Geräuschwagen für Lokomotiven ohne eigenen Sound

Bereich für alle Themen rund um die Modellbahn-Elektronik und elektr. Umbauten für Analogbetrieb.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Bugwelle
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 17:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Control Unit 6021
Gleise: C-Gleis (M-Gleis)
Wohnort: Hamburg- Umland
Deutschland

Geräuschwagen für Lokomotiven ohne eigenen Sound

#1

Beitrag von Bugwelle »

Geräuschwagen für Lokomotiven ohne eigenen Sound wie bei Märklin 49962
https://www.maerklin.de/de/produkte/det ... icle/49962

Unsere BR75 aus der Zugpackung 2665 ist bereits mit einen fmx decoder 60942 nachgerüstet worden.
https://www.maerklin.de/de/produkte/det ... icle/60942
Bei einem Soundumbau würde ein entsprechende Lautsprecher aus Platzgründen lt. mehrerer Fachhändler hier nicht zu einer guten Lösung führen. Wenn überhaupt möglich.
https://www.lokmuseum.de/showartikel.ph ... eite=&SID=
Ursprünglich wollte ich den Sound-decoder aus dem o. g. 49962 Bahn/Post-Schürzenwagen als Ersatzteil bestellen und in einen passenden DRG-Post- oder Gepäckwagen (z.B. 4329 könnte gut passen) einbauen.
https://www.lokmuseum.de/showartikel.ph ... ite=1&SID=

Also Märklin angeschrieben und die Antwort erhalten, daß dieses Teil als Ersatzteil nicht mehr lieferbar ist.
Empfohlen wurde mir der märklin 60975 SoundDecoder mSD3 in den Wagen einzubauen:
https://www.maerklin.de/de/produkte/det ... icle/60975
Ich fahre zu Hause noch mit ControlUnit 6021

Frage: Der SoundDecoder 60975 müsste dann doch auf der gleichen Lok-Adresse wie die Lok eingestellt werden, damit das Maschinengeräusch sincron zur Drehzahl der Maschine läuft.
Die anderen Funtionen sind in der Lok wie folgt belegt:

Function F0 = Autom. Lichtwechsel vorne - hinten
F1 = Licht nur vorne
F2 = Licht nur hinten
F3 = Rangiergang
F4 = Regelung Motor Ausschalten

Im SoundDecoder 60975 sind die Tasten so belegt:
F1 = (AUX1) Rauchgenerator (wird nicht benötigt)
F2 = Betriebsgeräusch
F3 = Pfeife
F4 = ABV ausschalten

Wenn ich also F2 schalte, dann schalte ich gleichzeitig in der BR 75 eine Lichtfunktion oder sehe ich das falsch?

Und beim oben besagten Geräuschwagen Märklin 49962 würden sich auch einige Funktionen überschneiden:

f1: Geräusch: Dampftriebwerk
f2: Geräusch: Lokpfiff
f3: Geräusch: Rangierpfiff1)
f4: Geräusch: Glocke (2 x)

https://static.maerklin.de/damcontent/a ... 542131.pdf

Wie hat man früher die Übeschneidungen von Lok und Geräuschwagen gelöst, da ja wohl beide auf der gleichen Lokadresse laufen müssen? :roll:


Oder wäre es eine Lösung, in der Lok
F1 = Licht nur vorne
F2 = Licht nur hinten
zu deaktivieren, um im (Wagen) SoundDecoder 60975
F1 = (AUX1) Rauchgenerator (wird nicht benötigt)
F2 = Betriebsgeräusch
F3 = Pfeife
nutzen zu können?
Das Briebsgeräusch müsste dann auf F1 und Pfeife auf F2 umprogramiert werden?
Geht das überhaupt ? :roll:
Viele Grüße
Jürgen 8)

Benutzeravatar

Lindilindwurm
InterCity (IC)
Beiträge: 868
Registriert: Sa 29. Dez 2007, 10:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Franken

Re: Geräuschwagen für Lokomotiven ohne eigenen Sound

#2

Beitrag von Lindilindwurm »

Die Sache mit dem Geräuschwagen hat außer der Zuordnung der Funktionen (die du in dem modernen Decoder prinzipiell frei programmieren kannst, also lösbares Problem) auch noch andere Nachteile.
Die meisten Geräusche sind ja so programmiert, dass vor dem wirklichen Losfahren die Lok erst zischt, dann faucht usw., ehe sie sich in Bewegung setzt. Das klappt mit dem getrennten Decodern nicht synchron, d.h. die Lok steht akustisch noch, fährt aber physisch schon.
Mittel der Wahl wäre der Einbau eines kleinen Sounddecoders, z.B. ESU Loksound micro, der auch in die BR75 passt, und mittelfristig dazu ein Programmiergerät sowie die Anschaffung einer modernen Zentrale, z.B. CS2 oder CS3.
Lindi

Benutzeravatar

1001-digital
InterCity (IC)
Beiträge: 775
Registriert: Do 16. Jul 2015, 13:47
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Tran ZF5, OpenDCC Z1..
Gleise: Peco
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Geräuschwagen für Lokomotiven ohne eigenen Sound

#3

Beitrag von 1001-digital »

Ich bin da ganz beim Lindwurm, solche Soundwagen sind eher ne Notlösung, die man sich nur im Extremfall antut. Und mal ehrlich. Kein Platz? In H0?! Wenn man da ins Gehäuse reinruft, gibts sogar ein Echo! Ich hab in N meine BR94 mit Sound ausgerüstet, da wird sich bei sonem Riesenhobel ja wohl ne Ecke finden, wo man die Technik unterbringen kann.

Viele Grüße
Carsten

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4832
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Geräuschwagen für Lokomotiven ohne eigenen Sound

#4

Beitrag von 8erberg »

Hallo,

die meisten Fachhändler digitalisieren garnicht selber sondern haben dafür extern Leute...

In Zeiten wo es selbst Soundloks in Z gibt sollte diese Ausrede auch als solche gesehen werden: die, die nicht wollen haben tausend Erklärungen, der wer will sucht Lösungen.

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM

Benutzeravatar

Threadersteller
Bugwelle
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 17:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Control Unit 6021
Gleise: C-Gleis (M-Gleis)
Wohnort: Hamburg- Umland
Deutschland

Re: Geräuschwagen für Lokomotiven ohne eigenen Sound

#5

Beitrag von Bugwelle »

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
8erberg hat geschrieben:
Mi 27. Mai 2020, 09:58
.......In Zeiten wo es selbst Soundloks in Z gibt sollte diese Ausrede auch als solche gesehen werden: die, die nicht wollen haben tausend Erklärungen, der wer will sucht Lösungen......Peter

Das Gefühl, daß man nicht wollte, hatte ich bei mehreren Händlern in Hamburg auch.
(Einige sind aber kriesenbedingt immer noch geschlossen, konnte nur mit vieren sprechen)

Kennt jemand einen Spezialisten, der solche Umbauten noch vornimmt?
Es geht um den Großraum Hamburg bis Lübeck.
Viele Grüße
Jürgen 8)

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4738
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: Geräuschwagen für Lokomotiven ohne eigenen Sound

#6

Beitrag von moppe »

Jürgen

Es ist nicht schwer ein soundwagen zu bauen. Ich hab mehrere gebaut.
Loksound Decoder, lastreglung ausschalten, Geschwindigkeit setzen ABV anpassen und das ist mehr oder weniger es.

Aber was für ihn ein „showstopper“ ist, ist ihren höchst veraltete digitalzentral.
Ob du hatte ein zentral wer könnte F5 bis F8 (oder höhere) war es einfach ein Wagen zu programmieren wo die Funktionen nicht kollidieren mit die Funktionen ihren lok.


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Antworten

Zurück zu „Elektrik und Elektronik“