einzelnen Bauteile berechnen zu können. Kommst Du in eine große Firma, wirst Du wahrscheinlich in einer Sparte landen wie Lampendesign. Oder Interieur. Oder beim Tuner. Letzten Endes ist es etwas ganz anderes, als sich viele vorstellen. Es ist schon ein Zauber, für einen Hersteller wie z. Bsp Triumph zu arbeiten und Maschinen zu designen. Die helfen, Menschen besser verrichten zu können. Wegen weniger Lärm und Schwingungen, die dabei eine gute Benutzeroberfläche auf dem Bedienfeld des Monitors dabei haben (auch das gehört zu Design), Aber wirklich große Gegenstände des Alltages zu designen, die den Menschen auffällen. Eher selten und nur den größten vorbehalten. Ach Moment, läuft ja wie bei Professoren. Doktoranden schreiben die Bücher und der Prof. erntet den Applaus. Die es gemacht haben, werden nicht genannt :wink: Also ich bin nicht traurig, nicht ein Designer geworden zu sein.

Außerdem ist die größte Herausforderung einen Golf der nächsten Generation zu schaffen. Der die meisten nicht begeistert , sondern auf Dauer zufriedenstellt und ein wenig glücklich macht. Einen BugattiFerrariLambourghini... Fingerübung - Dramatik und lustvolles ist einfach.

Große unbekannte Designer haben die V200 und den VT 11.5 geschaffen. Die 103. und viele mehr. Zusammen mit Lastenheften. Ich habe nur besprochene Farbschemata umgesetzt aus den Foren. Naja, der F- Zuf 11.5 geht da weiter. Aber ich habe nichts neues geschaffen, was nicht schon da war. Obwohl, da kommen noch 30 Jahre alte LKW Studien von mir in 1:87 :fool: .

Ob meine Patienten mit mir glücklich sind, müssen die beurteilen. Nach 25 Jahren sprühe ich nicht vor Ideen, sondern habe immer wieder den Kampf zwischen: Das ist ihr gutes Recht, das abzulehnen und auf den Tisch hauen, das wird jetzt gemacht, sonst geht es ihnen verdammt schlecht und alle anderen müssen sich dann das Gejammere anhören. Ja, Dauerintensivpatienten sind etwas besonderes. Aber ihre Verwandten, die sind häufig extrem anstrengend.

Auf das Modul kannst Du, könnt ihr Dicheuch freuen- da sind wundervolle Ideen in meinem Traumhaus noch versteckt. Aber das kommt zum Schluss. Ich hoffe, bald die inzwischen fest eingebauten Brücken präsentieren zu können. Fertig beschottert. Das bringt schon Spaß


Ein frifrafröhliches Bastlerwochenende, Fe :fool: lix

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Märklin Modul mit Naturmaterialien

#303

Beitrag von Brumfda »

ZUKÜNFTIG WIRD MEIN MODUL HIER ZU FINDEN SEIN:

viewtopic.php?f=172&t=173378&p=2024792#p2024792

Die Bilder und Texte wurden aus diesem Bericht transferiert sein, um einwenig Ordnung zu schaffen...
Zuletzt geändert von Brumfda am Di 22. Okt 2019, 17:26, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

F- Zug mit Panorama Waggon, V300 BR 232 in Blau

#304

Beitrag von Brumfda »

Wie versprochen ein F- Zug mit Panorama TEE Waggon in Blau. In MoBa Kollege stellte seinen Zug zur Verfügung. Die Waggons sind -glaube ich- von Piko und unglaublich fein gearbeitet. jede Tür DRINNEN mit Chromrahmen. Feinst beschriftet. Der Unterschied in den Blaus und den erste Klasse Streifen oben zum Übergang der veränderten Farbfeinabstimmung damals... fantastisch. Mein grobschlächtiger alter Panoramawaggon... a wurscht, geht um was anderes. Wie wäre das gewesen, hätte sich der Panoramawaggon in der Breite durchgesetzt, wie wäre er mit integriert worden in anderen Zügen?

Wie hätte er alternativ ausgesehen, sofern es zwar ein TEE Abkommen gegeben hätte ohne einheitliches europäisches Farbschema?

Mit KakaDU. Da wäre ein doppelfarbiger Halbspeisewagen wundervoll zum Abgleich. Eine 1/3 und eine 2/3 Rotfläche ergäben zusammen eine Waggonlänge. Wie wäre da die Wirkung durch die veränderte Unterteilung der Flächen durch tertiäre Formen ? Es läuft ja zuwider unserer erlernten Unterteilung durch die Primärform der Wagenkästen.

Bild

Bild

Bild

Hier in ganz Blau. Mein Favorit. Ein blauer Pfeil mit einem nicht erkennbarem grünen weil postalischem Ende:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Irgendwann mit guter Farbgebung der Sitze und Verspiegelung des Glasdaches und mit silbernem Tragerahmen der Einzelfenster...


Morgen folgt die QUEEN BR 120 und bald der :

Trinidad Popart Panoramawaggon (sprecht es dreimal hintereinander und lasst Euch den Wortlaut auf der Zunge zergehen. Klingt irgendwie cremigcool 8) :fool: ). Die ersten Lackschichten sind schon drauf. Muss die Reste verwerten.


Flauschigen Abend feierlicher Natur und einen extremen extraeisenbahnhaltigen Wochenendanfang! Fe :fool: lix
Zuletzt geändert von Brumfda am Sa 14. Sep 2019, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1430
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#305

Beitrag von ThKaS »

Moin moin
„Brumfda“ hat geschrieben:..... Trinidad Popart Panoramawaggon .....
Für Frangen sollte das doch kein Broblem sein.....

Drinidad Bobbard Banoramawagong ...... läuft 8)

Alle anderen müssen halt üben .....
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

nuppi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert: So 21. Dez 2014, 22:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Unit Control 80
Gleise: M Gleis
Wohnort: Bergkamen - Rünthe
Alter: 58
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#306

Beitrag von nuppi »

Moin Felix
Habe mir gerade deinen Waldboden angeschaut und muss sagen...……. Der sieht Mega aus. :gfm: :gfm: :gfm:
Liebe Grüße aus Rünthe
Norbert


Meine M - Gleisanlage Kleinstadt Nuppi

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121984

Wenn Bier keine Antwort ist, ist die Frage UNWICHTIG.

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3947
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#307

Beitrag von hubedi »

Hallo Felix,

der Waldboden ist Dir wirklich herausragend gelungen. Das beweist mal wieder, mit etwas Phantasie und Einsatz kann man eine Menge selbst machen und so nebenher Kosten sparen. Aber wichtiger als das Geld ist für mich der Spaß, kreative Lösingen zu entwickeln.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Mein H0 Märklin Modul, Baumbau aus Naturmaterialien, Waldboden

#308

Beitrag von Brumfda »

ThKaS hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 07:49
Für Frangen sollte das doch kein Broblem sein.....
Drinidad Bobbard Banoramawagong ...... läuft 8)
...
Moin Dhomas! :gfm:

Für Fordgschridne ´s Bambärscha Wersiönsche:
Drinidadala Bobbardala Banoramawagongala!

Mach uff Jede Fall a Gobyryghd druff! :fool: :fool:



@nuppi & @hubedi


Moin Nuppi,
Moin Hubert!


Danke Euch :oops: :redzwinker: . Es freut mich, wenn es gut ankommt! Luscher ja bei allen, auch bei Euch wegen Ideen. Dann kommen immer wieder Querschüsse. Waldboden bist eindeutig Du, Hubert. Mit Tüte und Schaufelchen, im Wald als Waldschrat mit komischen Blicken kenne ich schon :pflaster: . Und von Dir Nuppi wird etwas im Bereich Zaun und Weide abgekupfert...

ZUKÜNFTIG WIRD MEIN MODUL HIER ZU FINDEN SEIN:

viewtopic.php?f=172&t=173378&p=2024792#p2024792

Die Bilder und Texte wurden aus diesem Bericht transferiert sein, um einwenig Ordnung zu schaffen...
Zuletzt geändert von Brumfda am Di 22. Okt 2019, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3947
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#309

Beitrag von hubedi »

Hallo Felix,

jetzt wachsen die Wurzelbäume aber rasant nach oben. Die Idee, Wurzelwerk als Darsteller für Modellbäume zu nehmen, ist gar nicht schlecht. Ich finde nur, die Bäume sind etwas zu dicht geworden. Ein gezieltes Ausdünnen des Astwerks mit der Schere würde dem wilden Wald m.E. gut tun.

Deine Frage nach einem günstigen Digitalsystem kann ich nur allgemein beantworten, da ich mich mit dem Märklin-System zu wenig beschäftigt habe. Für DCC gebt es so genannte Softwarezentralen. Das bedeutet, ein Steuer-PC erzeugt mit Hilfe dieser Software alle Digitalspannungen selbst. Du brauchst nur noch einen Booster. Als PC könntest Du auch einen Rasberry Pi verwenden. Ob es diese Möglichkeit auch für Märklin Digital gibt, weiß ich nicht. Dann fällt mir noch der klassische Weg des Gebrauchtkaufs einer Hardware ein. :D

LG
Hubert
Zuletzt geändert von hubedi am Mi 18. Sep 2019, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Bäume und Sträucher auf dem Modul

#310

Beitrag von Brumfda »

hubedi hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 07:44
Ich finde nur, die Bäume sind etwas zu dicht geworden. Ein gezieltes Ausdünnen des Astwerks mit der Schere würde dem wilden Wald m.E. gut tun...
Moin Hubert,

danke für das Feedback. Wird heute noch umgesetzt. Im Baumtrööt habe ich ja bereits geschrieben, dass das weniger die Kunst ist. Will ich noch lernen. Wie beim "bueno vista social club". Die Spannung entsteht durch die gekonnten coolen Pausen...

:wink:

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4790
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#311

Beitrag von Railstefan »

Hallo Felix,

digital + Märklin + günstig führt z.B. zur Mobile Station 2 in hellgrau oder dunkelgrau (dann manchmal auch falsch als MS III bezeichnet) oder natürlich die jeweilige Trix-Version davon.

Viel Spaß weiterhin
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#312

Beitrag von Brumfda »

Railstefan hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 11:55
Hallo Felix,

digital + Märklin + günstig führt z.B. zur Mobile Station 2 in hellgrau oder dunkelgrau (dann manchmal auch falsch als MS III bezeichnet) oder natürlich die jeweilige Trix-Version davon.

Viel Spaß weiterhin
Railstefan
Moin Stefan!

Vielen Dank Stefan. Suche inzwischen danach in der Bucht :fool: . Bald kann ich Damenbesuch mit dem Spielen an der Bahn tief beeindrucken :lol: . Oh, was sind wir Mobaverrückten beklobbt.
_______________________________________________________________________________________________________________________________

ZUKÜNFTIG WIRD MEIN MODUL HIER ZU FINDEN SEIN:

viewtopic.php?f=172&t=173378&p=2024792#p2024792

Die Bilder und Texte wurden aus diesem Bericht transferiert sein, um einwenig Ordnung zu schaffen...
_______________________________________________________________________________________________________________________________

Ach noch Ergebinsse zukünftiger Modellzüge bei mir:

Bild... Kommt jetzt so statt in DR Farben als Lübeck Büchener Nachkriegslok für die Doppelstockwagen in gleichem Nachkriegsschema....

Und für Epoche 6/7 ein Komet Retrozug für die Lübeck Büchener Eisenbahngesellschaft:

Bild

Bild

Bild

Bild

falls jemand eine Idee hat, welcher billiger Lokkorpus sich zum Aufbau der Skoda Porsche Lokstudie eignet: Bitte sagen...

Liebe Grüße, Fe :fool: lix

Ruhige Woche, Felix
Zuletzt geändert von Brumfda am Di 22. Okt 2019, 17:32, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3947
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#313

Beitrag von hubedi »

Hallo Felix,

oh je, es war nicht meine Absicht, mit der Beschreibung meines Eindrucks Deine Euphorie zu dämpfen. Ich denke, wir brauchen für so ein vielseitiges und aufwändiges Projekt, wie es der Bau einer Modellbahn nun mal ist, jedes Quäntchen positiver mentaler Energie, derer wir habhaft werden können. Wie viele hoffnungsvoll gestartete Anlagen sind schon wohl versandet, weil die Motivation angesichts der Aufgabe und der zwangläufig eintreffenden Rückschläge nicht gereicht hat.

Aber das Nachdenken über neue Wege, das Sammeln von Erfahrungen und Beobachtungen sowie das Ziehen der richtigen Schlüsse geleitet von den Naturgegebenheiten ist m.E. der Königsweg zum Erfolg ... und der Erfolg ist nun mal ziemlich sexy. :D

Ich bin selbst in so viele Sackgassen gelaufen und habe aus Unkenntnis scheinbar eine Menge Bastelarbeit vergeblich investiert. Das wären eigentlich die besten Voraussetzungen gewesen, den Bettel hinzuwerfen und meine Mark Michingen zu entsorgen. Aber genauer betrachtet war das Herumprobieren angesichts komplexer Zusammenhänge gar nicht so vergeblich. Es war nur die harte Schule angesichts meiner Ignoranz eigentlich bekannter Grundsätze. Immer dann wenn ich mit den Vorgaben arbeitete statt gegen sie, lief es plötzlich wie von selbst. Wie wir inzwischen aus anderen Zusammenhängen wissen, kann man mit Naturgesetzen eben nicht verhandeln und das Wünschen hilft nur sehr selten. :D

Konkres Beispiel ... weil Du z.B. die Herstellung von Modelllaub angesprochen hast. Ich meine, der beste Weg ist es, zunächst einmal von einem stabilen Ausgangsmaterial auszugehen. Anders ausgedrückt ... ich versuche nicht mehr, bei der Murmel auf dem Hügel zu beginnen, sondern mit denen zu arbeiten, die bereits ins Tal herunter gerollt sind.

Als ich versuchte, grüne, saftige Blätter in Modelllaub zu verwandeln, übersah ich die Voraussetzungen. Grüne Blätter gibt es in der Natur eigentlich nur an lebendigen Planzen, die mit hohem Energieeinsatz diesen Zustand in einem fließenden Gleichgewicht halten. Ich dachte damals, ich könnte das für mich betörend-schöne frühsommerliche Grün mit ein paar Tricks konservieren und auf die Anlage exportieren ... genau genommen ziemlich verrückt. Das schafft noch nicht einmal die Natur selbst. Die Pflanzen arbeiten mit den Jahreszeiten und versuchen erst gar nicht, einen einmal erreichten hohen Zustand gegen die zeitlichen Rhythmen zu stabilisieren. Blätter vergehen und es ist günstiger, sie bei den passenden Bedingungen neu zu bilden, statt sie gegen alle Widrigkeiten der wechselnden Umwelt zu verteidigen.

Den unten liegenden Murmeln entspricht die Weizenkleie als Ausgangspunkt. Sie wird - eine trockene Lagerung vorausgesetzt - noch nach Jahren oder gar Jahrzehnten so aussehen, wie man sie für kleines Geld kaufen kann. Es gilt nur, sie mit bescheidenem Aufwand auf ein neues, stabiles Neviau anzuheben, damit sie aussehen, als wären sie noch lebendig ohne es wirklich zu sein. Die Idee, dazu farbige Holzbeize zu nehmen, war für mich dann naheliegend. Beize wurde entwickelt, um in Holz - also Zellulosestrukturen wie bei der Weizenkleie - einzudringen und mit möglichst stabilen Pigmenten dauerhaft zu färben. Die Grundfarbe von Holz entspricht zudem etwa der von Kleie. Diesen beige-braunen Farbton galt es zu berücksichtigen, um ihn zu einem saftigen Grün zu modifizieren ... einfache Farblehre also. Und siehe da, das klappte fast auf Anhieb. Meine Farbrezepte findest Du ja in meinem Thread.

Ich denke, der nächste wichtige Schlüssel zum erfolgreichen Baum- und Landschaftsbau ist die nicht nur von Jos oft genug gepredigte Beobachtung der Natur als Vorbild. Das ist alles im Baumbauthread dokumentiert. Der Rest ist Handwerk ... auch nicht gerade einfach, aber m.E. erlernbar. Ich muss in dieser Hinsicht aber auch noch üben, üben, üben ...

Es gibt also keinen Grund, die Begeisterung zu verlieren. Es gibt immer Rückschläge, die aber zu besseren Ergebnissen führen, wenn man sich nicht entmutigen lässt und die richtigen Schlüsse zieht. Wenn Du so am Ball bleibst, wird die nächste Evolutionsstufe Deines Baumbaus ein ganzes Stück näher an das Optimum herangerückt sein. Ich denke, die Meister im Baumbauthread werden eher selten ihre ersten Bäume veröffentlicht haben. Ich will gar nicht wissen, wie viele Generationen von Modellbäumen auf dem Weg bis zu dieser bewundernswerten Meisterschaft in die Tonne gewandert sind. Wie in vielen anderen Bereichen gilt, hat man das höchste Niveau erst rreicht, sieht es nach außen spielerisch leicht aus. Aber bis dahin ... :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#314

Beitrag von Brumfda »

hubedi hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 10:15
oh je, es war nicht meine Absicht, mit der Beschreibung meines Eindrucks Deine Euphorie zu dämpfen. Ich denke, wir brauchen für so ein vielseitiges und aufwändiges Projekt, wie es der Bau einer Modellbahn nun mal ist, jedes Quäntchen positiver mentaler Energie, derer wir habhaft werden können. Wie viele hoffnungsvoll gestartete Anlagen sind schon wohl versandet, weil die Motivation angesichts der Aufgabe und der zwangläufig eintreffenden Rückschläge nicht gereicht hat.
....
Es gibt also keinen Grund, die Begeisterung zu verlieren. Es gibt immer Rückschläge, die aber zu besseren Ergebnissen führen, wenn man sich nicht entmutigen lässt und die richtigen Schlüsse zieht. Wenn Du so am Ball bleibst, wird die nächste Evolutionsstufe Deines Baumbaus ein ganzes Stück näher an das Optimum herangerückt sein. Ich denke, die Meister im Baumbauthread werden eher selten ihre ersten Bäume veröffentlicht haben. Ich will gar nicht wissen, wie viele Generationen von Modellbäumen auf dem Weg bis zu dieser bewundernswerten Meisterschaft in die Tonne gewandert sind. Wie in vielen anderen Bereichen gilt, hat man das höchste Niveau erst rreicht, sieht es nach außen spielerisch leicht aus. Aber bis dahin ... :D
Moin moin Hubert!

Gedämpfte Euphorie ist keine Frustratrion. Euphorisch bedeutet uter Hormonen stehend wirklichkeitsverzehrend wahrzunehmen. Jeder kennt das aus dem verliebt sein. Die Schilderungen gleichen denen von Drogenrauscherfahrungen. gedämpft heißt vielmehr auf den Boden der tatsachen zurück und realistisch. Deine Erfahrungen habe ich in mich aufgesogen. Ich bin froh, dass Du sie mir erspart hast. Mit Deinen eindringlichen Beispielen. Weizenkleie gehe ich nach meinem Urlaub an, eine bessere Aststruktur sowieso. Ebenso kommen jetzt erste Gehversuche mit der elektrostatischen Aufladung.

Flutsche sanft ins Wochenende! Felix

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Jaguar XJ 13 beim Stadtparkrennen

#315

Beitrag von Brumfda »

Noch was anderes zur Unterhaltung. ich war hier auf dem Stadtparkrennen in Hamburg, welches inzwischen um die Ecke in der City Nord stattfindet. Die City Nord war eine Utopie der SCHÖNEN siebziger Jahre. Hier wurden Designer Bürogebäude gebaut, die sehenswert sind. Wer sich in dem Thema auf seiner Anlage austoben möchte, sollte hier mal googeln.

Auf jeden Fall war ich lange nicht mehr da und konnte nicht glauben was ich in dem Programm laß. Jaguar XJ 13 .

:bigeek: XJ 13 :bigeek:

Viele kennen ihn nicht. Ein Prototyp, den es nur zur Erbrobung des ersten 12 Zylinders gab. Geschrottet bei Tests, fast verschrottet. Schließlich von Jaguar aufgebaut. Dann gehe ich auf Wikipedia und sehe den besagten XJ mit deutscher Roter Nummer!

Herzflattern. ich dachte nie im Leben, diese Schönheit in echt bewundern zu dürfen. Also eine Frau zum romantischen Oldtimerrennen eingeladen und ab dafür. Und was soll ich sagen? Alle Fotos spotten der Realitöt. Er ist noch viel schöner. Auch wenn es "nur" ein Replika war, das ein Ehepaar zum Beginn der Rente in 5 Jahren selbst aufbaute. Um einen E-Type 12 Zylinder herum. Nun seht selbst....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild "201909stadtparkrennenrdj4y.jpg" anzeigen.

Bild

Bild



Ich bin derart begeistert aufgeregt um das Auto herumgehüpft und konnte meiner Begeisterung nicht Einhalt gebieten, dass die Frau mich fragte, ob ich mich reinsetzen dürfe. Ich schätze mal, dass mit meinen Pupillen das gleiche passierte wie mit denen des gestiefelten Katers in Shreck, wenn er süß dreinschaut. Zeit verlangsamt sich, ich bin in der Matrix.... Es war ein Traum.

Was für eine handwerkliche Leistung, solche geschwungenen Kotflügel zu dengeln und jeden Schlitz derart hineinzuzaubern. Ich ziehe zutiefst meinen Hut. Noch mehr, als vor dem Original. Leider verpasste ich den Renneinsatz. Generelle Verzögerung und ein Wolkenbruch ließen mich vorzeitig abdampfen.... In meinem Kopf geistert er nun umher, ewiglich.

Das gesamte Geschehen selbst startete dann die Idee, sofern ich makl ein anderes Modul baue, dann mit einem Oldtimerrennen. Wo sonst stehen Auto Bianci neben Alfa Sud und 911er im Renntrimm!?

Weitere Bilder werden folgen. Versprochen :wink:
Zuletzt geändert von Brumfda am Do 26. Sep 2019, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3947
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#316

Beitrag von hubedi »

Hallo Felix,

was für ein schönes Teil aus einer Zeit, als man noch an den technischen Fortschritt und weniger an den Weltuntergang glaubte. Die Formensprache kündet immer noch vom geschmeiden Optimismus. Klar, heute wäre so ein spritfressender 12-Zylinder nicht mehr zu machen. Aber Deine Begeisterung kann ich gut verstehen ...

LG
Zubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Dwimbor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 49
Belgien

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#317

Beitrag von Dwimbor »

Eine schöne Geschichte um den Jaguar, Felix. Da hätte ich Dich gerne gesehen..

Baumvolumen mit dem Begraser kann ich auch empfehlen (wie in meinem Thread sichtbar habe ich das ja neulich zur Wiederbelebung alter Industriebäume benutzt).

Ganz besonders gefällt mir die Lübeck Büchner Nachkriegslok. Echte Fünfziger-Jahre-Ästhetik.... Was ist das für eine Zeichnung, bzw. woher?
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Alfa Romeo 2900 Mille Miglia

#318

Beitrag von Brumfda »

Dwimbor hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 17:25
Ganz besonders gefällt mir die Lübeck Büchner Nachkriegslok. Echte Fünfziger-Jahre-Ästhetik.... Was ist das für eine Zeichnung, bzw. woher?

Moin Michael,

Das ist eine Skoda C380 designed bei Porsche und nie gebaut. Leider- hat Anleihen des Art deco. Die "Front" der Lübeck Büchener DoSto´s werde ich genauso übernehmen. In der Schräge und mit dem Fensterdesign... .

Erstmal werde ich an der Wiese üben, bevor ich mich an die Bäme wage....

hubedi hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 16:25
Hallo Felix,

was für ein schönes Teil aus einer Zeit, als man noch an den technischen Fortschritt und weniger an den Weltuntergang glaubte. Die Formensprache kündet immer noch vom geschmeiden Optimismus. Klar, heute wäre so ein spritfressender 12-Zylinder nicht mehr zu machen. Aber Deine Begeisterung kann ich gut verstehen ...

LG
Zubert
Moinsen (Z) Hubert! :mrgreen:

Das war ein absolut einmaliges Erlebnis. Bisher konnte ich mich nur für den Alfa Romeo 2900 MM im Prototypenmuseum begeistern....

Bild

Bild

Ich glaube, dass ich ihn hier bereits gepostet habe. Aber wurscht. Er hat´s verdient. Auf dem Foto schräg bis naja, in der Realität vom anderen Stern und Formvollendet meiner Meinung nach.


Schönen Abend noch , Felix :fool:
Zuletzt geändert von Brumfda am Do 3. Okt 2019, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.


MadMarkx
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: So 20. Mär 2016, 20:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21 + Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Bayern
Alter: 29
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#319

Beitrag von MadMarkx »

Hi Felix,

vielen Dank für den Bilderreigen!
Dein Waldboden gefällt mir sehr gut! Eine ähnliche Methode habe ich auch angewendet, aber dein Waldboden gefällt mir besser :) Etwas grün darf noch rein, wenn relativ locker bepflanzt ist, wächst jede Menge "Glump" am Boden.

Die Autos sind ein paar schöne Schätzchen!
Grüße aus Bayern
Markus
Hier geht es von Landshut nach Mühldorf über den Spitzkehrenbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Hamburger Stadtparkrennen die 2. in der City Nord

#320

Beitrag von Brumfda »

MadMarkx hat geschrieben:
Sa 28. Sep 2019, 16:48
Hi Felix,

vielen Dank für den Bilderreigen!
Dein Waldboden gefällt mir sehr gut! Eine ähnliche Methode habe ich auch angewendet, aber dein Waldboden gefällt mir besser :) Etwas grün darf noch rein, wenn relativ locker bepflanzt ist, wächst jede Menge "Glump" am Boden.

Die Autos sind ein paar schöne Schätzchen!
Servus Markus!

Schön, dass´D Dich hierher verirrrt hoost! Des Glump wächst von Dag zu Dag. Das ist ja die hohe Kunst. Ich suche überall nach diesem ganzen unterschiedlichen. Ganz verreckt´s Zeigl is doo zum findn :fool: ´. Fotos folgen.

Und jetzt noch ein paar Schätzchen vom Rennen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und wäre mein Akku nicht verreckt, ginge der Reigen unglaublich weiter.... Das war ein Fest für die Benzolsinne und -gene.


Schönen Sonntag noch, Fe :fool: lix
Zuletzt geändert von Brumfda am Do 3. Okt 2019, 16:21, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2467
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 69
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#321

Beitrag von N Bahnwurfn »

Hallo Felix,

kann deine Begeisterung gut verstehen. Vor allem bei den Oldtimern in grün und rot ganz oben, und Hut ab vor denen, die solch ein schönes Gefährt mal einfach um einen 12 Zylinder herum bauen. 8) Habe auch so ne tolle Oldtimersammlung. Leider nur in 1:87. :mrgreen:

Gehe jetzt gleich noch mal durch die Seiten, deine Königsblauen bewundern. :wink:


MfG Peter

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Schwedenhappen. BR 103 E 03 der SJ mit ET 403 / 404 Waggons

#322

Beitrag von Brumfda »

N Bahnwurfn hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 20:23
...
kann deine Begeisterung gut verstehen. Vor allem bei den Oldtimern in grün und rot ganz oben, und Hut ab vor denen, die solch ein schönes Gefährt mal einfach um einen 12 Zylinder herum bauen. 8) Habe auch so ne tolle Oldtimersammlung. Leider nur in 1:87. :mrgreen:
...
Moin Peter! Herzlich willkommen hier!

Bauen, restaurieren, pflegen und FAHREN! Und Dank allen Partnern auf dieser Welt, die die Verrücktheiten der Hobbys ihrer Partner nicht ertragen, sondern sie fördern und teils soger unterstützen :hearts: !

_______________________________________________________________________________________________________________________________

ZUKÜNFTIG WIRD MEIN MODUL HIER ZU FINDEN SEIN:

viewtopic.php?f=172&t=173378&p=2024792#p2024792

Die Bilder und Texte wurden aus diesem Bericht transferiert sein, um einwenig Ordnung zu schaffen...
_______________________________________________________________________________________________________________________________
Habe nun einen 7 teiligen ET 403 zusammengewürfelt ersteigert 37,50 zwei Großraum, Knapp 50.- der 4 Teilige Et 403, 20.- der Speisewagen. Sie sind für das unten angeführte


Schwedische 103 in Schwarz.


Bild
Made by Maestro Christian @bahngarfield

Es kam alles ganz anders. Ich greife den Faden mal wieder auf. Ja es liefen verdammte Verhandlungen. Schweden wollte eine Prestigelok. Deutschland besaß sie. Formvollendet wie das Dekolette von Bridget Bardot. Aber die schwedische Delegation war nicht willig in den Verhandlungen. Was macht es mit den Skandinaviern leicht? Nichts zieht mehr als Alkohol und Sex. Weil der Alkohol dort so verdammt teuer ist und Sex... wem muss ich das noch erklären!? :redzwinker: So fuhr man mit den zugeknöpften Schweden zu DER Attraktion Hamburgs. Weltbekannt von der Woterkant - die Reeperbahn. Das Bunga Bunga der 70er. Die Deutschen standen unter Druck. Erfolgsdruck. Die Schweden auch. Aber nur durch die Ferne zu ihren Ehefrauen. So wirklich wollte die DB sich nicht mehr vom 403 überzeugen lassen. Es schien einen ungünstigen Verlauf zu nehmen. Also ab ins Edelbordell. Unter Ethyleinfluss kam so manches Foto zustande. Im Rausche ließen sie sich zum Kauf von 20 103er überreden- Whirlpool, Sekt und Champagner, Brüsten und Lachen sei dank. Allerdings reichten den Schweden 180 km/h mit 7.000 PS für die 7 Waggons, die maximal hinten dran sollten. Also preißwertere Modelle. Besondere verlangte Heizleistung und große Ebersbächer schlossen ein wenig die Lücke zum angepeilten Umsatzziel.

Moment mal sagte sich der Verhandlungsleiter Hans W.. 7 Waggons??? Sven Jörgenson indess - der Boss der Delegation - trieb es am schlimmsten. SM in rot - schwarzem Lack. Völlig lattenstramm machte er bei dem Fotoexzess mit Domenica- damals noch jung und nicht so bekannt - mit. Verheiratet, 4 Kinder, eifersüchtige biedere Ehefrau. Upps. Keine gute Eckdaten für das, was folgte. Der Deutsche Leiter Hans Werner Olpen brauchte im 4 Augen Gespräch nur ein Foto zu zeigen und es ging die Unterschrift flüssiger von der Hand als der Champagner die Kehlen hinunter. 20 Steuerwagen + jeweils 5 Mittelwagen der 403er Reihe. Die Arbeitsplätze der beteiligten Werke waren gesichert. Ohne den ganzen technischen Gimmeck. Ging auch nicht. Man hatte ja die 103er bereits unter Dach und Fach. Aber Hans W Olpe wäre nicht H W Olpe gewesen, hätte er nicht auch noch überflüssige Farbenbestände in dem Deal untergebracht. Das zuhauf zuviel angerührte Schwarz der 403er und dieses und unsägliche TEE rot lagerte sich auch bald tot- Nun wisst Ihr, wie es zu der neuen Farbgebung bei der SJ kam und Sven Jörgenson jedesmal hochrot einlief, wenn er einer dieser neuen Züge sein Gesichtsfeld streifte. H. W. Olpe hatte ihm schallend lachend gesagt, dass die Farbgebung eine Homage an die fotogenen Vorlieben des Schweden sind.

Scham ist ein sooo gemeiner Verhandlungsführer.

Bild

Bild

Neuer Typ von Farbgebung?

Bild

Bild

So wird das System mit der 103 werden...

Bild

prototyp der abgespeckten 404 Waggons zu ... Waggons

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Schneeschieber im Grobschnitte vor dem Feinschleifen- es sind die flexiblen Trennwände aus den Schraubsortierkästen für den Hobbybastler. Soviel sei gesagt. Der 403 Triebkopf gewinnt ungemein damit!

Weitere Fotos folgen. Feiert den Tag. Fe :fool: lix
Zuletzt geändert von Brumfda am Di 22. Okt 2019, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Paralleluniversum Trinidaddeutschland ET 403 404 V320 BR 232 IC

#323

Beitrag von Brumfda »

Ein paar Eindrücke typischer alltäglicher Zugbegegnungen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zähle die Waggons :fool:

Benutzeravatar

Threadersteller
Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#324

Beitrag von Brumfda »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

Claus B
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 66
Deutschland

Re: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben

#325

Beitrag von Claus B »

Hallo Felix,

was Du alles so machst erstaunt mich - nicht nur Deine Freelance Umbauten und Lackierungen sondern auch Deine Art Naturmaterialien zu benutzen :gfm: . Ich will nicht alles aufzählen was mir gefällt - das haben schon andere vor mir gemacht - aber im Prinzip gefällt mir alles. Eure Clubanlagen sind klasse und Ihr könnt schöne lange Züge fahren.
Wirklich gespannt bin ich auf den Bau des 'grünen' Bungalow's - echt Hobbit like.

Weiter so - ich bin sehr gespannt auf den Weiterbau

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild

PS.: Du stehst auf wirklich geile Autos! :redzwinker:
Grüße aus dem Ennepe-Ruhr Kreis
Claus B

Mein aktuelles Projekt: Essen Altenbeck - Baubericht!
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1743888

Im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“