Containertragwagen vereinzelt oder als Ganzzug?

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Jerry
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021/6647
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plastic Planet
Kontaktdaten:

Containertragwagen vereinzelt oder als Ganzzug?

#1

Beitrag von Jerry » Fr 13. Sep 2019, 21:14

Hallo Vorbild'ler,

Containerwagen sind bei der DB anfangs meines Wissens als einzelne Wagen in gemischten Güterzügen mit gelaufen, erst später erfolgte der ausschließliche Betrieb in Ganzzügen. Weiß jemand wann die Umstellung ungefähr war?


Herzlichst :hearts:

Euer Jerry 8)
Wenn Märklin Sünde ist Bild, dann will ich Sünder sein! Bild

Märklin - primex - TRIX, da fehlt si' nix!!! :hearts:


Bernd Irrgang
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert: Do 1. Aug 2013, 22:53
Nenngröße: 0
Stromart: digital
Wohnort: OWL

Re: Containertragwagen vereinzelt oder als Ganzzug?

#2

Beitrag von Bernd Irrgang » Fr 13. Sep 2019, 23:15

Von einer solchen Umstellung weiß ich nichts, ich sehe auch heute noch einzelne Containerwagen(gruppen) in gemischten Güterzügen. Richtig ist aber, dass der Anteil von Ganzzügen zugenommen hat, das gilt allerdings für alle Wagengattungen und liegt an der Liberalisierung des Güterverkehrs und dem damit einhergehenden Verschwinden von Nahgüterzügen zugunsten des Punkt-zu-Punkt Verkehrs.

Grüße, der Bernd
Ich habe genug davon, immer nur im Kreis zu fahren (Niki Lauda)

Benutzeravatar

Sgns 691
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 18:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Niedersachsen
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Containertragwagen vereinzelt oder als Ganzzug?

#3

Beitrag von Sgns 691 » Sa 14. Sep 2019, 21:16

Hallo Jerry,

der erste Container-Ganzzug fuhr ungefähr am 22. Januar 1968 um 16.05 Uhr in Hamburg vom Burchard-Kai ab. Parallel dazu startete auch ein Ganzzug in Bremerhaven. In Hannover-Linden wurden diese beiden Flügelzüge dann vereinigt und fuhren so nach Frankfurt. Dort wurden sie zerlegt und auf die Binnencontainerterminals in Frankfurt (M) Ost, Mannheim und Ludwigsburg (bei Stuttgart) verteilt. Der erste Containerzug war ab Hamburg mit der V 200 051 bespannt und bestand aus zweiachsigen Containertragwagen. Er verkehrte unter dem Namen "Delphin-Containerzug".
Die Einzelwagen und Wagengruppen in den gemischten Güterzügen bestanden anfänglich hingegen überwiegend aus Kbs-Wagen, sowie seltener Rs-Wagen. Wie Bernd schon schrieb gibt es diese Verkehre bis in den heutigen Tag parallel zu den Ganzzügen.

Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar

Threadersteller
Jerry
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021/6647
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plastic Planet
Kontaktdaten:

Re: Containertragwagen vereinzelt oder als Ganzzug?

#4

Beitrag von Jerry » So 15. Sep 2019, 01:21

Hey Leute, vielen Dank für die Antworten bzw. Infos, I love You all¹!!!!! :hearts: :hearts: :hearts:


¹Zitat Ozzy Osbourne u.a., verdeutscht von uns' Bobbele 8)
Wenn Märklin Sünde ist Bild, dann will ich Sünder sein! Bild

Märklin - primex - TRIX, da fehlt si' nix!!! :hearts:


Sa77
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 36
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 10:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Alter: 42

Re: Containertragwagen vereinzelt oder als Ganzzug?

#5

Beitrag von Sa77 » Di 17. Sep 2019, 13:19

Servus,

wobei es dann nochmal den Unterschied zwischen den ganzen Containertragwagen gibt.
In gemischten Güterzügen findet man immer mal wieder auch "Sgns" und Ableger davon (ich nenn die der
Einfachheit halber mal jetzt Standard - Drehgestellcontainertragwagen), wohingegen die Multi-Modal-Wagen "Sdggmrs" und
deren Ableger eher in Ganzzügen zu finden sind. Aber auch hier gilt wie immer bei der Eisenbahn: Es gibt (fast nichts), was es nicht gibt :mrgreen:
Fotos - bei Bedarf :wink:

Benutzeravatar

Threadersteller
Jerry
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021/6647
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plastic Planet
Kontaktdaten:

Re: Containertragwagen vereinzelt oder als Ganzzug?

#6

Beitrag von Jerry » Di 17. Sep 2019, 22:34

Auch Servus,

nun ich bin überwiegend in der Epoche IV unterwegs, sowohl was Vorbild und Modell anbelangt, das bedeutet "Lgjs598" oder - in Märklin Artikelnummern gesprochen - 4664 ff. (siehe http://www.hfkern.de/Maerklin_Wagen/Gue ... er_s2.html).


Grüße

Jerry
Wenn Märklin Sünde ist Bild, dann will ich Sünder sein! Bild

Märklin - primex - TRIX, da fehlt si' nix!!! :hearts:

Benutzeravatar

K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2943
Registriert: Di 24. Jan 2006, 12:10
Wohnort: in Nordbaden - aber Franke

Re: Containertragwagen vereinzelt oder als Ganzzug?

#7

Beitrag von K.Wagner » Mi 18. Sep 2019, 11:13

Hi,

noch eine Zusatzinfo:
In Frauenaurach (bei Erlangen) hat die Fa. Sylvania (Leuchten) verladen. Hier gab es auch Container (ich vermute Binnencontainer) auf Rungenwagen / Tragwagen, die via Gabelstapler beladen wurden. Nebenbei: Auch in Transfesa-Wagen wurde da verladen.
Üblicherweise waren 4-6 Wagen an der Ladestraße, meist "gemischt" - also einige G-Wagen und einige R / L - Wagen.
Gruß Klaus

Benutzeravatar

E-Lok-Muffel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1897
Registriert: Di 6. Jan 2015, 14:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS-2
Gleise: C-Gleis; DEO: K-Gl.
Wohnort: Ingelheim
Irland

Re: Containertragwagen vereinzelt oder als Ganzzug?

#8

Beitrag von E-Lok-Muffel » Mi 18. Sep 2019, 11:58

Hallo,
Jerry hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 22:34
nun ich bin überwiegend in der Epoche IV unterwegs, sowohl was Vorbild und Modell anbelangt, das bedeutet "Lgjs598" oder - in Märklin Artikelnummern gesprochen -
Ja, fast. Diese Wagen wurden ab 1966 (also genaugenommen noch Ep. III) als Lbgjs598 in Dienst gestellt und dienten sowohl dem neu aufkommenden Container-Verkehr (damals hauptsächlich "Übersee-Container" genannt) als auch der weit verbreiteten pa-Behälter- (Mittelcontainer)-Verladung. Mit dem Niedergang der p.a.-Behälter wurden die Tragschienen Anfang der Achziger Jahre aus den Wagen ausgebaut, sie wurden zu reinen Lgjs598, d.h. als Ep.IV-Fahrer kannst Du das "b" ignorieren...

Ich als hauptsächlich Ep.III-Fahrer, der hier durch die ganzen Videos von Container-Ganzzügen und KLV-Verkehr angefixt worden bin, hab es da ein wenig schwerer... ich nehm es aber auch nichtzu genau :wink:

Zu den angesprochenen Rungenwagen (Kbs bzw. Rs) ist zu sagen, dass die verladenen Container an ihren oberen Ecken das dort abgeschrägte Lchtraumprofil sprengten, somit nicht auf allen Strecken so transportiert werden konnten. Bei den Wagen der Sonderbauart lag durch Verzicht auf den bfahrbaren Ladeboden (meist Holzbohlen) dieser meist etwas tiefer, wodurch das Lichtraumprofil eingehalten werden konnte.

Gruß
uLi
Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!

Benutzeravatar

Sgns 691
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 18:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Niedersachsen
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Containertragwagen vereinzelt oder als Ganzzug?

#9

Beitrag von Sgns 691 » Mi 18. Sep 2019, 20:27

Hallo,

anfänglich waren die meisten Container nur 8 ft hoch. Da gab es keine Probleme mit dem internationalen G1-Lichtraumprofil. Die kamen erst mit den Containern
mit 8 1/2 ft Höhe. In Deutschland mit dem größeren G2-Lichtraumprofil gab es aber auch dann keine Probleme.

Viele Grüße
Peter

Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“