TORSTEN'S - My 1142 der STRABAG Rail (NOHAB)

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2782
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - Meine 1042 wird zur Schrottlok :-(

#951

Beitrag von torsten83 » Mi 22. Mai 2019, 14:57

Hallo Edi,

die Original Glühbirnchen können nicht weiter verwendet werden, da die 1042 weitgehend maßstäblich gezeichnet ist, ist sie deutlich kürzer als ein Modell der DB 110 von Märklin. Hier bieten sich daher LED an.

LG
Torsten

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2782
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - ÖBB 1042.04 in Tannengrün

#952

Beitrag von torsten83 » Sa 25. Mai 2019, 17:06

Hallo,

nach der Missglückten Jaffa-1042 - nun eine etwas fiktive 1042.04 in Tannengrün mit Zierstreifen in Resedagrün:
Bild
Bild

Hoffentlich demnächst in bewegten Bildern bei Florian zu sehen :)

LG
Torsten

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2782
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - My 1142 der STRABAG Rail (NOHAB)

#953

Beitrag von torsten83 » So 26. Mai 2019, 00:39

Hallo,

vor einigen Monaten waren hier die grundierten NOHAB Lokgehäuse schon gezeigt, zwischenzeitlich wurden die beiden My 1142 der STRABAG fertig lackiert. Aktuell trocknet der Klarlack aus. Morgen geht das zweite NOHAB-Gehäuse an seinen Besitzer zurück. Hier noch ein paar Bilder vom Bau...

Als erstes erfolgte eine weiß/rot Lackierung:
Bild

Bei der Lackausbesserung ist mir dann aufgefallen, dass bei meiner NOHAB die Pufferschürze gebrochen war :(
Bild

Also habe ich in Play-Doh eben ein paar Abdrücke gemacht und mit Acrylit ausgegossen:
Bild

Nach 15 Minuten ist es fest und von der Knete grob befreit:
Bild

Den schönsten Abguss meine ich vorne links ausgemacht zu haben, also habe ich diesen von der Platte abgetrennt:
Bild

Bei der NOHAB habe ich den kaputten Stummel ausgesägt:
Bild

Die Lücke habe ich mit dem neuen Abguss verfüllt, der Bereich musste zum Glück eh noch neu in grau lackiert werden.

Beim Abkleben habe ich mir alle Mühe gegeben. Streifen und Masken geschnitten, damit alles passt. Benutzt habe ich das original Tamiya Masking Tape:
Bild

Erster Versuch: Lackiert mit Oesling Lack - Miserable Deckkraft, läuft in die Ritzen, löst das Tape an. Ich schnell alles runter gezogen an Tapes, da war es schon zu spät:
Bild
Das war dann der Endpunkt unter die Geschichte mit Oesling, wenn nicht aus einem unerfindlichen Grund noch mal ÖBB Wagen in NCS Farben lackiert werden müssen - und da sehe ich keinen Grund zu, bleibt mir der Lack erspart. Komme ich leider nicht mit zu Rande, andere schwören drauf. :|

Zweiter Versuch: bewährtes bleibt, der elita Lack :gfm:
Bild

Danach kam die Beschriftung drauf und der finale Klarlack trocknet aktuell aus:
Bild

LG
Torsten

Benutzeravatar

Intercity85
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 288
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 11:53
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: TORSTEN'S - My 1142 der STRABAG Rail (NOHAB)

#954

Beitrag von Intercity85 » So 26. Mai 2019, 08:55

Schöne Arbeit Torsten, deine Reparatur am Puffer sieht auch sehr professionell aus.
:gfm:
Gruß André

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2782
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - My 1142 der STRABAG Rail (NOHAB)

#955

Beitrag von torsten83 » So 26. Mai 2019, 13:01

Danke André. Bin gespannt, ob der Puffer auch rein passt... Eventuell muss ich noch vorsichtig aufbohren.

LG
Torsten

Benutzeravatar

ZwoZwoNullSechsFünf
Beiträge: 1
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 12:11
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Steuerung: 9,6V Akku <L/R> DrehZRegler
Gleise: 8500 . . .
Wohnort: Hochschwarzwald
Wales

TORSTEN'S - My 1142 der STRABAG Rail (NOHAB)

#956

Beitrag von ZwoZwoNullSechsFünf » So 16. Jun 2019, 00:32

Guten Abend! Meinen allergrößten Repsekt vor diesem Repertoire an Neu- und Umbauten. Bin ein älteres Semester, spärlicher Internet-Nutzer (neu hier) und seit Nümberch 1972 bei Z. Habe nicht viel, aber die Erstausstattung 8900, 8901, 8902, 8505 (10), 8191 bis 8194 ist voll funktionsfähig vorhanden. Ferner nach Kräften das werksseitig erhältliche Rollmaterial, was sich tagein tagaus durch den RheintalbahnBypass quetscht. Mein einziger "Farbumbau" ist die 52 7596 UEF auf Basis 88834 ÖBB ohne Änderung der Beschriftung. Gelegentlich Gebäudebau aus PS (Bf Bärental, Kirche Titisee) Staune immer wieder über die technischen Finessen neueren Datums und die verbauten Reste aus ShenZhen. Wünsche allen ZwoZwoNullern weiterhin abwechslungsreiche und spannende Beschäftigung mit der ehemals kleinesten Systemmodelleisenbahn der Welt.
Strecken Nr. 4302 (*26.09.1907 +31.12.1976) leider nicht auf 'Hermanns Liste' . . .
Villinger BerufspendlerInnen nach Breisach a.Rh. freuen sich riesig über die BSB 2020!

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2782
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - My 1142 der STRABAG Rail (NOHAB)

#957

Beitrag von torsten83 » So 16. Jun 2019, 15:46

Hallo HIERKÖNNTEDEINNAMESTEHEN,

die Beschäftigung hält an und weitere Modelle entstehen. Gerade sitze ich virtuell an einem What-If Modell, nachher wird noch real lackiert, aber mit Vorbild.

LG
Torsten

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“