Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

N Bahnwurfn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2234
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 67

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#326

Beitrag von N Bahnwurfn » Mo 9. Jul 2018, 17:10

Hallo Frank,

habe auf meinem Gegenbesuch mal etwas in deinem Thread gestöbert und muß sagen eine schöne, kompakte Anlage hast du dir da geschaffen.
Es ist erstaunlich was du auf dieser kleinen Fläche an Gleisen untergebracht hast, ohne das es überladen wirkt. Da ist richtig Betrieb möglich. Angesichts der vielen Mauerbauwerke war ich auf den ersten Seiten erst skeptisch, ob die Natur da nicht zu kurz kommt, aber es ist ebenfalls erstaunlich, was du dazwischen an Grünzeug noch glaubhaft untergebracht hast. Die vielen schönen Details runden das Ganze richtig gut ab, so das beim Betrachten keine Langeweile aufkommen kann. Wirklich auf engstem Raum toll umgesetzt.

Dein Konzept :gfm:


MfG Peter

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 471
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 50

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#327

Beitrag von Bremsklotz » Mo 9. Jul 2018, 21:29

Hallo Peter,

danke für deinen Besuch in "Güglingen reloaded" :welcome:

Deine anerkennenden Worte vertreiben ein wenig meine Zweifel, die ich ab und an mal habe, ob es nicht zuuuuu viel ist, was ich auf diesen Quadratmeter in N gepackt habe. Es gab leider zu viel tolle Sachen, die ich unbedingt haben wollte. Bei meiner Bahn habe ich die Drehscheibe mit Ringlokschuppen schon weglassen müssen, die passte dann wirklich nicht mehr hin :mrgreen: Das viele Mauerwerk war in der Tat eine Gradwanderung, musste aber platzbedingt sein, um die steilen Höhenunterschiede zu bewerkstelligen, sonst häte ich auf einen Schattenbahnhof verzichten müssen. Mit dem Grünzeug, im speziellen "Bäume", musste ich ein wenig mit der Perspektive tricksen und habe hier Spur Z verwendet, um ein kleines bisschen Tiefe in die Anlage zu bekommen.
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Personenzügler
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 11:57
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Alter: 17

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#328

Beitrag von Personenzügler » Do 12. Jul 2018, 20:00

Hallo Frank,

Deine Triebwagen schauen sehr gut aus, mit dem Krach kannst du hoffentlich leben, das müssen die Menschen im Rheintal z. B. auch :pflaster: :| :wink:
Dem Vorschreiber kann ich mich natürlich auch anschließen, wirklich ein gelungenes Konzept! Obwohl ich ja eher ein Fan von weiten Landschaften mit grünen Wiesen und Wäldern bin, du hast das beste aus deinem Platzproblem gemacht!!
Gruß aus Baden
Bernd

Hier geht's ins Dieselparadies Schwarzburg: (N - Epoche V)
:arrow: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=151804
Bild


kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#329

Beitrag von kanther » Do 12. Jul 2018, 21:50

Hallo Frank,
hier schau ich immer gern vorbei. Ich finde es klasse, wie du deine Anlage mit immer guten Neuerungen oder Neuanschaffungen aufwertest. Anstatt dich zurückzulehnen oder gar an eine neue Anlage zu denken (was viele ja machen, wenn die Landschaftsgestaltung im Groben abgeschlossen ist), suchst du nach Details, die man ändern und / oder optimieren kann, wie etwa die Arbeitsbühne, das Ladegut, die Deals, ...
Das finde ich oft viel spannender als ständig neue Projekte, spiegelt aber auch nur meine Meinung wieder.

Einfach richtig gut!

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 471
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 50

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#330

Beitrag von Bremsklotz » Fr 13. Jul 2018, 22:11

Personenzügler hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 20:00
Hallo Frank,

Deine Triebwagen schauen sehr gut aus, mit dem Krach kannst du hoffentlich leben, das müssen die Menschen im Rheintal z. B. auch :pflaster: :| :wink:
Dem Vorschreiber kann ich mich natürlich auch anschließen, wirklich ein gelungenes Konzept! Obwohl ich ja eher ein Fan von weiten Landschaften mit grünen Wiesen und Wäldern bin, du hast das beste aus deinem Platzproblem gemacht!!
Hallo Bernd,

ich kann mit dem „Krach“ des VT 75 leben, da höre ich sofort wenn er im Schattenbahnhof mal stehenbleiben sollte :mrgreen:

Landschaftlich wäre mir auch etwas mehr weite Wiesen und flach ansteigende Hügel lieber gewesen, insbesondere beim Thema „Bauernhof“ aber mehr Platz war leider nicht vorhanden und weniger Gleise, respektive dann einen kleineren Bahnhof, hätte dann nur einen Haltepunkt ergeben. Da habe ich lieber Abstriche beim Gelände gemacht.

kanther hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 21:50
Hallo Frank,

hier schau ich immer gern vorbei. Ich finde es klasse, wie du deine Anlage mit immer guten Neuerungen oder Neuanschaffungen aufwertest. Anstatt dich zurückzulehnen oder gar an eine neue Anlage zu denken (was viele ja machen, wenn die Landschaftsgestaltung im Groben abgeschlossen ist), suchst du nach Details, die man ändern und / oder optimieren kann, wie etwa die Arbeitsbühne, das Ladegut, die Deals, ...
Das finde ich oft viel spannender als ständig neue Projekte, spiegelt aber auch nur meine Meinung wieder.

Einfach richtig gut!
Hallo Sven,

meine Anlage ist leider fertig, mal abgesehen von kleinen Reparaturen die hin und wieder mal zu machen sind. Fürs „Zurücklehnen“ habe ich leider zu viel Spaß am Modellbahn-Basteln, auch wenn es meist fertige Bausätze sind. Aber auch da wird es mittlerweile dünn, weil jetzt fast jeder Milimeter auf der Anlage genutzt ist :oops: Die ein und andere Idee für eine „Aufwertung“, habe ich aber noch :lol:

Ein neues Projekt würde jetzt bedeuten, dass ich die Anlage verkaufen müsste um Platz für was Neues zu schaffen. Jetzt finde mal einen Käufer, der das zahlt was so eine Anlage Wert ist, rein materiell gesehen, da rechne ich die Arbeitszeit erst gar nicht ein, weil das ist ja Hobby. Meine vorhergehende Anlage hatte ich zwar sehr schnell verkaufen können. Aber das war Zufall und riesiges Glück. Innerhalb 1 Woche nach meinem Inserat hatte sich jemand gemeldet, der genau sowas gesucht hat, nicht selber bauen wollte und dann auch noch fast so viel EUR hingeblättert hat, was mich das Material gekostet hat :D

Ein neues Projekt in N habe ich aber dennoch im Auge. Thema „Am Rhein entlang“. Da sollen dann lange Paradestrecken mit Brücken vor hohen Weinbergen mit Burgen, Fachwerkstädtchen und natürlich einem angedeuteten Rhein entstehen, den Loreley-Felsen nicht zu vergessen. Aber bis dahin gehen noch 15 Jahre ins Land. Stichwort „Rente und Elternhaus“. Den Kellerraum habe ich schon mal gemessen. 7,50 x 4,50 m.
Mein Papa wusste sofort warum ich den Keller ausgemessen habe :fool:

Um diesem Beitrag auch noch ein paar Bilder beizufügen, zeige ich hier meinen Lokschuppen nochmal, bei dem ich die Patina farblich etwas nachgebessert habe…

Vorher:
Bild

Nachher:
Bild

Bild
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Mirage
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 325
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DCC,SX2,FCC,Raspberry,Tablet
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg? / Schöningen?
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#331

Beitrag von Mirage » Sa 14. Jul 2018, 08:57

Bremsklotz hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 22:11

Fürs „Zurücklehnen“ habe ich leider zu viel Spaß am Modellbahn-Basteln, auch wenn es meist fertige Bausätze sind. Aber auch da wird es mittlerweile dünn, weil jetzt fast jeder Milimeter auf der Anlage genutzt ist :oops: Die ein und andere Idee für eine „Aufwertung“, habe ich aber noch :lol:
Moin Frank,

da ich auch gerne mehr baue als ich brauche habe ich in einem Glasschrank Modelle untergebracht die mir gefallen.
In der anderen Hälfte hat meine Frau ihre Puppen. :mrgreen:
Ein neues Projekt würde jetzt bedeuten, dass ich die Anlage verkaufen müsste um Platz für was Neues zu schaffen. Jetzt finde mal einen Käufer, der das zahlt was so eine Anlage Wert ist, rein materiell gesehen, da rechne ich die Arbeitszeit erst gar nicht ein, weil das ist ja Hobby. Meine vorhergehende Anlage hatte ich zwar sehr schnell verkaufen können. Aber das war Zufall und riesiges Glück. Innerhalb 1 Woche nach meinem Inserat hatte sich jemand gemeldet, der genau sowas gesucht hat, nicht selber bauen wollte und dann auch noch fast so viel EUR hingeblättert hat, was mich das Material gekostet hat :D
Wie wäre es sonst mit Modulen???? :idea:
Die kann man gut lagern und lassen sich (fast) jeden Raum anpassen.
Ein neues Projekt in N habe ich aber dennoch im Auge. Thema „Am Rhein entlang“. Da sollen dann lange Paradestrecken mit Brücken vor hohen Weinbergen mit Burgen, Fachwerkstädtchen und natürlich einem angedeuteten Rhein entstehen, den Loreley-Felsen nicht zu vergessen. Aber bis dahin gehen noch 15 Jahre ins Land. Stichwort „Rente und Elternhaus“. Den Kellerraum habe ich schon mal gemessen. 7,50 x 4,50 m.
Mein Papa wusste sofort warum ich den Keller ausgemessen habe :fool:
Genau da wären Module perfekt geeignet. :redzwinker:
Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 471
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 50

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#332

Beitrag von Bremsklotz » Mo 16. Jul 2018, 21:43

Mirage hat geschrieben:
Sa 14. Jul 2018, 08:57
da ich auch gerne mehr baue als ich brauche habe ich in einem Glasschrank Modelle untergebracht die mir gefallen.
In der anderen Hälfte hat meine Frau ihre Puppen. :mrgreen:
Hallo Kai,
da habe ich keine Chance um Modellbahn in der Wohnzimmervitrine unterzukriegen. Es war schon ein harter Kampf dort meine Filmsammlung ordentlich zu beherbergen. Modellbahn in der Wohnung hat meine Frau abgelehnt, es würde die Optik des Raumes verschandeln :pflaster: Deshalb musste ich ja schon mit meiner Bahn in mein Büro ausweichen und eine Nische frei räumen

Mirage hat geschrieben:
Sa 14. Jul 2018, 08:57
Wie wäre es sonst mit Modulen???? :idea:
Die kann man gut lagern und lassen sich (fast) jeden Raum anpassen.
Auch hier wenig erfolgversprechend. Ich will den Schrei gar nicht erst hören, wenn ich in der Wohnung Module lagern wollte. Einen Keller gibt’s hier leider nicht, bzw. ist zu Wohnzwecken ausgebaut, dafür ist das Bad recht groß, dass man drin tanzen könnte und in der Garage wollte ich das nicht lagern.
Mirage hat geschrieben:
Sa 14. Jul 2018, 08:57
Genau da wären Module perfekt geeignet. :redzwinker:
Ja klar wird das dann irgendwann einmal so gebaut, dass man es zu jeder Zeit einfach und bequem abbauen und transportieren kann. Allerdings keine genormten Module, wofür es wohl ein Normmaß gibt, also eher freihändige Segmentbauweise. Aber wie gesagt, das Ganze hat noch ein paar jährchen Zeit. Ich bin im Moment höchstens auf Ideensammlung wie es mal aussehen könnte :D
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Bremsklotz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 471
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 50

Re: Güglingen reloaded - Krokodile in Güglingen

#333

Beitrag von Bremsklotz » Di 17. Jul 2018, 20:25

Hallo,

wie angekündigt, neben dem VT75, hier nun meine beiden weiteren Neuzugänge. Zwei „Krokodile“. Ein braunes und ein grünes. Beide waren reine Vitrinenmodelle, bzw. haben nach Angaben des Verkäufers die Schachtel nie verlassen und sind von Arnold. Ich habe mich für die Arnold-Krokos entschieden, weil ich den Eindruck hatte/habe, dass die Lackierung farblich dem Original am nähesten kommt.

Schon als Kind wollte ich solch eine Lok immer haben und weil ich ohnehin nicht epochentreu fahre, kommt es auch nicht mehr drauf an, dass so ein Kroko eigentlich so gar nicht zu meinem Anlagenthema passt.

Jetzt habe ich zwei, weil ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich ein braunes oder besser ein grünes Kroko haben möchte, da war es naheliegend beide zu kaufen :mrgreen:

Beide Krokos habe ich erst mal zerlegt, gereinigt und neu gefettet und geölt, da die beiden „Schätzchen“ ja ihre geschätzten 40 Jahre auf dem Buckel bzw. in der Schachtel hatten. Beide laufen jetzt ganz hervorragend, auch wenn das grüne Kroko ein „pfeifendes“ Geräusch beim Fahren von sich gibt. An was das liegt, habe ich bisher noch nicht herausgefunden aber die Fahreigenschaften sind bei beiden gleich.

Hier jetzt mal Bilder von den Schnappis und dazu habe ich am Wochenende noch ein kurzes Fahrvideo gedreht und zusammengeschnitten, mit der Hoffnung, dass ich mich mit der unterlegten Musik nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt habe :lol:

Bild

Bild

Bild


Hier das kurze Fahrvideo dazu...



Über Rückmeldungen freue ich mich sehr :D
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof


AlexanderJesse
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:40
Nenngröße: N
Stromart: analog AC
Gleise: Peco Code 55 und 80

Re: Güglingen reloaded - Krokodile in Güglingen

#334

Beitrag von AlexanderJesse » Di 17. Jul 2018, 21:27

Bremsklotz hat geschrieben:
Di 17. Jul 2018, 20:25
Hallo,

wie angekündigt, neben dem VT75, hier nun meine beiden weiteren Neuzugänge. Zwei „Krokodile“. Ein braunes und ein grünes. Beide waren reine Vitrinenmodelle, bzw. haben nach Angaben des Verkäufers die Schachtel nie verlassen und sind von Arnold. Ich habe mich für die Arnold-Krokos entschieden, weil ich den Eindruck hatte/habe, dass die Lackierung farblich dem Original am nähesten kommt.

Schon als Kind wollte ich solch eine Lok immer haben und weil ich ohnehin nicht epochentreu fahre, kommt es auch nicht mehr drauf an, dass so ein Kroko eigentlich so gar nicht zu meinem Anlagenthema passt.

Jetzt habe ich zwei, weil ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich ein braunes oder besser ein grünes Kroko haben möchte, da war es naheliegend beide zu kaufen :mrgreen:

Beide Krokos habe ich erst mal zerlegt, gereinigt und neu gefettet und geölt, da die beiden „Schätzchen“ ja ihre geschätzten 40 Jahre auf dem Buckel bzw. in der Schachtel hatten. Beide laufen jetzt ganz hervorragend, auch wenn das grüne Kroko ein „pfeifendes“ Geräusch beim Fahren von sich gibt. An was das liegt, habe ich bisher noch nicht herausgefunden aber die Fahreigenschaften sind bei beiden gleich.

Hier jetzt mal Bilder von den Schnappis und dazu habe ich am Wochenende noch ein kurzes Fahrvideo gedreht und zusammengeschnitten, mit der Hoffnung, dass ich mich mit der unterlegten Musik nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt habe :lol:

Bild

Bild

Über Rückmeldungen freue ich mich sehr :D
Schön Deine Krokos.
Jetzt hast Du eines, das um den 2. WK rum (also vorher und nachher) fahren kann, und eines, dass in der "Endzeit" der Krokos Dienst tat. Da wurden sie noch in Rangierdiensten und untergeordneten Güterdiensten eingesetzt, deshalb wurden die Rangierpersonal freundlichen gelben Geländer angebracht.

Beim grünen Kroko habe ich den Eindruck, dass das mittlere Gehäuse nicht korrekt montiert ist. Der Spalt ist viel grösser als beim Braunen und ausserdem nicht gleichmässig, so als ob es links nicht ganz eingerastet ist.

Aber in welche Epoche das dritte Kroko gehört, und welche Dienstleistungen es bei den SBB erbracht hat, das frage ich mich :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker:
Gruss
Alexander
===========================================
Eine richtige Lokomotive macht "Tschuff-Tschuff" :P

Benutzeravatar

nordlicht52
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DR5000 / Rocrail
Gleise: Piccolo

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#335

Beitrag von nordlicht52 » Mi 18. Jul 2018, 14:26

Moin Frank,

bei Dir habe ich mich ja schon lange nicht mehr verewigt :redzwinker:

Deshalb muss ich jetzt einiges Nachholen:

- der VT 75 von Minitrix sieht schnuckelig aus :) schön, dass Du ihn wieder zum Laufen gebracht hast.
- beim Lokschuppen finde ich die Wände richtig gut getroffen, das Dach ist in meinen Augen etwas übertrieben :redzwinker: und vielleicht solltest Du Dich noch den Fenstern und Türen etwas annehmen, die glänzen noch.
Das Grafitti ist natürlich wieder ein Hingucker :D
- Die Krokos sehen wirklich gut aus, passen aber leider nicht in mein Beuteschema...

Nach meinen letzten Probefahrten läuft bei mir wieder alles. Bei einer Weiche muss ich noch nachsehen, die 212 hakt da, aber auch das werde ich herausfinden.
Eine schöne Restwoche
Grüße
Bernd

meine Anlage "Achtern Diek": viewtopic.php?f=64&t=151441

mein Planungsthread: viewtopic.php?f=24&t=158091

Benutzeravatar

Loki2014
InterCity (IC)
Beiträge: 822
Registriert: Di 4. Feb 2014, 17:23
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Gleise: Minitrix
Wohnort: Zürich
Alter: 45

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#336

Beitrag von Loki2014 » Mi 18. Jul 2018, 18:38

Hallo Frank

Zwei schöne Reptilien :D Ich bin ein grosser Fan solcher Lokomotiven. Die Fahrgeräusche sind einfach einmalig. Tolles Video :gfm:

Grüsse
Sven
Herzlich willkommen: Meine kleine Alpenanlage


E 03
EuroCity (EC)
Beiträge: 1447
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#337

Beitrag von E 03 » Mi 18. Jul 2018, 19:40

Hallo Frank, schönes Video und zwei tolle Loks! :sabber: :sabber: :sabber:

Mir ist aufgefallen, dass beim braunen Krokodil sich die Pleulstangen vorne und hinten gegenläufig bewegen, beim grünen gleichläufig. In Videos vom Vorbild sieht man die Pleulstangen sich meist gegenläufig bewegen (Zufall ?). Sieht auch irgendwie harmonischer aus und ist der Laufruhe bestimmt auch dienlich. Vielleicht kennt sich da jemand aus. :?

Danke für das gelungene Video und bis bald.
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***


kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Güglingen reloaded - Kompakte Anlage Spur N

#338

Beitrag von kanther » Mi 18. Jul 2018, 22:29

Klasse Schnappis - äh Schnapper. Die gefallen mir such voll gut und gerne hätte ich sowas bei mir auch mal. Haben die bei R1 denn keine Probleme? Oder auf den Bogenweichen? Das mit den Pleulstangen ist mir auch aufgefallen. Aber vielleicht ist es ja wirklich unser Freund Reiner Zufall.

Danke jedenfalls für die klasse Ware, die du uns wieder mal zur Verfügung gestellt hast. Einfach top!

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“