Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#1

Beitrag von Thilo » So 13. Sep 2009, 13:59

Hallo,

dann stelle ich auch einmal meine Anlage vor (auch wenn ihr schon viele Bilder kennen werdet :oops:).

Da mir für meine Anlage nur eine Abseite mit 2x3m (inklusive Schränken, Diaprojektionszubehör, Staubsauger usw.) zur Verfügung steht, ich aber lange Züge bevorzuge ist es eine Modulanlage geworden. Als weiteren Vorteil sehe ich die Erweiterung Stück für Stück und daß ich sie zu den MBT-Nord-Modulbahntreffen mitnehmen kann.

Verwendet wird (eingeschottertes) Märklin C-Gleis. Sämtliche Gebäude müssen sich vor der Aufstellung einer kompletten Farbkur unterziehen.

Bisher besteht die Anlage leider nur aus dem Bahnhof "Königsförde" (380x60cm auf vier Modulen) und zwei Wendeschleifen (je 160x120cm auf zwei Modulen). Weitere Streckenmodule, ein Bw, eine Kiesgrube und eine Bahnhofsverlängerung sind z. Zt. im Bau.

Bild
Hier ist der Gleisplan von "Königsförde" in groß.

Entstanden ist der Bahnhofsgleisplan aus dem Bahnhof "Stadtilm", wie er in Günter Fromms Buch "Modellbahnanlagen" vorgestellt wurde.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Nach einen Bellingrodt-Bild: Die Zuglänge und Zusammenstellung ist übrigens absolut vorbildgetreu. :wink:

Bild
Hmm... eine 03 ist doch nicht ganz die richtige Bespannung für Popwagen, aber was solls. :wink:

Bild
Die 103 ist doch eine etwas vorbildgerechtere Bespannung für die Popwagen. :wink:

Bild

Bild
Rangierdienst in Königsförde hatte heute 89 028. Der Anstrich ist genauso vorbildgerecht, wie die von Märklin vergebene Betriebsnummer. :wink:

Bild
Die Kreuzspinne 98 009 erwartet Ausfahrt.

Bild
Ein ähnlicher Unterschied dürfte zwischen der neuen und der alten 24 von Märklin bestehen. Bei mir bilden Fleischmann und Märklin das Kontrastprogramm.

Bild

Bild
Zwischendurch musste der Spielbetrieb ruhen, da Klein-Helena die Anlage erklommen hatte und eine Inspektion vornahm.

Inzwischen ist die Kleine 18 Monate alt, aber immer noch modellbahnverrückt. :wink:

Bild
Hier finden gerade Probefahrten mit der Doppelspitze aus 44 308 und 38 2400 (Dummy) statt.

Bild
Die beiden Wendeschleifen entstanden unter den Voraussetzungen, daß sie durchgehend mit R2 (= 437,5mm Radius) und ohne direkte Gegenbögen durchfahrbar sind. Es können Züge mit max. 280cm abgestellt werden.

Bild
Die Wendeschleife ist voll! Hu-hu-Hu... Sorry, falsches Lied! :oops: :wink:

Der bisherige Rekord lag bei sieben Züge in einer Wendeschleife. Ein Durchfahren war dann natürlich nicht mehr möglich.

Im Bild ist übrigens auch mein "Leitstand" zu sehen. :oops: Gefahren wird (noch) mit einer Daisy als Zentrale. Inzwischen ist sie durch zwei Fleischmann Profi-Bosse als zusätzliche Handregler ergänzt worden.

Bild
Wendeschleife No. 2 war zum Aufnahmezeitpunkt (Oktober 2008) leider noch eine große Baustelle.

Bild
Und zum Abschluß noch eine Fangfrage: Welche der beiden Lokomotiven ist die Ältere? :shock: :wink:

Alle Bilder sind in meinen Flickr-Album zum Großklicken.

Ich hoffe, daß es euch gefallen hat.

Fortsetzung folgt...

Viele Grüße

Thilo

EDIT: Bilderlink aktualisiert und Epochensymbol in Überschrift eingefügt.
Zuletzt geändert von Thilo am Di 11. Jun 2019, 14:08, insgesamt 7-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

#2

Beitrag von Thilo » Fr 9. Okt 2009, 13:17

Hallo,

ich habe heute eines meiner Module im Freien photographiert.

Bild
DB 50 794 mit Personenzug

Bild
DRG 64 268 mit Personenzug

Bild
Die Anhalterin

Leider war hat dann der Akku der Kamera aufgegeben. :roll:

Und ja, meine Zugzusammenstellung ist nicht ganz vorbildgerecht. :wink:

Viele Grüße

Thilo


Helmi
Ehemaliger Benutzer

#3

Beitrag von Helmi » Fr 9. Okt 2009, 13:24

Hi,

dafür wirken aber die Fotos umso besser. Ich fotografiere auch am liebsten in der freien Natur, ohne Blitz.


Gruss
Helmi

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4138
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

#4

Beitrag von CR1970 » Fr 9. Okt 2009, 13:37

Schöne Fotos :)

Ich denke mal, die hintere Lok ist die Ältere, die Vordere ist das Replikat :?:
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

#5

Beitrag von Thilo » Fr 9. Okt 2009, 18:39

Hallo,

danke für die Blumen, aber eigentlich ist meine Anlagengestaltung doch eher schlicht. :oops:

Bild
Richtig, die vordere Lok ist die Replika 0050 von 1985, während die 01 (zumindest der überwiegende Teil von ihr) zwischen 1965 und 1968 entstanden ist.

Zur Zeit bin ich gerade überwiegend mit Zäune ziehen und Weiden bevölkern beschäftigt. :wink:

Viele Grüße

Thilo

EDIT: Bilderlink berichtigt.
Zuletzt geändert von Thilo am Fr 5. Aug 2011, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

#6

Beitrag von Thilo » So 11. Okt 2009, 19:20

Hallo,

der Lokschuppen aus dem Schwarzwald ist einen im Baustil besser passenden Exemplar gewichen.

Bild

Bild

Das ist das Ende (der Strecke), zumindest wenn nur eine Kehrschleife aufgebaut wird. :wink:

Bild
Leider ist das Bild nicht ganz scharf geworden und wird bei nächster Gelegenheit ersetzt.

Bild
Im Lagerschuppen fehlen noch Lagerarbeiter, Sekretärin und Pausierer.

Bild
Und zum Abschluß noch eine Übersicht.

Viele Grüße

Thilo

Benutzeravatar

JoMä
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1792
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 25
Deutschland

#7

Beitrag von JoMä » So 11. Okt 2009, 19:53

Hallo Thilo,

eine sehr schöne Anlage, die Du uns da da vorstellst! Dein Bahnhofs-Gleisplan gefällt mir auch sehr. Bitte halte uns auf dem Laufenden!

MfG
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTutbe Kanal


Andreas T.
Ehemaliger Benutzer

#8

Beitrag von Andreas T. » Mo 12. Okt 2009, 08:47

Hallo Thilo,
Ich muß gestehen, Module sind auch das einzige was ich mir bei meiner gegewärtigen Platzsituation erlauben könnte, um größere Sachen zu machen.
Allerdings werde ich wohl später mehr in Richtung FREMO gehen. Natürlich ist das keine Absage gegen Nordmodul, dort ist man wesentlich flexibler und es gibt sogar Oberleitung. Aber mich reizt dann wohl die Herausforderung. Soweit

Grüße

Andreas

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#9

Beitrag von Thilo » So 5. Sep 2010, 13:21

Hallo,

das sind meine weiteren Berichte, die ich aus dem alten Forum übertragen habe:
Am 06.04.2010 hat Thilo hat geschrieben:Während unserer Osterfahrtage war auch ein Filmteam in Königsförde:

EDIT: Videolink gelöscht, da seit dem Löschen aller Amateurvideos durch MyVideo jetzt irgendwelche Zufalls-Videos abgespielt werden. :evil:

Leider nicht mein eigenes Video, aber mit freundlicher Genehmigung von Kameramann und Regisseur. :wink:
Am 15.05.2010 hat Thilo hat geschrieben:Dann darf ich euch heute einmal mein "HighTech"-Stellwerk zeigen:

Bild

Jedes der Bahnhofsmodule hat sein eigenes Stellwerk erhalten. (im Bild das zweite Modul von links). Die Weichen und Signale sind altmodisch analog angeschlossen.

Eine Rückmeldefunktion gibt es nicht, da muß der zuständige Stellwerker weiterhin sein Auge über die Gleisanlagen, Signale und Weichenstellhebel schweifen lassen.

Aber es funktioniert! :wink:
Am 21.08.2010 hat Thilo hat geschrieben:Königsförde wird um 40cm gestreckt, da im zukünftigen Modellbahnraum noch ein wenig mehr Platz als am jetzigen Aufbauort (Wohnzimmer) vorhanden sein wird.

Einmal nur ein "Work in progress" Bild. :wink:

Bild

Das Modul wird zwischen ersten und zweiten Modul von links eingefügt (zwischen Empfangsgebäude und Güterschuppen).

Die Verlängerung läßt sich zusammen mit dem Strecken-Endstück mit Lagerhaus zu einen Transport-Sandwich vereinen.
Und noch als Nachtrag (jetzt wo sich Videos einbinden lassen :wink:) einer meiner beiden bisher einzigen Versuche ein Filmchen zu machen:

EDIT: Das Video bei Youtube gibt es nicht mehr.

Heute würde man von diesen Kamerastandpunkt aus hauptsächlich Bäume sehen. :shock: :wink:

Viele Grüße

Thilo

EDIT: Myvideo-Link reaktiviert.
Zuletzt geändert von Thilo am Sa 9. Jan 2016, 00:26, insgesamt 2-mal geändert.


August Fidelius Hammerman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 388
Registriert: So 23. Nov 2008, 12:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Overath
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#10

Beitrag von August Fidelius Hammerman » So 31. Okt 2010, 18:16

Schöne Anlage, besonders der Sci-FiTouch mit dem Mech Warrior gefällt mir :wink:

PS: ich bin ein Fan von gesuperten 89ern, könntest Du vielleicht noch ein paar Nahaufnahmen reinstellen?

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#11

Beitrag von Thilo » Mo 1. Nov 2010, 13:36

Hallo Armin,

neue Bilder von der 89 gibt es z. Zt. leider nicht (keine Digitalkamera). Und gesupert ist sie auch nicht, sie hat nur einen neuen preußisch angehauchten Anstrich bekommen. :wink:

Bild

Das Problem mit Mechs bei der Bahnverladung ist, daß sie nach der Verladung ständig ins Lichtraumprofil ragen und als Sondertransport deklariert werden müssen. Was das immer kostet... :D

Aber dafür ist meine Anlage gut geschützt! :twisted:

Viele Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#12

Beitrag von Thilo » Di 9. Nov 2010, 14:53

Hallo,

inzwischen bin ich mit meiner Bahnhofsverlängerung auch etwas weiter gekommen.

Bild

Bild

Jetzt fehlen "nur" noch die ganzen Kleinteile, Figuren und andere Details. :wink:

Viele Grüße

Thilo

Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4197
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 61
Deutschland

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#13

Beitrag von raily » Di 9. Nov 2010, 23:33

Hallo Thilo,
Thilo hat geschrieben: Bild
Hmm... eine 03 ist doch nicht ganz die richtige Bespannung für Popwagen, aber was solls. :wink:

Bild
Die 103 ist doch eine etwas vorbildgerechtere Bespannung für die Popwagen. :wink:
daß du dich da mal nicht irrst :wink: :

Der "klassische Popwagenzug" war mit Loks der BR E 10 bespannt: D 512

Da die "Popwagen" auch auf der "Rollbahn" Münster-Rheine-Norddeich liefen waren sie vom BW Rheine ab Münster seinerzeit mit Dampfern bespannt, vorwiegend 01ern, glaub auch mit 03ern, aber da habe ich kein Foto zur Hand.

Sicher sind auch Vertreter der BR E 03 vor Popwagen zum Einsatz gekommen, macht sich jedenfalls ganz gut auf dem Foto.

Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.


K-P
Ehemaliger Benutzer

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#14

Beitrag von K-P » Mi 10. Nov 2010, 00:01

raily hat geschrieben:Der "klassische Popwagenzug" war mit Loks der BR E 10 bespannt: D 512

Da die "Popwagen" auch auf der "Rollbahn" Münster-Rheine-Norddeich liefen waren sie vom BW Rheine ab Münster seinerzeit mit Dampfern bespannt, vorwiegend 01ern, glaub auch mit 03ern, aber da habe ich kein Foto zur Hand.

Sicher sind auch Vertreter der BR E 03 vor Popwagen zum Einsatz gekommen, macht sich jedenfalls ganz gut auf dem Foto.
Hallo Dieter,

Popwagen sind Kinder der Epoche IV, da sind Deine Baureihenbezeichnungen schon mal... na ja - verwirrend. ;-)
Für die folgenden Baureihen habe ich Bildbelege mit weitgehend artrein gebildeten Popwagenzügen in meiner Sammlung:
Die letzten 4 Maschinen der BR 003 schieden am 20.01.1972 aus dem Betriebsdienst aus und hatten zuletzt höchstens noch Eilzüge bespannt. Da könnte es schwierig werden, 003-Bilder mit Popwagen zu finden. Mit ist jedenfalls keines bekannt.

Freundliche Grüße

K-P

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#15

Beitrag von Thilo » Do 2. Jun 2011, 11:17

Hallo,

z. Zt. ist bei mir irgendwie alles im Umbruch, aber als kleines Trostpflaster rückt das Modellbahnzimmer in greifbare Nähe! Dann kann die Anlage endlich dauerhaft aufgebaut bleiben (sie steht jetzt seit einem halben Jahr in ihrer Abseite ohne daß ich weiterbauen oder mit ihr spielen konnte :( ).

Ich habe mich aus praktischen und gesundheitlichen Gründen dazu entschlossen erstmal kleine Kurvenmodule mit R4/R5 (57cm/64cm) auf einer Fläche von 80x80cm zu bauen, dafür kann der Bahnhof auch in Langfassung aufgebaut werden. Eine diese Kurven ist auch schon halb fertig.

Kurvenmodule mit größeren Radien können ja später immer noch folgen. :wink:

Bild

Bis auf die beiden Kurvenmodule ist alles (wenn auch z. T. nur als Rohbau) vorhanden.

Was meint Ihr? :?:

Zum Abschluß gibt es noch ein Bild vom Treffen in Altenholz Weihnachten 2009. :wink:
Bild

Viele Grüße

Thilo


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2069
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#16

Beitrag von GottfriedW » Do 7. Jul 2011, 19:32

Hallo Thilo,

was macht das Modellbahnzimmer?
Die Gesamtübersicht der Anlage sieht gut aus, Basis für viel Betrieb.

Liebe Grüße
GottfriedW
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#17

Beitrag von Thilo » Fr 8. Jul 2011, 16:01

Hallo Gottfried,

leider noch gar nichts. Ich muß mich noch bis zum Winter gedulden, bis es frei wird. :(

Liebe Grüße

Thilo


Knud
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Di 14. Dez 2010, 10:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Tillig Elite
Alter: 52

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#18

Beitrag von Knud » Fr 8. Jul 2011, 20:47

MECHWARRIOR RULES! :twisted:

Toll und Witzig, das du so ein Ding hast.

Zurück zur Anlage. Hoffe das es bald Winter wird, sonst jucken dir noch die Finger ab.

Schönen Sommer an alle.
MfG
Knud
Dänemark
Diesel is es!

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#19

Beitrag von Thilo » Mi 15. Feb 2012, 09:11

Hallo,

mein neues Modellbahnzimmer ist endlich fertig renoviert und die Die Anlage ist bereit für den Umzug.

Und jetzt haben wir dort durch den extremen Frost der letzten Wochen einen Wasserrohrbruch!

So wie es aussieht werden wir eine Wand und einen Teil des Fußbodens aufbrechen müssen. :evil: :evil: :evil:

Traurige Grüße

Thilo

Nachtrag: Der Klempner war da. Das Wasserrohr ist wieder heil und ich habe ein großes Loch in meiner frisch gemalten Wand. :(
Morgen werde ich dann weiter das Zimmer trocknen müssen. :(


ETA150
Ehemaliger Benutzer

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#20

Beitrag von ETA150 » Mi 21. Mär 2012, 15:56

Hallo Thilo,

was macht die Wand? Fertig gemalt?

Wir warten alle gespannt auf neue Bilder und Baufortschritte.

Liebe Grüße
Bodo

Benutzeravatar

VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1099
Registriert: So 5. Feb 2012, 14:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Raum Braunschweig
Alter: 59

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#21

Beitrag von VT 11Punkt5 » Mi 21. Mär 2012, 17:07

Hallo, Thilo

deine Anlage in Segmentform mit dem kleinen Bf. Königsförde gefällt mir sehr gut, es sieht alles so unaufgeregt natürlich aus, nicht übertrieben detailliert aber einfach naturgetreu.
Besonders deine Fotos im Naturlicht haben mich sehr beeindruckt, bin gespannt, wie es weitergeht, jetzt mit dem Moba Zimmer. Hoffentlich kannst Du die Folgen des Wasserrohrbruches
möglichst glimpflich abfedern . . . wünsche Dir viel Glück und ein geschicktes Händchen 8) !
Gruss

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee n. Alexishausen
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos
und leicht zu entfernen. " Loriot

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#22

Beitrag von Thilo » Do 22. Mär 2012, 11:54

Hallo zusammen,

so sieht der aktuelle Stand aus:

Bild

Das blaue Zimmer ist (wieder) bezugsfertig.

Ich verlege zur Zeit die Gleise auf dem letzen Kurvenmodul, danach werde ich mich meinen ärgsten Feind, der Elektrik widmen (zum Glück bei den zu verkabelnden Modulen nur jeweils vier Kabel :wink:).

Ich hoffe innerhalb der nächsten ein oder zwei Wochen Bilder von dem Eröffnungszug zeigen zu können.

Und ja, ich muß noch Lampen, Fenster und Heizkörper schrubben. :oops:

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3439
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 49

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#23

Beitrag von Thilo » Mo 2. Apr 2012, 12:30

Hallo zusammen,

der Umzug ist vollzogen. Die Anlage steht!

Bild
Übersicht von der Fensterseite.

Bild
Die Industriekurve musste in die rechte Ecke in die Türnische umziehen, sonst hätte es nicht gepaßt.
Bild
Die Kurve links vom Bahnhof wird eine Ortsdurchfahrt.

Bild

Bild
Die Kiesgrube (ok, noch eine Gipsgrube :oops: ) steht zum ersten Mal.

Bild

Bild
Der offizielle Eröffnungszug wurde...

Bild
... selbstverständlich von meiner Alterkönigin 01 005 befördert.

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1099
Registriert: So 5. Feb 2012, 14:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Raum Braunschweig
Alter: 59

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#24

Beitrag von VT 11Punkt5 » Mo 2. Apr 2012, 12:38

Hallo, Thilo

das sieht doch schon richtig gut aus in Deinem neuen Raum für die Moba, einen eigenen Raum dafür wünschte ich mir auch mal :shock: NEID :roll:
Sieht schön aus und macht Lust auf mehr 8) . . .
Gruss

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee n. Alexishausen
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos
und leicht zu entfernen. " Loriot


Br 120 104
Ehemaliger Benutzer

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#25

Beitrag von Br 120 104 » Mo 2. Apr 2012, 12:42

Hhmmm, ich glaube diese Module kommen mir ziemlich bekannt vor:D

Du warst doch bestimmt mal in Altenholz mit dem MIT-Nord!?
Seit meinem letzten Besuch bei euch hat sich ja schon wieder ordentlich was getan ;).

Freundliche Grüße, der Typ mit der Br 120 104 von Märklin :clap:

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“