BR103 Türkis und andere

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Benutzeravatar

Shoogar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis
Alter: 58

Re: BR103 Türkis und andere

#8276

Beitrag von Shoogar »

Es gibt so OT-Beiträge, die wirklich lesenswert sind.
Ich hoffe, dieser bleibt stehen.

Danke Thomas!
:gfm:
viele Grüße

Armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Überzeugter Europäer - gegen die Verblödung des Abendlandes


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2878
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#8277

Beitrag von bahngarfield »

Na, da hab' ich was angefangen. Auf "mehrfachen Wunsch" gibt's die Reko-Kollegin, die's nie gab, hinterher:

Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH

:wink:


Grüße!


Christian


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2878
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#8278

Beitrag von bahngarfield »

rale1966 hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 23:03
Ginge es, ihn zu verfeinern, die tieferen Schürzen und Drehgestelle wie beim Rheingold, die Fensterscheiben unten in der Kanzel, auf einer Höhe mit den Seitenfenster, und natürlich in Rot/Beige.
Da ich natürlich für die Wegmann-Werksaufnahme des Schah-Wagens keine Bildrechtefreigabe habe (und wohl auch kaum eine erhalten dürfte), war einmal mehr Improvisation angesagt. So habe ich dann im Stile einer Collage etliche Bildelemente des Kanzelwagens - wenn auch mit einigen Kompromissen (resultierend aus unterschiedlichem Aufnahmewinkel, anderer Bildauflösung etc.) - in die bei Wikipedia zu findende, gemeinfreie Aufnahme eines Apmz 121 importiert. Ich denke, das ist urheberrechtlich nicht zu beanstanden. Zwar ist es aufgrund dieser vielen Vorgaben sicher kein "Masterpiece" geworden. Aber in der Tat, hätte der 62er-Rheingold einen Kanzelwagen im Stile des Henschel-Wegmann-, Henschel-Wegmann-Gegen- oder des Schah-Zuges gehabt - so hätte er, ab 1965 TEE-farben lackiert, aussehen können:

Bild
Von NAC - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36729134


Grüße!


Christian


rale1966
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert: So 6. Dez 2009, 11:05
Nenngröße: Z
Wohnort: Kleve
Alter: 53
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8279

Beitrag von rale1966 »

bahngarfield hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 20:49
rale1966 hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 23:03
Ginge es, ihn zu verfeinern, die tieferen Schürzen und Drehgestelle wie beim Rheingold, die Fensterscheiben unten in der Kanzel, auf einer Höhe mit den Seitenfenster, und natürlich in Rot/Beige.
Da ich natürlich für die Wegmann-Werksaufnahme des Schah-Wagens keine Bildrechtefreigabe habe (und wohl auch kaum eine erhalten dürfte), war einmal mehr Improvisation angesagt. So habe ich dann im Stile einer Collage etliche Bildelemente des Kanzelwagens - wenn auch mit einigen Kompromissen (resultierend aus unterschiedlichem Aufnahmewinkel, anderer Bildauflösung etc.) - in die bei Wikipedia zu findende, gemeinfreie Aufnahme eines Apmz 121 importiert. Ich denke, das ist urheberrechtlich nicht zu beanstanden. Zwar ist es aufgrund dieser vielen Vorgaben sicher kein "Masterpiece" geworden. Aber in der Tat, hätte der 62er-Rheingold einen Kanzelwagen im Stile des Henschel-Wegmann-, Henschel-Wegmann-Gegen- oder des Schah-Zuges gehabt - so hätte er, ab 1965 TEE-farben lackiert, aussehen können:

Bild
Von NAC - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36729134


Grüße!


Christian
Ja, super Christian, der gefällt mir, tolle Arbeit.
Danke, das du ihn erstellt hast, wunderschön, so ein Kanzelwagen hätte der Rheingold verdient

Grüße Ralf


rale1966
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert: So 6. Dez 2009, 11:05
Nenngröße: Z
Wohnort: Kleve
Alter: 53
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8280

Beitrag von rale1966 »

Brumfda hat geschrieben:
Sa 15. Feb 2020, 13:00
LeJaEm79 hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 23:44
... die Rheingold E 10.12.... der DRG, Eisengrau
... und habe zunächst das rote Farbband auch tiefschwarz eingefärbt... und dieser Anblick hat mich ziemlich geflasht, aber seht selbst ...
Ich finde die Kombination von Elfenbein und Tiefschwarz verdammt edel :hearts:
Daher habe ich auch gleich mal die Rheingold-Wagen Av4üm-62 und Ap4üm-62 zur Hand genommen, und auch die mit einem tiefschwarzem Farbband versehen. ....

Moin Manfred!

Was für eine Idee, was für ein Ergebniss. Geflasht ist genau der richtige Ausdruck. Einfach absolut edel!
bahngarfield hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 17:38
---
Ähnlich: *klick*
Was für ein Zug. Genial und ekeleregend zugleich. Wenn man weiß, dass 1953 ein demokratisch gewählter Sozialist 1953 vom MI 6 und der CIA weggeputscht wurde und durch den Schah ersetzt. Der Sozialist hat die Ölförderung als Allgemeingut im Ertrag fürs Volk definiert. Ein eklatanter politischer Fehler. Hab dort noch weiter mir die Berichte angeschaut. Was für eine Wirkung. Würde ihn gerne im Gesamten mit entsprechender Lok sehen.

Deine Dampfis sind mal wieder ober :sabber: !
Gelegenheitsbahner hat geschrieben:
Sa 15. Feb 2020, 02:46
der vollverglaste Wagen wahr wohl nie im Personenverkehr eingesetzt und ausschließlich für den damaligen Machthaber gedacht.
Unter http://www.grand-express.eu/ findet man unter anderem Innenansichten und eine Maßskizze.


Was den Salonwagen angeht: Er ist im Aufbau. Etwas mehr Bilder aus dem weiterverfolgten Link von Thomas:

http://www.grand-express.eu/pages/PDFs/ ... berlin.pdf


Und nimmt man nun dieses Paradebeispiel an leckerschmecker mit dem Stolz des Waggonbauers und Der Ausführung von Christian, dann kann es in diese grob skizzierte Richtung gehen:

Bild
Original von Märklin und Christian bahngarfieldsAnpassung.

Ist das Weiterspinnbar? Unten in der Mitte sitzt der Lokomotivführer wie im gläsernen Zug in diesem Steuerwagen, an dem die Lichter noch fehlen und die Passagiere genießen den Ausblick auf die Strecke in diesem Mix aus gläsernem Zug und HenschelWegmann Rundkopp? Somit hätten 112 und 103 die Wendezugsteuerung zumindest gleich miterhalten und der IC/TEE Steuerwagen von Christian wäre reel möglicher gewesen. Spitzname Glaspalast? Gewächshaus? Botanischer Garten? :mrgreen:

Die Perspektive ist in den Linien etwas verzehrt und nicht ausbaldovert. Weiß ich. Die Reflexion nicht wie bei Christian in irgendeiner Weise ausgeführt- ich hoffe, es reicht für die Vorstellung.

Stresst Euch nicht, Fe :fool: lix

P.S.: Da fehlt an der Front das TEE Zeichen wie am VT 11.5 oder? :bigeek:
Der Aussichts-Kanzelwagen, ein Beispiel an Komfort und Luxus, aber für europäische Verhältnisse doch gewöhnungsbedürftig.
Trotzdem vielen Dank fürs zeigen, und eine interessante Idee.
Immer weiter so

Grüße Ralf

Benutzeravatar

ZugAlex
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 334
Registriert: So 19. Aug 2018, 16:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 14

Re: BR103 Türkis und andere

#8281

Beitrag von ZugAlex »

:bigeek: :bigeek: :bigeek: :bigeek: :bigeek:

Der sieht ja geil aus in der rot/beigen Lackierung :hearts: :hearts: :hearts:

Wie immer tolle Arbeit Christian!

Grüße
Alexander
Bild
Teppichbahning mit meinem Bruder (Epoche 5/6): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=167590


Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 574
Registriert: Do 9. Mär 2017, 23:18
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8282

Beitrag von Tegernseer »

bahngarfield hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 11:53
Na, da hab' ich was angefangen. Auf "mehrfachen Wunsch" gibt's die Reko-Kollegin, die's nie gab, hinterher:

Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH

:wink:


Grüße!


Christian

Na DIE ist ja genial :gfm: :gfm:

ABER: Wir müssen endlich mal wieder zur Ellok zurückkommen :fool: Zur E 03?

Bild

:redzwinker:


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2878
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#8283

Beitrag von bahngarfield »

Auf Initiative von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sollen künftig die U-Bahnen zur Paketzustellung herangezogen werden; der erste Zug der BVG-Baureihe IK17 hat bereits eine entsprechende Beklebung erhalten:

Bild
Von Andre_de - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=63397093

Dem Vernehmen nach sucht man jetzt nach einer kostengünstigen Methode U-Bahn-Strecken in der Provinz zu bauen, um auch in ländlichen Regionen die Paketzustellung gewährleisten zu können. :mrgreen:


Grüße!


Christian


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2878
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#8284

Beitrag von bahngarfield »

Tegernseer hat geschrieben:
Mo 17. Feb 2020, 18:13
ABER: Wir müssen endlich mal wieder zur Ellok zurückkommen :fool: Zur E 03?

Bild

:redzwinker:

Harte Nuss! Gottwaldt nicht, Quellmalz nicht, Stoffels nicht. :( Quelle?


Grüße!


Christian


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2878
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#8285

Beitrag von bahngarfield »

Na gut, wenn "Reko" so gut gefällt, dann kommt jetzt noch das "Bonus-Material": Reko-P10, Reko-G12, da hätte es doch auch sein können, dass...

Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH


:mrgreen:


Aber jetzt hat sich's ausrekonstruiert...! :redzwinker:


Grüße!


Christian


d3lirium
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8286

Beitrag von d3lirium »

Tegernseer hat geschrieben:
Mo 17. Feb 2020, 18:13
ABER: Wir müssen endlich mal wieder zur Ellok zurückkommen :fool: Zur E 03?
Bild
:redzwinker:
Öhm... da ich nicht davon ausgehe, dass es dir passiert, dass du den Stromabnehmer vergisst und ich denke, am Ende der Lok eine schlotähnliche Öffnung mit einem Wölkchen zu erkennen... würde ich mich weit aus dem Fenster lehnen und folgendes behaupten:

Ein Prototyp einer Dampf-elektrischen Lokomotive ... Dampf treibt eine Turbine an, die erzeugt Strom und der treibt die Elektromotoren an :fool:

montägliche Grüße
Sascha


Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 574
Registriert: Do 9. Mär 2017, 23:18
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8287

Beitrag von Tegernseer »

@ Christian und @ Sascha

Also :baeh:

Es handelt sich tatsächlich um die Cab Forward Tenderlok Bauart 3`C 2`h3 im Projekt Nr 426557 von Borsig um 1934.

Verwand übrigens damit, aber mit radikalerer Kopfform:
Bild


Die FARBGEBUNG des E 03 artigen Rundkopfs -und nur die Farbe- ist tatsächlich reine Fantasie und bewußt an die E 03 angepasst, wäre doch nun eine schöne Zuglok für den Zug mit TEE Kanzelwagen Christians!

:fool:

Aber cool: Wir haben nun eine Diesel E 03 und eine Dampfer E 03! :wink:
Zuletzt geändert von Tegernseer am Mo 17. Feb 2020, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.


d3lirium
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8288

Beitrag von d3lirium »

...war ich ja gar net so weit weg :lol: :lol: :lol:


Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 574
Registriert: Do 9. Mär 2017, 23:18
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8289

Beitrag von Tegernseer »

Zur 05:

Mich beschäftigte nochmals das Design der gebauten 05:
Nimmt man den Plan Henschels von 1934 und einige Pläne und Modelle von Borsig und der Reichsbahn als Vorbild, galt es vorerst eine nicht strömungstechnisch günstigste Variante zu wählen, wie verwirklicht, sondern gab sich mit parabolischer Rauchkammer, Windschneide und Schürzen zu Frieden. Dass man daraus auch ein sehr ansprechendes farbliches Design kreieren kann und dabei schwarz/grau und Weinrot Pate standen, seht selbst mein Ergebnis. Eher Art Deco als Bauhaus, aber trotzdem –oder gerade deshalb- ein überraschender Eindruck!

Wollte man so eine Lok wirklich in einer kleinen Serie bauen und nur bis 175 km/h einsetzen, hätte die reduzierte Verkleidung ausgereicht. Klar hebt sich das pragmatische, aber sehr konsequente und durchaus auch elegante deutsche Design mit den vollverkleideten 03er und 05er signifikanter von anderen zeitgleichen Maschinen aus den USA und Europa ab, dennoch basiert meine Variante auf tatsächlichen Vorstudien, die immerhin noch nach dem Weltkrieg Anreiz für die 10er und 18 201 sowie 18 314 waren.

Bild

Für mich ist die unverkleidete 05 (Fotografieranstrich grau mit Wagner Blechen 1945) die schönste Hudson 2`C 2`( h3), es sei daran erinnert dass in den USA und sogar Russland prächtige Loks zur Verfügung standen, die tatsächlich eher meiner Pseudostromlinie ähnelten.

So nun genug geraucht.


Grüße!

Benutzeravatar

UlrichRöcher
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2940
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2
Gleise: Mä K und C
Wohnort: Siegen
Alter: 60
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8290

Beitrag von UlrichRöcher »

Hallo Christian,
bahngarfield hat geschrieben:
Mo 17. Feb 2020, 21:07
Bild
das wäre wohl eher eine P8-Neuauflage oder -Nachfolger geworden. Nur wurde die nicht gebraucht, weil der P8-Nachfolger schon die 23 war, die in der Ost-Ausführung trotz Neukonstruktion die Reko-Merkmale hatte.

Trotzdem schöne Arbeit!

Viele Grüße
Ulrich
Paradox ist, wenn Zugbegleiter das Leben in vollen Zügen genießen!


Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 574
Registriert: Do 9. Mär 2017, 23:18
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8291

Beitrag von Tegernseer »

@ Christian

Deine Abfolge der DR Reko Loks (39, 62, 45 neu, 95, 44, 38) ist sehr interessant! Die Loks waren im Prinzip eher pragmatisch gestaltet bis auf die Prestigemaschinen wie die 01.5 von Baumberg. Die durchgehende Kesseldomverkleidung und die steilere Frontschürze lässt die Loks kraftvoll und modern wirken.

Der Kanzelwagen ist eine saubere Arbeit! keine falsche Bescheidenheit :pflaster:

Grüße!

Benutzeravatar

Brumfda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2278
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8292

Beitrag von Brumfda »

Moin moin!

Seht mal bei Minute 3:

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... e=emb_logo

Rail 4 chem in merkwürdig dünn halb durchsichtig grün übergesprüht, so dass man die Originallackierung drunter noch erkennt. Die Wirklichkeit holt alles ein. Auch wenn das grün nicht so hübsch ist, gefällt mir diese extrem schlichte Lackierung ohne irgendein großes Logo. Fast komplementär der ÖBB Triebzug im Schlepptau. Ein wenig Freddy Krüger Pullover :fool:
Tegernseer hat geschrieben:
Mo 17. Feb 2020, 21:53
Mich beschäftigte nochmals das Design der gebauten 05:
Nimmt man den Plan Henschels von 1934 und einige Pläne und Modelle von Borsig und der Reichsbahn als Vorbild, galt es vorerst eine nicht strömungstechnisch günstigste Variante zu wählen, wie verwirklicht, sondern gab sich mit parabolischer Rauchkammer, Windschneide und Schürzen zu Frieden. ...
Moin Matthias, mal wieder genau meins. Monumentalschön. :gfm: :gfm: :gfm:

Deine dieselelektrische Dampf E03: hat die 3C2 Achsfolge? Sehr abgefahrener Gedanke einer Weiterspinnerei Deiner Loks in dem Stil. Seeeehr feist. Klasse einfach!
bahngarfield hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 20:49
Zwar ist es aufgrund dieser vielen Vorgaben sicher kein "Masterpiece" geworden.
Und ob es das geworden ist. Gerade im Hinblick auf die Quellen. Was für eine Vorstellung, Im Rheingold so zu reisen. :sabber: Fehlt nur noch die typische Verspiegelung. :mrgreen:
Thomas I hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 00:11
Brumfda hat geschrieben:
Sa 15. Feb 2020, 13:00
Was für ein Zug. Genial und ekeleregend zugleich. Wenn man weiß, dass 1953 ein demokratisch gewählter Sozialist 1953 vom MI 6 und der CIA weggeputscht wurde und durch den Schah ersetzt. ...
Mossadegh wurde allerdings nicht durch den Schah ersetzt, denn er war Premierminister der Regierung seiner Majestät des Schahs des Iran.
Schah Reza Pahlewi war bereits infolge der Abdankung seines Vaters infolge der anglo-sowjetischen Besetzung des Irans 1941 auf den Thron gekommen. ...


Moin Thomas,

danke für die Ausführungen. Muss noch mal die Bücher wälzen :oops: . Welche Quellen hast Du? Bin extrem interessiert!


Flauschigen Abend noch, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824


d3lirium
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8293

Beitrag von d3lirium »

Guten Abend...

...and now for something completely different :wink:

Ich habe zwei alte Bundesbahn Werbeplakate gesehen, die ich hier leider nicht abbilden darf, weil ich die Rechte nicht habe und weil ich das eigentliche Objekt der "Begierde" online nicht gefunden habe :banghead:

Kurze Beschreibung der Plakate: einmal eine 103 als Flugzeug mit dem Hinweis, wie man am besten in den Urlaub kommt und ein anderes mit einem LKW mit stilisiertem E40 Führerstand und dem Hinweis, wie man am besten seine Güter transportiert...

Nun...was wäre, wenn man bei Siemens auch mal einen schicken LKW bauen wollen würde?

Bild
mit freundlicher Genehmigung der Modelleisenbahn GmbH München, Roco

irgendwie gefällig...

Viele Grüße
Sascha


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1317
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8294

Beitrag von Thomas I »

Brumfda hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 21:35

Moin Thomas,

danke für die Ausführungen. Muss noch mal die Bücher wälzen :oops: . Welche Quellen hast Du? Bin extrem interessiert!


Flauschigen Abend noch, Fe :fool: lix
Hallo Felix!

Ich hoffe das klingt nicht zu arrogant, aber für die groben Zusammenhänge tatsächlich das Wissen in meinem Kopf (das ist bei mir die schöne Seite von Asperger 😂), für die Details hab ich dann auch nachgucken müssen, angefangen bei Wikipedia (Deutsch, Englisch, Französisch).
Dann kann ich noch empfehlen als Buch:
Darioush Bayandor: Iran and the CIA. The Fall of Mosaddeq Revisited. palgrave macmillan, New York 2010 und diesen Artikel: https://www.foreignaffairs.com/articles ... pened-iran.

Geschichte gehört neben Geographie und Politik zu meinen Inselinteressen in deren Zentrum aber die Eisenbahn steht, sozusagen als Verbindung aus allen.😎

Gruß
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/

Benutzeravatar

schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2407
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: BR103 Türkis und andere

#8295

Beitrag von schaerra »

Hallo Sascha,

der Vectron LKW ist echt der Knaller!!!

Das würde doch auch umgekehrt gehen.
Wie sieht z.B. eine Volvo FH 750 Lok aus?
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141


UKR
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2234
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8296

Beitrag von UKR »

Moin Sascha,

Könnt ihr einen nicht erstmal die eine Idee aus diesem Faden umsetzen lassen :fool:

Und dann der nächste Knaller. Ich denke der Vectruck mit nem englischen Teardrop Kofferaufbau wäre ne sehr coole Idee.

Was sicher auch nicht schlecht aussähe, wäre ein Taurüssel LKW :mrgreen:

Die Idee mit der Lok und LKW Führerhaus ist auch genial. Ich wäre ja für Kasten 110/140 mit Volvo F10.

Harzliche Grüße

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen....wenn alles wieder gesund ist....bis dahin gilt #wirbleibenZuhause kommt gesund durch die Zeit

Marzibahner...auf Schiene und Straße


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1317
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8297

Beitrag von Thomas I »

Ich befürchte der Vectron Lkw würde aber wegen der doch etwas sehr ausgeprägten A-Säule in der EU keine Straßenzulassung erhalten.
http://www.oogardenrailway.co.uk/


UKR
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2234
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8298

Beitrag von UKR »

Moin,

Na ich denke da fehlt dann auch noch ein weiteres Fenster in der Säule und die zweiteilige Frontscheibe ist sicher auch zu optimieren.

Aber den Stromabnehmer kann man ggf drauf lassen als Elektro LKW auf der A5 :wink:

Harzliche Grüße

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen....wenn alles wieder gesund ist....bis dahin gilt #wirbleibenZuhause kommt gesund durch die Zeit

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

Florian BR 218
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert: Do 3. Okt 2019, 14:53
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z 21
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Plochingen
Alter: 15
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8299

Beitrag von Florian BR 218 »

Eigentlich mag ich amerikanische Eisenbahn nicht aber der Gedanke,dass die Strecke New York-Washington elektrifiziert ist hat mir den ,,Amerika-101,, Gedanken gegeben und siehe da...im Eisenbahn Magazin sieht man sie:

Bild


d3lirium
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#8300

Beitrag von d3lirium »

UKR hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 12:18
Moin Sascha,

Könnt ihr einen nicht erstmal die eine Idee aus diesem Faden umsetzen lassen :fool:

Und dann der nächste Knaller. Ich denke der Vectruck mit nem englischen Teardrop Kofferaufbau wäre ne sehr coole Idee.

Was sicher auch nicht schlecht aussähe, wäre ein Taurüssel LKW :mrgreen:

Die Idee mit der Lok und LKW Führerhaus ist auch genial. Ich wäre ja für Kasten 110/140 mit Volvo F10.

Harzliche Grüße

Ulrich
Von welcher Umsetzung welcher Idee halte ich dich denn ab? :baeh:
Wenn es da Wikimedia zu gibt, schaue ich mal, was sich machen lässt 8)

Viele Grüße

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“