Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.

volkerS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1436
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#176

Beitrag von volkerS » So 18. Mär 2018, 07:19

Hallo Jörg,
glaubst du nicht, dass der Bastelbogen des GT6 in 1:49 etwas groß für deine Überland-Gütertram ist?
Oder willst du in herunterkopieren und als Zeichnungsgrundlage nehmen?
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#177

Beitrag von lernkern » So 18. Mär 2018, 07:53

Tag Volker.

Entschuldige, da war ich wiedermal nicht genau in meinem Geschreibsel. Aber genauso hatte ich mir das vorgestellt: Scannen, runterskalieren und beim Ausschneiden vom Einrichtungsgelenktriebwagen in einen Zweirichtungsgroßraumtriebwagen ummodeln. Das ganze dann einige Male üben und dann ein Model aus Polystyrol bauen. Da ist aber noch ein weiter Weg hin.

Viele Grüße

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.


Jonnytulln
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 19:29
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Daisy 2 Uhlenbrock
Gleise: Tillig
Wohnort: Tulln
Alter: 44
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#178

Beitrag von Jonnytulln » Mi 23. Mai 2018, 12:02

Hallo Jörg,
war schön des öfteren auf deinen Thread und muss dir jetzt auch mal ein Kompliment aussprechen. Deine Modulbauweise und bisherigen Sachen gefallen mir sehr gut :gfm:
Vor allem wenn sich so eine kleine Lok mit langsamer Geschwindigkeit über die Gleise fährt mitten im Geschehen finde ich super. Die Brücke finde ich auch lässig :gfm:
bin natürlich bei vielen neugierig wie es weitergeht und jetzt gehörst du dazu.
Bis bald LG Roman
Vorarbeiten zu einer TT-Anlage und umgestalten von IGRA Modellen!
viewtopic.php?f=64&t=157435

Benutzeravatar

Threadersteller
lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#179

Beitrag von lernkern » Fr 25. Mai 2018, 13:50

Tag zusammen.

Danke für den Besuch und das Lob, Roman! Das mit dem langsamen über die Gleise fahren mit kleinen Loks klappt ja eben nicht immer so, das verdirbt dann schon ein wenig den Spaß. Daher stelle ich mit der Zeit auf vierachsige TF um.

So langsam gibt'S ja doch mal wieder was zu berichten von der DEAG!
lernkern hat geschrieben:
So 29. Okt 2017, 10:29
Und noch eine Baustelle habe ich mir zugelegt.

Bild

Eine Bogie Saloon Tram aus Hobart in Tasmanien von JEM Kits. Die Straßenbahn von Hobart war meterspurig (OK, Kapspur, aber über die 67mm sehen wir mal hinweg), das passt also wie Faust auf Auge. Der Bausatz ist für einen Antrieb von Hollywoodfoundry ausgelegt, den ich mir bald mal bestellen will, damit ich da in die Pötte komme.
Der Antrieb von Hollywood Foundry ist da!

Bild

Bild

Ein schönes Stück Feinmechanik!

Da musste ich doch dann gleich mal die Bodenplatte der Tram bearbeiten so dass man den Antrieb da auch montieren kann:

Bild

Die Münze liegt da mal, damit man sich die Größe des Motors vorstellen kann.

Bild

Bild


Und dann war noch Zeit, die Türen zu montieren und an die Seitenwände anzukleben!

Bild

Als nächstes werde ich jetzt die Seitenwände an die Bodenplatte kleben. :D

Huch! Ich bastle!!-))

Gruß

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4034
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#180

Beitrag von Railstefan » Fr 25. Mai 2018, 14:00

Hallo Jörg,

schön zu sehen, dass du wieder öffentlich aktiv wirst :D
Lassen wir uns mal überraschen, was du da baust.

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


UKR
EuroCity (EC)
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#181

Beitrag von UKR » Fr 25. Mai 2018, 14:54

Hallo Jörg,

der Antrieb sieh gut aus, kannst ja mal über deiner Erfahrung damit berichten, ist vielleicht für mich ne Alternative zu alten BTTB Fahrgestellen.

Und ich bin natürlich gespannt, wie der Triebwagen fertig aussieht.

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 02.-03.03.19 bei der Modellbahnaustellung des AMC Bernburg.

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#182

Beitrag von AE-66-Stefan » Fr 25. Mai 2018, 16:36

Servus Jörg,
es freut mich, dass es weitergeht. :D wie ein paar Teile - die endlich geliefert werden - die Motivation heben können. :mrgreen: Ich bin schon auf die ersten Fahrversuche gespannt, bitte mit Video :clap:
Die Größe (oder sollte man die Zierlichkeit sagen ? ) des Motors ist toll. (Wahrscheinlich werden jetzt Z Bahner protestieren)
Viel Spaß noch weiterhin beim Aufbau deines Triebwagen.

Herzliche Grüße aus München
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8226
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#183

Beitrag von GSB » Fr 25. Mai 2018, 21:29

Hallo Jörg,

interessanter Antrieb :o - bin auf Deine Erfahrungen gespannt! :wink:

Hab noch ne Stopfmaschine die auf ne Motorisierung wartet... :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Harzer_73
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 441
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21/ Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Harz & Heide
Deutschland

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#184

Beitrag von Harzer_73 » Fr 25. Mai 2018, 21:42

Hallo Jörg,

Glückwunsch zum Bausatz... Resin habe ich im Laufe der Jahre hassen gelernt. Ich hatte damit über 25 Jahre im Militärmodellbau zu tun... geiles Zeug, wenn man es richtig herstellt. Ich habe stundenlang mit verzogenen Resinflächen zu tun gehabt... geradebiegen im Kochtopf mit kochendem Wasser... Lufteinschlüsse, usw.
Ich hoffe, der Bausatz taugt etwas und Du kommst zum gewünschten Ergebnis!

Schönes Wochenende...
Gruß
Lars
Minianlage Harz & Vorharz: viewtopic.php?f=64&t=150639

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#185

Beitrag von lernkern » So 27. Mai 2018, 12:33

TAG!

Das wird jetzt der dritte Anlauf für diesen Beitrag, manchmal ist es wie verhext.

Danke erstmal, an euch Harzer, Rheinländer, Württemberger und Münchner! Die Resonanz freut mich sehr, vor allem nach dem langen Dornröschenschlaf.
Harzer_73 hat geschrieben:
Fr 25. Mai 2018, 21:42
Glückwunsch zum Bausatz... Resin habe ich im Laufe der Jahre hassen gelernt. Ich hatte damit über 25 Jahre im Militärmodellbau zu tun... geiles Zeug, wenn man es richtig herstellt. Ich habe stundenlang mit verzogenen Resinflächen zu tun gehabt... geradebiegen im Kochtopf mit kochendem Wasser... Lufteinschlüsse, usw.
Ich hoffe, der Bausatz taugt etwas und Du kommst zum gewünschten Ergebnis!
Das kenne ich auch, Lars, auch wenn meine Erfahrung mit Resinbausätzen sich bisher auf vier beschränkt. Ich habe eine Fassade von Artitec verbaut, die ist wunderschön war aber bereits bei Ankunft verzogen. Ich habe das dann mit dem heißen Wasser versucht. Der Erfolg war, dass hinterher die gewünschten Stellen grade waren, dafür aber andere verzogen. Am Ende habe ich es mit roher Gewalt in Form von hinterklebten PS-Profilen gelöst. Im Ergebnis war es das aber schon wert. Hier mal die Fassade:
Bild




Dann habe ich zwei Bausätze von Müllers Bruchbuden gebaut, keine Probleme damit und wirklich minimale Vorarbeiten.
Bild
Bild

Der vierte war ein Antrieb für eine Lima-Tram. Auch damit gab's keine Probleme. Auch wenn ich inzwischen weiß, dass der Antrieb von SB-Modellbau für die Lima-Tram auch Wunder wirkt und halt keine Halling-Antriebe verwendet;-)

Aber zurück nach Tasmanien. Der Bausatz von JEM Kits scheint recht gut durchdacht: Bodenplatte und Dach sind so dick, da verzieht sich so schnell nichts. Und die Wände sind dann so dünn, dass sie sich quasi beim Verkleben von alleine begradigen - falls sie verzogen sein sollten, was ich aber nicht feststellen konnte. Ich habe heute wieder ein wenig geklebt:

Bild

Es wird eine Tram!-)

Gruß

Jörg
Zuletzt geändert von lernkern am So 27. Mai 2018, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
Es war mir eine Ehre, Mike.

Benutzeravatar

buddelbaan
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 77
Registriert: So 12. Mär 2017, 09:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#186

Beitrag von buddelbaan » So 27. Mai 2018, 13:21

Lieber Jörg,

ich bin großer Fan deiner DEAG und den gezeigten Fassaden sieht man überhaupt nicht mehr an, dass sie mal verzogen waren! ;)

Bin gespannt auf mehr!
Viele Grüße,
Julian
Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach norddeutschen Vorbildern in Spur Nm und digital.
Bild
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412

Benutzeravatar

Harzer_73
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 441
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21/ Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Harz & Heide
Deutschland

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#187

Beitrag von Harzer_73 » Mo 28. Mai 2018, 12:41

Hallo Jörg,

ein gebranntes Kind also... :wink:
Es fällt nicht auf, das zählt... Bei verzogenen Resinflächen braucht man sehr, sehr viel Geduld... ich habe es irgendwann aufgegeben, da die Preise in keinem Verhältnis zur Qualität standen. Vieles habe ich komplett "scratch" gebaut. Aber das ist schon ein paar Jahre her... 8)

Weiterhin viel Spaß!

Gruß
Lars
Minianlage Harz & Vorharz: viewtopic.php?f=64&t=150639

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#188

Beitrag von lernkern » Mo 28. Mai 2018, 13:22

Tag.

Vielen Dank, Julian und Lars!

Julian, das freut mich sehr. Ich lese bei dir auch mit, gegen deinen Maßstab ist meins ja eher was für Grpbmotoriker;-)

Lars, das mit dem Bauen from Scratch steht mir auch noch bevor. Dor Hof ist soweit so gut, die Sheddachhalle liegt rum und wartet auf Weiterbasteln, aber den richtigen Bammel habe ich vor dem Laugenturm (der Laugenturm ist das rechts mit dem Holzgerüst :bigeek: ).
Wenn ich mich da mal nicht übernommen habe...

Egal wie, mit der Hobarter Tram ging's bissl weiter:

Bild
Bild
Bild

Das Dach ist nur aufgelegt, der Rest klebt schon;-) Jetzt könnte es wieder ein Weilchen gehen, denn ich muss in mich gehen, ob ich bei der Dürener Werkstatt eine Inneneinrichtung in Auftrag gebe...

Viele Grüße

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4034
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#189

Beitrag von Railstefan » Mo 28. Mai 2018, 13:49

Hallo Jörg,

Hobarth bestellt seine Inneneinrichtungen in Düren? :shock: :D
Oder gibt es auch ein Düren in Down-Under?
Fragen über Fragen...

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#190

Beitrag von lernkern » Mo 28. Mai 2018, 14:09

Tag Stefan.

Die Tram in Hobart ist ja 1960 eingestellt worden. In den sechs Jahren, die die DEAG danach noch lief, hat es einer der Hobarter Wagen irgendwie nach Düren geschafft. Wie, das ist eine lange Geschichte. Die überleg' ich mir noch. Ich weiß aber schon, dass ein Schiff drin vorkommt, denn: die Inneneinrichtung muss auf der langen Reise über Bord gegangen sein. Nun seid ihr Rheinländer zwar nicht grade verwöhnt (zumindest nicht in den 60gern), aber setzen oder euch festhalten wollt ihr euch ja doch. Also muss wohl oder übel die jetzt zuständige Dürener Werkstatt tätig werden und eine Inneneinrichtung zimmern. Vielleicht;-)

Gruß

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.

Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 560
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 51
Deutschland

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#191

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mo 28. Mai 2018, 16:45

Hallo Jörg,
Finde ich hochinteressant, dein Tramprojekt!
Womit klebst du die Resinteile?
Und das Antriebsgestell sieht gut aus, vielleicht ist es eine Alternative zu den Halling- Motorgestellen...
Bin gespannt auf den Weiterbau

Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#192

Beitrag von lernkern » Di 29. Mai 2018, 11:45

Tag Gerhard.

Danke schön!

Ich klebe das Resin mit Sekundenkleber. Vorher säubern und eventuell ein wenig aufrauen. Ich habe auch schon Zweikomponentenkleber wie Araldit verwendet. Da hat man im Gegensatz zum Sekundenkleber eine Weile Zeit zum Ausrichten der Teile. Bei der Tram hier habe ich erstmalig UHU Kraftkleber probiert. Geht auch;-)

Gruß

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.

Benutzeravatar

2043er
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 495
Registriert: So 26. Feb 2012, 10:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Swedtram
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#193

Beitrag von 2043er » Di 29. Mai 2018, 12:11

Hallo Jörg!

Ein sehr interessanter Triebwagen! Wirst du dich bei der Farbgebung am Vorbild orientieren oder hat die DEAG ein eigenen Lackierschema?

Danke auch für den Hinweis auf "Hollywood Foundry" die Antreibe "Bull Ant" scheinen ja lt. Internetberichten ganz brauchbar zu sein. Da freu ich mich schon auf ein Video von deinem Triebwagen.

Lg Markus

Benutzeravatar

Threadersteller
lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#194

Beitrag von lernkern » Di 29. Mai 2018, 12:41

Hier ist der Wurm drin. Sorry.
Es war mir eine Ehre, Mike.

Benutzeravatar

Threadersteller
lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#195

Beitrag von lernkern » Di 5. Jun 2018, 11:39

Moin.

Also, manchmal geht's durcheinander. Jetzt habe ich eben versehntlich meine Antwort an Markus gelöscht. Naja. Da stand, dass ich das Video mit dem TW gern mache, wenn er fahrbereit ist.

Bezüglich der Inneneinrichtung kann ich sagen, dass es eine geben wird. Ich habe ein Bild gefunden, auf dem man sieht, dass die Sitzbänke quer zur Fahrtrichtung standen. Außerdem ist zu erkennnen, dass man die Lehnen durch die Fenster nicht erkennt. Ich kann also einen Anforderungskatalog für die DEAG Werkstatt schreiben, so dass die dann eine Inneneinrichtung bauen kann. Ich habe auch schonmal zwei Bänke geschnitzt, aber die sind nicht zum Zeigen. Zeigen kann ich was anderes.

Gestern war mal Zeit, den neuen TW neben seinen Brüdern abzulichten, wegen Größenvergleich:

Bild

Man sieht den Antrieb doch recht deutlich.

Bild

Sieht der TW nicht verwegen aus, mit der Mütze so schief im Gesicht?

Aber heute, ja heute, muss ihm etwas entsetzliches widerfahren sein. Er ist bis auf das Dach ergraut...

Bild

Bild

Viele Grüße

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.


Deutzfahrer
InterRegio (IR)
Beiträge: 249
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#196

Beitrag von Deutzfahrer » Mi 6. Jun 2018, 16:09

Es bleibt spannend !

Klasse !

:gfm:
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8226
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#197

Beitrag von GSB » Mi 6. Jun 2018, 17:34

Hallo Jörg,

Schöne Triebwagen-Flotte. :D

Den Bemo RhB-Triebwagen hatte ich leider damals als er im Sonderangebot war nicht gekauft :pflaster: - wäre sicherlich auch ein schöner Dieseltriebwagen für meine Privatbahn geworden... :banghead:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild


Jonnytulln
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 19:29
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Daisy 2 Uhlenbrock
Gleise: Tillig
Wohnort: Tulln
Alter: 44
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#198

Beitrag von Jonnytulln » Di 3. Jul 2018, 15:21

Schaut interessant aus! Bei dir bin ich echt schon gespannt was da nicht kommt!! Echt super!!! :clap: :clap: :clap:

LG Roman
Vorarbeiten zu einer TT-Anlage und umgestalten von IGRA Modellen!
viewtopic.php?f=64&t=157435

Benutzeravatar

Threadersteller
lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#199

Beitrag von lernkern » So 26. Aug 2018, 11:58

Tag.

Danke euch allen für die netten Worte! Das motiviert doch und seitdem ich wieder aus DEutschland zurück bin, ging es auch ein wenig weiter:

Bild

Nein, der Triebwagen ist nicht weiß. Er ist elfenbein, genau wie der hintere. Nur ist das eben Humbrols Interpretation von RAL Elfenbein...

Nachdem ich das letztmal mit der Sprühdose lackiert hatte und das Ergebnis mich nicht zufrieden gestellt hat, habe ich diesen jetzt mit dem Pinsel und ohne Abkleben lackiert. Ich lasse den jetzt auch so.

Da kommen jetzt dann noch purpurrote Zierstreifen (Nassschieber) drauf, dann ein Mattlack aus der Sprühdose und dann kann endlich der Antrieb rein.

Viele Grüße

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4034
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

#200

Beitrag von Railstefan » So 26. Aug 2018, 12:34

Hallo Jörg,

wie, du warst in Deutschland? :shock: Musstest du mal deutsches Material nachbunkern? :D

Das Elfenbein ist zumindest auf dem Foto sehr stark interpretationswürdig :shock: , aber in der RAL-Tafel gibt es ja mehrere "Elfenbeins": 1014 + 1015
So hat die Düsseldorfer Rheinbahn früher sogar RAL 1000 = Grünbeige für die alten DÜWAG-Bahnen verwendet - du siehst, auch beim Vorbild war es nicht so ganz einheitlich...

Dann mal erfolgreiches Weiterbauen.

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“