Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Club 50

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#426

Beitrag von CR1970 » Mo 24. Sep 2012, 19:02

Vielen Dank für den Link. Immer gerne genommen :D
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...


Hagi

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#427

Beitrag von Hagi » Mo 24. Sep 2012, 20:05

Im Crailsheimer Wasserturm Bistro-Cafe-Bar saßen wir gestern Abend und haben Pizza gegessen :)

btw. wenn Du mal langweile findest :bigeek: im Alten Postweg, die Straße vor der BayWa und dem Güterschuppen stellt sich jedes Jahr der Festzug zum Fränkischen Volksfest (immer ca. 3. Sept. Wochenende) auf. Im 3 Jährigen Wechsel, Gewerbe, Schulen, Landwirtschaft...

da kann man sich "austoben" und die Straße mit allerlei Leben, Hunderten Preiserlein und zig Geräten füllen :) Der Festung läuft dann Richtung Gaststätte Eisenbahn, unter die Unterführung in Richtung Innenstadt... Viel Spaß :fool:

2012 hier die heutige wohl leerstehende Güterhalle
Bild

2012 Eisenbahnunterführung Bahnhofstraße, die es ja bei Dir schon gibt
Bild

2003 Luftaufnahme
Bild

das ganze geht schon Jahrzehnte zurück. Ich bin nämlich auch schon als Schüler dort gestanden...

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#428

Beitrag von CR1970 » Di 25. Sep 2012, 09:51

Vielen Dank :D Wenn ich mal gar nicht mehr weiß, wohin mit dem Geld, dann kann ich Preiser sanieren :lol:
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...


munki

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#429

Beitrag von munki » Mi 26. Sep 2012, 18:09

Hallo Schwäbele,
möchte mich heute mal wieder melden nachdem ich Deine ganze Präsentation durchgesehen habe. Erstaunlich und gute Beobachtungsgabe.
Aber ein Fehler ist Dir generell unterlaufen nämlich die Bleieinfassungen. Bei Dachkehlen liegen sie unter den Pfannen! Bei Schornsteinen und Dachfenstern liegen die Bleieinfassungen
auf den Pfannen und sind unter den Fensterrahmen angebracht bzw. unterm Schornsteinkopf sonst würde es ja reinregnen.
An der Hauswand werden die Bleieinfassungen/Bleche oft angeschraubt und dann abgedichtet. Die Auflage erfolgt aber wieder auf den Pfannen.
Gruß aus Flense
Munki


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2068
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#430

Beitrag von GottfriedW » Mi 26. Sep 2012, 19:01

Hallo,

eine Anmerkung zur "Stammeszugehörigkeit" sei mir hier erlaubt :lol: :lol: , da sind wir nämlich sehr heikel:

So wenig wie die Flensburger "Oooooostfriesen" sind, so wenig sind die Crailheimer Hora.... :mrgreen: "Schwäbala" :banghead: .

Herzliche Grüße in die Stadt der Punkte :roll:
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356


Hagi

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#431

Beitrag von Hagi » Mi 26. Sep 2012, 19:17

GottfriedW hat geschrieben: So wenig wie die Flensburger "Oooooostfriesen" sind, so wenig sind die Crailheimer Hora.... :mrgreen: "Schwäbala" :banghead:
Gottfried Danke für die Klarstellung... Gruß aus der Baden-Württembergischen Stadt Crailsheim in der man ein Fränkisches Volksfest (und kein schwäbisches :) ) zelebriert :)

Spätzle, Ebbieresalat und viel Sooss, mög'mr aber trotzdem hier in'dr Region ah :)

Schönes Kahlfelden hast Du da :)

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#432

Beitrag von CR1970 » Do 27. Sep 2012, 07:46

munki hat geschrieben:Hallo Schwäbele,
Geht natürlich gar nicht, wenn wir auch vieles verkleinern (-le), so auf keinen Fall uns selbst.
Mir (nicht: wir) senn Schwoba, odr i benn a Schwob. Die richtige Anrede wäre also Hallo Schwob oder besser: Griß Gott Schwob.***
munki hat geschrieben: möchte mich heute mal wieder melden nachdem ich Deine ganze Präsentation durchgesehen habe. Erstaunlich und gute Beobachtungsgabe.
Aber ein Fehler ist Dir generell unterlaufen nämlich die Bleieinfassungen. Bei Dachkehlen liegen sie unter den Pfannen! Bei Schornsteinen und Dachfenstern liegen die Bleieinfassungen
auf den Pfannen und sind unter den Fensterrahmen angebracht bzw. unterm Schornsteinkopf sonst würde es ja reinregnen.
An der Hauswand werden die Bleieinfassungen/Bleche oft angeschraubt und dann abgedichtet. Die Auflage erfolgt aber wieder auf den Pfannen.
Gruß aus Flense
Munki
Moin, moin :wink:
Danke für deinen Hinweis, habe ich ehrlich gesagt bei anderen Häusern auch schon bemerkt, dass ich da auf dem Holz- (oder Einfach-)Weg war :oops: . Ich werde das beim Dach des Bahnhofs beachten. Obwohl, da gibt es keine Kehlen, aber Schornsteine.

***Als der Herrgott seinerzeit die Sprachen verteilte bzw. babylonisch mischte, rief er alle möglichen Stämme zu sich und sagte z.B. "Du sprichst in Zukunft Englisch", "Du Französisch", usw. Bis zum Schluss noch der Schwob übrig war und der Herrgott sprach: " Jetzt hann i fir di koi Sproch me ibrig, aber i wois was, no schwätzsch du oifach so wie i!" :wink:
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...


munki

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#433

Beitrag von munki » Do 27. Sep 2012, 15:32

:lol: So isches

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#434

Beitrag von CR1970 » So 14. Okt 2012, 11:52

Kleiner Fortschritt und ein paar Fotos dazu. Die Nebengebäude und das Bahnhofsgebäude wurden zwischenzeitlich mit LEDs beleuchtet, das Bhfsgebäude beherbergt nun ca. 70 (!) LEDs.

Erstmal eine Bilderserie (nicht nur) speziell für Forumsmitglied Hagi, der mir seinen "Opa Willi" für die Expressgut-Szene zur Verfügung gestellt hat. Vielen herzlichen Dank nochmals auch an dieser Stelle :D Hier also Klein-Hagi an der Hand von Opa Willi bei der Abgabe von Reisegepäck:

Bild

Bild

Bild

Zu guter Letzt durch das Fahrkartenschalterbüro hindurch in Richtung Expressgut-Schalter geschaut:

Bild

Nun ein paar Impressionen des Beleuchtungstests, hier Bhfs-Restaurant:

Bild

Hier links der Nebenraum, die WCs und ein Büroraum:

Bild

Die südl. Fassade des Bhfs mit dem "Hintereingang":

Bild

Auch neu: Die nach Osten gerichtete Dachgaube (beleuchtet mit 9 LEDs)

Bild

Bild

Und weil dies hier ja ein Modellbahn- (und kein Häusles-)Forum ist, auch noch paar neue Errungenschaften im rollenden Bereich:

Der Märklin Miele-Wagen:

(Bild momentan nicht wieder auffindbar)

und der Insider-Kuba-Wagen, den ich quasi als "Kompensationsgeschäft" mit Forumsmitglied Wasserschiee erhalten habe :wink: (mehr wird man dazu sicher in nächster Zeit in seinem Thread sehen können):

(Bild momentan nicht wieder auffindbar)

Und nun noch die Anfänge eines "Orient-Express", der zwar nie planmäßig durch Crailsheim, so aber doch durch div. Umleitungen hier her gelangt sein könnte:

Ein wunderschöner Wagen von LS-Models, der CIWL-Schlafwagen:

Bild

und ein Wagen der CSD von Sachsenmodelle:

Bild

Der Orientexpress in den 60ern bestand aus vielen unterschiedlichen Wagentypen, deshalb möchte ich ihn nachstellen, um auch in meiner gewählten Zeit einen "bunten" Schnellzug zusammenstellen zu können:
- Postwagen (fehlt noch),
- 2 grüne DB-Sitzwagen,
- CIWL-Schlafwagen (LS-Models),
- CIWL-Speisewagen (Electrotren),
- CSD Sitzwagen
- SNCF-Sitzwagen (fehlt noch, gibt es leider nur im 3er Pack bei LS-Models, evtl. Roco)
(vlt. ersetzte ich ihn einfach durch ein SNCB-Modell von LS-Models :pflaster: )
Für Zugzusammenstellungspuristen ist das wahrscheinlich zum Haareraufen, aber mir genügt das Kann so gewesen sein. Ich habe auch ein paar DB-Dampfer, die vor 1968 verschrottet wurden und bei mir leben sie weiter... :shock:
Zuletzt geändert von CR1970 am Do 12. Jun 2014, 20:48, insgesamt 2-mal geändert.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7156
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#435

Beitrag von Stefan7 » So 14. Okt 2012, 14:15

Dein Bahnhof wird spitze, aber das weißt du ja selber :wink:
Eisenbahnbilder dieser Qualität gefallen mir sowieso immer.
Aber Hagi und sein Opa sind sensationell.
Hoffentlich dürfen die Beiden auch mal auf den Bahnsteig stehen und den Dampfern zusehen.............

Beste Grüße

Stefan7
Zuletzt geändert von Stefan7 am So 14. Okt 2012, 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


Hagi

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#436

Beitrag von Hagi » So 14. Okt 2012, 19:21

Das ist gaaaaaaaaaaanz großer Bahnhof
Stefan7 hat geschrieben: Aber Hagi und sein Opa sind sensationell.
Hoffentlich dürfen die Beiden auch mal auf den Bahnsteig stehen und den Dampern zusehen.............
Beste Grüße
Stefan7
Dafür hatte Willi keine Zeit :) Willi war selbstständiger süddeutscher Handelsvertreter für STEWI Wäschespinnen aus der Schweiz. Da wurde ständig Expressgut am Bahnhof und Stückgut am Güterbahnhof versendet...
btw. OPA Willi ist heute 89 Jahre und noch vollkommen selbstständig in seinen 4 Wänden :bigeek:

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#437

Beitrag von CR1970 » So 14. Okt 2012, 19:42

Hagi, das Bild musst du ihm mal zeigen, ob er sich erkennt 8)
Willi war selbstständiger süddeutscher Handelsvertreter für STEWI Wäschespinnen aus der Schweiz. Da wurde ständig Expressgut am Bahnhof und Stückgut am Güterbahnhof versendet...
Weißt du, wie die verpackt waren? An meinem Güterbahnsteig ist noch Platz :wink:
So vielleicht?
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...


Carolusmagnus1911

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#438

Beitrag von Carolusmagnus1911 » So 14. Okt 2012, 19:53

Hallo,

die Inneneinrichtung ist toll geworden, besonders der Fussboden ist sehr schön und verleiht viel Atmosphäre. Da steckt viel Arbeit drin (für die ich zu faul wäre :oops: ). Die geöffneten Fenster gefallen mir auch sehr. Da es Lasercutfenster sind, geht das doch relativ einfach, oder? Und die Rahmen sehen dann nicht so wuchtig aus, wie bei Kunststoff. Werde ich auch mal bei Gelegenheit umsetzen, tolle Sache.

Weiter so, du hast mir gerade tolle Ideen gegeben ;)

Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#439

Beitrag von CR1970 » So 14. Okt 2012, 19:57

Da es Lasercutfenster sind, geht das doch relativ einfach, oder?
Ja, es ist halt etwas Fleißarbeit, da jedes Fenster aus bis zu 7 Teilen besteht :shock:

Noch ne Kleinigkeit, Zigarettenautomat (aber bei Moba Lippe gekauft) am Kiosk:

Bild
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...


Hagi

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#440

Beitrag von Hagi » So 14. Okt 2012, 21:22

CR1970 hat geschrieben:Hagi, das Bild musst du ihm mal zeigen, ob er sich erkennt 8)
hab ich schon auf den Drucker g'schickt
CR1970 hat geschrieben: Weißt du, wie die verpackt waren? An meinem Güterbahnsteig ist noch Platz :wink:
So vielleicht?
Die Wäschespinnen waren damals ohne schnick-schnack einfach in transparenter Schlauchfolie verpackt.
Nur die Libelle... so hieß ein Wäschetrockner für "Innen" war in braunen Kartons verpackt.


Carolusmagnus1911

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#441

Beitrag von Carolusmagnus1911 » So 14. Okt 2012, 21:31

CR1970 hat geschrieben:
Da es Lasercutfenster sind, geht das doch relativ einfach, oder?
Ja, es ist halt etwas Fleißarbeit, da jedes Fenster aus bis zu 7 Teilen besteht :shock:
Hoppla, ich kenne die nur aus einem Teil. Dachte, dann müsste man "nur" mit dem Skalpell aufschneiden (so würde ich das bei den Fenstern machen, die ich kenne). Respekt, das ist viel Arbeit

Danke für die Info

Gruß, Daniel

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#442

Beitrag von CR1970 » Mo 15. Okt 2012, 08:29

Schau mal in dem Thread ein paar Seiten weiter vorne, da habe ich es beschrieben und skizziert.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Knallfrosch139
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2893
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 09:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 20

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#443

Beitrag von Knallfrosch139 » Mo 15. Okt 2012, 11:37

Hallo!

Die Beleuchtung ist wunderbar geworden, sehr gut! Mit Beleuchtung sieht man ja auch die ganzen Kleinigkeiten im Innern erst.

Mach weiter so!

Beste Grüße
David
Viele Grüße, David

Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1800
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 50
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#444

Beitrag von Guppy6660 » Mo 15. Okt 2012, 11:56

Servus CR 1970,

Das ist konsequenter Modellbau vom feinsten! Hut ab!
Alleine die Beleuchtung mit ca. 70 LED´s ... :bigeek:
Der Innenausbau ist für viele Mobahner gar kein Thema.
Oder wird einmal später, wenn sonst nix mehr zu tun ist, nachträglich gemacht!
Sonst nix mehr zu tun? Gibt es das überhaupt? :mrgreen:
Du hast das von vornherein gleich Saugut :mad: umgesetzt! Wirklich schön. :sabber: :sabber: :sabber:
Was mir jetzt aufgefallen ist, ist dein Büroschild. Das wirkt auf mich etwas zu groß geraten :?:
Naja, die Beamten wollen ihren Ruheraum ja schnellstmöglich finden.. :fool:
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#445

Beitrag von CR1970 » Mo 15. Okt 2012, 12:28

Das Büroschild ist in der Tat etwas groß, aber die württembergischen Beamten schaffen ja auch und da ist das Schild gleichbedeutend mit: "Komm ja nicht auf die Idee mich zu stören!" :mrgreen:
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#446

Beitrag von CR1970 » Sa 27. Okt 2012, 11:13

Dach, Dach und nochmals Dach, der Rohbau des Daches nimmt so langsam Formen an:

Bild

Bild

Bild

Aber es gibt auch Schöneres zu entdecken, z. B. ist der Speisewagen für meinen Orientexpress von Electrotren heute eingetroffen:

Bild
Zuletzt geändert von CR1970 am Di 10. Jun 2014, 18:15, insgesamt 2-mal geändert.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Wasserschieee
EuroCity (EC)
Beiträge: 1057
Registriert: Mo 10. Aug 2009, 18:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Wohnort: Hessen
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#447

Beitrag von Wasserschieee » Sa 27. Okt 2012, 11:45

Hallo CR1970

Das kommt schon richtig gut, wo hast du die Dachplatten jetzt her ?

Ein sehr schöner Waggon, aber der Kuba hat es mir viel mehr angetan :mrgreen:

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#448

Beitrag von CR1970 » Sa 27. Okt 2012, 12:14

Das sind jetzt die Vollmer, die haben mir letztlich vom Profil her am besten gefallen.

Hier noch der Orientexpress bei der Ausfahrt Richtung Norden über die Jagstbrücke:

Bild

Bild
Zuletzt geändert von CR1970 am Di 10. Jun 2014, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Threadersteller
CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#449

Beitrag von CR1970 » Sa 27. Okt 2012, 12:53

Und weil ich grad am Fotografieren war hier der Südl. Eingang des Bhfs-Nebengebäudes mit dem neuen Regenschutz:

Bild

Dann ein paar Blicke auf die Haller Straße:

Bild

Bild

Bild

Und wenn jetzt jemand postet, "die Autonummer S - EX kann doch 1968 gar nicht gewesen sein", dann hat er vollkommen Recht, aber, pssst, nix verraten :pflaster:
Zuletzt geändert von CR1970 am Di 10. Jun 2014, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1313
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968

#450

Beitrag von UPBB4012 » Sa 27. Okt 2012, 14:21

Hallo CR1970!

Der Orient-Express: :sabber:

Die Dächer: :shock:
Wirken echt gut! Schon irre, was so ein paar Plastikplatten für eine
Wirkungssteigernde Funktion haben können.

Die Autos: :bigeek: :hearts:
Für einen Samstag-Nachmittag ist bei Dir auf den Strassen ja ganz schön was los :!:

Viele Grüße
Dein
Axel
Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“