Schwabing, mittendrin! - Trainspotting in Schwabing -

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3481
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Schwabing, mittendrin! - Alex ist tot -

#1451

Beitrag von DerDrummer » Do 30. Mai 2019, 10:12

Hallo Thomas
Was für ein Schock! Wenn ein guter Freund geht, ist die Trauer groß. :cry:

Mein herzlichstes Beileid an euch und seine Familie, möge er es jetzt besser haben als zuvor!

Viele Grüße
Justus
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!

Benutzeravatar

Threadersteller
KleTho
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2210
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Schwabing, mittendrin! - Alex ist tot -

#1452

Beitrag von KleTho » Do 30. Mai 2019, 17:13

Zuerst will ich Euch allen für Euere Worte zum Tod von Alex, auch im Namen seiner Freunde danken.
Familie hatte er keine mehr, da er der letzte seines Stammes war.

Kurz bevor ich nach Island geflogen bin, hat er sich noch seine letzte Lok bei mir abgeholt, die Jubiläums E44 von Primex, und wir haben sie noch kurz auf die Gleise gesetzt.

Ich will Euch das kleine Filmchen nicht vorenthalten, da als die erste E44 von Primex vor ca. 40 Jahren herausgekommen ist, sein Vater auf den Rückweg nach dem Abholen aus der Stadt einen tödlichen Herzinfarkt erlitten hat.

So hat diese Lok, bei ihm eine sehr große Emotion, schon bei deren Vorstellung in Nürnberg, ausgelöst.





Damit wollen wir uns aber nun wieder der Gegenwart und der Zukunft widmen.

Ich habe Euch ja die Auflösung des China-Rätsels für heute Abend versprochen.



Erkennt Ihr den fremden Waggon?
Bahram und die Wilden von STB dürfen natürlich nicht mitraten :mrgreen: !
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


Oldfashion
InterCity (IC)
Beiträge: 559
Registriert: Di 11. Sep 2007, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Digital
Gleise: C-Gleis

Re: Schwabing, mittendrin! - Das Leben geht weiter -

#1453

Beitrag von Oldfashion » Do 30. Mai 2019, 20:03

Moin zusammen,

Ich habe Alex vor 2 Jahren kennen und schätzen gelernt bei einem Treffen beim Guido in Tutzing. Bei den anderen Folgetreffen hat er durch seine Wissen jede Runde bereichert auf seine angenehme Art und Weise.

Über die E44 habe wir letztens lange gesprochen ohne die Geschichte von seiner Primex zu kennen.

Ich werde ihn sehr vermissen 😢.

Beste Grüße
Günter

Benutzeravatar

LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 753
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 40
Norwegen

Re: Schwabing, mittendrin! - Das Leben geht weiter -

#1454

Beitrag von LeJaEm79 » Fr 31. Mai 2019, 21:36

Moin Thomas


Danke für Deine Worte.


Ich bin dankbar, dass ich Alex letztes Jahr persönlich kennen und schätzen lernen durfte.

Alex, Ruhe in Frieden!
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread

Benutzeravatar

Stoecki
EuroCity (EC)
Beiträge: 1200
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 18:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, Tablet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrpott

Re: Schwabing, mittendrin! - Das Leben geht weiter -

#1455

Beitrag von Stoecki » Sa 1. Jun 2019, 01:59

Thomas,

das Versterben von Alex schockt und trifft mich sehr.

Der Tod ist unser ständiger Begleiter, muss ich besonders dieses Jahr feststellen und doch, es geht immer irgendwie weiter, nur halt anders.

Carsten

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3645
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Schwabing, mittendrin! - Das Leben geht weiter -

#1456

Beitrag von Miraculus » Sa 1. Jun 2019, 05:45

Morgen Thomas,

auch von mir mein Beileid zum Verlust deines Freundes. Hab's eben erst gelesen.

Es ist schwer in Worte zu fassen, was eigentlich unfassbar und unverständlich ist. Warum er, warum so früh und gerade jetzt. Wir hatten noch soooo viel vor. Der Tod, so unausweichlich er auch ist, kommt immer zu falschen Zeit. Ich kannte Alex nicht, dennoch fühle ich mit dir. Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern, insbesondre Carsten an.

Dazu hab ich noch das hier



Ich finde der Text sagt vieles, was uns bewegt.

Zuletzt tippe ich auf den blau-weißen Wagen, passend zu den bayrischen Landesfarben.

Thomas, alles Gute
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
KleTho
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2210
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Schwabing, mittendrin! - Das Leben geht weiter -

#1457

Beitrag von KleTho » Sa 1. Jun 2019, 12:54

So, und schon wieder geht es weiter!

Eigentlich wollten wir am Vatertag nach Nördlingen fahren, aber daraus ist ja nichts geworden.
So habe ich am Freitag meine grooooße Schwabenrunde gedreht. Mehr als 450km waren gegen Mitternacht auf dem Tacho :shock: .

Aber schön war es :lol: !

Auch in Nördlingen war ich, um weitere Inspirationen abzuholen.



Der veransaltete Betrieb in diesen kleinen Betriebswerk war herrlich :sabber: .

Ich kann Sebastian vollkommen verstehen, dass er ein solches isoliert nachbaut.

Aber auch mein DR Interzonenzug hat Zuwachs bekommen :mrgreen: .
Aber dazu später mehr.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

JoMä
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1837
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 26
Deutschland

Re: Schwabing, mittendrin! - Das Leben geht weiter -

#1458

Beitrag von JoMä » Sa 1. Jun 2019, 20:50

Moin Thomas,

nun ist es fast schon eine Woche her, dass Alex - viel zu früh und unerwartet von uns gegangen ist. Der Schock und die Trauer sitzen noch immer tief in den Knochen.

Ich bin froh, dass ich Alex letztes Jahr bei den Allerheiligen-Fahrtagen kennenlernen und regelmäßig wiedersehen durfte. Ich habe ihn, seine gutmütige Art und Weise und sein umfangreiches Moba-Wissen sehr geschätzt.

Eine meiner ersten Loks, die Märklin BR 111 095-6 wurde von Alex auf DC umgebaut. Einige weitere Superungen an der Lok hatten wir gemeinsam geplant, diese werde ich noch umsetzen. Zuletzt hatte er mir beim letzten CAT einen Pufferkondensator in die Lok eingebaut.
So bleibt mir ein immer währendes Erinnerungsstück an ihn.

Bild
Die BR 111 für Alex auf dem Basteltisch platziert. Dem Aspekt, der ihm an unserem Hobby am meisten Freude bereitet hat.


Alex, mögest du in Frieden ruhen!
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTutbe Kanal

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3481
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Schwabing, mittendrin! - Das Leben geht weiter -

#1459

Beitrag von DerDrummer » So 2. Jun 2019, 10:45

Moin Thomas und Joey
Auch wenn es Alex nie zurückbringen wird, habt ihr da beide sehr schöne Erinnerungen an ihn, mit denen er nie vergessen werden wird. :gfm:

Das Museum in Nördlingen ist ja echt gigantisch, hätte ich gar nicht gedacht. :bigeek:

Der fremde Wagen ist auch echt genial, da hast du aber ein schönes Geschenk bekommen!

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!


Laurent
EuroCity (EC)
Beiträge: 1305
Registriert: Do 2. Dez 2010, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + MS3 + MS1
Gleise: Märklin C&M
Wohnort: Umgebung Amsterdam, Niederlände
Alter: 27
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Schwabing, mittendrin! - Das Leben geht weiter -

#1460

Beitrag von Laurent » Di 4. Jun 2019, 17:22

Hallo Thomas,

es tut mir leid, zu lesen das Alex sich auf nur 53 Lebensjahren verstorben hat. Mein Herzliches Beileid. Ich hoffe ihr allen habt schöne Erinnerungen an ihre Freundschaft und zeit zusammen.

Viele liebe Grüße,
Laurent
Ich bin Niederländer und mein Deutsch ist ein bisschen schlecht. Tut mir leid, Danke.
Mein Youtube channel
Mein Teppichbahning Topic

Benutzeravatar

AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 54
Deutschland

Re: Schwabing, mittendrin! - Das Leben geht weiter -

#1461

Beitrag von AE-66-Stefan » Di 4. Jun 2019, 20:32

Hallo Thomas,

tolle Video-Zusammenfassung Deines Besuchs in Nördlingen. Freut mich, dass da so viel los war! Und sie haben mächtig viel gemacht, der Lokschuppen schaut wieder richtig gut aus, mit neuen Toren und neuem Putz. :gfm:
KleTho hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 12:54
So, und schon wieder geht es weiter!

Eigentlich wollten wir am Vatertag nach Nördlingen fahren, aber daraus ist ja nichts geworden.
So habe ich am Freitag meine grooooße Schwabenrunde gedreht. Mehr als 450km waren gegen Mitternacht auf dem Tacho :shock: .

Aber schön war es :lol: !

Auch in Nördlingen war ich, um weitere Inspirationen abzuholen.



Der veranstaltete Betrieb in diesen kleinen Betriebswerk war herrlich :sabber: .

Ich kann Sebastian vollkommen verstehen, dass er ein solches isoliert nachbaut.

Aber auch mein DR Interzonenzug hat Zuwachs bekommen :mrgreen: .
Aber dazu später mehr.
Herzliche Grüße vom Nachbarn :D
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

Schmalspurglück in Frankreich https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1981723

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3645
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Schwabing, mittendrin! - Das Leben geht weiter -

#1462

Beitrag von Miraculus » Mi 5. Jun 2019, 20:17

Hallo Thomas,

Danke für das rundum gelungene Video von deinem Besuch in Nördlingen. Das ist auch immer eine Reise wert. Umso mehr wenn man es mit schönen Erinnerungen oder auch Gedenken verbinden kann.

Sodele, kommenden Montag geht's für nen Tagestrip nach Bad Rodach, bzw. nach Großwalbur in Oberfranken, Verwandte besuchen. Am 22. und 23.06.19 geht's nochmal nach Coburg und Sonneberg. Bei Piko ist TdoT. Mal schauen, ob ein Stummitreff möglich ist.


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
KleTho
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2210
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Schwabing, mittendrin! - Kibri-Gottwald-Kran -

#1463

Beitrag von KleTho » Di 11. Jun 2019, 22:38

Bevor ich, ja Michi, endlich mit der Vorstellung meines Kibri-Gottwald-Krans beginne,möchte ich mich bei Euch allen für Euere Worte zum Tod vom Alex bedanken.
Am Donnerstag ist endlich die Beerdigung und Alex kann nun auch nach seien Tod seine wohlverdiente Ruhe finden.


Danke Euch allen!



So jetzt zum Kibri-Gottwald-Kran.

Bild

So wie auf der Packung sieht der Kran nun wirklich nicht mehr aus. Als Grundlage für mein Modell hätte nun auch jede andere Variane von Kibri herhalten können.

Einig Netzrecherche hat es schon gebraucht um ein stimmiges Fantasiemodell für die DB Notfalltechnik zu entwickeln.
Alex und ich saßen oft zusammen und haben über Kleinigkeiten, wie die Schriftgröße der Decals diskutiert.
Nicht zu vergessen zu erwähnen ist hier der Dritte im Bunde, Basti, mein begnadeter Modellbauer, der sich von mir immer Abwechslung zu seinen x-ten beleuchteten Raumschiff Enterprise Modell wünscht.
Der Kibri-Bausatz war für ihn Neuland und er fand die Qualität der Spritzlinge gar nicht so schlecht.

Vor zwei Jahren wurde also das Projekt gestartet.
Basti legte, nachdem wir uns auf ein rollbares Modell geeinigt hatten, los. Nur hatten wir bei den von Kibri mitgeliferten Plastikachsen kein Vertrauen in die Rolleigenschaften, so dass wir uns erst einmal um geeignete Metallachsen kümmern mussten. Die von Kibri empfohlenen Roco 40194 sind es aber nicht geworden.
Auf einer Messe in München erspähten Alex und ich auf den Viessmann-Stand ein gelbes, beleuchtetes, rollbares Modell unseres Kranes. Angetrieben von einen motorisierten Rugenwagen. Dies war uns ein Ansporn und so kam Alex auf die Idee die Spitzlage mit Messinghülsen für die Verbesserung der Rolleigenschaften zu supern.
Nur waren die Messinghülsen nicht lieferbar und Basti kam mit seinen Arbeiten am Untergestell und Aufbauten gut voran und drängte nach den passenden Decals, welche es wieder nicht von der Stange gab und den Drehgestellen, welche wir unbedingt mit Messinghülsen ausrüsten wollten. Einige Decals druckte er sich dann selber nach den Vorlagen von Kibri, die Anderen mussten wir uns dann auf Maß im Internet bestellen.
Basti war zufrieden, aber die Messinghülsen!
Waren dann endlich lieferbar. Aber wie diese in das Drehgestell einarbeiten? Einfach bohren? Wenn etwas bricht!
Zu der Zeit war der ganze Markt von den Kibri-Gottwald-Kran leergefegt und Alex hatte Angst, dass wir dann mit kaputten Drehgestellen darstehen (gebrochen ist letztendlich dann auch etwas, lies sich aber mit Kleber reparieren).
Also Drehgestelle vermessen, damit wir sie bei Bedarf von einen Freund nachdrucken lassen können.
Dann die nächste Herausforderung. Bei beiden Drehgestellen lassen sich nur die beiden äußeren Achsen ohne größeren Aufwand mit einen Fingerbohren für die Aufnahme der Hülsen aufbohren. Darum der letztendliche Plan die mittleren Achsen, wie von Kibri geplan, nur in das Drehgestell einklemmen.
Dafür aber dann die Radsätze mit Spitzenlager bearbeiten? Zuviel Aufwand in der Schlussphase, so dass wir hier dann letztendlich doch die Originalachsen verwendet haben.

Aber seht selber :mrgreen: :

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier noch einmal die Detailaufnahmen von den Drehgestellen.

Bild

Bild

Als Kupplungen für die Verbindungen zu den Nachbarwaggons habe ich mich für die Fleischmann-Profikupplung entschieden.

Bild

Sie sieht zum einen gut aus und macht zum anderen mit den Pufferbohlen aller Hersteller am wenigsten Schwierigkeiten.
Auch ist das Trenne dieser Verbindung bei diesen doch filigranen Kran mit ihr besonders einfach.

Wie geschmeidig sich dan dieser Zug durch die engen Weichenstraßen schlänget zeigt folgendes Video.


Leider im Hochformat

Und zum Abschuss mein kompletter Kranzug auf Reisen.



bestehend aus:
- 217 014-0 (Liliput L132016)
- Geräte-Seilwagen 60 80 99-25 418-7 (aus Märklin 49953)
- Gottwald-Kran (Kibri 16002)
- Schwerlastwagen Samm-u 31 80 482 0 026-1 als Schutzwagen (Brawa 47501)

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Basti und Alex (†) bedanken, ohne die dieses anspruchsvolle Projekt nicht in dieser Form umsetzbar gewesen wäre.
Leider konnte Alex das fertige Modell nicht mehr auf den Gleisen rollen sehen.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4629
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Schwabing, mittendrin! - Kibri-Gottwald-Kran -

#1464

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Mi 12. Jun 2019, 19:29

Servus Thomas!

Ah, endlich gehts mit dem Kran weiter. Das war so mein Letztstand vom letzten mal reinlesen. Und dann muss ich da sowas (nach)lesen. Mein herzliches Beileid!
Ich muss gestehen, dass ich bei manchen Themen gerade so ein bisschen einen Forumsrückstand habe, den ich erst aufholen muss. Dann freu ich mich hier über ein Kran-Detailupdate und lese erst einmal bestürzt die letzten Postings nach.

53 ist ja auch kein Alter :?

Dennoch danke für die Detailbilder und Infos zu eurem Kranprojekt. Das Endergebnis kann sich auf jeden Fall gewaltig sehen lassen! Habt ihr alle gute gemacht! Ein richtiges Schmuckstück!

Nur was hats jetzt mit diesem China Waggon auf sich? Den müsstest du schon auch noch vorstellen finde ich :wink:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3657
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 23:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital (CS2)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Tirol
Alter: 40
Österreich

Re: Schwabing, mittendrin! - Kibri-Gottwald-Kran -

#1465

Beitrag von Transalpin » Mi 12. Jun 2019, 21:31

Hallo Thomas,

toll ist der Kran geworden! Was sicherlich viel Arbeit, den so herzurichten!! Der muss mal zur Teppichbahn mitkommen!
LG,

Bahram

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3645
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Schwabing, mittendrin! - Kibri-Gottwald-Kran -

#1466

Beitrag von Miraculus » Do 13. Jun 2019, 15:43

Griaß di Thomas,

toll geworden, dein bleibendes Erinnerungsstück. 2 Jahre Planungs-, Konstruktions- und Bauphase. Jo do legst di nieder. Respekt meine Herrn, wer's selber macht
Das :gfm:


Grüße von der Strohwitwerfront
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3481
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Schwabing, mittendrin! - Kibri-Gottwald-Kran -

#1467

Beitrag von DerDrummer » Do 13. Jun 2019, 19:54

Moin Thomas
Auch in dieser traurigen Zeit zeigst du uns hier ein tolles Projekt, das nicht nur der Umsetzung wegen, sondern auch weil es eine bleibende Erinnerung an deinen guten Freund Alex ist. :gfm:
Ich hoffe, du hast viel Spaß damit.

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!

Benutzeravatar

Threadersteller
KleTho
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2210
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Schwabing, mittendrin! - Altbauelloks vollständig -

#1468

Beitrag von KleTho » Fr 14. Jun 2019, 15:42

Liebe Stummifreunde,

gestern war "endlich" die Beisetzung von Alex.
Bei den riesen Andrang, war nicht nur die Kirche, sondern beinahe auch der Friedhof im Dachauer Hinterland zu klein.
Ich bedanke mich auch bei bei all den Stummifreunden, welche an diesen herrlich sonnigen Nachmittag Alex persönlich auf seinen letzten irdischen Weg begleitet haben.


Jetzt beginnt auch für mich wiedereinmal ein neues Kapitel in meiner Mobageschichte, obwohl ich mit dem jetztigen noch gar nicht richtig fertig bin.

Dazu aber später.
Jetzt erst einmal die Post:
Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 19:29
Servus Thomas!

Ah, endlich gehts mit dem Kran weiter. Das war so mein Letztstand vom letzten mal reinlesen. Und dann muss ich da sowas (nach)lesen. Mein herzliches Beileid!
Ich muss gestehen, dass ich bei manchen Themen gerade so ein bisschen einen Forumsrückstand habe, den ich erst aufholen muss. Dann freu ich mich hier über ein Kran-Detailupdate und lese erst einmal bestürzt die letzten Postings nach.

53 ist ja auch kein Alter :?

Dennoch danke für die Detailbilder und Infos zu eurem Kranprojekt. Das Endergebnis kann sich auf jeden Fall gewaltig sehen lassen! Habt ihr alle gute gemacht! Ein richtiges Schmuckstück!

Nur was hats jetzt mit diesem China Waggon auf sich? Den müsstest du schon auch noch vorstellen finde ich :wink:
Ja Michi,

das geht manchmal ganz schön schnell, auch für Menschen, welche sich täglich für das Wohl der anderen einsetzen.

Du wirst den Kran sicherlich noch dieses Jahr zu gesicht bekommen. Übrigens, es sind Gleichstromachsen verbaut :mrgreen: .

Und der China-Waggon, wieder ein anderes Kapitel :redzwinker: !

Transalpin hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 21:31
Hallo Thomas,

toll ist der Kran geworden! Was sicherlich viel Arbeit, den so herzurichten!! Der muss mal zur Teppichbahn mitkommen!
LG,

Bahram
Bahram,

auch Du wirst den Gottwald-Kran sicherlich bald selber in den Händen halten.
Bin letztes Wochenende zwei Mal bei Euch vorbei gefahren. Aber leider zu unchristlichen Zeiten, wie wir in Bayern zu sagen pflegen :cry: .

Miraculus hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 15:43
Griaß di Thomas,

toll geworden, dein bleibendes Erinnerungsstück. 2 Jahre Planungs-, Konstruktions- und Bauphase. Jo do legst di nieder. Respekt meine Herrn, wer's selber macht
Das :gfm:

Grüße von der Strohwitwerfront
Ja Peter,

aber es macht auch Spaß, im Team an solch einen Projekt zu arbeiten.
Dir viel Glück bei Deinem Projekt, und Deiner Frau die Ruhe und die Kraft sich jetzt einmal auf einen alternativen Weg zu begeben, Strohwitwer :fool: .

DerDrummer hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 19:54
Moin Thomas
Auch in dieser traurigen Zeit zeigst du uns hier ein tolles Projekt, das nicht nur der Umsetzung wegen, sondern auch weil es eine bleibende Erinnerung an deinen guten Freund Alex ist. :gfm:
Ich hoffe, du hast viel Spaß damit.

Lg
Justus,

so viele Dinge erinnen mich, erinnern fast alle, wie Du lesen konntest, an die gemeinsamen Stunden mit Alex.
Fast ein jeder aus der Oberbayern West und Schwaben-Gruppe hat ein Modell, an welchen Alex sich "ausgetobt" hat bei sich stehen.
Günter, Guido, Stefan, Joey, Christian werden sich, wenn sie das jeweilige Modell in ihren Händen halten, kurz hinter den Scheiben sein Gesicht lächeln sehen.


Aber jetzt zu den Neuigkeiten :mrgreen: !

Meine Altbauellok-Sammlung ist endlich in Epoche IV vollständig :fool: .

Bild

Die 116 014-2 (Roco 69623) hat endlich in der digitalisierten neueren Wechselstrom-Version den Weg über Ebay in mein Betriebswerg gefunden.
Macht Euch mal die Mühe die Kabelapplikationen zu den 4 Fahrmotoren genauer zu betrachten. Wirklich ein tolles Modell :gfm: .
Naturlich gibt es zu dieser Baureihe auch einen gewissen Lokalpatriotismus :wink: !

Nun die Frage: Das fast fabrikneue Modell zurüsten oder so für den kurzweiligen Bodenbahnbetrieb belassen?

PS: Der aufmerksame Verfolger meines Threads weiß natürlich, dass ich noch eine spezielle Altbauellok aus dem Oberland suche :cry: .
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


Oldfashion
InterCity (IC)
Beiträge: 559
Registriert: Di 11. Sep 2007, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Digital
Gleise: C-Gleis

Re: Schwabing, mittendrin! - Altbauelloks vollständig - -

#1469

Beitrag von Oldfashion » Fr 14. Jun 2019, 16:10

Moin Thomas,
sollte ich die spezielle 169er entdecken melde
ich mich umgehend :D .

Beste Grüße von der Arbeit im Daten-Dschungel :fool:
Günter

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3645
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Schwabing, mittendrin! - Altbauelloks vollständig - -

#1470

Beitrag von Miraculus » Fr 14. Jun 2019, 19:50

Servus Thomas,

Gratulation zum Neuerwerb, obwohl ich selbst bei den Altbauloks zwiespältig bin :oops: . Beim Bilderbetrachten denk ich, die passt irgendwie nicht nach Klostermühl. Seh ich das Modell dann im Original kommt doch irgendwie ein Haben-Will-Reflex :wink:

Zur gesuchten Lok noch ne Frage, wär z.B. das hier

https://www.ebay.de/itm/Fleischmann-430 ... Sw0YlcSatP

das Gesuchte, oder sollte sie schon digitalisiert und in AC sein? Nun weiß ich auch nicht, ob Fleischmann passt und die Lok umgebaut werden kann :roll: . Da gibbet bestimmt Stummianer, die das können, oder gar schon gemacht haben.

Und diese hier

https://www.ebay.de/itm/MARKLIN-H0-3747 ... SwOSVdA6qp

dürfte von der Epoche nicht passen, oder?

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
KleTho
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2210
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Schwabing, mittendrin! - Altbauelloks vollständig -

#1471

Beitrag von KleTho » Fr 14. Jun 2019, 22:27

Tja Ihr beiden,

um Euere Bestrebungen nicht in die falsche Richtung zu steuern, hier die Auflösung meiner Wunschellok.

Brawa 0225, die "Hermine" in Epoche 4.

Aber ich bin auch schon seit 2 Jahren auf der Suche und habe in dieser Zeit nur ein Modell bei Ebay kurz gesehen.

Leider kann hier nicht das Modell von Märklin in Epoche III mithalten, da hier die Form der "Adolphine" verwendet wurde, was ja nun wirklich nicht stimmig ist. Das Fleischmann-Modell aus den Neunzigern ist mir auch zu einfach gehalten.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

Threadersteller
KleTho
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2210
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Schwabing, mittendrin! - Altbauelloks vollständig - -

#1472

Beitrag von KleTho » So 16. Jun 2019, 14:48

Update Kibri-Gottwald-Kran:

Bild

"Notfall-Kran-Abstell-Vitrine"

So jetz ist auch ein sicherer Aufberahrungsort und auch Transportgelegenheit gefunden (Roco 40025).
Sieht doch edel aus :gfm: !

Leider hat mich die Nachricht von Steffen zu spät erreicht.
Sonst wären es vielleicht diese geworden.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

Threadersteller
KleTho
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2210
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Schwabing, mittendrin! - Viessmann-Robel-Testfahrten -

#1473

Beitrag von KleTho » Mo 17. Jun 2019, 20:08

Bahram, Armin,

jetzt bin ich mal wieder umgezogen.
Ich habe schnell mal eine Testreihe aufgestellt, um die Zugkraft des Robel zu untermauern.
Auch seht Ihr am Anfang, dass der Robel mit den neuen Schleifer sehr gut über die Weichen mit kleinen Radius kommt, aber immer noch wegen der geometrie der ansteigenden Pukos, Problem auf den Weichen mit den großen Radien hat.

Viel Spaß bei zuschauen :mrgreen: .
Ach ein Rätsel noch vorweg. Wieviele Achsen zieht der Robel ohne Haftreifen in der Ebene?

Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3645
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Schwabing, mittendrin! - Viessmann-Robel-Testfahrten -

#1474

Beitrag von Miraculus » Mo 17. Jun 2019, 20:23

Hi Thomas,
ich sach ma: Zu viele, denn mancher fühlt sich abgehängt :fool: :fool:
Aber Respekt, das is ne Menge. Und alles ohne Haftreifen :bigeek:

Danke für's Zeigen.
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4629
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Schwabing, mittendrin! - Viessmann-Robel-Testfahrten -

#1475

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Mo 17. Jun 2019, 20:27

Tja, der zieht ja eh fein, was haben denn alle? Ok, war nur in der Ebene, aber dennoch beachtlich für das kleine Kastl.

Frage noch zu den hellblauen LEDs: sind die beim Vorbild auch so? Oder hat der Robel eher so pissgelbe (sagt man nicht) Lamperl wie ein Opel Kadett BJ 1991?

EDIT: Öha, Kadett schau owa!
https://de.wikipedia.org/wiki/ÖBB_X630# ... erbach.jpg
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“