Digitalkamera?

Bereich für alle Themen rund um Technik, Kameras, Aufnahme-Techniken, Tipps und Tricks für Anfänger und Einsteiger, usw.
Antworten

Threadersteller
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9899
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Digitalkamera?

#1

Beitrag von klein.uhu »

Moin,

noch habe ich keine, früher viel (analog mit Film) fotografiert, Spiegelreflex.

Meine Frage jetzt:
ich möchte eigentlich eine kleine, handliche, flache Kamera - keine schwere Spiegelreflex mehr.
Heutige Kameras sind inzwischen relativ gut und vielseitig, mit hoher Lichtempfindlichkeit, mit einem großen optischen Zoom-Bereich (bis 24-fach, vielleicht noch mehr).
Aber wie nah kann man damit an das Objekt rangehen? Darüber schweigen die meisten Hersteller.
Ein starker Telebereich, bei dem ich aber 3 m Abstand im Nahbereich halten müßte, nutzt mir wenig.

Kann man damit Details aus dem Modellbahnbreich ranholen, z.B. bis zur bildfüllenden Größe eines H0-Modellautos, eines Preiserlein, oder mehr?
Für Landschaftsaufnahmen und Portraits sollte sie natürlich auch geeignet sein.

Ich brauche keine Super-Luxus-Kamera!
Was ist brauchbar für meine Zwecke bis etwa 200 €?
Oder muß ich da mehr anlegen?
Welche Brennweiten sollte sie haben, welchen Zoom-Bereich (optisch)?
Für Vergrößerungen würde mir max. A4 reichen, ich brauche also keine übermäßig vielen Pixel. Wieviel wären sinnvoll?
Und auf jede Menge Automatik (Gesichtserkennung usw.) kann ich auch verzichten. Autofocus sollte abschaltbar sein.

Ich bedanke mich für alle Tipps, die von Euch kommen.

Gruß klein.uhu
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


Gerhard55
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert: Mo 22. Aug 2011, 14:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital/PC geplant
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Niederbayern

Re: Digitalkamera?

#2

Beitrag von Gerhard55 »

Hallo, klein.uhu,

schau die mal die Lumix-Kameras von Panasonic an. Nicht die scheckkarten- oder smartphoneähnlichen, sondern die, die schon aussehen wie ein richtiger Fotoapparat.

Die sind immer noch relativ klein, handlich, können viel und machen dank guter Optiken auch gute Fotos, wobei der Preis in Relation zur Bildqualität und Leistung passt.

Ich selbst habe seit Jahren eine Lumix DMC FZ2 mit 2 Megapixel, die macht hervorragende Bilder, die ich problemlos bis auf A4 vergrößern kann.
Herzliche Grüße
Gerhard

Benutzeravatar

Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2426
Registriert: Fr 21. Dez 2007, 20:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Puko-Gleis
Wohnort: Oberbayern

Re: Digitalkamera?

#3

Beitrag von Asslstein »

Hallo klein.uhu,

das mit dem abschaltbaren Autofokus wird wohl sehr schwierig sein.
In der Regel lassen nur Systemkameras so etwas zu. Die ermöglichen dann aber auch grundsätzlich volle manuelle Kontrolle aller Parameter.
Mit Nikon 1 oder Pentax Q gibt es inzwischen auch sehr kompakte Lösungen.

Wenn Du auf manuelles Fokusieren verzichten kannst, ist die Auswahl viel größer. Da geht fast jede Kompakte. Alle haben auch irgendwie eine Nahbereichseinstellung. Beim Zoombereich spielt der Weitwinkelbereich meiner Meinung nach die wichtigere Rolle. 24 mm statt 28 mm (KB equiv.) machen mehr aus, als 150 mm oder 600 mm (KB equiv.). Bei den langen Brennweiten leidet die Qualität meist überproportional, so dass man sie kaum nutzt.
Datenblätter der meisten Kameras, auch mit Angaben über die Naheinstellgrenze, findest Du hier.
Auf die Anzahl der Pixel würde ich gar nicht achten. Die haben inzwischen alle so viel, dass die Abzüge bei normalem Betrachtungsabstand beliebig groß werden können. Wenn man so weit vom Bild entfernt steht, dass man das ganze Bild auf einmal erfassen kann, reichen immer 6 bis 8 MPixel, selbst wenn das Bild 20 auf 30 Meter misst oder noch größer ist.

Auf was ich noch achten würde, wenn Du auch im Freien bei viel Licht fotografierst, ist ein Sucher.

Gruß
Knut

Benutzeravatar

Marsupilami
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 252
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 22:06
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco/Minitrix
Wohnort: am Harz
Alter: 48

Re: Digitalkamera?

#4

Beitrag von Marsupilami »

Nikon P300

Die haben wir meinem Vater zu Weihnachten geschenkt - kaufen und glücklich sein.

Die Naheinstellgrenze im Makrobereich liegt bei 3cm - damit kriegst Du in H0 so ziemlich alles formatfüllend aufs Bild.
Manuellen Fokus brauchst Du nicht, und wirst Du in einer 200€ Kamera auch kaum finden.
mfg,

Martin


Modellbahnhamster
Ehemaliger Benutzer

Re: Digitalkamera?

#5

Beitrag von Modellbahnhamster »

Hallo klein.uhu,

meine Canon PowerShot SX200is (Kompaktkamera) hat einen sogenannten Super Macro-Modus, damit kann man bis auf 2 Zentimeter vor der Linse ran. Manuell fokussieren geht auch - dazu wird die Mitte des Bildes vergrößert im Display angezeigt - sogenannte MF Fokus-Lupe. Ich finde, dass man von solch einer Display-Lösung nicht zu viel erwarten sollte; die tatsächliche Schärfe lässt sich wegen der Pixel nur erahnen.
Übrigens bieten viele Hersteller den Download von Bedienungsanleitungen an. Wenn du also ein Modell näher ins Auge gefasst hast, kannst du dich auf diesem Wege schon mal theoretisch damit vertraut machen.

Grüße,
der Hamster


Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 6224
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Digitalkamera?

#6

Beitrag von Schwanck »

Moin klein.uhu,

du kennst es doch von der Analogfotografie: Auf das Objektiv kommt es in erster Linie an!
Bei den Digicams wird dazu noch der Algorithmus der Digitalisierung bzw Komprimierung wichtig und unterscheidet den Weizen von der Spreu. Bei der Macrofähigkeit solltest du auf die Möglichkeit des Macrozooms achten, wenn du dein Anforderungsprofil halten willst. Noch ein Tip: Tätige deinen Kauf nach Möglichkeit in einem richtigen Fotofachgeschäft und vergiß die blöden Geizigen.

Tschüss

KFS
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!


Threadersteller
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9899
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: Digitalkamera?

#7

Beitrag von klein.uhu »

Moin,

Jetzt möchte ich mich noch mal zu meinem Ergebnis äußern. Da ich nicht mehr so viel fotografiere wie früher noch mit der analogen Spiegelreflex und Dias (Fotos will eh keiner mehr sehen), hatte ich mich entschlossen, eine preiswerte Digitalkamera zu erwerben:
MEDION X44027 (MD 86827), 16,0 Megapixel, 26x optical zoom, Macro
Nicht so klein und handlich wie mancher Flachmann, aber auch nicht so groß und schwer wie manche der Super-SRL-Systemmodelle. Auch der Preis ist in Anbetracht des selteneren Gebrauchs annehmbar. Aus verschiedenen Test und Vergleichstabellen im Internet ging sie zwar nicht als Sieger hervor, aber sie schnitt immer gut ab. Was ich brauche ist alles vorhanden, Blitz und Zubehör war dabei, mehr wollte ich eigentlich nicht. Die Bedienelemente sind auch für meine dicken Finger noch brauchbar, was mir bei vielen anderen Kameras negativ auffiel, vor allem den Flachmännern (die wohl eher für Frauen geeignet sind).

Die Steuerung kann über Automatik mit vielen Varianten erfolgen, oder Blendenvorwahl oder Verschlußzeitenwahl (beides gegenüber analog aber eingeschränkt im Bereich, dafür läßt sich die Lichtempfindlichkeit vorgeben, was bei analog immer einen Filmkassetenwechsel bedingte). Die Makrofunktion reicht für H0-Modelle aus. Der Bildschirm ist nicht schwenkbar, was schon mal von Nachteil sein kann, aber den Vorteil hat, das eine empfindliche Fehlerquelle entfällt. Man kann die Kamera ohne Bedenken in den Rucksack packen, wenn es sein muß auch ohne Schutzhülle.

Ich finde aber, dass man sich von analog zu digital doch bedeutend umstellen muß. Noch bin ich mit all den Einstellmöglichkeiten nicht so ganz richtig vertraut. Früher waren es vier Punkte, die zu beachten und einzustellen waren: Verschlußzeit, Blende, Schärfe, Motiv. Jetzt sind es zig Einstellmöglichkeiten, eigentlich zu viele. Da sich mißratene Fotos aber löschen lassen, kann man schön experimentieren.

Ich danke Euch allen für Eure Unterstützung!
klein.uhu


KBS971
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1541
Registriert: Di 3. Jan 2006, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS2
Gleise: K/C -Gleis
Wohnort: Allgäu
Alter: 33
Deutschland

Re: Digitalkamera?

#8

Beitrag von KBS971 »

Servus,
schau mal ins aktuelle Heft von Stiftung Warentest, da ist ein brauchbarer Test drin in dem es einen ganz guten Überblick gibt.

Gruß
Olli


Threadersteller
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9899
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: Digitalkamera?

#9

Beitrag von klein.uhu »

Was mir jetzt wohl kaum noch etwas nutzt, denn ich kaufe wegen eines Tests doch keine zweite Kamera!

Einen guten Überblick über ältere und aktuelle Modelle bietet die Seite:
http://www.digitalkamera.de/Kamera/
mit weiterführenden Links zu anderen Veröffentlichungen und Tests.
Wichtig ist auch die dort hinterlegte Datenbank mit allen Einzelheiten und Eigenschaften der Kameras, wo man selbst Kriterien für die Auswahl definieren kann. Man bekommt auch Hinweise auf baugleiche / ~ähnliche Kameras, wenn man den Links dort folgt.

Eine weitere Übersicht dieser Art gibt es dort auch für Objektive und allerlei Zubehör.
Das nenne ich eine sehr gute Übersicht!

Gruß klein.uhu
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


PaladinX
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Mi 21. Jan 2015, 14:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: mit Display und Knöpfen
Gleise: führen zum Ziel.
Wohnort: Solothurn CH
Alter: 41

Re: Digitalkamera?

#10

Beitrag von PaladinX »

Falls du sie noch irgendwo bekommst: Die Lumix FZ1000 (den Vorgänger der aktuellen FZ2000).
Ein unglaublicher Allrounder! 8)
Gruß,
Jan

Antworten

Zurück zu „Foto - Technik“