König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!

Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#1

Beitrag von platelet » Di 12. Jun 2018, 04:48

So, jetzt endlich ist es soweit, dass ich in loser Folge über den Baufortschritt meines ersten Regal-Brett berichte. Als Vorberichte möchte ich gerne auf folgende Threads hinweisen:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... et#p595748
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... t#p1133779

Na dann mal los. Zunächst einmal ist der Prunkschlitten fertig geworden. Nach nochmaligem Studium von Bildern, Modellen im Marstall-Museum Nymphenburg und anderen zeitgenössischen Bildern wurde das Farbschema verändert. Ludwig's Farbe war blau und so sollte auch der Schlitten sein.

Bild
Die Preiser-Pferde werden optimiert.

Bild
Die Perde erhielten den Federschmuck und das Zaumzeug.

Bild
Schliesslich das gesamte Ensemble fertig für seine Majestät angerichtet.

Soviel für heute, in kurzer Zeit dann die Fortsetzung des Baumbaus, der Königs-Linde aus Linderhof, der Haltepunkt, und wie alles zusammen kommt.

Herzliche Grüsse aus Salt Lake City,

Hansjörg
Zuletzt geändert von platelet am Mo 18. Jun 2018, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - die Königslinde

#2

Beitrag von platelet » Mi 13. Jun 2018, 04:35

So weiter geht es mit der Königslinde aus Linderhof, die ich ja im Rohbau schon in einem anderen Thread vorgestellt habe. Die Linde war schon im Bestand des Schlossparks, als König Ludwig ihn anlegen ließ. Damals -1880- angeblich 300 Jahre alt, schlank und solitär. Zusätzlich hatte sich Ludwig eine Aussichtsplattform in den Baum bauen lassen, auf der er sich auch gerne zum Frühstück aufhielt. Die Plattform ist heute nicht mehr erhalten, umso mehr ein Grund sie nachzubauen (Originalbilder gibt es, kann ich aber wegen Urheberrechten hier nicht einstellen).
Aber seht selbst:

Bild
Der Baum in seiner ganzen Pracht. Eingesteckt in einen Styroporblock zum einfachen bearbeiten.

Bild
Detailansicht des Stammes. Später wenn alles fertig ist wird der Baum natürlich noch beschneit. Es soll ja schliesslich Winter sein.

Bild
Das Geäst in der Nahaufnahme. Ein Busch in Nachbar's Garten dient mir als Spender der feinen Äste. So im ganzen sind ca. 300-400 Ästchen verpflanzt worden.

Bild
Die Plattform nahezu fertig gestellt. Hergestellt aus zurechtgeschnittenen Holzleisten, und das Geländer aus Naturästchen. Zu Beginn hatte ich ein Papiermodell erstellt, um die Dimensionen richtig hinzubekommen.

Bild
Ludwig II auf einem ersten Inspektion-Trip. Er geniesst die Aussicht und schweigt.
Bild

Viele Grüsse und bis bald,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Haltepunkt

#3

Beitrag von platelet » Do 14. Jun 2018, 03:26

Weiter geht der Bericht. Nachdem der Prunk-Schlitten und der Baum fertig sind, folgt nun der Bau des Haltepunktes für Ludwig's Hofzug.
Während des Baues von Schloss Herrenchiemsee wurde in Rimsting am Chiemsee ein Königs-Pavillon gebaut, um Ludwig einen standesgemässen Halt zu ermöglichen. Von dort fuhr er mit Kutsche, (oder auch Schlitten?, so stelle ich es mir vor) nach Urfahrn um zur Frauen- oder Herreninsel übersetzen zu können. Nach seinem Tod wurde der Pavillon nach Prien am See versetzt und von Prinzregent Luitpold benutzt. Auch heute noch steht der Pavillon in Prien am Bahnhof.
Den Bauplan für den Pavillon habe ich, dankenswerter Weise, vom Verkehrsamt Rimsting erhalten.

Hier der Beginn der Pavillon Konstruktion. Wände, Bodenplatte und alle Fensterrahmen sind aus unterschiedlich dicker Finnpappe hergestellt. Der originale Plan wurde dazu in den exakten Massstab 1:87 umgerechnet.
Der Boden des Pavillon wurde mit 0.5 mm Furnierholz abgedeckt und die Parkettstücke eingeritzt. Das Holz wurde mit klarem matten Sprühlack behandelt, um die Fugen hervorzuheben. Holzleim wurde zum Verkleben aller Teile verwendet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bis die Tage,

Hansjörg

Benutzeravatar

Jandrosch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 12:58
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Wohnort: NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - die Königslinde

#4

Beitrag von Jandrosch » Do 14. Jun 2018, 04:48

Moin Hansjörg,
eine interessante Szene, die Du da baust :gfm:
Vor Allem der filigrane Aufstieg am Baum zur Aussichtsplattform - toll gemacht.
Ich bewundere diejenigen, die sehr akribisch recherchieren und dann anhand der Erkenntnisse oder originalen Plänen und Bildern, eine Situation / Gebäude oder was auch immer, nachbauen.

Schnee nachzubilden, ist auch eine Philosophie für sich - welches Material kommt bei Dir dann zum Einsatz?

Bin gespannt, wie das Diorama aussehen wird.
Grüße von Jandrosch
Bild
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiss alles besser.

Sokrates


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#5

Beitrag von platelet » Fr 15. Jun 2018, 00:31

Hallo Zusammen,

@ Jandrosch: Vielen Dank für deinen schönen Kommentar. Wie du schon sagst, ist das recherchieren schon ein grosser Spass, selbst wenn, wie bei mir auf dem Regalbrett, am Ende Dinge kombiniert werden die so nie zusammentrafen (Prunkschlitten, Königslinde aus Linderhof und Königspavillon aus Rimsting). Und ja, die Sache mit dem Schnee, bei mir kommt Gips und das Schneepulver von Busch zum Einsatz, natürlich mit etwas Glitzer.

Bevor es heute weitergeht, noch eine Anmerkung zu meinem Bautempo. Nicht das ihr denkt ich arbeite Tag und Nacht durch. Insgesamt is dies ein Langzeitprojekt. Der Baum und Schlitten-Thread sind von Januar 2011 und Januar 2014, und die ersten Bilder dieses Berichtes starten im Juni 2017.

So heute nur zwei kurze Fortschritte aus dem Oktober 2017, der Pavillon nimmt Gestalt an, und es wurde schon mal Innen tapeziert. Dank Google konnte ich eine Tapete aus der Zeit von 1800-1850 finden und ausdrucke. Verkleinert schmückt sie den Wartesaal.

Bild

Bild

Viel Spass beim Anschauen,

Hansjörg

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - die Königslinde

#6

Beitrag von lernkern » Fr 15. Jun 2018, 08:35

platelet hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 04:35
Bild
Ludwig II auf einem ersten Inspektion-Trip. Er geniesst die Aussicht und schweigt.
Ja, da legst di nieder! Da Kine!

Pfundig und pfeningguad!

Da freue ich mich schon auf weitere Berichte. Dieser Pavillon war ein Wartesaal extra für den König, also nichts wo er geblieben wäre? Und wieso wartet der König auf den Zug, das sollte doch andersrum sein? Fragen über Fragen....

Viele Grüße

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - die Königslinde

#7

Beitrag von platelet » Sa 16. Jun 2018, 00:09

Hallo Jörg,

danke für deinen Besuch im Thread und den netten Kommentar.
Zunächst einmal gibt es von dem Königspavillon in Rimsting leider kein Fotomaterial.
Der König hat meist im Herbst Rimsting und Herrenchiemsee besucht. Dort mit der Bahn angekommen, wartete er wohl im Pavillon auf die Kutsche, die ihn nach Urfahrn bei Breitbrunn bringen sollte. Allerdings gibt es sehr wenig Quellen über den genauen Ablauf, zu seiner Zeit, den Gleisanlagen, oder sogar der Inneneinrichtung des Gebäudes. Angeblich am Dienstag, den 29. September 1885, fuhr der König zum letzten Mal abends von München über Holzkirchen, Rosenheim nach Rimsting. Der Zug hielt wie immer am nur für Ihn zu benutzenden Pavillon. Ob bei den Besuchen der Hofzug oder eher meist der Inkognito-Zug verwendet wurde ist nicht überliefert.

Soviel zu Info heute,

wieder mehr Bilder und Baufortschritt die Tage.

Grüsse,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#8

Beitrag von platelet » Sa 16. Jun 2018, 15:26

So, im Oktober letzten Jahres hatte ich angefangen den seitlichen Anbau für den Pavillon zu bauen. Im Anbau gab es laut Plan einen Ofen, und eine Toilette in einem extra abgetrennten Raum. Und so sah der Baufortschritt aus:

Bild
Die erste Wand und die Bodenleisten sind angebracht.

Bild
Da haben doch glatt König Ludwig II. und sein Gefolge mal Halt gemacht und sich den Rohbau angeschaut.

Bild
Hier ein Blick vom seitlichen Anbau in den Hauptraum. Natürlich hat der Anbau eine Tapete bekommen, wieder der Epoche entsprechend, aber natürlich unterschiedlich zum Hauptraum. Man kann auch schon die zusätzliche Wand sehen, die die Toilette vom anderen Anbauraum trennt.

Bild
Hier sieht man die Tür zur Toilette, und scheinbar muss man da schon warten um seine Notdurft verrichten zu können.



Bald gibt es die Fortsetzung,

viele Grüsse, Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - die Königslinde

#9

Beitrag von platelet » So 17. Jun 2018, 17:51

So, heute ein kurzes update. Die ersten Fenster wurden eingebaut. Zum Einsatz kam Fensterfolie aus einem Fallerbausatz, und die Fensterstreben sind aus dünnem Karton. Für jeden der zwei Räume sind jetzt drei Wände fertig, dass gibt mir die Möglichkeit immer noch die Inneneinrichtung (die man später niemals sehen wird) einzubauen. Die weissen Leisten am oberen Ende der Wände werden mal die Decke halten.

Bild
Einen Ofen gab es auch noch. Laut Plan war einer im Hauptraum und ein zweiter im Nebenraum.

Bild
Die Türe zur Strassenseite hat Türgriffe erhalten.

Bild
Hinter der Türe der zweite Ofen, und in der Toilette kann man schon die Bohrung im Boden sehen, durch die einmal die Kabel für die Beleuchtung nach unten geführt werden.

Soweit für heut, noch 'nen schönen Sonntag Abend,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#10

Beitrag von platelet » Mo 18. Jun 2018, 21:47

Weiter geht es heute mit dem Anbau der vierten Wand, und eine erste Probe, wie eine Beleuchtung aussehen würde. Aber seht selbst.

Bild
Der seitliche Anbau, nun komplett, aber das Gebäude bisher nur an den weissen Zierteilen gestrichen.

Bild
Von oben mit Licht von aussen. Es ging mir hier mehr um die Wirkung, und um es mal schön zu haben. Und ja, sieht schief und verzogen aus, ist aber leider der Perspektive der Kamera geschuldet. Alles im 90 Grad Winkel.

Bild
Blick von der Strassenseite auf das Gebäude. Natürlich fehlen noch Treppen, Vordach, und diverser Zierrat.

Bild
Aha, so könnte es also mal mit Innenbeleuchtung aussehen, müsste man natürlich noch dimmen, aber es war auch nur meine Stirnlampe vom Wandern als Lichtquelle. Ist also noch verbesserungsfähig.

Gute Nacht und Grüsse,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#11

Beitrag von platelet » Di 19. Jun 2018, 22:47

Heute der Stand vom 15. Februar. Das Gebäude is gestrichen und die Dachkonstruktion ist zur Probe aufgesetzt, und wird auch am Ende abnehmbar konzipiert sein, um Reparaturen am Innenleben zu ermöglichen. Der Anstrich ist in sanftem Gelbton gewählt, eine doch eher üblich Farbe zu der Zeit um 1870-1880 an repräsentativen Gebäuden, und auch heute noch an einigen Schlössern zu sehen.

Bild
Von der Bahnseite gesehen.

Bild
Aus Sicht der Strasse.

Eine gute Nacht allerseits,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#12

Beitrag von platelet » Mi 20. Jun 2018, 23:01

Das Dach ist gedeckt, mit ganz feinem Schmirgelpapier (Genaue Körnung weiss ich jetzt gerade nicht, aber sehr fein). Es war im Original eventuell auch Dachpappe, ist aber nicht so klar ersichtlich. Meine Frau hat mich noch gefragt warum ich das Dach eindecke, es kommt doch 'ne Menge Schnee drauf. Und recht hat sie, aber manchmal macht man einfach Sachen, die nicht so rational sind und das Modell in der Entstehung so abbilden soll wie in echt. Die folgenden Bilder einfach mal ohne Worte, im Hintergrund der vergrösserte Bauplan, und vorne da Modell. Die Vordächer fehlen noch, aber wird schon noch.

Bild

Bild

Bild

Danke auch für euer Interesse, und die zahlreichen Klicks.

Viele Grüsse,

Hansjörg

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#13

Beitrag von lernkern » Do 21. Jun 2018, 07:32

Hallo Hansjörg.

Nichts zu danken, ich gucke immer gern Bilder.

Sind wir denn inzwischen im "Jetzt" angekommen, was den Baufortschritt angeht?
Und nachdem du hier im Bereich "Module und Segmente" bist, freue ich mich schon arg auf Gleise;-)

Bitte immer gern mehr, auch wenn ich meist schweigend genieße.

Gruß

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#14

Beitrag von platelet » Do 21. Jun 2018, 22:15

Hallo Zusammen,

@Jörg: Danke für den Post, und wir sind noch nicht im Jetzt, aber es wird. Ich dachte nur, dass die Entstehung des Ganzen auch ganz interessant sein kann.

Jetzt müssen erst mal die Vordächer angebaut werden. Mit all den Säulen und Vorsprüngen etwas anspruchsvoller, aber was man aus Holzleim, Hölzchen und so weiter alles machen kann... fast wie Knet, aber seht selbst.

Bild

Bild
Das Vordach Richtung Strasse habe ich nicht in allen Einzelschritten dokumentiert. Das goldene Metall sind alte Messingteile von Bavaria, zurechtgeschnitten und passgenau gemacht. Sekundenkleber tat sein Übriges.

Bild
Die Säulen für die Türe an der Bahnseite aus Rundhölzchen und Holzleim geformt und über Nacht getrocknet.

Bild
Geweisselt und angebracht. Passt erst Mal.

Bild
Erster Bauschritt für das Vordach vom Gleis zum Eingang, damit Ludwig immer trockenen Fusses ankam. Wer Spass dran hat, ein Vergleich mit dem Plan ein paar Posts weiter vorne ist lohnenswert.

Bild

Bild
Das Vordach an Ort und Stelle. Es bekam noch eine Beleuchtung per SMD LED, Kabel sind durch die Wand nach innen geführt. Die Kabel die man sieht sind nur provisorisch schlecht versteckt. Jetzt fehlt noch etwas Inneneinrichtung (ja, ich weiss, sieht später keiner mehr. Aber ich weiss es halt), dazu mehr demnächst. Und dann sind wir auch schon bald bei ein paar Haltegleisen und der Bahn genüge zu tun.

Grüsse aus Salt Lake City,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#15

Beitrag von platelet » Fr 22. Jun 2018, 23:52

So, bevor alles mal probehalber auf's Ivar-Brett kommt, fehlt noch eine Sache. Na klar, die Inneneinrichtung des Pavillon. Möbel in Gold, mit blauen Sitzkissen. Da des Königs Lieblingsgetränk heisse Schokolade war, insbesondere im Winter, muss natürlich eine Tasse auf den Tisch. Und Bilder seiner Lieblingspferde an die Wand, er war schliesslich ein begnadeter Reiter. Aber wie gesagt, alles der Phantasie nach, Photos oder Bilder des Innenraum existieren leider nicht.

Bild
Die Untertasse und Tasse ist sehr klein, deshalb aus einem Stück, aus Holzleim geformt, und weiss gefärbt.

Bild
Zwei der Lieblingspferde, gerahmt und fertig für die Wand.

Bild
So sieht das dann von oben aus. Man sieht das blaue Sofa, und andere Möbel, etc.

Bild
Licht haben wir auch. Zumindest sieht man schon den Kronleuchter. Geformt aus Messingdraht in einer Balsaholz-Schablone. SMD LED als Leuchtmittel.

Bild
Und dann wurde Licht und ein Blick von Aussen durchs Fenster verschafft glaube ich einen guten Eindruck von allem was sich Innen so tut.

Bild
Auch der Stuckring um den Kronleuchter musste sein. Ludwig soll es ja schön haben.

Einen schönen Start ins Wochenende,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#16

Beitrag von platelet » So 24. Jun 2018, 05:39

Zum ersten Mal stehen die grösseren Bauteile auf dem Regalbrett.
Bild

Mit Styrodur den Untergrund geschafft, und Gleise verlegt.
Bild

Ach, und der Pavillon hat noch Kamine bekommen.

Einen guten Start in den Sonntag,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#17

Beitrag von platelet » So 24. Jun 2018, 22:24

Hallo Stummis,

heute nur auf die schnelle ein Bild vom Probeaufbau des Hangs/Berg, an dem die Bahnlinie vorbei sticht. Als Felsen sollen echte dünne Felsen zum Einsatz kommen, und als Spanten dienen mir Reste von Ikea Verpackungen.


Bild

Eine gute Nacht nach 'Schland :D

Hansjörg

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#18

Beitrag von lernkern » Mo 25. Jun 2018, 02:19

Aaaaaah, da sind sie ja, die Gleise!

Schön, schön! Ich bleibe dran!

Gruß

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.

Benutzeravatar

Anton_Zett
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert: Sa 27. Mai 2017, 19:02
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Steuerung: FCC (SX)
Gleise: Märklin

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#19

Beitrag von Anton_Zett » Mo 25. Jun 2018, 10:05

Grüße
Anton

Meine Homepage


maybreeze
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 450
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 08:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Wien
Österreich

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#20

Beitrag von maybreeze » Mo 25. Jun 2018, 10:10

Servus Hansjörg,

wichtig ist, dass Du weißt, dass eine ordentliche Dacheindeckung unter dem Schnee ist :D

Und Vorsicht, vielleicht kommt Cousine Sisi auch mal vorbei
Liebe Grüße aus Wien
Klaus


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#21

Beitrag von platelet » Di 26. Jun 2018, 05:28

@Jörg: Ja, die Gleise sind da. Erst mal konzipiert nur als ein Haltegleis, die andere Hälfte könnte dann auf das anschliessende Regalbrett kommen, zum Beispiel mit eine Bahnhofszene. Das ganze getrennt durch einen Hintergrund.

@Anton: Danke für das Link. Sieht sehr spannend und passend aus.

@Klaus: Sisi war doch schon da, in einem der vorherigen Bilder, direkt neben Ludwig, mit den Sternen im Haar. Aber klar, Siri ist jederzeit willkommen, und Franz natürlich auch.

Der Berg wird gebaut, mit Holzleim verklebt. Die Styrodur-Plattform für den zweiten Baum.

Bild

Bild

Bild
Das Loch ist für die Grundplatte auf dem der Schlitten steht.

Bild
Hier sieht man nochmal die Platte die für den zweiten Baum ist.

Danke für euer Interesse,

eine gute Nacht aus Salt Lake City,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#22

Beitrag von platelet » Di 26. Jun 2018, 23:57

Der Berg entsteht. Ganz klassisch kommt erst mal Hasendrahtzaun (heisst das so?) über die Spanten. Den Drahtzaun gibt es hier im Baumarkt als Meterware. Das Molto Fugenspachtel hatte ich noch aus Deutschland mitgebracht.

Bild

Mit Gipsbinden (online bestellt) sind die echten Felsen mit eingebaut worden. Eine Lage Gipsbinde musste genügen, es kommt ja auch noch der Schnee obendrauf.

Bild

Das ganze dann im Regal, damit ich eine bessere Idee von Lage und Proportionen bekomme. Und die Felsen noch im Detail. Auf diesem Bild sieht man auch die einzelne Gipslage sehr gut. Das Brett is aber heute trotzdem merklich schwerer geworden.

Bild

Bild

Dann hoffen wir im nächsten Schritt mal auf etwas mehr Schnee, und auf ein gutes Spiel der Mannschaft gegen Süd-Korea.

Viele Grüsse,

Hansjörg

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#23

Beitrag von lernkern » Mi 27. Jun 2018, 01:33

Tag Hansjörg.

Naja mit den Steinen (äääh Felsen) und dem Gips glaube ich auch, dass man den Gewichtsunterschied spürt. Ich bin schon gespannt auf den Schnee!

Salt Lake city? Dann kommen meine Nachrichten aus Melbourne ja bei dir an, noch beovr ich sie geschrieben habe...

Gruß ins Gestern

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#24

Beitrag von platelet » Mi 27. Jun 2018, 16:07

@Jörg: freut mich von dir zu hören, und heute gibt es für dich Gleise und Schnee.

Bild

Die Mitte der Schienen wurde mit dicker und auch reichlich weisser Acrylfarbe bemalt.

Bild
Zwischen den zwei Gleisen, dem Streckengleis und dem Haltegleis hat sich der Schnee etwas angehäuft.

Bild
Der äussere Rand wurde auch noch beschneit, und ein paar kahle winterliche Büsche gepflanzt.

Bild
Hier ein Busch im Detail und schon beschneit.

Auf in die zweite Halbzeit,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#25

Beitrag von platelet » Do 28. Jun 2018, 22:34

Hallo zusammen,

ich hab meinen Augen nicht getraut, aber Ludwig hat seinen Salon-Wagen vorbei geschickt um zu sehen wie der Winter sich so entwickelt. Das sollte vielleicht alle Eisenbahner nach der langen Bauphase versöhnen.

Bild

Und noch ein Schuss von der Seite in seiner ganzen Pracht.

Bild

Man kann auch gut sehen wie der Wagen sich durch den hohen Schnee gearbeitet hat.

Bild

Und für den Fall, dass jemand die abgebrochenen Teile an der Dachverziehrung entdeckt hat, in zwei Wochen bringt meine Frau aus D einen Neuen mit.

Bis die Tage und Grüsse,

Hansjörg

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“