Polkritz - Bahnsteige - weiter mit der Dachkonstruktion

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1787
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Polkritz - Bahnsteige - kleine Fortschritte

#1101

Beitrag von E 03 » Sa 11. Mai 2019, 13:20

Mausebär hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 19:06
.............................Hier hat die Bahnsteigsperre ihren Platz gefunden. Die Häuschen sind von Auhagen, das Geländer von Weinert, das Arrangement von mir ...
Hallo Holger,

und genau dieses besage Arrangement ist Dir wieder auf gewohnt gekonnte Weise absolut überzeugend gelungen. :gfm:

Das "hängende" Tor stört meiner Meinung nach überhaupt nicht. Im Gegenteil. Solche kleinen Unregelmäßigkeiten beleben die Szenerie und regen zur Diskusion an. :wink:

Viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 537
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - kleine Fortschritte

#1102

Beitrag von barnie72 » So 12. Mai 2019, 09:53

Hallo Holger,

die Bahnsteigsperre, das hängende Türl und die Bahnsteige sehen sehr gut aus... :gfm:

Da freue ich mich auf weitere Bilder.

VG

Barnie72 8)
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 859
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1103

Beitrag von Mausebär » So 12. Mai 2019, 19:52

Hallo Stummis,

die letzten Tage hing ich ein bißchen fest :? .

Deshalb habe ich heute auch nur recht wenig Neues für Euch. Also einfach noch ein bißchen Geduld, dann gibt es auch bald wieder mehr zu berichten.

Die Post der letzten Tage hat mich wie immer sehr gefreut , ein großes Danke an

Erich, Hubert, Raoul, Joachim, Alex, nochmals Erich, Peter, Friedl und Barnie :) :!:

Wie das Türchen nun wird, weiß ich grade selber noch nicht. Beide Argumentationen haben natürlich was für sich, und irgendwie habt Ihr dabei auch alle recht ..... hm, man wird sehen :)

Wo klemmt es denn nun? Der Grund lag in meiner Vorstellung "mach ich einfach mal" , und der Erkenntnis, daß es so einfach halt dann doch nicht ist.
Auf der Suche nach passenden Trägern für die Bahnsteigüberdachung landete ich wie es nicht anders zu erwarten war bei dem wunderschönen Bahnsteigdach von Herrn Reitz .... (http://www.reitz-modellbau.com/pdf/neuh ... oerH02.pdf). Einfache Montage und einfaches Anpassen an meine Bahnsteige schienen das Ganze wenig schwierig werden zu lassen - ja , wären meine Bahnsteige nicht aus Schaumstoff! (Trittschalldämmung)
Normal könnte man die Bahnsteigdächer bauen und dann zur Lackierung einfach wieder raus nehmen. In Schaumstoff aber bliebe nach meiner Erfahrung bei einmal rein in das Schaumstoffzeugs und danach wieder raus und dann wieder final einbauen, die Stabilität auf der Strecke .....
Also hieß es etwas umdisponieren, und mit den Arbeiten habe ich heut erst angefangen.

Hier mal eine Übersicht ....

Bild

Die Träger für die Dächer habe ich in Ihrer Breite etwas gekürzt, das war es auch schon. Hier ein brereits lackiertes Exemplar (die gleiche Farbe wie schon bei der Bahnsteigbrücke)

Bild

Bis bald und viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

Mercutius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: So 13. Mai 2018, 12:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Köln
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1104

Beitrag von Mercutius » Fr 17. Mai 2019, 15:15

Wie breit ist eigentlich Dein Inselbahnsteig? Ich frage, weil ich mich gerade mit der Bahnhofsplanung beschäftige, und bei Dir sieht alles halt einfach stimmig aus :-).

Gruß

Peter


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1787
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1105

Beitrag von E 03 » Fr 17. Mai 2019, 16:47

Mausebär hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 19:52

Bild
Hallo Holger,

bei Deiner Moba reiht sich ein stimmiges Detail an das andere und Du verstehst zu dem diese einzelnen Details zu einem realistischen Ganzen zusammenzufügen. :gfm:

Auf dem o.g. Bild gefällt mir z.B. besonders gut die sehr gut getroffene Darstellung des Gleisbettes. :sabber: :sabber: :sabber:

Viele Grüße und ein schönes Wochenende.
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 859
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1106

Beitrag von Mausebär » Fr 17. Mai 2019, 22:13

Hallo Stummis,

bis zum nächsten Beitrag mit größeren, "wirklichen" Fortschritten geht`s noch etwas. Bin die Woche so gut wie nicht an die Moba gekommen.

2 Bildchen habe ich aber doch ...

Bild

Bild

Die ersten Dachträger stehen :)

Vor allem wollte ich heute aber Peters Frage beantworten.

Als ich die Brücke baute bin ich an einem frühen Sonntagmorgen auf die 3 in der Umgebung liegenden Bahnhöfe gegangen und habe die Bahnsteige abegemessen (4,5 m - 6,0m - 7,5m breit !!!!). Das kleine Maß war mir zu "winzig" , ich habe mich für die mittlere Variante entscheiden, meine Bahnsteige haben eine Breite von 7,0 cm. :)
Und danke für die Blumen 8)

Natürlich auch Dir Friedl herzlichen Dank für Deine lobenden Worte - freue mich immer über Deinen Besuch und natürlich auch, daß Dir mein Gleisbett gefällt.

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3493
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1107

Beitrag von hubedi » Sa 18. Mai 2019, 07:11

Hallo Holger,

die Träger für das neue Bahnsteigdach sehen sehr gut aus. Du hast Dir auch eine edle Schmiede als Lieferant ausgesucht.

Dein letzter Bericht deutet an, wie man zu einem guten Ergebnis kommt. Zunächst zeigen die Fotos Dein sorgfältiges Vorgehen bei der Ausrichtung der Träger. Mit einfachen aber wirkungsvollen Hilfsmitteln und Haltekonstruktionen ist die Arbeit halb so schwer. Zumindest bei mir kostet die Konstruktion dieser Stützen und Fixierungen mindestens die halbe Bastelzeit. Aber anders ist es kaum zu machen.

Der zweite Aspekt ist die Orientierung am Vorbild. Wenn man etwas nicht weiß, ist das Maß nehmen in der Realität oftmals noch aufschlussreicher als das Studium der Literatur. Neben der eigentlichen Antwort entdeckt man immer noch weitere Anregungen für folgende Projekte.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 671
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1108

Beitrag von wolferl65 » Sa 18. Mai 2019, 09:14

Morgen Holger,

exzellent! Freu mich auf weitere Fortschritte, nicht ganz uneigennützig, für die Bahnsteigdächer in der Gleiswüste möchte ich eine ähnliche Konstruktion verwenden. Auf Basis der bisherigen Qualität Deiner Arbeiten gehe ich von einer perfekten wie beispielhaften Lösung aus :D

Gruß,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1380
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1109

Beitrag von Frank K » So 19. Mai 2019, 19:27

Servus, Holger,

Zeit für einen Gegenbesuch. :bigeek:

Deine Arbeilen zur Bahnsteigsgestaltung gefallen mir sehr gut. Da bis ich schon sehr gespannt, wenn die Bahnhofsdächer dann draufkommen. Aber such schon ohne Bahnsteigüberdachung schaut dann Bahnhof super und serh stimmig aus.

:gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2770
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1110

Beitrag von alex57 » So 19. Mai 2019, 23:01

Hallo Holger,

mein Ostsee :hearts: urlaub ist zu Ende. Dort hab ich über Tablet mitgelesen. Das schreiben im Forum über Tablet liegt mir nicht...drum meld ich mich erst jetzt wieder. :redzwinker:

Die Träger für das Bahnsteigdach sind natürlich der Hammer. Super detailliert, sehr schöne Form :gfm: :gfm: :gfm:

Ich bin gespannt, was du da für Bahnsteigdächer zauberst.

Ebenso war die Angabe deiner Bahnsteigbreite von 7 cm für mich interessant :redzwinker:

Ich hab leider nur schmale Bahnsteige ....nur 4,5 cm ( nicht mehr änderbar :( ) ....bei mir passen so Bahnsteigdächer leider nicht . :( .



Liebe Grüsse


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Mercutius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: So 13. Mai 2018, 12:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Köln
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1111

Beitrag von Mercutius » Mo 20. Mai 2019, 19:05

Hallo Holger,

vielen Dank für's Bahnsteigbreite mesen :-).

Habe hier einen Auszug aus dem 'Arbeitsgruppe Basisnormen Mechanik', da steht für einen echten Inselbahnsteig mit Zugang in der Mitte mind. 10,8m (H0: 124mm), und für einen Inselbahnsteig mit Zugang am Ende mind. 9m (H0: 103mm). Mir scheint, da ist trotzdem alles möglich und erlaubt :-).

Und Deine Bahnsteigdachstützen lassen schon wieder tolles erahnen! :-)

Gruß

Peter

Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1515
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 48

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1112

Beitrag von Andy_1970 » Di 21. Mai 2019, 14:05

Hallo Holger,
die Quallität der Bahnsteigüberführung findet in der Gestaltung der Bahnsteigdächer eine konsequente Fortführung! :gfm:
Die später möglichen Ansichten und Durchblicke werden auf jeden Fall für den hohen Arbeitsaufwand entschädigen! :sabber:
Ganz großes Modellbaukino! 8)
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 56

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1113

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas » Di 21. Mai 2019, 15:58

Hallo Holger,

wieder einmal zeigst du uns Bilder mit wirklich herausragenden Arbeiten.

Deine Bahnsteigdachstützen sind aber auch Super. Ich denke andere würden deiner Treppenanlage auch nicht gerecht werden.

Sind diese Stützen noch erhältlich?

Ich wünsche dir weiterhin viel Geduld und Bastelspaß

Andreas
Bauzugfahrer Andreas

Küppersbusch - ländl. Bhf (H0) mit Feldbahn (H0e)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3742
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 51

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1114

Beitrag von Djian » Mo 27. Mai 2019, 18:53

Moin Holger,

schön, diese geniale Bahnsteigbrücke wieder zu sehen. Mit dem Hingucker wirst du sicher recht haben. Die Bahnsteigsperre ist einfach nur schön (schon zu zweitenmal benutze ich dieses Wort) geworden. Auf mich wirkt es stimmig. Es nimmt der Seite dort zwar ein wenig die Luftigkeit, doch das ist zu verschmerzen. Was das Tor angeht, da gibt es eigentlich nur zwei überzeugende Wege: wegtarnen oder hervorheben. Deine inneren Bilder entscheiden über die Richtung. Doch wenn ich so an die Bushaltestelle denke ... eine der großen Stärken von Polkritz (ob alt oder neu) liegt im Weglassen. Man kann seinen eigenen Film weiterlaufen lassen und die anderen Szenen haben Luft zum atmen. Für mich muss nicht alle 20cm auf der Anlage etwas bedeutsames passieren. Auf dem Land ist es halt die meist Zeit ruhig und mehr als 3 vom Zusammenhang her unterschiedliche Vorgänge auf einmal sind schon sehr ungewöhnlich.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007


Gartenfritzchen
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 18:49
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - Baubeginn Bahnsteigdächer

#1115

Beitrag von Gartenfritzchen » Mo 27. Mai 2019, 22:34

Hallo Holger,

wie gewohnt sieht das sehr vielversprechend aus - konntest Du denn etwas weiter basteln?

Ich denke, ich sprech nicht nur für mich alleine, wenn ich sage, ich bin seeehr neugierig wie es weiter geht :)

Liebe Grüße

Jo

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 859
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Polkritz - Bahnsteige - Dachkonstruktion und Kleinkram

#1116

Beitrag von Mausebär » Mi 29. Mai 2019, 21:48

Hallo Stummis,

...... uiui ......
Auf Basis der bisherigen Qualität Deiner Arbeiten gehe ich von einer perfekten wie beispielhaften Lösung aus :D
..... die Geister, die ich rief ..... :shock: , aber auch danke für die Blumen :D

Spaß beiseite, vielen lieben Dank für Euer Lob und die guten Worte an

Hubert, Wolfgang, Frank, Alex, Peter, Andy, Andreas, Matthias und Jo

Die Stützen sind bei Herrn Reitz bestellbar, inklusive dem notwendigen Zubehör (Profile / Beleuchtung). Herr Reitz legt da immer sehr gut Material rein :). Ich denke, die Reitz`schen Bahnsteige (gibt noch andere Bauarten + weiteres Zubehör) sind wohl so ziemlich das Beste, was es gibt.

Vor möglichen schönen Ansichten der Bahnsteige ist zunächst aber erst mal einiges an Fleißarbeit zu erledigen. Das gibt meine 3. Anlage, und es ist die 1. bei der ich 2 Bahnsteige (+Hausbahnsteig) habe. Da braucht es dann auch hinblicklich der Länge schon einiges an Kleinkram. Und auch an den Dächern selbst sitze ich jetzt schon einige Stunden.

Zunächst habe ich die Dachträger auf dem mittleren Bahnsteig gestetzt .....

Bild

... das ist nicht weiter schwer, man muß nur ordentlich messen, damit nachher alles an den richtigen Stellen sitzt.

Wenn das erledigt ist wird auch erkennbar, warum ich nicht durchgehend erst mal die Dächer und dann den Rest abarbeite, sondern der mittlere Bahnsteig besser erst komplett mit allem drum und dran fertig werden soll.

Bild

Jetzt kommt man gut dran, später wären arge Verrenkungen nötig :)

Stehen die Säulen, geht es ganz einfach nach gemäß der Bauanleitung mit den Profilen weiter, erst die Längsträger ....

Bild

... und dann viele, viele , viele Querstreben.

Bild

Die ersten habe ich an den Enden und in der Mitte zunächst mal geklebt (damit ich das notwendige Maß bekomme), dann kann das "Gitter" abgenommen werden und bequem am Tisch sitzend eine nach der anderen eingelötet werden. Bilder davon folgen noch .... :)

Da der Lötkolben grade so schön warm war, habe ich dann auch einigen Kleinkram zusammen gebaut.

Der Hampelmann von Woytnik ... früher der einzige, den es gab (und immer noch der Schönste :) )

Bild

Bild

Eigentlich für`s BW gedacht, habe ich die Körbe für glühende Kohlen zu Mülleimern umfunktioniert (die angebotenen Halbrunden gefallen mir nicht)

Bild

Jede Menge Bänke warten nur darauf ihren Platz auf den Bahnsteigen einzunehmen.

Bild

Ein paar Gepäckkarren gibt es obendrein (links Weinert, rechts Reitz)

Bild

Das war es für den Moment.

Wünsche Euch morgen einen schönen Feiertag, bis bald und viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2770
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - Dachkonstruktion und Kleinkram

#1117

Beitrag von alex57 » Mi 29. Mai 2019, 23:47

Hallo Holger,

deine Bilder und Beschreibungen der Arbeitsschritte zeigen deutlich :bigeek: , wieviel Arbeit an deinen Bahnsteigdächern ist. Das ist nicht zu vergleichen mit fertigen Bausätzen aus Plastik oder den Lasercutmodellen. :redzwinker:

Dafür werden deine Mühen mit einem einzigartigen Unikat belohnt. :) :)

Auch der Kleinkram wie Hampelmann, bänke und Bahnsteigkarren nimmt ne Menge Zeit in Anspruch. :gfm: :gfm: :gfm:

Auch ich wünsche dir und deiner Lebenspartnerin einen schönen Feiertag.


Liebe Grüsse

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3493
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - Dachkonstruktion und Kleinkram

#1118

Beitrag von hubedi » Do 30. Mai 2019, 05:56

Hallo Holger,

sehr filigrane Teile, die Du zusammengebaut hast ... und sehr saubere Lötpunkte. Du weißt mit Deinem Lötgerät umzugehen. Die Bahnsteigmöbel sind jedenfalls vom allerfeinsten.

Zum Bahnsteig ergeben sich für mich noch ein paar Fragen. Wie soll die Dachkonstruktion nach der Fertigstellung lackiert werden? Wenn alles auf der Anlage montiert ist, stelle ich mir den Einsatz des Luftpinsels nicht einfach vor.

Ist geplant, die Messingteile vor dem Farbauftrag mit einem Haftgrund zu behandeln?

Dir und Deiner Familie viel Spaß am Feiertag ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

wulfmanjack
EuroCity (EC)
Beiträge: 1419
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 59

Re: Polkritz - Bahnsteige - Dachkonstruktion und Kleinkram

#1119

Beitrag von wulfmanjack » Do 30. Mai 2019, 09:28

Hallo Holger,

die Dachträger sind ja mal vom Feinsten. :gfm:

Der filigrane Kleinkram und auch die Dachkonstruktion erfordern einen geschickten Umgang mit dem Lötkolben. Insgesamt ein sehr aufwendiges Projekt, eben auch weil Du es in dieser Güte herstellst. Die Idee mit den Papierkörben finde ich mehr als gelungen. Entsprechen Deine dann doch den üblichen Standardbehältnissen, die man so nicht erwerben kann. 8)

Mit Spannung warte ich auf die nächsten Bauberichte. :sabber: Ebenso wie Hubert würde mich die geplante Vorgehensweise brennend interessieren.
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 859
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Polkritz - Bahnsteige - weiter mit der Dachkonstruktion

#1120

Beitrag von Mausebär » Do 30. Mai 2019, 22:28

Hallo ins Stummiland,

wahnsinnig viel Neues gibt es zwar nicht, doch ein klein wenig Zeit konnte ich heute abzwacken :redzwinker: . Das passt dann auch grade gut zu den aufgekommenen Fragen.

Vielen lieben Dank an Alex, Hubert und Wolfgang

Diese Bahnsteigdächer sind nicht schwierig zu bauen, die vielen Teile brauchen halt einfach Ihre Zeit. Was anderes würde allerdings wie von Euch sehr treffend festgestellt mit der Bahnsteigbrücke nicht harmonieren. Das Zeugs muss dann ja auch zusammen passen :D

Gibt jedenfalls wie Alex so schön sagt ein weiteres Unikat in Polkritz .....

Den Lötkolben habe ich, denke ich zumindest, wirklich ganz ordentlich im Griff.
Wer weniger Übung im Umgang mit der Löterei hat, gebrauchsfertige Lötpaste kann auch ein recht gute Alternative sein.
Und das Meiste bekommt man natürlich auch genau so gut mit vernünftigen Klebstoffen zusammen. :)

Hubert und Wolfgang haben nach der Vorgehensweise gefragt. Also habe ich mir mein Geschreibsel noch mal durchgelesen :roll: . Was für ein Zeugs, da wird ja nu wirklich keiner schlau draus .... :fool: :P

Also diesmal ordentlich .... :redzwinker:

Auf der Oberseite der Dachträger hat Herr Reitz solche kleine Zapfen dran. Die helfen die Längsprofile an die richtige Position zu bringen.

Bild

Mittig liegt ein 3x3mm U-Profil, außen 1x2mm U-Profile. Diese sollten eigentlich hochkant eingebaut werden. Da ich beim Messen der Höhe für die Dächer Murks gemacht habe, muss ich die Dinger flach einbauen, sonst passt der Übergang zu der Brücke um genau 1 mm nicht mehr .... :roll:

Beidseitig klebt man dann je 1 oder 2 Querstreben (1,5mm Vierkant) auf .... (die habe ich übrigens ganz einfach mit der Trennscheibe entsprechend abgelängt)

Bild

.... und da das Teil dann fixiert ist, kann man ganz bequem am Basteltisch weiter bauen. (das große U-Profil dient als Anschlag)

Bild

Bild

Und soweit bin ich gekommen, ich konnte es natürlich nicht lassen schon mal probehalber das Holz drauf zu legen (1,0 mm Eichenfurnier)

Bild

Bild

Zur Lackierung kann das Ganze abgenommen werden. Meistens benutze ich für Farbaufträge ja einfach Pinsel, hier bevorzuge ich dann aber doch die Spritzpistole - bei mir übrigens zu 99% eine Badger 200. Und Hubert, bei dem ganzen Messingkram ist eine Grundierung mit Haftgrund schon ratsam.

Sodele - wer morgen frei hat, der genieße es :wink: , wer ein armer Sack ist und so wie ich arbeiten muß, dem wünsche ich zumindest soweit möglich `nen einigermaßen stressfreien Tag.

Bis bald und viele liebe Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - weiter mit der Dachkonstruktion

#1121

Beitrag von derOlli » Fr 31. Mai 2019, 07:43

Hallo Holger, :D

schöne Basteleien zeigst du uns da wieder. Die Bausätze für Mülleimer und Handwagen will ich mir auch noch kaufen.
Beim Bahnhofsdach bin ich schon gespannt wie es fertig aussieht. Bei den Bahnsteigen und der Straße im Hintergrund ist mir aufgefallen das die Farbgebung auf den Fotos unterschiedlich aussehen. Je nach Blickwinkel und vermutlich der Beleuchtung bei fotografieren.
Auf dem letzten Foto gefallen mir die Farben am besten. Hast du einen bestimmten, gekauften Farbton verwendet oder selber gemischt?
Ich bin noch am überlegen wie ich meine Straßen mache.
:D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild


FordPuma68
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 15:59
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - weiter mit der Dachkonstruktion

#1122

Beitrag von FordPuma68 » Fr 31. Mai 2019, 13:37

Hi,

habe mir alle 45 Seiten angeschaut und komme aus dem Staunen nicht heraus. :bigeek: Saubere Arbeit und so viele schöne Details. Hut ab!

Grüße, Wolfgang


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1787
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Polkritz - Bahnsteige - weiter mit der Dachkonstruktion

#1123

Beitrag von E 03 » Fr 31. Mai 2019, 17:14

Hallo Holger, werter Modellbahnbaukünstler, ich bin immer wieder von Deiner planvollen Herangehensweise an die verschiedenen Bauprojekte begeistert. Du überlässt wirklich nichts dem Zufall, was sich in der Exaktheit der Bauergebnisse widerspiegelt. :sabber: :sabber: :sabber:

Vielen Dank für die ausführlichen und aufschlussreichen Bauberichte und zahlreichen Bilder. 8)

Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1299
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - weiter mit der Dachkonstruktion

#1124

Beitrag von UPBB4012 » Fr 31. Mai 2019, 17:24

Hallo Holger!

Die Arbeit, die Du dir mit den Bahnsteigdächern machst,
lohnt sich ganz offensichtlich auf alle Fälle!

Denn schon der derzeitige Anblick läßt erahnen, daß das
mal wieder ein absolutes Schmankerl für Polkritz werden wird
:bigeek: :sabber: :gfm:

Der liebe Herr Reitz hat da schon wirklich ein paar unheimlich
nette Sachen im Programm, da lohnt es sich ernsthaft immer mal wieder
reinzuschauen - auch was z.B. Bauteile für Lokomotiven angeht (in Ergänzung
zur Firma Weinert) und eben jede Menge bahntypischer bzw. stadttypischer
Ausstattungsdetails :hearts:

Viele liebe Grüße,
Dein
Axel
Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3742
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 51

Re: Polkritz - Bahnsteige - weiter mit der Dachkonstruktion

#1125

Beitrag von Djian » Mo 10. Jun 2019, 14:19

Moin Holger,

die Bahnsteigüberdachung wird mal wieder ein besonderes Unikat. Und die Wirkung wird dank sich originaler Baustoffe (Metall und Holz) von dem sonst gebräuclichen Polystyrol absetzen. Es hat eine gewisse Noblesse.
Was mir besonders gefällt, sind die Weinert Kleinigkeiten und die Kohlekörbe werden als Papierkörbe eine gute Figur abgeben. Ich kann mich noch gut an die riesenhaften runden aus Draht erinnern. Wo standen die eigentlich nicht herum?

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“