Märklin 39184 Diesellok 218 217-8 rot/beige.

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Benutzeravatar

Meise
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2163
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 23:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 (60215)
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 21502 Geesthacht
Alter: 50
Kontaktdaten:

#156

Beitrag von Meise » Sa 29. Aug 2009, 14:12

Hallo BR218 Freunde und Kritiker,

seit einiger Zeit darf ich diese wunderschöne Lok nun auch mein Eigen nennen. Habe mir damals gleich die Trix 22233 bestellt und vor ca. 2 Wochen hat mir mein Stammdealer das schöne Stück zugeschickt (inkl. der neuen Schwerölkesselwagen 4 x 3 Trix 24415 und der BR 184 - 37312 von Märklin). von allen sachen bin ich begeistert, aber das soll jetzt hier nicht weiter thema sein.

zur BR 218:

für mich ein Traum. Ich bin mehr als nur zufrieden, eine wunderschöne Lok und viele der hier bereits genannten Fehler oder Mängel kann ich gott sei dank nicht bestätigen. Ich habe die lok bereits auf AC umgebaut und einen ESU mfx (61601) decoder eingebaut. Ferner habe ich noch die vorderen Treibachsen von der Märklin BR218 bestellt und bereits eingesetzt, da ich zumindest die ersten beiden lokachsen in AC brauche, da meine Anlage mit S88 decodern versehen ist.

der Umbau war denkbar einfach und ich musste nicht einmal die von mir so gehassten Lötarbeiten vornehmen. Radschleifer raus, mittelschleifer eingeklippst und decoder in die schnittstelle gesteckt sowie das 2. rote kabel durchtrennt bzw. entfernt - DAS WAR ES.

Ich werde die lok aber auch noch mit den abgashutzen bestücken, bestellt sind sie bereits.

um weitere diskussionen oder fragen bezüglich meiner lok zu erledigen habe ich nach dem motto "Bilder sagen mehr als 1000 Worte" ein paar pics für euch gemacht und so könnte ihr euch selbst ein bild von meiner ausführung machen. inkl. Karton und beschreibung :wink:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Fahrverhalten mit dem Glockenankermotor in Verbindung mit dem ESU mfx Decoder ist ein Traum. ich musste allerdings die Standardwerte im Decoder etwas verändern, da zuerst die Lok immer etwas ruckartig anfuhr. Bezogen auf die Werte in der CS2 kann ich folgende Motor-Einstellungen empfehlen:

1. Inf : CV 56 = 255
2. Ref : CV 53 = 125
3. K : CV 54 = 50
4. I : CV 55 = 25

Mein Fazit: Wenn Trix noch mehr dieser bringen sollte bzw. ich habe da schon einiges im Sinn (z.b. den o/b farbigen Eierkopf), dann hat diese Marke einen neuen Fan, solange die Umbaumaßnahmen in dieser einfachen Art durchzuführen sind.
Mit freundlichem MoBa-Gruß - Guido Meißner

[img]http://modellbahncenter.homestead.com/02_Tools_Design/mmc_logo_dhl.jpg[/img]

Benutzeravatar

K-P
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3967
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 17:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin 6021
Gleise: Märklin M und C
Wohnort: im Kreis SL
Alter: 52

#157

Beitrag von K-P » Sa 29. Aug 2009, 15:14

051 761-5 hat geschrieben:Danke KP für die erläuterungen, aber bei der 218 217 ist kein beiger Streifen zu sehen, da im NH09 von Trix zwei grosse Vorbildfotos sind!
Die Bilder im Trix-Neuheitenprospekt 2009 (PDF, 17,8 MB) auf den Seiten 49 und 53 sind aus normaler Augenhöhe
aufgenommen. Aus dieser Sicht lässt sich der schmale Streifen zwischen Lüfterband und Dachrinne nicht erkennen,
weil er vom etwas hervorstehenden Zierrahmen verdeckt wird.

Auf das H0-Modell siehst Du dagegen meist schräg von oben. Würdest Du eine 218 von oben (z. B. von einer Brücke aus)
betrachten, könntest Du den Streifen sehen.

Benutzeravatar

Bodo Müller
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1589
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 08:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: NRW

#158

Beitrag von Bodo Müller » Sa 29. Aug 2009, 16:13

Hallo Guido,
Meise hat geschrieben:Hallo BR218 Freunde und Kritiker,

seit einiger Zeit darf ich diese wunderschöne Lok nun auch mein Eigen nennen. Habe mir damals gleich die Trix 22233 bestellt und vor ca. 2 Wochen hat mir mein Stammdealer das schöne Stück zugeschickt (inkl. der neuen Schwerölkesselwagen 4 x 3 Trix 24415 und der BR 184 - 37312 von Märklin).
das erstaunt mich doch etwas :) , daher mal ne dumme Frage:
Warum hast du nicht direkt die Märklin-Version gekauft? Magst du etwa den SDS nicht?
Viele Grüße,
Bodo Müller

2L = Digital mit DCC

Benutzeravatar

Meise
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2163
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 23:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 (60215)
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 21502 Geesthacht
Alter: 50
Kontaktdaten:

#159

Beitrag von Meise » Sa 29. Aug 2009, 18:00

Bodo Müller hat geschrieben:Hallo Guido,
das erstaunt mich doch etwas :) , daher mal ne dumme Frage:
Warum hast du nicht direkt die Märklin-Version gekauft? Magst du etwa den SDS nicht?
Hallo Bodo,

nein - falscher Gedanke deinerseits - ich mag den SDS - sogar sehr, hatte und habe noch einige Modelle davon und bin sehr zufrieden, aber ich stehe derzeit nicht mehr auf die ganzen sounds und ich habe die Trix zu einem sehr guten vorbestellpreis erhalten und wollte ehrlich gesagt auch endlich mal einen umbau auf AC selbst gestalten, nachdem ich hier schon des öfteren von den tollen ergebnissen gelesen habe.

und wenn ich mir anschaue, dass es teilweise die trix-loks zum halben preis (im gegensatz zur märklin-lok) gibt, dann muss man sich doch einmal mit dieser variante auseinandersetzen, zumal es ja eh alles aus dem selben haus kommt.
Mit freundlichem MoBa-Gruß - Guido Meißner

[img]http://modellbahncenter.homestead.com/02_Tools_Design/mmc_logo_dhl.jpg[/img]


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2187
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

BR 218 TRIX 22233/Trix 22232

#160

Beitrag von Jörg L. » So 30. Aug 2009, 10:10

Meise hat geschrieben:.... Ich habe die lok bereits auf AC umgebaut und einen ESU mfx (61601) decoder eingebaut. Ferner habe ich noch die vorderen Treibachsen von der Märklin BR218 bestellt und bereits eingesetzt, da ich zumindest die ersten beiden lokachsen in AC brauche, ...
Hallo Guido,

ist das warmweiße „Spitzensignal wahlweise am Führerstand 1 und 2 im Digitalbetrieb“ gemäß der Produktbeschreibung mit dem LoPi von ESU abschaltbar oder sind Modifikationen an der Platine notwendig?
Die Platinen der T22232 und T22233 sind gemäß Ersatzteilliste identisch.

Die AC-Achsen warten bereits auf die bestellte purpurrote BR218/T22232 auf den Achsentausch.
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2630
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 08:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS-2´// CS2
Gleise: C-/K-Gleis
Wohnort: Essen .... südlich der Ruhr ;)
Kontaktdaten:

Re: BR 218 TRIX 22233/Trix 22232

#161

Beitrag von Ruhr-Sider » So 30. Aug 2009, 13:31

Jörg L. hat geschrieben: .... ist das warmweiße „Spitzensignal wahlweise am Führerstand 1 und 2 im Digitalbetrieb“ gemäß der Produktbeschreibung mit dem LoPi von ESU abschaltbar oder sind Modifikationen an der Platine notwendig?.... .
Hallo Guido,

da sind sicher Modifikationen notwendig.

Auf der Standard-Trägerplatine wird die Lichtsteuerung über einen SUSI-Decoder vorgenommen. Dazu benötigt man einen Lok-Decoder, der die auf der 21-pol. SSt. vorhanden SUSI-Pins ansteuert.
Da der ESU das nicht macht, ist eine Abänderung aus meiner Sicht nicht zu vermeiden.

Ich bin gerade dabei einen Schaltplan der ganzen Sache zu reengenieren.

Es geht aber nicht ohne das "gefürchtet Löten an Kleinst-SMD-Bauteilen" zu machen.
viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2187
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

Re: BR 218 TRIX 22233/Trix 22232

#162

Beitrag von Jörg L. » So 30. Aug 2009, 14:22

Ruhr-Sider hat geschrieben:
Jörg L. hat geschrieben: .... ist das warmweiße „Spitzensignal wahlweise am Führerstand 1 und 2 im Digitalbetrieb“ gemäß der Produktbeschreibung mit dem LoPi von ESU abschaltbar oder sind Modifikationen an der Platine notwendig?.... .

... da sind sicher Modifikationen notwendig.

Auf der Standard-Trägerplatine wird die Lichtsteuerung über einen SUSI-Decoder vorgenommen. Dazu benötigt man einen Lok-Decoder, der die auf der 21-pol. SSt. vorhanden SUSI-Pins ansteuert.
Da der ESU das nicht macht, ist eine Abänderung aus meiner Sicht nicht zu vermeiden....
Hallo,
wer hat ansonsten noch einschlägige Erfahrung mit den Trix-Modellen 22232, 22233 …

Gemäß Produktbeschreibung ist das „Spitzensignal wahlweise am Führerstand 1 und 2 bei Verwendung des Decoders 66849 im Digitalbetrieb abschaltbar“;
beim T66839-Decoder (besitzt ebenfalls eine SUSI-Schnittstelle) jedoch nicht.


Hier ein Auszug aus der Produktbeschreibung des 66849-Decoders von Trix:
„….Bei Lokomotiven mit entsprechend vorbereiteter lokspezifischer Platine können über die Funktionsausgänge die Spitzen- und Schlußbeleuchtungen an Führerstand 1 bzw Führerstand 2 jeweils abgeschaltet und außerdem das Doppel-A-Licht für Rangierfahrten aktiviert werden. Die Zusatzfunktionen sind über Mobile Station, bzw. eine DCC Zentrale schaltbar. • Universell im Selectrix- und DCC-Format einsetzbar. • Automatische Digitalsystem- und Analogerkennung. • 7 einstellbare Höchstgeschwindigkeiten. • 4 einstellbare Motorimpulsvarianten. • Automatischer Lastausgleich. • Anschluss für Zusatzfunktionen. • 4-polige SUSI-Schnittstelle für weitere Sonderfunktionen im DCC-Betrieb. ….“

Sollte sich etwa auf der lokspezifischen Platine ein weiterer Baustein mit SUSI-Schnittstelle für die Abschaltung des Spitzensignals/Schlusslicht befinden?
Will man sich bei Trix damit unbedingt abkapseln :?:
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Bodo Müller
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1589
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 08:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: NRW

Re: BR 218 TRIX 22233/Trix 22232

#163

Beitrag von Bodo Müller » So 30. Aug 2009, 14:55

Hallo,
Jörg L. hat geschrieben:
Will man sich bei Trix damit unbedingt abkapseln :?:
nö...du kannst auch einen Zimo MX64D oder einen Lenz Gold 21 kaufen. Die steckst du einfach auf und das Abschalten funktioniert.
Viele Grüße,
Bodo Müller

2L = Digital mit DCC

Benutzeravatar

Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2630
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 08:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS-2´// CS2
Gleise: C-/K-Gleis
Wohnort: Essen .... südlich der Ruhr ;)
Kontaktdaten:

Re: BR 218 TRIX 22233/Trix 22232

#164

Beitrag von Ruhr-Sider » So 30. Aug 2009, 15:55

Jörg L. hat geschrieben: .... Sollte sich etwa auf der lokspezifischen Platine ein weiterer Baustein mit SUSI-Schnittstelle für die Abschaltung des Spitzensignals/Schlusslicht befinden?
Will man sich bei Trix damit unbedingt abkapseln :?:
Hallo,

nicht sollten - sondern sind!
Bild
Die rote umrandeten Bauteile sind für die SUSI-Decodierung zuständig. :wink:
viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.

Benutzeravatar

Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2630
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 08:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS-2´// CS2
Gleise: C-/K-Gleis
Wohnort: Essen .... südlich der Ruhr ;)
Kontaktdaten:

Re: BR 218 TRIX 22233/Trix 22232

#165

Beitrag von Ruhr-Sider » So 30. Aug 2009, 16:23

Bodo Müller hat geschrieben:Hallo,
Jörg L. hat geschrieben:
Will man sich bei Trix damit unbedingt abkapseln :?:
nö...du kannst auch einen Zimo MX64D oder einen Lenz Gold 21 kaufen. Die steckst du einfach auf und das Abschalten funktioniert.

Hallo Leute,

ich weiss ehrlich nicht so ganz was diese Diskussion soll.

Warum lasst ihr nicht den eingebauten DCC-Decoder und fahrt die Lok mit der IB/CS2/ECOS einfach im DCC-Modus?

Jetzt habt Ihr schon Multi-Protokollzentralen mit allen Protokollen und nun müssen immer noch die Decoder getauscht werden.?

Einen Schleifer unter die TRIX-Lok zu bringen, sollte ja wohl wirklich nicht das Problem sein. :wink:

Nur die Märklin-Puristen haben eigentlich ein Problem, aber die kaufen doch eh keine TRIX. :D
viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.

Benutzeravatar

Torsten Piorr-Marx
Moderator
Beiträge: 7867
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 05:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 - IB - 6021
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bielefeld, OWL
Kontaktdaten:

Re: BR 218 TRIX 22233/Trix 22232

#166

Beitrag von Torsten Piorr-Marx » So 30. Aug 2009, 16:37

Ruhr-Sider hat geschrieben:... Warum lasst ihr nicht den eingebauten DCC-Decoder und fahrt die Lok mit der IB/CS2/ECOS einfach im DCC-Modus? ...
Hallo HGH,

ganz einfach, weil in der genannten Lok kein Dekoder eingebaut ist. :wink:
Gruß
Torsten

Bild
nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de

Benutzeravatar

Uwe der Oegerjung
ICE-Sprinter
Beiträge: 7248
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 13:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB/ Analog
Gleise: H0-Märklin, H0m+H0e
Wohnort: Hohenlimburg
Alter: 54

#167

Beitrag von Uwe der Oegerjung » So 30. Aug 2009, 16:38

Moin HGH

Ich kann das auch nicht verstehen aber jeder darf doch den Decoder einbauen der Ihm/Ihr zusagt :!: :wink:

MfG von Uwe dem Oegerjung
Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.

Benutzeravatar

Bodo Müller
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1589
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 08:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: NRW

Re: BR 218 TRIX 22233/Trix 22232

#168

Beitrag von Bodo Müller » So 30. Aug 2009, 16:49

Hallo Hans-Günter,
Ruhr-Sider hat geschrieben:
Hallo Leute,

ich weiss ehrlich nicht so ganz was diese Diskussion soll.

Warum lasst ihr nicht den eingebauten DCC-Decoder und fahrt die Lok mit der IB/CS2/ECOS einfach im DCC-Modus?
naja, die hier angesprochene Lok hat ja kein werkseitigen DCC-Decoder. Dieser würde aber auch nur den Märklin-Fahrern etwas nützen, die - wie du sagst - eine Multiprotokollzentrale besitzen.

Die hier genannte Diskussion entsteht doch nur, weil es neuerdings Mode geworden ist, das 'Märklinisten' plötzlich die Trix Pendante der Märklin Loks kaufen, weil sie entweder

- billiger sind (weil kein Decoder und kein Sound) oder
- weil einige den SDS nicht mörgen und den Maxon Motor möchten.

Bei sämtlichen Varianten der BR 218 / 210 besteht bekanntermassen jedoch das Problem, dass die Abschaltfunktion der Stirnlichter/Schlusslichter über eine SUSI-Schnittstelle erfolgt. Diese wird hauptsächlich nur von DCC-Decodern (Zimo/Lenz) unterstützt. Will man einen Lokpiloten nutzen, geht die Bastellei los. Dies wird von vielen beim Kauf nicht bedacht.

Einziger - aus meiner Sicht - Sonderfall stellt die BR 210 mit dem werseitigen Decoder/Dietz Soundmodul dar, da ich diese Konstellation als Ärgernis empfinde. Daher besteht ggf. Bedarf auf einen ESU Loksound umzusteigen. Dies würde mich aber zu dem gleichen Problem der Märklin Fahrer bringen.

Vielleicht kannst du dennoch eine einfache "Bastelanleitung" entwerfen, wie in diesem Fall zu verfahren ist, wenn der Einbau eines ESU Decoders gewünscht wird.
Viele Grüße,
Bodo Müller

2L = Digital mit DCC

Benutzeravatar

X-Man
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1508
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1 und MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Deutschland

#169

Beitrag von X-Man » So 30. Aug 2009, 17:24

Hallo Bodo@all,

Märklinisten kaufen eher die Trixmodelle wegen des Glockenanker und dem damit verbundenen besseren Auslauf.

Preislich gesehen gibt es doch wenig Unterschiede. Meine Märklinlok hat mit Sound 220 Euro gekostet. Mein Sohn hat bei einen Online Händler 160 Euronen für die Trix + mfx Decoder sind wir bei 195 Euronen, wohlgemerkt ohne Sound. :wink:

Grerade bei den Dieselloks dieser Baureihe ist der Sound wie du selber weisst aber das schöne an der Sache.

Digital gesehen kann ich bei beiden Loks keinen wirklichen Unterschied sehen, ausser bei betätigung der Stopptaste/ Auslauf!
Der SDS ist aber für mein dafürhalten kräftiger und läuft im Rangiergang angenehmer.
Wie immer eine Glaubensfrage. :wink:
mit freundlichen Grüssen
Michael
Bild
Digitalbetrieb gemischt in AC und DCC
Nicht Markengebunden

Benutzeravatar

Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1108
Registriert: Mi 27. Dez 2006, 15:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IntelliboxII+IBC2+Daisy
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Oberhessen
Alter: 45

#170

Beitrag von Malen » So 30. Aug 2009, 17:32

Hallo zusammen!

Auch wenn ich damit immer weiter vom ursprungsthread abweiche, hier ein Link zum Thema Schlussbeleuchtung_: LINK.

Es geht um den Beitrag von DiegoGarcia, Er hat mittels den Aux-Ausgängen das Rücklicht wieder schaltbar gemacht, ohne großen Umbauaufwand.

Sorry nochmal wegen Off-Topic.

@Meise:
Vielen Dank für die schönen Bilder, ich glaube die rot/beige muss ich auch noch haben! :wink: Genauso wie die S-Bahn-variante.... :oops:
Aber eine Frage noch: hast du die Rasätze ausgetaucht, oder verzichtest du auf 2 Massepunkte?
Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.

Benutzeravatar

Ulli
InterCity (IC)
Beiträge: 758
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 17:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos2 + CS3+ MS1 + MS2
Gleise: M-Gleis, C-Gleis
Wohnort: A-2345 Brunn an der Südbahn
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: BR 218 TRIX 22233/Trix 22232

#171

Beitrag von Ulli » So 30. Aug 2009, 17:36

Hallo
Bodo Müller hat geschrieben:
Vielleicht kannst du dennoch eine einfache "Bastelanleitung" entwerfen, wie in diesem Fall zu verfahren ist, wenn der Einbau eines ESU Decoders gewünscht wird.
Wie schon in den vorangegangenen Einträgen erwähnt, ist die Dunkeltastung z.B.: mit Zimo-Dekoder möglich, nicht aber mit dem ESU-Dekodern.

Du kannst das Licht aber für jede Führerstandsseite einzeln EINschalten, wenn Du die Lok etwas umbaust, so wie ich es gemacht habe:

Den gelben bzw. grauen Draht der Rücklichter habe ich direkt an PIN 14 bzw. 15 (AUX1 bzw. AUX2) der Schnittstelle angelötet.

Verwendet habe ich einen Lopi3, folgende Funktionsbelegung habe ich nun programmiert:
F0 schaltet Licht (richtungsabhängig Stirn- bzw. Rücklicht) auf Führerstand1
F1 schaltet Licht (richtungsabhängig Stirn- bzw. Rücklicht) auf Führerstand2
F3 Kriechgang
F4 ABV

Somit ist die Lok perfekt wendezugfähig
Mit internetten Grüssen
Ulli
___
Eisenstädter Eisenbahnfreunde
http://eisenbahnfreunde.icb.at

Benutzeravatar

Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2630
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 08:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS-2´// CS2
Gleise: C-/K-Gleis
Wohnort: Essen .... südlich der Ruhr ;)
Kontaktdaten:

Re: BR 218 TRIX 22233/Trix 22232

#172

Beitrag von Ruhr-Sider » So 30. Aug 2009, 21:20

Bodo Müller hat geschrieben:.... Vielleicht kannst du dennoch eine einfache "Bastelanleitung" entwerfen, wie in diesem Fall zu verfahren ist, wenn der Einbau eines ESU Decoders gewünscht wird.
Hallo Bodo @all,

einfache Bastelanleitung ? :D

Habe nun 2 Tage damit verbracht, die Schaltung auf der Trägerplatine GA071029A zu reengenieren.
Hier das Ergebnis
Ich habe mal die notwendigen Änderungen für einen ESU-Decoder in fettem Rot eingezeichnet.

Außerdem habe ich die AUX-Ausgänge so gewählt, dass die unverstärkten Ausgänge AUX3+4 für den auf der Platine bereits vorhanden Verstärker genutzt werden.
So bleibt dann noch ein verstärkter Ausgang AUX1 zur eigenen Verwendung über.

Vielleicht kann ja da ein Diesellok-Rauchsatz mit betrieben werden. :D

Ach ja:
:!: alles ohne Gewähr - ich habe es noch nicht selbst ausprobiert.!

EDIT: 16.01.2010
Eine noch etwas elegantere Umbau-Methode - weil reversibel - hat Jörg L. sich überlegt. -> klick
Zuletzt geändert von Ruhr-Sider am So 17. Jan 2010, 09:08, insgesamt 1-mal geändert.
viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.

Benutzeravatar

contrans
EuroCity (EC)
Beiträge: 1253
Registriert: Di 29. Nov 2005, 09:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Fazit zur Farbgebung

#173

Beitrag von contrans » So 6. Sep 2009, 21:18

Hallo @all,

so wie ich nun beobachtet habe scheint vom geringfügigen Farbunterschied zwischen dem Rot des Gehäuses (dunkler) und des Rahmens (heller) die gesamte Serie betroffen zu sein, sowohl bei Trix als auch bei Märklin. Es gibt nur die Aussage eines Forumsmitglieds daß bei seinem Modell die Farben gleich sind, das eingestelltes Foto seines Modells

http://s10.directupload.net/file/u/2062 ... ov_jpg.htm

zeigt jedoch auch den Farbunterschied - einfach mal unter den seitlichen Lüftern nachsehen.

Der Farbunterschied tritt, wie EpocheIV schrieb, unter Leuchtstoffröhre interessanterweise nicht auf. Kann ich eindeutig bestätigen.

Zu der Bedruckung des Kartons der Trix- Variante gibt es ein Missverständnis bezüglich der BR23. Es zeigt kein Abbild der 23, sondern die 218 217; als Text steht daneben aber eine Beschreibung zur Baureihe 23.

Ich vermute dass es keine Nachproduktion des Modells geben wird. Wer die Lok in seinen Bestand einreihen will muss mit den "Mängeln" wohl leben.

Gruss andi_z

Benutzeravatar

Boomel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1798
Registriert: So 27. Aug 2006, 18:40
Nenngröße: H0
Steuerung: CS1r - DCC und M4
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: Fazit zur Farbgebung

#174

Beitrag von Boomel » Mo 7. Sep 2009, 19:21

Hallo!

Kann die 218 217 noch mit Polarisationsfilter aufgenommen werden?
Manchmal kann eine Reflektion ganz schoen veraendern. :shock:

Wenn meine 218 vor meinem Urlaub eintrudelt, werde ich das Bild einstellen, wenn nicht, muesst ihr warten. :D

Viele Gruesse
Jochen

contrans hat geschrieben:Hallo @all,

so wie ich nun beobachtet habe scheint vom geringfügigen Farbunterschied zwischen dem Rot des Gehäuses (dunkler) und des Rahmens (heller) die gesamte Serie betroffen zu sein, sowohl bei Trix als auch bei Märklin. Es gibt nur die Aussage eines Forumsmitglieds daß bei seinem Modell die Farben gleich sind, das eingestelltes Foto seines Modells

http://s10.directupload.net/file/u/2062 ... ov_jpg.htm

zeigt jedoch auch den Farbunterschied - einfach mal unter den seitlichen Lüftern nachsehen.

Der Farbunterschied tritt, wie EpocheIV schrieb, unter Leuchtstoffröhre interessanterweise nicht auf. Kann ich eindeutig bestätigen.

Zu der Bedruckung des Kartons der Trix- Variante gibt es ein Missverständnis bezüglich der BR23. Es zeigt kein Abbild der 23, sondern die 218 217; als Text steht daneben aber eine Beschreibung zur Baureihe 23.

Ich vermute dass es keine Nachproduktion des Modells geben wird. Wer die Lok in seinen Bestand einreihen will muss mit den "Mängeln" wohl leben.

Gruss andi_z
Sammler und Ep. III/IV-Bahner
Testanlage mit C-Gleis, MFX.
Modellanlage m. K-Gleis, DCC und MFX
Zusatz: Markenoffener "Maerklinist", der immer wieder "fremd geht"
---------


HiFiFoFan
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Do 7. Feb 2008, 20:47
Wohnort: Bocholtz

Hallo zusammen,

#175

Beitrag von HiFiFoFan » Di 29. Sep 2009, 21:46

hab's mal wieder mit den Hütchen.

Wäre der Aufbau einer TRIX 22233 eigentlich kompatibel zur Märklin 39180 ?

Gruß

Klaus-Peter

Nur so ne Idee ;-)

Benutzeravatar

EpocheIV
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert: Mi 1. Mär 2006, 13:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Z21 schwarz
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Wetteraukreis

#176

Beitrag von EpocheIV » Di 29. Sep 2009, 21:58

HiFiFoFan hat geschrieben:Wäre der Aufbau einer TRIX 22233 eigentlich kompatibel zur Märklin 39180 ?
Jo, das Funzt.

Hütchen tauschen, braune gegen schwarze Tankattrappe und Drehgestellblende tauschen. Schon hast du eine 39184.

Gruß Dennis
Märklin H0 seit 1978, Z21 schwarz, ZIMO bevorzugt, Anlagenthema: Dampf und Diesel auf ex KBS 193d-k von 1968-1994


Thomas Hellmann
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 17:27
Wohnort: Aachen

#177

Beitrag von Thomas Hellmann » Do 8. Okt 2009, 00:44

Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach dieser schönen Lok und wollte mal fragen, ob jemand zufällig einen Händler kennt, der diese noch zu einem halbwegs vernünftigen Preis im Angebot hat (sollte schon ein wenig günstiger sein als UVP). Weil ich zur Zeit aus Platzgründen keine Anlage aufgebaut habe, kommt Versand nicht in Frage (würde sie halt schon gerne im Laden testen lassen). Dank NRW-Semesterticket kommen auch alle Händler in NRW in Frage - wär eine schöne Gelegenheit, mal wieder eine nette Tour zu unternehmen :)
Ich habe bereits sämtliche Homepages der auf eurotrain.de aufgeführten Händler durchsucht, aber gerade bei Sondermodellen sind die meisten Homepages ja doch eher eine Enttäuschung :x

Würd mich freuen, wenn einer noch einen Tip parat hat.

Grüße

Thomas

Benutzeravatar

Meise
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2163
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 23:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 (60215)
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 21502 Geesthacht
Alter: 50
Kontaktdaten:

#178

Beitrag von Meise » Do 8. Okt 2009, 07:51

Thomas Hellmann hat geschrieben:Hallo zusammen,
.............Würd mich freuen, wenn einer noch einen Tip parat hat.
Grüße

Thomas
Hallo Thomas,

solltest du kein Glück mehr haben, was die Märklin-Version betrifft, so kann ich dir zumindest einen anderen Tipp geben, welchen ich selbst auch umgesetzt habe.

Kaufe dir die Trix-Version und baue Sie auf AC um. Der Umbau ist wirklich kinderleicht. Umbaubeschreibung siehe hier im Forum bei "Umbauten" bzw. einfach eine Seite vor dieser im thread.

Die Trix-Version, Art.-Nr. 22233, gibt es bei Ebay bei johnvandamme derzeit für knappe 150€.

viel erfolg
Mit freundlichem MoBa-Gruß - Guido Meißner

[img]http://modellbahncenter.homestead.com/02_Tools_Design/mmc_logo_dhl.jpg[/img]


Hubert
EuroCity (EC)
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Franken

#179

Beitrag von Hubert » Do 8. Okt 2009, 09:02

Meise hat geschrieben:Hallo BR218 Freunde und Kritiker,

der Umbau war denkbar einfach und ich musste nicht einmal die von mir so gehassten Lötarbeiten vornehmen. Radschleifer raus, mittelschleifer eingeklippst und decoder in die schnittstelle gesteckt sowie das 2. rote kabel durchtrennt bzw. entfernt - DAS WAR ES.

Mein Fazit: Wenn Trix noch mehr dieser bringen sollte bzw. ich habe da schon einiges im Sinn (z.b. den o/b farbigen Eierkopf), dann hat diese Marke einen neuen Fan, solange die Umbaumaßnahmen in dieser einfachen Art durchzuführen sind.
Hallo Guido,
schöne Fotos haste da gemacht.
Der ESU-mfx-Decoder ist eine günstige Alternative zu MM2. Ich baue alle meine älteren Loks "wenn der Aufwand nicht zu groß wird) auf mfx ohne Sound um.
Frage: warum hast Du bei der Trix-Lok die Radschleifer ausgebaut ? Mit dem schwarzen Kabel am mfx-Decoder verbunden hast Du doch einen prima Massekontakt oder täusche ich mich da ?

Gruß
Hubert

Benutzeravatar

Meise
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2163
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 23:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 (60215)
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 21502 Geesthacht
Alter: 50
Kontaktdaten:

#180

Beitrag von Meise » Do 8. Okt 2009, 09:37

Hallo Hubert,

wie ich schon bei den bildern geschrieben habe, habe ich ja bei einem drehgestell die original treibachsen gegen AC-treibachsen getauscht.

das muste ich machen, da ich mit S88 Kontakten meine anlage per PC steuere.
Mit freundlichem MoBa-Gruß - Guido Meißner

[img]http://modellbahncenter.homestead.com/02_Tools_Design/mmc_logo_dhl.jpg[/img]

Antworten

Zurück zu „Spur H0“