Ein Kapitel Eisenbahngeschichte nähert sich dem Ende

Bereich für die Meisterwerke der Eisenbahn- und Modellbahn-Fotografie.

Hier ist die Plattform für all die Bellingrodts unserer Zeit, hier können Eure eigenen Meisterwerke vorgestellt und präsentiert werden. Egal, ob große oder kleine Bahn...

Bitte unbedingt beachten: die Rechte Dritter sind zu beachten, nur Aufnahmen veröffentlichen, an denen man selber die Rechte hat!

Achtet in diesem Bereich bitte auf gewisse Mindeststandards und -qualität! Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, postet in Foto - Allgemein (insbesondere Schnappschüsse).
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
HeVoSi
InterCity (IC)
Beiträge: 889
Registriert: Di 2. Aug 2005, 08:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB / MC
Gleise: Metall
Wohnort: Siegen
Alter: 70
Kontaktdaten:

Ein Kapitel Eisenbahngeschichte nähert sich dem Ende

#1

Beitrag von HeVoSi » Do 29. Sep 2011, 15:08

Hallo zusammen,

mehrmals bereits habe ich Aufnahmen gezeigt, welche vom Abraumzug zwischen Cochem und Berod /Westerwald berichteten.
Mittlerweile sind nur noch wenige hundert Meter bis zum Durchbruch in Cochem zurückzulegen.
Wenn die TBM weiterhin so schnell weiterbohrt und bis zu 15m /Tag vorankommt wird gegen Ende Oktober der letzte Abraumzug fahren.
Hindernisse könnten jedoch noch auftreten, wenn in Cochem eine Wohnsiedlung unterfahren wird.
Der geringste Abstand zu einem Haus beträgt lediglich 4,5 m (!).
Da die Häuser auf schütterem Gestein gebaut wurden, wird seit Wochen der Untergrund mittels Betoninjektionen stabilisiert und verfestigt.
Ein eigens dafür eintwickeltes System überwacht optisch und mechanisch jedes Gebäude und meldet jede auch noch so geringe Abweichung an die TBM.

RTS hat die schwersten Loks bis zum Schluss aufbewahrt ;-), momentan wird der Schiebedienst ab Limburg von einer Class66 geleistet.
Für mich natürlich wieder mal ein Grund, das Lahntal und den Westerwald zu bereisen.

Zuerst ein Porträt der Maschine 266 112-2 im Bahnhof Limburg
Bild

aber der Reihe nach:
der Nebel lag noch dicht über dem Westerwald, als am 28.09.2011 der weisse Runner die erste Leistung nach Montbaur zieht
Bild

eine Stunde später kam die Sonne durch und in Moschheim präsentierte sich die schwergewichtige Dame (127 t) im besten Licht
Bild

Bild

an der wohl bekanntesten Fotostelle dieser Strecke
Bild

Bild

an der Abladestelle gibt's frisches Obst ;-)
(und die Äpfel schmecken !!!) :sabber:
Bild

Bild

die Rückfahrt in Staudt
Bild

und in Staffel
Bild

an diesem Tag traf die zweite Leistung mit ca. 90 Min + ein.
Am ehemaligen Bahnhof in Staudt konnte ich den Zug im letzten Licht gerade noch erwischen.
Bild

als letztes eine Aufnahme von der Rückfahrt des ersten Zuges bei Balduinstein
Bild

viele Grüsse
Henning
[url=http://www.henningvoosen.de/][img]http://www.henningvoosen.de/Signature.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar

kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6804
Registriert: Mo 30. Apr 2007, 13:15
Nenngröße: 1
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II / TAMS
Gleise: Hübner nach NEM
Wohnort: Brühl

Re: Ein Kapitel Eisenbahngeschichte nähert sich dem Ende

#2

Beitrag von kaeselok » Do 29. Sep 2011, 16:18

Tolle Bilder, Henning! Merci.


Viele Grüße,

Kalle

Benutzeravatar

samson
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Di 12. Mai 2009, 13:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 CS1r CdB
Gleise: Vitrine ;-)
Wohnort: Rheinhessen

Re: Ein Kapitel Eisenbahngeschichte nähert sich dem Ende

#3

Beitrag von samson » Do 29. Sep 2011, 20:52

Ich bin mal wieder völlig beeindruckt von deinen Bildern und wie du die Loks hervorragend in Szene setzt mit deinem Blick für die richtige Umgebung 8)

Auch wenn das Haupthema eigentlich dasselbe bleibt, die Abwechslung machts: mehr davon :wink:
Gruß
Christoph

CS3+ 1.2.0 // CS2 4.1.0 // CS1 Aufgeladen 4.1.0 // MS2 // MS1 // 6021 // CAN-digital-Bahn by TM // Vitrinenbahner // Ausprobierer


uwe 1109

Re: Ein Kapitel Eisenbahngeschichte nähert sich dem Ende

#4

Beitrag von uwe 1109 » Fr 30. Sep 2011, 06:00

Morgen Henning,

auch ich bin jedesmal von neuem begeistert von Deinen tollen Aufnahmen :D
an der Abladestelle gibt's frisches Obst ;-)
(und die Äpfel schmecken !!!) :sabber:
Na, haste Dein Vesper vergessen :?: :)
Nicht dass Du noch wegen " Mundraub " belangt wirst :wink:
Der geringste Abstand zu einem Haus beträgt lediglich 4,5 m (!).
Da hoffe ich mal dass nicht irgendwann wieder der Boden unter den Füßen wegbricht
und Häuser in den Abgrund stürtzen :?

Bin mir sicher Du wirst noch die eine oder andere klasse Aufnahme von dieser Abraumleistung
zu berichten haben.

Bis dahin


Muenchner Kindl
Moderator
Beiträge: 10281
Registriert: Di 26. Apr 2005, 21:26

Re: Ein Kapitel Eisenbahngeschichte nähert sich dem Ende

#5

Beitrag von Muenchner Kindl » Fr 30. Sep 2011, 08:47

Hallo Henning,

immer wieder schön anzuschauen, ganz grosses Kino! DANKE

Benutzeravatar

Uwe der Oegerjung
ICE-Sprinter
Beiträge: 7275
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 13:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB/ Analog
Gleise: H0-Märklin, H0m+H0e
Wohnort: Hohenlimburg
Alter: 55
Deutschland

Re: Ein Kapitel Eisenbahngeschichte nähert sich dem Ende

#6

Beitrag von Uwe der Oegerjung » Fr 30. Sep 2011, 09:20

Moin Henning

Super Aufnahmen :!: 8)

Aber die Loks sind nicht nach meinem Geschmack doch da kannst du ja nichts daran ändern :!: :wink:

MfG von Uwe aus Oege
Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.

Antworten

Zurück zu „Foto - Galerie“