Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4143
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#26

Beitrag von 8erberg » Do 5. Jul 2018, 18:02

Hallo,

also der Vollständigkeit halber: eine Gleisbox ans Gleis, daran beide MS stöpseln.

Es darf nur EINE Gleisbox ans Gleis.

Radius 1 mit langen Schnellzugwagen sieht aus wie Schluck Wasser in Kurve, daher vorab die Entscheidung ob unverkürzte Wagenlänge oder R1 bzw. R2 -

Mit größeren Radien - auch bei den Weichen - siehts erheblich besser aus, braucht aber auch mehr Platz.

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


Seedragon
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert: Di 13. Mär 2018, 12:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 / CS3plus
Gleise: C Gleis
Wohnort: NRW

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#27

Beitrag von Seedragon » Do 5. Jul 2018, 18:22

Hallo Steffen,

Ich habe auch mit einer Startpackung von Märklin mit CGleis begonnen.
Nachdem mein Sohn, mit 15 keine Lust mehr auf spielen mit der Eisenbahn hatte.
Damals eine Megastartpackung mit 2 Zügen und einer MS2.
Eine 2te MS2 ist problemlos anzuschließen.
Wobei das nicht wichtig ist. Im Endeffekt wirst du dir, wenn es finanziell machbar ist, eh eine CS3 anschaffen.
Daran kannst du dann auch beide MS2 anschließen.
Das CGleis ist Top stabil und leicht ab und auf zu bauen. Hatte in den ganzen Jahren noch keine defekte Schiene.
Auch Kontaktprobleme sind sehr selten und schnell zu beheben.

Loks und Wagen kauft man ja auch immer mal wieder. So bekommt man mit der Zeit und Geldbeutel alle gewollten Rollmaterialien zusammen.

Daher meine Empfehlung.
Kauf dir ne große Statpackung und nach und nach was dir gefällt.

Ich habe inzwischen bestimmt schon 10 Startpackungen gekauft. Da ist immer wieder mal was bei, was einem gefällt.
Und Schienen Weichen...... Kann man auch jederzeit gebrauchen.
Das Sammeln wird zur Leidenschafft.

Gruß Frank
Modelbahner sind ausgewachsene Spielkinder.
:gfm:


Threadersteller
Stefan1969
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Jun 2018, 06:18

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#28

Beitrag von Stefan1969 » Fr 6. Jul 2018, 12:10

Moin
Master-Slave??? :bigeek: Modelleisenbahn- oder Fetischforum? :lol:
Das sind ja böhmische Dörfer (ist dieser Begriff eigentlich noch politisch korrekt?) für mich.
Verstehe ich das richtig? Eine MS2 (Master) hat die ganzen Lokdaten gespeichert und mit der zweiten (Slave) kann ich über die erste MS2 die Loks steuern?
Mit der MS2 kann man auch Weichen steuern? Läuft das dann da auch mit Master-Slave wie bei den Loks?
Gruß und Dank
Stefan


Threadersteller
Stefan1969
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Jun 2018, 06:18

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#29

Beitrag von Stefan1969 » Mi 11. Jul 2018, 10:56

Noch mal meine Frage nach oben.


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 & TC
Wohnort: NRW

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#30

Beitrag von 44 390 » Mi 11. Jul 2018, 16:51

Hi

Loks und Weichen kannst du mit beiden gleichzeitig steuer, allerdings wird es nur in der Master MS2 gespeichert was eigentlich für dein Vorhaben irrelevant ist.

Grüße
Paul

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4143
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#31

Beitrag von 8erberg » Mi 11. Jul 2018, 18:34

Hallo,

na ja, es gibt auch andere Methoden mit den MS eine größere Anlage zu steuern, vor allen Dingen weil die Central Station doch eher was für max. mittelgroße Anlagen ist mit der eingebauten Software - sprich: man braucht schon bei etwas größeren Anlagen dann doch wieder einen PC.

Siehe http://can-digital-bahn.com/modul.php?system=sys3

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1228
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#32

Beitrag von lernkern » Do 12. Jul 2018, 08:45

Tachschn.

Ich glaube, ich habe mit dem Master-Slave-Gequatsche angefangen, also versuche ich auch mal, Licht ins Dunkel zu bringen. Aber erstmal:
Stefan1969 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 12:10
Das sind ja böhmische Dörfer (ist dieser Begriff eigentlich noch politisch korrekt?) für mich.
Als ich im vergangenen Jahrtausend in München studiert habe, konnte man in Wirtshäusern und Biergärten "Neger" (Weißbier-Cola), "Russen" (Weißbier-Limo) und Radler (Helles-Limo) bestellen. Russen und Radler gibt es noch. 8)
Stefan1969 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 12:10
Master-Slave??? :bigeek: Modelleisenbahn- oder Fetischforum? :lol:
An der Gleisbox der MS2 kannst du zwei MS anschließen. Eine davon funktioniert dann als Master, die andere als Slave. Frage mich nicht, was das genau bedeutet. Meine Erfahrung (mit der MS1) ist, dass man die doppelte Menge Loks verwalten kann. Die Decoder melden sich übrigens an der Gleisbox an, nicht an der MS. Wenn das stimmt, wie es geschrieben steht: Link. (Lesen lohnt sich vielleicht).

Viele Grüße

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.


Threadersteller
Stefan1969
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Jun 2018, 06:18

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#33

Beitrag von Stefan1969 » Sa 14. Jul 2018, 09:14

Moin.
Grummel.
Das Projekt Teppichbahn ist leider gestorben da es mit meinem Hund nicht kompatibel ist. Ich hatte zwar geplant den Hund während des Spielens auszusperren, dachte aber, daß ich ich die Schienen zumindest auf dem Boden liegen lassen kann. Gestern war ich mit meinem Hund bei dem Sohn eines Kumpels der testweise mal ein par Schienen für mich auf den Boden verlegt hat. Mein Hund war den ganzen Nachmittag daran interessiert diese Schienen zu "begrüßen".
Da ich aber trotzdem Züge fahren lassen will, aber für eine "feste" Anlage keinen Platz habe, überlege ich nun ob ich statt auf dem Boden rumzukriechen nicht in die Höhe will und eine mobile Platte mitten in den Raum stellen soll. Mein verfügbarer Platz wäre dann so ca. 220cm x 160cm. Dann könnte ich noch bequem drum herum gehen und alle Stellen auf der Platte ereichen.
Stellt sich jetzt erstmal die Frage: "Spur HO oder wegen des kleinen Platzangebotes eher Spur N?"
Gibt es interessante Gleispläne zum Fahren und Rangieren für meine Platzangebot ohne Kehrschleifenproblematik?

Das wird wieder nen Wochenende mit viel Grübelei..

Gruß und Dank
Stefan

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4143
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#34

Beitrag von 8erberg » Sa 14. Jul 2018, 10:32

Hallo,

unser Hund hat damals einmal seine Pfote auf ein Gleis unter Spannung gesetzt, seitdem hat er einen Bogen um die Modellbahn gemacht...

na ja, man sollte auch mit den Pfoten (den eigenen...) überall beikommen, bei 1,60 mtr. Tiefe wird es auch bei rundum knapp.
In H0 bekommt man in der Größe nicht viel hin, da bietet sich schon Spur N an.

Spur N und rangieren geht zwar, aber erfordert regelmässige Schienenreinigung (z.B. den Reinigungszwergen von Noch an ein paar Waggons und dazu den Tomix-Reinigungswagen).

Zuverlässig und robust an Gleis ist Kato Unitrack ( https://www.kato-unitrack.de/ ) quasi das C-Gleis in Spur N. Digitalbetrieb (volle Spannung am Gleis) und gute Decoder - dann kann man auch im Schrittempo über Weichen kriechen.

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2947
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: GM
Alter: 54

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#35

Beitrag von hks77 » Sa 14. Jul 2018, 11:45

Hallo Stefan,

ich finde die 220x160 garnicht so unbrauchbar für H0.
Vielleicht was mit rundum und loch in der Mitte.
Zum Züge fahren und ein wenig Rangieren sollte da genug Raum sein.
Zugang in den Mittelteil kann mit Drunterherkrabbeln oder aber auch einem Klappteil gemacht werden.
Was da gehen kann würde ich so angehen:

Bild

Da bekommst Du direkt eine Ansicht für Radien, Geraden und freiem verfügbarem Raum.
Daraus kann man dann was entwickeln.
Kehrschleife geht natürlich nicht. Evtl. läßt sich ein Gleisdreieck unterbringen, wenn Du mit Schlepptenderloks fahren willst.

Benutzeravatar

ts250x
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus Tablett
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#36

Beitrag von ts250x » Sa 14. Jul 2018, 17:36

Hallo Stefan,
nachdem hier schon mal mit Märklin etwas geplant wurde möchte ich dir auch mal 2 Ideen in Roco Geo-Line zeigen mit deinen Maßen.
Ich weis das Geoline System wurde dir bereits nicht empfohlen 8) Aber wenn du jetzt auf eine Platte gehen willst ist das Geoline doch zu gebrauchen.
Mit Line und Bettung wirst du nicht zufrieden werden da die Weichen sehr lange sind und somit bekommt man keine vernünftigen Gleislängen zustande.
ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.
Lange rede kurz im Sinn Bilder sagen mehr als 1000 Worte:
Deshalb hier
Bild

2 Möglichkeiten was machbar wäre
Und hier noch mit Gleisnummern
Bild

Falls du von Fachleiten dich beraten lassen willst mache einen Thread auf unter Anlagen Planung und fülle das Formular" Fragebogen" aus .
Hier der Link zum Formular
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... hilfe.html

das hilft den anderen deine Vorstellungen besser umzusetzen.
Gruß
Rainer
Gruß Rainer


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3181
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#37

Beitrag von TheK » So 15. Jul 2018, 03:16

Wie einige Leute noch H0 auf den Platz quetschen wollen, bin ich schon ziemlich verwundert...

Aber fangen wir erstmal von vorne an...
Die meisten Einsteiger neigen dazu nach den Beispielen aus den Katalogen "im Kreis zu denken" und dann als Platz eine rechteckige bis fast quadratische Platte zu definieren. Diese große Tiefe nützt dir jedoch nichts, weil du in der Mitte - und wenn die Anlage nicht rundum zugänglich gemacht werden kann noch viel mehr hinten - nicht dran kommst. Ich rate dazu, dass kein Punkt der Anlage mehr als einen halben (!) Meter von einer zugänglichen Stelle entfernt sein sollte, sonst muss man sich so weit da drauf lehnen, dass man am Rand alles runter reißt.

Insofern würde ich dich - siehe auch Punkt 3 des von Rainer genannten Fragebogens - bitten, uns eine Skizze des ganzen Raumes zu zeigen. Meist findet sich mit einer Lösung um die Ecke oder flach an der Wand entlang eine viel größere Länge. Denn Bahnstrecken brauchen Länge, aber (fast) keine Tiefe ;)

Eine Länge von 220 cm finde ich in H0 dann deutlich zu knapp, wenn man sich nicht gerade auf eine Mini-Nebenbahn beschränkt. Wie ma in der Zeichnung von hks77 gut erkennen kann, bleibt da gerade einmal eine längste Gerade von einem Meter oder 87 m Original, das ist eine größere Lok mit zwei langen Wagen, also nix. Rechnen wir das ganze proportional auf Spur N um, so ergeben sich bei 30 cm Kurvenradius noch rund 150 cm Gerade. Das sind 240 m Original oder eine Lok mit 8 Wagen; mehr als ein typischer Intercity.
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


Threadersteller
Stefan1969
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Jun 2018, 06:18

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#38

Beitrag von Stefan1969 » So 15. Jul 2018, 06:28

Moin.
@ts250x
Danke für deine Mühe. Der zweite PLan gefällt mir scon mal irgendwie ganz gut, wobei ich mich frage ob ich es dreispurig brauche oder ob nicht vieleicht 2 "Kreise" reichen. Was das Gleis angeht würde ich aber glaube ich doch lieber bei Märklin C-Gleis für AC bleiben.

@TheK
Was die Erreichbarkeit auf der Platte angeht ebe ich dir natürlich Recht. Ich habe bei mimr gerade am Küchentisch mal nachgemessen. 50 cm Tiefe ist cool, 70 cm geht auch noch locker, ab 80 cm muss ich den Bauch einziehen und bei 90 cm ist Schicht im Schacht. Da das ganze aber keine klassische Anlage werden soll, sondern eine Teppichanlage auf Tischhöhe ohne irgendwelche Bebauung, ist eine 200 cm breite Platte, die von allen Seiten zugängich ist, je nach Gleisverlauf sicherlich möglich. Was H0 vs. N angeht bezüglich möglicher Zuglängen gebe ich die selbstverständlich Recht. Aber die Augen werden nicht schärfer, die Hände nicht ruhiger. Aber für Spur 0 oder Spur 1 ist mein PLatz definiv zu klein wie auch mein Geldbeutel :mrgreen:

Die maximale, mir zur Verfügung stehende Fläche beträgt 240 x 200 cm wenn ich noch überall rumgehen möchte.

Gruß und Dank an alle
Stefan


Christian_B
InterCity (IC)
Beiträge: 765
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco MultiMaus ESU-Programmer
Gleise: GeoLine 2-Leiter
Wohnort: Sachsen TOOZ
Kontaktdaten:

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#39

Beitrag von Christian_B » So 15. Jul 2018, 10:40

Da hast du doch ganz schön Platz. Bei mir geht es sehr eng zu, aber ich komme von drei Seiten ran, und hab alle technisch machbaren Möglichkeiten genutzt. Wie du sehen kannst, da ist einiges drauf. :D
Du brauchst nur die Geraden auf 2.20m zu ergänzen, dann kannst du drei Züge unabhängig fahren lassen.
Der Rainer hat es auch schon gesagt, mit GeoLine fährst du nicht schlecht :!:

Bild
Gruß Christian


Threadersteller
Stefan1969
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Jun 2018, 06:18

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#40

Beitrag von Stefan1969 » So 15. Jul 2018, 12:59

@ Christiaan_B
Danke für den Plan. Gefällt mir auf den ersten Blick ganz gut. Ich versuche gerade ihn mit dem C-Gleis mit Trackplanner am PC zu erstellen

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4143
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#41

Beitrag von 8erberg » So 15. Jul 2018, 15:32

Hallo,

ok, kann man so und auch so sehen, aber das man kaum ne Lok umsetzen kann und daher viel hin und herfahren muss mag der Spielfreude zugute kommen oder auch nicht...

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


Threadersteller
Stefan1969
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Jun 2018, 06:18

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#42

Beitrag von Stefan1969 » Sa 21. Jul 2018, 14:40

Moin.
Ich habe noch mal eine Frage bezügle DC und AC.
Wenn ich eine Anlage in AC habe kann ich dann eigentlich auch Waggons mit DC-Achsen darauf fahren lassen?
Speziell habe ich ne Frage zu folgendem Waggon:
https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/ ... ur+H0.html
In AC, dann nicht von Roco, https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/ ... ur+H0.html
kostet er 11 Euro mehr.
Bei 10 Waggons macht das schon ne Menge aus. Da der Waggon ja keine Beleuchtung, Sound oder so hat, dürfte da doch eigentlich nichts kaputt gehen. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Gruß und Dank
Stefan


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3181
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#43

Beitrag von TheK » Sa 21. Jul 2018, 15:21

Die Abmessungen unterscheiden sich auch ganz leicht (bei Märklin sind die Radscheiben breiter, so dass der Abstand innen kleiner ist). Bei Verwendung des C-Gleises ist das gerade für Drehgestellwagen aber meist kein Problem. Viele Händler tauschen die Achsen auch kostenlos, das ist dann der sichere Weg.

Übrigens sind das nicht die gleichen Wagen: Nicht nur ist der Märklin-Typ kürzer, auch hat der Deckel oben drauf. Die gut 20€ für Rocos Fad sind aber wirklich günstig. Zweimal Baureihe 043 oder 042 mit 40 davon als "Langer Heinrich" :)
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


Threadersteller
Stefan1969
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Jun 2018, 06:18

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#44

Beitrag von Stefan1969 » Sa 21. Jul 2018, 15:40

"Langer Heinrich" musste ich erstmal googeln. WOW. Wie geil ist das denn? Dafür muss ich lange sparen 8)


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3181
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#45

Beitrag von TheK » Sa 21. Jul 2018, 17:35

Wahlweise gab es auch die halbe Version: Eine der Loks und dann nur 20 Wagen – das ist dann auch schon ein gewaltiger Brocken ;)
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4143
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#46

Beitrag von 8erberg » So 22. Jul 2018, 05:43

Hallo,

allerdings hat so ein Zug schon eine gewisse Länge...

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


JoMa
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#47

Beitrag von JoMa » So 22. Jul 2018, 07:00

Stefan1969 hat geschrieben:
Sa 21. Jul 2018, 14:40
Moin.
Ich habe noch mal eine Frage bezügle DC und AC.
Wenn ich eine Anlage in AC habe kann ich dann eigentlich auch Waggons mit DC-Achsen darauf fahren lassen?
Speziell habe ich ne Frage zu folgendem Waggon:
https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/ ... ur+H0.html
In AC, dann nicht von Roco, https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/ ... ur+H0.html
kostet er 11 Euro mehr.
Bei 10 Waggons macht das schon ne Menge aus. Da der Waggon ja keine Beleuchtung, Sound oder so hat, dürfte da doch eigentlich nichts kaputt gehen. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Gruß und Dank
Stefan
Moin Stefan,

Haertle tauscht kostenlos die Achsen auf Dreileiter. Dann passen die zu 100 %. Gib das kurz vor Abschluß der Bestellung in dem Bemerkungstextfeld als Freitext ein. Bei mir gab es selbst bei M-Gleis keine Probleme mit Zweileiter-Achsen, aber Du planst vielleicht später mal eine Rückmeldung. Ein Wagen in einem langen Zug, der nicht rückmeldet, ist kein Problem. Ein ganzer Zug, der nicht rückmeldet, bis auf die Lok, dann aber schon. Und beim Kauf werden die Achsen kostenlos getauscht, später mußt Du sie kaufen und hast dann 40 Zweileiter-Achsen umsonst rumliegen...

Viele Grüße aus BaWü, Stefan


Threadersteller
Stefan1969
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Jun 2018, 06:18

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#48

Beitrag von Stefan1969 » So 22. Jul 2018, 07:44

JoMa hat geschrieben:
So 22. Jul 2018, 07:00

Moin Stefan,

Haertle tauscht kostenlos die Achsen auf Dreileiter. Dann passen die zu 100 %. Gib das kurz vor Abschluß der Bestellung in dem Bemerkungstextfeld als Freitext ein. Bei mir gab es selbst bei M-Gleis keine Probleme mit Zweileiter-Achsen, aber Du planst vielleicht später mal eine Rückmeldung. Ein Wagen in einem langen Zug, der nicht rückmeldet, ist kein Problem. Ein ganzer Zug, der nicht rückmeldet, bis auf die Lok, dann aber schon. Und beim Kauf werden die Achsen kostenlos getauscht, später mußt Du sie kaufen und hast dann 40 Zweileiter-Achsen umsonst rumliegen...

Viele Grüße aus BaWü, Stefan
Das ist gut zu wissen, dass Haertle das macht.
Weiß zufällig einer ob der Lokschuppen in Dortmund das auch macht? Der Laden wäre nämlich bei mir um die Ecke

Gruß und Dank
Stefan


JoMa
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#49

Beitrag von JoMa » So 22. Jul 2018, 19:09

Stefan1969 hat geschrieben:
So 22. Jul 2018, 07:44
gut zu wi Haertle das macht.
Weiß zufällig einer ob der Lokschuppen in Dortmund das auch macht? Der Laden wäre nämlich bei mir um die Ecke
Hi Stefan,

meines Wissens ist es nicht eine Frage des Händlers, sondern eine des Herstellers. Märklin/Trix, Roco und PIKO machen das in jedem Falle. Einfach mal bei dem Laden Deiner Wahl fragen per Telefon oder, wie Du sagst, er sei in der Nähe, vorbeigehen. Bei 20 Wagen kann es sein, daß nicht genug Tauschachsen da sind, deshalb gleich auf den Tausch bei Bestellung hinweisen. Überzählige Achsen kann der Händler sogar wieder an den Hersteller zurückgeben, das ist also ein richtiges Programm, das die Hersteller aufgelegt haben, und keine Kulanz des Händlers. Bei Einzelwagen reicht natürlich die Bitte bei Kauf.

Viele Grüße aus BaWü, Stefan


Michael K.
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 19:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz
Gleise: Selbstbau
Alter: 53

Re: Anfänger braucht Kaufempfehlungen für Teppichbahn

#50

Beitrag von Michael K. » So 22. Jul 2018, 20:00

Hallo Stefan aus Do,

im Prinzip kannst Du auch die DC-Achsen drin lassen, elektrisch ist das kein Problem auf Märklin: Bei den Gleichstrom-Achsen sind die Räder gegeneinander isoliert, das ist bei Märklin Achsen nicht so. Probleme kann es allerdings wegen des Innenmaßes der Radsätze geben, das ist tendenziell bei DC größer als bei AC; tendenziell, weil da auch die DC-Hersteller zu Ungenauigkeiten neigen, speziell bei Fleischmann habe ich das schon häufiger gelesen oder gehört.
Falls der Lokschuppen das macht, nimm es in Anspruch, ansonsten kannst Du es aber ohne Probleme mit der Elektrik riskieren.

Bis denn
Michael
Fremo:87, Bahnhof im Bau: Nordhalben

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“