OPB 2018: Decoderwahltag für Rocos V 100

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!

Frank1467
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 314
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 13:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: zu weit weg vom Allgäu
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: OPB 2018: RollbahnKompakt ist das neue Thema

#2526

Beitrag von Frank1467 » Mo 9. Jul 2018, 21:09

Hallöchen Guido ,
ein tolles Aufbauschema hast Du da eingestellt. Sehr einfach zum eventuellen Nach und Aufbau. Bis auf die Roco-Komponenten ist bei mir auch alles vorhanden.
Ich steuere meine Lokomotiven mit IB2 sowie der Daisy2. Vielleicht kommt noch die Funk-Daisy dazu, obwohl ich immer wieder mit der z/Z21 liebäugele, sowie die Wlan-Maus.......naja, mal abwarten.
Toll finde ich, das Deine Frau nun ebenfalls am Steuerpult ist :gfm:
Epoche V+VI
Bahnen im Allgäu




Gruß
Frank1467


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3657
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: OPB 2018: RollbahnKompakt ist das neue Thema

#2527

Beitrag von oberlandbahn » Mo 9. Jul 2018, 21:21

Frank1467 hat geschrieben:
Mo 9. Jul 2018, 21:09
Hallöchen Guido ,
ein tolles Aufbauschema hast Du da eingestellt. Sehr einfach zum eventuellen Nach und Aufbau. Bis auf die Roco-Komponenten ist bei mir auch alles vorhanden.
Ich steuere meine Lokomotiven mit IB2 sowie der Daisy2. Vielleicht kommt noch die Funk-Daisy dazu, obwohl ich immer wieder mit der z/Z21 liebäugele, sowie die Wlan-Maus.......naja, mal abwarten.
Toll finde ich, das Deine Frau nun ebenfalls am Steuerpult ist :gfm:
Servus Frank,

mit der z21/Z21 liebäugeln ist auf jeden Fall eine feine Sache :roll:. Wenn Du mit dem Uhlenbrock-System zufrieden bist, dann wäre die Funk Daisy II doch eine gute Wahl und die logische Erweiterung Deines Systems. Genau wie die WLAN Maus liegt Daisy bestimmt sehr gut in der Hand - und mit dem Daumen und dem Handrad lassen sich die Züge aus meiner Sicht einfach phantastisch steuern. Hätte ich nicht gedacht - ja, bis ich die WLAN Maus das erste Mal in der Hand hatte :sabber:.

Die iPads kommen als erweiterte Steuerzentrale zum Einsatz, zum Beispiel beim Stellen der Weichen. Das ist dann praktischer in der Handhabung. Touch me if you can :mrgreen:.

Was meine Frau anbelangt: Sie hat ja schon ein paar Loks, beispielsweise die E 69 von Fleischmann. Und die kann sie nun auch mal selbst fahren :)...

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.

Benutzeravatar

JoMä
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1647
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 25
Deutschland

Re: OPB 2018: RollbahnKompakt ist das neue Thema

#2528

Beitrag von JoMä » Mo 9. Jul 2018, 22:53

Hallo Guido,

:gfm:, dass du deine Frau dazu begeistern konntest, mit dir gemeinsam Betrieb zu machen! 8)

Die WLAN-Maus (vllt. auch 2 davon) stehen bei mir noch auf der Wunschliste, derzeit steuere ich mit einer Roco(/FLM) MultiMaus. Mit der Steuerung per Tablet (Z21-App) kann ich mich einfach nicht anfreunden. Desweiteren liebäugle ich ja immer noch mit einem ESU/Piko Handregler, auf den man die Z21-App lädt. Sind mir aber beide eigentlich zu teuer. Sollte ich bei mir einmal elektrische Weichenantriebe verbauen, bekommt das Tablet noch eine Chance, vielleicht taugt mir das Tablet als Stellwerk mehr. Zum Loks fahren brauche ich auf jeden Fall einen großen Knopf zum dran drehen. :lol:

Deine Kompakt-Pläne für zwischendurch versprechen auf jeden Fall jede Menge Zeitvertreib!

LG und viele Grüße an die neu eingestellte Fahrdienstleiterin Nicola ;)
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn


Laurent
EuroCity (EC)
Beiträge: 1047
Registriert: Do 2. Dez 2010, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + MS3 + MS1
Gleise: Märklin C&M
Wohnort: Umgebung Amsterdam, Niederlände
Alter: 27
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: OPB 2018: RollbahnKompakt ist das neue Thema

#2529

Beitrag von Laurent » Di 10. Jul 2018, 23:10

Hallo Guido,

du bist ja so Aktive, das ich ab und zu das Übersicht bei dir verliere. Immer viele schöne Bilder. :)

Ich sehe, das Internet bei der z21 wird via UTP by 230V übertragen. Wie gefällt dich das? Ich brauche mit der CS3 immer ziemlich lange Network Kabeln, quer durchs Wohnung.

Danke für alle Bilder :D
Laurent
Ich bin Niederländer und mein Deutsch ist ein bisschen schlecht. Tut mir leid, Danke.
Mein Youtube channel
Mein Teppichbahning Topic


Oldfashion
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 399
Registriert: Di 11. Sep 2007, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Digital
Gleise: C-Gleis

Re: OPB 2018: RollbahnKompakt ist das neue Thema

#2530

Beitrag von Oldfashion » Mi 11. Jul 2018, 12:18

Laurent hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 23:10
Hallo Guido,

du bist ja so Aktive, das ich ab und zu das Übersicht bei dir verliere. Immer viele schöne Bilder. :)

Ich sehe, das Internet bei der z21 wird via UTP by 230V übertragen. Wie gefällt dich das? Ich brauche mit der CS3 immer ziemlich lange Network Kabeln, quer durchs Wohnung.

Danke für alle Bilder :D
Laurent
Moin Laurent,

bei der CS2/CS3 kannst Du direkt einen WLAN-Router (kann alter Router sein) verbinden und dann per Notebook, Smartphone oder Tablet (größer) Deine Züge und Weichen direkt steuern. Der Router muß nicht mit dem Internet verbunden sein!

Alternativ via Access-Point ins Hausnetz mit der CS2/CS3 und dann via Smartphone,Tablet odde Notebook steuern.

Ein UTP/Cat 5(6)-Ethernetkabel brauchst Du nur zwischen der CS2/3 und dem Router/Accesspoint.

https://www.maerklin.de/fileadmin/media ... _17-02.pdf >>> Seite 39 (GERMAN) Page 77 (English)

- alternativ
Beste Grüße
Günter

Bild

Benutzeravatar

alphatiger86
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 443
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, Multimaus, z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 32
Deutschland

Re: OPB 2018: RollbahnKompakt ist das neue Thema

#2531

Beitrag von alphatiger86 » Mi 11. Jul 2018, 13:13

Moin Guido,

Nachdem ich am Samstag in Maising (Pöcking) auf einer Hochzeit war und am Sonntag im Großen Ostersee gebadet habe, musste ich unweigerlich an die Oberlandbahn in Twistringen denken. :wink:

Nun, nachdem ich jetzt mal wieder 2 Wochen nicht mitgelesen habe, musste ich mal wieder aufholen.
Die "RollbahnMinimum" ist super genial!
Ja, so nach der Arbeit einfach nur ein paar Runden drehen können, das hat etwas für sich. Auch ich gehöre zu denjenigen, die einfach mal eine halbe Stunden lang den Zug kreisen lassen und entspannen. Als Bodenbahner hat man dazu noch den Vorteil, theoretisch jedes mal die Strecke verändern zu können.
VG Johannes

Meine TWB: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 4#p1805020
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3657
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: OPB 2018: RollbahnKompakt ist das neue Thema

#2532

Beitrag von oberlandbahn » Mi 11. Jul 2018, 17:57

JoMä hat geschrieben:
Mo 9. Jul 2018, 22:53
Hallo Guido,

:gfm:, dass du deine Frau dazu begeistern konntest, mit dir gemeinsam Betrieb zu machen! 8)

Die WLAN-Maus (vllt. auch 2 davon) stehen bei mir noch auf der Wunschliste, derzeit steuere ich mit einer Roco(/FLM) MultiMaus. Mit der Steuerung per Tablet (Z21-App) kann ich mich einfach nicht anfreunden. Desweiteren liebäugle ich ja immer noch mit einem ESU/Piko Handregler, auf den man die Z21-App lädt. Sind mir aber beide eigentlich zu teuer. Sollte ich bei mir einmal elektrische Weichenantriebe verbauen, bekommt das Tablet noch eine Chance, vielleicht taugt mir das Tablet als Stellwerk mehr. Zum Loks fahren brauche ich auf jeden Fall einen großen Knopf zum dran drehen. :lol:

Deine Kompakt-Pläne für zwischendurch versprechen auf jeden Fall jede Menge Zeitvertreib!

LG und viele Grüße an die neu eingestellte Fahrdienstleiterin Nicola ;)
Joey
Servus Joey,

diese ESU/Piko-Handregler haben aber keine besonders guten Kritiken bekommen :roll:. Hatte dieses Teil auch mal auf der Uhr, mich dann aber für die WLAN MultiMaus von Roco/Fleischmann entschieden. Ein zueinander passendes System mit der z21 im Mittelpunkt - und die z21 läuft bei mir seit bestimmt vier Jahren anstandslos. Du siehst, ich bin sehr zufrieden :sabber:!

Und die Grüße an die (neu eingestellte) Fahrdienstleiterin Nicola gebe ich gerne weiter :)!
Laurent hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 23:10
Hallo Guido,

du bist ja so Aktive, das ich ab und zu das Übersicht bei dir verliere. Immer viele schöne Bilder. :)

Ich sehe, das Internet bei der z21 wird via UTP by 230V übertragen. Wie gefällt dich das? Ich brauche mit der CS3 immer ziemlich lange Network Kabeln, quer durchs Wohnung.

Danke für alle Bilder :D
Laurent
Servus Laurent,

meine Stromleitungen im Haus sind Teil meines Netzwerks. Von der Fritz!Box 7590 unten geht es per Etehrnet-Kabel an den PowerLine-Adapter 1220E ins Stromnetz, oben neben der z21 hängt ein 1220E per Ethernet-Kabel an der Mehrfachsteckdose. Gesteuert wird alles per WLAN, was oben über den PowerLine-Adapter 1260E als WLAN-Repeater verfügbar ist. Dieser hängt ebenfalls am Stromnetz :).

Bild
alphatiger86 hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 13:13
Moin Guido,

Nachdem ich am Samstag in Maising (Pöcking) auf einer Hochzeit war und am Sonntag im Großen Ostersee gebadet habe, musste ich unweigerlich an die Oberlandbahn in Twistringen denken. :wink:

Nun, nachdem ich jetzt mal wieder 2 Wochen nicht mitgelesen habe, musste ich mal wieder aufholen.
Die "RollbahnMinimum" ist super genial!
Ja, so nach der Arbeit einfach nur ein paar Runden drehen können, das hat etwas für sich. Auch ich gehöre zu denjenigen, die einfach mal eine halbe Stunden lang den Zug kreisen lassen und entspannen. Als Bodenbahner hat man dazu noch den Vorteil, theoretisch jedes mal die Strecke verändern zu können.
Moin Johannes,

Maising, da warst Du aber ganz in der Nähe. Keine 10 Kilometer nach Tutzing, ein Katzensrpung. Und die Osterseen lagen auf dem Weg, da fährst Du idealerweise sogar durch Tutzing Richtung Seeshaupt. Beim nächsten Mal kommst Du vorbei und wir bauen ganz schnell RollbahnMinimum auf - sofern ich daheim bin :mrgreen:.

Meine Frau und ich finden die RollbahnMinimum gut ;). Mal sehen, wann und wie der nächste Aufbau verlaufen wird. Unter 30 Minuten, das ist das Ziel. Dann kommen vier Züge in den Bahnhof Twistringen, anschließend werden zwei davon schön ihre Runden drehen.

Es juckt mir ja in den SCARM-Fingern, hier und da noch ein Gleis anzubauen. Nicola sagt: Nein :!:. Das bleibt so. Sonst landen wir wieder bei der RollbahnMaximum mit drei Bahnhöfen in zwei Zimmern über die ganze Etage verteilt. War einmalig und wird so nicht wiederholt. Als Alternative haben wir RollbahnMedium - in den nächsten Tagen mehr dazu :).

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.


Bodenbahner70
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert: Do 5. Apr 2018, 17:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Vereinigte Arabische Emirate

Re: OPB 2018: RollbahnKompakt ist das neue Thema

#2533

Beitrag von Bodenbahner70 » Mi 11. Jul 2018, 19:41

oberlandbahn hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 17:57
Meine Frau und ich finden die RollbahnMinimum gut ;). Mal sehen, wann und wie der nächste Aufbau verlaufen wird. Unter 30 Minuten, das ist das Ziel. Dann kommen vier Züge in den Bahnhof Twistringen, anschließend werden zwei davon schön ihre Runden drehen.

Es juckt mir ja in den SCARM-Fingern, hier und da noch ein Gleis anzubauen. Nicola sagt: Nein :!:. Das bleibt so. Sonst landen wir wieder bei der RollbahnMaximum mit drei Bahnhöfen in zwei Zimmern über die ganze Etage verteilt. War einmalig und wird so nicht wiederholt. Als Alternative haben wir RollbahnMedium - in den nächsten Tagen mehr dazu :).
Guude Guido,

die erste Version von RollbahnMinimum schaut gut aus und macht Lust auf die Folgeversion(en). Erinnert mich irgendwie an eine Startpackung, die mit Ergänzungspackungen erweitert und immer grösser wird. Und du wirst uns ja auch die weiteren Ausbaustufen in Richtung Medium und Maximum vorstellen. Apropos Maximum: Lese und interpretiere ich das richtig? Kein weiterer Aufbau dieser grossen Bahn in Sicht?
Viele Grüsse von Marvin, dem Bodenbahner - unterwegs in der Epoche III 8)


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3657
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: OPB 2018: Minimum, Medium (und Maximum)

#2534

Beitrag von oberlandbahn » Mi 11. Jul 2018, 20:46

Bodenbahner70 hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 19:41
Guude Guido,

die erste Version von RollbahnMinimum schaut gut aus und macht Lust auf die Folgeversion(en). Erinnert mich irgendwie an eine Startpackung, die mit Ergänzungspackungen erweitert und immer grösser wird. Und du wirst uns ja auch die weiteren Ausbaustufen in Richtung Medium und Maximum vorstellen. Apropos Maximum: Lese und interpretiere ich das richtig? Kein weiterer Aufbau dieser grossen Bahn in Sicht?
Servus Marvin,

eine weitere Version der RollbahnMinimum haben wir (meine Frau und ich) bereits geplant, das Gleismaterial plus Digitalzentrale z21 mit Kabeln und Powerline-Adapter ist zusammengestellt und ruht derzeit gut verpackt in einer Auer-Kiste.

Du hast richtig gelesen, einen Aufbau der RollbahnMaximum wird es nicht mehr geben. Das hat räumliche Gründe, denn das Spinnzimmer wird im kommenden Herbst so umgebaut und umgestellt, daß dort und im Flur kein Parkettbahnbetrieb mehr möglich ist. Somit war der große Themenfahrtag Ende Juni ein grandioses und einmaliges Erlebnis :).

Minimum, Medium (und Maximum)

Vor dem nächsten Parkettbahnbetrieb möchte ich noch die zwei Aufbaustufen vorstellen, dann soll es das mit der ewigen Theorie und Planerei gewesen sein :mrgreen:. Ein Aufbau sollte endlich folgen - denn die Wahrheit liegt auf dem Parkett :sabber:.

Bild
RollbahnMinimum

Bild
RollbahnMedium

Und wenn es in Kürze etwas von Tutzings Parkett zu berichten gibt, werdet ihr die ersten sein, die es in Bild und Wort erfahren.

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.


Bodenbahner70
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert: Do 5. Apr 2018, 17:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Vereinigte Arabische Emirate

Re: OPB 2018: Minimum, Medium (und Maximum)

#2535

Beitrag von Bodenbahner70 » Fr 13. Jul 2018, 05:28

oberlandbahn hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 20:46
eine weitere Version der RollbahnMinimum haben wir (meine Frau und ich) bereits geplant, das Gleismaterial plus Digitalzentrale z21 mit Kabeln und Powerline-Adapter ist zusammengestellt und ruht derzeit gut verpackt in einer Auer-Kiste.

Du hast richtig gelesen, einen Aufbau der RollbahnMaximum wird es nicht mehr geben. Das hat räumliche Gründe, denn das Spinnzimmer wird im kommenden Herbst so umgebaut und umgestellt, daß dort und im Flur kein Parkettbahnbetrieb mehr möglich ist. Somit war der große Themenfahrtag Ende Juni ein grandioses und einmaliges Erlebnis :).

Und wenn es in Kürze etwas von Tutzings Parkett zu berichten gibt, werdet ihr die ersten sein, die es in Bild und Wort erfahren.
Guude Guido,

schade, dass es bei dir keinen grossen Themenfahrtag respektive die RollbahnMaximum mehr geben wird. Doch umso mehr werden die kleinen Aufbauaktionen RollbahnMinimum und RollbahnMedium ihre Reize haben. Dann lasse beizeiten mal das ganze Material raus aus der Auer-Kiste!
Viele Grüsse von Marvin, dem Bodenbahner - unterwegs in der Epoche III 8)


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 747
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: OPB 2018: Minimum, Medium (und Maximum)

#2536

Beitrag von Magdeburger » Fr 13. Jul 2018, 06:17

Moin Guido,
schön wie Du mit den mittlerweile gängigen Größenbegriffen, die einem überall begegnen (Möchtest Du deinen Kaffe in tall, grande oder venti - upps, das war bei den Meerjungfrauenbarista :D) arbeitest :D :D :D !
Ne aber im ernst, alle drei Aufbauarten haben ihre Reize und es wird auch für mich mal Zeit, meine Kasseler-Teppichbahn in Größe Minimum mal wieder Leben einzuhauchen :D !
Na und an ein Ende der Variante RollbahnMaximun glaub ich im leben nicht :lol: :lol: :lol: !
In diesem Sinne einen guten Start ins Wochenende,
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: viewtopic.php?f=168&t=149754


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3657
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: OPB 2018: Minimum, Medium (und Maximum)

#2537

Beitrag von oberlandbahn » Fr 13. Jul 2018, 06:28

Bodenbahner70 hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 05:28
Guude Guido,

schade, dass es bei dir keinen grossen Themenfahrtag respektive die RollbahnMaximum mehr geben wird. Doch umso mehr werden die kleinen Aufbauaktionen RollbahnMinimum und RollbahnMedium ihre Reize haben. Dann lasse beizeiten mal das ganze Material raus aus der Auer-Kiste!
Magdeburger hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 06:17
Moin Guido,
schön wie Du mit den mittlerweile gängigen Größenbegriffen, die einem überall begegnen (Möchtest Du deinen Kaffe in tall, grande oder venti - upps, das war bei den Meerjungfrauenbarista :D) arbeitest :D :D :D !
Ne aber im ernst, alle drei Aufbauarten haben ihre Reize und es wird auch für mich mal Zeit, meine Kasseler-Teppichbahn in Größe Minimum mal wieder Leben einzuhauchen :D !
Na und an ein Ende der Variante RollbahnMaximun glaub ich im leben nicht :lol: :lol: :lol: !
In diesem Sinne einen guten Start ins Wochenende,
Steffen
Servus Marvin und Steffen,

ich finde das mit den Größenbegriffen einfach nur gut, mir wäre sonst auch langweilig, wenn ich nicht mehr mit Photshop rumbasteln könnte. Dabei fallen mir dann solche Dinge ein ;).

@Steffen Wenn Du Deiner Teppichbahn KasselerMinimum wieder Leben einhauchst, bin ich sehr gespannt. Kommt Zeit, kommt halt die Teppichbahn :mrgreen:...

@all Ich will es mal so sagen. Grad eben habe ich schon mal die flache Auer-Kiste ins Erdgeschoß getragen, bevor es gleich in die Arbeit geht. Da ist dann die Hemmschwelle, diese Kiste zu öffnen und das eine oder andere Teil auch auszupacken und zu benutzen, nicht mehr so hoch :roll:. Der Turm steht sicher im Keller, da ich ihn für eine mögliche Spontanaktion (quick shot) nicht brauche...

Kommt gut ins Wochenende, ihr werdet auf jeden Fall "zeitnah" von mir hören und noch mehr lesen :clap:!

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3657
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: OPB 2018: Morgen wird sie auf dem Gleis stehen...

#2538

Beitrag von oberlandbahn » Fr 13. Jul 2018, 18:34

Morgen wird sie auf dem Gleis stehen...

Bild

... und zwar fertig digitalisiert und programmiert :sabber:! Lokomotive und Decoder kommen getrennt - und da die Pakete noch "on track" sind, gibt es eine Kostprobe der Lok als photogeshopptes Bild. Es ist eine Güterzugdampflok der Epoche 3 (was auch sonst :roll:) und hat keinen Sound und sonstigen digitalen Schnickschnack. Die Loknummer wurde übrigens beim großen Vorbild doppelt vergeben, ausgemustert wurde das Kraftpaket 1968 im Osten der Republik...

Und ihre Premiere gibt die Güterzugmaschine auf diesem Layout :clap:

Bild

Plan Segmentbahn Rollbahn 510. Aufbau noch heute abend. Handgestoppt müssen es auf jeden Fall weniger als 30 Minuten werden :lol:. Nicola wird mir beim Aufbau helfen.

Und mit der 23 008 ist heute nachmittag die zweite Maschine der Trix'schen Baureihe 23 bei mir eingetroffen. Nun fehlen mir noch die 23 001 und die für August 2018 angekündigte 23 003 :).

Bild

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4218
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: OPB 2018: Morgen wird sie auf dem Gleis stehen...

#2539

Beitrag von berndm » Fr 13. Jul 2018, 21:00

Naja, eigentlich kannst Du uns Deine 42er auch gleich zeigen.
Eine Ostvariante wäre dabei recht interessant. Aber die gibt es wohl nicht als Großserienmodell.
Dann wird's wohl die Trix DB Version sein.


Bodenbahner70
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert: Do 5. Apr 2018, 17:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Vereinigte Arabische Emirate

Re: OPB 2018: Morgen wird sie auf dem Gleis stehen...

#2540

Beitrag von Bodenbahner70 » Fr 13. Jul 2018, 21:40

oberlandbahn hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 18:34
Morgen wird sie auf dem Gleis stehen...

Bild

... und zwar fertig digitalisiert und programmiert :sabber:! Lokomotive und Decoder kommen getrennt - und da die Pakete noch "on track" sind, gibt es eine Kostprobe der Lok als photogeshopptes Bild. Es ist eine Güterzugdampflok der Epoche 3 (was auch sonst :roll:) und hat keinen Sound und sonstigen digitalen Schnickschnack. Die Loknummer wurde übrigens beim großen Vorbild doppelt vergeben, ausgemustert wurde das Kraftpaket 1968 im Osten der Republik...
Guude Guido,

nach Deiner Beschreibung tippe ich auf die 42 001 von Trix. Am Wochenende steht das Rollout selbiger an? Auf der neuen Bahn? Hervorragend, darf ich da nur sagen...
Viele Grüsse von Marvin, dem Bodenbahner - unterwegs in der Epoche III 8)

Benutzeravatar

AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Re: OPB 2018: Morgen wird sie auf dem Gleis stehen...

#2541

Beitrag von AE-66-Stefan » Fr 13. Jul 2018, 22:10

Servus Guido,
bin schon gespannt auf Deinen Bericht morgen, Mann o Meter Du bist hier aber produktiv :bigeek: :gfm:
Deine Entwürfe sehen gut aus! Deine Frau hast Du auch noch angesteckt :?: Finde ich klasse, dass sie „mitspielt“. :D
Bitte richte - unbekannterweise - herzliche Grüße aus.

Ja, wenn Du vom Kraftpaket sprichst, dann tippe ich auch auf eine 42er :fool: und deine 23er Sammlung ist einfach :hearts:

Herzliche Grüße
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 747
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: OPB 2018: Morgen wird sie auf dem Gleis stehen...

#2542

Beitrag von Magdeburger » Sa 14. Jul 2018, 05:06

Moin Guido,
die Spannung steigt :D !
Ne 42er von MäTrix wäre natürlich schön, zumal ich auch anfange, diesen Hersteller für mich (wieder-) zu entdecken. Da freue ich mich natürlich über jede deiner vorzüglichen Vorstellungen!
Liebe Grüße
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: viewtopic.php?f=168&t=149754


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3657
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: OPB 2018: Es ist angerichtet, nun geht es ans Genießen

#2543

Beitrag von oberlandbahn » Sa 14. Jul 2018, 09:16

Es ist angerichtet, nun geht es ans Genießen

Bild

Servus Marvin, Stefan und Steffen,

im Laufe des Nachmittags wird der freundliche DHL-Zusteller mindestens zwei Pakete sicher ablegen, weil wir heute in familiärer Mission unterwegs sein werden. In einem Paket ist die 42 001 von Trix, welche dann irgendwann im Laufe des Abends ihren 21MTC-Decoder verpaßt bekommt. @Stefan und Steffen Das Modell mit Betriebspremiere vor einem Güterzug mit Kesselwagen stelle ich natürlich ausführlich vor :).

Im Zulauf ist übrigens mit der 42 1417 eine weitere Maschine dieser Baureihe. Und @Stefan ist „schuld“, daß auch noch eine weitere V 80 in meinen Bestand wechseln wird - und zwar die V 80 005 von Trix :sabber:!

Seit gestern abend steht auch die RollbahnMinimum 510. Am Aufbau müssen Nicola und ich noch feilen, wir haben 35 Minuten gebraucht :redzwinker:. Das lag daran, daß ich noch eine kleine Erweiterung eingebaut und probiert habe. Zum Fahren und Genießen kommen wir beide aber erst heute am späten Abend :roll:...

Bild

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3657
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: OPB 2018: Baureihe 42 von Trix – ein Traum in schwarz und rot

#2544

Beitrag von oberlandbahn » Sa 14. Jul 2018, 18:54

Baureihe 42 von Trix – ein Traum in schwarz und rot

Kaum will man den Tag auswärts verbringen, kommt der DHL-Mann nicht am Nachmittag, sondern schoin fast zu nachtschlafener Zeit in der Früh. Gut so, denn so konnte ich die Pakete noch persönlich in Empfang nehmen :).

Bild
Gleich zwei Pakete vom freundlichen DHL-Mann. Zwei Absender und trotzdem gehören sie zusammen. Im großen Paket ist die Baureihe 42 von Trix, im kleinen Paket stecken 21MTC-Decoder von ESU.

Am frühen Abend war es soweit. Nach dem Öffnen der Pakete kamen die Decoder erst einmal auf den LokProgrammer. Ich habe das ESU-Pojekt von der 23 002 übernommen und in zwei Decoder eingespielt. Einer ist für die 42 001, der andere kommt nächste Woche in die 42 1417. Eine weiteren Decoder werde ich in der V 80 005 verbauen.

Bild
Über den LokProgrammer spiele ich das gesamte ESU-Paket der 23 002 auf. Nur die Lokadresse muß geändert werden.

Der Decodereinbau ist eine Sache von genau drei Minuten, handgestoppt. Das Tenderoberteil wird mit dem Fingernagel vorsichtig vom Unterteil gelöst, dann kann der Schnittstellendummy entfernt werden. Anschließend erfolgt das Aufstecken des 21MTC-Decoders, das Tenderoberteil wird aufgesetzt und fertig ist die Laube :).

Bild
Im Tender der 42 001 geht es aufgeräumt zu. Hier steckt noch der Schnittstellendummy in der Schnittstelle.

Bild
Nach dem Herausnehmen des Schnittstellendummys wird der 21MTC-Decoder aufgesetzt.

Bild
Die fertige 42 001 – ein echter Traum in schwarz-rot :sabber:!

Nach dem Decodereinbau haben wir die 42 001 sofort auf unsere RollbahnMinimum gesetzt. Und wie sie fährt. Traumhafte Fahreigenschaften, gepaart mit einem tollen Aussehen – der neue Dampflokstar in unserem Lokbestand :)!

@Steffen Ich bin mir sicher, daß die 42 von Trix genau das richtige für Dich ist ;). Ich hätte vor Wochen noch nicht einmal daran gedacht, mal ein Trix-Modell in meinen Bestand aufzunehmen – heute möchte ich die erworbenen Maschinen definitiv nicht mehr missen :mrgreen:.

Wenn es das Wetter draußen zuläßt, werde ich einige Außenaufnahmen auf der Gartenbalustrade schießen und euch allen dann die feine Maschine noch näher vorstellen :sabber:.

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2651
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: OPB 2018: Baureihe 42 von Trix – ein Traum in schwarz und rot

#2545

Beitrag von DerDrummer » Sa 14. Jul 2018, 19:06

Moin Guido
Schade, dass die RollbahnMaximum nicht wiederholt werden kann. Vielleicht kommt ja eine Wendel ins Treppenhaus um nach unten/oben zu kommen? :redzwinker:
Aber auch auf der Minimalversion bringst du mehr zustande als ich im Moment. :cry:

Deine Neuzugänge sind auf jeden Fall echte Wuchtbrummen, sowohl die BR 23 als auch die BR 42! :gfm: :gfm:

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104 und Roco 64210/64211 „Wittenberger Steuerwagen“!

Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Anlagenplanung - Die Hamburger Plattenbahn oder so ähnlich!

Ich freue mich über jede Unterstützung!


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3657
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: OPB 2018: Baureihe 42 von Trix – ein Traum in schwarz und rot

#2546

Beitrag von oberlandbahn » Sa 14. Jul 2018, 19:27

DerDrummer hat geschrieben:
Sa 14. Jul 2018, 19:06
Moin Guido
Schade, dass die RollbahnMaximum nicht wiederholt werden kann. Vielleicht kommt ja eine Wendel ins Treppenhaus um nach unten/oben zu kommen? :redzwinker:
Aber auch auf der Minimalversion bringst du mehr zustande als ich im Moment. :cry:

Deine Neuzugänge sind auf jeden Fall echte Wuchtbrummen, sowohl die BR 23 als auch die BR 42! :gfm: :gfm:
Moin Justus,

wir hatten ja schon zwei richtig große Themenfahrtage in diesem Jahr auf Tutzings Parkett. Nun wird Nicolas Spinnzimmer im Herbst komplett umgebaut und dann ist leider kein Platz mehr für RollbahnMaximum. Schade, aber wir haben ja noch andere Möglichkeiten, um schönen Betrieb auf Höhe Null machen zu können :)!

Bild
Diese beiden Bodenturner gehören ja schon fast zum Stammpersonal hier am Würmsee :mrgreen:. Und es kommen die Tage, da liegen sie wieder dort und wir lassen Züge in jeder (Betriebs)form kreisen.

Bild
Und für genau diese kleinen Themenfahrtage gibt es ja RollbahnMedium. Maximal drei Leute wären dann als Lokführer, Rangierer, Fahrdienstleiter und Stellwerker im Einsatz. Vier Bodenturner wären auch möglich - das werden wir gemeinsam zu gegebener Zeit ausprobieren.

Und spätestens Ende Juli kriegst Du weitere Wuchtbrummen zu sehen :redzwinker:! EDIT: Ich vergaß: Am morgigen Sonntag gibt es auf jeden Fall ein paar Betriebsbilder und einen Kurzvideo 8)...

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.


Bodenbahner70
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert: Do 5. Apr 2018, 17:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Vereinigte Arabische Emirate

Re: OPB 2018: Baureihe 42 von Trix – ein Traum in schwarz und rot

#2547

Beitrag von Bodenbahner70 » Sa 14. Jul 2018, 20:50

Guude Guido,

ich fasse mal zusammen: Eine supertolle Baureihe 42 von Trix und eine gelungene Premiere deiner/eurer RollbahnMinimum. Ganz großes Kino. Und ich freue mich schon wie ein Schnitzel auf dein Bewegtbild von der neuen Bahn und dem neuen rollenden Material!
Viele Grüsse von Marvin, dem Bodenbahner - unterwegs in der Epoche III 8)


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 747
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: OPB 2018: Baureihe 42 von Trix – ein Traum in schwarz und rot

#2548

Beitrag von Magdeburger » Sa 14. Jul 2018, 22:41

Mensch Guido,
tolles Teil, dein neues Maschinchen und es freut mich natürlich sehr, dass Du mit den Fahreigenschaften so zufrieden bist. Nun bin ich von TRIX noch mehr angefixt oder sollte ich schreiben angetrixt?
Liebe Grüße
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: viewtopic.php?f=168&t=149754

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1751
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54
Deutschland

Re: OPB 2018: Baureihe 42 von Trix – ein Traum in schwarz und rot

#2549

Beitrag von KleTho » Sa 14. Jul 2018, 23:42

oberlandbahn hat geschrieben:
Sa 14. Jul 2018, 19:27
DerDrummer hat geschrieben:
Sa 14. Jul 2018, 19:06
Moin Guido
Schade, dass die RollbahnMaximum nicht wiederholt werden kann. Vielleicht kommt ja eine Wendel ins Treppenhaus um nach unten/oben zu kommen? :redzwinker:
Aber auch auf der Minimalversion bringst du mehr zustande als ich im Moment. :cry:

Deine Neuzugänge sind auf jeden Fall echte Wuchtbrummen, sowohl die BR 23 als auch die BR 42! :gfm: :gfm:
Moin Justus,

wir hatten ja schon zwei richtig große Themenfahrtage in diesem Jahr auf Tutzings Parkett. Nun wird Nicolas Spinnzimmer im Herbst komplett umgebaut und dann ist leider kein Platz mehr für RollbahnMaximum. Schade, aber wir haben ja noch andere Möglichkeiten, um schönen Betrieb auf Höhe Null machen zu können :)!

Bild
Diese beiden Bodenturner gehören ja schon fast zum Stammpersonal hier am Würmsee :mrgreen:. Und es kommen die Tage, da liegen sie wieder dort und wir lassen Züge in jeder (Betriebs)form kreisen.

Bild
Und für genau diese kleinen Themenfahrtage gibt es ja RollbahnMedium. Maximal drei Leute wären dann als Lokführer, Rangierer, Fahrdienstleiter und Stellwerker im Einsatz. Vier Bodenturner wären auch möglich - das werden wir gemeinsam zu gegebener Zeit ausprobieren.

Und spätestens Ende Juli kriegst Du weitere Wuchtbrummen zu sehen :redzwinker:! EDIT: Ich vergaß: Am morgigen Sonntag gibt es auf jeden Fall ein paar Betriebsbilder und einen Kurzvideo 8)...

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
Schöne Grüße aus Kroatien 🇭🇷

Ja Guido,
vielleicht können wir ja zum Aufbau und Betrieb der „Maximalanlage“ in andere geeignete Betriebsräume ziehen :mrgreen: .

Aber der Betrieb der „Maximalanlage“ muss und wird auch in Zukunft ein ganz besonderes Ereignis sein.
Jeder der bisher Beteiligten weiß, was die Vorbereitungen für ein Aufwand waren.

Aber ich freue mich schon auf die nächsten Herausforderungen um Allerheiligen im 3L-Land zu München.
Vielleicht können wir da ja auch wieder eine Verbindung von 2L zu 3L schaffen :gfm: .

Aber bis dahin fließt noch viel Wasser den Lech, die Würm, die Isar, den Inn und nicht zu vergessen die Traun herunter.
Mal sehen, was sich da entwickelt :fool: !
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3657
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: OPB 2018: Baureihe 42 von Trix – ein Traum in schwarz und rot

#2550

Beitrag von oberlandbahn » So 15. Jul 2018, 02:50

KleTho hat geschrieben:
Sa 14. Jul 2018, 23:42
Ja Guido,
vielleicht können wir ja zum Aufbau und Betrieb der „Maximalanlage“ in andere geeignete Betriebsräume ziehen :mrgreen: .

Aber der Betrieb der „Maximalanlage“ muss und wird auch in Zukunft ein ganz besonderes Ereignis sein.
Jeder der bisher Beteiligten weiß, was die Vorbereitungen für ein Aufwand waren.

Aber ich freue mich schon auf die nächsten Herausforderungen um Allerheiligen im 3L-Land zu München.
Vielleicht können wir da ja auch wieder eine Verbindung von 2L zu 3L schaffen :gfm: .

Aber bis dahin fließt noch viel Wasser den Lech, die Würm, die Isar, den Inn und nicht zu vergessen die Traun herunter.
Mal sehen, was sich da entwickelt :fool: !
Dobro jutro Thomas,

Planung und Betrieb der Maximalanlage waren eine echte Herausforderung und ein enormer Aufwand, nicht nur im Vorfeld. Auf Tutzings Parkett wird es künftig (deutlich) kleiner zugehen, wenn wieder Betrieb gemacht wird. Das soll und wird aber die Freude an der Modellbahn auf Höhe Null garantiert nicht trüben :)!

Und so nutze ich die ersten Stunden des frühen Sonntagmorgen, um hier und da an der RollbahnMinimum zu feilen, ohne daß sich die Größe und das Konzept ändert. Denn sonst bin ich wieder ganz schnell bei einer größeren Parkettbahn, die nicht im Sinne dieses Minimalkonzepts ist :roll:.

Sonntagmorgen am großen Tisch

Stilleben am großen Tisch. Ich sitze gerade am Plan 511. Zu früher Stunde gibt es erst einmal einen Espresso. Dann zeichne ich tatsächlich ganz analog ein, an welchen Stellen es noch nicht stimmt und wie es dort weitergeht. SCARM hat nämlich nicht immer recht :mrgreen:.

Bild

Bild

Bild

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.

Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“