Kupplungswalzer Telex Märklin ESU Lokpilot programmieren

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten

Threadersteller
V200Altona
Ehemaliger Benutzer

Kupplungswalzer Telex Märklin ESU Lokpilot programmieren

#1

Beitrag von V200Altona » So 14. Feb 2016, 14:41

Hallo,
ich habe nun meine BR 81 umgebaut. Mit MTC21 Schnittstelle und Esu Lokpilot 3.0. Die Telex Funktion habe ich in Reihe auf Aux 1 angeschlossen. Diese funktioniert auch unter MFX mit de MS 2, allerdings nicht mit den Infrarot Fernbedienungen dort kann man die Kupplungen mit F1 nur ein und ausschalten der Intervall funktioniert nicht. Mittlerweile habe ich herausgefunden wenn man die MS 2 auf MM Betrieb umstellt kann man CSV Programieren. Bisher habe ich nur Anleitungen gefunden die die Programmierung des Telex und des Kupplungswalzers auf Aux 2 beschreiben.
Ich hätte auch die Möglichkeit einen Lokpilot 4.0 M4 zu nutzen.
Ich möchte den Kupplungswalzer gerne auf F2 aufrufen können. Wer kann helfen?


jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3282
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 12:55
Nenngröße: H0
Wohnort: NRW
Alter: 70

Re: Kupplungswalzer Telex Märklin ESU Lokpilot programmieren

#2

Beitrag von jogi » So 14. Feb 2016, 15:18

Hallo , Jogi hier

Wenn der V3 ein sehr alter sein sollte , ist wohl auch noch eine alte FW drauf .
Da ging der Kuppl.Walzer NICHT , Beim nächsten UP Date ging es auf F1 , erst beim letzten FW Stand ging es auf F1,F2

Wenn es so ist , brauchst Du jemanden mit einem Lokprogrammer.


viel Erfolg
Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


Threadersteller
V200Altona
Ehemaliger Benutzer

Re: Kupplungswalzer Telex Märklin ESU Lokpilot programmieren

#3

Beitrag von V200Altona » So 14. Feb 2016, 16:44

Hallo, dann würde ich einfach einen Lokpilot 4.0 einstecken. Nun wie gehe ich dann vor?
Danke un Gruß Thomas


jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3282
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 12:55
Nenngröße: H0
Wohnort: NRW
Alter: 70

Re: Kupplungswalzer Telex Märklin ESU Lokpilot programmieren

#4

Beitrag von jogi » So 14. Feb 2016, 17:10

Hallo , Jogi hier

Das sind die CVc , welche geändert werden sollen . ( V4 m4 )

F1 -> AUX1 !!!! Beschleunigung abgeschaltet !!!!
CVs in der Reihenfolge abarbeiten !!!!

CV246 = 26 = Geschwindigkeit
CV247 = 37 = Abrückzeit
CV248 = 112 = Andrückzeit

CV31 = 16, CV32 = 0
----------------------
CV275 = 28
CV276 = 1 = Verzögerung beim Einschalten
CV277 = 10 = Autom. Abschalten ( 4 Sec )
CV278 = 26

CV31 = 16, CV32 = 2
----------------------
CV300 = 9
CV316 = 9

So sind die Werte der CVs entstanden .

Von der ESU Seite die SW des Lokprogrammers runterladen .
Und nach der Beschreibung vorgehen

http://www.esu.eu/support/tipps-tricks/ ... -anzeigen/


viel Erfolg
Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


Threadersteller
V200Altona
Ehemaliger Benutzer

Re: Kupplungswalzer Telex Märklin ESU Lokpilot programmieren

#5

Beitrag von V200Altona » So 14. Feb 2016, 21:18

Hi Jogi,
erst mal ganz großen Dank.
Was meinst du mit: F1 -> AUX1 !!!! Beschleunigung abgeschaltet !!!! ??
Nicht das noch die Telex Kupplungen durchbrennen ;-)
Gruß
Thomas


jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3282
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 12:55
Nenngröße: H0
Wohnort: NRW
Alter: 70

Re: Kupplungswalzer Telex Märklin ESU Lokpilot programmieren

#6

Beitrag von jogi » So 14. Feb 2016, 22:50

ebmchaot hat geschrieben:Hi Jogi,
erst mal ganz großen Dank.
Was meinst du mit: F1 -> AUX1 !!!! Beschleunigung abgeschaltet !!!! ??
Nicht das noch die Telex Kupplungen durchbrennen ;-)
Gruß
Thomas
Hallo Thomas
Die Taste F1 an der Steuerung ( MS 2 ) bedient den AUX 1 , wo die TELEXen angeschlossen sind .( man kann auch einstellen ( mappen ) das der AUX 1 von der F2 bedient wird )
Beschleunigung abgeschaltet ist , damit der Walzer normal abläuft . Wäre die Beschleunigung nicht abgeschaltet , fährt die Lok langsam an , und dann wäre die Zeit vom Walzer schon abgelaufen . ( ist auch auf der F1 hinterlegt )

Der AUX ist Zeitbegrenzt eingestellt ( CV277 ) Das ist im DECODER !!!!!

Du kannst die Zeitbegrenzung auch in der MS 2 einstellen . Im Decoder bist Du aber auf der sicheren Seite , da schaltet der immer ab ( hier jetzt nach 4 Sec ) Ansonsten Bda, lesen und verstehen .

viel Erfolg
Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau

Antworten

Zurück zu „Digital“