Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.

Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#26

Beitrag von Xien16 »

Guten Tag,

heute habe ich die Scheiben wieder eingeklebt :)
Kleine Mengen Heißkleber mit dem Lötkolben (bei 150°C) auftragen, funktioniert auch hier super ;)
Den oberen Lichtleiter musste ich nicht kleben, er wird durch den Führerstand gespannt und die beiden halten sich dann gegenseitig.

Bild

Bild

Bild

Und nochmal frontal:
Bild

Bild

Bild

Jetzt fehlt eigentlich nur noch die neue Platine für die Motorraumbeleuchtung :?
Wenn sie da ist, können auch das Servo und die Führerstands-Beleuchtungen eingebaut werden :o

Ein Lokführer fehlt natürlich auch noch 8)


Gruß,
Janik


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#27

Beitrag von Xien16 »

Ein weiterer kleiner Schritt:

Bild

Erst vorsichtig gekörnt, dann mit 0,9 dann 1,0 und zum Schluss 1,1mm gebohrt.
Jetzt sitzen die Schläuche sehr gut ;)

Bild

Bild

Bild

Die Schläuche hängen zwar höher als beim Original, da man tiefer sehr schlecht bohren kann, aber die Front gefällt mir jetzt schon richtig gut :lol:
Noch etwas Farbe auf die noch glänzenden Anbauteile kann aber natürlich nicht schaden :wink:


Gruß,
Janik


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#28

Beitrag von Xien16 »

Guten Tag,

solange ich auf die Platinen warte, dürfen es sich Lok und Wagen in der neuen Vitrine bequem machen :)
Bild

Bild

Und da ich immer noch nichts passendes gefunden habe, nochmal diese Frage:
Wo kann ich Ersatzfedern für den 7247 Pantograf her bekommen :?:
Vielleicht hat ja jemand eine Idee :lol:


Gruß,
Janik


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3816
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#29

Beitrag von Michael Knop »

Hi Janik,

Was hast du mit der Alco Pa vor, die unten in der Vitrine steht?


Hatte ich neulich schon gesehen 8)



Viele Grüße, Michael


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#30

Beitrag von Xien16 »

Guten Morgen,

da hast du aber sehr genau hingeschaut :lol:
Eigentlich wollte ich an der Lok gar nichts machen.
Dann hat von einem Moment auf den Anderen ein Funktionsausgang seltsame Dinge gemacht :(
Wenn ich jetzt (über F1 glaube ich) den Sound aktiviere, startet der Motor, geht wieder aus und startet dann (endlos) sofort wieder.
Bis zum Fahrgeräusch kommt die Soundplatine also gar nicht.

Ich wollte da schon lange mal mit dem Oszilloskop dran, da ich vermute, dass F1 immer im Wechsel an und wieder aus geht.
Leider gibt es aber kaum Informationen zu diesem Decoder und es sind nicht gerade wenige Verbindungen zwischen Decoder und Soundplatine...
Immerhin habe ich schon mal ein Kabel am Funktionsausgang direkt am Decoder anlöten können ;)

Keine Ahnung wie es dazu gekommen ist, aber so ist zumindest das Fahrgeräusch nicht zu gebrauchen.
Glocke und Horn funktionieren immerhin noch problemlos.
Und bei der Suche nach Infos zu diesem Decoder habe ich dann auch gleich noch die Anleitung für das Mars Light gefunden :D

Irgendwann werde ich mich nochmal damit beschäftigen und den Sound vielleicht noch retten ;)


Gruß,
Janik


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3816
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#31

Beitrag von Michael Knop »

Hi Janik,

Ja, die "Brummer" erkenne ich sofort :mrgreen: - wenn ich es richtig erkannt habe, ist es die NYC aus der Startpackung.

Zum Soundmodul der Alcos mit C90-1 Dekoder Technologie, das ist "ähnlich" aufgebaut, wie die Soundmodule für die F7 - schau mal unter https://www.bogobit.de/sound/29848-f7/
Bei Bogobit sind auch noch andere "zeitgenössische" Soundmodule analysiert.

Vielleicht hilft dir das weiter.

Ansonsten gibt es auch allgemeinere Infos bei HGH.



Viel Erfolg, Michael


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#32

Beitrag von Xien16 »

Vielen Dank für den Link :)

Die Platinen sehen zwar komplett anders aus, aber die Chips und auch die Verdrahtung könnten ähnlich sein :wink:
Hier der Link zum passenden Thema
Aber wie schon gesagt - es sind viele Dinge dazwischen gekommen und es eilt auch nicht.

Und ja, es ist die NYC aus der Startpackung :lol:
Sie bietet sogar die Möglichkeit einen zweiten Motor einer weiteren Lok anzusteuern.
Dass der Sound nicht tut, stört mich eigentlich wenig, dass aber auch die Nummerntafeln dunkel bleiben ist nicht so schön.
Und den Lautsprecher deaktivieren will ich auch nicht, denn Hupe und Glocke funktionieren ja noch fehlerfrei :P


Gruß,
Janik


Dave81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Wohnort: Heijen Niederlande
Alter: 38
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#33

Beitrag von Dave81 »

Hallo Janik!

Sehr schöne umbau!

Ein tip für der lichtleiters, mit “KristalKlear” kan man diese perfect kleben.
Und Sehr leicht wieder losen.


Dampfbär
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 26
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 16:08

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#34

Beitrag von Dampfbär »

Wirklich ein sehr schöner Umbau, bin gespannt wie es weitergeht :)

LG
Tommy


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#35

Beitrag von Xien16 »

Guten Tag

und vielen Dank :D
Dave81 hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 10:07
Ein tip für der lichtleiters, mit “KristalKlear” kan man diese perfect kleben.
Und Sehr leicht wieder losen.
Danke für den tollen Tipp.
Hab mir das gleich mal notiert :wink:


Nach langem Warten sind die Platinen endlich angekommen 8)
Bild

Bild

Bild

Die Motorraumbeleuchtung musste ich natürlich gleich mal auf Passgenauigkeit prüfen:
Bild

Bild

Passt perfekt und konnte bestückt werden:
Bild

Bild

Auf der Unterseite sind 6 weiße LEDs, die nach außen in den Lichtleiter im Dach leuchten.
Zusätzlich sind unten auch zwei rote LEDs, die nach außen leuchten und auf der Oberseite nochmal zwei, die nach oben leuchten.
Die Vorwiderstände sind schon so gewählt, dass die LEDs nur einen Bruchteil der maximalen Leuchtkraft haben.
Sie sind aber trotzdem noch recht hell und werden über den Decoder gedimmt.

Als nächstes steht die Servohalterung an.
Dann warte ich noch auf längere Schrauben für die Pantografen, da die Platine dicker als das Messingband ist.


Gruß,
Janik


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#36

Beitrag von Xien16 »

Guten Tag,

der erste Wagen hat seine Beleuchtung erhalten :o
Bild

Bild

Es handelt sich hier um den Schlusswagen:
Bild

Bild

Den Dimmer habe ich noch nicht verbaut und vorerst überbrückt (da die Potis noch fehlen):
Bild

Dank des sehr langen Langlochs sollten die Platinen auch passen, wenn der Halter mal nicht 100% passt ;)
Bild

Leider musste ich in diesem Wagen noch eine Stelle etwas abändern:
Bild

Eine Konstantstromquelle ist auf 3 bis 5 LEDs ausgelegt.
Bei nur 2 LEDs würde sie (zumindest bei 100% Dimmung) zu heiß werden.
In diesem Wagen benötige ich in zwei Riehen jedoch nur je zwei LEDs.
Durch diese beiden Brücken habe ich aus den beiden Reihen eine mit 4 LEDs gemacht ;)

Mit der Pufferung bei 100% Leuchtstärke bin ich auch noch nicht ganz zufrieden :?
Ich hoffe, dass die Überbrückungszeit mit Dimmer deutlich ansteigt.
Immerhin sind die LEDs auch noch viel zu grell und müssen deutlich gedimmt werden 8)


Gruß,
Janik


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#37

Beitrag von Xien16 »

Guten Morgen,

die Lok ist fertig 8)
Bild

Und noch einmal mit Fernlicht:
Bild

Und jetzt im Detail:
Das Servo ist mit zwei Messingwinkeln an der Motorraumbeleuchtung befestigt.
Die Winkel habe ich auf die dafür vorgesehenen Pads gelötet:
Bild

Bild

Hier ist auch schon der Faden am Servoarm fest gemacht:
Bild

Nach mehreren Versuchen waren dann auch die Endpunkte für das Servo korrekt in der Software eingestellt.
Potis wären hier zwar einfacher, aber dafür wollte ich keinen Platz auf der Platine verschwenden.
Und einmal korrekt programmiert wird sich (solange der Faden nicht reißt) auch nichts an den Endpunkten ändern.

Für die Versorgung der Motorraum- und Führerstandbeleuchtung habe ich einen Stecker eingebaut:
Bild

Hier hätte ich eigentlich gerne einen kompakteren Stecker genommen, hatte aber keinen zur Hand und Platz war genug.
Bild

Die Führerstände werden über Kupferlackdraht versorgt:
Bild

Bild

Auch dieser Draht ist unnörig dick, aber ich hatte wieder mal nichts anderes zur Hand :D

Da der Pantograf manchmal geruckelt hat, habe ich noch eine Führung auf die Platine gelötet:
Bild

Lieder habe ich vergessen vom Führerstand und dem Lokführer im ausgebauten Zustand Bilder zu machen...
Das hole ich vielleicht noch nach ;)


Aber ein Video habe ich auch dieses Mal gemacht:


Fahren kann die Lok natürlich auch - vorwärts und auch rückwärts :lol:


Gruß,
Janik


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#38

Beitrag von Xien16 »

Guten Tag,

hier noch die Bilder vom Führerstand:
Bild

Bild

Den oberen Lichtleiter habe ich noch gegen Streulicht geschützt:
Bild

Dann ist mir aufgefallen, dass es so eigentlich viel einfacher und effektiver geht:
Bild

Zum Schluss habe ich noch den alten Schleifer gegen einen Flüsterschleifer (47mm E144133) getauscht:
Bild

Die Montage des Schleifers geht am einfachsten, wenn man den Fuß von der Feder trennt.
Die Feder ist an beiden Enden geschlitzt und man kann die dadurch entstandenen Laschen zusammendrücken.
Schon hat man zwei Teile und kann ohne großen Aufwand das Loch für die Schraube bohren und den Schleifer gleich an der Lok befestigen 8)
Jetzt nur den Fuß wieder an beiden Federenden einclipsen und fertig.
Bild

Ich bin schon auf die erste Probefahrt gespannt, bisher konnte ich leider immer nur 10cm vor und wieder zurück fahren :roll:


Gruß,
Janik

Benutzeravatar

Jörg Schw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 367
Registriert: So 28. Apr 2013, 10:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 6021
Gleise: K Gleise
Wohnort: Kapstadt
Alter: 55
Südafrika

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#39

Beitrag von Jörg Schw »

Hallo Janik,

toller Umbau.
:gfm:

Gruß Jörg.

Benutzeravatar

Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 06:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS II
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#40

Beitrag von Bubikopf »

Hallo Janik,
sehr schön gemacht und beschrieben!

:gfm:

vG Uwe
„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3539
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#41

Beitrag von TEE2008 »

Hallo,
einen perfekten Umbau der alten Märklin 3357 hast Du hier vorgestellt.
Optisch weiter aufwerten lässt sich die alte BR 103 mit den neuen Frontscheiben der 37576.
Gruß

Tobias


jacco60
InterRegio (IR)
Beiträge: 103
Registriert: So 8. Jul 2018, 11:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: WDP2018 und IB1 + IB II
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Deutschland

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#42

Beitrag von jacco60 »

Hallo Janick ,
sehr gut gelungen . Ähnliches habe ich mir auch schon überlegt .
Derzeit ist jedoch der ICE 3 noch in Arbeit .
Ich benutze den UB Servo , der hat den Dekoder schon eingebaut . Hier ist nur die Stromversorgung nötig .
Hier der Link dazu :
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... Pantograph

und hier die Bel. der Triebköpfe , in den nächsten Tagen kommt auch die neu Platine und dann kann das Projekt Triebköpfe abgeschlossen werden .
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=171144
IB 1 + IB 2 . nur Lopi´s , K-Gleise , Weichen mit Servoantrieben .
MFX freie Zone

Gruss
aus
Berlin
Ralf


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#43

Beitrag von Xien16 »

Sehr interessant, die ESU Servo Platine kannte ich noch gar nicht ;)
Aber umsonst ist die Erweiterung natürlich auch nicht, da komme ich mit nur einem ATTiny13 schon günstiger weg :lol:

Das Servo mit integriertem Decoder gefällt mir hingegen extrem gut :D
Besonders auch das Anwendungsbeispiel als Entkuppler für eine normale Märklin Kupplung :shock:
Warum hab ich das bei meiner Suche nicht gefunden :roll:
Kann das Servo eigentlich auch wie bei meiner 103 ab einer bestimmten Position langsamer/schneller drehen?
Jörg Schw hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 09:09
Hallo Janik,

toller Umbau.
:gfm:

Gruß Jörg.
Bubikopf hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 10:05
Hallo Janik,
sehr schön gemacht und beschrieben!

:gfm:

vG Uwe
Vielen Dank, ich hoffe, der ein oder andere kann sich was anschauen ;)
TEE2008 hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 11:38
Hallo,
einen perfekten Umbau der alten Märklin 3357 hast Du hier vorgestellt.
Optisch weiter aufwerten lässt sich die alte BR 103 mit den neuen Frontscheiben der 37576.
Vielen Dank für den Hinweis :)
Ich hab danach mal ein bisschen gesucht und das gefunden:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 25#p624178
mulliba hat geschrieben:
Mi 16. Mär 2011, 20:14
- 101216: Fenstersatz für E03 (Vorserie); Scheibenwischer mit Einfacharm
- 226695: Fenstersatz für BR103; Scheibenwischer mit Doppelarm
Bei Märklin habe ich mal danach gesucht und folgende Liste ist dabei raus gekommen:
E101216 ist bei Mä 37571 verbaut und soll der Vorserie entsprechen
E226695 ist bei Mä 39579 verbaut und sollen für die Serie passen
E220987 ist bei Mä 37573 verbaut und soll der Vorserie entsprechen, obwohl die Lok der Serie entspricht
E220987 ist bei Mä 37576 verbaut und soll der Vorserie entsprechen (hier passt es dann wieder)

Die von dir erwähnte Lok hat also die Scheiben für die Vorserie, ich müsste für meine dann die von der 39579 nehmen, ist das korrekt?

Was hier steht bringt mich dann auch nicht weiter:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 91#p615524
TEE2008 hat geschrieben:
Fr 25. Feb 2011, 16:26
Bei der 37573 hat Märklin leider ab Werk die falschen Winschutztscheiben verbaut.Statt der Serien BR 103 hat man die der Vorserien E03 /BR 103 verbaut.
Meine 37573 konnte ich im letzten Jahr mit den korrekten ausstatten.Ein ebay-Händler bot den kompletten Fenstersatz der Märklin 37576 als Ersatzteil an.
Laut Märklin haben die 37573 und 37576 aber identische Fenster verbaut und würden daher bei der 37573 auch nicht passen.
Ich hoffe, es kann mir hier jemand weiterhelfen, ich will ungern die falschen Scheiben kaufen, wenn ich schon die Wahl habe :roll:


Gruß,
Janik

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3539
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#44

Beitrag von TEE2008 »

Hallo Janik,
bei der 37573 habe ich die falschen Fenster mit Scheibenwischer der Vorserie gegen die korrekten Fenster mit Scheibenwischer der Serie getauscht (von der Märklin 37576/37577).Die 37577 erschien vor der 37576.
Beide haben E236425 verbaut, auch wenn die Teileliste der 37576 in der Märklin Datenbank nicht mehr korrekt ist. Du musst die der 37577 (E236425) kaufen, um die der Serien BR 103 zu bekommen. Märklin hat damals E236425 dem Händler für meine 37576 geschickt, die bis auf einen Sprung ab Werk in der Windschutzscheibe perfekt war.
Die Scheibenwischer der 37577 und 37576 sind schwarz und von der 39572 / 37579 silbern.
Bild
Märklin 37573 mit den korrekten Scheiben mit Scheibenwischer der Serie

Auch die Serien BR 103 aus der Packung 37574 hatte die falschen Scheibenwischer der Vorserie.Diese habe ich ebenfalls gegen die korrekten getauscht:
Bild

Die 37576 hat die korrekten Fenster wie die 37577 ab Werk erhalten:
Bild

Die 37577 mit den korrekten Fenstern ab Werk:
Bild

Die 37571 hat ab Werk auch die korrekten Scheibenwischer (Fenstereinsätze) der Serien BR 103 erhalten wie bei 39572 und 39579 in silber:
Bild
Gruß

Tobias


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#45

Beitrag von Xien16 »

Vielen vielen Dank für diese wichtige Information :lol:
Wenn natürlich bei den Ersatzteilen die falsche Nummer steht kommt man nicht weit :(

Dann werde ich mir die mal bestellen.

Deine 103er gefallen mir sehr, so schön werde ich meine nicht bekommen :o
Neuere Pantografen habe ich mir schon überlegt, aber die sind mir bisher noch zu teuer...


Gruß,
Janik

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3539
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#46

Beitrag von TEE2008 »

Xien16 hat geschrieben:
Mo 16. Dez 2019, 20:04
Vielen vielen Dank für diese wichtige Information :lol:
Wenn natürlich bei den Ersatzteilen die falsche Nummer steht kommt man nicht weit :(

Dann werde ich mir die mal bestellen.

Deine 103er gefallen mir sehr, so schön werde ich meine nicht bekommen :o
Neuere Pantografen habe ich mir schon überlegt, aber die sind mir bisher noch zu teuer...


Gruß,
Janik
Bei Sommerfeldt gibt es das Paar Stromabnehmer Sommerfeldt 701 ( https://www.sommerfeldt.de/de/h0-einhol ... 7-569.html ) für aktuell 20,60 €.
Du müsstest lediglich bei Märklin die Trägerisolation Märklin E159577 (stammt z.B. von der 37577) bestellen.
Gruß

Tobias


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#47

Beitrag von Xien16 »

Danke für die Nummern, das wäre natürlich noch eine ordentliche optische Aufwertung :)

Das Dach umlackieren und den ganzen Dachgarten tauschen, wäre dann der nächste Schritt :wink:
Irgendwann bleibt von der alten Lok kaum noch was übrig :lol:

Aber bevor ich an der 103 groß weiter mache, werden erst mal noch andere Loks digitalisiert ;)
Und die TEE-Wagen wollen ja auch noch beleuchtet werden :P
Bisher hat nur einer eine Beleuchtung und die hat immer noch keinen Dimmer verbaut.
Hier warte ich immer noch auf das passende SMD Potentiometer...

Warum gibt es von Märklin eigentlich so viele verschiedene Scheiben für die 103?
Wenn ich das richtig sehe, sind es mindestens folgende:
E236425 und E226695 Serie
E101216 und E220987 Vorserie


Gruß,
Janik

Edit:
Beinahe vergessen: Wie lautet denn die Ersatzteilnummer der geschlossenen Schürze?
Ich lese immer wieder davon, dass sie bei neuen Loks beiliegt, aber eine Nummer habe ich noch nicht gefunden.
Meine ist zwar schon geschlossen, aber den Aufwand muss man sich ja nicht unnötig machen, wenn es eine Alternative gibt ;)


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#48

Beitrag von Xien16 »

Guten Abend,

die Front hat etwas mehr Farbe bekommen und die Zurüstteile von Roco haben dadurch ihren Glanz verloren:
Bild

Bild

die Fensterscheiben sind heute gekommen und ich musste sie natürlich gleich verbauen :lol:
Bild

Vorher habe ich die Scheibenwischer-Arme aber noch etwas entgratet und an den Seiten angemalt.
Ab Werk haben sie nur von vorne Farbe abbekommen und sind an der Seite durchsichtig, was nicht so schön ist :?

Leider passen die Seitenscheiben nicht ohne das Gehäuse stark zu bearbeiten, die neuen sind ca 1mm "länger"...
Dass die alten leicht vergilbt sind, fällt nur im direkten Vergleich auf weißem Hintergrund auf:
Bild

Hier habe ich die alte Seitenscheibe weider verbaut und mit Kleber gesichert.

Die neuen Scheiben (Front, wie auch Seite) haben Rastnasen, und müssen daher nicht mehr geklebt werden.
Damit die Rastnasen bei der Frontscheibe auch passen, muss im Rahmen ein wenig Material entfernt werden:
Bild

Dann habe ich noch den Pinsel geschwungen und einige Stellen am Gehäuse nachgebessert.
Folgende Teile habe ich bei dieser Lok bis jetzt nachgemalt:
- Wasserrinnen über den Türen und Seitenscheiben (Schwarz)
- Handläufe bei den Trittstufen unten am Rahmen (Aluminium)
- Türgriffe (Aluminium)
- Ringe um die Scheinwerfer (Aluminium)
- Die beiden Pfeifen auf dem Dach (Aluminium)
- Streifen an der Front korrigiert (Orientrot / Beige)
- Schrauben am Dach (Beige)
- viele kleine Stellen an denen Lack abgeplatzt ist...
Es fehlen eigentlich jetzt nur noch die vier feinen Kanten, die einmal um das Gehäuse gehen, aber an die traue ich mich nicht so recht :?
Und der silberne Teil des Daches ist ja eigentlich auch grau anstatt silber, aber auch das stört mich momentan wenig :lol:

Bild

Der Rote Streifen ging hier viel zu weit nach hinten (er ging über die Kante):
Bild

Beim Original geht das spitze Ende zwar bis zur Kante, ich habe ihn aber weiter vorne enden lassen, da die andere Seite auch so aussieht.
Hier hat man ab Werk den Streifen leider komplett zu einer Seite hin versetzt aufgeklebt.

Die Schraube fällt so kaum noch auf, damit kann ich gut leben :D
Bild

Und auch das Isolierklebeband auf den unteren LEDs hat geholfen - jetzt strahlt absolut nichts mehr nach oben:
Bild

Jetzt kommt sie erst mal wieder in die Vitrine :D


Gruß,
Janik


Threadersteller
Xien16
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Do 13. Dez 2018, 06:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 oder CU (6021) + 80F
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Albstadt
Alter: 30

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#49

Beitrag von Xien16 »

Guten Tag,

dank dem sehr netten Spender Ralf aus Berlin hat die Lok jetzt endlich wieder Federn an beiden Pantografen:
Bild

Die Federn sind sogar etwas straffer als die am angetriebenen Pantograf :o

Bei den Wagen ging es auch voran.
Ich habe mittlerweile in allen die Beleuchtung verbaut.
Leider funktioniert der Dimmer nicht korrekt und "spinnt" an zwei Poti-Stellungen extrem...
Da muss ich mal genauer nachmessen, im Versuchsaufbau hat der Dimmer problemlos funktioniert.

Um auch die Software anpassen zu können, habe ich bei einem Wagen einen Programmieradapter angelötet:
Bild

Ansonsten bin ich ganz zufrieden.
Die LEDs sind (bei Dunkelheit) auf 1-2 Prozent gedimmt immer noch hell genug 8)
Bei Tag sieht man davon zwar nicht mehr viel, aber das ist beim Original auch nicht anders.
Durch das verlustfreie Dimmen können auch sehr lange Spannungsunterbrechungen überbrückt werden.

Durch die stromführenden Kupplungen und mehrere Schleifer kann es aber eigentlich zu keinen Unterbrechungen kommen :lol:
Hier dreht der Zug seine ersten Testrunden:
Bild

Kontaktschwierigkeiten bei der Lok
Bei Fahren nur mit der Lok, hat an zwei Stellen immer kurz die Motorraumbeleuchtung geflackert.
Nach einer Testfahrt auf der niedrigsten Fahrstufe ist sie dann an diesen Stellen auch zum Stehen gekommen.

Zum Thema Punktkontakte reinigen gibt es viele Meinungen hier im Forum.
Schmirgeln wollte ich aber (besonders bei fabrikneuen Gleisen) auf keinen Fall.
Papier auf den Schleifer hört sich vielleicht zunächst seltsam an, aber so baut man sich sehr schnell einen Reinigungsschleifer.
Ich habe mich für Karton (ca 0,5mm) entschieden, den ich von einer Versandmappe abgeschnitten habe:
Bild

Der Karton ist mir doppelseitigem Klebeband befestigt und reinigt die Punktkontakte sehr schonend.
Nach ein paar Runden mit dem Reinigungsschleifer ist die Lok auch nach mehreren Runden nie wieder stehen geblieben :D

Flüsterschleifer auch für die TEE-Wagen
Meine Gleise sind von verschiedenen Produktionsjahren und darunter sind einige Bögen, auf denen ein normaler Schleifer extrem laut ist.
Auch ein Flüsterschleifer ist auf diesen Gleisen lauter, aber da muss man schon genau hinhören :charles:
Also mussten natürlich auch Flüsterschleifer an die Wagen:
Bild

Leider habe ich die Halterung nur für 42mm Schleifer konstruiert.
Bei den 47mm Flüsterschleifern würden die Kontaktlaschen des Schleifers ins leere gehen...
Durch ein Stück Federblech von einem alten Schleifer habe ich das Problem lösen können:
Bild

Das Blech ist an einer Seite angelötet und so gebogen, dass es auch auf der anderen Seite einen Kontakt herstellt.
Jetzt ist der Schleifer beinahe nicht mehr zu hören:
Bild

An den zweiten Wagen mit Schleifer kann ich leider keinen Flüsterschleifer montieren, da er hier asymmetrisch angebracht ist.
Den dritten Schleifer werden ich entweder zum Reinigungsschleifer umbauen, oder ganz demontieren.
Der Zug sollte auch mit zwei Schleifern sehr gut zurecht kommen.

Zum Schluss gab es noch etwas Farbe für den Dachgarten des Speisewagens:
Bild

Vielleicht nicht originalgetreu, dafür aber an das Farbschema der Lok angepasst :P


Gruß,
Janik

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3539
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin BR103 E03: HLA, LokPilot, 21MTC Adapter, LED Licht, Servo-Pantograf, Fleischmann TEE Wagen

#50

Beitrag von TEE2008 »

Hallo,
heute habe ich die neuen Scheiben bei meiner Märklin 33572 verbaut.
Die neuen Scheiben passen perfekt wie die alten Scheiben rein, wenn man die Klipse an den Seiten entfernt.
Danach muss man die Scheiben wie die Originalscheiben mit etwas Faller Plastikkleber (ganz wenig auf eine Nadelspitze) festkleben.
Hierdurch entfällt die Bearbeitung des Gehäuses und der Originalzustand kann wiederhergestellt werden.

Bild

Bild
Gruß

Tobias

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“