SwitchPilot welche Stecker passen?

Bereich für alle Themen rund um die Modellbahn-Elektronik und elektr. Umbauten für Analogbetrieb.
Antworten

Threadersteller
Christian_B
InterCity (IC)
Beiträge: 917
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco MultiMaus ESU-Programmer
Gleise: GeoLine 2-Leiter
Wohnort: Sachsen TOOZ
Kontaktdaten:
Deutschland

SwitchPilot welche Stecker passen?

#1

Beitrag von Christian_B » Fr 1. Nov 2019, 17:17

Welcher Stecker passt für die externe Schaltauslösung des SwitchPilot Servo :?:

Die Buchsenleisten aus der PC-Technik hab ich schon gefunden. https://www.conrad.de/de/p/bkl-electron ... 41160.html

Aber gibt es da vielleicht etwas elegantes zum schrauben?
Gruß Christian

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4244
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: SwitchPilot welche Stecker passen?

#2

Beitrag von moppe » Fr 1. Nov 2019, 17:45

"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk


Threadersteller
Christian_B
InterCity (IC)
Beiträge: 917
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco MultiMaus ESU-Programmer
Gleise: GeoLine 2-Leiter
Wohnort: Sachsen TOOZ
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: SwitchPilot welche Stecker passen?

#3

Beitrag von Christian_B » Fr 1. Nov 2019, 17:55

Das ist ein guter Tipp :gfm:
Moppe, ich danke dir.
Gruß Christian


oligluck
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 476
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 20:13
Nenngröße: H0
Steuerung: gibt gleich Strom
Gleise: postpubertär ohne P.
Wohnort: linker Rand der Scheibe
Alter: 49
Luxemburg

Re: SwitchPilot welche Stecker passen?

#4

Beitrag von oligluck » Fr 1. Nov 2019, 22:49

Moin,
es handelt sich um Pfostenstecker, für das Kabel gilt Standard AWG28.
30m Kabel für 7 Euro oder so, da fällt die Länge nicht ins Gewicht.
Die genannte Einkaufsquelle ist dann sinnvoll, wenn man sowieso an einer C-Apotheke vorbei läuft und nur ein kurzes Kabel benötigt.

Es gibt auch Crimpzangen für diese Kabel: für die ersten Gehversuche vielleicht geeignet. Danach reicht eine gefühlvolle, parallele Crimpung.
Nun, da ich die Crimpzange von Anfang an hatte, benutze ich sie natürlich heute noch 8)
Nicht nur für den genannten Zweck, sondern auch für Hausbeleuchtung, als Verbindung bis zum nächstgelegen Decoder (das wäre dann eine andere Baustelle).


Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4653
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: SwitchPilot welche Stecker passen?

#5

Beitrag von Railstefan » Fr 8. Nov 2019, 10:51

Hallo Christian,

die von Klaus/moppe verlinkten Stecker verwenden wir ebenfalls.
Eine Crimp-Zange ist dafür nicht nötig, denn das Zusammendrücken und damit Quetschen/Kontaktieren des Flachbandkabels kann man gut mit einem Schraubstock machen, solange er halbwegs parallel liegende Backen hat.
Anschließend das Kabel umschlaufen und die Zugentlastung von Hand aufrasten.

Viel Erfolg
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Threadersteller
Christian_B
InterCity (IC)
Beiträge: 917
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco MultiMaus ESU-Programmer
Gleise: GeoLine 2-Leiter
Wohnort: Sachsen TOOZ
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: SwitchPilot welche Stecker passen?

#6

Beitrag von Christian_B » Fr 8. Nov 2019, 23:09

Ich hab diese Stecker+Kabel gekauft und heute schon verpresst. Im Schraubstock mit etwas Holz auf beiden Seiten ging das sehr gut. Die Zugentlastung ist in meinem Fall nicht nötig. Der Tipp war gut, ich bin zufrieden, denn es ist eine saubere, ordentliche Lösung.
Gruß Christian

Antworten

Zurück zu „Elektrik und Elektronik“