Anlage 8: Geländer (Update 17.05.2020)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3348
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Anlage 8: Es werde Licht... (Update 06.01.2019)

#576

Beitrag von Udo Nitzsche »

Feyd-Rautha hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 10:55
deine Anlage ist beeindruckend - den Mittelleiter in solcher Präzision nageln, da wäre ich schon längst in der Klapsmühle gelandet, aber das Ergebnis spricht für sich! Ich freue mich auf weitere Fortschrittsberichte von Dir.
Hallo Raoul,

danke für die Blumen! :wink:

Es ist schon etwas anderes als "Stückware" zusammenzustecken, das ist wahr.

Diese Nagelei der Goldleistenstifte hat schon was wahnsinniges, vor allem, wenn einem die Dinger abbrechen und um die Ohren fliegen. :mad: Irgendwie ist der Kern der an sich weichen Pappelsperrholzplatten mitunter auch etwas härter, da geht dann manchmal gar nichts und an anderen Stellen gehen die Dinger wie durch Butter hindurch, so dass ich aufpassen muss, sie nicht zu tief einzuschlagen.

Aber das Endergebnis entschädigt! :D

OT: Den "Dune"-Zyklus muss ich auch mal wieder lesen. :wink:
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

Threadersteller
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3348
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Kontaktdaten:

Anlage 8: Lebenszeichen... (Update 27.10.2019)

#577

Beitrag von Udo Nitzsche »

Hallo alle zusammen,

meine Güte, habe ich hier lange nichts mehr geschrieben... :?

Aber ich lebe noch - was ja nicht ganz so selbstverständlich sein muss. Ich musste einige Prioritäten in meinem Leben umstellen, da die Modellbahn zwischenzeitlich zu stark in den Hintergrund geriet.

Spätestens durch die IMA 2019 habe ich erst recht wieder neue Impulse bekommen.

Als im Juli bei unseren Heizkörpern die Messfühler ausgetauscht wurden, musste ich die auf Rollen befindliche Anlage etwas vorziehen, da sie direkt vor dem Heizkörper stand. Ich hatte ja Bammel, dass es nicht klappt. Dazu musste ich vorher auch etwas aufräumen. Nachdem die Anlage nun mehr im Raum steht, komme ich auch von hinten daran.

Inzwischen habe ich an der Grundplatte des Bahnhofs weitergebaut. An der hinteren Einfahrt habe ich den Trassenlückenschluss hergestellt.

Weiterhin habe ich die Gleisverläufe übertragen und das Kupferband für den Mittelleiter der durchgehenden Gleise aufgeklebt.

Hier der Lückenschluss mit aufgelegter Bogenweiche:
Bild

Der Weiche der Nebenbahngleise:
Bild

Die Bahnhofsmitte:
Bild

Von der anderen Seite gesehen:
Bild

Eine Gesamtübersicht:
Bild

Der Anschluss zur bereits weitgehend fertigen anderen Bahnhofseinfahrt:
Bild

Der nächste Schritt war dann die Seltitac-Dämmung aufzubringen, zu streichen und die Gleise zu verlegen.

Hier die Weiche der hinteren Bahnhofseinfahrt und der Lückenschluss zur Bahnhofsrampe.
Es sind die Pukos schon teilweise eingeschlagen:
Bild

Am Übergang habe ich wieder ein kleines Zwischenstück mit Code-100-Profil eingebaut, da es keine passenden Übergangsschienenverbinder vom K-Gleis- zum Tillig-Elite-Profil gibt.
Bild

Ich habe dann noch etwas weitergebaut, aber noch nicht fotografisch dokumentiert.

Wegen einer Anregung durch Weichen Walter (waltervölklein) auf der IMA musste der Gleisbau jetzt etwas pausieren.
Ich war ja schon lange nicht mehr ganz so zufrieden mit den SwitchPilot Servo von ESU, da die Servos beim Betrieb der Anlage - insbesondere mit Fahrzeugen mit DCC-Decodern - oft anfangen, wild herumzuzucken.
Walter hatte mir dann erklärt, dass dies an der unzulänglichen Spannungsversorgung und -glättung in dem SwitchPilot Servo liegt und mir die Flüsterantriebe WA5 von mbTronik empfohlen.
Ich habe mir deshalb einen Fertigbaustein von WeichenWalter zum Testen mitgenommen.
Die Bestellung von weiteren 6 Stück WA5 und einem WA5 mini (als Ersatz für einen normalen SwitchPilot ohne Extension) nebst den passenden Gehäusen - na ja, es sind eher Sockel zum Anschrauben - bei mbTronik folgte dann.

Hier ein Bild vom "Work in progress" - eine Serienproduktion im Löten...
Das Fertigmodell ist oben im Bild zu sehen - inkl. "Gehäuse".
Bild

Den ersten WA5 habe ich heute in Betrieb genommen.
Bild

Ich habe noch nicht getestet, wie sich die Servos beim Betrieb eines Triebfahrzeugs verhalten. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Decoder stabiler sein müssten, da dort zwei gut gepufferte Spannungsregler verbaut sind - der Schaltplan ist in der Anleitung enthalten.

Ein angenehmer Nebeneffekt: Meine Anlage wird dann endlich "ESU-frei" sein. 8)

Das war es erst einmal für heute. Auf den nächsten Beitrag müsst Ihr jetzt nicht so lange warten. :D
Zuletzt geändert von Udo Nitzsche am Mo 28. Okt 2019, 07:25, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

Feyd-Rautha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: Di 21. Nov 2017, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C & K Gleis
Wohnort: München
Alter: 49
Deutschland

Re: Anlage 8: Lebenszeichen... (Update 27.10.2019)

#578

Beitrag von Feyd-Rautha »

Moin Udo,

schön wieder von Dir zu lesen! :D

Superklasse, dass es mit deiner tollen Anlage weitergeht.

So unterschiedlich können die Ansprüche sein - ich habe letzten Montag meinen ersten Switchpilot Servo gekauft und in Betrieb genommen und bin glücklich und stolz wie Hulle, dass meine Weichenumbauten wunderbar funktionieren und ich wohl nur bei einer (noch nicht in Betrieb genommenen) Weiche etwas Nacharbeiten vor mir habe.

Aber im Vergleich zu Dir bin ich ein grüner Erstklässler der seine erste Anlage zusammenzimmert und mehr rumstümpert und improvisiert, als wirklich planvoll vorzugehen.
Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG :mrgreen:

Benutzeravatar

Lookmotive
InterCity (IC)
Beiträge: 759
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 06:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2+WinDigipet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Deutschland

Re: Anlage 8: Lebenszeichen... (Update 27.10.2019)

#579

Beitrag von Lookmotive »

Hallo Udo,

schön dass es einen Fortschritt gibt.

Wie sind deine zwischenzeitlichen Erfahrungen mit deinem Puko-Gleis, insbesondere hinsichtlich des Verschleißes?
Gruß

Rüdiger

Jeder hat seine Laster - meine sind überwiegend in H0
Meine aktuelle Anlagenplanung - Modellbahn50plus und
wenn's weihnachtet

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2147
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Anlage 8: Lebenszeichen... (Update 27.10.2019)

#580

Beitrag von Chneemann »

Hallo Udo,

willkommen zurück :D
Sehr sauber gearbeitet :)

Wenn Du mit dem WA5 mal Probleme hast, kannst Du bestimmt bei Matthias (Sarguid) anfragen. Der hat davon viele im Einsatz.

Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1417
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 58
Deutschland

Re: Anlage 8: Lebenszeichen... (Update 27.10.2019)

#581

Beitrag von Ralf Franke »

Hallo Udo,
schön das Dein Projekt nicht gestorben ist und es bei Dir nun wieder weitergeht.
Ich bleibe dran.

MfG
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

Threadersteller
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3348
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Kontaktdaten:

Anlage 8: Umrüstung auf WA5 (Update 04.11.2019)

#582

Beitrag von Udo Nitzsche »

Chneemann hat geschrieben:
Mo 28. Okt 2019, 09:24
Wenn Du mit dem WA5 mal Probleme hast, kannst Du bestimmt bei Matthias (Sarguid) anfragen. Der hat davon viele im Einsatz.
Nachdem ich jetzt insgesamt vier Stück (also für 8 Weichen) eingebaut habe, ist mein Zwischenfazit nur positiv!

Mit den ESU SwitchPilot Servo hatte ich insgesamt vier Probleme:
- Einschaltzucken der Servos
- Kontinuierliches, teilweise heftiges Zittern einzelner Servos bei dem Betrieb von mfx- oder DCC-Loks.
- Soundaussetzer bei mfx-Loks während des Bewegungsvorgangs von Servos
- Falsche Initialisierung der Relais in der SwitchPilot Extension nach dem Einschalten der CS2, was dann zum Kurzschluss der polarisierten Innenschiene führte.

Ich habe ja sowohl die Version 1.0, als auch die Version 2.0 verbaut. Nicht alle weisen die gleichen Störungsbilder auf. Der letzte Punkt ist fatal und dieser ist ein Problem zumindest eines SwitchPilot Servo 2.0.

Diese ganze Problematik habe ich nun mit den WA5 locker hinter mir lassen können. Die Servos sind absolut leise, laufen hervorragend um und es gibt auch keine Rückwirkungen auf den Sound von Lokomotiven. Die Programmierung geht auch flott von der Hand, wenn man das "Morsealphabet" der schwarzen Programmiertaste erst einmal verinnerlicht hat.

Ach ja: Ein unbestrittener Vorteil ist auch noch, dass die Adressen der beiden Servos völlig unabhängig voneinander programmiert werden können - sie sind nicht zwangsläufig fortlaufend. Es sind programmiertechnisch zwei Einzeldecoder auf einer Platine. Hier werde ich die Adressen wohl noch einmal umsortieren, um das im Keyboard der CS2 etwas logischer zu gestalten. Obwohl es für RocRail und auch dem Gleisbild der CS2 egal ist, für Testfahrten ist es ganz hilfreich.

Die WA5 sind zwar teurer als SwitchPilot Servo + Extension, aber aus meiner Sicht wesentlich zuverlässiger - danke Weichen Walter!

Damit ist der letzte "Elektroschrott" aus Ulm auf meiner Anlage bald Geschichte... :D
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

Threadersteller
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3348
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Anlage 8: Umrüstung auf WA5 (Update 04.11.2019)

#583

Beitrag von Udo Nitzsche »

Ich habe als Nachtrag noch zwei Bilder von den bereits eingebauten weiteren drei WA5.

Bild

Bild

Die Anschlussleitungen muss ich noch etwas mit Kabelbindern zusammenfassen, damit das noch etwas ordentlicher aussieht.

Ach ja, ein entscheidenden Unterschied zu allen anderen mir bekannten Decodern weisen die WA5 auch auf: Die Anschlussbuchsen müssen gecrimpt werden. Um dies zügig und sauber hinzubekommen, habe ich mir eine Crimpzange zugelegt. Was man nicht alles so lernen muss... :wink:
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

Threadersteller
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3348
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Kontaktdaten:

Anlage 8: Lückenschluss im Bahnhof (Update 09.01.2020)

#584

Beitrag von Udo Nitzsche »

Hallo alle zusammen,

ich hoffe, alle meine Mitleser (und natürlich auch alle anderen Forumisten) sind gut über den Jahreswechsel gekommen!

Ich hatte die freien Tage (Betriebsruhe und Resturlaub) um Weihnachten und den Jahreswechsel herum genutzt, um wieder etwas an der Modellbahn weiter zu bauen.

Zunächst habe ich noch die restlichen SwitchPilot Servo gegen die WA5 getauscht.
Anbei zwei Bilder von dem (vorerst) letzten WA5:

Bild

Bild

Damit ich am mittleren Teil des Bahnhofes weiterarbeiten konnte, musste ich noch die restlichen Diffusorplatten (Polystyrol) für die LED-Streifen der Paradestreckenbeleuchtungen zuschneiden und einpassen. Zwei Elemente fehlten noch.

Hier die komplettierte Beleuchtung.

Einmal der Blick in den "Schaukasten" hinein:
Bild

Dann noch einmal eine Übersicht von oben:
Bild

Zum angesetzten Teil habe ich drei Holzleisten oben aufgeklebt, damit es darunter keinen Absatz gibt:
Bild

Nachdem dies erledigt war, konnte ich das mittlere Bahnhofsmodul in Position bringen und mit dem Rest der Anlage verschrauben.

Und nun ging es an die Verlegung der Gleise.
Die Kupferbänder hatte ich ja schon aufgeklebt. Ich habe allerdings noch drei Löcher für meine künftigen selbst gebauten Entkuppler gebohrt. Da diese das Kupferband unterbrechen, habe ich noch zusätzliche Mittelleiteranschlüsse angelötet.

Das erste Element der mittleren Teils war die Weiche der beiden Nebenbahngleise:
Bild

Danach habe ich die Selitac-Unterlagen der Nebenbahngleise aufgeklebt...
Bild

... und gestrichen:
Bild

Nach dem Trocknen folgten die (Flex-) Gleisstücke, erst eins...
Bild

... und dann das zweite:
Bild

Zur noch nicht befestigten Ausfahrweiche am anderen Ende klafft noch eine Lücke:
Bild

Danach habe ich mich dann um die Weiche gekümmert, von der das künftige Tank- und Programmiergleis abgehen wird.
Zunächst die Unterlage...
Bild

... und dann nach dem Streichen die Weiche:
Bild

Und nun waren die Hauptgleise des Bahnhofs an der Reihe.
Hier die bereits gestrichene Unterlage für beide Gleise:
Bild

Kurz darauf liegt auch schon der erste Abschnitt des ersten Gleises:
Bild

Damit die geraden Gleise auch gerade bleiben - das Elitegleis ist in der Hinsicht empfindlich! -, habe ich die Krause-Klammern zur Stabilisierung eingesetzt:
Bild

Auch die erste Weiche zu den Stumpfgleisen liegt schon:
Bild

Hier mal der zwischenzeitliche Arbeitsstand der Weichen im Überblick:
Bild

Zügig habe ich dann das den ersten Abschnitt des zweiten Hauptgleises verlegt:
Bild

Und der Lückenschluss ist vollbracht!
Das erste Hauptgleis ist verbunden, allerdings noch nicht durchgehend befestigt. Aber es passt!
Bild

Zum Schluss noch ein Blick über die gesamte Länge der Hauptgleise des Bahnhofs:
Bild

Bis der erste Zug rollen kann, ist noch etliches zu tun. Die Pukos sind zu nageln und die elektrischen Anschlüsse vorzunehmen.
Auch das zweite Gleis wartet noch auf die Vollendung.

So, das war es erst einmal wieder für heute!
Sorry, dass es so lang war... :wink:
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1417
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 58
Deutschland

Re: Anlage 8: Lückenschluss im Bahnhof (Update 09.01.2020)

#585

Beitrag von Ralf Franke »

Hallo Udo,
schön das es bei dir weitergeht - mühsam ernährt sich schließlich das Eichhörnchen :lol:
Deinen Schaukasten finde ich ist eine tolle Idee, so kann man auch noch Züge sehen, die sonst nur im verdeckten Untergrund fahren würden, mir schwebt etwas ähnliches vor, jedoch als einen aufgeschnittenen Tunnelabschnitt.

MfG
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

Feyd-Rautha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: Di 21. Nov 2017, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C & K Gleis
Wohnort: München
Alter: 49
Deutschland

Re: Anlage 8: Lückenschluss im Bahnhof (Update 09.01.2020)

#586

Beitrag von Feyd-Rautha »

Hallo Udo,

gutes neues Jahr!

hätte gerne noch länger sein können. Deine Beharrlichkeit ist bewundernswert.
Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG :mrgreen:

Benutzeravatar

nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 5927
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 12:37
Steuerung: Tams MC
Kontaktdaten:

Re: Anlage 8: Lückenschluss im Bahnhof (Update 09.01.2020)

#587

Beitrag von nakott »

Hallo Udo,

tolle Fortschritte. Glückwunsch. Hast Du einen Plan vom Bahnhof hier schon eingestellt?

Viele Grüße Dirk
Anlage URI ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Benutzeravatar

Threadersteller
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3348
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Anlage 8: Lückenschluss im Bahnhof (Update 09.01.2020)

#588

Beitrag von Udo Nitzsche »

nakott hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 16:59
tolle Fortschritte. Glückwunsch. Hast Du einen Plan vom Bahnhof hier schon eingestellt?
Danke für die Glückwünsche...

Ich habe gerade noch einmal geguckt. Die "vollständige" Planung des Bahnhofs kam in meinem Planungsthread noch gar nicht vor.
Ich habe noch zwei Stumpfgleise und eine Zufahrt zur geplanten "Landmaschinen-Manufaktur spez. Lanz" ergänzt. Die noch nicht ganz durchgeplante Fabrik wird quasi auf dem Platz über dem Innenraum der Wendel rechts angeordnet.

Ich muss den Planungsthread in der Hinsicht wohl mal ergänzen... ;-)
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

sirz-moba
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1820
Registriert: So 30. Sep 2007, 18:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: WDP2018
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Schwabenländle
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Anlage 8: Lückenschluss im Bahnhof (Update 09.01.2020)

#589

Beitrag von sirz-moba »

Abend Udo,

nach langem Mitlesen muß ich dir mal wieder was schreiben.
Dein Schaukasten gefällt mir absolut gut, so wie deine letzten Baufortschritte.
Bin gespannt wie es um deinen Bahnhofsplan steht.

Die Bilder von Januar 19 mit den Stelldrähten zum Stellwerk + die OL ebenfalls ein Träumchen :hearts:
Gruß Ingo

neue Anlage in Planung

|CS3 (60226)|SW 2.0.0|GFP 12.62|CS2 (60215)|SW 4.2.9|GFP 3.81|MS2 (60653)|

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3348
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Kontaktdaten:

Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#590

Beitrag von Udo Nitzsche »

Hallo alle zusammen,

in der letzten Zeit ist auf meiner Anlage nicht soviel Spektakuläres passiert.
Ich habe weiter Pukos genagelt und die nächsten WA5 Servodecoder installiert.

Parallel dazu habe ich allerdings etwas neues konstruiert und umgesetzt.

Ausgehend von einer Idee, die der Forumskollege "Catlighter" seinerzeit entwickelt hatte, habe ich einen Entkuppler mit Servoantrieb gebaut. Er hatte ineinander geschobene Messing-Rundrohre verwendet, welche Probleme bei der Zentrierung des Entkupplungsblech machte. Ich habe das in Vierkantrohre geändert, damit kann sich das Blech nicht verdrehen.

Hier zwei Bilder des ersten eingebauten Entkupplers.

Zunächst ein Blick auf das Entkupplungsblech von oben:
Bild

Und hier das Herzstück, der Antrieb mit dem Servo:
Bild

Und das Ganze funktioniert auch noch wie gewünscht.
Hier ein Video mit zwei Güterwagen, die mit Märklin Kurzkupplungsköpfen ausgestattet sind:


Das war es erst einmal wieder...
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1843
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Deutschland

Re: Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#591

Beitrag von derOlli »

Hallo Udo, :D

pass bloß auf mit den Nägeln unter der Platte. Sieht sehr gefährlich aus. :bigeek:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

BR 182 - 2015
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 09:29
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Fahren u. Steuern Analog
Gleise: 2,5 Profil
Wohnort: Berlin
Alter: 59
Deutschland

Re: Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#592

Beitrag von BR 182 - 2015 »

Hallo,
die Nägel würde ich alle kürzen, das sied sehr nach Unfall Gefahr aus.
Viel Spaß mit eure MoBa :charles:
Grüße aus Berlin
Burkhard (Spitzname: Burgi)


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanE ... 7PA/videos

Benutzeravatar

Threadersteller
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3348
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#593

Beitrag von Udo Nitzsche »

Die Nägel werden entweder abgeflext oder noch abgedeckt (ich denke da an Schaumstoff oder Styropor), wenn alles fertig ist.
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2883
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 Uhlenbrock IRIS
Gleise: K-Gleis und C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#594

Beitrag von Badaboba »

Udo Nitzsche hat geschrieben:
Fr 20. Mär 2020, 20:13
Zunächst ein Blick auf das Entkupplungsblech von oben:
Bild
Hallo Udo,
der Entkuppler - klasse! :gfm:
Zu den Pukos, die schauen ja schon "rustikal" aus, was den direkten Kontakt mit dem Schleifer angeht.
Wie sieht es denn - bitte ehrlich antworten - mit der Geräuschentwicklung dieser abgeschnittenen Goldleistenstifte bei einem eingeschotterten Gleis aus? :?:
Die exakt gefertigten teuren Pukos von WeichenWalter sind absolut gleichmäßig und nutzen sich nachweislich weniger ab als Eisenblechpukos von Märklin und die Geräuschentwicklung ist schon besser als beim C- und K-Gleis.
Liebe Grüße
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3348
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#595

Beitrag von Udo Nitzsche »

Hallo Volker,

die Geräuschentwicklung im ungeschotterten Zustand ist verheerend, es zirpt und quietscht wie verrückt - allerdings ist das auch abhängig vom verwendeten Schleifertyp (ich glaube, auf irgendeiner der inzwischen 24 Seiten in diesem Thread hatte ich mal einen Test gemacht).
In geschottertem Zustand ist der Krach quasi weg. Es ist nicht lauter als beim K-Gleis.
Und zur "rustikalen" Ausführung der Pukos: Die etwas unregelmäßige Anordnung hat m. E. zwei Vorteile:
- Die Schleifer werden gleichmäßiger abgenutzt (vergleichbar zum Zickzack bei der Oberleitung)
- Die Pukos verschwinden noch besser im Schotterbett.

Ach so: Vor dem Einbau entgrate ich die in der Fertigung grob abgelängten Stifte mit einer Schleifscheibe.
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

Feyd-Rautha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: Di 21. Nov 2017, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C & K Gleis
Wohnort: München
Alter: 49
Deutschland

Re: Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#596

Beitrag von Feyd-Rautha »

Hi Udo,

wie genial ist das denn? Dein Entkuppler ist der Hammer!
Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG :mrgreen:

Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1417
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 58
Deutschland

Re: Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#597

Beitrag von Ralf Franke »

Hallo Udo,
Dein Entkuppler gefällt mir außerordentlich gut, habe mir schon ähnliche Gedanken gemacht.

MfG
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1316
Registriert: So 29. Jun 2008, 18:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: TilligElite, C-Gleis
Wohnort: Auf dem Aichelberg
Alter: 57

Re: Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#598

Beitrag von catlighter »

Hallo Udo,

super, funktioniert immer noch! Vielleicht baue ich auch noch welche ein. In Rottweil hatte ich bisher ja keine vorgesehen.
Die Nägel werden entweder abgeflext oder noch abgedeckt (ich denke da an Schaumstoff oder Styropor), wenn alles fertig ist.
Ich habe sie alle mit dem Hammer weggeschlagen (wo ich hinkam), die brechen wie Bleistiftminen. Allerdings fliegen die dann überall hin und könnten die darunterliegenden Trassen verunreinigen bzw. Kurzschluss verursachen. Bei mir ja kein Problem, da ich von oben nach unten bau :lol:

Viele Grüße
Kai
Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread

Benutzeravatar

Threadersteller
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3348
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Mä C/K, Tillig Elite
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#599

Beitrag von Udo Nitzsche »

catlighter hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 14:14
Ich habe sie alle mit dem Hammer weggeschlagen (wo ich hinkam), die brechen wie Bleistiftminen. Allerdings fliegen die dann überall hin und könnten die darunterliegenden Trassen verunreinigen bzw. Kurzschluss verursachen. Bei mir ja kein Problem, da ich von oben nach unten bau :lol:
Man kann sie auch mit einer Kombizange wegknacken.
Das mit dem Kurzschluss auf einer verdeckten K-Gleistrasse hatte ich schon. Aber das war ein unkontrolliert abgeflogener Stift, der beim Einschlagen abgebrochen war. Ich denke, auch darüber hatte ich auf einer der vielen Seiten hier berichtet.

So hatte der sich im Gleis wiedergefunden (Szene nachgestellt):
Bild

Bild

Das muss man dann erst einmal finden!
Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8

Benutzeravatar

KaBeEs246
InterCity (IC)
Beiträge: 781
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Anlage 8: Entkuppler (Update 20.03.2020)

#600

Beitrag von KaBeEs246 »

Hallo Udo,

schöne Bastelei, :gfm:
mittlerweile sind bei Märklin die Kupplungen ja auch in Kunststoffschächten elektrisch von der Masse isoliert.
Hast du daher die Entkupplungsplatte elektrisch an den Mittelleiter angeschlossen oder ist das Überfahren ohnehin problemlos?

Gruß von Ruhr und Nette
Hans

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“