Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Probleme mit Proxxon Thermocut 230/E

Hier können Hinweise zu Werkzeuge und Hilfsmittel für die MoBa eingestellt werden. Werbung wird kommentarlos entfernt.
Antworten

Threadersteller
ike1962
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: Do 5. Jul 2018, 14:46
Deutschland

Probleme mit Proxxon Thermocut 230/E

#1

Beitrag von ike1962 »

Liebe Stummis,

mit meinem Proxxon Thermocut 230/E habe ich ein Problem: Der Schneidedraht lässt sich nicht mehr in die untere Aufnahme im/unterhalb der Arbeitsfläche einführen. Aufnamhe für den 0,2 mm starken Draht scheint verstopft. Hat jemand einen Tipp, wie ich die Aufnahme wieder frei bekommen kann? Habe leider keine Nadel, die so dünn ist.

ike1962
ike1962
Benutzeravatar

Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1218
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Probleme mit Proxxon Thermocut 230/E

#2

Beitrag von Stadtbahner »

Hallo Ike, ich empfehle dir, telefonisch oder via E-Mail bei Proxxon nachzufragen und uns dann die Antwort hier im Forum mitzuteilen.
Der Proxxon Kundenservice ist meiner Erfahrung nach stets hilfreich und schnell.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Wartung Roco BR 191.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 6832
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Probleme mit Proxxon Thermocut 230/E

#3

Beitrag von Schwanck »

Moin ike,

die Bohrung in der Messinghülse beträgt 0,6 mm. Im gut sortierten Bastelbedarf-Handel gibt es Metallbohrer ab 0,3 mm und Nähnadeln haben wir ab 0,5 mm im Haus, Frage deine Frau oder Freundin.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!
Antworten

Zurück zu „Werkzeuge und Hilfsmittel für die MoBa“