Erfahrungen mit 3D Software?

Alles rund um das Thema 3D-Druck
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
pepito
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 17:50
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 Rocrail
Gleise: GT
Wohnort: Westerstede
Alter: 56

Erfahrungen mit 3D Software?

#1

Beitrag von pepito »

Moin, da die 3D Drucker langsam bezahlbar werden und es auch Drucke als Auftragsarbeiten gibt, möchte ich evtl. auch mal unser Haus auf der Modellbahn nachbauen.
Ich habe bisher noch keine Erfahrung mit 3D Software. Bauzeichnungen auf Papier sind vorhanden.
Mich würde interessieren, welche Software ich preiswert oder sogar kostenfrei unter Windows nutzen könnte um ein Modellhaus zu erstellen.
Wie ist die Vorgehensweise? Außenwände, Dach, Innenwände?
Über erste Vorschläge oder Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.
Gruß Ralf


Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#2

Beitrag von Altesel »

Hallo Ralf,
Freecad ist kostenlos. Schau mal hier (https://www.freecadweb.org/?lang=de. Dort und im Netz gibt es auch reichlich Tutorials dazu. Desweiteren gibt es Fusion 360 von Autodesk, ebenfalls kostenlos.
Gruss
Gerhard
Zuletzt geändert von Altesel am Di 3. Dez 2019, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.


mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 112
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#3

Beitrag von mboesemani »

Hallo Ralf,
ich bin auch relativ neu in der Thematik. Vision 360 ist von der Bedienung sehr ansprechend gemacht. Zur Bedienung gibt es gute Videos bei Youtube.
So war es damit sehr leicht, ein entsprechendes Zahnrad zu konstruieren und auszudrucken. Das macht Mut für neue Projekte.
Ich werde meinen neuen SLA Drucker bei entsprechender Zeit häufiger einsetzen.
Mario


berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 5356
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#4

Beitrag von berndm »

pepito hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 15:06
Moin, da die 3D Drucker langsam bezahlbar werden und es auch Drucke als Auftragsarbeiten gibt, möchte ich evtl. auch mal unser Haus auf der Modellbahn nachbauen.
Ich habe bisher noch keine Erfahrung mit 3D Software. Bauzeichnungen auf Papier sind vorhanden.
Mich würde interessieren, welche Software ich preiswert oder sogar kostenfrei unter Windows nutzen könnte um ein Modellhaus zu erstellen.
Wie ist die Vorgehensweise? Außenwände, Dach, Innenwände?
Über erste Vorschläge oder Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.
Gruß Ralf
Falls Du an AutoCAD oder Verctorworks herankommen kannst, dann wären das auch Optionen.

Beim 3D Zeichnen von Gebäuden wäre meine Empfehlung, jedes Stockwerk extra zu entwickeln.
Dabei können die Stockwerke durchaus schon übereinander angeordnet sein, aber nur eine Ebene ist zum Bearbeiten freigeschaltet. Dieses Konzept wird durch Vektorworks unterstützt.

Ansonsten würde ich mit dem Grundriss starten (also den Grundrissen pro Stockwerk). Dann kommen auf den Grundriss die Wände. Dazu kann man bei den meisten 3D CAD Systemen einfach die geschlossene Mauerfläche um die Geschosshöhe nach oben herausziehen und so einen 3D Körper schaffen.

Dann werden die Öffnungen für Fenster und Türen in die Wände geschnitten. Bei manchen Programmen wie Vektorworks sind bereits vorgefertigte Elemente für Fenster und Türen vorhanden. Ansonsten musst Du diese Öffnungen selbst herausschneiden.


Dised1960
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Sep 2019, 12:02
Nenngröße: 1
Stromart: analog DC
Alter: 76
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#5

Beitrag von Dised1960 »

Altesel hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 15:14
Hallo Ralf,
Freecad ist kostenlos. Schau mal hier (https://www.freecadweb.org/?lang=de. Dort und im Netz gibt es auch reichlich Tutorials dazu. Desweiteren gibt es Fusion 360 von Autodesk, ebenfalls kostenlos.
Gruss
Gerhard

hallo! Ich habe nach Fusion 360 von Autodesk gesucht, aber nicht gefunden, es gibt nur kostenpflichtige Version
Rabato - schau hier regelmäßig rabatte an


Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#6

Beitrag von Altesel »

Schau mal hier https://www.autodesk.com/campaigns/fusi ... -hobbyists
"Activate Fusion 360 for personal use" anklicken, registrieren und dann kannst Du das Programm 1 Jahr lang kostenlos nutzen. Nach Ablauf das Gleiche nochmal, usw.
Hier einmal eine deutsche Beschreibung: https://drucktipps3d.de/profi-software- ... kostenlos/
MfG
Gerhard

Benutzeravatar

raily74
InterRegio (IR)
Beiträge: 188
Registriert: Di 5. Dez 2006, 12:04
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21
Gleise: Roco Line o. Bettung
Wohnort: Kassel
Alter: 45
Deutschland

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#7

Beitrag von raily74 »

Ich habe mit FreeCAD angefangen und bin nach ca. 100 Arbeitsstunden in FreeCAD nochmal auf Fusion 360 in der von Gerhard beschriebenen Lizenz umgestiegen. Bereits nach ca. zehn Arbeitsstunden in Fusion konnte ich mehr, als zuvor in FreeCAD. FreeCAD ist sicherlich kein schlechtes Programm. Fusion 360 kann seine professionelle Herkunft aber nicht leugnen und es macht regelrecht Spaß, damit zu gestalten.
Liebe Grüße, Michael
Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell

Benutzeravatar

silv1971
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 13:58
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: IB-II mit MARCo+UniSt
Gleise: Tillig
Wohnort: Niederrhein
Alter: 49
Deutschland

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#8

Beitrag von silv1971 »

Hallo zusammen,

ich nutze FreeCAD und zumindest für gängige geometrische Figuren ohne Probleme.
Viele Grüße
Silvio

:arrow: Emelsum - Kopfbahnhof mit Hafen

Bild


Moba_Nicki
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert: Di 28. Jan 2020, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: divers
Steuerung: Steuerung im Eigenbau
Gleise: M-Gleis, Spur Z
Wohnort: Nördliches Oberbayern
Alter: 38
Deutschland

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#9

Beitrag von Moba_Nicki »

Hallo alle zusammen

Ich verwende zum erstellen meiner 3D-Modelle die Software OpenScad (https://www.openscad.org/). Nach ein bisschen einarbeiten kann ich damit fast alles designen was ich möchte. Zudem ist diese kostenlos und für alle gängigen Desktopsystemen verfügbar.

Schöne Grüße
Dominik
Alle Infos zur MobaLedLib findet ihr hier: https://wiki.mobaledlib.de/


Sieghard
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 5. Feb 2020, 15:02

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#10

Beitrag von Sieghard »

Ich benutze, zur großen Zufriedenheit, ebenfalls Fussion 360. Es gibt unzählige Videos an denen man sich orientieren kann. Aber Zeit muss man sich dafür erst mal schon nehmen! Ja ist kostenlos!
Sieghard


zugpferdchen
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert: Di 9. Apr 2019, 12:57
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: z21 | Mäuse | Gallus-Booster
Gleise: LGB | Piko Messing
Wohnort: Hessen
Deutschland

3D Software: Blender

#11

Beitrag von zugpferdchen »

Blender, ein sehr mächtiges, professionelles 3D-Programm [KLICK!], für die gängigen Plattformen (Windows, Linux, MacOS),
wird auch ständig weiter entwickelt und ist für alle – auch für das Gewerbe – kostenlos, auch in Zukunft.

Gut auch: die gängigen Im- und Export-Filter, um Modelle aus anderen Programmen zu laden und zu bearbeiten|verändern.

Es gibt dazu auch viele (kostenlose) Tutorials, (YouTube-) Videos zum schnelleren Erlernen
(eine gewisse Zeit zum Erlernen benötigt man für jedes 3D Programm, ist halt nicht »Word« o.ä.), usw.
Viele Grüße
Daniel


PetrOs
InterRegio (IR)
Beiträge: 112
Registriert: Di 25. Feb 2020, 12:20
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Z21 + Rocrail
Gleise: Tillig, Kuehn
Wohnort: Muenchen Milbertshofen
Alter: 39
Kontaktdaten:
Russland

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#12

Beitrag von PetrOs »

Ich habe aus beruflichen Gründen 3D Studio Max und AutoCAD, und die nutze ich auch fuer meine 3D Modellierung. Schließlich bin ich ja Modellbauhersteller ;) Die sind allerdings sehr teuer, es sei denn, Du bist ein Student oder arbeitest an der Uni/FH.


Charly2011
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 08:22

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#13

Beitrag von Charly2011 »

Moin
ich nutze TurboCad Platinium2016 und bin sehr zufrieden damit.
lg Charly


ajo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 21:17
Nenngröße: H0
Steuerung: Intellibox, PC
Gleise: Roco Line
Wohnort: Paderborn
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#14

Beitrag von ajo »

Ich nutze auch FUSION 360 in der für Hobbyanwender kostenlosen Form. FUSION erlaubt einerseits die 3d Konstruktion eines Teils und anschließend die Aufbereitung in eine fräs- oder druckbare Datei. FUSION ist also ein CAD und eine CAM System in einem. Es gibt zahlreiche Viedeo Tutorials die einem den Einstieg erleichtern, aber gleich vorweg das ganze ist ein richtig mächtiges Werkzeug und "mal eben" ein 3d Teil entwerfen funktioniert nicht. Hier muss man sicher einige Lern- und Übungsstunden (-tage) investieren. Gut gefällt mir aber auch das Forum in der Lösungswege gezeigt werden.

Also 3d Konstruktion im Modellbau ist schon ein Hobby im Hobby - aber Spass macht es!

Gruß Andreas

Benutzeravatar

rufer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 265
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 20:06
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Driving Railway
Gleise: Roco Line
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#15

Beitrag von rufer »

Für einfache Sachen verwende ich immer www.tinkercad.com
Ist web basiert, keine Installation notwendig.

Grüsse
Rufer


12345
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert: Fr 30. Dez 2005, 15:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, Multimaus
Gleise: Tillig Elite, Piko A
Wohnort: HD
Alter: 40

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#16

Beitrag von 12345 »

Charly2011 hat geschrieben:
So 22. Mär 2020, 09:57
Moin
ich nutze TurboCad Platinium2016 und bin sehr zufrieden damit.
lg Charly
Hallo Charly,

wie hast Du Dich da eingearbeitet?
Ich finde es ziemlich durcheinander.
Autodesk Inventor oder Siemens NX kenne ich, habe aber privat keine Lizenz.
FreeCad ist von der Bedienung noch eher ähnlich.
Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


charuma0
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert: So 2. Jun 2019, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Klingnau
Alter: 47
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#17

Beitrag von charuma0 »

Hallo

Ich bin begeisterter Fusion 360 Nutzer. Das Ding ist kostenlos und unglaublich mächtig. Und gleichzeitig wirklich intuitiv zu bedienen.

U.a. erlaubt das Tool, öffentliche Links zu generieren, unter welchen man die 3D Modelle im Browser von allen Seiten anschauen kann:

Hier ein Paar meiner Eisenbahnprojekte:

Rangiertraktor der RhB, Tm 2/2 in Spur Sm: https://a360.co/30HsEcp
Skiwagen zum Roten Pfeil der SBB: https://a360.co/30FaojY
Komplette Mini Anlage: https://a360.co/2VcfJOD
Der Führerstand des RAM TEEs: https://a360.co/38wXut7

Man kann links oben das Design aufklappen und in jedes Design hineinzoomen indem die einzelnen Komponenten alleine angezeigt werden können.


Sieghard
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 5. Feb 2020, 15:02

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#18

Beitrag von Sieghard »

Hallo Martin,
ich bin von Deinen Ergebnissen begeistert. Ich nutze ebenfalls Fusion. Leider bin ich erst Anfänger sowohl beim Zeichnen als auch beim Drucken.
Mit der Größe habe ich, da ich für Spur1 baue, nur mit den teilweise langen Druckzeiten. Ich hoffe wir sehen von Dir bald neue Ergebnisse und freue mich darauf.
Sieghard


Charly2011
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 08:22

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#19

Beitrag von Charly2011 »

Hallo Alexander

Ich nutze TurboCAD schon seit einigen Jahren im Bereich 2d zum Zeichnen.
Die Pro Version habe ich günstig bei PEARL erstanden. Die Versionen 2018 2d/3d sind für 3d Konstruktionen zum Einsteigen aber OK.
Ich habe auch mal mit FreeCAD versucht zu zeichnen, aber das war für mich der totale Neuanfang und so bin ich bei TurboCAD geblieben.


Bild


lg Charly


12345
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert: Fr 30. Dez 2005, 15:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, Multimaus
Gleise: Tillig Elite, Piko A
Wohnort: HD
Alter: 40

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#20

Beitrag von 12345 »

Hallo Charlie,

danke für Deine Antwort.
Mal sehen, eventuell versuche ich es nochmal mit Turbocad.
Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


Enkelbahner
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert: Do 9. Apr 2020, 08:46
Deutschland

Re: Erfahrungen mit 3D Software?

#21

Beitrag von Enkelbahner »

Hallo an alle,

ich nutze zum Erstellen meiner 3D-Modelle openSCAD.
Gebaut werden damit Häuser in Bausatzform der 70er, d.h. Farbe kommt aus dem Filament und
am Ende wird es zusammengeklebt.

Meine persöhnliche Meinung und keine Feststellung oder Wertung zu diesem Thema:

Da ich schon einige Jahre mit POVRAY virtuelle "Häusle" baue, habe ich also kein "Einsteiger"-Problem. Wenn man das Konzept verstanden hat
gehen auch grössere Projekte in kurzer Zeit. Gerade in Sachen Gebäudebau mit Klinker, Ziegel oder Fachwerk finde ich es zielführender als CAD-Systeme, die auf "sketch" oder "drawing" aufbauen (wie z.B.freecad). So lässt sich z.B. das Problem der Toleranzen bei der Fachwerkerstellung
in openSCAD einfach in den Griff kriegen.

Das Arbeiten mit openSCAD ist in seiner Art sehr abstrakt, aber eine Sketchebene an einer Hilfslinie ist jetzt auch
nicht besser. Egal was man nutzt, ein bisschen 3D sollte schon im Kopf stattfinden.
Leider sind die Tutorials für openSCAD sehr rar und zeigen meistens, wie man einen Würfel baut.
Als wenn die ganze Welt auf Würfel wartet.

Jetzt mal was zum Ideen holen (ACHTUNG: POVAY, nicht openSCAD):

Wer mehr über CSG-Scripting (also die Art, wie auch in openSCAD "konstruiert" wird) erfahren will, und mal sehen möchte, was alles so geht in Sachen Eisenbahn und Architektur, der tippe in die Suchmaschine seiner Wahl mal "POVRAY" + "Lohmueller" ein. Dort gibt es gute Informationen über die Herangehensweise von der Idee zum Objekt und massenhaft Bildchen zum Staunen.
Von der detailierten Dampflok bis zur Bekohlungsanlage.
Mein Tip; auf das Bild mit alten Dampflok klicken, die Sitebar ist nicht vollständig.

Zur Info:
-POVRAY ist ein 3D Renderer (macht also nur Bilder der 3D-Daten, die aber in "schön").
-Rund 90% der Povray CSG-Befehle kann auch openSCAD.
-Der Code ist nicht 1:1 austauschbar (Die Methodik schon).
-nein, das ist nicht meine Seite


P.S.
ach ja, fast vergessen: openSCAD kostet nix !!!!

Grüße in die Runde

Ulli


...und immer schön Gesund bleiben !

Antworten

Zurück zu „3D-Druck“