Märklin 29260 ( DHG 300B ) - wie Gehäuse entfernen ?

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Köfianer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 19:29
Nenngröße: H0
Wohnort: Im Pott - da wo Eisen , Stahl u. Kohle gewonnen wurden
Alter: 58
Deutschland

Märklin 29260 ( DHG 300B ) - wie Gehäuse entfernen ?

#1

Beitrag von Köfianer »

Guten Abend . Brauche dringend eure Hilfe . Habe günstig diese Lok erstanden . Jetzt wollte ich das Gehäuse demontieren , das krieg ich ums verrecken nicht runter . Weiss einer Rat ?Es knackt schon beim auseinanderziehen .Bild
Zuletzt geändert von Köfianer am Fr 14. Nov 2014, 11:29, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Peter



Märklin M analog

Märklin C digital , Fünf Loks digital ,

Laminat und Tischbahner :D

Spur 0e
Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3589
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 56

Re: Märklin Startset 29260 - wie Lokgehäuse entfernen ?

#2

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler »

Hallo Peter,

Da mit dem "auseinanderziehen" ist schon richtig und auch so in der Anleitung zu sehen. Getrennt werden der Aufbau (blau+weiß) vom grauen Fahrgestell. Neben den Rastnasen am Fahrgestell die man sieht, gibt es noch zwei Rastnasen am Gehäuse die sich auf der Höhe der vorderen, seitlichen Lüfter befinden. Ich habe diese in Dein Bild eingezeichnet. Durch das Aufbiegen des Rahmens sollen diese entriegeln. Im Prinzip eine Aufgabe für Oktopusse, denn wenn man mit zwei Händen den Rahmen auseinanderzieht ist eine dritte Hand die das Gehäuse abzieht eigentlich unverzichtbar.

Bild

mfg

D.
Früher war mehr Lametta.
Benutzeravatar

Sabello
InterCity (IC)
Beiträge: 647
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 15:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Märklin Startset 29260 - wie Lokgehäuse entfernen ?

#3

Beitrag von Sabello »

Dölerich Hirnfiedler hat geschrieben:Im Prinzip eine Aufgabe für Oktopusse (...)
...oder eine Gelegenheit, die Ehefrau/Freundin sinnvoll am Hobby zu beteiligen? :wink:
Gruss aus der Schweiz, Stefan
Benutzeravatar

Threadersteller
Köfianer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 19:29
Nenngröße: H0
Wohnort: Im Pott - da wo Eisen , Stahl u. Kohle gewonnen wurden
Alter: 58
Deutschland

Re: Märklin Startset 29260 - wie Lokgehäuse entfernen ?

#4

Beitrag von Köfianer »

Guten Morgen . Danke für eure Tipps . Habe ich befolgt , meine Frau hat geholfen , hat aber nix gebracht . Letztendlich bin ich hingegangen und habe zwei dünne Schraubendreherchen dazwischen gesteckt . Mit ein bisken Kraftaufwand habe ich das Gehäuse runter gekriegt . Leider geht das nicht ganz spurlos vonstatten . So wie man es auf dem ersten Foto schon teilweise sieht . War der erste ,missglückte Versuch .
:banghead: :cry:
Schönen Sonntag noch .
Gruß Peter



Märklin M analog

Märklin C digital , Fünf Loks digital ,

Laminat und Tischbahner :D

Spur 0e
Benutzeravatar

Threadersteller
Köfianer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 19:29
Nenngröße: H0
Wohnort: Im Pott - da wo Eisen , Stahl u. Kohle gewonnen wurden
Alter: 58
Deutschland

Re: Märklin Startset 29260 - wie Lokgehäuse entfernen ?

#5

Beitrag von Köfianer »

Hallo Stummis . Hole den Thread jetzt nochmal hoch . Habe diese lok jetzt schon bearbeitet : Fenster u. Kupplung eingebaut , farbtechnisch ein wenig was gemacht . Schaubenkupplung vorne u. Luftschläuche kommen noch . Habe die lok mal ein wenig demontiert und Bilder davon gemacht .

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Habe die Rastnasen entfernt , man kann jetzt alleine diese Lok demontieren . Ist aber sehr spröder Kunststoff , daher nicht dafür gedacht die Lok öfter zu demontieren . Wie man sieht , hinterlässt`s Macken . :|

Ist eine meiner Baustellen .
Gruß Peter



Märklin M analog

Märklin C digital , Fünf Loks digital ,

Laminat und Tischbahner :D

Spur 0e

HvThun
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert: So 23. Okt 2016, 09:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital MS 2 + CS 2 / Analog
Gleise: M+K+C
Deutschland

Re: Märklin 29260 ( DHG 300B ) - wie Gehäuse entfernen ?

#6

Beitrag von HvThun »

Moin, ich weiß dass dieser Threat schon etwas Staub angesetzt hat, jedoch, ich habe die gleiche Lok in einem großen Konvulut erstanden und würde auch gerne ein wenig daran basteln, weil ich die Fahreigenschaften gar nicht so übel finde.

An welchen Stellen sitzen die Rastnasen? Ich selber entdecke nur die 4, die man von außen sieht sowie innen auf der Höhe der vorderen Lüfter, diese scheinen den blauen Aufbau mit der Schürze zu verbinden. Es sieht wohl so aus, als ob Schürze und Aufbau zusammen abgenommen werden müssen. Hier kommen dann meine Probleme, ich vermute noch zwei weitere Nasen, kann sie aber nicht entdecken. Kann mir da jemand helfen?

Weiter interessiere ich mich für die Fenster, woraus sind die gemacht? Womit werden die zugeschnitten?

Grüße aus dem Norden

Hinnerk

HvThun
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert: So 23. Okt 2016, 09:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital MS 2 + CS 2 / Analog
Gleise: M+K+C
Deutschland

Re: Märklin 29260 ( DHG 300B ) - wie Gehäuse entfernen ?

#7

Beitrag von HvThun »

Moin, habe die Lok selber ohne Schaden auseinander bekommen, ich war im Irrtum bezüglich des Aufbaus. Es muss zunächst der Blaue Aufbau entfernt werden, hier kommen die vier Rastnasen ins Spiel, welche man durch das Gehäuse sieht, und mindestens 3 Hände :P , weil dann die innen liegenden Rastnasen zur Verbindung zur Radverkleidung (Hellgrau) weg gedrückt werden müssen. Ab dann ist es ganz einfach.

Beste Grüße aus dem Norden

Hinnerk

LauroC
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Do 23. Apr 2020, 17:34
Deutschland

Re: Märklin 29260 ( DHG 300B ) - wie Gehäuse entfernen ?

#8

Beitrag von LauroC »

Sehr geehrte Modellbahner
Ich danke euch allen!Aber wie kann man die Lok explizit öffnen, ohne Schäden? Die vier Rastnasen auf äußeren der Lok (grauen), wie kann man mit diesen die Lok öffnen?

Viele Grüße
Lauro

HvThun
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert: So 23. Okt 2016, 09:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital MS 2 + CS 2 / Analog
Gleise: M+K+C
Deutschland

Re: Märklin 29260 ( DHG 300B ) - wie Gehäuse entfernen ?

#9

Beitrag von HvThun »

Moin Lauro,

eigentlich ist es ganz einfach, nur etwas fummelig.

Wenn man von unten in die Lok schaut, sieht man 4 blaue Rastnasen, welche den Aufbau mit der grauen Fahrwerkverkleidung verbinden. Hier schiebt man vorsichtig einen schmalen Schlitzschaubenzieher vor, dadurch drückt sich die Fahrwerkverkleidung etwas ab und man kann dann den blauen Aufbau entfernen.

Gruß aus dem Norden

Hinnerk

LauroC
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Do 23. Apr 2020, 17:34
Deutschland

Re: Märklin 29260 ( DHG 300B ) - wie Gehäuse entfernen ?

#10

Beitrag von LauroC »

Moin!
Ja jetzt habe ich es auch geschafft! Vielen Dank :)

Viele Grüße aus Rheinhessen
Lauro
Antworten

Zurück zu „Spur H0“