Märklin Schiebebühne 7294 low budget Umbau Antrieb

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten

Threadersteller
himalayatrekker
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 17:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin
Gleise: Märklin K & C-Gleis
Wohnort: Südlich von S21
Deutschland

Märklin Schiebebühne 7294 low budget Umbau Antrieb

#1

Beitrag von himalayatrekker »

Hallo,

hier möchte ich vorstellen wie ich meine Märklin Schiebebühne sehr preiswert mit einem Glockenankermotor ausgerüstet habe. Verwendet habe ich dazu einen Faulhaber Glockenankermotor mit der Bezeichnung 2020D in 9V Ausführung (besser wäre eine 18 V Version gewesen, aber mit 9 V geht es auch). Der Motor hat mich genau 16,90€ gekostet. Da der Motor von 2 bis 16 V Spannung betrieben werden kann, lässt sich die Geschwindigkeit schön einstellen. Gesteuert wird die Schiebebühne mit einem Schiebebühnendecoder von Gerd Boll, allerdings ist es ein Decoder der älteren Version.

Um vom Motor auf die Antriebswelle der Bühne zu kommen, habe ich auf die Motorwelle ein Messing-Zahnrad (geradverzahnt, Modul 0,4 und 15 Zähne) geklebt. Das Zahnrad gab es für 4,-€.

Der Einbau des Motors entspricht dann genau dem, wie von einem bekannten Umrüster.

Gehäuse ausfräsen, Motor einkleben, Glühbirnchen dazwischen schalten, damit die Bühne auch am Gleisanschluss stehen bleibt.
Hier ein paar Bilder des Umbaus:

Gehäuse vorbereiten:

Bild
Bild

Motor einpassen und einkleben:

Bild
Bild
Bild

Auf der Bühne werden zwei Sperrsignale montiert und mit einem WeichZwei Decoder unter der Bühne gesteuert:
Platz ausfräsen für den WeichZwei:

Bild

Decoder einkleben:

Bild
Bild

Signale montieren:

Bild
Bild
Bild

Die Bühne bekommt noch Personal und eine Innenbeleuchtung:

Bild
Bild
Bild

So, jetzt ist der Umbau fertig. Die Bühne läuft mit dem neuen Motor tadellos und natürlich leise!

Benutzeravatar

rmayergfx
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4354
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 13:42
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, 6021, 60213
Gleise: C-K-Flex-M-Gleis
Wohnort: Ufr.

Re: Märklin Schiebebühne 7294 low budget Umbau Antrieb

#2

Beitrag von rmayergfx »

:gfm:
Bitte noch die Quelle für das benötigte Zahnrad angeben.
Wofür braucht man da die Glühbirne zum Anhalten am Gleisanschluss ?

mfg

Ralf
Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


Threadersteller
himalayatrekker
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 17:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin
Gleise: Märklin K & C-Gleis
Wohnort: Südlich von S21
Deutschland

Re: Märklin Schiebebühne 7294 low budget Umbau Antrieb

#3

Beitrag von himalayatrekker »

Hallo,
das Zahnrad gibt es bei www.modellbau-profi.de Artikel-Nr. 10413015. Wichtig ist der Bohrungsdurchmesser des Zahnrades muss zur Motorwelle passen.
Die Glühbirnen werden dazu verwendet, dass beim Anhalten des Motors der Reststrom "verbraten" wird. Sonst besteht die Gefahr, dass die Bühne über den Gleisanschluss hinweg fährt. Ich habe nicht weiter darüber nachgedacht, da andere Umrüster das genau so machen, nur werden da die Glühbirnchen dazu verwendet das Bühnenhaus zu beleuchten. Aber wenn die Bühne steht ist das Licht aus. Aus diesem Grund habe ich die Birnchen nach unten verbaut und eine LED Beleuchtung direkt mit der Digitalspannung versorgt.

Den Motor gibt es in der 9V Version bei:
https://www.modelsector.com/motore/dc-m ... -23upm.php

Grüße

himalayatrekker


Jörg51
Beiträge: 1
Registriert: Di 29. Okt 2019, 15:49

Re: Märklin Schiebebühne 7294 low budget Umbau Antrieb

#4

Beitrag von Jörg51 »

Hallo,
das ist ein klasse Umbau. Sind die Signale parallel angeschlossen, oder ist jedes extra schaltbar?


volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2985
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin Schiebebühne 7294 low budget Umbau Antrieb

#5

Beitrag von volkerS »

Hallo Ralf,
ab dem Moment wo die Spannungsversorgung des Motors abgeschaltet wird, dreht er je nach Belastung noch etwas weiter. Dabei arbeitet er als Generator, kann man jederzeit selbst prüfen. Die Spannung an den Motorklemmen messen wenn der Anker schnell gedreht wird. Sind nun parallel zum Motor Glühbirnchen oder ein Widerstand geschaltet wird die Generatorspannung in diesen verbraucht und bremsen den Motor schneller zum Stillstand. Am Schnellsten geht es durch Kurzschließen der Motorklemmen.
Volker

Benutzeravatar

H0_Freak
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert: So 5. Sep 2010, 19:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 1 + Rocrail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Harz
Alter: 32

Re: Märklin Schiebebühne 7294 low budget Umbau Antrieb

#6

Beitrag von H0_Freak »

Hallo himalayatrekker

Klasse Umbau erstmal! Ich plane, es genauso zu machen. Könntest du mir dazu vorher 3 Dinge verraten?
Und zwar, wieviele Sekunden braucht die Schiebebühne von einem Ende zum anderen also wenn man
den "normalen" Lichtstrom verwendet?

Kann auch am langen Tag heute liegen, aber ich kann die Schaltung von Motor und Glühlampe nicht ganz
nachvollziehen. Könntest du mir die einmal grob aufskizzieren?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüsse,
Andreas
Wer nicht Verrückt ist, ist nicht Normal...


Threadersteller
himalayatrekker
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 17:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin
Gleise: Märklin K & C-Gleis
Wohnort: Südlich von S21
Deutschland

Re: Märklin Schiebebühne 7294 low budget Umbau Antrieb

#7

Beitrag von himalayatrekker »

Hallo, ich war schon lange nicht mehr im Forum.

1. zu den Signalen, jedes Signal hat einen eigenen Decoder und wird wie jeder normale Magnetartikel gesteuert.

2. Die Glühbirnen werden benötigt, dass der Motor nicht am Gleisanschluss vorbei fährt.

3. Wie lange die Bühne von einem zum anderen Ende braucht kann ich nicht sagen, da das BW nicht aufgebaut ist. Aber im Maßstab gesehen fährt die Bühne zu schnell, aber bin ein ungeduldiger Modell-Spiel-Bahner und darum fährt die Bühne in einer moderaten Geschwindigkeit.

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“