Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Insider Modell 2019 H0: V320

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#401

Beitrag von gaulois »

Da geb ich Dir uneingeschränkt Recht. Ich werde mir meine Kulissenführung auch ansehen (müssen) :roll: denn bei Falschfahrt von der rechten Seite der Doppelstockbrücke nach links durch den Prinzenkopf auf den Hangviadukt (linkes Gleis) habe ich dann doch auch Probleme mit der Kupplung. Da ist keine Zwischengerade drin (kein Platz) und da macht die Lok Ärger :shock: Normalerweise fährt man so nicht, es ist aber bei meiner Bahn vorgesehen, dass man an verschiedenen Stellen solche Falschfahrten beginnen oder enden lassen kann und auch da sollte die Lok den Zug korrekt ziehen. Das tut sie nun entgegen meinen oben dargestellten Äußerungen wohl doch nicht, in der anderen Richtung problemlos...
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Märklin BR 218 Touristik

#402

Beitrag von gaulois »

Moin,
das kann ich nicht bestätigen. Man muss schon genau hinhören und soooo deutlich ist der zweite Motorstart nicht, weil der erst Motor ja schon viel Radau macht, aber da ist was, das ich jedenfalls für den zweiten Motorstart halte. Beim Abschalten der Motoren ist es noch viel deutlicher...
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 660
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: klassisch
Gleise: mit Schwellen :-)
Wohnort: in ganz Deutschland zuhause
Alter: 52
Österreich

Vorbildsound der 232

#403

Beitrag von Robur »

Moin,

meine Meinung zum Märklin Baukastenmischsound ist wohlbekannt.

Und so hört sich das Vorbild an: 2 V160 Motoren klingen eben ganz anders wie der uralte "Diesel" Sound von Märklin.

https://www.youtube.com/watch?v=jVZ31q1WOeQ

Im Maschinenraum klingt das dann so

https://www.youtube.com/watch?v=81wA42Q4s4M

Ausfahrt Freilassing

https://www.youtube.com/watch?v=FBCm0vsIGWA

Also, mal ehrlich, das klingt irgendwie ganz anders als bei Märklins Lok :fool:

Hochdrehen im Leerlauf

https://www.youtube.com/watch?v=vFqI27GQbzY

Ach so, hört jemand die Lüfter? Also ich nicht :bigeek:
Viele Grüße

Michael

_________________________________
Steiermark - im Modell und im Original-
ein Genuß
Benutzeravatar

frosch27
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Gelsenkirchen
Alter: 100
Swaziland

Re: Märklin BR 218 Touristik

#404

Beitrag von frosch27 »

Werbelok hat geschrieben: Fr 16. Aug 2019, 22:00 Ich habe beim Händler meines Vertrauens eine angesehen und gehört (V320). Da ist definitiv nur ein Motorstart gewesen.
Lg
Moin,
kann ich so nicht bestätigen. Seit gestern habe ich meine auch und da höre ich 2 Motoren starten.
Gruß
Ingo
Ich bin nicht so wie mich andere gerne hätten
Alle reden von Lärm an Bahnstrecken.... ICH mache ihn!!!!
MIST 4,42,47,DoIt
www.teppichbahnfreunde.de
Benutzeravatar

rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5608
Registriert: Do 5. Mai 2005, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1R+6021
Gleise: K-C
Wohnort: Filisur, GR (regelmäßig)
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Märklin BR 218 Touristik

#405

Beitrag von rhb651 »

@all,
Kann man die V320-Motordiskussion von dem originalen 218-Touristik-Beitrag in einem separaten Beitrag führen?
Viele Grüße,
Achim
rhb651
Benutzeravatar

Murrrphy
Moderator
Beiträge: 7897
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Trix C, Märklin C
Kontaktdaten:
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#406

Beitrag von Murrrphy »

Die Sound Diskussion zur V320 wurde vom Touristik-218-Thread hier her verlagert.

*Moderation*
Viele Grüße, Achim

- "unfähiger Hilfslakaie", "senil", "offenbar etwas überforderter Admin", "verwichster Moderator", "ganz großer Penner, der sonst keine Freunde und Hobbys hat" -

Bild
Benutzeravatar

rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5608
Registriert: Do 5. Mai 2005, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1R+6021
Gleise: K-C
Wohnort: Filisur, GR (regelmäßig)
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#407

Beitrag von rhb651 »

Danke Achim
Viele Grüße,
Achim
rhb651
Benutzeravatar

MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1552
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC / divers
Steuerung: CS2 + 2 MS2 + MS1
Gleise: |:| & | |
Wohnort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Alter: 29
Kontaktdaten:
Großbritannien

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#408

Beitrag von MU5T4N6 »

Kaum mache meinem Händler etwas Druck, taucht mein Modell wundersamerweise auf:

Bild

Ich habe bislang keine optischen Mängel erkennen können. Eine Testfahrt gibt es dann heute Abend.
Gruß, Max

Münchner in England.
Zur Inselwerkstatt: Autos & LKW in 1:87.
Benutzeravatar

MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1552
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC / divers
Steuerung: CS2 + 2 MS2 + MS1
Gleise: |:| & | |
Wohnort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Alter: 29
Kontaktdaten:
Großbritannien

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#409

Beitrag von MU5T4N6 »

Ich habe meine V 320 gerade gestartet und bin vom Sound ziemlich enttäuscht :(
Der Sound ist sehr blechern, man hört sogar den Lautsprecher "scheppern". Außerdem startet definitv nur ein Motor.
Ich mache später mal ein Vergleichsvideo mit einem Zimo V 160 Sound.
Gruß, Max

Münchner in England.
Zur Inselwerkstatt: Autos & LKW in 1:87.

Werbelok
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 491
Registriert: Do 16. Mai 2019, 20:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C - Gleis
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#410

Beitrag von Werbelok »

Wie weiter oben geschrieben habe ich beim Händler auch nur einen Motor starten gehört.
Aber der Sound ist mir eh nicht ganz so wichtig, er ist bei keinem Modell wirklich gut!
Zumindest habe ich noch kein Modell gehabt wo ich sage passt 100%.

Ansonsten fand ich die V 320 sehr gelungen.
Besonders die Drehgestelle sind sehr detailliert.

Ich wünsche allen viel Freude mit dem tollen Stück...
Lg
Man kann nie genug ZUG bekommen :wink:
Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3167
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Iris, Fred
Gleise: K-Gleis / C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#411

Beitrag von Badaboba »

Werbelok hat geschrieben: Di 3. Sep 2019, 20:00 Aber der Sound ist mir eh nicht ganz so wichtig, er ist bei keinem Modell wirklich gut!
Zumindest habe ich noch kein Modell gehabt wo ich sage passt 100%.
+1
M.E. ein absolut überbewertetes Netz-Thema. :!:
In erster Linie zählen für mich die Betriebseigenschaften, da scheint die V 320 durchaus zu überzeugen.
Liebe Grüße
Volker

Aktuelle Baustelle - Schaukastenanlage Steinweiler:
viewtopic.php?f=15&t=179290

Meine Betriebsstelle für unsere Puko-Modultreffen - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964
Benutzeravatar

granadabuab
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 23:25
Steuerung: CS2-MS2-10"Tablets
Gleise: C-Gleis

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#412

Beitrag von granadabuab »

Badaboba hat geschrieben: Di 3. Sep 2019, 20:14
Werbelok hat geschrieben: Di 3. Sep 2019, 20:00 Aber der Sound ist mir eh nicht ganz so wichtig, er ist bei keinem Modell wirklich gut!
Zumindest habe ich noch kein Modell gehabt wo ich sage passt 100%.
+1
M.E. ein absolut überbewertetes Netz-Thema. :!:
In erster Linie zählen für mich die Betriebseigenschaften, da scheint die V 320 durchaus zu überzeugen.
Servus,

kann ich so nicht ganz stehen lassen.
Zu einem gelungendem Modell gehört meines erachtens auch ein gelungender Sound,
wenn das Modell schon mit Vollausstattung (m. Sound ) angeprießen wird.
Franko

232 U 1
InterCity (IC)
Beiträge: 538
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#413

Beitrag von 232 U 1 »

Werbelok hat geschrieben: Di 3. Sep 2019, 20:00 Wie weiter oben geschrieben habe ich beim Händler auch nur einen Motor starten gehört.
Aber der Sound ist mir eh nicht ganz so wichtig, er ist bei keinem Modell wirklich gut!
Zumindest habe ich noch kein Modell gehabt wo ich sage passt 100%.
Hallo,

die Diskusion dreht sich im Kreis. Im Beitrag weiter oben hatte ich ein Video mit dem Originalsound der V 320 beim Anlassen verlinkt. Wie man dort hören kann und wie ich dort geschrieben habe, ist das Anlassen de 2. Motors nur zu hören, wenn man sehr genau aufpasst. Inzwischen habe ich meine V 320 erhalten und kann bestätigen, dass das Anlassen des 2 Motors bei dem Märklin-Modell genauso "gut" wie beim Original zu hören, d.h., man hört es, aber nur wenn man genau aufpasst. Wenn das Anlassen des 2. Motors bei V 320-Modellen anderer Hersteller sehr deutlich zu hören ist, stimmt deren Sound nicht mit dem verlinkten Vorbild-Video überein.

Zitat aus meinem früheren Beitrag

Hier ein gutes Video direkt aus dem Motorraum des Vorbilds mit Motor-Anlassen:

https://www.youtube.com/watch?v=81wA42Q4s4M

Nun ja, der 2. Motor macht sich selbst bei dieser Aufnahme direkt im Motorraum eigentlich nicht bemerkbar. Nach dem Anlassen des 1. Motors wird das Geräusch mal ganz kurz lauter und geht dann auf die vorherige Lautstärke zurück. Wenn man nicht genau hinhört, überhört man das leicht.

Jetzt ein Video des Trix-Modells:

https://www.youtube.com/watch?v=_ZFHAVacf_Q

Der Anlasser läuft beim Trix-Modell nicht ganz so lang wie beim Original (zum Glück, das würde ja nerven). Dann hört man ebenfalls kurz eine höhere Lautstärke, so wie beim Anlassen des 2. Motors beim Original. Der 2. Motor ist beim Modell akustisch also doch nicht verloren gegangen? Oder ist das Video falsch?.


Darüberhinaus ist es Geschmackssache, wie treffend man einen Sound findet. Für mich ist der Märklin-Sound völlig o.k. Andere mögen dies anders sehen, und auch das ist ebenfalls völlig o.k. Für mich ist Sound zudem ein zweitrangiges Thema, denn einen wirklich überzeugenden Diesellok-Sound habe ich in 1:87 noch nie gehört. Es fehlen halt die Bässe.

Insgesamt gefällt mir die Märklin-V 320 überaus gut, und ich konnte auch keine Lackmängel o.ä. entdecken. Weiter so, Märklin.

Grüße Peter

JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#414

Beitrag von JoMa »

Hallo Zusammen,

dann sind wir schon wieder einen Schritt weiter. Nachdem unsere Modelle bessere Langsamstfahrteigenschaften haben als das Vorbild, ruckfreier anfahren und von Fahrstufe zu Fahrstufe beschleunigen und zumindest auch die Mitbewerber Modelle haben, die besser klingen als das Vorbild, dann fehlt nur noch, daß die Vorbilder endlich verbessert werden und unsere Modellerwartungen erfüllen.
Einzig im Bereich der Dampflok besteht das Problem, daß viele Hersteller nicht mehr existieren. Wen nehmen wir dann in Verantwortung? Wen halten wir von den Produktmanagern von damals für unfähig? Herrn Kittel oder wen auch immer? Wer von uns schreibt der DB AG, den Eisenbahnmuseen und -vereinen historischer Züge, daß sie endlich ihre Vorbilder anpassen und verbessern? Ach, die lesen vielleicht alle hier auch mit.
Märklin muß natürlich noch einiges tun, damit sie auch über die Vorbildlichkeit hinwegkommen und ebenfalls deutlich besser werden als die Vorbilder.

All das ganze Theater von uns macht Modelle natürlich deutlich teurer, aber wir beklagen mfx+ als Kostentreiber.

Es geht mir hier nicht um berechtigte Verbesserungen oder Behebung von Fehlern oder mangelnde Qualität. Das gehört alles angesprochen und gegebenenfalls auch eingefordert. Aber das gebetsmühlenartige Einfordern von Eigenschaften, die das Vorbild nicht kennt, nur weil einige Laut-Sprecher in den Foren sich das in den Kopf setzen und durchsetzen wollen, ob die Mehrheit das braucht oder nicht und will oder nicht, das läßt bei mir Unverständnis zurück.

Sorry, das mußte wieder mal raus, auch auf die Gefahr hin, daß es wieder mächtig Gegenwind gibt, aber das ist völlig okay. Meine oben geäußerte Meinung ist auch nur eine Meinung, die ist genauso richtig oder falsch, wie alle anderen Meinungen es sind, sie ist nur eben anders.

Viele Grüße aus BaWü, Stefan

suffix
InterCity (IC)
Beiträge: 543
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 16:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: GBMboost16, Intellibox II, MS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 31

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#415

Beitrag von suffix »

JoMa hat geschrieben: Di 3. Sep 2019, 23:43 Nachdem unsere Modelle bessere Langsamstfahrteigenschaften haben als das Vorbild, ruckfreier anfahren und von Fahrstufe zu Fahrstufe beschleunigen [..]
Bis auf die Langsamfahreigenschaften halte ich das für ein Gerücht.
Viele Grüße, Florian

Achtung, die Beiträge können gelegentlich bis häufig Zeichen von Ironie und Sarkasmus enthalten. Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie bitte den Beitragsersteller.
Benutzeravatar

Saar181213
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 64
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 16:31
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox650 u. ModellStw
Gleise: K-Gleise
Wohnort: RP
Alter: 70
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#416

Beitrag von Saar181213 »

Hallo ...,

für mich sind die Soundeigenschaften zweitrangig, wichtig ist für mich die Technik, die Anlagentauglichkeit und Zuverlässigkeit.
Das maßstäbliche auch die Nietenzählerei kann ich auch nicht nachvollziehen, das ist für mich Vitrinenbahning, und mich stört auch der höhere Preis durch immer genauere Vorbildnähe.
Es sollte sich alles im realistischen Rahmen bewegen, oder die Hersteller müssen sich mehrere Ausführungen einfallen lassen, was wiederum den Preis treibt.
Man kann ja seine Soundloks solange auf Börsen tauschen bis einem der Sound passt. Auf einer Anlage wird auch der Sound im Schattenbahnhof eine andere Akustik vorfinden, wie auch in den verschiedenen Modellbahnräumen auch verschiedene Akustiken sein werden.
Die Nähe zur Lok, die Bauteiltoleranzen, Lautsprecher etc, sind alle verschiedenen Schwankungen unterworfen und es wird jede Lok, auch gleicher Bauart und Serie verschiedene Klänge von sich geben. Auch dem Nachbar sein Auto, das gleiche wie meins, hat einen anderen Klang, nur der Hund kennt genau den Unterschied. --??--
Also, man sollte schon die Preis/Leistung nicht überstrapazieren, und dann wie bei der Stubenkontrolle beim Bund unbedingt was suchen und dann etwas finden.
Einzig was ich bemängeln muss ist die vergessene Gratentfernung in der Kulissenführung, und dann das Übel mit Fett zu beheben.
Eine Steigerung wäre auch ein FD im Wagenverband, sowie an jedem Drehgestell ein Masseabgriff beim DB Set (beim Schweizer-Set ist alles Korrekt).

Schöne Moba Grüße
Ferdinand

JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#417

Beitrag von JoMa »

suffix hat geschrieben: Mi 4. Sep 2019, 13:06
JoMa hat geschrieben: Di 3. Sep 2019, 23:43 Nachdem unsere Modelle bessere Langsamstfahrteigenschaften haben als das Vorbild, ruckfreier anfahren und von Fahrstufe zu Fahrstufe beschleunigen [..]
Bis auf die Langsamfahreigenschaften halte ich das für ein Gerücht.
Hi Florian,

war neulich in der Wirsol-Arena, heißt glaube ich jetzt anders, zu TSG gegen Frankfurt mit dem Zug - mit vorgespannter 111. Zug war sehr voll. Beim Anfahren haben einige arg mit den Armen nach einem haltenden Griff gerudert und das an jeder Station. Die Fahrstufenwechsel waren ebenfalls mit kräftigen Rucks verbunden. Vielleicht lag es auch am Lokführer, aber schon damals hatte ich mir gedacht, so etwas dürften Modelle nicht liefern, damals nicht ahnend, daß ich Dir davon heute berichten werde.
Verstehe mich nicht falsch, ich wünsche mir keine schlechten Fahreigenschaften oder schlechten Sound, aber alles mit Maß und Ziel. Und wem das nicht reicht, was völlig in Ordnung für mich ist, der rüstet nach mit Zimo und Henning-Sound oder was auch immer. Autos stehen auch nicht mit AMG-Tuning beim Händler. Wer das möchte baut alles, was ihm nicht gefällt aus, bekommt also auch keine nackten Fahrzeuge, und läßt die Tuning-Teile einbauen, war zumindest bei jemandem so, den ich entfernt kenne.

Viele Grüße aus BaWü, Stefan

suffix
InterCity (IC)
Beiträge: 543
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 16:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: GBMboost16, Intellibox II, MS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 31

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#418

Beitrag von suffix »

Es mag Loks geben, die ruckartig anfahren. Es gibt aber auch jede Menge Triebfahrzeuge die extrem sanft, ohne den kleinsten spürbaren Ruck und mit gefühlt komplett stufenlosem Beschleunigungsverhalten anfahren.
Viele Grüße, Florian

Achtung, die Beiträge können gelegentlich bis häufig Zeichen von Ironie und Sarkasmus enthalten. Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie bitte den Beitragsersteller.

JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#419

Beitrag von JoMa »

Hm, wieviel Prozent der Modelle von z. B. Märklin sind moderne Triebzüge oder moderne elektronisch gesteuerte Loks? 20 % oder 30 %? Dann war meine Meinung immer noch nur meine Meinung, aber Deine Behauptung es sei ein Gerücht, egal es lohnt nicht zu diskutieren...
Benutzeravatar

persus
InterCity (IC)
Beiträge: 772
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 14:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+MultiMaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Karlsruhe
Kroatien

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#420

Beitrag von persus »

Hallo Ferdinand.
Saar181213 hat geschrieben: Mi 4. Sep 2019, 13:43 [...] wichtig ist für mich die Technik, die Anlagentauglichkeit und Zuverlässigkeit. [...]
Das ist eine Evidenzaussage. Klar sind die Technik, die Zuverlässigkeit und die Anlagentauglichlkeit das Wichtigste überhaupt. Was denn sonst? Das sind doch die absoluten Grundeigenschaften - Basics im Neudeutschen. Sind diese nicht gegeben, handelt es sich um sehr teuren Schrott, aber nicht um das, was sich unsereins unter MoBa vorstellt. Insofern kann ich mit dieser Aussage nicht wirklich viel anfangen.

Nachdem wir also festgestellt haben, dass es keinen Sinn macht, die absoluten Basics einzufordern, da sie schlichtweg gegeben sein müssen, können wir anfangen, uns unseren Präferenzen zuzuwenden. Jeder für sich, denn die Präferenzen sind Geschmacksache und damit verschiedentlich.
Saar181213 hat geschrieben: Mi 4. Sep 2019, 13:43 [...] Man kann ja seine Soundloks solange auf Börsen tauschen bis einem der Sound passt. Auf einer Anlage wird auch der Sound im Schattenbahnhof eine andere Akustik vorfinden, wie auch in den verschiedenen Modellbahnräumen auch verschiedene Akustiken sein werden. [...]
Ist das, ja sogar dein ganzer Post, nicht ein Plädoyer für Loks ohne Sound? Geht das nicht konträr zur Politik des Zwangs-Sounds? Persönlich habe ich durchaus die Präferenz eines möglichst guten Sounds. Und genau hier passen weder mir, noch all denjenigen, die erst gar keinen Sound möchten, die Politik des Zwangs-Sounds überhaupt nicht in den Kram. Sowohl wir, die wir die Präferenz möglichst guten Sounds haben, als auch diejenigen, welche überhaupt keinen Sound möchten, wollen die Wahl haben und nicht extra teures Geld für etwas bezahlen müssen, was wir erst gar nicht möchten.
Saar181213 hat geschrieben: Mi 4. Sep 2019, 13:43 [...] Es sollte sich alles im realistischen Rahmen bewegen, oder die Hersteller müssen sich mehrere Ausführungen einfallen lassen, was wiederum den Preis treibt. [...] Also, man sollte schon die Preis/Leistung nicht überstrapazieren [...]
Hier stimme ich voll und ganz zu. Man sollte es nicht übertreiben. Wichtiger als so manches, möglicherweise sogar überflüssiges, übertriebenes oder gar funktionsbeeinträchtigendes Detail, ist die Qualität der Produkte. Wenn ein Hersteller die feinsten Kleinigkeiten hinbekommt, dann aber bei der Bedruckung oder viel schlimmer, bei den oben genannten Basics, daneben greift, dann hat er nichts erreicht. Ganz im Gegenteil.
Saar181213 hat geschrieben: Mi 4. Sep 2019, 13:43 [...] und dann wie bei der Stubenkontrolle beim Bund unbedingt was suchen und dann etwas finden. [...]
Hier wiederum stimme ich nicht zu. Das hat nichts mit Betriebsbahner und Vitrinenbahner zu tun. Was die Fertigung verlässt, hat makellos zu sein (beziehungsweise den technischen und preislichen Möglichkeiten entsprechend). Wer es schafft, mehr als 99% in makellosem Zustand auszuliefern, ist sehr gut. Wer bestrebt ist, diese 99%+ zu erreichen, aber ein paar Prozentpunkte drunter lieg ist immer noch gut. Wer hingegen keinen großen Wert drauf legt, in welchem Zustand seine Produkte seine Fertigung verlassen, der pfuscht.

Die Frage ist, was soll denn die Fertigung verlassen? Worauf fokussiert sich der Hersteller? Aus meiner Sicht lieber ein paar Details weniger, dafür aber ein betriebstaugliches und makelloses Produkt.
Saar181213 hat geschrieben: Mi 4. Sep 2019, 13:43 [...] Also, man sollte schon die Preis/Leistung nicht überstrapazieren [...]
Sehe ich auch so. Die Modelle sind heutzutage doch recht teuer. Für mich durchaus teuer genug. Auch ich bin der Preisentwicklung gegenüber nicht gleichgültig. Der Grundaussage deines Posts stimme ich zu.
Gruß
Pero

JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#421

Beitrag von JoMa »

Hi Pero,

makellos wirst Du in keinem auf Massenware ausgerichteten Prozeß hinbekommen, häufig auch nicht bei Individualanfertigungen. Das schafft nicht einmal die Medizintechnik, brechende künstliche Hüftgelenke, auslaufende Silikonauffütterungen usw. sind hier mal genannt. Hast Du mal ein Haus gebaut, da lernst Du erst einmal wie fachgerecht aussieht. Da ist nichts mit makellos trotz hervorragender Baufirma und unter Kontrolle eines eigenen unabhängigen Bausachverständigen, der ohne Kenntnis der Baufirma geprüft und für nicht reklamierbar befunden hat. Hast Du mal versucht, ein Auto zu wandeln? Da wirst Du den größtmöglichen Abstand zwischen empfundenen und tatsächlichem deutschen Recht erfahren. Wir können froh sein, daß die meisten MoBa-Hersteller geduldig und sehr kulant sind. Der Gipfel war der Dieselskandal und wie die Kunden ohne Recht dastehen und viel Kundengeld den Bach ohne Ersatz und Gegenwert herubtergeflossen ist.
Bei aller berechtigter Kritik, man muß auch mal die Kirche im Dorf lassen, aber das geht hier bisweilen im gegenseitigen Anstacheln mal völlig unter.

Meint Stefan aus BaWü

hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7043
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#422

Beitrag von hu.ms »

Bei jedem thema zu einer Neuerscheinung taucht früher oder später die soundqualität mit einer vielzahl an beiträgen auf.
Natürlich kann jeder seine meinung dazu schreiben - dazu ist ein forum da.
Überzeugungsversuche sind aber m.e. sinnlos.

Beim sound gehen die hersteller unterschiedlich vor:

Mätrix spielt auf seine eigenen decoder Sound, der dem überwiegenden teil der käufer ausreicht = betriebswirtschaftlich sinnvoll.
Auch noch so viele beiträge hier im forum werden das m.e. nicht ändern.
Wem das nicht reicht, der kann sound- oder decoderlose versionen kaufen und selbst aufrüsten/lassen.
Bei insider-modellen muss man allerdings ein paar jahre warten, bis diese formen erneut kommen.

Andere hersteller - die keine eigenen decoder vertreiben - kaufen für ihre top-modellen hochwertige decoder ein
und spielen auch soundprojekte von spezialentwicklern wie Henning, Meyer oder LeoSoundLab auf.
Sie legen einfach mehr wert auf bestmöglichen sound und sehen in dieser beziehung offensichtlch den markt anders.

So oder so, der markt (= die verkauften stückzahlen und der wirtschaftliche erfolg des jeweiligen herstellers) zeigt wer richtig liegt.
Nicht die subjetive meinung einzelner.

Hubert
Zuletzt geändert von hu.ms am Do 5. Sep 2019, 07:12, insgesamt 1-mal geändert.
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888

Gecco
InterCity (IC)
Beiträge: 576
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 17:13
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: BaWü
Alter: 52
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#423

Beitrag von Gecco »

hu.ms hat geschrieben: Do 5. Sep 2019, 07:04
Wem das nicht reicht, der kann sound- oder decoderlose versionen kaufen und selbst aufrüsten.
Bei insider-modellen muss man allerdings ein paar jahre warten, bis diese formen erneut kommen.
Hallo Hubert,

m.E. fehlt da noch eine Variante: wenn einem das nicht reicht und es so wichtig ist, kann man auch die Lok mit Sound und Dekoder kaufen und den Dekoder durch einen anderen ersetzen, ggf. auch den Lautsprecher. Diese Version wird ja oft vergessen und dann wird sich daran hochgezogen, dass es auf Jahre gesehen überhaupt keine Möglichkeit gäbe, die Lok nach den eigenen Vorstellungen auszurüsten. Die ausgebaute Elektronik könnte man dann anderweitig weiter verkaufen.

Gruß

Guido
Benutzeravatar

Werdenfels
Moderator
Beiträge: 3289
Registriert: Do 28. Apr 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Im Herzen Münchner
Kontaktdaten:

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#424

Beitrag von Werdenfels »

Guten Morgen!

Geht es hier noch um die V320, oder um Sound an sich? Ggf. wäre ein separates Thema dazu zielführender. Da gab es doch auch schon mal was.
Gruß
Michael

- „angeblicher Admin“ -
- „offenbar etwas überforderter Admin“
- „verwichster Moderator“
- „Penner, der sonst keine Freunde und Hobbies hat“

Bild
Benutzeravatar

Werdenfels
Moderator
Beiträge: 3289
Registriert: Do 28. Apr 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Im Herzen Münchner
Kontaktdaten:

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#425

Beitrag von Werdenfels »

Über Sound generell könnt ihr sehr gerne an der folgenden Stelle weiterdiskutieren:

viewtopic.php?f=43&t=172062
Gruß
Michael

- „angeblicher Admin“ -
- „offenbar etwas überforderter Admin“
- „verwichster Moderator“
- „Penner, der sonst keine Freunde und Hobbies hat“

Bild
Gesperrt

Zurück zu „Spur H0“