Problem Fleischmann Profi Telex

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Majestix
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert: So 10. Mai 2009, 01:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS-1 } DCC M4 MM } Rocrail
Gleise: Mä. C-Gleis
Wohnort: Wilhermsdorf Landkreis FÜ
Alter: 50
Kontaktdaten:

Problem Fleischmann Profi Telex

#1

Beitrag von Majestix » Di 10. Jul 2018, 21:25

Hallo Leute,
ich habe an einer Lok eine solche Fleischmann H0 384081811 Digitalkupplung im Einsatz. Das an und abkuppeln funktioniert prima.
Allerdings verliert diese immer wieder nach kurzer Fahrt die Wägen. Gleislage eben beim Tischbahning.
Was ich beobachten konnte:
Bei Einsatz dieser Kupplung greift nur die Kralle der Telex, die Kralle der Wagenkupplung greift ins leere da an der Telex die Kante als Gegenstück nicht vorhanden ist. Ist ja auch logisch denn die Kralle des Wagens kann ja zum Entkuppeln nicht mit angehoben werden, wenn diese greifen würde würde es sich ja nicht automatisch abkuppeln lassen.
Das Problem warum es zur Zugtrennung kommt ist die Tatsache dass die Kralle der Telex sich im Laufe der Fahrt langsam nach oben arbeitet. Bei kurzer Entlastung der Zugkraft (Bremsung) fällt er wieder nach unten. Bei Zugbelastung bewegt er sich wieder langsam hoch bis zur Zugtrennung. Es ist ja nicht Sinn der Sache dass man den Zug alle 2m abbremsen muss um die Kupplung wieder zu festigen.
Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder vielleicht einen Lösungsvorschlag?
Viele Grüße Thomas

Majestix Moba-Keller---Bilder meiner Anlagenbaustelle
Epoche III + IV; Märklin C-Gleis ; Fuhrpark quer Beet was gefällt, von Märklin - Roco - Fleischmann - Trix - Lilliput

Benutzeravatar

cst
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 264
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 14:45
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 und Multimaus
Gleise: Roco Line Bettung
Kontaktdaten:

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#2

Beitrag von cst » Di 10. Jul 2018, 22:19

Hallo,
ich habe die BR81 von Fleischmann mit dieser Kupplung und ich habe exakt dasselbe Problem.
Lösung habe ich keine.
Ich kann sie nur als Rangierlok nutzen, auf kurzen strecken eben.
Oder Schiebebetrieb.

Grüsse Christoph

Benutzeravatar

Threadersteller
Majestix
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert: So 10. Mai 2009, 01:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS-1 } DCC M4 MM } Rocrail
Gleise: Mä. C-Gleis
Wohnort: Wilhermsdorf Landkreis FÜ
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#3

Beitrag von Majestix » Mi 11. Jul 2018, 04:16

Hallo Christoph,
welch ein Trost dass ich damit nicht alleine bin.

@Alle
Man findet im Netz auch Bilder einer anderen Variante der Kupplung welche den Magnetklotz so hat wie die von Roco. Die war eigentlich auch bei dem Händler wo ich meine bestellt hatte abgebildet.
Gibt es diese Variante überhaupt, hat die jemand, verhält die sich anders?
Viele Grüße Thomas

Majestix Moba-Keller---Bilder meiner Anlagenbaustelle
Epoche III + IV; Märklin C-Gleis ; Fuhrpark quer Beet was gefällt, von Märklin - Roco - Fleischmann - Trix - Lilliput


Elokfahrer160
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1576
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#4

Beitrag von Elokfahrer160 » Mi 11. Jul 2018, 06:17

Moin, Thomas,

ich habe die von dir beschriebene FL Profikupplung nicht im Einsatz. Dafür rangiere ich mit den beiden FL E Loks der E 60 / BR 160 , die'
haben in AC digital die Roco Kupplung bauseits montiert und diese Kupplungen funktioniert an beiden E Loks einwandfrei und das Rangieren
bereitet richtig Freude.

Schau doch mal , ob es diese Kupplung als Ersatzteil gibt und versuche die Kupplung-/en auszuwechseln. Lediglich der hellgraue Anschluss-
draht zu den Magneten der Kupplungen hat mir nicht gefallen, den habe ich dann in schwarz nachlackiert

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9076
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#5

Beitrag von klein.uhu » Mi 11. Jul 2018, 09:30

Moin,

Die Roco-Variante entspricht im Prinzip der Roco-Universalkupplung. Natürlich gibt es diese Kupplung.

Warum RoFl, also die Modellbahn GmbH München, da eine Parallel-Entwicklung betrieben hat, habe ich nie so recht verstanden. Denn als die Fleischmann-Variante auf Basis der Profi-Kupplung erschien, gehörte Fleischmann (wenn ich mich nicht irre) bereits zu Roco / Modellbahn GmbH. Da die beiden Varianten aber kupplungstechnisch total inkompatibel sind, wollte man wohl die ehemaligen Fleischmannkunden mit Profi-Kupplungen nicht benachteiligen. Die Firma Fleischmann gab es da schon nicht mehr, nur noch den Markenamen.

Und da Fleischmann H0 ganz aufgegeben wird und alles in H0 demnächst nur noch unter der Marke Roco H0 laufen soll, kann ich mir nicht vorstellen, dass es auf Dauer 2 digital schaltbare Kupplungen geben wird.
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)

Benutzeravatar

Threadersteller
Majestix
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert: So 10. Mai 2009, 01:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS-1 } DCC M4 MM } Rocrail
Gleise: Mä. C-Gleis
Wohnort: Wilhermsdorf Landkreis FÜ
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#6

Beitrag von Majestix » Mi 11. Jul 2018, 10:27

Mahlzeit Uhu,
ich meinte nicht die Roco Telex. Sondern diese https://picclick.de/Fleischmann-HO-3840 ... id=1&pid=1
Die hat den Magnetklotz so wie die Roco im Vergleich zu der Version wie im ersten Beitrag verlinkt. Fleischmann typisch beide unter der selben Nummer.
Die normale Roco Telex habe ich schon seit Jahren im Einsatz.
Da meine Personenzüge aber mit Stromführenden Profikupplungen ausgerüstet sind ist meine E44 die beide Zuggattungen betreiben darf, einseitig mit eben dem Problemkandidat bestückt.
Viele Grüße Thomas

Majestix Moba-Keller---Bilder meiner Anlagenbaustelle
Epoche III + IV; Märklin C-Gleis ; Fuhrpark quer Beet was gefällt, von Märklin - Roco - Fleischmann - Trix - Lilliput


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9076
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#7

Beitrag von klein.uhu » Mi 11. Jul 2018, 10:47

Majestix hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 21:25
ich habe an einer Lok eine solche Fleischmann H0 384081811 Digitalkupplung im Einsatz.
Dein angeführter Link führt bei mir ins Leere.
Die Kupplung mit der Nummer finde ich bei Fleischmann nur als Ersatzteil für die BR81 vorne:
https://www.fleischmann.de/doc/ET/2/DE/408181_13203.pdf

Gruß klein.uhu

Benutzeravatar

Threadersteller
Majestix
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert: So 10. Mai 2009, 01:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS-1 } DCC M4 MM } Rocrail
Gleise: Mä. C-Gleis
Wohnort: Wilhermsdorf Landkreis FÜ
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#8

Beitrag von Majestix » Mi 11. Jul 2018, 15:09

Hallo Uhu,
habe den Link der Google Bilder Suche gestern noch getestet, keine Ahnung warum er bei dir ins leere geht.
Dieser Ebay Link https://m.ebay.de/itm/Fleischmann-H0-38 ... Swi8xaHGtu zeigt die Variante wie ich sie habe. Mit scheinbar unterschiedlichen Kabellänge findet man genau diese unter diversen Nummern bei Fleischmann als Ersatzteil.
Nun vergleiche mal mit dem Link von heute Mittag https://picclick.de/Fleischmann-HO-3840 ... id=1&pid=1 die sieht von der Funktionsweise nach der Roco Telex aus aber eben als Profikupplung. Da wollte ich wissen ob die jemand kennt und diese vielleicht verlässlicher kuppelt als die Variante die ich habe, die eben auch von der Fleischmann 81er bekannt ist.
Viele Grüße Thomas

Majestix Moba-Keller---Bilder meiner Anlagenbaustelle
Epoche III + IV; Märklin C-Gleis ; Fuhrpark quer Beet was gefällt, von Märklin - Roco - Fleischmann - Trix - Lilliput

Benutzeravatar

ParisSG
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 77
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#9

Beitrag von ParisSG » Fr 13. Jul 2018, 22:34

Majestix hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 15:09
Da wollte ich wissen ob die jemand kennt und diese vielleicht verlässlicher kuppelt als die Variante die ich habe, die eben auch von der Fleischmann 81er bekannt ist.
Hallo,

ich kenne diese Variante, wenn auch von einem anderen Lokmodell. Funktioniert gut. Bin überrascht, dass es eine neue gibt. Allerdings ist die 'alte' etwas größer und fällt damit mehr auf. Vielleicht also ein 'kosmetischer' Eingriff?

Beste Grüße,
S

Benutzeravatar

Threadersteller
Majestix
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert: So 10. Mai 2009, 01:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS-1 } DCC M4 MM } Rocrail
Gleise: Mä. C-Gleis
Wohnort: Wilhermsdorf Landkreis FÜ
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#10

Beitrag von Majestix » So 15. Jul 2018, 12:53

Ah, danke.
Das erklärt womöglich warum dort wo ich meine bestellt habe die mit der Roco Funktionsweise abgebildet war, und die "neue" geliefert wurde. Die "alte" war wohl nicht mehr auf Lager.
Deine Erfahrung belegt dass diese zuverlässig hält?
Dann werde ich wohl versuchen noch eine alte zu ergattern. Muss halt vorher anfragen ob auch die abgebildete Version geliefert wird.
Viele Grüße Thomas

Majestix Moba-Keller---Bilder meiner Anlagenbaustelle
Epoche III + IV; Märklin C-Gleis ; Fuhrpark quer Beet was gefällt, von Märklin - Roco - Fleischmann - Trix - Lilliput


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 680
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 67

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#11

Beitrag von aftpriv » So 15. Jul 2018, 13:44

Hallo Forianer

welche Kupplung funktioniert und entkuppelt nicht selbständig nach kurzer Fahrt:

1) diese Fleischmann H0 384813751 Digitalkupplung vorne

oder / und

2) Fleischmann HO 384081811 Digitalkupplung für vorne langes Kabel

welche anderen Probleme treten auf?

Hat schon jemand aus einer der Beiden eine stromführende Kupplung gemacht?

Gruß

Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail (BananaPi/CAN-Transc)<->Gleisbox DCC
RocNetNode (RaspberryPi/I2C)<->Weichen,Signale,Gleisbesetztmelder
Firefox Browser + andRoc: Fahrpulte
meine Anlage: http://alfred.mist-im-msp.de/

Benutzeravatar

Threadersteller
Majestix
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert: So 10. Mai 2009, 01:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS-1 } DCC M4 MM } Rocrail
Gleise: Mä. C-Gleis
Wohnort: Wilhermsdorf Landkreis FÜ
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Problem Fleischmann Profi Telex

#12

Beitrag von Majestix » So 15. Jul 2018, 21:41

Hallo Alf,
das ist der Problemkandidat wo sich der Haken selbst hoch arbeitet.
Bild
Bild
Bild
Entschuldige die schnellen Handybilder.
Die Bestellnummer ist dabei nicht relevant. Ich habe die mit der endnummer 81 nach Bild der "anderen" bestellt und diese erhalten.
Wie du siehst ist ein Umbau auf einpolige Stromführung alla Profilux bzw wie früher von Tams & Viessmann erhältlich problemlos möglich. Nur leider taugt die Kupplung nur für den Schiebebetrieb.
Wegen dem vorschnellen Umbau auf Stromführung kann ich die Fehlkonstruktion auch nicht mehr umtauschen.
Viele Grüße Thomas

Majestix Moba-Keller---Bilder meiner Anlagenbaustelle
Epoche III + IV; Märklin C-Gleis ; Fuhrpark quer Beet was gefällt, von Märklin - Roco - Fleischmann - Trix - Lilliput

Antworten

Zurück zu „Spur H0“