MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Bestückte & signierte Hauptplatine für MLLer #100

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).

aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 918
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Belieferung mit Platinen und Steckern

#901

Beitrag von aftpriv »

Neue Preisliste ab 01. Feb 2020

klick ===> derzeit nicht möglich
Zuletzt geändert von aftpriv am Di 28. Jan 2020, 20:12, insgesamt 3-mal geändert.
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Benutzeravatar

ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1558
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#902

Beitrag von ThKaS »

ThKaS hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 18:50
Moin moin,

für die pdf-Begeisterten: Ich habe die Ergänzung bis Beitrag 891 online gestellt.

Beitrag zur pdf-Dokumentation
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

FarFarAway
InterCity (IC)
Beiträge: 542
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#903

Beitrag von FarFarAway »

Ach ist das schön!
Platinen sind grad angekommen.
Werde die Tage wohl mal ans löten gehen.
Einen guten Rutsch euch dunkeldeutschen noch.
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: betriebswerk an kreuzenden hauptstrecken
mein projekt: endbahnhof brois


rolfha
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert: Do 14. Feb 2019, 22:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Kronberg
Alter: 70
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#904

Beitrag von rolfha »

Schöne Grüße in den Neuseeländischen Sommer und guten Rutsch in den Pool.
Der dunkeldeutsche aus dem Keller

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 745
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#905

Beitrag von Hardi »

Hallo Farbenfrohe,

hier ist noch eine kurze Erweiterung zum Beitrag viewtopic.php?f=7&t=165060&start=883
Dieses Bild zeigt die Zuordnung der Farbtest Knöpfe zu den House() Makros:
Bild
Das „Zimmer“ „ROOM_COL345“ verwendet zufällig bei jenem Einschaltvorgang eine der Farben „ROOM_COL3“ bis „ROOM_COL5“. Damit kann man in dem Raum verschiedenen Stimmungen erzeugen.

Die „Zimmer“ mit TV haben zwei Farben (A und B) welche zufällig aktiviert werden, wenn der Fernseher oder der Kamin mal nicht aktiv ist.
„ROOM_TV0*“ bekommt also zufällig die Farbe „ROOM_TV0 A“ oder „ROOM_TV0 B“ wenn nicht geglotzt wird. Der Zusatz „..CHIMNEY*“ aktiviert zusätzlich noch einen „Offenen Kamin“.

Wahrscheinlichkeiten:
Bei einem Raum mit TV wird dieser auch meistens verwendet. Wenn die Funktion „ROOM_TV0“ benutzt wird, dann wird bei 90 % der Einschaltvorgänge der Fernseher aktiviert. In 10% der Fälle wird entweder „ROOM_TV0 A“ oder „ROOM_TV0 B“ verwendet. Dabei sind beide Farben sind gleich wahrscheinlich. Wenn man nur eine Farbe verwenden will, dann definiert man zweimal die gleiche Farbe für „A“ und „B“.
Der Typ „ROOM_TV?_CHIMNEY*” bekommt zu 45% den Effekt „TV“ und zu 45% den Effekt „Offener Kamin“. Die Beiden Konstanten Farben „ROOM_TV? A“ und „ROOM_TV? B“ werden jeweils mit einer Wahrscheinlichkeit von 5% zugewiesen.
Die „CHIMNEY*“ und „FIRE*“ Typen können den Zusatz „D“ für „Dark = Dunkel“ oder „Bright = Hell“ erhalten. Das wirkt sich nur auf die Helligkeit des Feuers aus und hat keinen Einfluss auf die über das Farbtest Programm Eingestellten Farben.

Einige der „Zimmer“ haben einen Zusatz 1, 2 oder 3 (NEON_LIGHT*, SINGLE_LED*, GAS_LEGHT*). Das sind Funktionen für Zimmer welche mit einzelnen LEDs beleuchtet sind welche über WS2811 Module angesteuert sind. Hier kann man natürlich die Farbe der LEDs nicht verändern. Ihr entscheidet beim Einbau ob es eine Weiße, Warmweiße oder giftig Grüne LED ist. Mit dem Farbtestprogramm kann man hier nur die Helligkeit verändern. Die Helligkeit der drei Farben Rot, Grün und Blau bestimmt die Helligkeit der entsprechenden LEDs.
Bei diesen einzelnen LEDs ist die Reihenfolge innerhalb des House() Makros entscheidend. Die Funktionen müssen in Aufsteigender Sequenz genannt werden: NEON_LIGHT1, NEON_LIGHT2, NEON_LIGHT3M damit alle Ausgänge desselben WS2811 Moduls benutzt werden. Wenn die Nummer kleiner oder gleich ist wie die Vorangegangene dann wird das nächste WS2811 Modul angesprochen.

Noch Fragen? Immer her damit…

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


WolfHo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 75
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#906

Beitrag von WolfHo »

Hallo Hardi,

danke für die exzellente "Bedienungsanleitung", genau das braucht man. Fragen habe ich noch einige, ich muß sie aber erst vernünftig zusammenstellen.
Aber vorweg doch meine Standardfrage: wo steckt denn jetzt die ständig flackernde defekte Neonröhre?

Grüße Wolf
SpurN Arnold Gleis 60 m, Anlage 2,50x0,70 m, Sbhf 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox I Com2, Booster LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Steuerung Railware 7.34, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 745
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#907

Beitrag von Hardi »

Hallo Wolf,

permanent flackernde Neonröhren kannst Du über die Helligkeit des roten Kanals erzeugen. Dazu setzt Du mit der Set_ColTab Befehl den Rotanteil einer der „NEON_LIGHT*“ Farben auf 12. Grün und Blau müssen auch recht klein sein damit das Licht Weis wird. Hast Du das mal probiert?
Die Lampe leuchtet dann natürlich recht dunkel, aber das ist bei kaputten Neonlampen eben so.

Du könntest ja mal ein Video von dem Effekt der MobaLedLib und von einer defekten 1:1 Leuchtstoffröhre machen und hier zeigen. Dann kann ich überlegen wie man das Programm noch verbessern kann.

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 918
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#908

Beitrag von aftpriv »

Hallo Forianer

es gibt eine bebilderte Preisliste für Platinen und IDC-Stecker (gültig ab 1. 1. 2020) hier ===> viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=900

Gruß und guten Rutsch Alf

PS: english language is no problem at all
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


WolfHo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 75
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#909

Beitrag von WolfHo »

Hallo Hardi,

habe nochmal die „defekte flackernde Neonröhre“ getestet. Nach Deiner letzten Angabe „rot auf 12 und die anderen niedrig“ funktioniert es (zumindest bei mir) jetzt nicht. Früher ist die Version mit rot auf 11 und dito schon gut gelaufen ( #591), jetzt allerdings auch nicht mehr.
Mein Eindruck von der damals gut laufenden Version war, dass die Frequenzen der Helligkeitswechsel zu schnell waren, eine Halbierung oder noch etwas langsamer könnte gut sein, dazu noch etwas längere unregelmäßige Einschaltzeiten zwischendurch.
Zu dem Abfilmen von echten Leuchtstoffröhren habe ich leider eine schlechte Nachricht: Lange Zeit war in unserer großen Sammelgarage mit ca. 40 Neonröhren immer mindesten eine am Flackern. Als ich gestern eine filmen wollte, waren alle (!) in Ordnung -- Schicksal!
Ich bleibe dran.

Herzliche Grüße und alles Gute für das Neue Jahr, und das natürlich auch für alle Stummi-Kollegen

Wolf
SpurN Arnold Gleis 60 m, Anlage 2,50x0,70 m, Sbhf 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox I Com2, Booster LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Steuerung Railware 7.34, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 745
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#910

Beitrag von Hardi »

Hallo Wolf,

Du hast Recht:
  • Rot muss auf 11 gesetzt werden und nicht auf 12
  • das Flackern könnte deutlich länger und unregelmäßiger sein. Für eine heile Röhre ist es O.K., aber nicht bei einer kaputten
Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


Mark
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: FMZ
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Rhoihesse

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#911

Beitrag von Mark »

Hardi hat geschrieben:
Mi 1. Jan 2020, 22:50
das Flackern könnte deutlich länger und unregelmäßiger sein. Für eine heile Röhre ist es O.K., aber nicht bei einer kaputten
Macht sich so aber als Action-TV ganz gut :wink:
Frohes Neues!


WolfHo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 75
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#912

Beitrag von WolfHo »

Hallo Mark und Hardi,

die Idee ist gut, das wäre evtl. der SW-Fernseher in Epoche III, den ich auch noch brauche.

Farbfernsehen wurde 1967 in D eingeführt, aber in den ersten Jahren waren nur die wenigsten Sendungen in Farbe und viele Leute hatten noch lange keinen Farb-TV (kostete zuerst einen halben VW-Käfer!). Ein SW-TV, der ab und zu mal eine Farbsendung simuliert, wäre für die Zeit also auch passend neben dem reinen SW-TV.

Gruß Wolf
SpurN Arnold Gleis 60 m, Anlage 2,50x0,70 m, Sbhf 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox I Com2, Booster LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Steuerung Railware 7.34, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 745
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#913

Beitrag von Hardi »

Hallo Fernsehsüchtige,

gab es in der guten alten Zeit schon Action Filme?
Wie sah den das Geflimmer eines SW Fernsehers von außen aus? Ich erinnere mich noch daran, dass ich damals noch das pfeifen des Zeilentrafos(?) von draußen gehört habe. Gesehen hat man ein bläuliches Licht.
=> Eigentlich müßte man nur die Farben der aktuellen TV Funktion anpassen und ein 15,625 kHz Pfeifen einbauen.

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


4fangnix
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: So 18. Okt 2015, 12:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail / DCC BiDiB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Weiterstadt
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#914

Beitrag von 4fangnix »

Hallo Hardi,

gilt Percy Stuart als Actionfilm?

Gruß
Armin
Rocrail, 1x OpenDCC GBMboost, 1x BiDiB RF-Basis (OpenCar), 5x GBM16T, 2x LightControl, 2x OneControl, 5x Mobalist, DMX-RGB-Dimmer, MobaLedLib mit >60 Stück WS2811/WS2812 RGB-LED, Intellibox - Märklin C- und K-Gleis, Bahn im Aufbau.


Domapi
InterCity (IC)
Beiträge: 824
Registriert: Di 22. Sep 2015, 07:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC & ECOS & TC9 Gold
Gleise: Roco/Tillig/Weinert
Wohnort: Nämberch
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#915

Beitrag von Domapi »

Modelleisenbahner sind doch meistens alte Säcke :fool:

Die hören doch den Zeilenton gar nicht mehr …

:charles:
Viele Grüße
Martin

Der Weg ist das Ziel !

Mein noch namenloser Trennungsbahnhof: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=152275

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 745
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#916

Beitrag von Hardi »

.


aber ohne das Pfeifen ist es nicht Echt (auch wenn wir es nicht hören).

Das geht gar nicht!

=> Ich werde das SW Fernsehen es nur dann implementieren, wenn Ihr mir schriftlich versprecht, dass Ihr das Zeilentrafosimulationsmodul (ZTSM) ebenfalls einbaut!

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


Misha
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: So 22. Dez 2019, 07:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Koploper
Gleise: Marklin K-Rail
Wohnort: Utrecht / Nederland
Alter: 62
Niederlande

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#917

Beitrag von Misha »

Hallo Hardi und andere,

In der vergangenen Woche war ich damit beschäftigt zu lernen, wie man mit dem Pattern Generator und Configurator arbeitet.
Eine Reihe von selbststartenden Programmen wird erfolgreich sein.
Es treten jedoch weiterhin Probleme beim Starten eines Makros über eine Schaltfläche oder einen Zeitplan auf.
Ich verstehe nur nicht, wie ich einen Arduino-Eingang, zum Beispiel D10, mit einem 'InCH' oder '(#)INCH0' verbinden kann.

Bild

Ich habe die 37 Seiten zweimal gelesen und werde darüber nichts finden.
Kann mir jemand erklären, wie ich das verlinken kann?

Grüße Misha.

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 745
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#918

Beitrag von Hardi »

Hallo Misha,

es ist unglaublich was Du da machen willst… Gratulation

Leider bin ich noch nicht so weit, dass man einen digitalen Eingang des Arduinos in der Excel Tabelle mit einem InCh verknüpfen kann ;-(
Das müsstest Du im Programm „LEDs_AutoProg.ino“ von Hand machen. Schau Dir mal das Beispiel „03.Switched_Houses.ino“ an.
Eigentlich ist es nicht schwierig. In die setup() Funktion muss der

Code: Alles auswählen

pinMode(10, INPUT_PULLUP); 
Befehl eingefügt werden.
Und in die „loop()“ Funktion diese Zeile:

Code: Alles auswählen

MobaLedLib.Set_Input(0, digitalRead(10)); 
Die Taster auf der Hauptplatine kann man jetzt schon nutzen (Siehe: viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=877)

Die „Schedule“ Funktion ist leider auch noch nicht richtig in das Excel Programm integriert. Auch hier musst Du selber in der „.ino“ Datei Hand anlegen. Das habe ich hier mal ein bisschen beschrieben viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=785

Dort steht was von „Gebt mir mal noch 7 Tage“. Vermutlich habe ich dabei die biblischen 7 Tage gemeint…

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


Misha
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: So 22. Dez 2019, 07:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Koploper
Gleise: Marklin K-Rail
Wohnort: Utrecht / Nederland
Alter: 62
Niederlande

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#919

Beitrag von Misha »

Hallo Hardi und andere,

Vielen Dank für deine superschnelle Antwort. :lol: :gfm: :gfm: :gfm:

Ich habe den Code eingegeben und es funktioniert jetzt. Wenn die Taste gedrückt wird, sind die Lichter aus und wenn sie losgelassen werden, schalten sich alle Neonlichter unabhängig voneinander ein.

Ich glaube nicht, dass der Schedule-Befehl in diesem Setup funktioniert!
Bild

Code: Alles auswählen

#define INCH0_PIN           7  // Pin D7 is used for Button Activation

Code: Alles auswählen

void setup(){
  // Used for Button activation
  pinMode(INCH0_PIN, INPUT_PULLUP); 

Code: Alles auswählen

void loop(){
  // Used for Button activation
  MobaLedLib.Set_Input(INCH0, digitalRead(INCH0_PIN));
Gibt es auch die Möglichkeit, die Option Neon außerhalb des House-Befehls zu verwenden?

Vielen Dank für Ihre Hilfe. Ich bin sehr glücklich damit!


Grüße Misha.

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 745
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#920

Beitrag von Hardi »

Hallo Misha,

die „Schedule“ Funktion macht tatsächlich nichts in Deiner Konfiguration. Du kannst die Zeile deaktivieren ohne dass sich etwas ändert.
Mit der „Schedule“ Funktion können Lichter abhängig von der Modellbahnzeit (Helligkeit) geschaltet werden. Allerdings Funktioniert das nur wenn die Funktion eine Zeit mitgeteilt wird. Das kann im einfachsten Fall die Helligkeit sein welche über einen Lichtsensor erfaßt wird. Dazu müssen diese Zeilen am Anfang des Programms stehen:

Code: Alles auswählen

#define SWITCH_DAMPING_FACT   1  // 1 = Slow, 100 Fast (Normal 1)
#include "Read_LDR.h"    // Darkness sensor
#define LDR_PIN      A7  // Use A7 if the MobaLedLib "LEDs Main Module" is used
und im „setup()“ muss folgendes stehen:

Code: Alles auswählen

 Init_DarknessSensor(LDR_PIN); 
An den Pin A7 wird ein LDR oder (und) ein Schalter angeschlossen.


Der Parameter „NEON_LIGHT“ kann nur in der „House()“ Funktion verwendet werden.


Was willst Du denn genau erreichen? Vielleicht habe ich eine Idee wie man das machen kann.


Wenn Du die Lichter einschalten willst wenn der Taster gedrückt wird, dann mußt Du die Zeile in der „loop()“ Funktion um ein „==0“ ergänzen ändern:

Code: Alles auswählen

MobaLedLib.Set_Input(INCH0, digitalRead(INCH0_PIN)==0);  
Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Di 12. Mai 2020, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


Misha
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: So 22. Dez 2019, 07:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Koploper
Gleise: Marklin K-Rail
Wohnort: Utrecht / Nederland
Alter: 62
Niederlande

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. Programmieren war Gestern ... ist ein Jahr alt

#921

Beitrag von Misha »

Guten Tag Hardi,

Nochmals vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. :gfm: :gfm: :gfm:

Ich brauche den Schedule-Befehl nicht wirklich. Mit dem Schalter kann ich jetzt die Neonlichter ein- / ausschalten.

Eine der Neonlampen (LED15) ist mit einem Muster gebrochen. :lol:

Bild

Code: Alles auswählen

PatternT8(#LED,8,INCH0,3,1,128,0,0,300 ms,100 ms,300 ms,100 ms,4 sec,400 ms,100 ms,100 ms,0,254,3,248,191,136,17,128,100)
MobaLedLib.Set_Input(INCH0, digitalRead(INCH0_PIN)==0);
______________________________________________^^^^
Vielen Dank für den Tipp zum Invertieren des Eingangssignals! :idea:

Ich werde jetzt lernen, wie man ein Hauptsignal von den Niederländischen Eisenbahnen macht. :D
Wenn das LED-Mastersystem empfangen und zusammengebaut iest, werde ich versuchen, es mit DCC zu steuern.


Grüße Misha


Domapi
InterCity (IC)
Beiträge: 824
Registriert: Di 22. Sep 2015, 07:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC & ECOS & TC9 Gold
Gleise: Roco/Tillig/Weinert
Wohnort: Nämberch
Deutschland

W a r n u n g : Wer lesen kann ist klar im Vorteil !

#922

Beitrag von Domapi »

Anbei ein kleiner Bericht, wie man es nicht machen sollte!

Bei Amazon gibt es die WS2812-Schokoladentafeln in schwarz und in weiß.
Ich hatte mir die Weiße bestellt, da hier im Forum auch immer weiße Platinen abgebildet sind. Weiß = Farbe der Platine, so dachte ich mir, ohne großartig weiterzulesen ...
https://www.amazon.de/Kuman-100pcs-WS28 ... HGA50&th=1

Die weiße Version ist aber eine RGB + white Version :oops:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Habe heute die schwarze Version geliefert bekommen, das ist die reine RGB-Version, damit funktioniert alles gleich viel besser, nämlich so, wie es soll !!!
https://www.amazon.de/dp/B07B7GVFRG/ref ... UTF8&psc=1

Bei Verwendung der RGBW-Version passt natürlich die Ansteuerung der Folge-LEDs nicht mehr. Die Farben kommen dann komplett durcheinander!

Again what learned!
Viele Grüße
Martin

Der Weg ist das Ziel !

Mein noch namenloser Trennungsbahnhof: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=152275

Benutzeravatar

Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1415
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 13:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Traincontroller, MobaLedLib
Gleise: Piko A
Wohnort: Höslwang
Alter: 45
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. WS2811 Extender

#923

Beitrag von Worldworms »

Hallo zusammen,

nachdem ich meine ganzen Signale(alte und neue) jetzt auf der Anlage mit der MLL verkabelt habe ist mir dabei was in den Sinn gekommen.
Die letzten 2 Signale sitzen in der hintersten Ecke meiner Anlage, ich wollte dort nicht extra einen MLL Verteiler setzten, also blieb nur die Möglichkeit von dem WS2811 des einen Signals gleich weiter zu den ws2811 des anderen Signals zu gehen. Der Weg vom Verteiler zum Signal ca. 2m der Weg von Signal zu Signal ca. 10cm.

Dann habe ich eine WS2811 Extender Platine entworfen, die als Endplatine oder auch als Zwischenplatine verwendet werden kann. Genau für solche Zwecke. Damit nicht genug, diese Platine gibt es als Double oder als Quad Platine. Individuell bestückbar mit bis zu 4 WS2811. Ich werde diese auch einsetzen um meine Bahnhofslampen oder auch Straßenlampen an die MLL an zubinden.
Anschließen an die MLL oder den Verteiler ganz einfach über den 6-pol. Wannenstecker. Dies Ausgänge sind bestückbar mit Printklemmen, Buchsen- oder Pfostenleiste.

Aber bitte versteht die Platine nicht als Verteiler oder endlos Platine, die Leiterbahnen für die Stromweitergabe sind "nur" für 3A Gesamtleistung ausgelegt.

Wer Interesse an den Platinen hat, kann sich gerne bei mir melden. Aktuell habe ich ca. 25 Platinen abzüglich Eigenbedarf auf Lager.

BildWs2811_Extender by Worldworms, auf Flickr

BildWs2811_Extender by Worldworms, auf Flickr



Natürlich gibts auch ein Gehäuse dazu, um die Platine sauber unter der Anlage zu verstauen
BildWs2811_Extender by Worldworms, auf Flickr

BildWs2811_Extender by Worldworms, auf Flickr

Gruß
Ronny
Hier gehts von Bad Endorf nach Obing
Bild


Mark
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: FMZ
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Rhoihesse

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. WS2811 Extender

#924

Beitrag von Mark »

Worldworms hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 17:13
Dann habe ich eine WS2811 Extender Platine entworfen, die als Endplatine oder auch als Zwischenplatine verwendet werden kann.
...
Wer Interesse an den Platinen hat, kann sich gerne bei mir melden. Aktuell habe ich ca. 25 Platinen abzüglich Eigenbedarf auf Lager.

Gruß
Ronny
Hey! Das hört sich sehr lecker an. Die MLL geht immer mehr in Richtung Plug`n`Play!
Für was sind denn die Widerstände auf der Platine? Sind die spezifisch für die Verwendung mit deinen Signal-LEDs?
Gäbe es die Platine auch mit SMD-Teilen fertig bestückt? Zumindest die WS2811 und die Kondensatoren? Darauf habe ich nämlich gar keine Löt-Lust. Für die Widerstände (falls diese tatsächlich die LED-Vorwiderstände sind) würde ich eher die Standardbaugröße bevorzugen.

Gruß, Mark

Benutzeravatar

Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1415
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 13:22
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Traincontroller, MobaLedLib
Gleise: Piko A
Wohnort: Höslwang
Alter: 45
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: Beginn einer neuen Ära mit Windows Konfigurationstool. WS2811 Extender

#925

Beitrag von Worldworms »

Mark hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 20:29
Worldworms hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 17:13
Dann habe ich eine WS2811 Extender Platine entworfen, die als Endplatine oder auch als Zwischenplatine verwendet werden kann.
...
Wer Interesse an den Platinen hat, kann sich gerne bei mir melden. Aktuell habe ich ca. 25 Platinen abzüglich Eigenbedarf auf Lager.

Gruß
Ronny
Hey! Das hört sich sehr lecker an. Die MLL geht immer mehr in Richtung Plug`n`Play!
Für was sind denn die Widerstände auf der Platine? Sind die spezifisch für die Verwendung mit deinen Signal-LEDs?
Gäbe es die Platine auch mit SMD-Teilen fertig bestückt? Zumindest die WS2811 und die Kondensatoren? Darauf habe ich nämlich gar keine Löt-Lust. Für die Widerstände (falls diese tatsächlich die LED-Vorwiderstände sind) würde ich eher die Standardbaugröße bevorzugen.

Gruß, Mark
Hallo Mark,

Es sind nur ein Widerstand und ein Kondensator für die Versorgung des WS2811 pro IC auf der Platine, genau so wie es auf den käuflichen WS2811 Platinen auch ist. Natürlich bestücke ich die Platinen auch vorab mit den SMD Bauteilen. Diese werden natürlich bei mir professionell im Reflow Ofen gelötet.

Gruß Ronny
Hier gehts von Bad Endorf nach Obing
Bild

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“