Märklin-ICE-Züge

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

Threadersteller
chrilu
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 43

Re: Märklin-ICE-Züge

#26

Beitrag von chrilu » Fr 13. Sep 2019, 21:15

Aphyosemion hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 17:26


Ein späterer Umbau auf Sound eines der Modelle 37701 oder 37712 ist denke ich einfacher zu machen, falls dies wichtig wäre, als der vorher genannten Umbauten, des StartUp Modells. :wink:
Hallo Stephan,

ja das mag sein. Die 37701 (ICE1) und 37712 (ICE2) sind Epoche V-Modelle mit dem rot-pinken Streifen und DB-AG-Keks, der neuere 36712 hingegen ist ein Epoche VI-Modell (roter Streifen). Okay, ganz so eng sehe ich das nicht, da ich die beiden Epochen ziemlich durchmischt fahre.

Leider findet man den 37712 nur relativ schwer gebraucht; bei Ebay gibt es gerade mal eine Auktion. Der 37701 wird häufiger angeboten. Auch sind die Mittelwagen, insbesondere der Speisewagen für den 37712, schwer zu finden.

Ansonsten geben ich Dir mit Deinen Ausführungen recht: Ein 37712 ist technisch schon "besser" und Sound ... nein, das ist nicht extrem wichtig, die meiste Zeit schalte ich den Sound eh aus bei meinen Lokomotiven. Ist eher ein Gimmick wie ein Raucherzeuger und in erster Linie zur Belustigung meines Kindes gut :D
Viele Grüße

Christian

Benutzeravatar

persus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 334
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 14:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+MultiMaus
Gleise: Roco Line
Kroatien

Re: Märklin-ICE-Züge

#27

Beitrag von persus » Sa 14. Sep 2019, 04:31

chrilu hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 12:31
[...] 2. Der Delta-ICE3 34780 fünfteilig, gebraucht. Zustand laut Verkäufer gut. Gebraucht ist halt immer ein Risiko und bei 300€ auch zu bedenken. Delta läuft zwar auf digitalen Anlagen, aber mit Einschränkungen, was die Zusatzfunktionen angeht. [...]
300€ für einen Delta? Wie alt wird das Teil wohl sein? So um die 18 bis 20 Jahre? Nee, lass die Finger davon. Völlig veraltete Technik.

Und dann: 300 Euro! Für einen Hunni mehr kriegt man einen fabrik-neuen, super-modernen ICE 4 von Piko in der Wechselstromausführung. Siehe hier: Link. Ich will dir nicht den ICE 4 von Piko aufschwatzen. Ich möchte aber die 300 Euro in die richtige Relation rücken.

300 Euro ist eine Menge Geld. So viel Geld sollte man nicht für einen bar jeder Hoffnung veralteten Delta ausgeben. Das ist meine Meinung. Mit ein wenig Geduld kann man diesen Zug in der Bucht für deutlich weniger Geld angeln. Gerade die AC-Variante von Märklin ist in der Bucht keine Seltenheit.
Gruß
Pero
----------------
Jedem Tierchen sein Plaisirchen.


Threadersteller
chrilu
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 43

Re: Märklin-ICE-Züge

#28

Beitrag von chrilu » So 15. Sep 2019, 21:59

Hallo Pero,

vielen Dank für Deine Einschätzung. Ich hab von dem Delta-ICE3 mittlerweile auch Abstand genommen.
Bei den Pico-Sachen bin ich mir noch nicht so sicher, ob die qualitativ an Märklin rankommen und auch, ob es in ein paar Jahren noch Ersatzteile gibt. Ich fahre seit 35 Jahren mit Märklin gut und bekomme für die meisten alten Sachen noch immer Ersatzteile ... Ich bin auch kein Detailfetischist und Nietenzähler, deshalb komme ich mit Märklin gut zurecht.

Letztendlich werde ich mich zwischen ICE1 (37701) und ICE2 (37712 oder halt dem neuen, aber einfachen 36712) entscheiden.
Viele Grüße

Christian


Joniboni
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 26
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS II+WDP 2018 PE
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin-ICE-Züge

#29

Beitrag von Joniboni » Mo 16. Sep 2019, 07:10

Guten Morgen Christian,
chrilu hat geschrieben:
So 8. Sep 2019, 16:47
Bei meiner Suche nach AC-ICEs bin ich auch auf die Modelle von Pico gestoßen, bin mir da aber unsicher. Ich bin ja seit 35 Jahren fast ausschließlich Märklin-Material gefahren, bis auf ein paar Wagen. Deshalb ist Pico für mich schwer einzordnen: Qualität, vor allem bei den AC-Modellen und vor allem, wie ist der Sevice bei Pico, wenn deren AC-Modelle mal "zur Revision" müssen. Bei Märklin war das nie ein Problem.
Da würde ich auch gerne mal kurz berichten:

Ich hatte mal den ICE3 von Piko. Mittlerweile bin ich froh, den wieder verkauft zu haben. Der hat nur Probleme gemacht: Getriebe ging nach kurzer Zeit kaputt, Mittelwagen zu leicht, Motorwagen zu schwer => hohe Entgleisungsgefahr, allgemein sind die Triebköpfe auch gerne mal entgleist, ...

Da ich mit diversen Piko Produkten solche Probleme hatte (Deserio Getriebe- und Motorschaden nach kurzer Zeit, IC-Wagen entgleisten wegen falscher Radsätze und nicht gut funktionierender KKK [verkauft] und die Taurus AC hatte ähnliche Probleme mit Entgleisungen und war deshalb auch nicht mehr zu gebrauchen [verkauft]), habe ich fast alles verkauft und werde von denen so schnell auch nichts mehr kaufen (auch wenn es echt schöne Modelle/Vorbilder sind).
Der Service hat bei mir meist recht lange gedauert und günstig wars auch nicht; dafür, dass die Dinger danach meist noch mal kaputt gingen ist es das nicht wert.

Das wollte ich dich wissen lassen, ehe du dich kurze Zeit nach dem Piko-Kauf ärgerst.

Grüße,
Jonas

Benutzeravatar

adlermika
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 16:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS2, TC8 Gold
Gleise: Peco, C-K-Gleis,
Alter: 36

Re: Märklin-ICE-Züge

#30

Beitrag von adlermika » Mo 16. Sep 2019, 08:14

Und mir geht es mit den Piko Expert Modellen anders, laufen zuverlässig wie am ersten Tag (BR 111, 2x 103, 220, 612, 2x 442, BR 187, BR 193).

Sind zwar nur 9 Modelle und auch alle eigentlich neueren Datums (Zeitraum letzten 2-3 Jahre), aber bin mit diesen sehr zufrieden.
Allerdings nimmt Piko einen äußert kleinen Teil meiner Sammlung ein.

Die Plastikzahnräder beim Piko ICE3 sind bekannt, gibt einige Umbauberichte zwecks Antrieb. Wenn man selber was Hand anlegt, kann man aus dem ICE 3 scheinbar viel rausholen, zumal dieser verblüffend viel Ähnlichkeit mit dem Märklin Gegenstück hat. Ist bei mir auch noch ein Projekt, was ich irgendwann nochmal gerne realisieren will.


Grundsätzlich empfehle ich, Modelle einzelner Hersteller genau zu beleuchten, denn weder ist ein Hersteller nur gut, noch nur schlecht. So ziemlich jede Marke hatte schon einen Griff im Klo.
Gruß Michael

Fuhrpark: ACME, Brawa, ESU, Fleischmann, Hobbytrain, Kato, Liliput, LS-Models, Lima, Märklin, Piko, Rivarossi, Roco, Tillig, Trix
Epoche: III - IV - V
BW Neuheit: BR 103 224-2 & 103 120-2


Threadersteller
chrilu
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 43

Re: Märklin-ICE-Züge

#31

Beitrag von chrilu » Mo 16. Sep 2019, 10:36

Vielen Dank, Jonas und Michael, für Eure Einschätzungen bzgl. Pico.
Letztlich bleibe ich -never change a running system- bei Märklin.

Letzte Frage: Weiß jemand, ob die alten ICE2-Wagen 44322 (2.-Klasse) bzgl. der Kupplungen zum aktuellen ICE2 36712 passen? Ich habe irgendwo gelesen, es gäbe verschiedene Kupplungstypen (K3 und K4, soweit ich mich erinnern kann) bei den ICE2-Modellen.
Viele Grüße

Christian


Joniboni
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 26
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS II+WDP 2018 PE
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin-ICE-Züge

#32

Beitrag von Joniboni » Mo 16. Sep 2019, 11:48

chrilu hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 10:36
Letzte Frage: Weiß jemand, ob die alten ICE2-Wagen 44322 (2.-Klasse) bzgl. der Kupplungen zum aktuellen ICE2 36712 passen? Ich habe irgendwo gelesen, es gäbe verschiedene Kupplungstypen (K3 und K4, soweit ich mich erinnern kann) bei den ICE2-Modellen.
Das was ich selber nicht genau (habe selber einen alten Märklin ICE2 umgerüstet und die Kupplungen haben (durch Zufall) gepasst. Aber ruf doch zwischen 13 und 17 Uhr mal bei Märklin an (Nummer findest du sofort durch Googeln), die haben mir letzte Woche sehr kompetent bei solchen Fragen geholfen. Einen Versuch ist das Wert.

Jonas


Threadersteller
chrilu
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 43

Re: Märklin-ICE-Züge

#33

Beitrag von chrilu » Mo 16. Sep 2019, 12:12

Joniboni hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 11:48
Das was ich selber nicht genau (habe selber einen alten Märklin ICE2 umgerüstet und die Kupplungen haben (durch Zufall) gepasst. Aber ruf doch zwischen 13 und 17 Uhr mal bei Märklin an (Nummer findest du sofort durch Googeln), die haben mir letzte Woche sehr kompetent bei solchen Fragen geholfen. Einen Versuch ist das Wert.

Jonas
Guter Tipp, Danke!
Viele Grüße

Christian

Antworten

Zurück zu „Spur H0“