Neuheiten 2019

Übersichten zu den Neuheiten 2019 finden sich im Forum "Neuheiten-Übersicht". Diskussionen zu den Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2019 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Traincontroller: Zug bleibt in Block abrupt stehen und fährt wieder an

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Antworten

Threadersteller
Schattenparker
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 21:07

Traincontroller: Zug bleibt in Block abrupt stehen und fährt wieder an

#1

Beitrag von Schattenparker » Mo 14. Jan 2019, 07:01

Guten Morgen,

da es im Freiwald Forum im Moment einen Fehler gibt und ich keine Beiträge schreiben kann, versuche ich es hier. Ich bin sicher ihr könnt mir helfen.

wir haben das reproduzierbare Problem, dass Züge während der Zugfahrt oder während einer AutoTrain Fahrt an einem bestimmten Punkt schnell abbremsen, stehenbleiben, und nach einer Sekunde wieder weiterfahren.
Ein Zug fährt durch den Block SB Ost 1 nach links, in ein beliebiges Gleis im Schattenbahnhof. Sobald der Block eines Gleises (Sbf. G1 bis Sbf. G6) erreicht wird, bleibt der Zug sehr schnell stehen um fast sofort weiterzufahren.
Das passiert auch wenn die Blöcke West 25 bis West 28 frei sind. Haltemarkierungen sind in allen Blöcken eingegeben.

Die Weichen zwischen Schattenbahnhof und SB Ost 1 wurden gemeinsam mit Block SB Ost 1 überwacht. Das wurde geändert, egal ob der Weichenblock mit einem Kontaktmelder eigens überwacht wird oder gar nicht überwacht wird, das Problem tritt immer auf.

Dieses Verhalten tritt nur an dieser Stelle und nur in diese Richtung auf. Sonst nirgends.

Wie kann ich die Züge dazu bringen von rechts nach links durch den Schattenbahnhof zu fahren ohne stehen zu bleiben?

In der angehängten ZIP Datei befindet sich die Traincontroller Datei und ein Screenshot des Stellwerks. Das Bild konnte ich nicht einzeln hochladen weil JPG hier nicht erlaubt sind.

mfg, Schattenparker
Zuletzt geändert von Schattenparker am Mo 14. Jan 2019, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 5473
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Traincontroller: Zug bleibt in Block abrupt stehen und fährt wieder an

#2

Beitrag von Erich Müller » Mo 14. Jan 2019, 07:06

Hallo Schattenparker,

TC kenne ich nicht, würde das Problem aber eher seitens der Blockeinstellungen vermuten.
Schattenparker hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 07:01
Das Bild konnte ich nicht einzeln hochladen weil JPG hier nicht erlaubt sind.
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=30&t=30285
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Threadersteller
Schattenparker
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 21:07

Re: Traincontroller: Zug bleibt in Block abrupt stehen und fährt wieder an

#3

Beitrag von Schattenparker » Mo 14. Jan 2019, 08:51

Ich habe aber keine Ahnung welche Blockeinstellung das sein könnte. Ausprobiert haben wir diesbezüglich schon so ziemlich alles was mir eingefallen ist.

Danke für die Info bzgl. der Bilder.


digischorsch
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: So 16. Jan 2011, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, TCB, Roco MM, HSI
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Herzogenrath NRW
Alter: 67

Re: Traincontroller: Zug bleibt in Block abrupt stehen und fährt wieder an

#4

Beitrag von digischorsch » Mo 14. Jan 2019, 11:45

Hallo " Schattenparker ",
hast du überprüft ob bei der/den Zugfahrten, in dem besagten Block ein "Aufenthalt von 00:00:01" eingeben ist?
Nur so ne Idee, ist mir auch schon passiert.

Viele Grüße
Georg


Threadersteller
Schattenparker
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 21:07

Re: Traincontroller: Zug bleibt in Block abrupt stehen und fährt wieder an

#5

Beitrag von Schattenparker » Mo 14. Jan 2019, 12:43

Das Problem tritt auch bei Autotrain auf. Diese Fehler kann ich also ausschließen.

Den Weichen ist ein Melder zugeordnet. Wenn ich die Melder aus den Weichen herauslösche dann funktioniert es schon mal in der Simulation. Ob es dann auch real funktioniert werde ich heute abend sehen.

Den Anhang im ersten Beitrag hebe ich gelöscht, wegen dem Bild....


Pirat-Kapitan
InterRegio (IR)
Beiträge: 116
Registriert: So 13. Mai 2018, 20:15
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: Lenz / Rocrail
Gleise: Edelstahl
Wohnort: GL
Alter: 68
Deutschland

Re: Traincontroller: Zug bleibt in Block abrupt stehen und fährt wieder an

#6

Beitrag von Pirat-Kapitan » Mo 14. Jan 2019, 23:07

Moin,
könnte es sein, dass der Zug abbremst / stehen bleibt, weil noch ein fahrweg gestellt werden muss bzw. die Rückmeldung über den verrieglten Fahrweg nicht schnell genug kommt?
Ich hatte so etwas mal wegen einer äußerst unglücklich Konstruktion von Blöcken, Sensoren und langsam schaltenden Weichen. Verbesserte Konstruktion und schon lief alles glatt.

Schöne Grüße
Johannes
Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail, Manhart-Funky und RocoWLM.


Threadersteller
Schattenparker
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 21:07

Re: Traincontroller: Zug bleibt in Block abrupt stehen und fährt wieder an

#7

Beitrag von Schattenparker » Di 15. Jan 2019, 12:34

Der Weichenblock wird mit einem eigenen Melder überwacht. Der Melder war in den entsprechenden Weichen eingetragen. Nachdem ich diesen Melder gelöscht habe, hat es funktioniert.

Ich verstehe das nicht, rund um den Hauptbahnhof haben wir die selbe Situation. Da funktioniert es sehr gut. Der Melder, der ebenfalls in den Weichen eingetragen ist sorgt dafür das die Weichenstraße früher freigegeben wird und eine dichtere Zugfolge möglich wird. Beim Schattenbahnhof fährt der Zug nur weiter wenn der Melder nicht in den Weichen eingetragen ist.

Ich kapiere es zwar nicht, aber es funktioniert.


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3378
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital IB alt MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: NÖ nähe Horn
Alter: 64
Österreich

Re: Traincontroller: Zug bleibt in Block abrupt stehen und fährt wieder an

#8

Beitrag von Dreispur » Di 15. Jan 2019, 13:36

Hallo !

Um die Ursache zu finden müßtest jetzt wissen 2-3 Zugfahrten die links und rechts noch aktiv sind . Wie schon erwähnt dürfte hier ein Melder in Zusammenhang mit dem Weichenmelder kollidieren .
Hast die Zugfahrten manuell eingerichtet oder mit Hilfe automatischer Aufzeichnung .

Wurde die Weiche für die Zugfahrt in richtiger Position , gerade oder Abzeig , dem Weichenmelder zugeordnet ? Oder ein nicht gebrauchter Melder behindert den Ablauf .

genauso könnte ein Melder in der Abfolge der Aufzeichnung zu früh abgefragt werden und würde erst in der Reihe um eines später benötigt .
Oder bei einer Zugfahrt wird ein Stopp benötigt und in der Matrix gilt für alle Züge eingestellt .
Fährt jedoch weiter da ja keine Besetztmeldung von anderswo kommt und die Zugfahrt bis Ende fährt .
Es wurde ja schon hingewiesen das ähnliches sein kann .
Da wahrscheinlich die Weichenrückmeldung nicht mehr kommt , weil abgeschlossen ,und im System wahrscheinlich immer als frei detektiert wird kommt kein Stopp Befehl .
Mehr fällt mir jetzt nicht ein .

Ähnliches hatte ich auch schon . Mit Bleistift und Papier penibel aufgeschrieben in was für einer Reihenfolge die die Melder erkannt werden sollen entsprechend Frei oder Besetzt als Bedienung hat es funktioniert .

Wenn du jetzt klar kommst so wie es jetzt funktioniert , dann weiterhin viel MoBa Vergnügen .
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“