MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Stammtisch 27.11.

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Neue Ver. 0.9.2

#701

Beitrag von Hardi » Sa 9. Nov 2019, 01:38

Hallo Mark,

nichts leichter als das: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... &start=235

Gute Nacht...

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Danke für die Post

#702

Beitrag von Hardi » Sa 9. Nov 2019, 14:06

Post, (Ohne r)

Und schon wieder war der Postbote bei mir. Rolf hat mir heute Morgen das hier eingeworfen:
Bild

Ganz vielen Dank!

Ich habe mich sehr gefreut das Gehäuse mal selber in den Händen zu halten. Aber die Freute war nur von kurzer Dauer. Beim Mittagessen haben es die Kinder gleich an sich gerissen. Auch ihnen gefällt es sehr gut: „Das ist aber schön weich…“ (Er meint glatt, aber offensichtlich haben wir zu wenig Zeit in die sprachliche Erziehung investiert…)

Das muss jetzt aber nicht zur Gewohnheit werden. Ich freue mich auch ganz sehr über virtuelle Geschenke. Wie bereits oben gesagt ist es toll zu wissen, dass auf euren Anlagen „meine“ LEDs blinken.
=> Stellt Bilder, Videos, Aufbauanleitungen oder STL Dateien ins Forum und macht weiterhin fleißig Werbung. Die MobaLedLib soll zum Standard der Modeleisenbahnbeleuchtung werden.

Hardi

P.S.: Ein paar kleine Anmerkungen zu dem Gehäuse hätte ich noch:
  • Bei mir passen die USB Stecker nicht durch die Löcher im Gehäuse. Dadurch kriegt der Arduino keinen Saft ;-( Die Öffnung im Gehäuse sollte 11x9mm sein. Ich werde mit der Laubsäge nacharbeiten. Vermutlich muss ich auch ein bisschen was von dem schönen Deckel abzwacken.
  • Die RGB LED wird vom Decken verdeckt. Gibt es auch Transparentes Material für die Drucker, und wie kommt das rüber?
  • Der Deckel sollte etwas strammer sitzen sonst fällt er runter, wenn das Kästchen hochkant montiert ist. Evtl. kann man (Ronny) auch noch kleine Noppen in den Halter einbauen mit denen der Decken festgehalten wird. Aber das ist nicht so schlimm. Da Gehäuse ist viel zu schön um es unter der Anlage zu verstecken.
  • Evlt. Könnte man (Ronny) noch Aussparungen für die zusätzlichen Flachkabel vorsehen. Momentan werden die Wannenstecker rechts und links noch nicht genutzt. Aber ich habe natürlich Pläne dafür.


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#703

Beitrag von rolfha » Sa 9. Nov 2019, 17:53

Hallo Kästchenliebhaber,
für die RGB LEDs schlage ich vor ein 2mm Loch darüber zu machen, dann kann man eine Plexiglasstange ablängen und einkleben.

Ich muss noch mal sagen wie sehr mir es hier im Forum gefällt. Es wird eine Idee in den Ring geworfen und kaum guckt man sich um wird daraus was tolles.
Es macht wirklich Spaß.
Danke an Ronny. Ich hab mir Fusion 360 installiert aber nur wenig Zeit gehabt es anzusehen. Der Einstieg scheint mir schwerer. Da es beides Autodesk ist, frage ich mich ob ich mit einer Tinkercad Datei In Fusion weiter arbeiten kann.
Rolf

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#704

Beitrag von Hardi » Sa 9. Nov 2019, 18:00

Hallo Rolf,
rolfha hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 17:53
Ich muss noch mal sagen wie sehr mir es hier im Forum gefällt. Es wird eine Idee in den Ring geworfen und kaum guckt man sich um wird daraus was tolles.
Da stimme ich Dir voll zu!

=> Riesen Lob an alle!
rolfha hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 17:53
für die RGB LEDs schlage ich vor ein 2mm Loch darüber zu machen, dann kann man eine Plexiglasstange ablängen und einkleben.
Das könnte man ja dann auch noch professioneller machen. Hier gibt es ganz viele solcher Teile:
https://www.reichelt.de/LED-Lichtleiter ... OUPID=6783

Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#705

Beitrag von Hardi » Sa 9. Nov 2019, 19:39

Hallo Zusammen,

jetzt habe ich schon wieder ein Problem. Ich weiß nicht welchen Deckel ich verwenden soll:

Bild

Beide sind super schön…

Die USB Anschlüsse sind inzwischen verbreitert, und ich könnte eigentlich weiter machen, wenn ich nur wüsste welchen Deckel ich nehmen soll.

Hardi


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 68

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#706

Beitrag von aftpriv » Sa 9. Nov 2019, 19:59

Servus Hardi
da kann Dir keiner einen Rat geben.
Vielleicht ein salomonisches Urteil:
. > an geraden Tagen: linken Deckel
. > an ungeraden Tagen: rechten Deckel

Gruß Alf :D :idea:
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 660 DIN A4 Seiten

#707

Beitrag von Hardi » Sa 9. Nov 2019, 23:02

Hallo Zusammen,

ich generiere mir immer mal wieder eine PFD Datei mit den Beiträgen in dem MobaLedLib Thread. Das ist praktisch, wenn ich nach was suchen will. Diese Dateien habe ich mal „zusammengelebt“. Das war eine ganz schöne Arbeit. Es sind inzwischen 660 DIN-A4 Seiten!

Unglaublich!

Hier könnt Ihr die Datei bis zum 23.11.19 herunterladen:
https://smallpdf.com/shared#st=84637d37 ... ss&rf=link
Leider ist die Datei zu groß für GitHub ;-(

@Alf: Das ist eine Gute Idee. Ich habe sogar Intuitiv die richtige Abdeckung für Heute drauf.
Hardi

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#708

Beitrag von Hardi » So 10. Nov 2019, 02:21

Hallo Zusammen,

ich bin schockiert!

Seit einiger Zeit ließ sich unsere Anlage nicht mehr richtig einschalten. Man musste den Hauptschalter mehrfach betätigen bis die Lichter angingen. Als mein Sohn letztens die Anlage einem Klassenkammeraden vorführen wollte ging gar nichts mehr.

Darum habe ich den Schalter, einen 10A Feuchtraum Aufputz Schalter, mal zerlegt:
Bild

Man sieht sehr schön, dass die Kontakte komplett weggebrannt sind! Und das obwohl die gesamte Anlage maximal 100W verbraucht.
Das Problem sind die Kondensatoren in den Schaltnetzteilen. Dabei sind nur drei Märklin Steckernetzteile für die drei MS2 und weiter 3 kleine Netzteile für 5V angeschlossen.
Aber wenn der Schalter eingeschaltet wird, wenn die Wechselspannung gerade die volle Amplitude hat, dann fließt ein sehr großer Strom zum laden der Kondensatoren.

Das wird hier schön erklärt:
https://www.emeko.de/fileadmin/_migrate ... 8-2010.pdf
https://www.mrmultitronik.de/fileadmin/ ... teilen.pdf
https://ledtipps.net/einschaltstrom/

=> Ich werde mir sofort einen Einschaltstrombegrenzer kaufen.

Ich möchte nicht wissen was passieren kann, wenn über so einen abgebrannten Kontakt längere Zeit Strom fließt. Schon bei 60W wird z.B. ein Lötkolben verdammt heiß wie ich heute mal wieder schmerzhaft erfahren durfte…

Hardi


Mark
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: FMZ
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Rhoihesse

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#709

Beitrag von Mark » So 10. Nov 2019, 02:43

...oder probiers mal mit einem BJ Schalter.
Habe gerade heute von einem Bekannten gehört, dessen Billig-Baumarkt-Chinaschalter das Licht nicht mehr ausschalten wollte.
Weil zusammengeschweißt...
Selbst hatte ich die Erfahrung mit den billigen Aufputz-Schaltern und -Steckdosen aus dem Bauhaus gemacht dass die Adern nicht richtig festgeklemmt werden. Auch brandgefährlich.

Benutzeravatar

Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1369
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 13:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Traincontroller
Gleise: Piko A
Wohnort: Höslwang
Alter: 44
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Danke für die Post

#710

Beitrag von Worldworms » So 10. Nov 2019, 09:08

Hardi hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 14:06
Post, (Ohne r)

Hardi

P.S.: Ein paar kleine Anmerkungen zu dem Gehäuse hätte ich noch:
  • Bei mir passen die USB Stecker nicht durch die Löcher im Gehäuse. Dadurch kriegt der Arduino keinen Saft ;-( Die Öffnung im Gehäuse sollte 11x9mm sein. Ich werde mit der Laubsäge nacharbeiten. Vermutlich muss ich auch ein bisschen was von dem schönen Deckel abzwacken.
  • Die RGB LED wird vom Decken verdeckt. Gibt es auch Transparentes Material für die Drucker, und wie kommt das rüber?
  • Der Deckel sollte etwas strammer sitzen sonst fällt er runter, wenn das Kästchen hochkant montiert ist. Evtl. kann man (Ronny) auch noch kleine Noppen in den Halter einbauen mit denen der Decken festgehalten wird. Aber das ist nicht so schlimm. Da Gehäuse ist viel zu schön um es unter der Anlage zu verstecken.
  • Evlt. Könnte man (Ronny) noch Aussparungen für die zusätzlichen Flachkabel vorsehen. Momentan werden die Wannenstecker rechts und links noch nicht genutzt. Aber ich habe natürlich Pläne dafür.
Hallo Hardi,

kommt darauf an mit welcher Düse Rolf es gedruckt, da ist der Ender3 sehr empfindlich was die Schrumpfung von dem Material angeht, ich habe das Gehäuse mit einer 0,3mm Düse gedruckt, da sitzt der Deckel richtig straff auf dem Gehäuse. Ich werde an den hinteren Enden noch 2 kleine Noppen anbringen, das der Deckel dann einrastet und nicht mehr runterrutschen kann.

Die Aussparungen für den restlichen Stecker mach ich dann auch noch rein. Sollen die Loconet Öffnungen auch gleich noch rein?

Ich werde das Gehäuse noch etwas höher machen, so das für die USB Anschlüsse keine Aussparungen am Deckel gemacht werden müssen.

Gruß
Ronny
Hier gehts von Bad Endorf nach Obing
Bild

Benutzeravatar

Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1369
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 13:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Traincontroller
Gleise: Piko A
Wohnort: Höslwang
Alter: 44
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#711

Beitrag von Worldworms » So 10. Nov 2019, 16:26

Hallo zusammen,

Änderungswünsche umgesetzt.
Wannenstecker links geöffnet, Wannenstecker rechts geöffnet, Loconet Steckplätze geöffnet, USB Anschlüsse vergrößert. Gehäuse ist ist jetzt dadurch von 24mm auf 30mm in die Höhe gewachsen. Deckel hat 2 Nippel :baeh: bekommen zum rasten. Github geupdated

BildArduinoIII by Worldworms, auf Flickr

BildArduinoII by Worldworms, auf Flickr

Gruß
Ronny

P.s. fast vergessen, 3mm Loch im Deckel für die interne RGB Led gebohrt.
Hier gehts von Bad Endorf nach Obing
Bild

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1382
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#712

Beitrag von ThKaS » So 10. Nov 2019, 17:22

Worldworms hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 16:26
.....

Bild
Moin Ronny,
Sieht gut aus.
Hast Du die neue Version auch schon gedruckt?
Klappen die grossen Ausschnitte ohne zusätzliche senkrechte Stege ( könnte men ja hinterher wegknipsen) , oder bekommt das PLA da einen „Durchhänger“?

Weil man ja eigentlich keinen Support für den Druck des Kästchens braucht.
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1369
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 13:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Traincontroller
Gleise: Piko A
Wohnort: Höslwang
Alter: 44
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#713

Beitrag von Worldworms » So 10. Nov 2019, 17:55

ThKaS hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 17:22

Moin Ronny,
Sieht gut aus.
Hast Du die neue Version auch schon gedruckt?
Klappen die grossen Ausschnitte ohne zusätzliche senkrechte Stege ( könnte men ja hinterher wegknipsen) , oder bekommt das PLA da einen „Durchhänger“?

Weil man ja eigentlich keinen Support für den Druck des Kästchens braucht.
Hey Thomas,

nein selbst noch nicht gedruckt, ich komme erstmal mit Version 1 klar.. Aber diese Brücken schafft das PLA nicht, ich drucke solche Ausschnitte immer mit Support, Cura macht solch einen feinen Support, den kannst du dann einfach mit den Fingern rausdrücken und brauchst nicht mal nacharbeiten, es befindet sich kein Grat an den Kanten.

Gruß
Ronny
Hier gehts von Bad Endorf nach Obing
Bild


WolfHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 74
Deutschland

Speicherung der MobaLedLib auf Laufwerken außer C

#714

Beitrag von WolfHo » So 10. Nov 2019, 19:46

Hallo Hardi,

ja, ja, wenn man noch nicht genug Arbeit hat, macht man sich welche!!
Das bezieht sich auf mein Forums-Thema #682 „Speicherung der MobaLedLib auf Laufwerken außer C“.
Es war auf jeden Fall keine gute Idee von mir!
Natürlich war es mir vom Datenvolumen her auch nicht so wichtig, ich habe da eher Prinzipienreiterei betrieben. Und prompt ist es völlig danebengegangen: Von der MobaLedLib werden seit dem die Bibliotheken nicht mehr gefunden, auch nicht nach kompletter Neuinstallation. Es wird hier immer C:\Users\NotebookGerti\Documents\Arduino\libraries verlangt und den Pfad gibt es jetzt hier nicht mehr, aus folgendem Grund: Ich wollte alles wieder auf Lw C zurück verschieben, leider ist dabei mein Benutzerordner "NotebookGerti" verschwunden. Einfach neu anlegen kann man den anscheinend nicht, eine Systemreparatur hat es auch nicht gebracht.
Jetzt werde ich weiter forschen, außerdem hat mein Notebook plötzlich einen Tastaturdefekt, es erscheint nur noch Zeichensalat beim Tippen. Da muss wohl ein neues her, dann hätte ich ja auch gleich eine saubere Win10-Installation.
Also habe ich jetzt erstmal eine Experimentier-Zwangspause bei der MobaLedLib und muss alles wieder neu aufbauen.
Herzliche Grüße
Wolf 
SpurN 60m, 2,50x0,70m, SB 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox Com2, LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Railware seit Vers.2, jetzt 7.29, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Nicht auf C:

#715

Beitrag von Hardi » Mo 11. Nov 2019, 00:27

Hallo Wolf,

das tut mir sehr leid. Der Vorschlag zur Änderung des Benutzerverzeichnisses kam ja von mir ;-(
Ich könnte mich ja damit herausreden, dass in dem Beitrag stand, dass man die Daten auf einem Externen Medion speichern sollte… aber das hilft Dir ja auch nicht.

Die Tastatur meines Laptops hat auch einen Fehler. Die Tasten „2ayx“ gehen nicht immer. Zuhause ist das egal. Hier habe ich eine externe Tastatur angeschlossen, aber im Urlaub ist das lästig. Dann muss ich immer eine zusätzliche Tastatur mitnehmen:
Bild
Aber was tut man nicht alles für die Stummis…

Dann wünsche ich Dir, dass Deine MobaLedLib Zwangspause bald beendet ist.

Hardi


4fangnix
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert: So 18. Okt 2015, 12:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / DCC BiDiB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Weiterstadt
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#716

Beitrag von 4fangnix » Mo 11. Nov 2019, 08:14

Hallo Hardi,

wegen Deines Schalters, schau mal auf https://www.fichtelbahn.de/powerboard.html
Das ist ein Stromverteiler mit Softstart.

Schöne Grüße
Armin
Rocrail, 1x OpenDCC GBMboost, 1x BiDiB RF-Basis (OpenCar), 5x GBM16T, 2x LightControl, 2x OneControl, 5x Mobalist, DMX-RGB-Dimmer, MobaLedLib (Arduino), Intellibox - Märklin C- und K-Gleis, Bahn im Aufbau.


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#717

Beitrag von rolfha » Mo 11. Nov 2019, 13:14

Hallo,
gestern abend hatte ich mal wieder Moba-Zeit. An meiner mini-N-Anlage hatte ich bisher nur einen einfachen Arduino mit MobaLedLib-Verteiler. Das musste sich dringend ändern. Jetzt habe ich mit Klavierband die Zentrale an der Vorderseite der Anlage angebracht. Im Normalbetrieb hochgeklappt und unsichtbar aber zum Programmieren und dem Benutzen der Tasten herausklappbar und zugänglich.

Bild

Bild

Ein neuer Verteiler sitzt hinter der Klappe und wird der Zentrale Verteiler für weitere Verteiler auf der Anlage und den Wechseldioramen wie das Servo-Diorama mit Schornsteinfeger, Tor und Auto. Unter der Garage noch Soundmodul und Lautsprecher für den Trabi-Sound.

Bild

Rolf


4fangnix
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert: So 18. Okt 2015, 12:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / DCC BiDiB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Weiterstadt
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#718

Beitrag von 4fangnix » Mo 11. Nov 2019, 14:15

Hallo Rolf,

schmeisst Du Dein neues Spielzeug (3D-Drucker) "nur" für Hardi an?
Ich sehe an Deinem Klappmechanismus kein Gehäuse für die Hauptplatine.

3D-Druck: Vielen Dank für die Beiträge von Rolf, Ronny und Lorenz

Außerdem:
Klasse was Rolf mit den Servos in Spur-N so alles hinbekommst.

Schöne Grüße
Armin
Rocrail, 1x OpenDCC GBMboost, 1x BiDiB RF-Basis (OpenCar), 5x GBM16T, 2x LightControl, 2x OneControl, 5x Mobalist, DMX-RGB-Dimmer, MobaLedLib (Arduino), Intellibox - Märklin C- und K-Gleis, Bahn im Aufbau.

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 56
Deutschland

MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Hauptschalter

#719

Beitrag von Hardi » Mo 11. Nov 2019, 18:13

Hallo Armin,
4fangnix hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 08:14
wegen Deines Schalters, schau mal auf https://www.fichtelbahn.de/powerboard.html
Das ist ein Stromverteiler mit Softstart.
Vielen Dank für den Tipp.

Der Stromverteiler ist für 12V gedacht.

Mein Problem trat auf der 230V Seite auf. Ich habe den 10A Schalter als Hauptschalter für die gesamte Anlage verwendet. Dabei fließen weniger als 0.5A. Aber eben nicht im Einschaltmoment ;-(

Achtung: Das Problem kann genauso bei einer schaltbaren Steckdosenleiste auftreten.

Darum habe ich mir jetzt dieses Teil bestellt: https://www.amazon.de/CPe-ELV-230V-Eins ... B0033RSNCO. Es gibt aber natürlich auch andere geeignete Einschaltstrombegrenzer.

Hardi


WolfHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 74
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... nicht auf C

#720

Beitrag von WolfHo » Mo 11. Nov 2019, 19:26

Hallo Hardi,
danke für Deine mitfühlenden Worte. Du hast daran überhaupt keine Schuld, denn ich habe da zu unbedarft mit dem Benutzerordner herumgewirtschaftet und Fehler gemacht. Laut heutiger Auskunft der CT-Redaktionshotline ist das bei WIN10 nicht mehr zu empfehlen. Hatte zwar vorher ein Backup gemacht, aber es war nicht rückspielbar (auch wieder eine Lehre, sollte man gleich prüfen).

Habe jetzt eine Übergangslösung gefunden. Durch Anlegen eines neuen Benutzers werden dafür die Dateien von Windows jungfräulich neu angelegt. Arduino und MobaLedLib konnten sich nach Neuinstallation ohne Probleme zurecht finden und funktionieren einwandfrei. Da bin ich froh!! :D

Das Tastaturproblem habe ich vorerst auch mit einer externen gelöst, an unserem Wohnzimmer-PC hatten wir zum Glück eine. Mal sehen, was der Weihnachtsmann (oder –frau) dieses Jahr unter den Baum legen wird, ich habe schon Andeutungen abfließen lassen.
Jetzt geht es zum Glück weiter und ich bin schon wahnsinnig gespannt auf die nächste Version der MobaLedLib von Dir!
Grüße
Wolf
p.s.: Die PDF-Sammlung ist auch Spitze, habe sie schon herunter geladen, danke dafür.
SpurN 60m, 2,50x0,70m, SB 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox Com2, LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Railware seit Vers.2, jetzt 7.29, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit

Benutzeravatar

Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1369
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 13:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Traincontroller
Gleise: Piko A
Wohnort: Höslwang
Alter: 44
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#721

Beitrag von Worldworms » Mo 11. Nov 2019, 21:57

Hallo zusammen,

Rolf ist beim drucken mit Support auf ein geniales Gimmick gestoßen, was mir noch gar nicht aufgefallen ist, da ich die b Version noch nicht gedruckt habe.

Der Support wirkt dabei wie ein perforierter Schutz der Stecker die nicht benutzt werden und bei Bedarf ohne große Mühe herausgebrochen werden können. Ich werde in der nächsten Version noch einen Steg zwischen Loconet und den rechten Wannenstecker einfügen, so das man die Öffnung für den rechten Wannenstecker separat heraus brechen kann.

Ich benutze hier mal Rolf‘s Bild, der das Neue Gehäuse bereits gedruckt hat, auf dem man das sehr gut sieht.

Bild

Gruß Ronny
Hier gehts von Bad Endorf nach Obing
Bild

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1382
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 660 DIN A4 Seiten

#722

Beitrag von ThKaS » Di 12. Nov 2019, 07:29

Hardi hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 23:02
...

Hier könnt Ihr die Datei bis zum 23.11.19 herunterladen:
https://smallpdf.com/shared#st=84637d37 ... ss&rf=link
....
Moin Hardi,

leider ist der Link schon vor dem 23.11.19 "expired".
Vllt. kannst Du die Datei nochmals einstellen?
Danke
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#723

Beitrag von rolfha » Di 12. Nov 2019, 08:52

@Armin,
der Drucker läuft durch. Es gibt sooo viel nachzuholen. geh mal auf Thingiverse und gebe "scale n" ein. Dann kommt noch der Sohn mit D&D und Gehäuse für alle anderen Arduino Basteleien. Und was es erst für den 1€ Steppermotor auf Thingiverse alles gibt. Ich hab zu viele neue Ideen über Licht und Bewegung mit der MobeLedLib.

Was ich noch nicht kann (Ronny vielleicht) ist eine MobaLedLib 8fach Lichtleiterquelle zu konstruieren (eine der Ideen). Es gibt diese 8 WS2812 Streifen in China. Irgendwo hier habe ich ein paar meter Lichtleiter für ein paar cent bestellt. Es war Hardi's Idee für Minibeleuchtungen so eine Quelle zu bauen. Eigentlich wollte ich sie hier vorstellen, aber ich breche mir als CAD Neuling noch einen ab dabei. Dabei ist die Vorstellung den 8ter Riegel in einer Kiste unter der Anlage zu haben und dadurch mit 8 Lichtleiter n mit 2mm Durchmesser überall Leuchtpunkte setzen zu können zu schön.

Ich bastele weiter am CAD während der Drucker druckt.
Rolf


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... 3D-Druck für LEDs

#724

Beitrag von rolfha » Di 12. Nov 2019, 12:07

Hallo Alle,
was ein Stückchen Plexiglas macht:


Rolf


rolfha
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 69
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... Bewegung auf der An

#725

Beitrag von rolfha » Di 12. Nov 2019, 12:53

Bewegung mit MobaLedLib gesteuerten Servos

Schon immer wollte ich Bewegung neben den Schienen haben. Auch dazu hat mir die MobaLedLib verholfen. Zuerst hatte ich den Schornsteinfeger gebaut. Modellbauerisch komme ich bei den N-Preiser klar an meine Grenzen. Ich hoffe ihr seht es mir nach. Die Mechanik des Schornsteinfegers ist sehr einfach. Servo unter das Haus, Draht nach oben. Arm vom Preiser amputiert, Loch durch die Schulter gebohrt, Draht-Armprothese eingesetzt, fertig.
In einem Konvolut Häuschen kam dann das Faller Haus mit Garage. Da musste ein Auto raus und reinfahren. Mechanik und Umsetzung auch einfach mit 2 Servos. Es sieht alles noch ungelenk aus, ich hoffe, es wird durchs festkleben aller beteiligten Teile noch etwas besser.
Jetzt zur Steuerung mit der MobaLedLib. Was ich ins Excel-Sheet eingetragen habe war eher IBM (immer besser manuell). Ich musste jede Aktion einzeln starten, also 3 Aktionen Auto raus, 3 Aktionen Auto wieder rein. Seht selbst:

Bild

Wegen Problemen mit einer Servoplatine (dumme Sache von mir) und eines gemütlichen Lötabends (ich weiß, andere trinken Bier) war ich bei Hardi. Hardi hat mich nicht gehen lassen, bevor nicht der Digitalisierungsgrad der heutigen Zeit erreicht war. Also als erstes an den Patternkonfigurator. Schaut hier:

Bild

Dann die Pattern (wie von Hardi vor kurzem hier beschrieben) per Hand im Sketch eingetragen und zurück zum Excel. Voila, elegant und bequem:

Bild

Das Diorama ist noch lange nicht fertig. Aber die Bewegung funktioniert schon mal. Gesteuert über die MobaLedLib mit DCC.



Klar, der Sound wird auch mit der MobaLedLib gesteuert. Alles, was der Modellbauer benötigt über eine Zentrale und ein Steuerkabel. Moderner als im Miniatur Wunderland.

Rolf

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“