Gleisbox als Zentrale

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Antworten

Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 980
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Gleisbox als Zentrale

#1

Beitrag von bertr2d2 » Mo 18. Jun 2018, 14:35

Hallo werte Modellbahnbegeisterte,

in meinen Augen fehlt etwas im Portfolio von Märklin:
Eine mini CS2/CS3 ohne Bildschirm, die über vorhandene Tablets oder Smartphones die Modellbahn steuern kann. Die CS2/CS3 ist meiner Meinung nach zu groß und zu teuer, wenn es nur darum geht eine kleine Modellbahn zu steuern. Viele von Euch kennen die Basteleien rund um BBB, BPi und RPi. Kleiner Nachteil: eine extra Kiste.

Ich habe eine Platine entworfen, die ein Mini-Computer Modul aufnimmt. Diese lässt sich in die Gleisbox einbauen - hier das Ergebnis:
BildBild

Die rausgeführten Buchsen sind für Netzwerk, CAN und S88 (wahlweise mit 5V/12V). Man kann die gepimpte Gleisbox ins LAN hängen und/oder WLAN nutzen.Kernkomponenten sind Gleisbox, Omega2+ und ein PIC Mikrocontroller (CAN und S88 Interface).

Als Steuerungssoftware sind im Prinzip alle geeignet, die mit einer CS2 umgehen können. Aktuelle Rocrail Version ist vorinstalliert - aber kein Muss. Es funktionieren auch iTrain, Win-Digipet, TrainController oder RemoteCS2 .

Weitere Informationen hier: http://lnxpps.de/can2udp/srseII

Alle notwendigen Daten wie Schaltplan, Firmware etc. pp. sind frei zugänglich.

Wer Interesse an einer leeren oder an der fertig aufgebauten Platine hat kann sich bei mir melden.

Nachtrag:
Bei der Nutzung von S88 bitte nicht die Masse des S88 Anschlusses mit Bahnmasse (braun 0) verbinden. Das führt zu einem Kurzschluss und ggf. zur Zerstörung der Platine und/oder Gleisbox !

Gruß

Gerd

PS: Die eigentlich Idee zur Nutzung der Gleisbox als Zentrale kommt von hier. Die Software basiert auf Opensource Software (Lede/OpenWRT bzw CAN-CAN von Darron Broad). Einzig der WLAN Treiber ist proprietär. In dem neuen Image wird ein OpenSource WLAN Treiber verwendet.
Bitte keine Fragen zu CS2.exe - wird nicht unterstützt.
Zuletzt geändert von bertr2d2 am Fr 23. Aug 2019, 06:54, insgesamt 4-mal geändert.
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


Gleichstromer
InterCity (IC)
Beiträge: 743
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 06:21
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#2

Beitrag von Gleichstromer » Mo 18. Jun 2018, 14:48

Wie geil ist das denn?!?

Email an Dich ist schon raus!

Gruß

Benutzeravatar

Ronxp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: Fr 17. Jun 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MFX
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Zeeland
Niederlande

Re: Gleisbox als Zentrale

#3

Beitrag von Ronxp » Mo 18. Jun 2018, 15:40

Top, mache gerne mit.
Genau das suchte ich. :D

Müssen dan nur die drei Kabel an das Gleisbox gelötet werden.
Software ist schon drauf?

Gruß Ron
Grüß Ron
——————————————————————
Ab 1985 digital.


ac_a340
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 73230
Alter: 45
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#4

Beitrag von ac_a340 » Mo 18. Jun 2018, 21:28

Hallo Gerd,

häng mich ebenfalls dran.

Da meine Elektronik Künste, sagen wir mal, ich hab zwei linke Hände, hätte ich interesse an einer bestückten, ferigen Gleisbox.
Michael

Benutzeravatar

JörgBehrens
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1622
Registriert: Sa 30. Apr 2005, 18:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 und CS3
Gleise: K und C
Wohnort: Land zwischen Weser und Elbe
Alter: 57
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#5

Beitrag von JörgBehrens » Di 19. Jun 2018, 08:10

Hallo Gerd,

tolles Projekt! Ich hänge mich ebenfalls an. Lötkenntnisse sind zwar vorhanden, aber ne fertige Platine ist mir ehrlich gesagt lieber. Bastele lieber in anderen Bereichen (SW).

Viele Grüße
Jörg
This World today is a mess. (Donna Hightower)


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 980
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#6

Beitrag von bertr2d2 » Di 19. Jun 2018, 09:44

Hallo Zusammen,

das Projekt stößt doch auf eine entsprechende Resonanz ;-) Wie üblich gehen aber die Wünsche auseinander. Ich möchte mich aus Zeitgründen auf wenige Sachen konzentrieren (Platinen und fertige Systeme). Daher brauch ich Eure Hilfe. Mein Wunsch an Euch wäre, wenn jemand die Bausätze organisiert.

Ich habe gesehen, das Mouser auch das Omega2 anbietet. Das vereinfacht die Beschaffung. Ich habe angefangen, einen Warenkorb aufzustellen.
Bei einem Bestellwert von 50 Euro entfällt der Versand. Die MwSt. muss noch aufgerechnet werden.

Ist jemand bereit die Bausätze zu organisieren ?


Gruß

Gerd
Zuletzt geändert von bertr2d2 am Di 19. Jun 2018, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


Gleichstromer
InterCity (IC)
Beiträge: 743
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 06:21
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#7

Beitrag von Gleichstromer » Di 19. Jun 2018, 10:54

Den Omega2 Plus bekommt man bei Amazon gerade für 9,99€! Wenn man davon mindestens drei Stück bestellt, entfallen auch die Versandkosten.


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 980
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#8

Beitrag von bertr2d2 » Di 19. Jun 2018, 11:30

Hallo,
Gleichstromer hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 10:54
Den Omega2 Plus bekommt man bei Amazon gerade für 9,99€! Wenn man davon mindestens drei Stück bestellt, entfallen auch die Versandkosten.
das ist wirklich günstig ...
Ronxp hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 15:40
Müssen dan nur die drei Kabel an das Gleisbox gelötet werden.
Software ist schon drauf?
Es sind 5 Kabel, die anglötet werden müssen: 18V, 5V, GND, CAN Low und CAN High.
Software ist schon drauf.

Mit dem Umbau erlischt natürlich jedweder Garantie-Anspruch was die Funktion der Gleisbox betrifft. Ist jedem klar, aber ich schreib das lieber nochmal ;-)

Gruß

Gerd
Zuletzt geändert von bertr2d2 am Di 19. Jun 2018, 12:38, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !

Benutzeravatar

JörgBehrens
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1622
Registriert: Sa 30. Apr 2005, 18:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 und CS3
Gleise: K und C
Wohnort: Land zwischen Weser und Elbe
Alter: 57
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#9

Beitrag von JörgBehrens » Di 19. Jun 2018, 11:58

Hi,
bertr2d2 hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 11:30
Hallo,
Gleichstromer hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 10:54
Den Omega2 Plus bekommt man bei Amazon gerade für 9,99€! Wenn man davon mindestens drei Stück bestellt, entfallen auch die Versandkosten.
das ist wirklich günstig ...
Ronxp hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 15:40
Müssen dan nur die drei Kabel an das Gleisbox gelötet werden.
Software ist schon drauf?
Es sind 5 Kabel, die anglötet werden müssen: 18V, 5V, GND, CAN Low und CAN High.
Software ist schon drauf.

Gruß

Gerd
ok, nur fünf Kabel und dann die sowieso dicken Batzen. Dann schliesse ich mich der Bausatzversion an. Beschaffung hätte ich auch prinzipiell mitgeholfen, bin aber derzeit an 3 verschiedenen Standorten tätig, da sein st es mit der Paketannahme ohnehin schwierig.

Viele Grüße
Jörg
This World today is a mess. (Donna Hightower)

Benutzeravatar

Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: Gleisbox als Zentrale

#10

Beitrag von Ixam97 » Di 19. Jun 2018, 12:01

Hallo Gerd,

eins vorweg: Es freut mich sehr, mal wieder etwas von Dir zu lesen! ;)

Das sieht sehr interessant aus, was du da wieder auf die Beine gestellt hast :gfm: Es ist immer wieder faszinierend, was man so aus dieser kleinen Kiste machen kann. Ist der Funktionsumfang des ganzen dann vergleichbar mit der BananaPi-Lösung?

Die Belegung der RJ45-Buchsen für den CAN entsprechen denke ich mal der durch CdB spezifizierten?

Das motiviert dann doch irgendwie, mal wieder an meinem Webinterface weiter zu basteln :D
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

GitHub

Bild


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 980
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#11

Beitrag von bertr2d2 » Di 19. Jun 2018, 12:36

Hallo Maxi,
Ixam97 hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 12:01
Hallo Gerd,

eins vorweg: Es freut mich sehr, mal wieder etwas von Dir zu lesen! ;)
Danke ! Das Gleiche gilt aber bei Dir auch ;-)
Das sieht sehr interessant aus, was du da wieder auf die Beine gestellt hast :gfm: Es ist immer wieder faszinierend, was man so aus dieser kleinen Kiste machen kann. Ist der Funktionsumfang des ganzen dann vergleichbar mit der BananaPi-Lösung?
Prozessor mäßig kann der Omega2+ nicht mit dem BPi mithalten. Das bischen CAN-Gateway Funktion schafft das Ding aber locker. Der BPi hat noch ein paar Resourcen mehr (Speicher, vollwertigen CAN mit aussagekräftige Fehlerbeschreibung, RS232, galv. getrennten S88/CAN, etc pp.) Die BPi Lösung ist zudem wesentlich einfacher im Nachbau.
Beide haben aber den selben can2lan Code und sind damit von der Funktion erstmal gleich. Node.js läuft auch auf dem Omega2+, aber viel würde ich der kleinen MIPS CPU nicht mehr aufbürden wollen. Aber noch ist die CPU nicht annäherungsweise am Limit.
Die Belegung der RJ45-Buchsen für den CAN entsprechen denke ich mal der durch CdB spezifizierten?
Jepp, und Mega-Verteiler lässt sich natürlich auch anschließen - irgendwie muss ich ja meine Haufen an Mini DIN10 Buchsen los werden ;-)
Das motiviert dann doch irgendwie, mal wieder an meinem Webinterface weiter zu basteln :D
Ja, bitte. Wäre mal interessant zu wissen, ob Deine Software der Omega2+ auch noch packt ;-)

Gruß

Gerd

PS: Achtung: Der Beitrag enthält Produktplatzierungen ;-)
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !

Benutzeravatar

Ronxp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: Fr 17. Jun 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MFX
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Zeeland
Niederlande

Re: Gleisbox als Zentrale

#12

Beitrag von Ronxp » Di 19. Jun 2018, 15:42

Also fünf Kabel löten, das schaffe ich :D .
Gibt es ein bild wo man sehen kann wo die Kabel dran gelötet werden.
Nachher muss man die Platine konfigurieren wie genau geht das?
Geht das übers Netz? Also mit utp Kabel mit pc verbinden und dann mit ssh?

Gruß Ron
Grüß Ron
——————————————————————
Ab 1985 digital.


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 980
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#13

Beitrag von bertr2d2 » Di 19. Jun 2018, 15:55

Hallo Ron,
Ronxp hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 15:42
Also fünf Kabel löten, das schaffe ich :D .
Gibt es ein bild wo man sehen kann wo die Kabel dran gelötet werden.
mach ich noch.
Nachher muss man die Platine konfigurieren wie genau geht das?
Geht das übers Netz? Also mit utp Kabel mit pc verbinden und dann mit ssh?
ja, die Konfiguration erfolgt über das Netz (ssh bzw Web-Interface): Entweder über WLAN (eigener Access Point -> abschaltbar)
oder per LAN (DHCP Client -> IP auf dem Router nachschauen).
Siehe auch:
https://docs.onion.io/omega2-docs/

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !

Benutzeravatar

Ronxp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: Fr 17. Jun 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MFX
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Zeeland
Niederlande

Re: Gleisbox als Zentrale

#14

Beitrag von Ronxp » Di 19. Jun 2018, 18:25

Na mache gerne mit.
Hab bisher noch immer gedacht das Märklin noch mit sowas kommen würde.

Grüß Ron
Grüß Ron
——————————————————————
Ab 1985 digital.


walther matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 126
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 07:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: GBMBoost + CanDigital
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Melle
Alter: 61
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#15

Beitrag von walther matthias » Mi 20. Jun 2018, 06:10

Moin,Moin
Ich lese hier immer mit großen Interesse mit und finde es schon recht beeindruckend was die Gleisbox so leisten kann, wenn man bedenkt das alle Protokolle genutzt werden können, aber ich frage mich ist es auch möglich eine Anlage mittlerer Größe damit zu betreiben, ich meine nicht den Strom sondern die Datenmenge die von der Box aufs Gleis muss?
Ich habe mit meinem Sohn eine Anlage in Planung die so 8-10 Loks in Verbindung mit TC oder iTrain gesteuert werden soll, im Automatikbetrieb kommt da ja schon einiges zusammen, schalten und Rückmelden würde allerdings getrennt.



Gruß
Walther

Benutzeravatar

Ronxp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: Fr 17. Jun 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MFX
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Zeeland
Niederlande

Re: Gleisbox als Zentrale

#16

Beitrag von Ronxp » Mi 20. Jun 2018, 06:15



Diese demo anlage Wird uber ein Gleisbox gesteuert.

Gruss Ron
Grüß Ron
——————————————————————
Ab 1985 digital.


Gleichstromer
InterCity (IC)
Beiträge: 743
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 06:21
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#17

Beitrag von Gleichstromer » Mi 20. Jun 2018, 07:00

walther matthias hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 06:10
... aber ich frage mich ist es auch möglich eine Anlage mittlerer Größe damit zu betreiben, ich meine nicht den Strom sondern die Datenmenge die von der Box aufs Gleis muss?
Ich habe da keine Bedenken. Die Gleisbox muss ja "lediglich" den CAN-Bus auswerten und die Digital-Protokoll-Befehle generieren. Das sollte die Gleisbox nicht überlasten. Die Steuerungsaufgaben werden ja an TC oder iTrain ausgelagert.

Tatsächlich ist eher der Strom der limitierende Faktor, den man aber mit Boostern umgehen kann (auch wenn es keine Booster für die Gleisbox von Märklin gibt).

Benutzeravatar

Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 260
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21 geplant
Gleise: ROCO Line
Wohnort: Sittensen
Alter: 61
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#18

Beitrag von Tommy4758 » Mi 20. Jun 2018, 08:30

Gleichstromer hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 07:00

Tatsächlich ist eher der Strom der limitierende Faktor, den man aber mit Boostern umgehen kann (auch wenn es keine Booster für die Gleisbox von Märklin gibt).
... und wie löst man dann das Problem mit den Boostern? :?: :D
... CS 3 kaufen ??
Viele Grüße aus dem Norden
Thomas :-D


Der Einfall war kindisch, aber göttlich schön.
(Schiller, Don Carlos)


Vorstellung: viewtopic.php?f=18&t=150118

Die neue Planung: viewtopic.php?f=24&t=165283


Gleichstromer
InterCity (IC)
Beiträge: 743
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 06:21
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#19

Beitrag von Gleichstromer » Mi 20. Jun 2018, 08:38

Tommy4758 hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 08:30
... und wie löst man dann das Problem mit den Boostern? :?: :D
... CS 3 kaufen ??
Z.B. mit den betagten Delta Control als Booster (ca. 10-20€), die packen kurzfristig bis 3A, der Überlastschutz spricht träge an, da er über eine Bi-Metall-Sicherung realisiert ist. Eine mfx-Rückmeldung ist mit den Tams Booster-Link möglich.

Es empfiehlt sich, bei dieser Lösung alle Fahrkreise ausschließlich über ein Delta Control anzuschließen und die Leistung der Gleisbox ggf. nur für ein Programmiergleis zu nutzen.

Such einfach mal in Google nach "Märklin Delta Control Booster MS2".


walther matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 126
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 07:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: GBMBoost + CanDigital
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Melle
Alter: 61
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#20

Beitrag von walther matthias » Mi 20. Jun 2018, 09:16

Moin,Moin
Danke erst mal für eure Antworten, für das Boosterproblem habe ich mir den Annex 6015/17 besorgt gibt es bei CanDigital.



Gruß
Walther


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 980
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#21

Beitrag von bertr2d2 » Mi 20. Jun 2018, 17:25

Hallo,

als preiswerte Booster-Alternative geht auch ein IBT-2 (10A sollten damit möglich sein):
Stichwort "double BTS7960 - Artikelstandort "Weltweit"

Wer auf mfx-Rückmeldung verzichten kann, kann folgende Schaltung verwenden:
Bild

Eine direkte Anbindung an die Gleisbox, ohne die Schaltung oben, ist auch möglich.:
http://forum.rocrail.net/viewtopic.php? ... eisbox+can

Die Gleisbox darf aber nie ausgangsseitig mit einem anderem Booster verbunden werden. Das würde zumindest den Tod der Gleisbox-Endstufe bedeuten.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !

Benutzeravatar

Ixam97
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS1 + 2, Rocrail, Banana Pi
Gleise: K-Gleis

Re: Gleisbox als Zentrale

#22

Beitrag von Ixam97 » Mi 27. Jun 2018, 22:39

Hallo zusammen,

mittlerweile habe ich mein Exemplar des SRSE2 vollständig zusammengebaut und getestet. Bisher muss ich sagen bin ich begeistert, was man aus der kleinen Kiste alles machen kann. 8)

Hier einmal ein paar Bilder, wie das ganze dann zusammengebaut aussehen kann:

Bild
Von Außen könnte man fast meinen, dass das ganze so aus der Fabrik kommt. Die unsaubere Aussparung für die Anschlüsse mal ausgenommen. Meine Anordnung der Wifi-Antenne ist etwas abweichend. Ich habe einfach ein Loch im Gehäuse benutzt, das noch von vorherigen Experimenten vorhanden war :lol:

Bild
Beim Blick ins innere merkt man: Langsam wird es echt voll. Aber an sich muss ja auch nicht mehr wirklich noch mehr Gedöns da rein.

Außerdem habe ich es geschafft mein Webinterface auf dem Omega2+ zum laufen zu bringen. Wenn Interesse besteht kann ich hier nochmal genauer darauf eingehen, wie das ganze installiert und eingerichtet wird (oder Gerd integriert das ganze vorher standardmäßig :P ) und was das Interface alles kann.
Hier mal ein Eindruck davon:

Bild
Zuletzt geändert von Ixam97 am Do 28. Jun 2018, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße und Clausthaler Glück Auf,

Maxi.
____________________________________________________

GitHub

Bild

Benutzeravatar

Ronxp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: Fr 17. Jun 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MFX
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Zeeland
Niederlande

Re: Gleisbox als Zentrale

#23

Beitrag von Ronxp » Do 28. Jun 2018, 10:32

Das seht gut aus. :D
Grüß Ron
——————————————————————
Ab 1985 digital.

Benutzeravatar

DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3633
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 13:08
Nenngröße: H0
Steuerung: MS2 Gleisbox + BPi
Gleise: C-Gleis: ML+2L-fähig
Wohnort: Aachen
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Gleisbox als Zentrale

#24

Beitrag von DeMorpheus » Do 28. Jun 2018, 10:43

Moin,

schön, dass es an der Gleisbox-Bastel-Front weitergeht. Fast schon schade, dass ich aktuell keinen Bedarf habe.

Ein Tipp für die Bastler: der Kunststoff der schwarzen Gleisbox ist deutlich unangenehmer zu bearbeiten als bei der grauen Gleisbox.
Viele Grüße,
Moritz
'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


Gleichstromer
InterCity (IC)
Beiträge: 743
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 06:21
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#25

Beitrag von Gleichstromer » Do 28. Jun 2018, 11:16

DeMorpheus hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 10:43
Moin,

schön, dass es an der Gleisbox-Bastel-Front weitergeht. Fast schon schade, dass ich aktuell keinen Bedarf habe.

Ein Tipp für die Bastler: der Kunststoff der schwarzen Gleisbox ist deutlich unangenehmer zu bearbeiten als bei der grauen Gleisbox.
Von mir wird es demnächst auch eine umgebaute Gleisbox geben, Gerd hat mir schon den Bausatz geschickt. Freu mich schon.

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“