Bahnhofsbeschriftung

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
ACID
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2202
Registriert: So 11. Dez 2011, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Control Unit
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Würzburg
Alter: 38
Deutschland

Bahnhofsbeschriftung

#1

Beitrag von ACID »

Hallo!

Ich möchte gerne Namensschilder für den Bahnhof meiner zukünftigen Epoche IV/V-Anlage drucken.
Schwarze Schrift auf weißem Untergrund soll es sein. Etwa in diesem Stil:


Bild


Hat jemand einen Tipp, welche Windows Word-Schriftart da am ehesten geeignet ist? Bin schon ewig
am suchen.... :?

Beste Grüße,

Christian
Die Anlage 'Geislingen' ist Geschichte.
Platzmangel? Egal! Modellbahn geht auch in Klein...
Mein H0 Diorama: Fernthal Ep. IV/V

Bild

Member of "M(E)C Garagenkinder"
Benutzeravatar

Remo Suriani
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2037
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 37

Re: Bahnhofsbeschriftung

#2

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo Christian,

die Schriftart die man bis in die 80er verwendet hat (http://www.bahnen-wuppertal.de/html/bahnhof-lennep.html), ist eine Abart der Schrift "Futura", inoffiziell auch Bahnhofsfutura, die kann man hier herunterladen (7. von oben): http://www.heliweb.de/enkel/eisenbahn/index.htm


Später kam die mit dem blauen Rand (http://www.bahnbilder-berlin.net/includ ... p&pid=8054), das soll sich um eine Art der Helvetica handeln, dazu gibt es hier aber genauere Infos (Zu den Schriften eher unten): http://www.ralf-bueker.de/Bahnhofs_o._S ... chrift.htm

Wobei es auch Kombinationen gab: Schilder mit dem blauen Rand aber mit der Schriftart Futura:
http://www.bahnbilder.de/bild/Deutschla ... t-man.html

Vielleicht hilft Dir das ja schon weiter.

edit: Das Beispiel war doch gerade nicht da, oder, dann ist es einfach, Bahnhofsfutura aus dem oberen Link: http://www.heliweb.de/enkel/eisenbahn/index.htm
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645
Benutzeravatar

Schwelleheinz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1334
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 09:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog-Digital CS3
Gleise: Blech K-Gleis Piko-A
Wohnort: Bad Säckingen/Ghz Baden
Alter: 55
Deutschland

Re: Bahnhofsbeschriftung

#3

Beitrag von Schwelleheinz »

Hallo Christian,

vielleicht hilft Dir das da http://www.drehscheibe-online.de/foren/ ... 22,3907178
Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner
bahnix
Ehemaliger Benutzer

Re: Bahnhofsbeschriftung

#4

Beitrag von bahnix »

Grüß Gott,

guck mal: Schrifttypen Bahnhofsschilder
Futura Regular und Helvetica Bold sollten da in Frage kommen. Ob diese Schriften für Microsoft Produkte verfügbar sind, kann ich Dir nicht sagen, weil ich so etwas nicht verwende.

Gruß
Sven

Threadersteller
ACID
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2202
Registriert: So 11. Dez 2011, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Control Unit
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Würzburg
Alter: 38
Deutschland

Re: Bahnhofsbeschriftung

#5

Beitrag von ACID »

Boah, vielen Dank ihr guten Leute :clap:
Da ist mir schon mal viel weiter geholfen. Werde mit Futura etwas basteln,
hab es nun eben in Word gefunden... :D
Die Anlage 'Geislingen' ist Geschichte.
Platzmangel? Egal! Modellbahn geht auch in Klein...
Mein H0 Diorama: Fernthal Ep. IV/V

Bild

Member of "M(E)C Garagenkinder"
Benutzeravatar

alex218
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1694
Registriert: So 16. Dez 2012, 14:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Rubensstadt Siegen
Alter: 52

Re: Bahnhofsbeschriftung

#6

Beitrag von alex218 »

Hi Christian,
Die Schrift auf deinen Bildern ist Futura. Hab die für mein Bahnhof/ Stellwerk auch genommen.

Bild
...und jetzt komm´n Sie!

Bis neulich!
Alex

BR 218: Da weiß man, was man hat!

Humor ist der Knopf, der verhindert, das einem der Kragen platzt! (Ringelnatz)
Benutzeravatar

K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3326
Registriert: Di 24. Jan 2006, 12:10
Wohnort: in Nordbaden - aber Franke

Re: Bahnhofsbeschriftung

#7

Beitrag von K.Wagner »

OOT

Wenn ich daran denke, wie ich mir meine Schilder früher gemacht habe - Buchstaben an einem Originalschild ausgemessen (Erlangen - Bruck) - mit Tusche längsfüllend auf DIN A 4 gemalt und dann mit hartem SW-Film maßstäblich abfotografiert. Dann Kontaktabzüge angefertigt und ausgeschnitten....

Zeitdauer ca. 4 Wochen - heute < 1 Stunde, max. ein Tag.
Gruß Klaus

Threadersteller
ACID
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2202
Registriert: So 11. Dez 2011, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Control Unit
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Würzburg
Alter: 38
Deutschland

Re: Bahnhofsbeschriftung

#8

Beitrag von ACID »

@Klaus:

Das hast du echt so gemacht?
Respekt mein Lieber :bigeek:

Habe vor wenigen Minuten meine neuen Schilder ausgedruckt. Das ehemalige Stellwerk
Geislingen hat den neuen Namen schon erhalten... :wink:
Und der gefällt mir viel besser!

Schönen Abend in die Runde :prost:

Christian
Die Anlage 'Geislingen' ist Geschichte.
Platzmangel? Egal! Modellbahn geht auch in Klein...
Mein H0 Diorama: Fernthal Ep. IV/V

Bild

Member of "M(E)C Garagenkinder"
Benutzeravatar

alex218
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1694
Registriert: So 16. Dez 2012, 14:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Rubensstadt Siegen
Alter: 52

Re: Bahnhofsbeschriftung

#9

Beitrag von alex218 »

ACID hat geschrieben:@Klaus:

Das hast du echt so gemacht?
Respekt mein Lieber :bigeek:

Habe vor wenigen Minuten meine neuen Schilder ausgedruckt. Das ehemalige Stellwerk
Geislingen hat den neuen Namen schon erhalten... :wink:
Und der gefällt mir viel besser!

Schönen Abend in die Runde :prost:

Christian
Und, wie heißt das jetzt :?: :?: :?:
...und jetzt komm´n Sie!

Bis neulich!
Alex

BR 218: Da weiß man, was man hat!

Humor ist der Knopf, der verhindert, das einem der Kragen platzt! (Ringelnatz)

Threadersteller
ACID
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2202
Registriert: So 11. Dez 2011, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Control Unit
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Würzburg
Alter: 38
Deutschland

Re: Bahnhofsbeschriftung

#10

Beitrag von ACID »

alex218 hat geschrieben:Und, wie heißt das jetzt :?: :?: :?:
Daaaaaas wird noch nicht verraten :baeh:
Die Anlage 'Geislingen' ist Geschichte.
Platzmangel? Egal! Modellbahn geht auch in Klein...
Mein H0 Diorama: Fernthal Ep. IV/V

Bild

Member of "M(E)C Garagenkinder"
Benutzeravatar

Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1597
Registriert: So 24. Aug 2008, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Wohnort: im Herzen Württembergs...!
Alter: 62

Re: Bahnhofsbeschriftung

#11

Beitrag von Bobbel »

@ ACID... / Christian...

meine Bahnhofsschilder fertige ich selbst an.

Möchte dazu jedoch etwas ausholen...:
Selbst würde ich mich / uns als Switcher bezeichnen...
... wir bewegen uns zwischen den Epochen IIIb und IVa.
Das bedeutet, daß meine / unsere Bahn, ebenso Fahrzeuge und die
Ausgestaltung zwischen diesen beiden wundervollen und vielfältigen
Zeitepochen regelrecht hin und her springt.
(Zeitraum ca. Ende der 1950er Jahre bis ca. 1972/73, d.h. die letzten
Länderbahnsignale verschwinden selbst auf Nebenbahnen usw.)


Auf der elektrischen Hauptbahn verkehren hauptsächlich Fahrzeuge
der späten Epoche IIIb und der frühen Epoche IVa (E03, E10, E18,
E19.1, E44 aber auch 103.0, 103.1 und 110, 118 ... 140, 141 ... 150,
193, 194).
Auf der nicht elektrifizierten Hauptbahn und der Nebenbahn fahren
meist Loks (Dampf- und V-Loks, VT) in Epoche IIIb-Beschriftung.
Die Wagen, meist Güterwagen, werden freizügig zwischen den Haupt-
und Nebenbahn(en) getauscht.
Nebenbahnen deshalb, weil eine eingleisige elektr. Nebenbahn geplant
ist.

Nun zu den Schildern...:
Auf der elektr. Hauptbahn sind meist "moderne" Schilder vorzufinden.
Moderne (Bahnhofs-) Schilder zur Epoche IIIb / IVa passend in
"Futura"-Schrift.
Während der Rest der Schilder nach wie vor in Frakturschrift, z.B.
DS-Tannenberg oder in DIN bzw. Schriften preußischen Ursprungs
(Pr. IV 44 oder pr. VI 9 Normal) gehalten sind.
Auf der anderen Hauptbahn und der Nebenbahn haben wir Bahnhofs-
schilder in Frakturschrift (DS-Tannenberg) angebracht.

Die Schriften (TTF-Fonts) habe ich aus dem Internet (Freefonts) bzw.
http://www.heliweb.de/enkel/eisenbahn/index.htm heruntergeladen.

Mit etwas Suchen findest Du kostenfrei tolle DIN-Schriften (DIN 1451),
auch als Schablonierschrift. Diese Schrift gibt es allerdings nur in Form
von Großbuchstaben.

Mit diesen einfachen Hilfsmitteln kannst Du Deine Schilder individuell
und speziell zu Deiner Modellbahn herstellen...
Du wirst sehen, die individuellen Schilder sind oft der Aha-Effekt bei
Betrachtern Deiner Modellbahn.

In diesem Sinne...

Grüßle aus HONAU.
Klaus
Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.7, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!
Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“