B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9247
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#1

Beitrag von klein.uhu » Mo 3. Sep 2018, 21:08

Moin,

Haben folgende Wagen das gleiche Vorbild?
B4üe-28/51: Liliput L384 401 - und - Roco 45661
AB4üe-28/53: Liliput L384 501 - und - Roco 45660

Gab es auch noch Modelle in H0 von anderen Herstellern?
Zuletzt geändert von klein.uhu am Mo 10. Sep 2018, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3251
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#2

Beitrag von TheK » Di 4. Sep 2018, 01:06

Dazu hab ich eine italienische Datenbank gefunden:
http://exploredoc.com/doc/6917864/carro ... 0%93-db-dr

Ab Seite 43 sind die Wagen, um die es hier geht…

Liliput L384501 und Roco 45660 sind sogar exakt der gleiche Wagen: 14 107 Hannover, ein 1931 gebauter ehemaliger ABC4ü-29. Roco hat unter der Nummer aber auch noch 14 038 Regensburg gemacht, ebenfalls ein ABC4ü. Aufbau BBBACCCCC:
https://www.roco.cc/de/product/22879-45 ... ducts.html

Liliput L384401 ist 11 575 Essen, das ist ein B4ü-30 ex B4ü. Also ein Wagen, der 1956 nicht hochgestuft wurde (oder gleich wieder runter). Der hat 8 identische Abteile, gab es so nur von Liliput.

Roco 45661 gibt es wieder zwei Nummern: 11 343 München und 11 476 Hannover. Beides sind B4ü-28 ex AB4ü. Bei diesen Wagen sind die beiden mittleren Abteile etwas größer. Hier ganz gut zu sehen:
https://www.roco.cc/de/product/22880-0- ... ducts.html

Übrigens, auch die reinen A4ü-30 (7 große Abteile) gibt es nur von Liliput.
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


Threadersteller
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9247
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#3

Beitrag von klein.uhu » Di 4. Sep 2018, 13:14

Moin Kai, und danke für die Infos.

Dann kann ich ja die Roco von meiner Liste streichen und weiter Liliput nehmen. Die gefallen mir auch etwas besser, sehen etwas natürlicher und nach Stahlwagen aus, nicht so steif rechteckig glatt und plastikhaft wie die Roco.

Die Formen der Liliput stammen noch Bücherl (Wien), wurden von Bachmann überarbeitet (Kulissenführung), siehe zum Beispiel im Katalog 1984 Seite 60 unter den Artikelnummern [843xx].

Die Roco [4566x] sind sehr selten zu bekommen und relativ teuer im Vergleich zu den Liliput-Modellen.
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4214
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#4

Beitrag von berndm » Di 4. Sep 2018, 16:52

Fotos der Wagen gibt es hier:
B4üe-28/51, 11 476x Han, Roco 45661

Das ist wie Kai geschrieben hat ein deklassierter Wagen (wohl ein ABC). Daher das "x" hinter der Wagennummer.
weitere Anschriften: 12.18.61; Bremerhafen-Lehe / Hannover / AW Neumünster; 120 km/h; Sitzpätze 64 ; Gruppe 29

AB4üe-28/53, 14 107 Han, Roco 45660

weitere Anschriften: 12.07.62; Hannover / AW Neumünster; 120 km/h; Sitzpätze 24 / 40; Gruppe 29

Zu den Liliput Wagen habe ich mir notiert (und kann damit Kais Angeben noch etwas erweitern):
B4üe 28/51; 11 575 Esn; 18.04.62; Essen / Heimatbahnhof Essen Hbf (AW Oppum); 120 km/h; Sitzplätze 48; Liliput L384401; Gruppe 29

AB4üe 28/53; 14 107 Han; 09.05.63; Hannover / AW Neumünster; 120 km/h; Sitzplätze 24 / 40 ; Liliput L384501; Gruppe 29
Damit ist das wie Kai geschrieben hat der gleiche Wagen mit etwas jüngeren Revisionsdaten.

Wenn ich es schaffe kann ich am Wochenende noch ein paar Vergleichsfotos machen.


Threadersteller
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9247
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#5

Beitrag von klein.uhu » Di 4. Sep 2018, 18:56

Danke Bernd,
Das reicht mir so. Vergleichsfotos benötige ich nicht unbedingt, aber wenn es Dir Spaß macht, gerne.
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)

Benutzeravatar

Jandrosch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1012
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 12:58
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Wohnort: NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#6

Beitrag von Jandrosch » Di 4. Sep 2018, 19:25

Hallo Kai und Bernd,
mich würden Vergleichsfotos sehr interessieren denn mir waren die Unterschiede so gar nicht bewußt
Habe auch ein paar Wagen dieser Gruppe - muss mal schauen, welche Hersteller vertreten sind.
Die Informationen, die hier zusammen gelaufen sind, finde ich sehr gut und hilfreich.
Danke an Euch dafür.
Grüße von Jandrosch
Bild
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiss alles besser.

Sokrates


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3251
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#7

Beitrag von TheK » Di 4. Sep 2018, 19:51

berndm hat geschrieben:
Di 4. Sep 2018, 16:52
B4üe 28/51; 11 575 Esn; 18.04.62; Essen / Heimatbahnhof Essen Hbf (AW Oppum); 120 km/h; Sitzplätze 48; Liliput L384401; Gruppe 29
Der und der Roco 45661 übereinander wären ein guter Vergleich, weil die beide 8 Abteile haben, aber eben in der Mitte unterschiedlich.

Und wenn du den A4ü-28 mit seinen 7 großen Abteilen hast, der ist natürlich auch nochmal was besonderes.
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


Threadersteller
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9247
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#8

Beitrag von klein.uhu » Di 4. Sep 2018, 22:16

Von Liliput (Bachmann) gab es:
L384 101 A4üe: 11540
L384 201 A4üe: 11345
L384 301 B4üe: 16311
L384 401 B4üe: 11575
L384 501 AB4üe: 14107
Angaben laut Katalog Liliput (Bachmann) von 2000, Seite 21 - oder -
http://exploredoc.com/doc/6917864/carro ... ia-–-db-dr --- in über 50 Seiten suchen!

Von Roco gab es:
45660 AB4üe: 14107
45661 B4üe: 11476
45662 B4üe: 16 286
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/D-Zug ... sgruppe_29
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4214
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#9

Beitrag von berndm » Sa 8. Sep 2018, 13:05

Dann fange ich mal mit den Fotos an. Ein erste kleine Vorschau mit den ABü:

Bild

mit Faltbälgen (rechts)
AB4üe-28/53, 14 107 Han, 12.18.61; Bremerhafen-Lehe / Hannover / AW Neumünster; 120 km/h; Sitzpätze 64 ; Gruppe 29; Roco 45660

ohne Faltbälge (links)
AB4üe 28/53; 14 107 Han; 09.05.63; Hannover / AW Neumünster; 120 km/h; Sitzplätze 24 / 40 ; Liliput L384501; Gruppe 29

Das sind also Modelle des gleichen Wagen. Nur der Roco Wagen ist etwas älter.

Beide Modelle sind so aus der Schachtel geholt. Zurüstteile sind nicht montiert. Bei Liliput sind alle Zurüstteile, auch die Griffstangen, schwarz.

Die weiteren Fotos folgen.


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4214
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#10

Beitrag von berndm » So 9. Sep 2018, 19:22

Dann fange ich mal mit dem Liliput ABüe an:
AB4üe 28/53; 14 107 Han; 09.05.63; Hannover / AW Neumünster; 120 km/h; Sitzplätze 24 / 40 ; Liliput L384501; Gruppe 29

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4214
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#11

Beitrag von berndm » So 9. Sep 2018, 19:44

und jetzt

AB4üe-28/53, 14 107 Han, 12.18.61; Bremerhafen-Lehe / Hannover / AW Neumünster; 120 km/h; Sitzpätze 24 / 40; Gruppe 29; Roco 45660

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Natürlich sind dann noch die Details unterschiedlich dargestellt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Als wesentliche Unterschiede sehe ich:
  • Roco hat zwei Batteriekästen, Liliput nur einer.
  • Liliput noch mit Trittbrett auf dem Dach.
  • Liliput hat runde Puffer, Roco hat ... (wie nennt man diese Art Puffer).
  • Liliputs Dachfarbe hat einen minimal rötlicheren Stich.
  • An den Sirnseiten hat Liliput die Möglichkeit sowohl die Variante mit Aufstiegsleitern als auch ohne darzustellen (ohne wäre für diese Zeit sehr wahrscheinlich). Roco has die Öffungen in der Form verschlossen.
  • Liliput hat über den Übergängen noch das kleine Vordach. Roch hat das nicht. Es würde wohl als Steckteil realisiert. Die Löcher sind aber in der Form verschlossen.
Zuletzt geändert von berndm am So 16. Sep 2018, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9247
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#12

Beitrag von klein.uhu » Mo 10. Sep 2018, 16:15

Danke Bernd, ganz dickes Danke für Deine hervorragenden Fotos und die Erklärungen!
:lol: klein.uhu


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4214
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#13

Beitrag von berndm » Di 11. Sep 2018, 12:12

Weiter geht's mit dem
B4üe-28/51; 11 575 Esn; 18.04.62; Essen / Heimatbahnhof Essn Hbf (AW Oppum); 120 km/h; Plätze 0 / 48; Liliput L384401; Gruppe 29 (ex DRG B4üe-28)

Bei diesem Modell ist nur der ausgezogene Faltbalg zugerüstet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Die Faltbälge bei Liliput haben innen noch einige Details. Ob das so korrekt ist, kann ich nicht sagen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Puffer bei Liliput sind als Federpuffer ausgeführt.

Benutzeravatar

Jandrosch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1012
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 12:58
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Wohnort: NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#14

Beitrag von Jandrosch » Di 11. Sep 2018, 12:29

Hallo Bernd,
super, ganz herzlichen Dank.
Ich habe auch die neueren Wagen von Liliput und noch ein paar alte Modelle, da muss ich aber erst mal schauen, von wem die sind.
Man sieht tatsächlich ein paar Kleinigkeiten, die anders sind und ich muss gestehen, dass mir die Liliput Wagen doch einen Tick mehr zusagen.
Grüße von Jandrosch
Bild
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiss alles besser.

Sokrates

Benutzeravatar

Meteor
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 346
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 09:32
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco 2,5mm
Wohnort: Marbach a. N.
Alter: 54
Deutschland

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#15

Beitrag von Meteor » Di 11. Sep 2018, 13:35

Hallo Bernd,

...Rechteckpuffer heißen die...

Ist ein echt spannender Thread. Ich habe nämlich alle 3 Modellreihen. Wieso 3? Weil ich bei Liliput zwischen dan alten Wiener Modellen und den neuen doch etwas unterscheide.

Generell haben mich die Roco nicht wirklich umgehauen. Für die 30 Jahre, die sie jünger sind, sind sie nicht wirklich besser als die Bachmann-Wagen. Eigentlich sehe ich die verschlossenen Signalstützenaufnahmen und die entsprechend tiefer angebrachten neuen Laternenhalter als größten Vorteil, weil das für Epoche 3B und 4 richtig ist.

Bei den unteren Laternenhaltern läßt einen Liliput alt und neu allein. Das kann ich selber basteln, oder irgendwo entnehmen, wo es nicht gebraucht wird. Auf alle Fälle kein Beinbruch. Farbliche Unterschiede sind ja Geschmackssache, aber die Bilder sagen doch aus, daß Roco und Lili-Bachmann ganz gut zusammenpassen. Die ursprünglichen 28er von Herrn Bücherl haben da gegen m. M. n. im wesentlichen 3 Nachteile.

1. die etwas hakelige Nachrüst-KK
2. zu dunkle Lackierung (Je nach Epoche)
3. Wellige Fenstereinsätze

Wobei ich 1 und 2 selber ändern kann. Ist dann höchstens ein Zeitproblem. Da Bachmann diese Nachteile ausgeschaltet aht, sind die heutigen Liliput-Modelle die beste Empfehlung, zumal der Preis hier stimmt. Leider nehmen die Anleitungen zum Zurüsten oft keinen Bezug auf epochengerechte Ausrüstungsunterschiede. Bei den hier in Rede stehenden Modellen heißt das, wahrscheinlichste Ausrüstung ist mit tiefliegenden Signalhaltern, ohne Leitern und Laufbretter. Also an keinem Modell ganu richtig. Bei den Griffen neben den Türen müßte schwarz oder messing die richtige Farbgebung sein.
Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3924
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 08:22

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#16

Beitrag von silz_essen » Di 11. Sep 2018, 15:10

Hallo zusammen,

so unterschiedlich können die Ansichten über die verschiedenen Fabrikate sein...

Die alten Liliput-Wien Modelle bekommt man dank hakeliger Kurzkupplungsdeichsel (ich will es noch nicht mal Kulisse nennen) kaum durch eine Kurve und bei S-Kurven (ja, ich weiß, die soll man vermeiden) ist sofort Schluss.
Sowohl bei Liliput-Wien, als auch bei Liliput Bachmann ist das Höhenspiel der Drehgestelle ausgesprochen knapp. Wenn man die Gleise weniger als 120% penibel verlegt, sind Entgleisungen vorprogrammiert. Und das insbesondere, wenn man überhöhte Gleisbögen befährt.
Da lobe ich mir die Roco Waggons, die uneingeschränkt anlagentauglich sind, sowohl kupplungstechnisch wie drehgestelltechnisch.

Zum Thema Farbe: Für mich ist es noch nie ein Problem gewesen, Fahrzeuge mit unterschiedlicher Farbnuance im gleichen Zug einzusetzen. Beim Vorbild altern die Anstriche (meist zur helleren Seite hin). Und nicht zuletzt sind flaschengrün und chromoxidgrün gleichzeitig unterwegs gewesen.

Gruß
Martin


Threadersteller
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9247
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#17

Beitrag von klein.uhu » Di 11. Sep 2018, 15:43

Moin,

Die ur-alten Modelle von Liliput (Bücherl, Wien) hatte ich bewußt weggelassen. Wie man anhand der von mir genannten Artikelnummern sehen kann, ging es mir immer um die Modelle von Liliput (Bachmann).
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4214
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: B4üe-28/51 und AB4üe-28/53

#18

Beitrag von berndm » Di 11. Sep 2018, 16:55

Ich versuche hier noch ein paar weitere Detail-Fotos zu zeigen.
Für mich ergänzen sich die Modelle recht gut. Jede Variante hat einige Unstimmigkeiten.
Trotzdem passen beide Varianten ganz gut zusammen.

Bild
B4üe-28/51 16 286 Han; 30.03.62; Bremerhafen-Lehe / Hannover / AW Neumünster; 120 km/h; Plätze 0 / 80; Roco 45662; Gruppe 29
und
B4üe-28/51; 16 311 Han; 01.04.62; Hannover / AW Neumünster; 120 km/h; Pläze 0 / 80; Liliput L384301; Gruppe 29 (ohne Faltbäge)

(Diese beiden Wagen würde ich auch noch vorstellen.)


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4214
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: B4üe-28

#19

Beitrag von berndm » So 16. Sep 2018, 14:37

Jetzt noch der ehemalige ABCü Wagen von Roco realisiert als
B4üe 28/51; 11 476x Han; 12.18.61; Bremerhafen-Lehe / Hannover / AW Neumünster; 120 km/h; Plätze 0 / 64; Roco 45661
Der Wagen war dann in Epoche IV ein Büe 321.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Antworten

Zurück zu „Spur H0“