Meine allererste Moba - Kurzes Lebenszeichen 15.08.18

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 46

Re: Meine allererste Moba - Ein paar Bastelfotos 13.07.18

#951

Beitrag von Schwellenzähler » Sa 14. Jul 2018, 07:35

Guten morgen Bea,

Mit Freude sehe ich gerade, das du wohl das Gröbste überstanden hast, und deine Kreativität ( welche in dieser Form eh Ihresgleichen sucht ) in Wort und Bild wiedererlangt hast. :gfm:
Auf die Idee, Bäume aus einer Lichterkette zu kreieren, muß man(n) erstmal kommen. Da komme ich doch glatt in Versuchung, mal die Weihnachtskiste meiner " Ollen " nach brauchbaren Materialien zu durchforsten :wink: (.
Die Beflockung der Hecke find ich echt gelungen, kommt sie doch der Optik einer Kirschlorbeerhecke, ( in 1:1 ein fieses Zeug ) recht nahe.
Wünsche dir weiterhin gute Besserung, es geht bergauf!!!

Gruß

Carsten
Mein aktuelles Wiedereinsteigerprojekt: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380


pollotrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1936
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 52

Re: Meine allererste Moba - Ein paar Bastelfotos 13.07.18

#952

Beitrag von pollotrain » Sa 14. Jul 2018, 11:21

Moin Bea :wink:

Da bin ich mal eine gute Woche nicht hier im Forum,
und Du legst wieder richtig los, :gfm:
Der kleine Haltepunkt ist echt der :hammer: :hammer: :hammer: :!:
Zu allem anderen möchte ich nichts mehr sagen, Du bist auf dem
richtigen Weg, seh zu, daß Du nee REHA bekommst, und Du
wirst merken, alles richtig gemacht :!:
Noch ein schönes Wochenende.
Gruß Thomas 8)

:!: :!: :!: Herbstmarkt am Hafen 28. bis 30.09. :!: :!: :!:

GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

bekennender Marzipandealer :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Voll die Bea
EuroCity (EC)
Beiträge: 1122
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 22:57
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Roco
Wohnort: Werl-Westönnen
Alter: 53

Re: Meine allererste Moba - Ein paar Bastelfotos 13.07.18

#953

Beitrag von Voll die Bea » So 15. Jul 2018, 08:21

Hallo Carsten.
Es geht bergauf, ja, aber es liegt auch noch viel vor mir ... Danke für deine guten Wünsche :hearts:
Wichtig ist, dass das Basteln wieder Spaß macht und ich euch und mich mit allerlei verrücktem Zeugs wieder erfreuen kann.
Weihnachtskisten sind gaaaanz gefährlich ... da findet sich ne Menge was man missbrauchen kann, wenn man einmal anfängt zu stöbern :lol:
Hah ... Kirschlorbeerhecke kenn ich sogar ... wollte ich auch mal haben, aber die wuchern so und unser Garten ist recht klein.

Hallo Thomas
Du warst im Urlaub, gell? Ich hoffe, es war schön und du konntest dich etwas erholen.
Was Lehigh Station angeht, so hab ich gestern noch Michaels Idee mit den Filmplakaten aufgegriffen. Hab ein paar nette Bilder gefunden, verkleinert und angebappt. Sieht echt witzig aus. Fotos kommen dazu später auch noch.
Zu allem anderen ist, glaube ich, auch alles gesagt. Ich werde mich ordentlich auskurieren und wenn ich ne Reha kriege ... um so besser.

So, Brötchen sind fertig ... frühstücken ist angesagt :sabber:

Liebe Grüße
Bea


Analogbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1058
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:

Re: Meine allererste Moba - Ein paar Bastelfotos 13.07.18

#954

Beitrag von Analogbahner » So 15. Jul 2018, 13:28

23.12. bei Bea:
"Wo sind die Weihnachtskugeln?"
Bea: räusper "Die brauchte ich als Gasometer. Und für Bäume..."
"Und die Wunderkerzen?"
Bea: "Najaaa, der Draht war ganz praktisch für ..."
"Vom Lametta ist auch nichts mehr da!"
Bea: "Wir nehmen doch sowieso kein Lametta mehr. Also hab ich es für ..."
"Aber der Weihnachtsengel für ganz oben muss doch irgendwo sein!"
Bea: "Der steht neben Zeus..."
Pause
"Weißt du was, Bea, wir sparen uns dieses Jahr den Baum und feiern gleich neben deiner Anlage!"
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

(zur Zeit keine Modellbahn-Anlage)
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

Threadersteller
Voll die Bea
EuroCity (EC)
Beiträge: 1122
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 22:57
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Roco
Wohnort: Werl-Westönnen
Alter: 53

Re: Meine allererste Moba - Ein paar Bastelfotos 13.07.18

#955

Beitrag von Voll die Bea » So 15. Jul 2018, 18:22

:hammer: :hammer: :hammer: :gfm: :gfm: :gfm:

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1566
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 57

Re: Meine allererste Moba - Ein paar Bastelfotos 13.07.18

#956

Beitrag von Jürgen » Mo 16. Jul 2018, 08:01

"Weißt du was, Bea, wir sparen uns dieses Jahr den Baum und feiern gleich neben deiner Anlage!"
Ist der Ruf erst ruiniert, feiert es sich gleich ungeniert. Warum baust Du Deine Anlage nicht gleich bei Aphrodite ? Dann ist der "Olle" abgelenkt und stellt nicht immer so blöde Fragen ... :fool:

Auch bei so einer Amataur (Amazonen-Zentaur) kann man schnell unter die Hufe kommen, Nette Idee. Überhaupt finde ich Deine phantasievolle Umsetzung spannend, aber mit Orry und George kann ich nicht viel anfangen. Ich schau einfach in den Spiegel ... :pflaster: :roll: :wink:

Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."


lokingo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1045
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 09:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Cs2
Gleise: Märklin k
Wohnort: Heuchelheim
Alter: 54

Re: Meine allererste Moba - Ein paar Bastelfotos 13.07.18

#957

Beitrag von lokingo » Di 17. Jul 2018, 14:07

Hallo Bea

Das tut mir leid das es dir nicht so gut ging. Freue mich das es dir wieder besser geht. Ich habe mir jetzt die mir fehlenden Seiten gelesen und angesehen. Was du da wieder so alles schönes gebastelt hast :gfm: . Ich habe auch 4 Wochen nichts im Forum gemacht. Das Wetter war einfach zu gut um im Forum zu lesen. Ich bin schon gespannt wie es bei dir weiter geht.

Liebe Grüße
Ingo


Batschi
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 11:19

Re: Meine allererste Moba - Ein paar Bastelfotos 13.07.18

#958

Beitrag von Batschi » Do 19. Jul 2018, 10:44

Hallo Bea!
Tolle Arbeit. Dazu eine Frage: in deinem Beitrag 871 vom 1.4. sehe ich dünne geprägte Mauerplatten und hätte gerne den Hersteller gewußt.
Danke für deine Antwort.
Liebe Grüße und weiter viel Spaß wünscht
Michael
Meine Anlage Michelhausen:
viewtopic.php?f=64&t=160361

Die derzeitige Auftragsarbeit Modulanlage H0e:
viewtopic.php?f=172&t=152207

Benutzeravatar

Threadersteller
Voll die Bea
EuroCity (EC)
Beiträge: 1122
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 22:57
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Roco
Wohnort: Werl-Westönnen
Alter: 53

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#959

Beitrag von Voll die Bea » Mo 23. Jul 2018, 17:38

Hallo ihr Lieben.

Erst die Post, dann geht´s weiter :lol:

@Jürgen
Mein Ruf ist schon seit Jahrzehnten ruiniert und du hast recht ... es lebt sich damit viel angenehmer :fool:
Ja, die Zentaurenamazone hat mich gleich begeistert. Sie muss jetzt nur noch zum Leben erweckt und mit einem passenden Namen ausgestattet werden ... und dann lass ich sie auf die Götterwelt los. Wobei ... Amataura oder Amatauria klingt schon mal nicht schlecht.
Du schaust also einfach in den Spiegel? Hmm ... mehr George oder mehr Orry? :D
Kurzer Tipp ... die beiden sind die Hauptprotagonisten aus der Miniserie Fackeln im Sturm (1985/86 und die 3. Staffel 1994)

@Ingo
Schön, dass du auch wieder reinschaust. Ja, es geht langsam bergauf ... zumindest zum basteln reicht es schon.
Die Hitze verhindert allerdings im Moment so ein bissl das Weiterkommen. Ich vertrage diese Temperaturen nicht gut und sitze meistens ... die Füße in einer Schüssel mit kaltem Wasser ... am Rechner, lese im Forum oder zocke WoW.
Am Wochenende liege ich dann auch schon mal im Pool, lass mir vom Ollen coole Drinks servieren und schau ihm bei der Gartenarbeit zu :D

@Michael
Ich weiß gar nicht, ob du hier schon einmal geschrieben hast, daher zur Sicherheit ein :hearts: Willkommen :D
Danke für dein Lob und was die Mauern angeht ... die habe ich selbst gebastelt. Habe Hekidurplatten (Dicke weiß ich nicht mehr genau ... 5 oder 6 mm) zugeschnitten und die Steine mit einem Kugelschreiber eingeritzt. Dann das Ganze grau grundiert. Die endgültige Bemalung kommt noch.

@all
Die anhaltende Hitze verwandelt selbst mein Bastelzimmer in einen Backofen, daher hat sich nicht so viel getan in den letzten Tagen. Ein paar Häuserteile angemalt, das war´s.
Heute Vormittag war es ausnahmsweise mal nicht sooo heiß und ich hab ein wenig richtig basteln können, so mit kleben und so :D
Dabei sind natürlich auch ein paar Fotos entstanden.
Und Aphrodite braucht ein paar gestalterische Tipps für ihr Etablissement, aber dazu später mehr.
Jetzt erst einmal Fotos.

Michael (Donautal) hatte den Vorschlag gemacht, in den kleinen Bahnhof ein Filmplakat von Fackeln im Sturm zu kleben. Die Idee fand ich klasse und hab im Netz dann auch gleich nach ein paar Bildern gesucht. Natürlich wird frau auch fündig. Die Fotos sind zwar scheiße, weil unscharf, aber man kann hoffentlich die Motive ein wenig erkennen.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Weil ich ja auch langsam mal wieder was an der Anlage machen sollte, hab ich mir Gedanken darüber gemacht, wie die Besucher von Malea "abgefertigt" werden. Schließlich soll die Ein- und Ausreise am Stargate reibungslos verlaufen.
Also müssen Schrankenhäuschen her. Natürlich gibt es so etwas in der Art nicht zu kaufen ... also hab ich aus einem Biergartenset zwei Verkaufsbuden zweckentfremdet.

Angemalt/Grundiert
Bild

Bild

Bodenplatten bemalt
Bild

Und die Püppchen sollen da rein
Bild

Über die Schranken muss ich mir noch Gedanken machen. Vielleicht ein Streichholz rundfeilen oder was aus Fimo frickeln.

Dann hab ich mit dem Kolonialwarendings weiter gemacht und zumindest schon mal das Wohngebäude ein wenig verklebt.
So sieht das laut Verpackung aus
Bild

So weit bin ich bis jetzt
Bild

Bild

Bild

Bild

Da sind noch Unmengen an Fensterläden, aber ich weiß nicht ob ich wirklich alle dran machen soll oder ob es auch ohne gut ausschauen könnte oder nur in der unteren Etage. Irgendwie haben alle Häuserbausätze diese Fensterläden ... wirkt vielleicht langweilig.

So und nun zu Aphrodite. Hab das eigentliche Gelände jetzt mit Hecke eingezäunt (bis auf den hinteren Teil, aber der kommt eh an die Anlagenkante) und die erste Lage Gras drauf geschmissen. Die endgültige Begrünung mach ich dann auf der Anlage.
Ach ja ... Aphrodite ist unheimlich wild auf die goldenen Äpfel der Hesperiden. Diese Äpfel verleihen den Göttern ewige Jugend und wenn ein Mensch sie isst, wird er unsterblich. Herkules musste seinerzeit ein paar Äpfel von dem Baum klauen. War gar nicht so einfach, weil der von einem hundertköpfigen Drachen bewacht wird. Athene hat die gestohlenen Dinger natürlich wieder zurück gebracht, aber nicht bemerkt, dass sich Aphrodite heimlich einen unter den Nagel gerissen hatte. Die Kerne wurden ausgesät und voilá ... in Malea steht nun so ein Ableger davon. Das Mauerstück liegt da nur um den Baum zu stützen, das kommt wieder weg.
Bild

Nun zum Problem ... ich hab keine Ahnung wie ich den Parkplatz und den Weg dorthin gestalten soll. Ich hätte von Juweela noch rote Pflastersteine und ich hab normale Gehwegplatten. Ich könnte auch auf Hekidurplatte (1 oder 3mm) was schnitzen.
Hier mal die Stellen, die ich meine.
Der Parkplatz
Bild

Bild

Die Stelle wo der Weg hin soll
Bild

Das Ganze muss auch später auf der Anlage noch irgendwie an eine Straße oder einen Weg angebunden werden. Da hab ich auch noch keine Idee für.
Ich hatte mir das so gedacht, dass von der Hauptstraße ein Weg zu Aphrodite abzweigt, aber ob das ein Feldweg oder eine richtige kleine Straße werden soll ... keine Ahnung.

Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich das am besten umsetzen kann?

Ratlose Grüße
Bea

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7902
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#960

Beitrag von GSB » Mo 23. Jul 2018, 19:20

Hallo Bea,

na die roten Pflastersteinchen :lego: würden doch zu der Art Etablissement gut passen. :fool:

Würd ich für den Fußweg nehmen - und den Parkplatz einfach aspaltiert darstellen. :wink:

Muß jetzt auch mal wieder mit Häusle bauen anfangen... :roll:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Frank K
InterCity (IC)
Beiträge: 885
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#961

Beitrag von Frank K » Mo 23. Jul 2018, 21:07

Servus, Bea,

würde Aphrodite in Bayern wohnen, wären Weg und Parkplatz mit Sicherheit asphaltiert oder gepflastert. :fool:

Alternativ gingen auch Sand (gesiebter Vogelsand - eher typisch für Mecklenburg und Brandenburg) oder Basaltstaub (der aus dem Baumarkt zum Düngen). Letzterer gesiebt, ergibt eine gröbere kieselsteinartige Struktur als der Basaltstaub aus dem Modellbau, der sich eher für den Straßenbau eignet. Aber unbedingt Probestück machen. Es kann passieren, dass mit der üblichen Spüli-Wasser-Weißleim-Mischung das Ganze sich in Teilen schwarz färbt. Dass lässt sich aber ggf. mit verdünnter Farbe auch wieder korrigieren. :D

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1566
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 57

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#962

Beitrag von Jürgen » Di 24. Jul 2018, 08:13

Hi Bea,

ich habe seinerzeit für meine 24 Hallen mein Pflaster in Gips geritzt. Bei Deiner Parkplatzform kannst Du daraus ein dekoratives Pflaster schnitzen. Die Wirkung der Steine ist bei Gips vermutlich besser als mit Styrodur. Einen Versuch wäre es wert.
Du schaust also einfach in den Spiegel? Hmm ... mehr George oder mehr Orry? :D
Weder noch. Ich bin ich und das zu 100%. Oder hältst Du mich für einen billigen Abklatsch ? Ich habe damals Fackeln im Sturm" gesehen. Klasse fand ich immer Ashton. Die war nicht so blutleer. Und die Kleider machten auch mehr her als heute, auch wenn sie wahrscheinlich ziemlich unbequem waren ...

Viele Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."

Benutzeravatar

-me-
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4529
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#963

Beitrag von -me- » Di 24. Jul 2018, 14:25

:bigeek: Müssen wir diese Seite zensieren? Was sehen meine Augen da für ein buntes Treiben? :fool:
Den Pool finde ich aber sehr gelungen! :gfm: :fool: :fool:

Hallo Bea,
deinen Parkplatz finde ich etwas schwierig einzuschätzen, da er ja nicht unbedingt Ecken und Kannten hat und das Juweela Pflaster ja nun erst mal rechteckig ist und um die Kurve gebogen werden muss.
Und ich finde auch nicht, das es unbedingt zu Aphrodites Freudentempel passt.
Ich würde hier mal zum Matthias (Djian) und seinem Pool und der Auffahrt schielen. Auf Seite 43 hat er ein Bild seiner Poolumpfalsterung und auf Seite 46 die Zufahrt zu seiner Villa. Das könnte ich mich mir dort besser vorstellen als Asphalt oder Rechteckpflaster.

Schöne Grüße aus Kroatien.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


Analogbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1058
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#964

Beitrag von Analogbahner » Di 24. Jul 2018, 15:28

Sie ist doch einfach nur ausgeglitscht und weich gefallen! Was ihr so denkt...

Wenn die Bemerkung vom Asphalt darauf hinweisen soll, dass Aphrodite es gerne bequem und glatt (ohne unangenehmen Sand zwischen den lackierten Zehen) haben will, würde ich Terrakotta-Fliesen empfehlen.
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

(zur Zeit keine Modellbahn-Anlage)
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7902
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#965

Beitrag von GSB » Di 24. Jul 2018, 20:56

Hallo Bea,

mir ist da gerade noch was von den Vollmer Neuheiten eingefallen - das wollte ich vor dem Hotel bei mir hinbauen: :wink:
https://viessmann-modell.com/sortiment/ ... mber=48227

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Voll die Bea
EuroCity (EC)
Beiträge: 1122
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 22:57
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Roco
Wohnort: Werl-Westönnen
Alter: 53

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#966

Beitrag von Voll die Bea » Mi 25. Jul 2018, 13:42

Hallo ihr Lieben.
In Anbetracht der für mich ziemlich widerlichen Temperaturen tut sich basteltechnisch gerade nix. So sitze ich hier am Schleppi, die Füße in der altbekannten Wasserschüssel und lass mir von einem Venti etwas kühle Luft zufächeln. Bloß nicht zu viele bewegen sonst verwandel ich mich in einen lebenden Wasserfall. Man sagt ja, dass sei jetzt ein Tauwetter für Dicke, aber ich konnte leider noch kein Abtauen feststellen :lol:
Nun aber zu eurer Post.

@Matthias
Ich hab die Pflastersteine da jetzt mal hingeworfen, aber die Farbe passt nicht, weil ich bisher ja eher ocker und gelb-beige benutzt habe. Das wäre echt ein krasser Effekt, der nicht so toll ausschaut. An Asphalt für den Parkplatz hatte ich auch gedacht ... da kann man so schön die Parkbuchten aufmalen. Wirkt aber nicht so richtig. Aber auf jeden Fall Danke für deinen Tipp.

@Frank
Wie gut, dass Aphrodite nicht in Bayern wohnt :lol:
Für den Weg um´s Haus hab ich Chinchillasand genommen und angemalt. Das schaut ja recht gut aus. Hatte ich ja erst auch überlegt. Aber wenn ich das ganze Areal mit Sand mache schaut das vielleicht eher nach Wüste aus. Es sollte also schon eine befestigte Fläche werden, die sich aber schön in die Umgebung einfügt. Vielleicht einen Minikiesweg (das ginge wohl gut mit dem Basaltstaub) und der Parkplatz ... puh

@Jürgen
Gipsritzen ist natürlich ne Möglichkeit. Ich werde mal an einem Probestück testen ob ich das hinkriege.
Ich würde dich niemals für einen billigen Abklatsch halten ... ich dachte eher so an leichte Ähnlichkeiten :D
Hab mir jetzt Fackeln im Sturm nochmal angeschaut. Ashton ist ein echtes Dreckstier ... ich krieg die Krise bei solchen Frauen (und Männern). Die anderen Figuren wirken "blutleer", weil hier die eingefleischten Traditionen sehr gut dargestellt werden. Diese Südstaatenmentalität ... woah, sowas von spießig, aber sehr gut umgesetzt. Jetzt weiß ich auch wieder warum ich George besser finde als Orry. Er ist toleranter der anderen Lebensweise gegenüber (abgesehen von der Sklaverei) und gibt auch eher mal nach. Orry ist richtig festgefahren in seiner Meinung und schnell beleidigt, wenn jemand anders darüber denkt. Na ja ... und er ist irgendwie ein Spießer :D
Die Kleider sind allerdings der Hammer, da geb ich dir Recht. Sehr schön und absolut unbequem.

@Michael
Hier muss nix zensiert werden. die Dame hält sich nur am Herrn fest, weil sie ausgerutscht ist :fool:
Ja, durch den Mix aus Window Color, Zauberwatte und Modellwasser ist der Pool echt gut geworden. Hätte ich anfangs nicht gedacht.
Hab mir das von Dijan mal angeschaut ... diese Terrakottafliesen sehen echt klasse aus. Würde auch gut zu den Steinen am Modellhaus passen.
Muss mal ein Probestück machen ob ich das auch hinkriege.
Mein Neffe ist auch gerade in Kroatien. Der kleine Drecksack schickt mir dann auch immer so schöne Bilder von dort :D

@Jochen
Genau ... ausgeglitscht ist sie ... und hält sich am Herrn fest, damit sie nicht untergeht :fool:
Selbstredend hat es Aphrodite gerne bequem ... von daher ist die Idee mit den Terrakottafliesen echt gut.

@Matthias (die zweite)
Ja das schaut ja geil aus. Sollte ich es nicht schaffen mir die Dinger selbst zu ritzen, dann ist das auf jeden Fall eine schöne Alternative :gfm:

So, wollen wir hoffen, dass die Temperaturen bald mal wieder bastelfreundlicher werden, damit ich eure Tipps mal ausprobieren kann.
In diesem Sinne ...

Auslaufende Grüße
Bea

Benutzeravatar

-me-
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4529
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#967

Beitrag von -me- » Mi 25. Jul 2018, 17:43

Hallo Bea,
In Anbetracht der für mich ziemlich widerlichen Temperaturen tut sich basteltechnisch gerade nix. So sitze ich hier am Schleppi, die Füße in der altbekannten Wasserschüssel und lass mir von einem Venti etwas kühle Luft zufächeln. Bloß nicht zu viele bewegen sonst verwandel ich mich in einen lebenden Wasserfall. Man sagt ja, dass sei jetzt ein Tauwetter für Dicke, aber ich konnte leider noch kein Abtauen feststellen :lol:
Wir sind dann ja in den eher "kühlen" Süden geflüchtet! :mrgreen:
Die Temperaturen hier unterschreiten gerade die 30 Grad und ein leichter Wind lässt das Ganze sehr angenehm werden.
Und wenn mir zu warm wird, dann springe ich halt in diese schöne blaue Masse vor unserem Vorzelt. Sieh mal:
Bild
Das ist der Blick direkt aus unserem Vorzelt! :fool:

Halte die Ohren steif, es wird wieder kühler werden, der Winter wird kommen! :bigeek:

:fool: :fool: :fool:
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
Voll die Bea
EuroCity (EC)
Beiträge: 1122
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 22:57
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Roco
Wohnort: Werl-Westönnen
Alter: 53

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#968

Beitrag von Voll die Bea » Mi 25. Jul 2018, 23:03

Oh Mann, Micha ... da will ich jetzt auch sein :(
Genieße die Zeit und spring mal für mich ins kühle Nass :D

Liebe (und leicht neidische) Grüße
Bea

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7902
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#969

Beitrag von GSB » Do 26. Jul 2018, 06:27

Michael,

das Foto ist jetzt nicht sehr nett... :pflaster:

Wünsch Dir schöne Tage da am Meer! 8)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1566
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 57

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#970

Beitrag von Jürgen » Fr 27. Jul 2018, 08:01

Hi tropfende Bea,
Ashton ist ein echtes Dreckstier ... ich krieg die Krise bei solchen Frauen (und Männern).
Mögen mag ich ihr Tun auch nicht, aber sie steht zu sich und sieht süß aus. Ohne sie würde etwas fehlen. Was J.R. in "Dallas" ist sie in weiblicher Form bei Fackeln im Sturm: das Miststück, an dem die Antipathien hängen bleiben und den "Helden" den Kontrast geben. Ich mag es, "anti" zu denken. Sind wir nicht alle ein bisschen Ashton ?

Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."


Analogbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1058
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#971

Beitrag von Analogbahner » Fr 27. Jul 2018, 13:37

Ja, ja, das "Biest" war schon immer Liebling der Frauen ... übrigens gibt es in jeder Soap eine oder mehrere dieser Sorte. Man/frau kann sich dann darüber so herrlich echauffieren ... :mrgreen:
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

(zur Zeit keine Modellbahn-Anlage)
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

Threadersteller
Voll die Bea
EuroCity (EC)
Beiträge: 1122
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 22:57
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Roco
Wohnort: Werl-Westönnen
Alter: 53

Re: Meine allererste Moba - Aphrodite braucht Hilfe 23.07.18

#972

Beitrag von Voll die Bea » Fr 27. Jul 2018, 21:20

Hallo ihr beiden.
Das ist das Schlimme an Ashton, dass sie so unschuldig ausschaut ... bah ... da echauffier ich mich nicht nur, da krieg ich fett Blutdruck bei :D

Benutzeravatar

Threadersteller
Voll die Bea
EuroCity (EC)
Beiträge: 1122
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 22:57
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Roco
Wohnort: Werl-Westönnen
Alter: 53

Re: Meine allererste Moba - Kurzes Lebenszeichen 15.08.18

#973

Beitrag von Voll die Bea » Mi 15. Aug 2018, 02:12

Hallo ihr Lieben.
Nur ein kurzes Lebenszeichen von mir. Nachdem ich mich von der Hitzwelle erholt hab, spiele ich aktuell Krankenschwester. Der Olle hat ne heftige Zahn-OP über sich ergehen lassen müssen (mal so alle Zähne raus) und ist jetzt nicht so gut drauf.
Aber ich denke, dass ich bald wieder basteln kann.
Zudem wird Malea einen berühmten Besucher bekommen und da muss ich vorher noch ein paar Vorbereitungen treffen.

Bis dahin ...

Liebe Grüße
Bea

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2542
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62

Re: Meine allererste Moba - Kurzes Lebenszeichen 15.08.18

#974

Beitrag von hubedi » Mi 15. Aug 2018, 07:16

Hallo Bea,

oh je ... das hört sich heftig an. Grüße und gute Besserung an Deinen "Ollen". Deine Fähigkeiten als Krankenschwester sind im Augenblick sicher wichtiger als Deine Bastelkünste.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


pollotrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1936
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 52

Re: Meine allererste Moba - Kurzes Lebenszeichen 15.08.18

#975

Beitrag von pollotrain » Mi 15. Aug 2018, 07:49

Moin Bea :umbrella:

Dann mal gute Besserung für Deinen Olle :!:
Bei mir läuft es auch nicht so rund,
dies ist aber eine andere Geschichte :(
Gruß Thomas 8)

:!: :!: :!: Herbstmarkt am Hafen 28. bis 30.09. :!: :!: :!:

GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

bekennender Marzipandealer :redzwinker:

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“