Schwarzenberg im Altmühltal

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal

#1

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 20:02

Servus Stummis,

der eine oder andere hat ja schon den Weg in den Thread gefunden in dem die Altmühlstummis ihre Modulbauten dokumentieren.

Dieser ist doch mittlerweile recht umfangreich, so dass ich mich (ähnlich wie Wolfgang44) entschlossen habe, meine Berichte über den Bau der Mine Schwarzenberg hier zu konzentrieren. Außerdem ist der Bau mittlerweile abgeschlossen, so dass weitere Betriebsbilder von diversen Treffen dann doch eher hier Sinn machen.

Im ersten Beitrag werde ich dann auch ein kleines Inhaltsverzeichnis anlegen.... also auf ins Getümmel:
Ab hier kommen dann die Berichte mit Beriebsbildern:
Fortsetzung folgt.....

Viele Grüße
Zuletzt geändert von Lothar Michel am So 22. Sep 2019, 18:51, insgesamt 27-mal geändert.
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - der Plan

#2

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 20:03

Soooo, ihr hypermotivierten Altmühlstummifreunde,

Das letzte Treffen war in der Tat sehr motivierend.
Deshalb muss ich nun auch so langsam in den Ring steigen und meine Fortschritte mal zeigen.

Für die Nichtanwesenden vom letzten Treffen erst mal der Plan (wenn man es denn so nennen darf :wink: ):
Bild

Die Schnellerklärung:
Das Ganze gibt ein Anschlußgleis einer Mine (das zu fördernde Gut wird noch definiert :wink: ). Das durchgehende Hauptgleis hat einen Radius von 2,32m. DIe H0 Regelspurgleise sind hier übrigens grün.
Am Anschließer wird aus einer Feldbahn (gestrichelt) das noch zu definierende Fördergut umgeschlagen. Die Regelspurwagen sollen ebenfalls per Feldbahn verschoben werden...
Das wilde Geschlängel sind einfach Höhenlinien, um daraus die Kontur der Seitenteile der Module abzuleiten (oben und unten reingekritzelt).

Wenn man dies einfach eine Weile in der Nähe von Stichsäge und Fräse liegen läßt, dann ergibt sich folgendes nette Puzzle :fool: :
Bild

Nochmal einen Tag später mit einem kleinen Unterschied: die Passbolzen und Hülsen an den internen Übergängen des Arrangements sind schon mal eingesetzt:
Bild

Soweit der Kurzbericht aus der noch namenlosen Mine im Altmühltal.....

Viele Grüße
Zuletzt geändert von Lothar Michel am Di 28. Aug 2018, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - erste Passprobe

#3

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 20:08

Servus Altmühlmodulisten,

Hallo Tom: das mit dem Giesharz ist echt M.st :twisted: . Wir haben auf Papier eigentlich auch schon einige Gewässer mit Giesharz gemacht. Aber diesen Effekt kenne ich so nicht :shock: .
Für den Rest Giesharz (falls der nach der Reparatur noch exisitert) würde ich mich trotzdem bewerben...

Ich habe derweil mal ein wenig probegepuzzled und Trassenbretter eingepaßt:
Modul 1 mal provisorisch zusammengehalten:
Bild

Modul mit Trassenbrett (auch noch mit Spanngut zusammengehalten):
Bild

EDIT: das Bild von 3. Puzzle habe ich auch noch gefunden. (war wohl in dem Arbeitschaos untergetaucht, das ich bitte zu ignorieren :wink: ):
Bild


Viele Grüße
Zuletzt geändert von Lothar Michel am Di 28. Aug 2018, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - das Puzzle paßt

#4

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 20:18

Servus Wolfgang und andere Begrünungsvorreiter,

also die Bilder von Wolfgang schauen schon sehr vielversprechend aus :!: Man erkennt eher trockene und eher feuchte Bereiche, Gräser die Horste bilden und solche, die eher mattenartig wachsen - schön abwechslungsreich. Auch die gänzlich kargen Stellen finde ich gut gelungen.
Jetzt noch etwas Turf und ein paar Blüten..... :gfm:

Soweit bin ich ja noch lange nicht. Bei mir müßt ihr noch mit Holzbildern vorlieb nehmen.
Aber immerhin: die Puzzles sind verleimt und verschraubt. Es gab auch keine Überraschungen, was die Passgenauigkeit anging.

Also einige Bilder zum :bigeek: :
Modul 1
Bild

Bild


Modul 2
Bild

Bild


Modul 3
Bild

Bild

Die überstehenden Ecken sind mittlerweile verschliffen...da war der Plan wohl ein wenig unscharf :wink: .

Vielleicht noch ein technisches Detail am Rande: da ich ja zwischen meinen Modulen mehrere Gleise an den Übergängen habe, ist eine exakte Ausrichtung der Übergänge nur durch scharfes Hinsehen und Verschrauben auf Dauer zu aufwändig. Eine andere Reihenfolge scheidet hier ja auch aus.
Daher sind an den Übergängen Passbolzen eingesetzt, die in Transportstellung versenkt sind und in Aufbaustellung hervorstehen. Die gegenüberliegenden Kopfplatten haben dann entsprechende Buchsen eingesetzt bekommen. Die Bolzen udn Buchsen sitzen in einem 12mm Loch und sind mit Sekundenkleber gesichert. Hält bombenfest.

Auch dazu ein paar illustrierende Bilder:
Bild

Bild

Bild


Und nachdem ihr hier schon mit dem Grünzeug rumwerkelt, soll es nicht so farblos enden. Daher mal ein Blick auf meine Naturbegrünung :fool: :
Bild

Bild

Bild

An der Maßstäblichkeit muss ich noch arbeiten, aber den Farbton finde ich schon sehr gelungen :fool: ...

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - auf eigenen Füßen

#5

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 20:28

Servus Altmühlmodulisten,

ihr seid ja alle der Oberknaller. Ich hänge hier noch an der Holzwüste rum und hier wird ein fertiges Modul nach dem anderen rausgezaubert :bigeek: :bigeek: :bigeek: . Und dann natürlich eines schöner als das andere :gfm: . Vielleicht sollten wir uns "Oberknaller Altmühlmodulisten " nennen :?: Obwohl - klingt irgendwie nach Volksmusik....

Aber auch ich kann Fortschritt vermelden.
Meine Grube ist sozusagen ein Stückchen erwachsen geworden und kann nun auf eigenen Füßen stehen:
Bild

Was braucht es dazu: Beintaschen - mal zur Veranschaulichung für die Nichtmodulbauer:
Bild

und Beine natürlich, aber ich denke Holzlatten muss ich nun nicht extra fotografieren :wink: .

Das Ganze wird nun ein altes Erzbergwerk werden. Das gab es im oberen Altmühltal im Landkreis Gunzenhausen. Leider wurde der Abbau schon ca 1860 beendet. Das könnte ich also nur in der Epoche 1 anfahren. Hinterlistigerweise war gerade der Bau der Altmühltalbahn für das Ende der Gruben verantwortlich, da nun der Transport von Eisenerz aus anderen Gegenden billiger war, als die Gewinnung vor Ort....
Aber wir nehmen uns mal die Freiheit und schieben die Grube durchs Wurmloch in die gewünschte Epoche 3 bis 4 :wink: . Der Name der Grube wird evtl "Grube Schwarzenberg" sein - mal so als Arbeitstitel.

Und weil ich Lust hatte sind gleich mal noch ein paar Wagen drauf gelandet - den Akku-Silberling-Triebwagen bitte ich meiner blühenden Fantasie zuzuschreiben :fool: - ich wollte einfach mal sehen, wie sich Reisezugwagen in der Kurve so machen :wink: :
Bild

So, weiter fleissig Basteln :wink: . Meine nächste Aktion wird das Transportgestell. Das Holz ist schon zugeschnitten.

Schönen Sonntag und viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - der (Transport-) Turm

#6

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 20:36

Servus Altmühlmodulisti,

heute mal ein Bild aus der Kategorie "Wofür in aller Welt braucht man das :?: :?: :bigeek: "
Bild





Ein wenig später beginnt Klarheit:
Bild




Und jetzt, glaube ich, erkennt jeder den Transport- und Lagerturm:
Bild

Eignet sich auf diese Weise auch sehr gut für den Transport auf einem Anhänger. Eher weniger für den Kofferraum eines handelsüblichen PKW gedacht 8) .
Bild


So das war es auch schon für heute. Nix weltbewegendes, aber ich kann immerhin meine Module damit bewegen :wink: .


Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Rohbau Modul 1 fertig

#7

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 20:40

Servus Altmühlmodulisti,

nach den wunderbaren Bildern aus Richards Bastelreich :bigeek: :gfm: :hammer: :sabber: wieder zurück auf den Holzboden der Tatsachen :wink: .

Ganz kurz meine heutiges Schlechtwetter Bastelergebnis: die Holzarbeiten am Modul 1 sind fertig :!:
Bild

Heute wurde noch die Durchfahrt für die Feldbahn, sowie deren Trasse eingebaut:
Bild

Bild

Das Ganze wurde anschließend mit Tiefgrund als Feuchtigkeitssperre eingestrichen und trocknet nun vor sich hin.

Die Beine wurden mit Klarwachs eingestrichen und trocknen nun ebenfalls.

Soviel für heute, morgen wird nix passieren, denn das soziale Umfeld will gepflegt werden :wink: ...
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Rohbau Modul 2 fertig

#8

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 20:50

Schönen Restsonntag an alle Stummis,

nachdem hier schon alle mit den Hufen scharren, mal wieder ein kleines Update der Schwarzenberger Mine.

Das letzte Modul hat sein Rohbaustadium erreicht :!:
Es hat etwas länger gedauert, da eine Stellprobe mit der Umladeeinrichtung ergab, dass die linke Rampe doch zu steil wird :shock: :( .
Also umplanen: Nun wird halt vorgezogen und die Loren rückwärts die rechte Rampe hochbugsiert...

So sieht das nun aus:
Bild

Nach dem das Modul gespachtelt, grundiert und getrocknet war, überkam mich dann die Lust aufs Styrodur schnitzen:
Bild

Puzzlen für Erwachsene sozusagen :fool:
Bild

Und wenn mann das dann lange genug macht, dann...
Bild

Bis auf die Ecke rechts vorne ist das soweit geschnitzt und eingeklebt:
Bild

Dort muss ich mich noch für einen Weichenantrieb entscheiden und dann das passende Loch drunter freilassen :wink: .

Soweit die Fortschritte. Jetzt geh ich nochmal Richards vorbildliche Bilder gucken. Vielleicht springt ja der eine oder andere Grashalm über :wink:

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Rohbau Modul 3 fertig

#9

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 20:51

Servus Altmühlstummis (und natürlich auch alle anderen Mitleser),

Mann o Mann, das schaut schon wieder sowas von gut aus beim RIchard :bigeek: - was bin ich froh, dass ich immer noch beim Holz bin. So kann ich mir das Ganze nochmal Stück für Stück in Ruhe reinziehen :wink: .

Meine Fortschritte - der Holzteil von Modul 3 wurde an diesem Wochenende fertig:
Bild

Bild

Auch hier wurden die Trassen für die Feldbahn eingebaut und der Ausgang in Richtung des Fiddleyard für die Feldbahn geschaffen.
Nächste Woche sollte dann eine Lieferung Feldbahngleise eintreffen, so dass ich dann mit Modul 2 und dem Fiddleyard weiter machen kann.

Die Gleise für die Hauptbahn liegen auch bereit und die Brücke für das Modul 1 wartet auf ihre Lackierung.
Also genug zu tun...

Noch eine Frage an Richard: Wie klebst Du das Styrodur ins Modul :?: Leim oder das Zauber-Latex :?:

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Styrodur in Modul 1

#10

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 20:57

Wen kümmert die Fußball EM, wenn

stattdessen bildhauerische Tätigkeiten anstehen :?:
Trotz sommerlichen Temperaturen (oder gerade deswegen :wink: ) habe ich im Lauf der Woche etwas Styrodur im Modul 1 drapiert und auch schon angefangen, die Konturen der Landschaft ehrauszuarbeiten.

Drei Bilder auf die Schnelle:
Bild

Bild

Bild

und mal noch eines von unten.
Zu Beachten: die Löcher zum Verschrauben der Module untereinander müssen natürlich zugänglich bleiben :!: Also immer wieder mal drunter schauen, ob sich die Flügelmuttern noch drehen lassen :wink: .
Bild

Soweit der Bericht der Woche aus Schwarzenberg. Was die anderen Altmühlstummis so angerichtet haben, das sehe ich ja dann spätestens am Freitag :wink: ...

Schnitzende Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Styrodur in Modul 1 fertig

#11

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 21:03

Servus miteinander,

zum Feierabend noch schnell ein kleines Motivationsbild....

Jaaa, ich weiß, so viel anders sieht es nicht aus als am Sonntag, aber: das Schnitzen der Landschaft am ersten Modul wird hiermit für beendet erklärt :wink: :!:
Bild

@Wolfgang: nee, bis zum Grün dauert es bei mir noch etwas...ich habe ja noch 2 Module zum Schnitzen :shock: :roll: :pflaster: . Bei mir dauert das halt alles dreimal solange....

Vorfreudige Grüße :prost:
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Styrodur in Modul 2 fertig

#12

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 21:10

Hallo an alle,
da ich am Wochenende wohl nicht zum Basteln komme, hier also der vorgezogene Bericht zum Sonntag :wink: :

In der Zwischenzeit habe ich die Oberfläche vom Modul 2 bearbeitet.
Hier mal ein Zwischenstand im Zusammenspiel mit Modul 1:
Bild

Und nun sieht es so aus:
Bild

Bild

Die Felsen brauchen noch Feintuning, aber das mache ich dann zusammen mit den Felsen auf dem dritten Modul. Es soll ja halbwegs zusammen passen.

Viele Grüße
Zuletzt geändert von Lothar Michel am Di 28. Aug 2018, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Styrodur in Modul 3

#13

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 21:12

Servus an alle Stummis,

nein, das Sommerloch hat uns nicht komplett verschluckt... ein bissel was geht schon weiter.

Daher hier die nächsten Bilder von der Styrodurfront - Modul 3 wurde in den letzten Tagen vollgestopft:
Bild

Bild

Und wenn man gaaaanz genau hinschaut, dann entdeckt man...
Bild

...den ersten Meter Feldbahngleis. Der liegt zu 95% im Tunnel und mußte daher schon verlegt - und natürlich getestet - werden.

Dann habe ich mich noch schnell im Schnitzen von Felsen geübt. Das sieht dann so aus:
Bild

Bild

Die Richtung scheint zu passen, oder was denkt ihr :?: :?: :?:

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Papier und Farbe

#14

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 21:26

Servus Altmühlbastler,

nach den wunderbaren Fotos von unserem letzten Stammtisch mal wieder ein Zwischenstand der Mine Schwarzenberg.
Es war ja Bastelwetter und somit ist doch ein Fortschritt sichtbar: Das Styrodur ist weg....und unter Papier/Farbe verschwunden :D .

Die Bilder:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Farbe der Felsen paßt noch nicht, das muss noch deutlich grauer und weniger braun...

Soweit die aktuellen Neuigkeiten...
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Gleisbau (1)

#15

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 21:27

Servus Altmühlmodulbauer,

mal wieder ein Zwischenstand von mir....

Ich bin heftig dabei die Grundlagen für den Gleisbau zu schaffen. Aber seht selbst:
Bild

Weiche freifliegend??
Bild

Nein, natürlich nicht...
Bild

Bild

Und die Umladestation wurde auch schon mal zusammengefrickelt:
Bild


So siehts derzeit also aus.
Viele Grüße und bis nächste Woche in Greding...
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Gleisbau (2) Feldbahn

#16

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 21:32

Servus Altmühlstummis und andere Interessierte,

boah, meine letzte Meldung ist doch schon wieder ein paar Tage her und ich habe da noch ein paar Bilder auf dem Rechner gefunden, die schon fast Staub ansetzen :wink: . Also schnell Wischen und Euch zeigen.

Nachdem die Korkunterlagen für die Regelspur liegen, muss nun erst die Feldbahn verlegt werden. Die unterquert die Hauptbahn ja auf dem ersten Modul und da ich dann nicht mehr unter die Brücke komme....

Nun denn, ausgehend vom Tunnel des Moduls drei werden bei gerader Strecke schnell Fortschritte sichtbar:
Bild

Bald ist das Modul 1 erreicht und die Hauptbah wird gekreuzt:
Bild

Bild

Bild

Bild

Wir nähern uns wieder Modul 2 - Hoppla ein Übergang:
Bild

Bild

Weiter geht zur Umladestelle:
Bild

Bild

Bild

Und zum vorläufigen Ende auf Modul 3:
Bild


Damit sieht das ganze im (zweigeteilten) Überblick nun so aus:
Bild

Bild


Bald mehr, denn es ist schon weiteres geschehen.... also bis die Tage
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Gleisbau (3)

#17

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 21:39

Servus altmühlmodulinteressierte Stummis,

nach all den wunderbaren Bildern von Richard :hearts: , den atemberaubenden Fortschritten von Wolfgang 8) und der guten Nachricht vom Start der Arbeiten in Greding, mal wieder ein paar Bilder aus meinem Bastelareal.

Nach dem Verlegen der Feldbahn wurden die Gleise nach Wolfgangs Methode behandelt.
Also erst mit Weiß graniert, dann dünn Braun und schließlich noch nass in nass etwas Orange/Braun an die Schienen.
Den braunen Gang habe ich mit der Airbrush aufgebracht.
Bild

Bild

Danach wurde die Feldbahn schon mal verdrahtet - teilweise noch provisorisch. Aber für ein paar Probemeter reicht es allemal. Bei den Weichen ist halt dann Schluß wegen noch fehlender Polaristion...
Bild

Bild

Falls noch jemand Spiralbinder braucht, die gab es im Hunderter-Pack... :wink: .

@Tom: Das mit den magnetischen Übergängen habe ich erst mal sehr pragmatisch angegangen. Das Eisen steht nun etwas über die Modulkante und überlappt sich mit dem Überstand des Nachbarmoduls.
Das ist nicht allzu sicher im Handling der Modul (Abreiß- und Verletzungsgefahr) aber erst mal wird das so versucht.

Dann habe ich mich mal mit dem Thema Elektrik und Stellpult beschäftigt. Das wird technisch nach demselben Prinzip wie Greißelbach funktionieren. Es gibt schon erste Schaltplanideen, die ich auch schon mit Franz-Peter diskutiert habe.
Aber dazu gibt es halt keine Bilder.....

Bis bald
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Gleisbau (4) - Schotter

#18

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 21:40

Servus an alle Leser dieser wunderbaren Bauprojekte,

endlich kann ich auch wieder etwas Fortschritt vermelden :D .... Ich war die letzte Zeit so vertieft in die Anpassung der Greißelbach Elektrik, dass ich glatt vergessen habe, den Stand bis dahin zu doukmentieren.

Also wird das hiermit nachgeholt. Die Teilnehmer des Stammtisch kennen zwar das Resultat schon, aber vielleicht sind die Bilder aus dem Bastelchaos trotzdem interessant.

Nach dem Färben der Feldbahn ging es weiter mit Schottern - hier die Utensilien:
Bild

Das LATEX-Zeug wird, wie von Richard angesagt, stark verdünnt verwendet und mit Hilfe einer leeren TESA Flasche appliziert.
Den Schotter kann im Bereich zwischen den Schienen nur seeeeeeeehr dünn aufgetragen werden - ungefähr eine Atom- ähhh Schotterlage hoch. Da mußte ich mit dem gaaanz feinen Pinselchen ran :wink: .
Bild

Im Überblick sieht man getrocknete und noch feuchte Stellen. Ich habe halt meistens so ca. 30cm Gleis bearbeitet.
Bild

Auch erste Gestaltung unter der Brücke wird sichtbar....
Bild

...nachdem die Brücke drauf ist, komme ich da ja nicht mehr ran.
Bild

Dann geht es an die Gleise der Regelspur. Hier kommen Weinert Gleise zum Einsatz, die von Weichen Walter für den 3L Einsatz vorbereitet wurden. Das Modul soll dann umschaltbar für 2L (Stammtisch oder FREMO Treffen) und 3L (daheim) einsetzbar sein.
Hurra: Das erste Gleis liegt:
Bild

Man kann hier auch eine kleine Hilfskonstruktion erkennen, die ich mir gebaut habe, damit das Gleis wirklich senkrecht zum Modulkopf herauskommt. Das geht sicher auch ohne, aber gerade bei Bogenmodulen finde ich es hilfreich.

Dann kommt ein sehr entscheidender Moment. Das teuerste Einzelstück an dem ganzen Projekt wird eingebaut. Wenn der Kleber hält, dann gibt es kein zurück mehr :pflaster: . Aber ich denke, es ist gut gegangen....
Bild

Bild

Also schnell die Gleise auf das Nachbarmodul verlängern:
Bild

So dass ich mit diesem Bild für heute schließen möchte:
Bild


Viele Grüße an die anderen fleissigen Modulbauer....und den Rest des Stummiversums.
Zuletzt geändert von Lothar Michel am Di 28. Aug 2018, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - die erste Fahrt

#19

Beitrag von Lothar Michel » Di 28. Aug 2018, 21:41

Sooo, ich schon wieder.....

mit dem nun folgenden Elektrokrimskrams verschone ich Euch - zumindest für heute :wink: .
Stattdessen meine ersten bewegten Bilder.

ACHTUNG: dies ist kein Actionfilm...obwohl ich mit der ersten Fahrt sehr glücklich bin...



...ich könnte die Köf stundenlang hin und her jagen :sabber: :sabber: .

Einen schönen Abend noch...und viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - etwas Elektrik

#20

Beitrag von Lothar Michel » Mi 29. Aug 2018, 18:47

Servus beinand,

es wird höchste Eisenbahn mal wieder ein paar Spuren in diesem Thread zu hinterlassen....

Nach unserem monstergeilen Event bei den Hallertauern hat sich bei mir doch so etwas wie ein MoBa Overkill eingestellt. Die nächsten Wochen ging gar nix an meinen Modulen :shock: . Aber nun hat sich die Lage wieder beruhigt und es kann weiter gehen.

So schöne Bilder, wie unser Wolfgang (die 54 ist ein Gedicht :hearts: ) kann ich leider immer noch nicht zeigen, Daher geht es heute mal um das leidige Thema Elektrik. Das habe ich ja beim letzten Mal zu Gunsten von Bewegtbildern ausgespart. Nun wird das aber nachgeholt :redzwinker: .

Fangen wir mit dem Schaltplan an.
Angelehnt (oder abgekupfert) an die Elektrik, die Franz-Peter für Greisselbach gezaubert hat, ist auch meine Elektrik entstanden.
Den Schaltplan gibt es in der Cloud zu runterladen als PDF und als TinyCad Projekt.

Das Stellpult setzt die Schalterstellung in ein DCC Signal um.
Dieses wird allerdings nicht auf das Gleissignal aufgeprägt, sondern direkt den Decodern unter den Modulen zur Verfügung gestellt.
Sowohl Stellpult als auch die Decoder werden von je einem Arduino nano gesteuert.

Nun ein paar Bilder. Erst das Stellpult:
Bild

Die Deckplatte habe ich mir von einem Internetdienstleister von einem PDF auf eine passgenaue Aluplatte drucken lassen.
Damit auf der Oberseite keine Muttern zu sehen sind, sind diese auf die Rückseite geklebt und anschließend mit einer zweiten Mutter gekontert.
Bild

Und zum Schluß noch das, recht aufgeräumte (OK,... bis auf den Kabelwust), Innenleben:
Bild

Auf den Decodern ist da schon mehr geboten. Man kann aber erkennen, dass sie sich nur in der Bestückung einiger Relais unterscheiden:
Alle sind in Fädeltechnik hergestellt - die Rückseite erspare ich Euch aber :oops: ...
Bild

Bild

Bild

Verbaut sieht das Ganze dann so aus:
Bild

Etwas näher:
Bild

Und vielleicht noch ein interessantes Detail für alle, die ihre Weichen auch mti einem Servo antreiben wollen: die Servohalterung à la Weichen-Walter:
Bild

So, ihr habt den trockenen Teil überstanden. Beim nächsten Mal geht es wieder über Tage weiter :wink: :prost: .

Bis bald, ich freu mich schon auf den 12. in Greding...
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Wagenverschub per Feldbahn

#21

Beitrag von Lothar Michel » Mi 29. Aug 2018, 18:48

und noch ein Servus an alle Altmühlstummiverfolger...

Das mit dem Strom hat ja erwartungsgemäß nicht ganz so gezogen. Daher nun wieder was überirdisches...
Bild

Ein Bahnsteig :?: Wofür das denn :?:


Bild

Hat sich das Gleis verlaufen :?:


Bild

Nööö, es wird angeschlossen...


Bild

und das Ladegleis hat einen Abschluss bekommen.


Bild

Nochmal aus anderer Perspektive. Und dann...


Bild

...zurück zur Frage: Was in aller Welt soll das :?:
Naja, es ist nicht vorgesehen, das sich eine Lok im Gleisanschluss einschließt.
Für den Ladebetrieb müssen die Regelspurwagen daher anders unter der Schüttrampe bewegt werden - und das soll bitte die Feldbahn als Treidellok machen.

Ob das geht?
Na, schaut selbst:



Klappt also sehr gut. Die verwendeten Wagen waren jetzt nicht die Leichtläufer und auch ordentlich beladen.
=> Experiment geglückt :D .

Soweit für heute und viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Fotoshooting

#22

Beitrag von Lothar Michel » Mi 29. Aug 2018, 19:02

Servus an die Sommerbastler,

es ist mal wieder Zeit für einen Zwischenstand. Und weil heute Feiertag ist, wurden die Module zum Shooting ins Freie gebeten...

Was ist passiert? Alle Gleise sind soweit eingeschottert. Es kann also ans Gestalten gehen :wink: .

Aber jetzt die Bilder - verfolgen wir einen kurzen G-Zug:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

und noch ein Detailbild des Prellbocks - einfach so :wink:
Bild


Zur Frage der Verbindung Feldbahn - Regelspur: Für das Video habe ich da einfach eine Litze vom Puffer des Wagen um das Führerhaus gelegt. Das ist aber natürlich keine echte Lösung - es ging ja nur ums Testen. Ich denke da eher an eine Kette, die die Feldbahnlok dauerhaft montiert bekommt. DIese wird dann am Puffer oder den Haken der Regelspurwagen befestigt... Wird mal eine Abendbastelei.

Soviel für heute und viele Grüße an alle
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Gestaltung (1)

#23

Beitrag von Lothar Michel » Mi 29. Aug 2018, 19:03

Servus Mitstummis,

um das Sommerloch nicht zu tief werden zu lassen :wink: , hier mal wieder ein paar Fortschrittssbilder von Modul 1:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich hoffe, ich habe die sommerliche Stummiruhe nicht zu sehr gestört :wink: .


VIele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Felsen und Mauern

#24

Beitrag von Lothar Michel » Mi 29. Aug 2018, 19:04

Hallo Stummis,

damit die Spannung vor dem nächsten Stammtisch in Greding nicht in Unendliche steigt, hier mal wieder ein paar aktuelle Bilder aus der Bastelhöhle :wink: .

Erst mal habe ich mich mit der Farbgebung der Felsen beschäftigt. Ich denke so lasse ich das. Bin schon sehr gespannt, wie es aussieht, wenn dann das Grün drumrum kommt....
Bild

Bild

Dann war Mauern angesagt :prost: . Dabei wurde auch schweres Gerät eingesetzt 8), wie das letzte Bild schon zeigt...
Bild

Bild

Damit ist dann auch das letzte bischen Rosa veschwunden :gfm: .

Und im Gesamten sieht es derzeit so aus:
Bild

Soweit für heute.

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Schwarzenberg im Altmühltal - Gestaltung (2)

#25

Beitrag von Lothar Michel » Mi 29. Aug 2018, 19:05

Servus ins Altmühlbasteluniversum

und natürlich auch drüber hinaus.
Das laaaange Wochenende bietet sich ja zum Basteln an und daher gibt es auch wieder ein paar Fortschitte :D :wink: .

Das erste Modul ist zumindest den Altmühlstummis in dieser Form schon bekannt - aber dem Forum noch nicht. Daher mal ein schneller Blick darauf:
Bild

und auf ein Detail:
Bild

Am nächsten ist nun die Grundbehandlung mit Turf, Erde und Schotter drauf, sowie die Rampen für die Umladeeinrichtung montiert:
Bild

Die Felsen nochmal im Detail:
Bild

Und die Rampe von der anderen Seite:
Bild

Last, but not least - die Nummer 3 im Bunde:
Bild

Auch hier ist die Grundbehandlung abgeschlossen...ein paar Felsvorsprünge müssen noch bewuchert werden...
Bild

Bild

Soweit der Bericht aus der Bastelhöhle.. ich kriech dann mal wieder rein und schau mal, was noch so passiert :wink: .

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“