Die Alpes Regnum Bahn

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten

Threadersteller
eisenbahnbastler
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 17:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: per Hand
Gleise: Fleischmann Profi
Alter: 52
Deutschland

Die Alpes Regnum Bahn

#1

Beitrag von eisenbahnbastler » Mi 2. Okt 2019, 06:06

Servus liebe Bastlergemeinde :evil:

Zuerst muss ich euch die Vorgeschichte erzählen.

Vor Jahren war ich Mitglied in einem Modellbahnverein, der mich aber wegen, ich zittiere: Unwürdigen Verhaltens und Missbrauch der Modellbahn (Rheingold Modell 1940) rausgeworfen hat.
Nur langsam kam ich zu dem Schluss irgendwas stimmte nicht!

Seitdem habe ich nur noch eine Regel:

MEINE ANLAGE, MEINE REGELN, MEINE MODELLE!

Dies nur mal als Hintergrund für das folgende!

Kommen wir zum Hauptgang :fool: :fool:

Irgendwann in den 1870er Jahren wollten viele Händler, Bauern, Sägewerksbesitzer, Bergbauunternehmer und Hoteliers endlich Anschluss an die Bahn haben.
So auch in den Alpen , aber die Staatsbahnen konnten oder wollten nicht. Also wurden die Menschen gezwungen sich nach Alternativen :roll: umzusehen und gründeten Die Alpes Regnum Bahn als königlich privilegierte Bahn.
zuerst wurden kleinere Stichbahnen in die Täler gebaut.
diese wurden zuerst mit Tenderlokomotiven verschiedener Hersteller betrieben.
Gleichzeitig wurde mit Österreich und der Schweiz an den Plänen für eine parallele Hauptbahn als Entlastung für die Brenner und die Arlbergstrecke gearbeitet. diese wurde 1885 eröffnet,
und verband auch die kleineren Stichbahnen mit der großen weiten Welt.

Bereits um 1900 war man sich klar das der Kohleverbrauch reduziert werden musste um weiterhin profitabel zu sein. also sah mann sich nach "Alternativen" um. ( ich liebe dieses Wort: Alternativ :fool: )

1902 wurde eine der Stichbahnen mit 15KV/16 2/3 Hz Elektrifiziert. Testlok war eine 1883 von den North British Locomotivworks geliefert 0-6-0 Tenderlok.
Sie erhielt einen Stromabnehmer, die elektrischen Geräte wie der Umformer erhielten Ihren Platz auf der Heizerseite vor dem linken Wasserkasten. Desweiteren war die Lok mit einem Wasserwagen gekuppelt, welcher die Reichweite erhöhte.
Als zweite Lok kam eine 0-4-0 E-Lok von English Electric auf die Teststrecke.
Bereits 1904 fiel die Entscheidung die gesamte Bahn zu elektrifizieren.
Von da an wurden nur noch Elektroloks Gekauft und teilweise selbergebaut!
Die wagen stammten aus vielen Ländern und wurden an die Gegebenheiten dieser Bahn angepasst.
Wie viele andere Bahnen kaufte man kleinere Serien und Einzelstücke aus den USA und England.
Auch um deren Baugrundsätze zu studieren und zu lernen!

Nach dem ersten Weltkrieg, der natürlich auch für diese Bahn eine Zäsur war, ging es trotzdem weiter bergauf. Nach 1920 erwarb man weitere Loks und lies bewährte Baureihen verschiedener Bahnen nachbauen. Noch heute schikcen Lokhersteller Prototypen für Testfahrten auf die ARB.

Soweit die Hintergrundgeschichte für meine neueste Gemeinheit :fool:

Die ersten vier Loks sind schon im BW zum Umbau.

Sobald die ersten fertig sind gibt es die ersten Bilder!!
(Dauert noch ein bisschen da ich auch mal arbeiten muss :fool: )

Die Farbgebung werde ich angelehnt an die alte BLS ausführen.
Mit einem sehr dunklen Rot im unteren teil.
Im Fensterbereich wird eine sehr helles blaugrau zum Einsatz kommen.
Die Trennlinien werden in Tomatenrot ausgeführt werden.
zum Einsatz werden nur Farben von Vallejo kommen. ( bzw. Restbestände von Revell und Humbrol werden aufgebraucht)

Ich freue mich auf eure Anregungen und Kritik

Liebe Grüße

der Eisenbahnbastler


Threadersteller
eisenbahnbastler
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 17:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: per Hand
Gleise: Fleischmann Profi
Alter: 52
Deutschland

Re: Die Alpes Regnum Bahn

#2

Beitrag von eisenbahnbastler » Mi 2. Okt 2019, 07:41

So... auf Vielfachen Wunsch die ersten Bilder

als erstes die TE 6/6 #1 "Krampus" im Rohbau
Bild

und als zweite die Fc 2x4/4 #51 "Pottwal" damit ihr mal das Farbschema kennenlernt :fool: ist noch nicht fertig!
Bild

so ich bin dann mal für die nächsten 11 Tage arbeiten.........

Grüße

der Eisenbahnbastler


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3886
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB alt u. IB II MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: NÖ nähe Horn
Alter: 64
Österreich

Re: Die Alpes Regnum Bahn

#3

Beitrag von Dreispur » Mi 2. Okt 2019, 08:14

Hallo !

Gibt es irgendwo ein I-Net Seite wo man Strecken und Rollmaterial findet ?
Deine Ausführungen in Ehren , muß gestehen habe von Alpes Regium Bahn keine Ahnung .
Kann mir vorstellen das deine Anpassungen super werden .

Oh hat sich überschnitten .
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Threadersteller
eisenbahnbastler
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 17:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: per Hand
Gleise: Fleischmann Profi
Alter: 52
Deutschland

Re: Die Alpes Regnum Bahn

#4

Beitrag von eisenbahnbastler » Mi 2. Okt 2019, 10:11

Dreispur hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 08:14
Hallo !

Gibt es irgendwo ein I-Net Seite wo man Strecken und Rollmaterial findet ?
Deine Ausführungen in Ehren , muß gestehen habe von Alpes Regium Bahn keine Ahnung .
Kann mir vorstellen das deine Anpassungen super werden .

Oh hat sich überschnitten .
Servus Anton, ne da gibt es keine Seiten dafür........
Diese Bahn entspringt meiner eigenen Dunklen Phantasie :fool: :fool: :fool:

was Rollmaterial und Lokomotiven angeht........wir werden sehen was ich so hinzaubere
mfg
Helmut


Tarabas77
Beiträge: 5
Registriert: Fr 9. Aug 2019, 20:40
Deutschland

Re: Die Alpes Regnum Bahn

#5

Beitrag von Tarabas77 » Sa 12. Okt 2019, 18:04

eisenbahnbastler hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 06:06
Vor Jahren war ich Mitglied in einem Modellbahnverein, der mich aber wegen, ich zittiere: Unwürdigen Verhaltens und Missbrauch der Modellbahn (Rheingold Modell 1940) rausgeworfen hat.
Nur langsam kam ich zu dem Schluss irgendwas stimmte nicht!

Seitdem habe ich nur noch eine Regel:

MEINE ANLAGE, MEINE REGELN, MEINE MODELLE!

Dies nur mal als Hintergrund für das folgende!
Mit ein Grund warum ich mir keinen Verein suche...

Deine Regel ist die einzig Richtige... Nicht das ich es den "Nietenzählern" nicht gönne, aber finde jeder sollte es so machen dürfen wie er will, sei es nun Perfektion bis zum Exodus oder vor allem aus Spass an der Freude...


Threadersteller
eisenbahnbastler
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 17:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: per Hand
Gleise: Fleischmann Profi
Alter: 52
Deutschland

Re: Die Alpes Regnum Bahn

#6

Beitrag von eisenbahnbastler » Sa 19. Okt 2019, 14:36

Servus

Anbei mal die ersten Bilder der neuen Alpes Regnum Bahn:

Zuerst die TE3/3 #1 "Krampus"

Bild
Noch nicht fertig aber kurz Davor.
Schon mit Zusatztender mit 1,5to Kohle und12m3 Wasser.

Dann die TE2/2 #2 "
Bild
Fertig Lackiert Aber noch nicht beschriftet.

Liebe Grüße

Der eisenbahnbastler


Threadersteller
eisenbahnbastler
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 17:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: per Hand
Gleise: Fleischmann Profi
Alter: 52
Deutschland

Re: Die Alpes Regnum Bahn

#7

Beitrag von eisenbahnbastler » Sa 19. Okt 2019, 14:37

Tarabas77 hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 18:04
eisenbahnbastler hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 06:06
Vor Jahren war ich Mitglied in einem Modellbahnverein, der mich aber wegen, ich zittiere: Unwürdigen Verhaltens und Missbrauch der Modellbahn (Rheingold Modell 1940) rausgeworfen hat.
Nur langsam kam ich zu dem Schluss irgendwas stimmte nicht!

Seitdem habe ich nur noch eine Regel:

MEINE ANLAGE, MEINE REGELN, MEINE MODELLE!

Dies nur mal als Hintergrund für das folgende!
Mit ein Grund warum ich mir keinen Verein suche...

Deine Regel ist die einzig Richtige... Nicht das ich es den "Nietenzählern" nicht gönne, aber finde jeder sollte es so machen dürfen wie er will, sei es nun Perfektion bis zum Exodus oder vor allem aus Spass an der Freude...
Hi
Bin auch kuriert davon

Grüße
der Eisenbahnbastler


Threadersteller
eisenbahnbastler
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 17:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: per Hand
Gleise: Fleischmann Profi
Alter: 52
Deutschland

Re: Die Alpes Regnum Bahn

#8

Beitrag von eisenbahnbastler » Mi 6. Nov 2019, 19:54

Servus liebe Bastlergemeinde!

war in der letzten zeit ein wenig mehr beschäftigt als sonst üblich :oops: :oops:

So hier die neuesten Bilder

Te 3/3 #1 "Krampus fertig lackiert und Pwg(Kon)4 #11-202 noch unbeladen
Bild

und der Pwg(Kon) #11-202 jetzt mit 4x 5 Fuß Containern

Bild

Die Idee lieferte wie sooft die gute alte CIWL mit Ihren ContainerPackwagen aus den 20er Jahren

@Brumfda: danke für den Tip mit dem Tamiya Abklebeband!! funktioniert sehr gut!!

Schönen Abend noch

Grüße vom Eisenbahnbastler

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“