DRG-Anlage Buchenbach - Börse 2018

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!

kampfzwerg
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert: So 10. Sep 2017, 20:50

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#726

Beitrag von kampfzwerg » Mo 18. Sep 2017, 19:35

Hallo Sebastian,
Entschuldige bitte vorweg,wenn ich dich gleich mit Vornamen anschreibe.Ich habe mir Deine Beiträge von deiner Anlage
Buchenbach alle angeschaut,und auch die Herangehensweiße durch gelesen.Bin hellauf begeistert.Warum ich dir schreibe,
ich möchte mit dir zwecks Anlagenbau und das ganze drum herum in schriftl.Kontakt,falls es gewünscht wird,treten.
kurz zu meiner Person.Ich heiße Steffen Küfner(alias kampfzwerg), bin 54 Jahre alt,verheiratet,1en erwachsenen Sohn(Nicht Mobahner).Ich wohne im schönen Oberfranken(Schwarzenbach/Wald,nicht weit weg von der Schiefen Ebene und von Hof,wo einst die Hochburg der BR 01 war).Ich selbst baue die Nebenbahn Schwarzenbach/Wald-Naila in Teilen nach.Der Bahnhof wird so langsam fertig(ich baue alle Gebäude selbst)Die Strecke wurde leider Mitte der 95iger eingestellt und ein Radweg darauf gebaut.Ich baue schon mehr als 2 Jahre an meinen Modulen,was mir auch Freude bereitet.Falls es dich Interessiet,würdeich dir ein paar Bilder zu senden.Ich bin zwar hier im Forum angemeldet,möchte
aber im Moment hier vorläufig als Gastleser auftreten.Wie gesagt,wenn von deiner Seite Interesse besteht,hier meine E-
Mail:kuefner63@web.de.Da ich noch einige Fragen zu deiner Anlage hätte,würde ich mich herzlich freuen ,auch wenn mein Anliegen ungewöhnlich ist,von dir zu höhren.Ich verbleibe mit besten Gruß

Steffen Küfner aus Schwarzenbach /Wald

Benutzeravatar

volvospeed
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1551
Registriert: Mi 29. Sep 2010, 09:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: WDP,Märklin CS2 & Tams MC
Gleise: Piko A
Wohnort: 55779
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#727

Beitrag von volvospeed » Di 19. Sep 2017, 05:35

Hallo Sebastian,

meine Hochchtung, absolute Sahne was Du hier baust. Habe heute morgen alle Seiten und Bilder wirklich genossen. Von der Planung, bis hin zur Ausführung in jedem Detail wirklich sehenswert!!!!
Mfg Manuel

Projekte:
-Rheinstrecke: Uhlerborn im Modell ( linksrheinisch )
-Module: Kellertal http://tinyurl.com/ybs2cpdk Neu

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#728

Beitrag von BR 70 083 » Di 7. Nov 2017, 19:38

Hallo zusammen,

heute mal wieder ein kurzes Lebenszeichen von mir. Zunächst aber noch vielen Dank für die netten Kommentare, die ihr hier hinterlassen habt. :D Leider habe ich es vor lauter Modellbahnbastelei versäumt, zeitnah auf eure Kommentare einzugehen. :oops: :?

Das Sägewerk habe ich, natürlich wie auch schon die anderen Baustellen (z.B. Schotterwerk), großzügig geplant. Es erstreckt sich letztlich über 1.50 m Modullänge. Aber ich finde, die Länge sollte sein, wenn es doch realistisch wirken soll. Die Baumstämme sind übrigens die Stängel der Goldrute. Da habe ich vor Jahren mal einiges abgeerntet. Leider habe ich dieses Jahr bei meinen Spaziergängen noch keine größere Goldrutenansammlung gefunden. Ich bräuchte nämlich mal wieder ein paar Stämme.

Was ist in den letzten Wochen geschehen?

Nun ja, ich bin mitten in der Vorbereitung für die Modellbahntage in Biblis am 02. und 03.12.2017. Ich werde dieses Jahr einen Teil meiner Module zum ersten Mal unabhängig von den Vereinsmodulen aufbauen. Das Schotterwerk lass ich allerdings dieses Jahr zuhause. Da hat sich in letzter Zeit nicht viel dran verändert. Stattdessen wird der komplett umgebaute Bahnhof Buchenbach und etwas Strecke ausgestellt. Die Besucher können sich also auf einen intensiven Epoche-II-Fahrbetrieb freuen. Wer also Interesse hat, kann gerne mal vorbeischauen. Ich würde mich auf jeden Fall freuen. Ansonsten werde ich natürlich versuchen, ganz viele Bilder zu machen. :wink:

Liebe Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard

Benutzeravatar

Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1164
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 14:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Hibbdebach

Re: DRG-Anlage Buchenbach - 07.11.2017

#729

Beitrag von Johannes O'Donnell » Di 7. Nov 2017, 22:23

Hallo Sebastian,
den 3.Dez. habe ich mir schon angepinnt und bin gespannt wie das „verschlankte“ Buchenbach in natura aussieht. Das Schotterwerk hätte ich auch gerne in Betrieb erlebt, aber man kann nicht alles haben. Auch auf Eure neue Vereinsanlage bin ich gespannt und natürlich auf etwaige andere Anlagen.
Viele Grüße und bis dahin, Johannes
Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35

Re: DRG-Anlage Buchenbach - 07.11.2017

#730

Beitrag von BR 70 083 » Sa 11. Nov 2017, 12:56

Hallo Johannes,

na da hat sich die Werbung für unsere MoBa-Tage ja schon gelohnt. Ich freue mich auf deinen Besuch. Das Schotterwerk ist leider nicht dabei, aber nächstes Jahr dann wieder. Inzwischen habe ich auch alle Module meiner Anlage fahrbereit. Neue Module kommen also die nächste Zeit nicht mehr dazu. Die nächsten Jahre werde ich nun mit der Ausgestaltung der Module verbringen.

Hier mal noch ein Plan, wie ich die Anlage aufbauen werde:

Bild

Gleise sind leider keine eingezeichnet. Dafür gibt es eine kleine Erklärung dazu: Die mit „SLFY“ gekennzeichneten Module sind Fiddle-Yards. Davon gibt es 2 Stück, jeweils 1FY an jeder Seite. An den „FY2“ schließt sich die Haltestelle Osterwaal an und anschließende Streckenmodule. Der neue Bahnhof Buchenbach erstreckt sich über die Module „Bu01“ bis „Bu10“. Anschließend geht es durch einen Tunnel in den „FY1“.

Soweit zum Aufbau der Anlage. Jetzt geh ich mal wieder an die letzten Vorbereitungen für die Ausstellung. :wink:

Liebe Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard


kampfzwerg
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert: So 10. Sep 2017, 20:50

Re: DRG-Anlage Buchenbach - 07.11.2017

#731

Beitrag von kampfzwerg » Mo 20. Nov 2017, 20:44

Hallo Sebastian

Möchte mich wieder mal bei Dir melden.In meiner letzten Anfrage an Dich,die Antwort bist Du mir schuldig geblieben :D wollte
ich von Dir wissen,was Du als Material (Schaschlykspieße)für die Telegrafenmasten genommen hast,und wie lang diese sind ?
Ich baue ja weitgehenst alles selber, zumindest die Gebäude,die Telegrafenmsten,da bin ich noch am überlegen,deswegen
meine Frage,s.o.Ansonsten werde ich den Bau Deiner Module weiter verfolgen.In diesem Sinne mach weiter so
kampfzwerg(Steffen)

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35

Re: DRG-Anlage Buchenbach - 07.11.2017

#732

Beitrag von BR 70 083 » Mo 20. Nov 2017, 21:09

Hallo Steffen,

die Telegrafenmasten sind nicht aus Schaschlikspießen gemacht. Die sind zu dick im Durchmesser. Die Holzstäbe habe ich mir mal in Dortmund auf der Messe gekauft. Die Isolatoren dazu gibt es bei KoTol zu kaufen.

Die Telegrafenmasten habe ich mit verdünnter Acrylfarbe „gebeizt“ und im unteren Teil einen Schutzanstrich mit schwarzer Farbe angebracht. Mit einem passenden Bohrer habe ich im oberen Teil vier Löcher in den Mast gebohrt und die Isolatoren eingeklebt. Fertig sind die Telegrafenmasten. Das weitere Zubehör bei KoTol kann ich nur empfehlen. Die haben richtig tolle Sachen.

Liebe Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard


kampfzwerg
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert: So 10. Sep 2017, 20:50

Re: DRG-Anlage Buchenbach - 07.11.2017

#733

Beitrag von kampfzwerg » Mo 20. Nov 2017, 21:48

Hallo Sebastian


Danke für Deine Antwort.Ich habe leider keine Möglichkei mir solche Masten zu kaufen.Der nächste Moba Laden ist in Hof,das
sind von mir aus ca.25km weg.Und ob sie da so etwas haben???Was haben die Holzstäbe für einen Durchmesser?Von den Schalik-
stäben gibt es ja welche mit unterschiedl. Durchmesser,deswegeb die Idee von mir.Mit die Isolatoren von Kotol,die kenne
ich bereits.Ansonsten muss ich mal sehen,wo ich solche Msten herbekomme.
LG Steffen

Benutzeravatar

SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5213
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: DRG-Anlage Buchenbach - 07.11.2017

#734

Beitrag von SpaceRambler » Di 21. Nov 2017, 00:39

Hallo Steffen,
etwas Eigeninitiative vorausgesetzt, kannst Du beliebige Telegraphenmasten auch aus den Bausätzen von Busch (Artikelnummer 1499) zusammenbauen. In meinem "Mühlfeld"-Thread (ca. Seite 65 - suche ich noch 'raus) habe ich dokumentiert, wie das geht.
EDIT: schau mal hier: viewtopic.php?f=64&t=39188&start=1225 Bei Interesse gibt's Näheres per PN :D
Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Feyd-Rautha
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Di 21. Nov 2017, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Mobile Station 2
Gleise: C & K Gleis
Wohnort: München
Alter: 48

Re: DRG-Anlage Buchenbach - 07.11.2017

#735

Beitrag von Feyd-Rautha » Mi 22. Nov 2017, 11:17

Hi Sebastian,

deine Module sind phantastisch - und dann auch noch in der richtigen Epoche ... ich bin Begeistert.
Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG :mrgreen:

Benutzeravatar

Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1164
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 14:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Hibbdebach

Re: DRG-Anlage Buchenbach - 07.11.2017

#736

Beitrag von Johannes O'Donnell » So 3. Dez 2017, 20:46

Hallo Sebastian und Buchenbach Bewunderer,
Ich konnte mich heute von der exzellenten Qualität dieses Modularrangements vor Ort überzeugen und bin immer noch sehr beeindruckt! Vielen Dank auch für die nette Unterhaltung. Ich bin mir sicher, dass diese Anlage eines Tages in den Hochglanz-Magazinen der MoBa Fachpresse zu sehen sein wird. Mit einem Hintergrund und integrierter Beleuchtung könntest Du auch auf großen Veranstaltungen reüssieren.....wenn es nur nicht so mühsam und zeitaufwendig wäre.
Viele Grüße und bis irgendwann mal wieder!
Johannes
Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35

Re: DRG-Anlage Buchenbach - 07.11.2017

#737

Beitrag von BR 70 083 » Mo 4. Dez 2017, 20:57

Hallo zusammen,

am Wochenende waren wieder unsere Modellbahntage in Biblis, für die ich ja vor einigen Wochen bereits an dieser Stelle Werbung gemacht hatte. Bevor es aber den ersten Schwung an Bildern gibt, will ich noch schnell auf eure Kommentare eingehen.

@Steffen: Die Holzstäbe haben einen Durchmesser von 2.2 mm. Du kannst natürlich auch Schaschlikstäbe nehmen, die gibt es ja auch in unterschiedlichen Stärken.


@ Randolf: Vielen Dank für deinen Beitrag und den Hinweis auf deine fantastischen Telegraphenmasten. Die sind gegenüber meinen Masten natürlich etwas umfangreicher ausgeführt, da sie deutlich mehr als vier Leitungen aufnehmen.


@Raoul: Vielen Dank für das Kompliment. Anhand deines Kommentars gehe ich mal davon aus, dass du auch Epoche II Liebhaber bist.


@Johannes: Über deinen Besuch und die nette Unterhaltung habe ich mich sehr gefreut. Vielen Dank für das große Interesse an meiner Anlage Buchenbach. Du hast natürlich Recht. Eine Hintergrundkulisse würde die Anlage auf jeden Fall nochmal deutlich aufwerten. Das ist halt zusätzlich eine Menge Arbeit, die aber erstmal zweitrangig ist. Ich werde nun zunächst mal die Module fertig ausgestalten. Mit dem Bauen der zahlreichen Bäume werde ich noch einige Zeit zu tun haben. Danach schauen wir mal, wie ich eine Hintergrundkulisse realisieren könnte.


So, nun gibt es die ersten Bilder von meiner Modulanlage, wie sie auf den Tagen der Modellbahn in Biblis erstmals ausgestellt wurde. Da es schon relativ spät ist und ich zu dieser Zeit etwas schreibfaul bin, gibt es den ersten Schwung der Bilder unkommentiert. Ich hoffe, ihr verzeiht mir!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Viel Spaß mit den Bildern.

Viele Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard

Benutzeravatar

notbremse
EuroCity (EC)
Beiträge: 1401
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 13:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: Rolf sein Gleis
Wohnort: Klagenfurt
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#738

Beitrag von notbremse » Mo 4. Dez 2017, 21:52

:gfm: :gfm: :gfm:

Liebe Grüße

Karl

Benutzeravatar

Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3429
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 23:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital (CS2)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Tirol
Alter: 40

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#739

Beitrag von Transalpin » Mo 4. Dez 2017, 23:48

Kann mich dem Karl nur anschließen! :gfm:
LG,

Bahram


kampfzwerg
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert: So 10. Sep 2017, 20:50

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#740

Beitrag von kampfzwerg » Di 5. Dez 2017, 17:51

Hallo Sebastian,hallo Buchenbachbewunderer
Sind tolle Bilder geworden :) ,auch ohne Kommentar.Daumen hoch,bin wieder begeistert.
Lg Steffen

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 665
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#741

Beitrag von 211064 » Di 5. Dez 2017, 19:59

Hallo Sebastian,

sehr großzügig trassiert und super gestaltet! :gfm: Ich sehe auf dem ersten Sbf-Bild, dass Du Richtung gestaltete Module keine Weich verwendest. Verschwenkst Du das Gleis? Wie wird dann der Anschluss zwischen den Gleisen hergestellt?
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh


fbstr
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 434
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz Set100, TouchCab, DR5000
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#742

Beitrag von fbstr » Mi 6. Dez 2017, 02:14

211064 hat geschrieben:
Di 5. Dez 2017, 19:59
Ich sehe auf dem ersten Sbf-Bild, dass Du Richtung gestaltete Module keine Weich verwendest. Verschwenkst Du das Gleis? Wie wird dann der Anschluss zwischen den Gleisen hergestellt?
Auf Seite 2 findest Du die Erklaerung:
viewtopic.php?p=1119544#p1119544
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat in Sindelfingen (außer im August)

Benutzeravatar

SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5213
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#743

Beitrag von SpaceRambler » Mi 6. Dez 2017, 07:29

Hallo Sebastian,
die von Dir gebauten Module fangen die Beiläufigkeit eines Landbahnhofs derart gekonnt ein, dass es einem sowieso schier die Sprache verschlägt. Es ist einfach bemerkenswert, mit welcher Selbstverständlichkeit das 'rüberkommt. Mehr Realitätsnähe geht nicht!
Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#744

Beitrag von BR 70 083 » Mi 6. Dez 2017, 21:40

Hallo lieber Karl, Bahram und Steffen,

vielen Dank für eure Kommentare und das große Interesse an meinem Modulprojekt Buchenbach. Schön, wenn es so erfahrenen Modellbahnern, wie euch so gut gefällt. Das freut mich sehr.

Hallo lieber Christoph,

Frank ist mir schon zuvor gekommen und hat den Hinweis auf Seite 2 meines Threads geliefert. Hier hatte ich die Funktionsweise des Flexgleis an der Einfahrt des Schattenbahnhofs schon mal beschrieben. Ich beschreib es aber gerne nochmal:

Das Flexgleis kann auf alle Gleise des Schattenbahnhofs geschwenkt werden. Am Ende des Flexgleises habe ich zwei Messingstifte angebracht, über die das Gleis mit dem jeweiligen Abstellgleis verbunden werden kann. Die Methode ist recht einfach und zugleich kostengünstig. Man spart sich damit jede Menge Weichen, den Platzbedarf für die Weichenstraße und letztlich schont es auch den Geldbeutel. Da ich die Schattenbahnhöfe eh von Hand bediene, habe ich mich für diese Lösung entschieden. Die folgenden Bilder zeigen nochmal die beiden Schattenbahnhöfe, mit dem Flexgleis in der jeweiligen Einfahrt.

Bild

Bild


Hallo Randolf,

vielen Dank für diese herzlichen Worte. Das geht ja wirklich runter wie Öl und motiviert mich auf dieser Schiene weiterzufahren. Mein großes Ziel ist es, eine möglichst realistische Landschaft zu gestalten und eine ländliche Idylle in der Epoche II zu schaffen. Aussagen, wie die deine, zeigen mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Hallo liebe Buchenbach-Freunde,

ich will euch in den nächsten Wochen in loser Folge noch einige Bilder von der Ausstellung in Biblis liefern. Ich würde heute gerne mit der Ausfahrt aus dem linken Schattenbahnhof beginnen und euch das Modul mit der Brücke über den Schwarzen Regen zeigen. Das Modul habe ich kurz vor der Ausstellung nochmal überarbeitet und an das neue Buchenbach angepasst. Fertig ist das Modul allerdings noch nicht. Auf den freien Platz kommt noch ein kleines Wohnhaus mit Schuppen, das zu der anliegenden Fischzucht gehört. Den Schwarzen Regen, sowie der einfließende Buchenbach habe ich mit Epoxidharz gestaltet. Viel Spaß mit den Bildern.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Liebe Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 665
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#745

Beitrag von 211064 » Mi 6. Dez 2017, 21:54

Danke Sebadtian und Frank für den Hinweis. Das ist ja eine genial einfache Lösung! :gfm:
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

Feyd-Rautha
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Di 21. Nov 2017, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Mobile Station 2
Gleise: C & K Gleis
Wohnort: München
Alter: 48

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#746

Beitrag von Feyd-Rautha » Do 7. Dez 2017, 10:08

Hallo Sebastian,

in der Tat bin ich sehr Epoche II und DRG fixiert - eine elegante Zeit (mal von der Politik abgesehen)

Deine Module haben wahrhaft Brandl'sche Güte, sie stehen dem Meister in nichts nach :gfm:
Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG :mrgreen:

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2620
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#747

Beitrag von hubedi » Do 7. Dez 2017, 12:07

Hallo Sebastian,

mir gefällt vor allem Deine angenehm ruhige und unaufgeregte Landschaft. Nichts ist überladen und die Bahnlinie steht im Vordergrund.

Das Verschwenken eines Flexgleises als Weichenersatz ist eine interesante Methode für Modulanlagen ohne unterirdische Abstellebene. Eine etwas aufwändigere Variante ist mir auf einigen Ausstellungen begegnet. Der Kollege hatte einen Schieber mit Kugelschnappern zur sicheren Fixierung der Übergänge gebaut. Das Flexgleis war mit dem Schieber verbunden und der Längenausgleich erfolgte durch zwei aneinander vorbeigleitenden jeweils halbierten Schienenprofilen.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#748

Beitrag von AE-66-Stefan » Do 7. Dez 2017, 12:35

Hallo Sebastian,
tolle Bilder hast Du da ins Netz gestellt. Mir gefällt die "gefühlte" Weite und - da schließe ich mich Hubert an - die ruhige unaufgeregte Landschaft, die du hier hingezaubert hast. :gfm: :gfm:
Klasse Modellbau :prost:

Besonders die langezogenen Kurven haben es mir angetan. :hearts:

Die Module sind insgesamt (zusammen) ja ziemlich lang, wo lagerst Du die einzelenen Module? Oder hast Du das Glück Dein Arrangement auch zu Hause aufbauen zu können :?:

Schöne Grüße
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#749

Beitrag von BR 70 083 » Fr 8. Dez 2017, 20:08

Hallo Christoph,

ja, die Einfahrt über das Flexgleis ist total simpel und wenn man den Schattenbahnhof eh nicht automatisiert betreibt ist das einfach ideal und kostengünstig.


Hallo Raoul,

vielen Dank für diesen netten Beitrag. Ich muss zugeben, dass ich mich natürlich sehr häufig an Josef Brandls Werken orientiert habe. Die Hefte habe ich alle und zudem intensiv durchgearbeitet. Die Art des Landschaftsbaus hat auf mich einfach etwas Beruhigendes.


Hallo Hubert,

vielen Dank für die schönen Worte. Die Ausführung des mit dem Schieber betriebenen Flexgleises würde mich auf jeden Fall interessieren. Hast du da ein Bild?


Hallo Stefan,

vielen Dank für das Kompliment. Freut mich, wenn es so gut ankommt. Leider habe ich das gleiche Problem, wie so viele Modellbahner: einfach zu wenig Platz im Keller (zumindest im Moment noch). Da ich aber ebenso wie du große Radien und großzügig angelegte Landschaften liebe, war von Anfang an klar, dass ich die Anlage nie in meinem Keller aufbauen werde. Aber das sehe ich mittlerweile nicht als Nachteil an. Mir reicht es, wenn ich die Anlage 2x im Jahr auf einer Ausstellung oder einem Fremo-Treffen aufbauen und betreiben kann. Ansonsten bekomme ich alle Module in einem Kellerraum von 8 m2 unter und hab immer noch ausreichend Platz weitere Module zu bauen. Die Module werden immer im Doppelpack mit dem Landschaftsteil gegeneinander gelagert. Über Stirnbretter werden die Module miteinander verbunden. Im Keller passen in der Regel 3-4 solcher Doppeleinheiten übereinander. Die komplette Einheiten lagere ich zudem auf Rollwagen, damit ich die Moduleinheiten leicht verschieben kann und auch schnell an die Module komme, die ganz hinten im Eck gelagert werden.

Und nun gibt es noch zwei Bild zum Abschluss. Mit der Bilderserie geht es dann wieder demnächst weiter. Viel Spaß beim Anschauen.

Bild

Bild

Liebe Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard


kampfzwerg
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert: So 10. Sep 2017, 20:50

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Modellbahntage 2017

#750

Beitrag von kampfzwerg » Fr 8. Dez 2017, 23:52

Hallo Sebastian
Tolle Bilder,und tolle Anlage.Ich selbst baue ja (wie ich Dir schon geschrieben habe)ja auch nach Vorbild,aber so groß wie Du,
den Platz habe ich nicht,Vieleicht stelle ich meine Anlage auch mal hierim Forum vor.Jedenfalls das was Du baust :gfm:,
weiter so.freue mich jedes Mal auf neue Bilder.
Gruß kampfzwerg

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“