Was haltet ihr von Piko ~

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

Eichhörnchen
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 23:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox
Gleise: C-Gleis

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#26

Beitrag von Eichhörnchen » Mi 13. Jun 2018, 21:08

Moin,

die Triebwagen der Baureihen 642 bzw. 646 gibt es fast ausschließlich von Piko, daher könnte ich ohne Piko keinen vorbildgerechten Betrieb in Epoche VI durchführen.

Bei Piko gefallen mir die Details, wie z. B. unterschiedliche Frontklappen bei der V200.

Ich bevorzuge wenige Baureihen, dafür mag ich unterschiedliche Betriebsnummern, da in einem Bw meistens mehrere Loks einer Baureihe stationiert waren.


OttRudi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 20:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 6020, CS1, CS2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Markt Indersdorf

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#27

Beitrag von OttRudi » Mi 13. Jun 2018, 22:03

moppe hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:03
rennegade hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 17:38
..und damit die Hersteller-Garantie wahrscheinlich auch!
Wahrscheinlich nicht......
Piko gibt keine Garantie, sondern es gilt die gesetzliche Gewährleistungspflicht des Händlers. Diese besagt, dass bei einer Reklamation in den ersten Monate, der Hersteller/Händler nachweisen muss, dass ein Produkt bei der Auslieferung i.O war. Nach 6 Monaten muss der Kunde dem Hersteller dies nachweisen, dass es bei der Auslieferung nicht i.O. war.
Einen Eingriff via Lötkolben und eine darauffolgende Reklamation, dürfte eher unter den Bereich der Kulanz fallen, als unter die gesetzliche Regelung.
Viele Grüße, Rüdiger

Bild

Benutzeravatar

Shoogar
InterCity (IC)
Beiträge: 950
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis
Alter: 56

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#28

Beitrag von Shoogar » Mi 13. Jun 2018, 23:39

Von Piko hab ich die maßstäblichen Silberlinge (mit schwarzem Rahmen).
Die sind optisch wirklich OK, und laufen auf meinen alten K-Gleisen auch anstandslos.
Die fehlenden Trittstufen kann ich verkraften.
Ich kombiniere die gerne mit den grünen (1:87) n-Wagen von Roco.
(Das ist das Bild der typischen Nahverkehrszüge, die man früher auf der Schwarzwaldbahn so oft sehen konnte. Mit allen möglichen Loks: V100, V160, V200, E39, E40, E10, E 44, ja, auch E94... das passt immer.)
Obwohl man qualitativ schon einen Unterschied bemerken kann.
Die Roco-Wagen sind bissl mehr als einen Tick detaillierter.
Preislich war zwischen den Herstellern allerdings auch ein deutlicher Unterschied, der die Piko-Wagen wieder besser aussehen lässt.
Also, ich mag sie (so als Fazit :redzwinker: ).

Meine bislang einzige Lok von Piko ist die V23 DR (52543).
Und auch über dieses Lökchen mag ich mich nicht beschweren.
Die fährt überall klaglos, zieht für die "Größe" gut, und lässt sich auch schön (mit meiner alten MS2) steuern.

Was will man mehr?
viele Grüße

Armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Überzeugter Europäer - gegen die Verblödung des Abendlandes
Kaltenbrunn (Werk) - (m)eine ((dauer)t noch)) Baustelle


Eichhörnchen
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 23:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox
Gleise: C-Gleis

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#29

Beitrag von Eichhörnchen » Do 14. Jun 2018, 04:48

Shoogar hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 23:39
Von Piko hab ich die maßstäblichen Silberlinge
...
Die fehlenden Trittstufen kann ich verkraften.
Meine maßstäblich langen Silberlinge und Reisezugwagen sind auch alle von Piko,

Da kein Rangierer mitfährt, stören mich die fehlenden Trittstufen nicht.


Elokfahrer160
EuroCity (EC)
Beiträge: 1443
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#30

Beitrag von Elokfahrer160 » Do 14. Jun 2018, 06:20

Hallo zusammen,

hier wurde unter anderem - bei einem Lötkolbeneingriff - eine möglicherweise verfallende Gewährleistung angesprochen.
Dazu kann ich nur mitteilen , dass ich eine Piko V 200 (gekauft ohne Sound) beim Nachrüsten mit dem OEM Decoder selbst
vermurkst hatte , bin beim Löten der 2 LS Kabel abgerutscht, Platine war defekt.

Habe einen Brief geschrieben an Piko mit der Bitte um Reparatur gegen Kostenerstattung und Sound-Decoder Einbau und die
Lok zu Piko gesandt. Nach 5 Werktagen kam die Lok zurück, die Platine war getauscht und der Sounddecoder war eingebaut
mit einem freundlichen Brief aus Sonneberg , dass dieser Platinentausch auf Kulanz erfolgte , Kosten für mich 0,00 Euro
- nicht mal die Rückversandkosten - musste ich bezahlen. Danke Piko , dass war ein toller Kundendienst.

Das ist für mich die beste Basis für weitere Geschäfte , ich freue mich auf die Piko Expert Modelle in 2018 , besonders auf die
E 18 und das CH Sondermodell des Triebwagens RBe 4/4.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Erich Müller
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4662
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#31

Beitrag von Erich Müller » Do 14. Jun 2018, 07:32

Hallo Rainer,

das ändert nichts daran, dass das Recht der Gewährleistung dann verfällt - denn das bezieht sich auf den Auslieferungszustand.

Kulanz ist kein Recht, sondern Gnade.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Threadersteller
Christian112
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 07:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Uhlenbrock
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 43

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#32

Beitrag von Christian112 » Do 14. Jun 2018, 08:03

Guten Morgen,

das mit der Kulanz und Kundenfreundlichkeit habe ich jetzt schon öfter gehört.

Dies zeigt mir, dass ich mit der Entscheidung richtig liege, Rollendes Material von PIKO einzusetzen.

LG
Christian


LukeNRG
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert: Do 25. Jun 2015, 08:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3+
Gleise: Märklin C- & K-Gleis
Wohnort: Baden - Hart an der Grenze zu Schwaben...
Alter: 38
Kontaktdaten:

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#33

Beitrag von LukeNRG » Do 14. Jun 2018, 09:15

Erich Müller hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 07:32
Kulanz ist kein Recht, sondern Gnade.
Hallo Erich,
Gewährleistung bei Produkten, welche älter als sechs Monate sind, aber auf Grund der Beweislastumkehr aber auch. Wenn sich der Verkäufer (Vertragspartner) da quer stellt, hat man auch keine Chance...

Ich selbst bin mit Märklin groß geworden. Großteil meiner von meinem Dad geerbten und von mir erweiterten Sammlung sind Märklin Modelle.ich finde mich aber bei fMärklin momentan nicht so recht wieder. Von Piko habe ich momentan ein duzend Modelle. 111er, SwissRail, 103er, 612er Triebwagen, 245er und bin im Allgemeinen zufrieden. Laufeigenschaften sind für mich okay. Was mir nicht gefällt, egal ob Märklin, Roco oder Piko, passe ich entweder selber an oder baue es auch selber um.

Wenn ich die Märklin Insider 103er mit der Piko 103er mit nachgerüstetem Zimo Sound vergleiche, so geben sich die Loks optisch nichts. Sind beide topp. Den Märklin Lokführer sehe ich auf der Anlage nicht. Die angetriebenen Pantos von Märklin sind natürlich supi! Generell wäre mir aber eine Telex an jeder Lok lieber (Großer Kopfbahnhof).

Habe dieses Jahr folgende Sachen geordert. Mit ach und Krach sind es bei Märklin zwei Lokomotiven geworden! Roco&Piko machen stückzahlmäßig deutlich mehr, Märklin (und LS Models) aber anhand seiner Preispolitik aber noch den größten Umsatz. Märklin Wagen fallen auf Grund der Detailierung oder wegen des Längenmaßstabes eigentlich raus.

Märklin:
TGV Duplex und Rangierkrokodil

Roco:
Vectron SBB
Vectron ÖBB
ÖBB Taurus Nightjet

Piko:
BR147 DB Regio
2x BR151 oxidgrün
Talent 2 im BaWü Design

LS Models
Schweizer IC/EC Wagen im Epoche V/VI Design
Nightjet Wagenset EN490

Kombimodell
Halbes Duzend Containerwagen

Märklin kommt mit seinen einfacheren Modellen der Epoche V und VI aber in ein paar Jahren zum Zug. Wenn der Sohnemann alt genug ist.

Zuletzt denke ich, dass momentan Piko mehr Roco/Fleischmann unter Druck setzt als Märklin. Auf der anderen Seite gibt es mit Sicherheit einen Zusammenhang zwischen dem Erfolg von Piko und das Mörklin nun auch wieder vermehrt Epoche V / VI macht. Denke Piko & Roco zeigen, dass der Markt abseits Epoche III da ist und Mehrzukunftspotential hat.
Vg


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8079
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.1 GFP 3.68
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#34

Beitrag von supermoee » Do 14. Jun 2018, 09:31

Hallo,

was haben jetzt Roco, LS Models, Kombimodel oder Märklin Fahrzeuge hier im Thread zu tun?

Es geht hier um Piko AC Modelle.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 609
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 56

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#35

Beitrag von Settebello » Do 14. Jun 2018, 09:46

Hallo allerseits,

es wurde ja schon viel geschrieben, aber hier sind noch meine Erfahrungen: Ich bin Dreileiterfahrer, habe aber recht wenige Märklinloks, weil Märklin die mich interessierenden Modelle leider nicht oder erst sehr spät aufgelegt hat. Meine erste Piko-Lok war die BR 180 ("Knödelpresse") und mit ihr habe ich gute Erfahrungen gemacht. Die damals noch gelbe LED-Beleuchtung war recht fortschrittlich, die Maschinenraumbeleuchtung weiß zu gefallen. Zugkraft, Stromaufnahme und Fahreigenschaften sind ordentlich. Insgesamt ein schönes, recht seltenes Modell. Kürzlich habe ich sie auf warmweiße LED umgerüstet und das war etwas hakelig; die Demontage und Montage des Gehäuses sollte man sich nur antun, wenn es unbedingt erforderlich ist.

Als erste Lok aus dem Expert-Programm habe ich die BR 130 gekauft. Mich interessierte das bislang nicht umgesetzte Modell mit der beleuchteten Betriebsnummer an den Seiten und den roten Schürzen. Sound habe ich nachgerüstet und das Modell fährt gut, ich bin sehr zufrieden.

Dann habe ich mal eine BR 118 gekauft, bei dem Preis kann man nicht viel verkehrt machen, dachte ich. Stimmt! Das Modell gefällt mir gut und ich komme auch mit dem Uhlenbrock-Decoder zurecht; die hier oft geäußerte Kritik teile ich nicht, mit meiner alten Märklin 6021 (Steuerung per PC) fährt die Lok ordentlich. Schade finde ich lediglich, daß die Möglichkeiten der Lichtansteuerung sehr eingeschränkt sind, das ist wohl der alten Schnittstelle geschuldet. Die Pufferbohle könnte auch etwas schöner sein, aber inzwischen besitze ich die BR 118 von Piko in drei Farbvarianten :D

Auf Grund dieser guten Erfahrungen denke ich über die Anschaffung der BR 119 nach. Ich habe zwei ältere Modelle von Brawa, deren Fahreigenschaften regelrecht grottig sind, zudem sind sie so laut, daß kein Sounddecoder erforderlich ist.

Viele Grüße, Sebastian
Bild

Benutzeravatar

Frank 72
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 45

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#36

Beitrag von Frank 72 » Do 14. Jun 2018, 10:22

Na, als "Dreileiterfahrer" in Ostdeutschland bist du ja auch ein kleiner Exot. :wink:

Zur Gewährleistungs-Diskussion: Da steigern sich manche meiner Meinung nach zu doll rein. Ich kaufe meine Modelle, um damit zu spielen. Die Loks werden nach dem Kauf ausprobiert. Wenn sie laufen, wird Hand angelegt. Da interessiert mich keine weitere Gewährleistung. Falls die Lok dann irgendwann später mal kaputt gehen sollte, habe ich halt Pech gehabt. Ist mir in meinen knapp vier Jahrzehnten Modellbahnerei allerdings noch nie passiert.
Aber deswegen packe ich die Loks nicht jahrelang in Watte, sie sollen schließlich "artgerecht" genutzt werden.
Gruß Frank
Bild

Benutzeravatar

Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 609
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 56

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#37

Beitrag von Settebello » Do 14. Jun 2018, 10:26

Frank 72 hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 10:22
Na, als "Dreileiterfahrer" in Ostdeutschland bist du ja auch ein kleiner Exot. :wink:
Irrtum! Ich bin nicht aus Ostdeutschland :wink:

viele Grüße, Sebastian
Bild

Benutzeravatar

Frank 72
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 45

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#38

Beitrag von Frank 72 » Do 14. Jun 2018, 10:30

Ursprünglich nicht, aber nun lebst du ja dort. :wink: Oder biste wieder umgezogen?
Bei mir übrigens eher umgekehrt: Ich komme aus Berlin und lebe nun im Norden. :D
Gruß Frank
Bild

Benutzeravatar

Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 609
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 56

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#39

Beitrag von Settebello » Do 14. Jun 2018, 10:35

Frank 72 hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 10:30
Ursprünglich nicht, aber nun lebst du ja dort. :wink:
ah, jetzt verstehe ich, wie Du das meinst :!: Politisch betrachtet habe ich nie in Ostdeutschland gelebt, geographisch betrachtet schon :wink: Im Westteil Berlins sind Dreileiterfahrer aber keineswegs Exoten, weder damals noch heute.

viele Grüße, Sebastian
Bild


Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3661
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:59
Wohnort: Schweiz

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#40

Beitrag von Heinzi » Do 14. Jun 2018, 10:54

Ich lese hier des Öfteren dass man mit den Fahreigenschaften zufrieden sei und dass teilweise gar Uhlenbrockdecoder nachgerüstet werden.
Kann einer (oder mehrere) der Herren mir mal die entsprechenden Motor CV Einstellungen mitteilen? Wenn sich die UB denn programmieren lassen (ca 50% liessen sich mit meiner CS1R (also ESU zentrale partout nicht umprogrammieren) bekämen diese durchaus eine zweite Chance?

Warum lötet sie nicht der Kondensator C4 aus?
Dann sind die Störungen weg
weil ich nicht weiss welches der C4 Kondensator ist. :cry:
Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8079
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.1 GFP 3.68
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#41

Beitrag von supermoee » Do 14. Jun 2018, 10:57

Heinzi hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 10:54
weil ich nicht weiss welches der C4 Kondensator ist. :cry:
Hallo Heinzi,

der ist auf der Platine angeschrieben. Alle Komponenten sind durchnumeriert. Aber mit ordentlichen Dekodern bekommt man Piko Loks auch ohne Auslöten des Kondensators richtig zum laufen. Meine Piko V200.1 läuft mit ESU LS V4 M4 und Pufferkondensator ohne Probleme.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

Frank 72
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 45

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#42

Beitrag von Frank 72 » Do 14. Jun 2018, 10:58

Sebastian, und jetzt verstehe ich, was du meinst. :mrgreen: Ja - auch West-Berlin liegt in Ostdeutschland. Das versteht in meiner Familie allerdings auch heute noch nicht jeder... :lol:

Ich bin in Spandau aufgewachsen und kannte Märklin früher nur vom Hörensagen. Gehabt hat das in meiner Umgebung keiner. Da waren eher Roco, Fleischmann und Lima unterwegs. Märklin war in den Läden eher der Exot.

Ok, und nun zurück zu Piko. :zahnlos:
Gruß Frank
Bild


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8079
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.1 GFP 3.68
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#43

Beitrag von supermoee » Do 14. Jun 2018, 13:29

Hallo,

die Überlegung China / Deutschland ist nur bedingt machbar, da Märklin auch viele Produkte aus China bezieht, z.B. Br24 oder die S2/6. Ich vermute das auch das gesamte MyWorld Programm aus der selben Richtung kommt.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Zilli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert: Di 19. Mär 2013, 19:36
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21, Wlan-Maus, rocrail
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Chemnitz
Alter: 53

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#44

Beitrag von Zilli » Do 14. Jun 2018, 13:35

Ihr kauft also alle auch nichts bei Roco/Fleischman, die ja bekanntlich in Vietnam produzieren und glaubt, dass Märklin nichts mit Asien zu tun hat? Ist ja lustig.
:lol:
MfG Uwe
Zentrale: Roco Z21
Fahrregler: Roco-WLAN-Maus, z21App, Multimaus
Rückmelder: DR5088RC, DR4088LN-CS, DR4088CS
Schaltdecoder: WD10 Kühn, DR4018, DR4024 (Servo)
PC-Software: Rocrail, TC9 Bronze


Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3661
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:59
Wohnort: Schweiz

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#45

Beitrag von Heinzi » Do 14. Jun 2018, 13:57

Hallo Heinzi,

der ist auf der Platine angeschrieben. Alle Komponenten sind durchnumeriert.
Hab jetzt die Lok nicht vor mir aber meine Erinnerung sagt, dass ich keinen C4 gefunden habe. Muss die Lok wohl nochmal genauer anschauen.
Aber mit ordentlichen Dekodern bekommt man Piko Loks auch ohne Auslöten des Kondensators richtig zum laufen. Meine Piko V200.1 läuft mit ESU LS V4 M4 und Pufferkondensator ohne Probleme.
Das primäre Problem ist nicht das die Piko Lok nicht läuft, sondern dass sie mit ESU LS V4 M4 andere Loks stört.

Aber auch mit dem Loksound reissen mich die Fahreigenschaften meiner Ae4/7 nicht gerade vom Hocker! Der Preis für diese Lok ist für Piko eigentlich astronoimisch hoch, da hätte ich ehrlich mehr erwartet.
Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3377
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Gahler&Ringstmeier analog+digi
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#46

Beitrag von moppe » Do 14. Jun 2018, 15:15

Heinzi hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 13:57
Hab jetzt die Lok nicht vor mir aber meine Erinnerung sagt, dass ich keinen C4 gefunden habe. Muss die Lok wohl nochmal genauer anschauen.
Welcher Lok?

BR 130
viewtopic.php?t=122017#p1357357

V 200
https://www.modellbahn.net/index.php/st ... odereinbau

BR 150
https://www.modellbahntechnik-aktuell.d ... g-elok-h0/

G6
http://www.schulze-modellbau.de/2017/12 ... okomotive/

Bei alle 4 kann ich C4 finden....


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk


232 U 1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 387
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#47

Beitrag von 232 U 1 » Do 14. Jun 2018, 17:19

Settebello hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 13:17
3047 hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 11:18
5. (sehr wichtig) Und zu guter Letzt kann ich mich bei Märklin käufen zu 100% darauf verlassen dass mein Geld nicht zum Fenster hinaus geworfen ist weil das gute Stück nur für die Vitrine taugt, es also nicht einwandfrei auf meiner Anlage zu nutzen ist. Es ist zwar auch möglich dass ein Märklin Modell ein Laufproblem hat, aber in diesem Fall muss ich nicht selbst daran herumbasteln, sondern kann mich zu 100% darauf verlassen dass Märklin das Problem löst.
Und leider stimmt auch das nicht (mehr). Beispielsweise waren die Modelle der P8 samt Varianten von Märklin eine Katastrophe; kreischende Getriebe und völlig unzureichende Zugkraft sind zu beklagen. Dazu gibt es hier im Forum viele Beiträge. Durch etwas Modellpflege hat Märklin reagiert und dabei die Faulhabermotore samt kreischendem Getriebe durch einen leiseren Chinamotor (!) ersetzt. Mir nützt das natürlich überhaupt nichts, das Geld für das teure Soundmodell von Märklin war im Grunde zum Fenster hinausgeworfen.

Will sagen: zunächst muß ich überhaupt die Wahl haben zwischen einem einem Piko-AC-Modell und einem von Märklin. Dann sehe ich sie mir genauer an und wenn sie annähernd gleichwertig sind, dann entscheide ich mich gern für ein Märklin-Modell aus Deutschland bzw. Europa. Sonst aber nicht.

Meint Sebastian
Hallo,

gibt es denn keine neueren Stories über Qualitätsmängel? Das mit der kreischenden P 8 liegt doch schon über ein Jahrzent zurück, und zu den sogenannten "China"-Motoren kann ich mich nur über Motorausfälle wegen zu starker Fettung bei einem Modell (BR94.5) vor 6 Jahren erinnern, was von Märklin anstandslos behoben wurde. Das wurde doch schon so oft durchgekaut. Da kommt ja Langeweile auf ...

Grüße
Peter

Benutzeravatar

Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 609
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 56

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#48

Beitrag von Settebello » Do 14. Jun 2018, 17:49

Hallo Peter,

also daß ich mit der Märklin P8 ein paar Hundert Piepen in den Sand gesetzt habe, langweilt mich gar nicht :twisted: Man könnte neben der T14 im übrigen auch die S10 nennen und die BR 61 vom Henschel-Wegmannzug. Darüber hinaus hat Märklin bis heute keinen vernünftigen Weichenantrieb für das K-Gleis konstruiert. Von der Pleite mit dem C-Sinus Motor ganz zu schweigen. Wenn man hier im Forum etwas sucht, wird man weiter fündig.

Ich will Märklin ja nicht übermäßig schlechtmachen, aber die Zeiten der sprichwörtlichen Märklinqualität sind vorbei. Man muß schon genauer hinschauen bevor man etwas kauft, darin unterscheidet sich Märklin von den anderen Marken nicht mehr. Und Piko ist da eine interessante Alternative geworden - Konkurrenz belebt das Geschäft!

Meint Sebastian
Bild

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4056
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#49

Beitrag von 8erberg » Do 14. Jun 2018, 18:50

Hallo,

der Markt wird es wohl richten.

Ich denke das man auch in Göppingen aufmerksam verfolgt ob die Kunden zufrieden sind oder nicht.

Herr Sieber will ja Erfolge sehen und das geht (was viele unterschätzen) im MoBa-Bereich nur über Jahre.

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM

Benutzeravatar

MoBaBramstedt
InterRegio (IR)
Beiträge: 247
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2 & Analog
Gleise: C & K-Gleis
Alter: 57

Re: Was haltet ihr von Piko ~

#50

Beitrag von MoBaBramstedt » Do 14. Jun 2018, 18:56

Hallo an alle,
zum Thema Piko kann ich nur berichten, dass sowohl meine Hobby- als auch meine Expert- und Classicmodelle allen anderen Herstellern in nichts nachstehen. Man muss halt wissen, dass ein Hobby-Taurus und eine V 200 in verschiedenen Ligen spielen. Aber zum Beispiel die BR 55 (Hobby) kann, als auch im Original recht spartanische Lok, durchaus im Betrieb mit Rivarossi, Liliput, Roco und Märklin mithalten. Brawa und Fleischmann sind meist besser detailliert, aber auch preislich deutlich teurer. Das gleiche gilt für Personen- und Güterwagen.
Außerdem kommen aus Sonneberg sehr schöne DR-Modelle! Dass der DR und ihren Loks hier ein Denkmal gesetzt wird, finde ich toll. Für einen ehemaligen VEB ist es auch eine Erfolgsgeschichte. Wie viele hoffnungsvolle Ansätze sind in den Neunzigern einfach verschwunden. In einem eher schrumpfenden Markt sich so zu etablieren ist meines Erachtens eine tolle Leistung.
Gruß Robert

Antworten

Zurück zu „Spur H0“