Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

KaBeEs246
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 473
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Brennstoffhandel Tanklager + +

#226

Beitrag von KaBeEs246 » Sa 23. Feb 2019, 21:54

AE-66-Stefan hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 21:06
Im Frundsberger Kurier (darf aus Copyright-Gründen nicht gezeigt werden :mad: ) gab es gestern sogar einen großen Sonderbericht zu diesem Thema. Nun denn, es ist Geschichte. :wink:
Hallo Stefan,
eins der Extrablätter, es war allerdings schon etwas abgegriffen, ist bis nach Nettetal gelangt:

Bild

Gruß von Ruhr und Nette
Hans

Benutzeravatar

volvospeed
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 29. Sep 2010, 09:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: WDP,Märklin CS2 & Tams MC
Gleise: Piko A
Wohnort: 55779
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Brennstoffhandel Tanklager + +

#227

Beitrag von volvospeed » So 24. Feb 2019, 13:02

Hallo Stefan,

bei Dir war ich ja auch schon längr nicht mehr zu Gast. Habe mich eben bei Kaffee und Kuchen an Deinem schönen Video erfreut. DIe Anlage ist sehr interessant. Das Konzept mit der einfache Kehrschleife, als Abstellplatz habe ich so auch noch nicht gesehen. Hier könnte man aber vll. in die Mitte Stumpfgleise einbauen, das zumindest Deine Triebwagen, ihre eigene Abstellgleise hätten und die Kehrschleife etwas entlasten. Wäre da denn noch die Möglichkeit eine zweite Schleife aussenherum zu setzen ?

Der Bahnhof, besonders vorne das Öl & Kohlelager gefallen mir besonders gut.. Ersteres sieht man ja nicht all zu oft. Insgesamt eine sehr interessante Anlage mit sehr interessanten Fahrzeugen.
Mfg Manuel

Projekte:
- Rheinstrecke: Uhlerborn im Modell ( linksrheinisch )
- Rumänische Waldbahn Spur H0e Neu

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 54
Deutschland

H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#228

Beitrag von AE-66-Stefan » So 24. Feb 2019, 20:23

Hallo liebe Stummis,

ich muss gestehen, es hat mich beinahe umgehauen. Endlich ist der Verbreitungsgrad des Frundsberger Kurier dokumentiert! Bis ins Nettetal-Breyell sind nachweisbar Examplare des Kuriers gekommen. Die Redaktion um Gernot Blahfasel und Fotograf Karl Linse ist aus dem Häuschen und bedankt sich ganz herzlich beim Leser Hans aus der Gegend für den Hinweis. :gfm:
Die Redaktion gibt sich nun Träumereien hin wie die Expansion wohl weitergehen kann? Schwabing? Essen? Wuppertal? DownUnder? :fool:
KaBeEs246 hat geschrieben:
Sa 23. Feb 2019, 21:54
AE-66-Stefan hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 21:06
Im Frundsberger Kurier (darf aus Copyright-Gründen nicht gezeigt werden :mad: ) gab es gestern sogar einen großen Sonderbericht zu diesem Thema. Nun denn, es ist Geschichte. :wink:
Hallo Stefan,
eins der Extrablätter, es war allerdings schon etwas abgegriffen, ist bis nach Nettetal gelangt:

Bild

Gruß von Ruhr und Nette
Hans
@ Claus, es ist eine Trix 94er, das abgebrochene Stück ist aus Kunststoff und Thomas hatte wohl das gleiche Problem. Die Lok wird wohl zunächst ins AW nach Lippe gehen.

@ Jörg, hey du kommst ins schöne Oberbayern? Dann lass mal etwas hören, vielleicht geht ja etwas mit Thomas zusammen?

@ Hans, tolle Geschichte! :hearts:

@ Manuel, danke für Deine Vorschläge. Anfangs war die Kehrschleife nur eine Option um wenigstens etwas Betrieb zu machen. Eine zweite Strecke/Schleife außen herum hatte ich mir auch schon überlegt. Es scheiterte nur am passenden Gleismaterial von Roco. Nun sollen aber die R3/R4 Bogenweichen kommen, die wären eine Option. Wenn ich mehr Platz hätte würde auch gerne einen Schattenbahnhof einrichten, aber leider.......

Heute gab hatte ich etwas Muse und habe eine kleine Bastelei abgeschlossen. In Frundsberg rollen immer mal wieder abgestellte Güter- und Personenwagen selbständig los, zum Glück gibt es kein großes Gefälle, zur Sicherheit werden die Wagen zukünftig auch mit Hemmschuhen gesichert. :mrgreen:

Bild

Bild

Rangierer Benno Huber auf dem Weg zum neuen Hemmschuhhalter...(sieht schon etwas rostig aus, oder nicht?) :shock:

Bild

Zum Schluss noch eine Ansicht vom Bahnhofsende in Richtung Bahnsteige.

Bild

Beste Grüße aus Frundsberg sendet der
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1999
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#229

Beitrag von KleTho » So 24. Feb 2019, 21:17

AE-66-Stefan hat geschrieben:
So 24. Feb 2019, 20:23

Bild

Bild

Rangierer Benno Huber auf dem Weg zum neuen Hemmschuhhalter...(sieht schon etwas rostig aus, oder nicht?) :shock:

Bild

Zum Schluss noch eine Ansicht vom Bahnhofsende in Richtung Bahnsteige.

Bild

Beste Grüße aus Frundsberg sendet der
Stefan
Stefan,
das sieht mal wieder super aus :gfm: !
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1433
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Algerien

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#230

Beitrag von lernkern » Mo 25. Feb 2019, 02:47

Tag Stefan.
AE-66-Stefan hat geschrieben:
So 24. Feb 2019, 20:23

@ Jörg, hey du kommst ins schöne Oberbayern? Dann lass mal etwas hören, vielleicht geht ja etwas mit Thomas zusammen?
Das wollte ich hören!-)) Da freue ich mich schonmal vor und melde mich dann.

Ja, der Hemmschuhalter sieht schon ein wenig rostig aus, das leigt sicher daran, dass er im Freien steht und Benno immer mit den Hemmschuhen dagegen dengelt. Mir gefällt's!

Viele Grüße

Jörg
Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

22. März 2019 - Ich teste grade übel an meiner Homepage rum, es kann sein, dass meine Bilder zwischendurch nicht zu sehen sind.


Oldfashion
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 493
Registriert: Di 11. Sep 2007, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Digital
Gleise: C-Gleis

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#231

Beitrag von Oldfashion » Mo 25. Feb 2019, 17:40

AE-66-Stefan hat geschrieben:
So 24. Feb 2019, 20:23
Hallo liebe Stummis,

ich muss gestehen, es hat mich beinahe umgehauen. Endlich ist der Verbreitungsgrad des Frundsberger Kurier dokumentiert! Bis ins Nettetal-Breyell sind nachweisbar Examplare des Kuriers gekommen. Die Redaktion um Gernot Blahfasel und Fotograf Karl Linse ist aus dem Häuschen und bedankt sich ganz herzlich beim Leser Hans aus der Gegend für den Hinweis. :gfm:
Die Redaktion gibt sich nun Träumereien hin wie die Expansion wohl weitergehen kann? Schwabing? Essen? Wuppertal? DownUnder? :fool:

...............
.......

Heute gab hatte ich etwas Muse und habe eine kleine Bastelei abgeschlossen. In Frundsberg rollen immer mal wieder abgestellte Güter- und Personenwagen selbständig los, zum Glück gibt es kein großes Gefälle, zur Sicherheit werden die Wagen zukünftig auch mit Hemmschuhen gesichert. :mrgreen:

........
Rangierer Benno Huber auf dem Weg zum neuen Hemmschuhhalter...(sieht schon etwas rostig aus, oder nicht?) :shock:

Bild

.........
Beste Grüße aus Frundsberg sendet der
Stefan
Moin Stefan,

tolle Geschichte und Details und dann noch gut fotografiert. :fool:
Ich glaube Du musst das Frundsberger Foto-Team mitbringen zum nächsten Event :fool:

Dann gibt es bestimmt ein Bericht selbst von der "The Australia Times" :fool: .
https://www.theaustraliatimes.com/magazine/melbourne/

:fool: Was macht das Tanklager? Fertig?

Beste Grüße von der sonningen Ostalb
Günter

Benutzeravatar

Claus B
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 65
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#232

Beitrag von Claus B » Di 26. Feb 2019, 14:27

Hallo Stefan,

das von Hans in Nettetal gesehene Extrablatt ist nun auch in Essen Altenbeck aufgetaucht. Wie aus gut informierten Quellen soeben erfahren, wurde es dem Verleger des 'Altenbecker Tagesanzeigers' Willi Windig zugespielt und zudem die Bitte geäussert, den Chefreporter Harry Hursch doch ein klein wenig an die Leine zu nehmen und nicht immer diesen unsäglichen Skandalstorys hinterher zu jagen, da diese in der Regel sowieso wiederrufen werden müssen.
Das oben erwähnte Extrablatt gelangte durch einen Altenbecker Bürger, der in der Nähe von Frundsberg seinen Urlaub verbrachte, an die Redaktion.

Als Beweis hier die Ablichtung des Extrablattes aus Frundsberg.
Bild
@ Hans - danke für die Steilvorlage aus Nettetal.

Die Leser des Altenbecker Tagesanzeigers bestätigten dem Verleger durch eine Unterschriftenaktion in Zukunft etwas mehr lokales aus dem Stadtteil lesen zu wollen.
Der Redaktion des Frundsberger Kuriers rund um Gernot Blahfasel und Fotograf Karl Linse werden auf diesem Wege kollegiale Grüße übermittelt.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild
Grüße aus dem Ennepe-Ruhr Kreis
Claus B

Mein aktuelles Projekt: Essen Altenbeck - Baubericht!
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1743888

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1999
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#233

Beitrag von KleTho » Di 26. Feb 2019, 15:26

Was die Wiederherstellung eines beschrankten Bahnübergangs in einem Provinzort Mitte der Sechziger doch für mediale Wellen geschlagen hat.
Sind wir einmal froh, dass der Stadtrat von Frundsberg sich nicht mit der Deutschen Bundesbahn auf eine Unterführung, statt der kaputten Schränke hat einigen können.
Sonst hätte Frundsberg wohl noch eine Erwähnung in der damals noch schwarz/weißen Wochenschau gefunden :mrgreen: .
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 54
Deutschland

H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Neuzugänge + +

#234

Beitrag von AE-66-Stefan » Mi 13. Mär 2019, 21:45

Liebe Stummifreunde,

die redaktionellen Wogen haben sich wieder geglättet! Ein Beitrag in der Wochenschau wurde bisher nicht im Archiv gefunden. (wie schade) :fool:

Dafür gibt es heute - mangels vorzeigbarer Baufortschritten - anderes Filmmaterial. In Frundsberg gab es ein paar Neuzugänge :clap: und die habe ich im Bild festgehalten. Doch zunächst noch die Post :D

@ Jörg, ja bitte ,melden wenn Du hier in der Gegend bist! Bezüglich der 94er gibt es noch keine Neuigkeiten, ich hoffe sie ist gut im AW angekommen (muss doch mal nachfragen, Absendenachweis habe ich ja...) :shock:

@ Günter, das Fototeam steht bereit und wird mich begleiten :fool: Beim Tanklager hat sich leider nicht viel getan, da fehlt mir gerade ein wenig die Muse....(und der richtige Kleber für die filigrane Geschichte).Läuft aber nicht davon :wink:

@ Claus, alter Tausendsassa, das Redaktionsteam hat sich sehr über die Grüße vom Altenbecker Anzeiger gefreut. :gfm:

@ Thomas, die Wochenschau wird sicher noch berichten, ich höre schon den Sprecher.... :wink:

So nun das neue Videomaterial, ich hoffe es gefällt.





Schöne Grüße sendet der Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1999
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#235

Beitrag von KleTho » Mi 13. Mär 2019, 22:37

Stefan,
eine E 60 in Frundsberg :bigeek: !
Irre und der Sound des Fleischmann-Modells ist einfach unschlagbar :gfm: !

Ich bringe Dir am Samstag eine für den 3L-Betrieb mit.
Sorge Du also für die Waggons :mrgreen: .
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


ralfio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 333
Registriert: Di 12. Okt 2010, 18:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Peco Code 75/100
Wohnort: Down Under
Alter: 54
Australien

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#236

Beitrag von ralfio » Mi 20. Mär 2019, 03:16

Schönes Video :gfm:

Die Vorlaufachse deiner 91er ist aber auch ziemlich lauffaul.😁

Gruß
Ralf

Benutzeravatar

Claus B
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 65
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#237

Beitrag von Claus B » Mi 20. Mär 2019, 16:04

Hallo Stefan,

kurzer Einwand an Ralf - hast Du im Fernsehen schon mal die Räder eines Autos oder den anlaufenden Propeller eines Flugzeugs gesehen?
Das Auto fährt vorwärts und die Räder drehen langsam rückwärts - der anlaufende Propeller läuft langsam im Uhrzeigersinn und beim Gasgeben wird er plötzlich langsamer, bleibt stehen und läuft dann gegen den Uhrzeigersinn. Achtung - Stroboskopeffekt! :D Du müsstest aus Deiner Jugend doch noch Plattenspieler kennen. Die etwas höherwertigen hatten Markierungen (Punkte oder Striche) am Rand des Plattentellers die von einer kleinen Lampe beleuchtet wurden. Mit Hilfe des Drehzahlfeinreglers (engl.: Pitch) konnte die Drehzahl so eingestellt werden, das die Punkte 'stehen' blieben = korrekte Drehzahl. :bigeek:
Da die Videokamera mit 25 Bildern /sec arbeitet bleiben bei einer bestimmten Drehzahl die Speichen 'scheinbar' stehen. Das die Speichen des Vorläufers über der gesammten Clip stehenbleiben liegt an der besonders gut eingestellten und feinfühligen Regelung des Lokdekoders.
Ich hoffe etwas zur Aufkärung beigetragen haben - Mann o Mann, :fool: :bigeek: :fool: ich schmeiss mich weg. :wink: :fool: :lol:
Bin ich heute wieder ein Schelm. :lol:

Kleine Insiderinfo an Stefan: die Fäden werden morgen entfernt.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild

PS.: Ich war im STB Thread, das hat bestimmt Spaß gemacht. :gfm:
Grüße aus dem Ennepe-Ruhr Kreis
Claus B

Mein aktuelles Projekt: Essen Altenbeck - Baubericht!
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1743888


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 865
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#238

Beitrag von Magdeburger » Mi 20. Mär 2019, 19:45

Hallo Stefan,
da muss ich doch auch mal meine Fußstapfen hier hinterlassen :D !
Wahnsinn was Du da mit viel Liebe im Detail umsetzt, ganz toll :gfm: !
Dann auch noch super medial mit Wort und bewegtem Bild umgesetzt, schick, schick!
Viele Grüße
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)


ralfio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 333
Registriert: Di 12. Okt 2010, 18:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Peco Code 75/100
Wohnort: Down Under
Alter: 54
Australien

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#239

Beitrag von ralfio » Mi 20. Mär 2019, 23:26

@Claus B: Klar ist mir der Effekt bekannt, sieht aber trotzdem witzig aus.
Aus meiner Zeit, als ich noch Dampfloks hatte, kann ich mich erinnern, dass da gelegentlich mal ein Vorlaufrad klemmte. So unwahrscheinlich ist das also nicht. :D
Waere aber bei der Schoenheit der Anlage und dem klasse Video kein Beinbruch.

Gruss
Ralf

Benutzeravatar

Claus B
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 65
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#240

Beitrag von Claus B » Fr 22. Mär 2019, 16:34

Hallo Stefan,

sorry das ich dem Ralf noch mal antworte.

Ralf, das hättest Du nicht schreiben sollen! Jetzt verrät er uns doch niiiieeee das der Vorläufer blockiert hat. :fool: :fool: :lol: :lol: (ha, ha, ha)

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und ein schönes Wochenende.
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild
Grüße aus dem Ennepe-Ruhr Kreis
Claus B

Mein aktuelles Projekt: Essen Altenbeck - Baubericht!
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1743888

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 54
Deutschland

H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#241

Beitrag von AE-66-Stefan » So 24. Mär 2019, 11:57

Hallo liebe Stummifreunde,

nach dem STB Event bin ich gar nicht mehr dazu gekommen an den eigenen Modulen herum zuschrauben. :( Ich wollte aber wenigstens die Post (über die ich mich wieder sehr gefreut habe :clap: ) beantworten.

@ Ralf, es freut mich wenn das Video gefällt. Mir ging es beim Betrachten übrigens genau wie Dir, ich dachte was ist denn das mit der Vorlaufachse. :shock: aber ich kann nur bestätigen, sie läuft wie eine Eins! Bei meiner Roco 64er habe ich allerdings auch deine geschilderten Probleme. Motor, Lok und Stromabnahme suer, aber irgendwie ist der Druck der Feder auf die Vorlaufachse nicht immer stark genug. :?

@ Claus, vielen Dank dass Du gleich mit den Erklärungen eingesprungen bist, besser hätte ich es auch nicht erklären können :D

@ Steffen, :welcome: schön, dass Du hier in meinem Thread vorbei schaust und Dir meine Basteleien gefallen! Die lobenden Worte sind ja immer Ansporn für mehr, da kommt auch wieder etwas, momentan bin ich nur anderweitig eingespannt und es bleibt gerade wenig Zeit für die MoBa.

@Thomas lieber Nachbar, vielleicht ist die E60 der Grundstein zu einer Altbau E-Lok Sammlung? :fool:

Edit: Hier noch ein Foto eines Neuzugangs (Stückgut-Schnellverkehr von Märklin) und ohne Foto wollte ich den Post nicht schreiben. :wink:

Bild

Schöne Grüße aus Frundsberg wüsncht euch der
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768


Oldfashion
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 493
Registriert: Di 11. Sep 2007, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Digital
Gleise: C-Gleis

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#242

Beitrag von Oldfashion » So 24. Mär 2019, 16:08

AE-66-Stefan hat geschrieben:
So 24. Mär 2019, 11:57
Hallo liebe Stummifreunde,

nach dem STB Event bin ich gar nicht mehr dazu gekommen an den eigenen Modulen herum zuschrauben. :( Ich wollte aber wenigstens die Post (über die ich mich wieder sehr gefreut habe :clap: ) beantworten.
....
Edit: Hier noch ein Foto eines Neuzugangs (Stückgut-Schnellverkehr von Märklin) und ohne Foto wollte ich den Post nicht schreiben. :wink:

Bild

Schöne Grüße aus Frundsberg wüsncht euch der
Stefan
Moin Stefan,
Tolle Wagen hast Du Dir da zugelegt. Ich glaube da können wir beim nächsten Treffen den Zug verlängern.

Gruss aus einem ICE mit lästiger Verspätung.
Beste Grüße
Günter
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und beim Schwäbisches Tischbahning (STB).

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 54
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Neuigkeiten + +

#243

Beitrag von AE-66-Stefan » Di 16. Apr 2019, 21:40

Liebe Stummifreunde,

ach, wie die Zeit vergeht :shock: ich bin (wieder einmal) überrascht, wie viel Zeit nach dem letzten Post vergangen ist. Und das obwohl ich kein Startverbot von der Rennleitung bekommen habe :mrgreen: (Grüße an Claus, freut mich, dass Du wieder am Start bist!)

@ Oldfashion, ich hoffe der ICE ist in der Zwischenzeit angekommen :lol: danke für deinen Besuch Günter! Wie ich den Sozielanmedien entnehmen kann bist Du gerade in den USA unterwegs (Eisenbahnthematisch) tolle Bilder!

Viele Fortschritte liebe Freunde hat es nicht gegeben, aber einige Neuzugänge im BW in Frundsberg gab es zu verzeichnen. Später mehr in einem Video. Zunächst einfach ein paar Impressionen aus Frundsberg und Umgebung. Es wurden Schilder für die Lokführer aufgestellt, siehe hier:

Bild

Das autonome Fahren wurde in Frundsberg wieder eingemottet, der Bus ist nun wieder mit Fahrer bestückt. ( Mein erstes Fahrzeug mit Fahrer :hearts: )

Bild

Hatte ich die 91er von Fleischmann schon mal gezeigt?

Bild

V100 ist eben mit Personenzug eingefahren.

Bild

Neue Schienen sind angekommen.

Bild

Bloß keine Hektik hier 8)

Bild

Hier noch das versprochene Video 8)



Schönen Abend aus Frundsberg wünscht der Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1999
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Neuigkeiten + +

#244

Beitrag von KleTho » Mi 17. Apr 2019, 07:10

AE-66-Stefan hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 21:40
.....
Bloß keine Hektik hier 8)

Bild
Guten Morgen Stefan,
Mensch, hast Du zugeschlagen :bigeek: ‼️

Um Deine BR65 hast Du ja schon Neider genug.
Aber was sehe ich da!
Deine BR64 ist in Epoche IV :shock: !
Themaverfehlung bei einen eingefleischten Epoche III-Fahrer :mrgreen: .

Und Dein Glaskasten hat keine Blindwelle!

Es wird mal wieder Zeit in den Süden von Schwabing zu reisen :fool: ‼️
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 865
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#245

Beitrag von Magdeburger » Mi 17. Apr 2019, 19:30

Lieber Stefan,
tolle Neuzugänge schick in Szene gesetzt :gfm: :gfm: :gfm: !

VG
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)


Oldfashion
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 493
Registriert: Di 11. Sep 2007, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Digital
Gleise: C-Gleis

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Frundsberger Kurier + +

#246

Beitrag von Oldfashion » Mi 17. Apr 2019, 22:30

Lieber Stefan,
Tolles Video und sogar ein Seefischtransport für Frundsberg - begeistert mich - die richtige Ladung für Karfreitag für die Frundsberger :D .

Aus USA bin ich wieder zurückgekehrt und jetzt muss das Material ins Bw, fetten und ölen ist angesagt, besonders die schweren Diesel PA-1 (Alco) haben sich geplagt mit 50 Wagen über die Ostalbmountains :fool: .

Der Glaskasten mit dem schicken 3 Achser gefällt mir außerordentlich.

So nun geht es weiter Richtung NL - der „Fliegende Holländer“ hat noch einen schweren Containerzug zu überführen :D .

Freue mich auf weitere Neuigkeiten aus Frundsberg :gfm:
Beste Grüße
Günter
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und beim Schwäbisches Tischbahning (STB).

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“