Baubericht Heichtlingen, 08.11.2018

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

barnie72
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 07.10.2018

#1251

Beitrag von barnie72 » So 7. Okt 2018, 20:19

Hallo Matthias,

na, da hast du dir mit der V300 einen besonderen Exoten zugelegt. Gibt aber einen schönen Zug.

Die Bäume sind mir persönlich etwas zu bunt gemischt und verdecken leider auch zu gut das Sägewerk :cry: . Da pflanzt sich die Sekretärin einen Blumenwolf und du ballerst die Szenerie mit Tannen zu. :nono: Nene, du....
Mein Vorschlag: Eine oder zwei Lichtungen in der Mitte mit Blick auf das Sägewerk und rechts ein geballtes Tannenwäldchen und links die Birken.
Was meinst du dazu?

Das mit den Gleichrichtern verstehe ich noch nicht ganz: Die LED mit passendem Vorwiderstand (und evtl. Schutzdiode) könnten doch auch an AC betrieben werden, oder? Willst du das Flackern unterbinden? Ohne Glättung geht das aber nicht weg... :?

Dann mal gut Holz.

VG
Barnie72 8)
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25


inet_surfer88
InterCity (IC)
Beiträge: 951
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 07.10.2018

#1252

Beitrag von inet_surfer88 » So 7. Okt 2018, 20:43

Hallo Matthias,

mir gefällt die Anordnung deiner Bäume vor dem Sägewerk. In einem Punkt muss ich Barnie allerdings recht geben. Die Sicht auf das Sägewerk ist doch sehr verdeckt. Kann aber auch am Blickwinkel der Kamera liegen. Wenn der Betrachter die Augen etwas weiter oben hat als die Kamera kann es schon ganz anders aussehen. Das kann man anhand von Bildern nur schwer einschätzen. Eventuell machst du mal ein Bild von der Höhe des Betrachters aus??


Gruß Rüdiger

Benutzeravatar

Darius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Selbstbau-GBS analog
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 51
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 07.10.2018

#1253

Beitrag von Darius » Mo 8. Okt 2018, 06:08

Guten Morgen,

Bild

Der im Bild markierte "Baum" gefällt mir am Besten :D 8)
Der ist ganz nach meinem "Geschmack"... :fool: :fool:

Viele Grüße,
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Baubericht Heichtlingen, 10.10.2018

#1254

Beitrag von Heichtl » Mi 10. Okt 2018, 19:09

Servus beieinander,


Hallo Hubert,
hubedi hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 19:45
Sieht nach dem Dir vlt. bekannten Fangenspiel Bäumchen, Bäumchen ... wechsel Dich" mit neuen Regeln aus.
War das nicht mit Hütchen?? :wink:
Aber unterm Strich kommt fast das gleiche raus, weitere Runde gleich im Anschluß :wink:


Hallo Daniel,
Darius hat geschrieben:
Mo 8. Okt 2018, 06:08
Der im Bild markierte "Baum" gefällt mir am Besten
:gfm:
Danke, mir eigentlich auch.
Käme unterm Strich deutlich billiger und mehr Freude am Aufstellen hat man auch noch :fool:




Servus Bernd,
barnie72 hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 20:19
Das mit den Gleichrichtern verstehe ich noch nicht ganz: Die LED mit passendem Vorwiderstand (und evtl. Schutzdiode) könnten doch auch an AC betrieben werden, oder? Willst du das Flackern unterbinden? Ohne Glättung geht das aber nicht weg..
Muss jetzt ein Laie/Schüler dem Elektro-Löt-Genie erklären, was er da so tut?
Stimmt :banghead: , das machen ja Lehrer immer so :fool:

Also ich versuch es mal zu erklären:
Bin direkt vom blauen Märklin- "AC-Trafo" 16VA zu den Schaltern gegangen, dann weiter zu den Gleichrichtern auf der Platine, da
a) der Faller Moter Wechselstrom laut Hersteller braucht,
b) einige Glühbirnchen noch verbaut sind (im nachhinein eigentlich kein Argument mehr, da vor lauter Lötbegeisterung ich entgegen Plan dann zuviele Gleichrichter angelötet hab :banghead: , aber die Glühbirnchen leuchten auch glücklicherweise Gleichstrom :mrgreen: )
c) LED'S ohne Gleichstrom dunkel bleiben


Übrigends, meine Kabelhalterung durch Malerkrepp hält hervorragend nach wie vor :mrgreen:
barnie72 hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 20:19
Eine oder zwei Lichtungen in der Mitte mit Blick auf das Sägewerk und rechts ein geballtes Tannenwäldchen und links die Birken.
Siehe gleich die Bilder




Hallo Rüdiger,

Danke erstmal.
inet_surfer88 hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 20:43
Wenn der Betrachter die Augen etwas weiter oben hat als die Kamera kann es schon ganz anders aussehen. Das kann man anhand von Bildern nur schwer einschätzen. Eventuell machst du mal ein Bild von der Höhe des Betrachters aus??
Folgende Bilder hab ich mit dem Smartphone auf "Augenhöhe" gemacht!
(Also für so kleine Menschen unter 1,8m (ich möchte da jetzt niemand persönlich ansprechen, der Leute darunter raus schmeisst :pflaster: :fool: )




Da ich ja nicht be­ra­tungs­re­sis­tent bin, hab ich mal barnie72's Vorschlag aufgefriffen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich denke, es ist jetzt etwas besser und :gfm: ehrlich gesagt auch etwas besser.

In diesem Sinne

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

hk-dcc-kleinhofen
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 20:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB2/TC-gold 8
Gleise: FLM-profi/ROCO-Line
Wohnort: Good old Bavaria
Alter: 63
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 10.10.2018

#1255

Beitrag von hk-dcc-kleinhofen » Mi 10. Okt 2018, 19:13

Hallo Matthias,

so ist das auch meiner Meinung nach viel besser. Man hat aus 3 Standorten einen schönen Blick auf das Sägewerk und durch die Konzentration der Bäume fällt auch der Wald richtig auf. :gfm: :gfm: :gfm:
Viele Grüße
Hans

-------------------------------------------------------------------------------
Der direkte Weg zu meiner Anlage:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156582
Meine alte Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135921

Benutzeravatar

LangerHeinrich
EuroCity (EC)
Beiträge: 1116
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 (3.8.1), MS2 (2.5)
Gleise: C-Gleis
Alter: 56

Re: Baubericht Heichtlingen, 10.10.2018

#1256

Beitrag von LangerHeinrich » Mi 10. Okt 2018, 19:57

Hallo Matthias,

na das sieht doch schon wirklich gut aus. Die Position der Bäume wirkt jetzt
stimmiger. Schöne Perspeltiven, die sich da so ergeben. Der Fortschritt der
oberleitung lässt sich auch schon gut erkennen. Welchen Hersteller hast Du
dort gewählt ? Schotterung sieht auch sehr gut aus. Eine Alternative, zu dem
Spilit und Phonlit, welches ich bis dato verwendet habe. Hat sich ganz schön
was getan auf Deiner Anlage... Ich schau' immer wieder gerne bei Dir vorbei!
Viele Grüße von Heinrich

aus dem Osnabrücker Modellbahnland
--------------------------------------
Meine Anlage: "guggst" Du hier: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76258

Benutzeravatar

barnie72
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 10.10.2018

#1257

Beitrag von barnie72 » Mi 10. Okt 2018, 20:55

Hallo Matthias,

die Baumanordnung sieht doch jetzt wirklich gut aus. :gfm: Die Lücke in der Mitte ermöglicht einen schönen Einblick auf das Sägewerk nebst Lagerplatz.

Zum Thema LED: wieso gehen die nur an Gleichspannung? Eine Wechselspannung hat eine positive und negative Halbwelle. Die Diode lässt nur eine Halbwelle durch (Beschaltung?!) Interessant ist die Dimensionierung des Vorwiderstandes und eine evtl. Schutzdiode.
Auch ist von Bedeutung, welche LED du als Verbraucher anschließt. Fertige Teile z.B. von Viessmann / Brawa sind da was anderes als Marke Eigenbau vom Elektronikversand.
Na, Hauptsache, deine Verschaltung funzt (kann mir auch denken, warum du den BGL genommen hast).

Viel Spaß beim weiteren Begrünen.

VG
Barnie72 8)
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2940
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 10.10.2018

#1258

Beitrag von Miraculus » Mi 10. Okt 2018, 21:24

Hi Matthias,
:fool: :fool: Hab dich schon verstanden :wink: , darf ich trotz über dem Stockmaß weiter vorbeischauen?

Das mit den Bäumen schaut doch sehr gut aus. So, oder so ganz ähnlich hätte ich das auch gemacht 8) :D .

Mir gefällt das Bild mit dem Tunnelportal ausgesprochen gut.

Vorschlag, beim nächsten Zug fährst Du mal mit der Kamera in ungefährer Preiserleinperspektive mit um das Sägewerk herum. Bin gespannt wie das wirkt.

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Baubericht Heichtlingen, 10.10.2018

#1259

Beitrag von Heichtl » Mi 10. Okt 2018, 21:29

Servus beieinander,

Danke erstmal für eure Rückmeldungen an Hans, Heinrich und Bernd (barnie72 :wink: )

Das bestätigt mich Dank eurer Hilfe zur zukünftigen Anordnung der Bäume vor Sägewerk! :gfm:


Heinrich,
es freut mich mich sehr, dass du gerne bei mir vorbei schaust!
Gut, was anderes hab ich auch nicht erwartet :fool:


Servus Herr Lehrer Bernd :mrgreen:

Achso, LED geht auch mit Wechselstrom und Diode und so???
Wieder was gelernt.
Meine LED sind aber einfache LED von diversen LED-Stripes bzw die Peitschenlampen sind fertig gekauft und da hieß es zwar, mit dem mitgeliefertem Widerstand wäre diese LED-Lampe dann auch an "AC" zu betreiben, aber glauben wollte ich es nicht und hab es auch nicht ausprobiert...
Bisher lief es mit "DC" am besten und daher sicherheitshalber eine Brückengleichrichter (BGL ?? ) dazwischen, weil wie hießt es so schön:
Never chance a winning team" oder auch, was einmal funktioniert, funktioniert auch ein zweites Mal :mrgreen:



Gerade eben habe ich einen "Last-Test" an meiner Anlage durchgeführt:
Wenn ich 43Loks von meinen derzeit 51 starte, dann schafft das die Ecos noch....
Natürlich fahren nicht alle gleichzeitig, aber durch Doppeltraktion und so sind dann gern mal schnell 10 Loks gleichzeitig unterwegs, was an die 4A der Ecos schon stark "kratzen".... Ich brauch scheinbar doch noch einen zusätzlichen Booster zu dem für die Schaltartikel (Signale/Decoder) zum Fahren :? :cry:

Oder alternativ nur einen SBF nach dem anderen "starten", dann gibts keine Probleme, weder mit Strom noch mit "Platz" im :wink: Wendel

Ich kann ja noch zwei drei Nächte drüber schlafen :wink:


In diesem Sinne

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Baubericht Heichtlingen, 10.10.2018

#1260

Beitrag von Heichtl » Mi 10. Okt 2018, 21:36

Hat er sich gerade dazwischen geschlichen der Peter

:wink:
Miraculus hat geschrieben:
Mi 10. Okt 2018, 21:24
darf ich trotz über dem Stockmaß weiter vorbeischauen?
Solang ich darunter bei dir vorbeischauen darf.... :fool:
Ich hab ja die Latte nie so hoch gelegt (gut, das kann ich ja auch nicht ergreifen :mrgreen: ) geschweige denn würde ich jemanden unter bzw über einem gewissen Körpermaß aus meiner MoBa-Keller verbannen... nur eins geht gar nicht....Nicht-Bier-Wein-Schnaps-Cocktail-Trinker (was hab ich vergessen, was noch Alkohol hat? ) und dann noch 59+1-Fan.... :fool:
Egal..

Danke für dien Feedback und ich bin dran, so eine Aufnahme zu machen, aber da streikt die Technik oder ich mit meinem Verstand für selbiges :roll:


In diesem Sinne


Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2940
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 10.10.2018

#1261

Beitrag von Miraculus » Mi 10. Okt 2018, 22:01

:fool: :fool:

1. Da bin ich beruhigt.
2. Du bist :hearts:lich eingeladen, sollte es dich in meine Gegend verschlagen.
3. Bei mir wird auch niemand ausgeschlossen. Weder über, noch unter .... cm.
4. Brennspiritus haste vergessen :wink:
5. Da ich kein Fußballfan bin musste ich bei 59+1 überlegen. Aber jetzt hat's glaub ich geschnackelt 8)
6. Bei der Kamerafahrt hatte ich gemeint mal nicht von oben, sonder in Preiseraugenhöhe mit der Kamere nen Schwenk machen, oder knapp über einem vorbeifahrenden Zug zu filmen. Hab ich mich mal wieder missverständlich ausgedrückt :oops: .


Grüßle
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Baubericht Heichtlingen, 10.10.2018

#1262

Beitrag von Heichtl » Mi 10. Okt 2018, 22:55

Servus Peter,

Zu
1. Bin ich beruhigt
2. Danke, aber dito.
3. Wieder beruhigt
4. Wer säuft den sowas?
5. Damen Synchronschwimmen-Unterwasser-Schach mag nicht jeder :fool:
6. Hab ne Kamera die auf nen Wagen passt, aber streikt da die Technik oder mein Verständnis dafür :roll:

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Joak
EuroCity (EC)
Beiträge: 1063
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 58
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 10.10.2018

#1263

Beitrag von Joak » Do 11. Okt 2018, 13:24

Hallo Matthias,

einen schönen gläsernen Aussichtsturm haste da im Wald stehen :wink: :mrgreen:
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Baubericht Heichtlingen, 16.10.2018

#1264

Beitrag von Heichtl » Di 16. Okt 2018, 17:24

Servus beieinander,


Hallo Hauke,
Joak hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 13:24
einen schönen gläsernen Aussichtsturm haste da im Wald stehen
Irgendwie kommt der besser rüber als die anderen Bäume :fool:


In den letzten Tagen habe ich etwas Zeit gefunden, um paar Bretter- und Balkenstapel fürs Sägewerk zu machen.
Da diese ja dann zu trocknen irgendwo auf dem Gelände stehen bis der Auftraggeber sie abholt, müssen die Bretter und Balken ja auch noch etwas geschützt werden, und da von einer Halle oder dergleichen aus optischen sowie Platzgründen abgeraten wurde, muss als für die Stapel eine Abdeckung her.
Was liegt da näher als Dachpappe :?: :wink:
Also meinen Bestand an Schleifpapier inspiziert und dann habe ich das gefunden:

Bild
(rechts sieht man noch die Orginalfarbe des Papiers, ein Stück habe ich mit Edding bemalt (mitte), das andere links mit schwarzer Abtönfarbe)

Dann ist mir aber noch ein anderes Stück Schleifpapier in die Hände gefallen und das ist jetzt rechts zu sehen:
Bild

Das diese Pappe auch etwas gesichert werden muss, falls ein kleiner Wind kommt und die ganze "Schei..." dann womöglich noch in der Oberleitung sich verhäddert, kam ich auf folgende Ideen:

Bild

Bild

Da diese oben liegenden Bretter/Balken ja der Witterung ausgesetzt sind, musste etwas Farbe dran :wink:
(für den Vergleich noch ein Stück unbemalt, was mitterweile geändert wurde. Auch ist die Farbe noch etwas feucht, mal sehen, wenn morgen dann alles richtig getrocknet, ob sich da farblich noch was ändert)

Bild

Und jetzt noch paar Bilder, wie sich das auf der Anlage macht.
Hoffe, dass meine Bretter/Dielen nicht zu "wuchtig" sind :?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Denke, unterm Strich kann man es doch eigentlich so lassen, so dass ich die Tage weiter Bretter-Stapel etc "produzieren" kann, da noch viel Platz da ist und auch Material vorhanden :wink: , oder was meint ihr?


In diesem Sinne

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Darius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Selbstbau-GBS analog
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 51
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 16.10.2018

#1265

Beitrag von Darius » Di 16. Okt 2018, 17:31

Wow Matthias, das finde ich klasse.
Toll gemacht.

Gruß,
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.

Benutzeravatar

hk-dcc-kleinhofen
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 20:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB2/TC-gold 8
Gleise: FLM-profi/ROCO-Line
Wohnort: Good old Bavaria
Alter: 63
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 16.10.2018

#1266

Beitrag von hk-dcc-kleinhofen » Di 16. Okt 2018, 17:59

Hi Matthias,

hast wieder rausgefunden aus den Bergen?

Sehr schön, jetzt kommt Leben in die Bude, das gefällt mir!
Tolle Arbeit, super Ideen!
Viele Grüße
Hans

-------------------------------------------------------------------------------
Der direkte Weg zu meiner Anlage:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156582
Meine alte Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135921

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2940
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 16.10.2018

#1267

Beitrag von Miraculus » Di 16. Okt 2018, 21:05

Hallole Matthias,

super geworden die Dielen und Balken, ich denk für Bretter wärens vielleicht etwas zu stark.


Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2818
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 16.10.2018

#1268

Beitrag von hubedi » Mi 17. Okt 2018, 12:15

Hallo Mathias,

die Idee der Abdeckung des Bretterstapels finde ich prima und die Umsetzung sieht gelungen aus. Eine schöne, kleine Bastelei. Nur wirkt der Holzlagerplatz für mich noch zu aufgeräumt und etwas steril. Aber Du bist ja sowieso dabei, mit Farbe herumzuspielen. Da bekommt der Platz bestimmt noch was ab.
Ein wenig aufgeklebter Schleifstaub (z.B. Korkabrieb) oder feine Sägespäne könnten den obligatorischen Dreck auf solchen Plätzen vlt. nachbilden. Ein paar irgendwo abgelegte und offensichtlich kaputte Paletten oder zerborstene Bretter, die schon reichlich verwittert erscheinen, fände ich zur Vervollständigung auch nicht schlecht. Fahrspuren auf dem Betonboden zeigen die bevorzugten Wege der Staplerfahrer an ... oder so. Ein paar an der Wand angelehnte Fahrräder, mit denen die Schaffer zur Arbeit gekommen sind ... Peng ... eines ist gerade umgefallen ... so was dummes aber auch ... jetzt liegen noch die Scherben der kaputten Lampe auf dem Boden ... gleich einen Besen holen. :D

Was auch immer ... Du hast bestimmt auch ein paar interessante Ideen.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1064
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 16.10.2018

#1269

Beitrag von Frank K » Mi 17. Okt 2018, 12:40

Servus, Hias,m

da entwickelt sich ja so langsam etwas wie Leben in Deinem Sägewerk :gfm: .

Neben Holz und Brettern in jeglicher Form kannst Du auch noch LKWs, Stapler, einen Kran für`s Handling der angelieferten Stämme, jede Menge arbeitende und noch mehr diskutierende Preiser und und und ... unterbringen. Auch Huberts Vorschläge gefallen mir sehr gut. Und ich vermute, es geistern Dir schon jede Menge Ideen im Kopf herum, um den Platz ums Sägewerk zu füllen... :D

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 16.10.2018

#1270

Beitrag von XelionRail » Fr 19. Okt 2018, 19:51

Servus Matthias,

bei dir geht es ja auch in großen Schritten voran. Vor zwei Wochen bei der Blumengroßmarkthalle habe ich dich noch mit deiner fetten Beute davon fahren sehen, ich war etwas spät dran, sonst wäre ich auch mit Euch mitgekommen. Ich habe dann der Waldbäuerin aus CZ ebenfalls noch eine große Menge Bäume abgenommen.
Bei deinen Birken bin ich jedoch etwas unschlüssig, ob die da so richtig passend sind. Ich würde sie wahrscheinlich woanders einpflanzen, denn mir hat die Szenerie ohne die Birken besser gefallen, sah nicht so voll aus. Zur V300 kann ich nur sagen Glückwunsch. Ist das eine Modell aus Göppingen? Ich als DRler wusste auch bis eben gar nicht, dass es eine solche BR jemals bei der DB gab, aber ich habe mich aufgeschlaut, Danke.

Grüße aus dem LK FFB, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 20.11.2018
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 04.11.2018

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain


MadMarkx
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: So 20. Mär 2016, 20:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21 + Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Bayern
Alter: 28
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 16.10.2018

#1271

Beitrag von MadMarkx » Sa 20. Okt 2018, 07:23

Servus Matthias,

Gratulation zur V300, ein sehr interessanter Exot!

Zu den Bretterstapeln, auf alle Fälle mehr davon. Ggf. kannst du auch Kanthölzerstapel in verschiedenen Größen zusammenbasteln. Aber fast noch wichtiger: genügend Rohmaterial (Stämme :fool: ) sollte vorhanden sein.
Ich kenne es bei Sägewerken so, dass eine große Menge Rohmaterial auf Halde liegt, da die Zuschnitte auf Bestellung erfolgen. Außerdem recht schnell abgeholt werden und daher relativ wenig fertige Ware sichtbar ist.
Die fertig geschnittenen Teile sind außer zur Verladung immer abgedeckt.

Vielleicht kannst du mit dem Text ein bisschen was anfangen. :fool:
Grüße aus Bayern
Markus
Hier geht es von Landshut nach Mühldorf über den Spitzkehrenbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Baubericht Heichtlingen, 16.10.2018

#1272

Beitrag von Heichtl » Sa 20. Okt 2018, 08:30

Servus beieinander,

nur mal schnell die Post, sonst gibts derzeit nichts neues zu berichten:


Vielen Dank erstmal für eure Rückmeldungen an Daniel, Hans, Peter, Hubert, Frank und André!

hk-dcc-kleinhofen hat geschrieben:
Di 16. Okt 2018, 17:59
hast wieder rausgefunden aus den Bergen?

Logisch, hatte ja eine gute Reiseleiterin :wink:

hubedi hat geschrieben:
Mi 17. Okt 2018, 12:15
Nur wirkt der Holzlagerplatz für mich noch zu aufgeräumt und etwas steril. Aber Du bist ja sowieso dabei, mit Farbe herumzuspielen. Da bekommt der Platz bestimmt noch was ab.
richtig, nur muss man auch dafür die Zeit haben :wink:

hubedi hat geschrieben:
Mi 17. Okt 2018, 12:15
Ein wenig aufgeklebter Schleifstaub (z.B. Korkabrieb) oder feine Sägespäne könnten den obligatorischen Dreck auf solchen Plätzen vlt. nachbilden. Ein paar irgendwo abgelegte und offensichtlich kaputte Paletten oder zerborstene Bretter, die schon reichlich verwittert erscheinen, fände ich zur Vervollständigung auch nicht schlecht.
Sägespäne sammel ich derzeit fleißig :wink: und die Idee mit den Paletten und Bretter :gfm:
Da hab ich genügend Material von den Bastelarbeiten noch über

Frank K hat geschrieben:
Mi 17. Okt 2018, 12:40
kannst Du auch noch LKWs, Stapler, einen Kran für`s Handling der angelieferten Stämme, jede Menge arbeitende und noch mehr diskutierende Preiser
Ein LKW wartet noch auf seinen Zusammenbau und Stämme sind gerade am trocknen... nur mehr Preiserlein, hm... das wird mir dann eigentlich fast zuviel. Hab aber noch paar, muss ich mal schauen, wie es dann wirken wird, weil das Sägewerk ist ja kein Rummelplatz :mrgreen:

MadMarkx hat geschrieben:
Sa 20. Okt 2018, 07:23
Ggf. kannst du auch Kanthölzerstapel in verschiedenen Größen zusammenbasteln. Aber fast noch wichtiger: genügend Rohmaterial (Stämme ) sollte vorhanden sein.
Ich kenne es bei Sägewerken so, dass eine große Menge Rohmaterial auf Halde liegt, da die Zuschnitte auf Bestellung erfolgen. Außerdem recht schnell abgeholt werden und daher relativ wenig fertige Ware sichtbar ist.
Die fertig geschnittenen Teile sind außer zur Verladung immer abgedeckt.

Vielleicht kannst du mit dem Text ein bisschen was anfangen
Danke, ja. Weitere Stämme (aus Ästen meiner Hecke im Garten :mrgreen: ) warten auf den passenden Zuschnitt und Auslage auf der Anlage :wink:

XelionRail hat geschrieben:
Fr 19. Okt 2018, 19:51
Zur V300 kann ich nur sagen Glückwunsch. Ist das eine Modell aus Göppingen?
Natürlich, was denn sonst :mrgreen:
XelionRail hat geschrieben:
Fr 19. Okt 2018, 19:51
wusste auch bis eben gar nicht, dass es eine solche BR jemals bei der DB gab, aber ich habe mich aufgeschlaut, Danke.
Ich wusste es auch nicht, aber wenn man mal so am Suchen ist, welche Lok man sich noch zu legen könnte, da kommen dann doch eine Br zum Vorschein, die man so nicht auf der Liste hatte und wenn dann das ein oder andere Modell gefällt... was will man machen :lol:


Das wars auch erstmal wieder

In diesem Sinne

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

barnie72
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 16.10.2018

#1273

Beitrag von barnie72 » So 21. Okt 2018, 11:54

Hallo Matthias,

so langsam kommt Leben in die (Bretter-)bude... :gfm:
Wie meine Vorgänger schon geschrieben haben: da geht noch was. Deine Bretter bzw. balkenstapel sind schon mal ein verheißungsvoller Anfang. Den Boden würde ich noch mit etwas Sägemehl oder gesiebten Vogelsand nachgestalten. Auch Büsche und Grasstreifen sind durchaus anzutreffen.
Bezüglich Preiserlein: würde ich gar nicht sagen, dass so wenig los ist auf so einem Platz. Wenn ein Dachstuhl beispielsweise
vorgefertigt wird, sind schon 3- 5 Mann am rumwuseln, die zugeschnittetenen Balken liegen auf Holzböcken, Maschinen stehen rum, Gabelstapler, Lkw,... Auch manche Kunden treiben sich herum und suchen vor Ort ihr Holz aus. Wir haben bei uns so ein Sägewerk in der Nähe... :wink:
Neben den Rohstämmen würden sich einige fertig zugeschnittene Bretterstapel (Balsaholz 1mm?) gut machen. Und deine Abdeckung mit Schmirgelpapier sieht ganz gut aus. Du könntest auch noch moderne Pakete folieren oder die gute alte Taschentuch- Weißleimmethode für Abdeckplanen anwenden.
Also viel Spaß beim weiter Ausgestalten.

VG
Barnie72 8)
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

Threadersteller
Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Baubericht Heichtlingen, 26.10.2018

#1274

Beitrag von Heichtl » Fr 26. Okt 2018, 18:25

Servus beieinander,

Servus Bernd,
barnie72 hat geschrieben:
So 21. Okt 2018, 11:54
Also viel Spaß beim weiter Ausgestalten.
Danke für deine Hinweise, aber derzeit fehlt mir irgendwie die Motivation zum Weiterbauen/-gestalten :cry:
Aber ich werde da sicherlich (irgendwann) noch etwas detailierter gestalten :wink:

Hab zwar für euch paar Fotos, was ich in den letzten Tagen so geschafft habe, viel ist es nicht, sondern eher so die Frage, ob die hinzugekommenen Baumstämme in der Größe passend oder einfach nur zu groß sind :shock: :roll:

Fotos sind wegen Handy nicht die Besten, aber zum Vergleich sollte es reichen :wink:

dunkele Baumstämme vom eigenen Apfelbaum im Garten, die hellen aus der Hecke:
Bild

Bild


Gerade diese Baumstämme finde ich irgendwie zu groß, oder?

Bild

Bild

Dann noch kurz eine Idee, was man mit den Abschnitten der Äste machen könnte:

Bild

Ob diese Baumstammabschnitte so in einem Sägewerk gesammelt werden, weiß ich nicht, aber ich weiß, dass wir bzw mein Vater früher im Holz solche Abschnitte liebend gerne mit nach Hause genommen haben, weil die wunderbare Brennleistung nach dem Trocknen haben sollen. :?

Jedenfalls zum heutigen Abschluß noch ein Übersichtsbild über derzeitigen Stand:

Bild


Das wars auch erstmal wieder für den Moment von mir.

In diesem Sinne

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage


inet_surfer88
InterCity (IC)
Beiträge: 951
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Baubericht Heichtlingen, 26.10.2018

#1275

Beitrag von inet_surfer88 » Fr 26. Okt 2018, 18:31

Hallo Matthias,

das wird, mit dem Sägewerk. Wie weiter oben bereits von einem Vorredner vorgeschlagen noch ein bischen Sägespäne verteilen damit der Platz nicht ganz so sauber aussieht und das ganze wird perfekt. Evtl. noch ein paar Preiserleins auf eine Bank und eine Kiste Bier dazu :pflaster: :pflaster:


Gruß Rüdiger

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“