Anlage "Katzenberg": Neu: Friedhof und Kirche sind fertig

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5442
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": Wieder mal was gschafft...

#1526

Beitrag von Railstefan »

Hallo Heiko,

schöne Gestaltung des Lade- und BW-Bereiches.

Aber ich habe eine Frage zum oben schon zitierten Bild vom Bahnübergang: kommst du da mit Loks und Wagen noch ohne Rumpeln drüber, denn die seitlichen Bretter liegen ja auf den Kleineisen-Nachbildungen und damit möglicherweise so hoch, dass die Spurkränze auflaufen?

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:
Benutzeravatar

Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1981
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital CS2, TC 8 gold
Gleise: Märklin C und K
Alter: 42

Re: Anlage "Katzenberg": Wieder mal was gschafft...

#1527

Beitrag von Hohentengen21 »

Hallo Heiko,

wieder mal herrliche Bilder. Der Holzumschlag ist dir u.a. hervorragend gelungen, aber auch die übrigen Verladeszenen. Das sieht klasse aus !! Hast du den Bahnübergang selbst angefertigt, oder gibt es einen Anbieter für die Gleisfüllung. Wenn du es selber gemacht hast - wie hast du die Ausschnitte für die Pukos so exakt hinbekommen?
Grüßle Oli

Threadersteller
BW-Fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1527
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 50

Re: Anlage "Katzenberg": Wieder mal was gschafft...

#1528

Beitrag von BW-Fan »

Hallo und einen schönen Feiertag,



@ Stefan 7: Hey Stefan,vielen Dank,und du weisst ja,einfach kurz melden :arrow: dann kommen... :wink:

@ V200001 : Hallo Pierre mein Guter,dir auch einen lieben Dank.Mach dir keine Sorgen,das Gestrüpp,Büsche und Dergleichen stehen schon auf dem Plan,
allerdings werde ich das erst machen,wenn alles Andere (Hintergrund,Oberleitung und Feinarbeiten) erledigt ist,um mir die zerbrechlichen
Seemoos-Büsche nicht wieder zu zerstören :idea:
Vergessen wurde das nicht,wir sind ja nicht im Wilden Westen..... :mrgreen:

@ volvospeed : Hey Manuel,viiiiiiielen Dank... :P

@ TTFux : Hallo Erik,das freut mich besonders,dass sich mal wieder ein "Neuer" in meinen Thread verirrt hat :P .
Dir auch ein liebes Dankeschön,und viel Spass beim Stöbern.Mit Sicherheit ist das ein oder andere Interessante dabei .... :wink:

@ alex57 : Hallo Alex,da muss ich dir Recht geben.Mit den "Pickeln" hat man so seine liebe Not :evil: .
Aber diese Lösung gefällt mir eigentlich auch sehr gut.

@ Railstefan : Hallo Stefan,vielen Dank.
Einzig mit meiner V60 hatte ich Anfangs einige Probleme mit den Spurkränzen,wie man an den Abdrücken am Holz noch leicht sieht.
Ich habe dann die Bretter nochmals entfernt und die Kleineisen mit dem Dremel etwas abgeschliffen um tiefer zu kommen,auch die Bretter wurden auf ein
Stück Schleifpapier aufgelegt und noch ein Wenig dünner geschliffen,dann hat alles funktioniert.
Mit anderen Loks hatte ich keine Probleme,ebensowenig mit keinerlei Wagen. :P

@ Hohentengen 21 : Hallo Oli,dir auch noch vielen Dank für dein Lob. Der Bahnübergang wurde von mir angefertigt,den gibt es so nicht zu kaufen.
Die "Gleisfüllstücke" sind hauchdünne (max 0.4-0.5mm dick) Furnierstreifen,oder was auch immer das ist.Das hat meine Frau irgendwann mal angeschleppt und meinte das könne ich bestimmt brauchen,wie Recht sie hatte... :mrgreen:
Die Streifen wurden auf die gewünschte Länge geschnitten und dann an benötigter Stelle auf die Gleismitte (auf die Pukos) gelegt und leicht angedrückt.
Somit waren auf der Unterseite die Abdrücke der Pukos deutlich zu sehen.
Danach wurde mir einem seeeeehr spitzen und vor allem höllisch scharfen Skalpell um die Abdrücke herumgeschnitten bis die Pukos frei waren.
(Ich musste etliche neu machen, weil sie zerbrochen sind :evil: ).
Zum Schluß wurden die Brettchen mit "Torfbraun" von Woodland/Noch eingepinselt.
Fur echtes Holz benutze ich immer diese Farbe weil ich finde,dass sie unübertroffen realistisch wirkt.
Auf Plastik funktioniert sie allerdings nicht.
Nach Trocknung wurden die Brettchen mit etwas Sekundenkleber aufgeklebt und Fahrversuche durchgeführt,die nach anfänglichen Problemen
(siehe Post bei Railstefan),zu meiner vollsten Zufriedenheit verliefen.
Anbei noch ein paar Bilder des "Brettermaterials"



Das ist das Zeug.Sieht irgendwie aus wie ne Nikolausrute oder sowas.
Meine Frau meinte das war aus irgend so einem Deko-Ramschladen für 2€.
Aber ultragenial,daraus lassen sich alle möglichen Bretter,Holzverschalungen Bahnübergänge und alles mögliche herstellen,weil sie halt so dünn sind.


Bild

Bild

Bild

das ist der zweite Übergang,da musste ich die Mittleren Bretter auch teilen,weil der Radius zu stark war.

Bild

Sooo,ich hoffe ich konnte etwas helfen.

Ach ja, wie auf den "Rutenbildern" :mrgreen: im Hintergrund zu sehen ist,baue ich gerade mal wieder einen KIBRI Bausatz.
Das gibt einen Tankzug für meine Dieseltankstelle im BW :P

Euch allen noch einen schönen Feiertag-Nachmittag.
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486
Benutzeravatar

Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1981
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital CS2, TC 8 gold
Gleise: Märklin C und K
Alter: 42

Re: Anlage "Katzenberg": Wieder mal was gschafft...

#1529

Beitrag von Hohentengen21 »

Hallo Heiko,

vielen Dank für die Antwort. Eigentlich ist es erstaunlich, dass die Einschlägigen Lasercutanbieter so etwas nicht längst für die Puko Fraktion im Sortiment hat. Gekauft werden würde es bestimmt. Dir ist es auf jeden Fall sehr gelungen, die Mühe hat sich gelohnt!!
Grüßle Oli
Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2311
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 51
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": Wieder mal was gschafft...

#1530

Beitrag von E 44 »

Hallo Heiko,

eine alternative für die Puko fahrer ist ein Blech als Mittelsteg bei BÜ zu verbauen.
Ich schau mich danach schon um.
Für Fußüberwege (Bahnmitarbeiter) gibts einfache Holzbohlen, die rechts und links der PuKos gelegt werden.

Deine Überwege haben was ganz spezielles und :gfm: sehr gut.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis
Benutzeravatar

TTFux
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:59
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus + z21
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Cottbus
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": Wieder mal was gschafft...

#1531

Beitrag von TTFux »

hallo,

solche Holzleisten findet man auch im Schiffsmodellbau...für alle die in der E-Bucht kaufen, einfach mal unter
Modellbau -> Modellbausätze -> Holzmodellbau
schauen, da findet man alle möglichen Abmessungen und Holzarten :idea:
Der Meister wollte es kaum glauben, man kann auch mit dem Hammer schrauben!
Erik

:arrow: Ab sofort könnt Ihr Hier mein Treiben im Sächsischen beobachten
(Modulbau, DR, Ep.3/4, Nebenbahn, digital, z21, TT, 1:120)
:arrow: und meine Küchentischbasteleien könnt Ihr HIER bestaunen.

Threadersteller
BW-Fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1527
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 50

Re: Anlage "Katzenberg": Wieder mal was gschafft...

#1532

Beitrag von BW-Fan »

Guten Abend,


@ Hohentengen : Hallo Oli,gerne geschehen.Mit den Lasercutanbietern hast du Recht.
Das ist wirklich eine Marktlücke,und bestimmt sehr einfach herzustellen... :idea:

@ E44 : Hallo Raimund,vielen Dank für das Lob.
Das mit dem Blech hatte ich mir auch schon überlegt,aber durch den Radius müsste es individuell angepasst werden.

@ TTfux : Hallo Erik,vielen Dank für den Hinweis auf den Schiffsmodellbau,soweit denkt man als Modellbahner gar nicht... :shock:


Sooo,an der Bahn habe ich gerade nichts gemacht,aber ich hatte noch einen unbeladenen Rungenwagen und eine FAUN-Schwerlastzugmaschine :P
Ich dachte mir diese Kombi kommt bestimmt gut.
Bei dieser Gelegenheit wurde der Wagen gleich noch gealtert,aber seht selbst.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Das war jetzt eine schöne Nachmittagsbastelei an meinem letzten Urlaubstag.
Nächste Woche geht die besch.... Maloche wieder los..... :evil:



Euch allen noch einen schönen Abend.


Mit beladenen Grüßen..... :wink:
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486
Benutzeravatar

Bernd der Baumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1001
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Railware
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bairisch-Schwaben
Alter: 46

Re: Anlage "Katzenberg": FAUN LKW als Ladung

#1533

Beitrag von Bernd der Baumeister »

Hallo Heiko,

die Bahnübergänge sind super geworden, den Tipp werde ich mir klauen... :D Furnier habe ich auch noch massenhaft rumliegen. Wer etwas braucht, einfach mal beim Schreiner des Vertrauens nach Resten fragen, meiner hat mir eine Ration gebracht, die reicht für ein Modellbahnerleben. :bigeek:

Und der Flachwagen mit der Faun-Zugmaschine ist ja nur klasse. Ich habe gerade so ein "Will haben" Gefühl... :mad:

Und was den Urlaub angeht, bin ich ganz bei dir, ich muss am Montag auch wieder ran... :(

Grüße
Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):

Bild

"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca
Benutzeravatar

280 006
InterCity (IC)
Beiträge: 866
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 14:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": FAUN LKW als Ladung

#1534

Beitrag von 280 006 »

Hallo Heiko,

schöne "Nachmittagsbastelei" mit dem Faun. Interessant finde ich immer die Verzurrung! Das sieht bei Dir klasse aus :gfm:
Das ich mal fragen, mit was Du da verzurrt hast? Ist das ein Faden?
Spendierst Du dem Faun auch noch Unterlegkeile? Ich denke, die würden auch noch ganz gut passen!

Ich wünsche Dir zunächst noch ein schönes Wochenende und dann einen guten Start in die Maloche ....
...mit fränkischen Grüßen
Peter

Meine Anlage: 3x Oberfranken http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=127929

Bild

Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3114
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": FAUN LKW als Ladung

#1535

Beitrag von Mornsgrans »

280 006 hat geschrieben:Interessant finde ich immer die Verzurrung! Das sieht bei Dir klasse aus :gfm:
Das ich mal fragen, mit was Du da verzurrt hast? Ist das ein Faden?
Spendierst Du dem Faun auch noch Unterlegkeile? Ich denke, die würden auch noch ganz gut passen!

Grüß' Dich Heiko,
bin der neue - und muss erst einmal sagen, dass Deine Anlage mir gut gefällt. Wenn die Begrünung fertig gestellt ist, wird der Eindruck noch viel besser sein.

Als Ergänzung zur Anregung meines Vor"redners" will ich noch etwas anbringen. Aus meiner Bundeswehrzeit sind mir u.a. zwei Punkte aus der Belehrung für den Eisenbahntransport in Erinnerung geblieben:
- Unterlegkeile müssen angebracht sein (vor jedem Vorderrad und hinter den hinteren Reifen). Die Querstege auf der Ladefläche reichen keinesfalls nach den Transportbestimmungen der Bahn aus. Bei Holzkeilen auch zwei pro Rad - hing meist vom Verlademeister ab.
- Die Zurrketten dürfen übrigens nicht an den Rungen befestigt werden, sondern sind entweder an den dafür vorgesehnen Ösen oder Rahmenteilen des Waggon-Unterbaus anzubringen.

Ich werde jetzt wohl öfter vorbei schauen und mir alle Seiten Deines Threads noch einverleiben.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich

Edit: Korrektur betreffend der Unterlegkeile
Zuletzt geändert von Mornsgrans am Sa 27. Feb 2016, 19:01, insgesamt 3-mal geändert.
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Threadersteller
BW-Fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1527
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 50

Re: Anlage "Katzenberg": FAUN LKW als Ladung

#1536

Beitrag von BW-Fan »

Einen schönen,hoffentlich rutschfreien Freitag Abend.


@ Bernd der Baumeister : Hallo Bernd,vielen Dank.Wegen dem Bahnübergang,ja, manchmal sind die einfachsten Lösungen die Besten.
Mit Furnier geht es natürlich ebenso gut.Mpfff,der Urlaub ist vorbei,aber auch schon wieder die erste Woche... :P

@ 280 006 : Hallo Peter, die Verzurrung ist einfacher Faden den ich doppelt genommen habe und dann verzwirbelt.
Unerlegkeile kommen auch noch hin,habe aber gerade nur 2 Stück gefunden.Muss erst noch schauen ob ich noch welche habe :?
Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.

@ Mornsgrans : Hallo Erich,freut mich,dass immer wieder ein "Neuer" den Weg nach Katzenberg findet :P .
Keile bekommt der Faun noch welche spendiert,sobald ich genügend gefunden habe,aber so viele wie von dir genannt hab ich sicherlich nicht.
Aber so genau nehm ich es damit auch nicht. :wink:
Dass man an den Rungen nichts verzurren darf wusste ich nicht :oops: .
Muss mal schauen an welchen Ösen ich es dann befestigen kann.
Vielen Dank für den Hinweis.


Sooo,wie neulich schon geschrieben habe ich mir einen Tankzug für meine Dieseltanke im BW zugelegt.
Ich liebe diese KIBRI Bausätze,weil man die erstens suuuper beleuchten kann und zweitens lassen sie etwas Spielraum für eigene Kreativität :mrgreen:

Guckt ihr....


Der "Kasten" für den Schlauch und die Pumpe wurde kurzerhand aufgeschnitten und mit Resten aus der Bastelkiste aufgefüllt.
Ich weiss nicht genau wie es da drin wirklich aussieht,aber ich finde es so ganz gut. (von Weitem sieht man das eh nicht mhr so genau :mrgreen: )


Bild

Bild


und dann an der Tanke drappiert


Bild


der Tankdeckel ist eine übriggebliebene Felge


Bild


und hier das gesamte Ensemble



Bild

Bild

Bild

Bild




Selbtverständlich fehlen noch die letzten Feinheiten, Ausgestaltungen und Preiserleins.


Nachtbilder in beleuchtetem Zustand gibt es bei Nacht :mrgreen: und wenn ich das Zapfsäulenhäuschen noch beleuchtet habe.



Ein schönes Wochenende euch allen ohne allzuviel Schneeschippen.... :evil:



Mit aufgetankten Grüßen..... :wink:
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486
Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5442
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1537

Beitrag von Railstefan »

Hallo Heiko,


schöne Idee mit dem unterirdischen Schlauchanschluss und seiner Umsetzung :D

Zu den Keilen: wenn du einfach Streichhölzer diagonal durchschneidest, so bekommst du eigentlich recht preiswert Unterlegkeile.
Vielleicht auch mal 2 aufeinander schichten und mit seitlichen Leistchen verstärken, wenn du größere Teile sichern möchtest - dazu gab es vor Kurzem einen Bericht in einer Eisenbahnzeitschrift. Dort ging es um große Weinfässer beim Bahnversand vom Hersteller zum Weinbauern, die auf Flachwagen verladen wurden.

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:
Benutzeravatar

LangerHeinrich
EuroCity (EC)
Beiträge: 1182
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 (3.8.1), MS2 (2.5)
Gleise: C-Gleis
Alter: 57

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1538

Beitrag von LangerHeinrich »

Hallo Heiko,

sieht echt gut aus. Schöne Idee ! - Auch die Deckel.. toll gemacht ! :sabber:
Viele Grüße von Heinrich

aus dem Osnabrücker Modellbahnland
--------------------------------------
Meine Anlage: "guggst" Du hier: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76258

Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3114
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1539

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Heiko,
Railstefan hat geschrieben:Zu den Keilen: wenn du einfach Streichhölzer diagonal durchschneidest, so bekommst du eigentlich recht preiswert Unterlegkeile.
Vielleicht auch mal 2 aufeinander schichten und mit seitlichen Leistchen verstärken, wenn du größere Teile sichern möchtest - dazu gab es vor Kurzem einen Bericht in einer Eisenbahnzeitschrift.
Das war auch mein erster Gedanke. Hinzu kommt, dass man die Streichholzkeile nicht farblich behandeln muss, da diese meistens nicht lange lebten. Diese Keile wurden an de Fahrzeugrädern angelegt und - nachdem das Fahrzeug etwas zurück gefahren wurde - auf der Ladefläche festgenagelt. Danach das gleiche Spiel auf der anderen Seite, wobei das Fahrzeug zwischendurch über die Keile vorgezogen wurde. Entfernt wurden diese Keile mit einer Brechstange, wobei diese Keile oft gespalten wurden und damit für eine weitere Verwendung unbrauchbar waren.
So haben wir früher beim Bund die 0,5to Iltis und 2to LKW verladen, wenn keine Metallkeile mit Dornen verfügbar waren.
BW-Fan hat geschrieben: Muss mal schauen an welchen Ösen ich es dann befestigen kann.
Der Rungenwagen hat keine Ösen, die hatten afaik nur Niederbordwagen an der Innenseite der Seitenwände, an denen allenfalls die 0,5to Iltis gezurrt werden durften.
Ich würde die Zurrketten jeweils vor der ersten und hinter der letzten Runge am Rahmen unter der Ladefläche befestigen. Zum Zurren durften auch Rungen umgelegt und die Zurrkette im Bereich des Steckschachts befestigt werden, aber so, dass die Runge nicht eingeklemmt wurde, um Schäden daran zu vermeiden.
Auf keinen Fall durften die Zurrketten im rechten Winkel zur Fahrzeuglängsachse verzurrrt werden, weil dadurch eine Vor- oder Rückwärtsbewegung des Fahrzeugs z.B. beim Ankuppeln oder einer Schnellbremsung des Zuges nicht verhindert werden kann und die Ketten reißen können.

Das waren meine Erfahrungswerte aus ca. 30 Eisenbahntransporten mit Rad- und Ketten-Kfz in 12 Dienstjahren vor über 25 Jahren beim Bund.
Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
Zuletzt geändert von Mornsgrans am Fr 15. Jan 2016, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit
Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7152
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1540

Beitrag von Stefan7 »

Hallo Heiko,

der Tanklaster an der Tanke ist ja wohl zum niederknieen... :clap:

Ich vermisse den LKW Kutscher noch etwas :wink:

Lecker gemacht

Winterliche Grüße
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"
Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 49

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1541

Beitrag von Andy_1970 »

Hallo Heiko, :D
mit der BW-Tanke und dem Tanklastzug hast Du ein Detail fantastisch umgesetzt, welches man sehr selten sieht!
Tolle Superung des Kibribausatzes und richtig gute Idee mit dem Tankdeckel! :bigeek: :gfm: :gfm: :gfm:
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3050
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1542

Beitrag von alex57 »

Hallo Heiko,

tolle Umsetzung der Tankszene mit Tanke und Lastzug und Tankdeckel im Boden. :gfm: :gfm: :gfm:

Danke für den Hinweis auf das Furnier am Bahnübergang und den Fotos zu dieser sehr schönen Bastelei.

Ich kann deinen Tip gut gebrauchen, weil ich auch den einen oder anderen Bahnübergang basteln muss. :D :D


Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:
Benutzeravatar

280 006
InterCity (IC)
Beiträge: 866
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 14:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1543

Beitrag von 280 006 »

Hallo Heiko,
wunderbar Dein Tankwagen! Das haben ja schon meine Vorredner geschrieben! :gfm: :gfm: :gfm:
Planst Du eigentlich auch mal, den Diesel per Bahn anliefern zu lassen?
So ein schöner Kesselwagen würde sich auch bestimmt gut machen! ?

Schönes Wochenende. ....
...mit fränkischen Grüßen
Peter

Meine Anlage: 3x Oberfranken http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=127929

Bild
Benutzeravatar

MoBaFahrer216
EuroCity (EC)
Beiträge: 1239
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 13:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, Magnetartikel analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Limburg
Alter: 20
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1544

Beitrag von MoBaFahrer216 »

Hallo Heiko,
ich kann mich da den Vorschreibern nur anschließen: super, fantastisch, klasse sind Adjektive, die ohne Frage auf das Ensemble passen. Fehlt nur noch der LKW-Fahrer... :gfm:
Viele Grüße
Richard
Viele Grüße
Richard


Typisch deutsches Bautempo!

Mitglied des MEC Limburg-Hadamar.

Schaut mal hier vorbei, wo es Auf M-Gleisen nach... geht.
Benutzeravatar

V200001
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2614
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:21
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog mit Flm. Trafos
Gleise: Flm. Modellgleis
Wohnort: Pfalz
Alter: 66
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1545

Beitrag von V200001 »

Hallo mein Rechtsrheinischer Freund. :gfm: :gfm: :gfm:
Wunderschöne Bilder von deinem Wirken. Da ist ja wirklich sehr viel passiert seit meinem letzten Besuch Heiko. Schön zu sehen wie alles Neue erst mal durch deine "Lackier Kabine" muss. Ganz tolle Einzelheiten werden da sichtbar. Die Lückenschließung rückt auch immer näher. Steckt schon sehr viel Arbeit darin, die man kaum sieht Junge! Ich hab da eine ungefähre Vorstellung davon. :? Respekt mein Bester.
Ich schicke euch von uns dreien herzliche Grüße nach Katzenberg. Pierre. :prost:

Ein echter Heiko. :sabber: :sabber: :sabber:
Bild




Alte Anlage Schwarzburg:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=53094
Neu-Schwarzburg, der Anfang:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... start=2850
Die Schwerkraft des Geistes lässt uns nach oben fallen.
Bild

Threadersteller
BW-Fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1527
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 50

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1546

Beitrag von BW-Fan »

Hallo und einen schönen ,verschneiten Sonntag-Nachmittag :evil:


@ Railstefan : Hallo Sefan,vielen Dank.
Das mit den Streichhölzern für Unterlegkeile ist natürlich eine suuuper,preiswerte Möglichkeit :idea: .
Werde ch bei Gelegenheit gleich umsetzten.
Weinfässer auf Flachwagen :shock: ,da würde sich ja ein Überfall rentieren.... :mrgreen:


@ LangerHeinrich : Hallo Heinrich,dir auch ein liebes Dankeschön.

@ Mornsgrans : Hallo Erich,dir auch nochmals ein besonderes Dankeschön für deine Erläuterungen bezüglich der Verzurrung.
Sowas weiss man halt nur,wenn man schon mal live dabei war :P

@ Stefan 7 : Moin Stefan,danke,danke.Aber mit dem LKW-Kutscher hatte ich oben schon geschrieben,dass die Figuren und die Restliche Ausgestaltung noch fehlen... :oops: (wurde aber inzwischen nachgeholt)

@ Andi 1979: Hallo Andi,auch dir ein großes Dankeschön für dein Lob.

@ Alex 57 : Hallo Alex.Danke. Freut mich immer wieder,wenn der Ein oder Andere irgendwelche Tipps von hier verwenden kann.

@ 280 006 : Hallo Peter. Selbstverständlich kommt ein Kesselwagen auch noch zum Einsatz.Er muss nur noch entsprechend gealtert werden.

@ MoBaFahrer 216 : Hallo Richard.Dankeschön.Der Fahrer und auch noch einige andere Abeiter wurden zwischenzeitlich platziert :wink:

@ V200001 : Hey Pierre ein lieber,pfälzer Freund :P .Vielen Dank für deinen Gruß.Du hast Recht,bei mir muss wirklich alles erst durch die "Lackierkabine",denn gegen Plastikglanz
hab ich ne Allergie :mrgreen: ,wobei ich mich beim Tankzug diesmal echt zurückgehalten habe.Ich denke mal,Gefahrgutfahrzeuge wurden besonders gepflegt und gewartet.



Sooo und nun einige Nackt,ähm, :oops: Nachtfotos,nachdem das Zapfhäuschen Beleuchtet wurde.
Die Arbeiter sind nun auch am Arbeitsplatz eingetroffen.



Bild

Bild

Bild



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Hier noch für 280 006 (Peter ) der Kesselwagen


wird soeben von der V60 zugestellt

Bild

Bild

Bild



und hier auch schon der erste,durstige Gast


Bild

Bild

Bild


sooo,das wars mal wieder fürs Erste.
Euch allen noch einen schönen Sonntag Nachmittag.... :wink:
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486
Benutzeravatar

MoBaFahrer216
EuroCity (EC)
Beiträge: 1239
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 13:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, Magnetartikel analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Limburg
Alter: 20
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1547

Beitrag von MoBaFahrer216 »

Hallo Heiko,
BW-Fan hat geschrieben: Sooo und nun einige Nackt,ähm, :oops: Nachtfotos,nachdem das Zapfhäuschen Beleuchtet wurde.
Nackt und ungeschönt, was? :mrgreen:
Nur der Kesselwagen scheint noch nicht beim Lackieren gewesen zu sein - jedenfalls schließe ich das aus dem direkten Vergleich mit der ordentlich verdreckten 260. Wird das noch nachgeholt?
Noch mal zu "ungeschönt": Deine Ausgestaltungen brauchen nur gute Bildqualität (ist ja da), sonst nichts. Damit will ich sagen, es ist perfekt. :gfm: :gfm:
Viele Grüße
Richard
Viele Grüße
Richard


Typisch deutsches Bautempo!

Mitglied des MEC Limburg-Hadamar.

Schaut mal hier vorbei, wo es Auf M-Gleisen nach... geht.

Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3114
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1548

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Heiko,
das Tanklager sieht jetzt spitzenmäßig aus. Die Scheinwerfer und Rückleuchten des Tanklastzugs geben den letzten Touch.

Gefällt mir sehr.
Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit
Benutzeravatar

280 006
InterCity (IC)
Beiträge: 866
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 14:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1549

Beitrag von 280 006 »

Hallo Heiko,
schöne Fotos mal wieder :) :) :)
Besonders die Nachtaufnahmen gefallen mir :gfm:
Danke auch für den Kesselwagen, wird bestimmt noch etwas farblich angepasst? !

Danke fürs zeigen ...
...mit fränkischen Grüßen
Peter

Meine Anlage: 3x Oberfranken http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=127929

Bild

Patrick-M
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 18:10
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 / TC Gold
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Alter: 39
Deutschland

Re: Anlage "Katzenberg": KIBRI Tankzug und Dieseltanke im BW

#1550

Beitrag von Patrick-M »

Moinsen Heiko ,

:gfm: alles wirklich ausgesprochen gut bei dir !! Bin um ehrlich zu sein durch den Tipp eines Mitstummianers hier bei dir gelandet ... Er sagte du hättest deine Dieseltankstelle perfekt gealtert ... Dem kann ich nur beipflichten !!

Verrätst du wie so ein Ergebnis erzielt hast ? :oops:

Viele Grüße aus Hamburg

Patrick
Jeder einzelne Rechtschreibfehler ist ein Geschenk des Hauses :D

Hier geht's zum " Fürstenberger Landgebiet " :

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=129563
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“