Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
Markus L
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 18:39
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#26

Beitrag von Markus L » Mi 5. Sep 2018, 20:22

Ciao Ragazzi,
Was aber für mich persönlich der Hammer ist: seit November 2017 trage ich dieselbe Idee in mir! Auch Spur-N, auch Italien, allerdings Almalfi- oder Cinque-Terre Küste. Kann aber noch nicht anfangen, weil ich noch an einer Spur-Z-Anlage baue.
Hallo Hans-Georg, dann beeil Dich mal, die Z-Anlage fertigzubekommen :D Die Küstenstrecken sind natürlich absolut traumhaft und laden förmlich zum Nachbau ein. Ligurien sieht man häufiger im Modell, von der Amalfiküste hab ich bislang noch keine Anlage gesehen, wäre in sofern interessant. Lohnenswert sind auch die Küstenstrecken in Kalabrien und auf Sizilien. Vor allem wenn man bedenkt, welch modellbahnfreundlich kurze Zugkompositionen dort verkehren.
Ich bin sehr überrascht deine Anlage zu sehen.
Ciao Tito, buona notizia, vedo che un "esperto vero" della ferrovia italiane legge questo thread.
Es ist in der tat verwunderlich, dass die Spur N in Italien fast ganz unbekannt ist, obwohl sie meiner Meinung nach ideal ist für alle diejenigen, die Anlagen bauen möchten und Bahnbetrieb nachbilden wollen. In H0 findet man nicht nur eine große Modellauswahl nach ital. Vorbildern, sondern auch viele sehr schöne Anlagen im Internet. In Spur N gibt es nur sehr, sehr wenig
beim erneuten Durchschauen der Bilder ist mir die Brücke aufgefallen. Welche Mauerplatten hast du benutzt bzw. wie hast du das Mauerwerk gemacht? Das sieht toll aus!
Hallo Julian, Da muss ich Dich enttäuschen, die ist ausnahmsweise nicht selber gemacht, sondern findet sich im Vollmer-Programm.
Italien ist immer ein interessantes Thema. Speziell wenn man ein wenig zurueckblickt. Heute gibt es leider wie ueberall Einheitstriebwagen Marke Stadler oder aehnliches. Habe vor eingen Jahren ein Stueck Norditalien in Epoche 4/5 gebaut.
Hallo Vecchio, das heutige Trenitalia XMPR sieht zwar immer noch schöner aus, als das DB-Einheitsrot. In Epoche IV war die Fahrzeugvielfalt von den braunen Altbau-Elloks über das elegante Schiefergrau und die farbenfrohen Neufahrzeuge aber doch nochmal viel schöner. Nicht ohne Grund ist die Epoche IV bei den ital. Hobbykollegen mit Abstand am beliebtesten.

Saluti,
Markus
Benvenuti a Castelsolero: viewtopic.php?p=1869460#p1869460 - Die Toskana ist nur einen Klick entfernt.

...und jetzt noch schnell zu den Lindenheimer Hafen- und Industriebahnen: viewtopic.php?f=64&t=163490


tito1973
Beiträge: 6
Registriert: Di 28. Aug 2018, 22:03
Italien

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#27

Beitrag von tito1973 » Mi 5. Sep 2018, 21:45

Servus an allen Freunden!!!!
Ein Paar Überlegungen sowohl im Vorbild als auch in Modell.
Vorbild
Es ist richtig dass die Stimmung der italienischen Staatsbahnen in den letzten 10-15 Jahren ein bisschen langweilig geworden ist. Überall findet man die selben Loks (E 464) und die XMPR-farbige (weiss-grün-hellblau) Rollmaterial :( . Trotzdem wird es etwas wechseln, denn neue Lackierungen sind derzeit im Vorbereitung für das Rollmaterial sowohl für Regional- als auch für Fernverkehr.
Hier ein Paar Fotos
http://www.trenomania.org/fotogallery/d ... =76&pos=21 (neue Lackierung Abteilung Nah- und Regionalverkehr)

http://blog.tuttotreno.it/21357-trenita ... ic-giorno/ (Fernverkehr)

Modell
Denn Italien ist voll von wunderschönen und verschiedenen Landschaften, ich denke dass man soviele Gelegenheiten für ein Thema einer Anlage erfinden. Am meinstens werden die Küstenlinien von Ligurien oder Kalabrien dargestellt, aber man kann auch die schöne Linien in den Weinregionen von Garda oder Piemont oder die durch die schroffen Hugel und Gebirgen laufenden Strecken in Mittelitalien vorstellen. :wink:

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 439
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#28

Beitrag von LaNgsambahNer » Mi 5. Sep 2018, 22:38

Buona sera Kollegas :mrgreen: ,
tito1973 hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 21:45
Modell
Denn Italien ist voll von wunderschönen und verschiedenen Landschaften, ich denke dass man soviele Gelegenheiten für ein Thema einer Anlage erfinden. Am meinstens werden die Küstenlinien von Ligurien oder Kalabrien dargestellt, aber man kann auch die schöne Linien in den Weinregionen von Garda oder Piemont oder die durch die schroffen Hugel und Gebirgen laufenden Strecken in Mittelitalien vorstellen. :wink:
Hier gibt es auch viele nette Bilder von italienischen Landschaften deren der Nachbau lohnenswert wäre: https://www.drehscheibe-online.de/galer ... set_page=1
:!: :!: :!: Mirage heisst jetzt LaNgsambahNer :!: :!: :!:
(so langsam muss ich auch mal nen Fred aufmachen. :oops: )

Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever


Threadersteller
Markus L
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 18:39
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#29

Beitrag von Markus L » Fr 14. Sep 2018, 21:05

Kannst du auch noch ein Übersichtsbild oder einen Übersichtsplan zeigen? Natürlich kann es sein, dass dann die ganze Spannung weg ist und man die Module nicht nur aus realistischen Perspektiven sieht. Aber wir sind ja in einem Modellbahnforum, dann kann man sich ja denken, dass das bei dir ein Modell ist (obwohl sehr vorbildnah!) :mrgreen: :redzwinker:
Ich hatte ja versprochen, die Bilder bzw. einen Gleiplan noch nachzureichen.
Inzwischen hab ich die entsprechenden "Luftaufnahmen" anfertigen können:

Bild

Hier sieht man die beiden Bahnhofsmodule im aktuellen Bauzustand. von links kommt die Strecke in den Endbahnhof, die Prellböcke ganz rechts lassen sich einfach abschrauben, hier könnte es theoretisch auch einmal weitergehen, ist aktuell aber nicht unbedingt geplant.

Bild
Links schließt sich momentan daran die Toskana-Landschft mit den Weinbergen und Olivenhainen auf einem Landschaftsmodul an, auf welchem die Bahnstrecke über eine Brücke führt und in einen Tunnel mündet.

Dazwischen sind zukünftig zunächst 1-2 weitere Module mit Landschaft und Industrie vorgesehen.

Bild

Last but not least kommt ganz links dann noch der Schattenbahnhof, der einfach und platzsparend aus einer 7-gleisigen Schiebebühne besteht.
70cm maximale Zuglänge sind ausreichend für Zugkompositionen mit 3 26,4m-UIC-Standardlänge-Waggons oder 4 kürzeren Waggons älterer Bauart, z.B. Corbellini, Centoporte oder Tipo 1959, 1937 oder 1921
Benvenuti a Castelsolero: viewtopic.php?p=1869460#p1869460 - Die Toskana ist nur einen Klick entfernt.

...und jetzt noch schnell zu den Lindenheimer Hafen- und Industriebahnen: viewtopic.php?f=64&t=163490

Benutzeravatar

Personenzügler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 384
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 11:57
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Alter: 18
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#30

Beitrag von Personenzügler » Mo 17. Sep 2018, 12:56

Hallo Markus,

Vielen Dank für die Übersichtsbilder! Nun ist der Gleis- und Lageplan klar. Du hast da ja dann die Peco Weichen mit dem kleinen Radius genommen oder?

Dein überschaubarer Fahrzeugpark :gfm:
Ich finde es super, wenn man mit wenigen Fahrzeugen trotzdem schon einen abwechslungsreichen und realistischen Betrieb, so wie bei dir, machen kann.

Dann hoffe ich mal auf baldige neue Bilder und Bastelfortschritte! :wink:
Gruß aus Baden
Bernd

Hier geht's ins Dieselparadies Schwarzburg: (N Epoche V)

:arrow: viewtopic.php?f=64&t=151804

Und schaut auch auf YouTube vorbei:

https://www.youtube.com/channel/UCglvyb ... MnLN_ODEog

Instagram.com/90erjahrebahner

Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 542
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 46

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#31

Beitrag von Schwellenzähler » Mo 17. Sep 2018, 16:25

Hallo Markus,

erstmal HUT AB, du hast die typische, südländische Atmosphäre wirklich überzeugend dargestellt :gfm: Wenn nun noch etwas Patina hinzukommt, oder mit deinen Worten die Sache etwas " verranzt " wird, setzt das der Scenerie noch die Krone auf.

Aber eine Frage hätte ich noch:
Du hast dort ein herrliches Modell eines typisch italiänischen SIMMA-Turmdrehkranes an der Baustelle stehen, wo bekomm ich sowas her?
In meinem zukünftigen Städchen ist auch eine größere Baustelle geplant, da würde der sich gut machen. Die Dinger wurden in den 70´ger/80´ger Jahren auch reichlich auf deutsche Baustellen importiert, das passt also.

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380


Threadersteller
Markus L
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 18:39
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#32

Beitrag von Markus L » Mo 17. Sep 2018, 21:09

Buonasera cari amici,

Die Weichen sind in der Tat die kurzen Peco-Weichen, schließlich hatte ich mir ja die sportliche Aufgabe gestellt, für den Bahnhof mit 2x 56cm Modullänge klarzukommen. Dem typischen Charakter kleinerer italienischer Nebenbahnhöfe sind die auch durchaus zuträglich.

Was den Fahrzeugpark angeht: Der muss in der Tat wirklich nicht riesig sein, braucht er auch eigentlich bei manchem deutschen Nebenbahnthema auch nicht. Im Vorbild kamen da eh nicht mehr als 3 verschiedene Lokomotiven vorbei, zwei davon womöglich noch von der selben Baureihe. Aber ich weiß, der Sammeltrieb... Bei so einem Exotenthema gibt es ja eh nicht so viel verfügbares Rollmaterial am Markt. Das fasse ich durchaus als Segen auf.
Wie gesagt, italienische Spur-N-Modelle werde ich hier nochmal in Ruhe vorstellen.

@Carsten: Stimmt, die Simma-Krane wurden in Deutschland von König importiert und als Simma-König angeboten. Der Kran ist kompletter Eigenbau und besteht im Wesentlichen aus Kunststoff-Frästeilen. Gebaut wurde der Simma S1036 nach Originalunterlagen und den darin enthaltenen Maßzeichnungen.

Inzwischen bin ich dazu gekommen, die Häuserzeile schräg gegenüber dem Bahnhof weitgehend fertigzustellen.

Bild

An der Ecke befindet sich die obligatorische Bar:
Bild

Ideal, um morgens schnell noch auf dem Weg zur Arbeit im Stehen einen Espresso und ein luftgefülltes Hörnchen zu sich zu nehmen.

Hier an Ort und Stelle:

Bild

Bild

Bild

Auf dem Bahnsteig und an der Stützmauer macht sich auch so langsam der Wildwuchs breit:
Bild

So viel erstmal für heute.
Saluti,
Markus
Benvenuti a Castelsolero: viewtopic.php?p=1869460#p1869460 - Die Toskana ist nur einen Klick entfernt.

...und jetzt noch schnell zu den Lindenheimer Hafen- und Industriebahnen: viewtopic.php?f=64&t=163490


Y-Weiche
InterCity (IC)
Beiträge: 691
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 10:38
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Mehano Handregler
Gleise: Peco
Wohnort: Hessen
Alter: 58

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#33

Beitrag von Y-Weiche » Di 18. Sep 2018, 15:09

Markus L hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 21:09
Der Kran ist kompletter Eigenbau und besteht im Wesentlichen aus Kunststoff-Frästeilen. Gebaut wurde der Simma S1036 nach Originalunterlagen und den darin enthaltenen Maßzeichnungen.
Hallo Markus,

du verstehst es echt, einen mit solchen beiläufig eingestreuten Sätzen mit offenem Munde staunend zurückzulassen...

:bigeek: :D
Andreas

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4427
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#34

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Di 18. Sep 2018, 17:53

Wahnsinn Markus, mir fehlen da die Worte! Nachdem ich grad aus Griechenland zurückkomme, fühl ich bei deinen Bildern gleich wieder Südländisches Flair. Ganz ganz toll gemacht, wow!
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

ManuG
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 334
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 27
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#35

Beitrag von ManuG » Di 18. Sep 2018, 19:17

Was soll ich sagen, einfach herrlich, du hast das mediterrane Flair perfekt getroffen, bei den Häusern und dem Fiat davor fühlt man sich gleich wie im Urlaub :gfm:
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild


Threadersteller
Markus L
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 18:39
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#36

Beitrag von Markus L » Di 2. Okt 2018, 22:24

Frisch eingetroffen ist heute die nagelneue D'245 von Pirata, quasi die italienische Rangierlok schlechthin.
Sehr schön detailliertes Modell.
Bild

Bild

Nach dem Einbau von Decoder und 900uF-Powerpack durfte sie erstmal ein paar Runden drehen.

Bild

Gruß,
Markus
Benvenuti a Castelsolero: viewtopic.php?p=1869460#p1869460 - Die Toskana ist nur einen Klick entfernt.

...und jetzt noch schnell zu den Lindenheimer Hafen- und Industriebahnen: viewtopic.php?f=64&t=163490

Benutzeravatar

Anton_Zett
InterRegio (IR)
Beiträge: 224
Registriert: Sa 27. Mai 2017, 19:02
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Steuerung: FCC (SX)
Gleise: Märklin

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#37

Beitrag von Anton_Zett » Mi 3. Okt 2018, 09:32

:gfm: :gfm: :gfm:
Grüße
Anton

Meine Homepage

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 439
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#38

Beitrag von LaNgsambahNer » Mi 3. Okt 2018, 15:27

Moin Markus,

klasse Diesel. :gfm: Den hab ich vor zwei Jahren in Civitavecchia abgelichtet.

Bild

Oke, ist leider etwas verdeckt, aber trotzdem zu erkennen. :mrgreen:
:!: :!: :!: Mirage heisst jetzt LaNgsambahNer :!: :!: :!:
(so langsam muss ich auch mal nen Fred aufmachen. :oops: )

Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever


Threadersteller
Markus L
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 18:39
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#39

Beitrag von Markus L » Mo 29. Okt 2018, 20:40

In den letzten Tagen hab ich mir den Anlagenbereich mit dem kleinen Lokschuppen und der Dieseltankstelle vorgenommen:

Bild

Der Lokschuppen:

Bild

Bild

Bild

Dieseltankstelle:

Bild

Bild

Bild

Bild

Kleines Büro- und Lagergebäude:

Bild

Bild

Blick vom Bahnsteig:

Bild

Bild

Lokschuppen und sämtliche Einrichtungen sind, wie bei mir üblich, selbst konstruiert und aus Kunststoff, Pappe etc. gebaut.

Bild

Saluti,
Markus
Benvenuti a Castelsolero: viewtopic.php?p=1869460#p1869460 - Die Toskana ist nur einen Klick entfernt.

...und jetzt noch schnell zu den Lindenheimer Hafen- und Industriebahnen: viewtopic.php?f=64&t=163490

Benutzeravatar

ManuG
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 334
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 27
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#40

Beitrag von ManuG » Mo 29. Okt 2018, 20:50

Guten Abend Markus,

Das ist dir ja richtig gut gelungen. Die mediterrane Atmosphäre kommt richtig gut rüber. Kaum mehr vom Original zu unterscheiden :gfm:
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild

Benutzeravatar

Personenzügler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 384
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 11:57
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Alter: 18
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#41

Beitrag von Personenzügler » Mo 29. Okt 2018, 22:42

Hallo Markus,

Das ist ja Modellbildung vom feinsten und dann noch in N!!! Gratulation zu dieser Leistung.
Sieht einfach nur genial und realistisch aus :gfm:
Die Ambiente ist super getroffen! Respekt.

Gerne mehr davon, wobei es auch nicht verkehrt ist, länger nichts zu präsentieren und dann auf einmal so eine Szene wie jetzt...Das braucht bestimmt auch seine Zeit...

Noch eine Frage: Wie alterst/patinierst du?
Gruß aus Baden
Bernd

Hier geht's ins Dieselparadies Schwarzburg: (N Epoche V)

:arrow: viewtopic.php?f=64&t=151804

Und schaut auch auf YouTube vorbei:

https://www.youtube.com/channel/UCglvyb ... MnLN_ODEog

Instagram.com/90erjahrebahner


Lohengrin
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert: Di 20. Mär 2012, 17:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Peco Code 55/Kato
Wohnort: Chicago, IL

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#42

Beitrag von Lohengrin » Di 30. Okt 2018, 21:42

Immer wieder eine Freude hir reinzuschauen. Weiter so, Markus!

:gfm:

Misha


Threadersteller
Markus L
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 18:39
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#43

Beitrag von Markus L » Do 1. Nov 2018, 10:16

Hallo zusammen,
danke Euch. Um auf die Frage von Bernd nach der Patinierung einzugehen:
da benutze ich verschiedene Materialien:
- üblicherweise stark verdünnte Wasserfarbe in Schwarz-, Ocker- und Brauntönen oder Weiß. Wenn etwas nicht gefällt, kann man es leicht wieder abwischen. Fixieren bei Bedarf mit mattem Haarspray.

- Patinafarben von Nerchau, da gibt es z.B. schwarz, Elfenbein oder kupfer-Grünspan

- Pigmente und Pulverfarben verschiedener Hersteller, teilweise auch selbst erzeugte Pigmente (z.B. Gesteinsmehl, selbst hergestellter und gemahlener Rost), Anlösen des Untergrundes mit Alkohol o.ä., Fixieren mit Haarspray.

- verdünnte Acrylfarben

- Rostmittel von Modern Options (erzeugt echten Rost auf jeder Oberfläche) Vorsicht: Ergebnis ist nicht 100%ig kontrollierbar, für Schrotthaufen o.ä. aber ideal.

- Ganz neu verwende ich für Moosbesatz (z.B. an Stützmauern, auf Dächern, an Aussenwänden, etc.) Easy-Moos Moosfarbe.

Gruß,
Markus
Benvenuti a Castelsolero: viewtopic.php?p=1869460#p1869460 - Die Toskana ist nur einen Klick entfernt.

...und jetzt noch schnell zu den Lindenheimer Hafen- und Industriebahnen: viewtopic.php?f=64&t=163490


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3047
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 44
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#44

Beitrag von steve1964 » So 4. Nov 2018, 17:39

Tag Markus, tante grazie per la presentazione del tuo plastico...
genau meine Richtung - wie hast du das bloß erraten ? :mrgreen:
meine mich zu erinnern da gibt es in Spur N was an FS - Albau Elloks
braune der 60er...E 424, E 626 ( weißt schon das " Dino - Kroko "...)
dann die E 636, den zigarrenförmigen Triebwagen,
kennst du finescale München ? auf der Seite waren die m.E.n.
VG
Steve
Ich baue , also bin ich .


rob maro
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:47
Nenngröße: N
Alter: 49

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#45

Beitrag von rob maro » Sa 17. Nov 2018, 17:40

italien pur! deine häuser sind die wucht! aber sie wirken erst durch die ganze detaillierung drumherum so ausgezeichnet.

auc ich schwelge inspiriert durch deine anlage in italien-erinnerungen! danke für deine berichte!!!


Threadersteller
Markus L
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 18:39
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#46

Beitrag von Markus L » Di 1. Jan 2019, 22:04

Kurzes Update nach den ganzen Feiertagen:

Zunächst hab ich mich ein wenig um den landestypischen Straßenverkehr gekümmert. Dazu fanden unter anderem zwei wunderschöne Einzelstücke der legendären Fiat 690 LKW eines begnadeten 1:160-LKW- und Nutzfahrzeug-Erbauers den Weg nach Castelsolero.

Bild

Bild

Hinzu kamen mehrere Fiat Nuova 500 (Weißmetallbausatz von MZZ) sowie mehrere Fiat 126 (3D-Druck-Bausätze von Rail'n'Scale / DM-Toys).

Bild

Bild

Bild

Daneben konnte ich aber auch ein schönes Plätzchen finden, wo die Castelsolero-Module von nun an permanent aufgebaut sein können.
Zuvor standen aber erstmal die dazu nötigen Renovierungsarbeiten an.

Bild

Der neue Standort bietet zudem auch noch Platz für zwei weitere Module...

Bild

Gruß,
Markus
Benvenuti a Castelsolero: viewtopic.php?p=1869460#p1869460 - Die Toskana ist nur einen Klick entfernt.

...und jetzt noch schnell zu den Lindenheimer Hafen- und Industriebahnen: viewtopic.php?f=64&t=163490

Benutzeravatar

ManuG
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 334
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 27
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#47

Beitrag von ManuG » Di 1. Jan 2019, 23:06

Hallo Markus,

die Fahrzeuge sind ja richtig klasse...Fahrzeugselbstbau im Maßstab 1:160, Hut ab, da hab ich Respekt vor, an dem Fiat hab ich mich vor vielen Jahren mal in H0 versucht und das war da schon ne Harte Nuss :D
Die neue Heimat deiner Module wirkt richtig professionell, wie auf ner Ausstellung :gfm:
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild


Threadersteller
Markus L
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 18:39
Deutschland

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#48

Beitrag von Markus L » Mo 14. Jan 2019, 08:21

Inzwischen hatte ich auch ein wenig Zeit gefunden, mich an ebendiese beiden Zwischenmodule heranzumachen.

Bild

Diese sind soweit fertiggestellt, dass die ersten Funktionstests und Probefahreten stattfinden können.

Kurvenmodul als reines Landschaftsmodul:

Bild

Industriemodul mit mehreren Gleisanschlüssen:
Bild

Hier kommen mir die neuen Decoderwerk-Motordecoder sehr gelegen:
Bild

Die elektrische Verbindung der einzelnen Module untereinander stelle ich mit robusten, 5-poligen XLR-Steckverbindern sicher:
Bild

Pin 1, 2 für das DCC-Signal, Pin 3,4 für 16V ~ Zubehörstromversorgung. Verbunden werden die Modul-Anschlüsse mit kurzen Verbindungskabeln 4x 0,75mm²

Gruß,
Markus
Benvenuti a Castelsolero: viewtopic.php?p=1869460#p1869460 - Die Toskana ist nur einen Klick entfernt.

...und jetzt noch schnell zu den Lindenheimer Hafen- und Industriebahnen: viewtopic.php?f=64&t=163490

Benutzeravatar

MK-Matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 187
Registriert: So 28. Jul 2013, 12:47
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Wohnort: Castrop-Rauxel
Alter: 37

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#49

Beitrag von MK-Matthias » Mo 14. Jan 2019, 12:22

Wow. Eine wirklich tolle Anlage. Ich musste mir beim Betrachten der Bilder mehrfach ins Gedächtnis rufen, dass es sich um Spur N handelt. Ganz großes Kino. :gfm:
Viele Grüße
Matthias

H0e-Anlage "Am Abgrund entlang" im Treppenhaus:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=103527


wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 663
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Castelsolero - ein Stückchen "Dolce Vita" in 1:160

#50

Beitrag von wolferl65 » Mo 14. Jan 2019, 16:48

Hallo Markus,

bin beim Stöbern gerade auch bei Dir gelandet. Was Du in N-Spur fabrizierst ist wirklich klasse :gfm: ! Habe früher auch in N gebaut, weiß, was dazu gehört, z.B. solche Häuser, die vielen Details und Alterungen hinzubekommen. Chapeau!

Gruß,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“