Östereich / Tschechien

Bereich für alle Themen rund um das Modellbahn-Hobby, die sonst in keiner anderen Rubrik Platz finden (z.B. spur-übergreifende Themen, etc.).

Automatische Löschung nach 5 Jahren!
Antworten

Threadersteller
Rick
InterCity (IC)
Beiträge: 955
Registriert: Mi 21. Nov 2007, 08:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos 50210
Gleise: C-Gleis
Wohnort: An der Leine...
Alter: 51
Deutschland

Östereich / Tschechien

#1

Beitrag von Rick » Sa 3. Aug 2019, 19:03

Hi, ich bin demnächst für knapp zwei Wochen in und um Wien unterwegs.
Gibt es da etwas in Sachen Modell/Vorbild, was man unbedingt gesehen haben muss?
Ich fahre über Prag, falls da was ist...

Viele Grüße an alle und Danke für die Tipps
Grüße
Rick

Immer eine handbreit Gleis unter dem Rad.

Benutzeravatar

2043er
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert: So 26. Feb 2012, 10:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Swedtram
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Östereich / Tschechien

#2

Beitrag von 2043er » Sa 3. Aug 2019, 20:17

Hallo Rick,

knapp außerhalb von Wien liegt das Eisenbahnmuseum Straßhof. Falls du mit der Bahn von Prag nach Wien fährst würde ich Dir einen Fensterplatz links in Fahrtrichtung empfehlen!

Modellbahnmäßig wäre wohl memoba in unmittelbarer Nähe zum Westbahnhof, als ältestes Modellbahngeschäft Wiens, zu nennen.
Dort gibt es auch einige Hersteller die sonst nicht oder nur auf Bestellung zu finden sind.

Für eine Sightseeingtour empfiehlt sich, neben der aufpreispflichtigen ‚Vienna Ring Tram‘ welche halbstündlich vom Schwedenplatz abfährt, die Straßenbahnlinien D und 1 für eine Stadtrundfahrt an.

Solltest du noch weitere Fragen haben gerne hier oder per PN.

LG Markus


Threadersteller
Rick
InterCity (IC)
Beiträge: 955
Registriert: Mi 21. Nov 2007, 08:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos 50210
Gleise: C-Gleis
Wohnort: An der Leine...
Alter: 51
Deutschland

Re: Östereich / Tschechien

#3

Beitrag von Rick » Fr 16. Aug 2019, 12:58

Hi, in Straßhof bin ich gewesen. Das ist unerwartet groß dort. Allerdings sind die überwiegende Zahl der Fahrzeuge in
einem wirklich schlechten Zustand. Aber bei der Anzahl an Fahrzeugen sind die Aufgaben schier unendlich. Und auch hier
kämpft man mit zu wenig Geld und Mitstreitern.

Ist in jedem Fall mal eine Besichtigung wert. Man ziehe jedoch festen Schuhwerk und eher ältere (dunklere) Kleidung an.
Gerade die Fahrzeughalle ist in einem sehr schmutzigem Zustand. Ich würde sogar sagen, im damaligen Betriebszustand
war es etwas aufgeräumter als jetzt; der Arbeitssicherheit schon wegen.
Auf der anderen Seite fühlt man sich gut in die damalige zeit versetzt, wie es ein steriles neues Museum eben nicht kann.

‚Vienna Ring Tram‘ haben wir auch genutzt. Ist aus touristischen Gründen auch zu empfehlen.
Grüße
Rick

Immer eine handbreit Gleis unter dem Rad.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“