Polkritz - neue Ohren für Rocos alte 17-er - Ergänzung

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1881
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 57

Re: Polkritz - immer noch n Haufen Kohle

#1276

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas »

Moin Holger,

du musst wohl früher mal in einen Kessel mit Lötwasser gefallen sein...

Deine - für dich - kleinen Fingerübungen mit den Kohlehunten sind ja allerliebst. Und auch die Idee mit den kleinen Schienen hat was.
Da wirst du wohl demnächst Anfangen müssen etliche Wagen mit Tenderkohle leer zuschaufeln - was dich dann wohl den Rest des Jahres beschäftigen wird.

Weiter hin alles Gute und pass auf deine Finger auf. Gerüchten zu Folge, soll in einigen Regionen ja schon die Brandsalbe knapp werden...

Andreas
Bauzugfahrer Andreas

Neues aus Küppersbusch....
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368
Benutzeravatar

wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1615
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 61

Re: Polkritz - immer noch n Haufen Kohle

#1277

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Holger,

Dir auch alles Gute zum neuen Jahr :!:

Und man kann in Polkritz schön sehen........ es geht gut los. Die Hunten sind wieder so ein :bigeek: , was man in dieser Ausführung sehr selten sieht. :gfm: Von der Größe her passt der Bansen wunderbar in das Gleisbild.

Die Ausführung nebst passendem Baubericht wieder einmal 1a. Ich gehe mal davon aus, dass die Risse im Beton ihren Ursprung in Deiner angerührten Brühe haben. Manchmal ist der Weg ganz einfach und der Effekt halt verblüffend. :redzwinker:
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3122
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Polkritz - immer noch n Haufen Kohle

#1278

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Holger,
wahnsinnige Arbeit - einfach klasse!

Neben der oben angesprochenen etwas dünnen Mauer, der Versteifungen fehlen, hätte ich den Bansen vielleicht um 180° gedreht und das Stumpfgleis rechts daneben angehoben, damit wenigstens im hinteren Drittel die Kohle über die Wand durch Schütten entladen werden könnte. Dann müsste man sie nur mit den Hunten etwas verteilen. Das Stützenproblem der Mauer wäre dann auch gelöst.
Ob diese Variante möglich gewesen wäre, kannst Du vor Ort sicher besser abschätzen.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Dampflokfreund
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Do 22. Nov 2018, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Stendal
Alter: 72
Deutschland

Re: Polkritz - immer noch n Haufen Kohle

#1279

Beitrag von Dampflokfreund »

Guten Abend Holger,

Du zeigst uns wieder super Arbeiten und übst Dich wie schon öfter in Bescheidenheit, auch wenn Deine Aussage "kein Kracherthema" letztlich nur ein Versuch bleiben kann. :)

Der Wand des Kohlebansens könnte eine Stärkung gut tun. Allerdings scheint sie mir nicht so besonders hoch zu sein, so daß sie durchaus auch ausreichend dick sein könnte. Das kannst jedoch nur Du vor Ort beurteilen. 4 - 5 mm sollten ausreichen ?

Die zierlichen Hunte, die Gleise und Minidrehscheiben mit dem feinen Profil sind das berühmte Sahnehäubchen, Details von denen man weiß, deren Umsetzung im Modell man jedoch nicht häufig zu sehen bekommt.

Und von Deinem guten Gefühl für Farben war ja schon oft die Rede. :!:

Auf Deine Arbeiten am Lokschuppen bin ich schon sehr gespannt. Bestimmt fällt Dir wieder einiges ein, das den Kibrischuppen ordentlich aufwertet :D

Danke für`s Zeigen und sei herzlichst gegrüßt

Joachim
Freundliche Grüße

Joachim

E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1846
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Polkritz - immer noch n Haufen Kohle

#1280

Beitrag von E 03 »

Hallo Holger,

sehr schön umgesetztes Thema, dass selbst in dieser relativ frühen Bauphase schon viele filigrane Details erkennen lässt. :sabber:

Um die ausreichende Stabilität der Betonwände beurteilen zu können, müsste man aber entsprechende Bilder ansehen, die z.B. die Proportionen von Personen in Bezug zu den Trennwänden zeigt. Bei den bisher gezeigten Bildern ist das nicht eindeutig erkennbar. :?

Viele Grüße und auf ein gewiss gutes Gelingen.
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***

Gartenfritzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 18:49
Deutschland

Re: Polkritz - immer noch n Haufen Kohle

#1281

Beitrag von Gartenfritzchen »

Hey Holger,

"nur 4 Wände" und Du schaffst es wieder was Tolles draus zu zaubern. Dein Kohlebansen sticht dank vieler Details wieder mal angenehm hervor. :gfm: (und daß die Wände zu dünn sind glaube ich eher nicht).

Die kleinen Kohlehunte samt Kleinbahn und den kleinen Drehscheiben sind :hammer:

Weiter so :D

Liebe Grüße und bye

Jo
Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 969
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 51
Deutschland

Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1282

Beitrag von Mausebär »

Hallo Stummis,

fast 2 Monate sind seit dem letzten Bericht aus Polkritz vergangen. Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich hier und heute überhaupt was schreibe. Viel weiter gekommen bin ich nicht. Andere Dinge nehmen mich die letzten Wochen doch ziemlich in Beschlag. Und, was ich ja schon kenne, der Gebäudebau bzw. die Überarbeitung von vorhandenen nehmen ziemlich viel Zeit in Anspruch.
Naja, dazu sind ja 4 Jahre hier im Forum nun auch nicht grade das Knaller-Jubliläum. Doch verbindet man das eine mit dem anderen, dann kann man schon mal nen kleinen Bericht machen.

Zunächst möchte ich natürlich noch mit reichlich Verspätung für die tollen Kommentare bei Raoul, Wolfgang (Wolferl65), Alex, Wolfgang (Schnuffi), Andreas, Wolfgang (Wulfmanjack), Erich, Joachim, Friedl und Jo bedanken.

Eingeritzt habe ich tatsächlich nichts. Wie Wolfgang schon feststellte sind alle Effekte mit Farbe. Der Boden besteht zudem nicht aus blanker Trittschalldämmung, er erhielt einen dünnen Überzug aus einen Gips-Sand-Ponal-Gemisch. Die Bansenwände sind 4,5 mm breit, also umgerechnet ca. 40cm. Durch den ziemlich langen Bansen wirken sie sicherlich etwas dünner. Orientiert habe ich mich an den vielen Bildern, die es Heften, Büchern und auch im www gibt, an meinen Fibeln zum Thema BW (besonders im EK-Spezial "Bahnbetriebswerke 1" - fast das gesamt Heft befasst sich mit dem Thema Bekohlung) und nicht zuletzt mit den Maßangaben im EJ "Bahnbetriebswerke". Den Einwand habe ich dennoch aufgegriffen - doch das hat Zeit und muss nicht jetzt sofort geändert werden.
Eine Anordnung mit erhöhtem Kohlezufuhrgleis wäre natürlich ne ganz schicke Idee, ist platzbedingt aber nicht machbar.

Nun aber zum Jahresrückblick.

Vor 1 Jahr war ich noch in dieser Ecke beschäftigt. Die Werkelei die Spörle-Pflasterplatten in diese Form zu bringen kann ich jedem empfehlen, der drauf steht sich selbst zu quälen :)

Bild

Das Ergebnis der gestalteten Bahnhofstr. und des kleinen Industriegebiets entschädigen für die Mühe ... :sabber:

Bild

Bild

Weiter ging es mit der finalen Gestaltung der Banhsteige ...

Bild

Bild

Bild

... und ein Thema mit großem Redebedarf - das kleine Kohlenlager

Bild

Die Bilder der bereits gestalteten BW-Anlagen ...

Bild

Bild

Bild

Jetzt noch kurz zu den aktuellen Sachen. Weitestgehend fertig sind die kleinen Gebäude (Sand- / Kompressorhaus), Stellwerk 2 (Kit-Bashing aus dem alten Faller-Darmstadt, ein Bausatz aus den 60-ern!) , die BW-Verwaltung und der Wasserturm .

Bild

Bild

(das Dach will ich noch überarbeiten - sieht soo nicht besonders gelungen aus)

Noch in Arbeit ist der Lokschuppen. Er ist groß - und je größer das Gebäude an sich, desto länger geht es. Zudem fehlen noch Teile. Die sind schon geordert, dauert aber wohl noch paar Tage.

Bild

Der Baubericht dazu folgt dann nach Fertigstellung :)

Bis dahin viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
viewtopic.php?f=64&t=135473&start=550#p1696617

+ hier zu meinen Lokumbauten
viewtopic.php?p=2161599#p2161599
Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2370
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1283

Beitrag von Frank K »

Servus, Holger,

Deine Bilder sind - wie jedes Mal - ein wahrer Augenschmauß. Und so einige Deiner liebevoll gestalteten Szenen könnten glatt als 1:1-Fotos durchgehen - insbesondere das mit der Szene am Gepäckwagen!

:gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm:

Ciao, Frank
Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2892
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1284

Beitrag von schnuffi02 »

Hallo Holger,

sehr schöne Bilder - ja die 4 Jahre sind im Eilzugtempo an uns vorüber gezogen - ich weis man selbst hat immer das Gefühl nicht viel gemacht zu haben - aber es sind oft die vielen Kleinigkeiten mit denen man sich dann beschäftigt - die hierfür aufgebrachte Zeit erkennt der Betrachter meistens nicht.
Mir gefallen deine Arbeiten und habe mir auch schon des öfters Anregungen bei dir geholt - Das Stellwerk finde ich eine sehr schönen gelungenen Umbau - kenne auch das Original .

Dir noch einen schönen Tag und bis demnächst
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528
Ralf67
Ehemaliger Benutzer

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1285

Beitrag von Ralf67 »

Hallo Holger,

gratuliere Dir zu deinem 4jährigen Jubiläum, in deren Zeit Du mich mit deinem fantastischen Modellbau begeistert hast.
Vielen Dank dafür und ich freue mich auf die weiteren Berichte und Bilder.


Gruß Ralf
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3050
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1286

Beitrag von alex57 »

Hallo Holger,


auch ich gratuliere dir herzlich zum 4 jährigen Jubileum und zum schönen Rückblick. :clap: :clap: :clap:

Du hast ja doch eine ganze Mnege geschafft. Dieser Bahnhofbereich mit BW und Gewerbegebiet und vielen Details kosten eben ne Menge Zeit :shock: ......deine Bauergebnisse belohnen jedoch deinen Zeitaufwand. :redzwinker: :gfm: :gfm: :gfm:

Es kommen sicherlich noch Flächen, wie reine Grünflächen, wo du schneller " Meter " machen kannst. :redzwinker:

Ich kann mich sonst nur den Worten von Ralf anschliessen und freue mich auf weitere Fortschritte in Polkritz.


Liebe Grüsse


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4529
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1287

Beitrag von hubedi »

Hallo Holger,

wie immer beeindruckende Bilder. Das Thema Pflaster treibt mich auch um und ich habe mich für Forex entschieden. Ich könnte mir vorstellen, auch in H0 wäre das eine Möglichkeit.

Tja, die Fortschritte ... vlt. hilft es manchmal zu versuchen, die eigenen Bilder mal mit dem unvoreingenommenen Blick eines Forumsbetachters anzuschauen. Ich weiß, selbst findet man mit einer gewissen Zielsicherheit all die Dinge, wo es noch nicht passt. Aber stell Dir mal vor, ich hätte Deine Bilder in meinen Thread gestellt und Du würdest nun was dazu schreiben. Na ... siehst Du wirklich nicht, was für bemerkenswerte Arbeiten Du uns hier gezeigt hast. :?:

Klar, so etwas fällt nicht vom Himmel und bedeutet eine Menge Denk- und Bastelzeit. Und auch klar ist, manchmal drängen sich Notwendigkeiten vehement ins Leben. Die Modellbahnerei gerät dann schnell ins Hintertreffen ... iss ja nur ein Hobby. Eigentlich schade, denn der Ausgleich sorgt m.E. dafür die notwendige Balance zu bewahren.

Ich selbst hatte übrigens ebenfalls seit Mitte Dezember nichts in meinem Thread berichtet. Die Gründe will ich hier nicht erläutern ... manchmal ist es einfach so wie es ist.

Ich würde mich freuen wenn es hier weitergeht. Es müssen sicher nicht die spektakulären Dinge sein. Die berühmten Kleinigkeiten sind manchmal sogar wertvoller ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1465
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1288

Beitrag von wolferl65 »

Morgen Holger,

beharrlich, beharrlich... Auf Deinem Level ein unabdingbarer Charakterzug, auch wenn sich das Eichhörnchen manchmal mühsam ernährt. Glückwunsch zum 4-jährigen, bei mir sind es just in diesen Tagen genau 2 Jahre. Bei Deiner Bemerkung, daß Du an das Dach nochmal ranmüßtest, mußte ich doch ein wenig schmunzeln... ein mit allen Regeln der Patinierungskunst behandeltes Dach... aber ok, wenn schon, denn schon, der eigene Anspruch setzt da den Maßstab.

Und genau das ist für mich hier, gerade bei solchen Threads wie Deinem, das Entscheidende, sehr inspirierend. Und in Folge dessen verbrate sogar ich jetzt Messingprofile, hätte ich vor einem halben Jahr auch nicht gedacht... :D

Gruß
Wolfgang

P.s.: Ich würde mich über - wenn auch noch so kurze - Zwischenberichte immer freuen. Zu sehen, lernen oder klauen finde ich garantiert immer was :wink:
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Gartenfritzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 18:49
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1289

Beitrag von Gartenfritzchen »

Hey Holger,

die Jahre vergehen wie im Flug :)

Vielen Dank für den Rückblick, im Laufe eines Jahres gerät das ein oder andere in unserer schnellen Zeit ganz fix mal in Vergessenheit. Und ich könnte mir vorstellen, daß so ein Rückblick auch für Dich selbst ein bissele reflektiert, was Du alles geschafft hast.

Einer Sache möchte ich mich anschließen, ich freue mich auch immer, wenn ein Beitrag von Dir kommt. Kannst also gerne öfter mal auch "Zwischenschritte" zeigen :)

Liebe Grüße

Bye Jo
Benutzeravatar

wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1615
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 61

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1290

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Holger,

ist da schon soviel Zeit vergangen. :shock:

Ich erinnere mich gerne an Alt-Polkritz zurück. Ebenso an Deinen Entschluss die Anlage zu erweitern bzw. umzubauen. :D
Allzu oft hast Du uns hier in :bigeek: versetzt und dafür mein :hearts: Dankeschön!

Aber mal ehrlich....... ich wüsste jetzt nicht, was man bei dem Dach noch verbessern könnte :?: Manchmal kann man auch gerne einen Gang zurückschalten um nicht vom eigenen Anspruch überholt zu werden. :redzwinker:

Du wirst wie immer Deine richtige Entscheidung treffen.

Ich freue mich auf den Baubericht zum Lokschuppen. :sabber:
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219
Benutzeravatar

Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1149
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 59
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1291

Beitrag von Settebello »

Hallo Holger,

solche Rückblicke sind immer aufschußreich und ich danke Dir dafür. Du hast dadurch den Blick auf Deine Fortschritte aus früherer Zeit gelenkt, die man sonst nur durch Zurückblättern wiedersehen würde. Einmal mehr habe ich den Überbick auf den Bahnhof bewundert mit dem ausgedehnten Bahnhofsgebäude und den Bahnsteigen mit der Fußgängerbrücke. Aber auch das kleine Industriegebiet und die schönen Straßen (für die sich die Mühe gelohnt hat). Das wirkt alles sehr stimmig und professionell :hearts:

Ich schaue gern wieder herein,

viele Grüße, Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan :arrow: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444
Benutzeravatar

30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 571
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Nenngröße: H0
Wohnort: Wesel
Alter: 34
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1292

Beitrag von 30er Jahre Stil »

Hallo Holger,

ich wünsche Dir zu deinen Geburtstag alles, alles gute. Ich wünsche dir viel Glück, Freude und vor allem viel Gesundheit. Habe heute einen schönen Tag.

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358
Ralf67
Ehemaliger Benutzer

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1293

Beitrag von Ralf67 »

Moin Holger,

ich wünsche Dir alles Gute und Gesundheit zum Geburtstag.
Genieße den Tag mit deinen Lieben und lass dich gut beschenken.



Gruß Ralf
Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5453
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1294

Beitrag von Railstefan »

Hallo Holger,

auch aus dem Bergischen Land alles Gute zum Geburtstag und auf weitere neue Bilder in nächster Zeit.

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:
Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2370
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1295

Beitrag von Frank K »

Servus, Holger,

auch meinerseits alle Guten Wünsche zum Geburtstag!

Bleib vorallem gesund! :D

Ciao, Frank
Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1760
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1296

Beitrag von trillano »

Hallo Holger,
vielen Dank für den Anlagenbau-Rückblick! Besonders das Kitbashing vom Stellwerk hat mir gut gefallen! :gfm:
Auf den Bericht zum Lokschuppen freue ich mich. Auch die kleinen Arbeiten und Fortschritte sind interessant zu zeigen und zu sehen (und lernen!)
Und auch von mir alles Gute zum Geburtstag!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670
Benutzeravatar

UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1386
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 45
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1297

Beitrag von UPBB4012 »

hallo Holger!

Und selbstredend schließt sich auch die Odendorfer Bahnhofsmannschaft den
Geburtstagsglückwünschen an Dich an!

:clap: :popcorn: :prost:

Viele liebe Grüße,
Dein
Axel
Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3050
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1298

Beitrag von alex57 »

Hallo Holger,


aus Weinheim/Hennef wünsche ich dir einen schönen Geburtstag und viel Gesundheit für Dich und deine Lebenspartnerin. Bleibt Gesund :!: :!: :!:

In der jetzigen Zeit ist der Feiermodus ja stark eingeschränkt. :!: :!: :!:

Machts das Beste draus. :redzwinker: :prost: :prost: :popcorn: :popcorn: :popcorn:



Liebe Grüsse


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Rangierleiter
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 03:29

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1299

Beitrag von Rangierleiter »

Na da schliesse ich mich doch gerne an:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!


MfG

Thomas

7-Kuppler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2103
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 51

Re: Polkritz - Rückblick, jetzt sind`s schon 4 Jahre + Aktuelles

#1300

Beitrag von 7-Kuppler »

Moin Holger

Da ich ja ein interessierter Fan mit Abo bei Dir bin: :bigeek: :bigeek: :bigeek:

... auch von mir die besten Burzelwünsche und ein glückliches, vor allem aber gesundes neues Lebensjahr aus Bärlin,

Dirk
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“