AC Gruppe im FREMO ?

Bereich für Umfragen zu Modellbahn- und Eisenbahn-Themen.

AC Gruppe im FREMO ?

ja - finde ich gut, da würde ich mitmachen
61
30%
weiß nicht - darüber muß ich noch mal nachdenken
25
12%
nein - da hätte ich kein Interesse
120
58%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 206


Br 219
Ehemaliger Benutzer

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#26

Beitrag von Br 219 »

Transalpin hat geschrieben:
Jerry hat geschrieben:
Br 219 hat geschrieben:ein ganz klares Nein
Dito. Bild

AC (respektive Mittelleiter) und FREMO schließen sich meiner Meinung nach gegenseitig aus. Und ich sage das als überzeugter Märklin-Fahrer! :wink:

Wer sich FREMO anschließen möchte sollte den Ar... in der Hose haben Bild zu DC zu wechseln, und sei es nur für ein paar Module und mit einer Hand voll Modellen (mehr benötigt Mann dafür ohnehin nicht). Der Rest der (AC-) Sammlung kann weiterhin im heimischen Keller seine Runden drehen.

Ich habe auch sowohl AC als auch DC in meinem Bestand, dafür musste ich eben auf die eine oder andere Märklin-Lok verzichten (bei Wagen besteht die Problematik Dank Austauschradsätzen ja nicht in dem Maße).

Entschuldigt bitte meine drastischen Worte, aber man muss das Rad nicht dauernd neu erfinden! :!:

Außerdem gibt es ja auch noch die Nordmodulnorm in ihrer ursprünglichen Ausprägung (Mittelleitergleise für wahlweise AC oder DC-Betrieb).

Mehr braucht das Land eigentlich nicht. Bild
Warum schließen sich Fremo und AC aus? Kenne jetzt die Satzungen von Fremo nicht ganz genau, deswegen würde eine Erklärung helfen.
Danke.
LG,

Transalpin
Hallo,
ich denke ich kenne den Fremo relativ gut.
ich schließe mich den Worten weitestgehend an.
Fremo und AC schließen sich aus weil der Fremo eine Philophisophie der ABSOULUTEN Perfektion, hat genannt sei alleine die Fremo:87 gruppe. D.h. die Mittelleiter wären dann schon mal ein "problem".
Aber auch in der "normalen" hauptgruppe gibt es eine äußerst starke Perfektion!
Beipiele gibt es etliche.
Ganz abgesehen davon dass die Gruppe eine AUSSENSEITER position hätte...
UND der Fremo hat auch schon etliche SINNVOLLE gruppen.
Eine ac Gruppe wäre schlicht nich sinnvoll
Meint
BR 219


Volvivo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 317
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 14:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3+
Gleise: C und K
Deutschland

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#27

Beitrag von Volvivo »

Servus,

ich hole mal die alte Umfrage wieder ans Tageslicht. Wie schaut‘s denn heute aus? Gibt es jetzt mehr Interssierte?
Gruß aus Niederbayern
Michael


Die gute alte Bundesbahn in den 70igern und 80igern ... schön war's in der Epoche IV

Benutzeravatar

Wilstein
EuroCity (EC)
Beiträge: 1364
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital im DCC Format
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#28

Beitrag von Wilstein »

Volvivo hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 21:39
Servus,

ich hole mal die alte Umfrage wieder ans Tageslicht. Wie schaut‘s denn heute aus? Gibt es jetzt mehr Interssierte?
Moin,

die Idee ist sehr interessant. Ich gehöre als AC Puko-Bahner einem Fremo-Stammtisch an und besuche die Kollegen hin und wieder mal auf ihren Fremo-Treffen. Hochinteressant die Art des vorbildgetreuen Betriebes die dort betrieben wird, die Königsklasse des Modellbahnhobbys.
Naürlich bekomme ich auch mal Seitenhiebe als "Zahnradbahner", aber damit kann ich gut leben, die Modellbahn ist keine Religion für mich :wink:

Bayern wäre aber nicht gerade um die Ecke für mich. Ich denke aber, dass man das eh in Süd, Mitte und Nord aufteilen sollte. Wer dann an einem Treffen in Bayern oder SH teilnehmen möchte, bei dem Fremo kein Problem.
Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=104064
Wilstein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=Xzj6hyG ... D8PYYaafPi

Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2751
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 Uhlenbrock IRIS
Gleise: K-Gleis und C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#29

Beitrag von Badaboba »

Wilstein hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 09:45
Ich denke aber, dass man das eh in Süd, Mitte und Nord aufteilen sollte.
Hallo Thomas,
regionale FREMOPuko-Schwerpunkte gibt es schon:
Südwest-(Pfalz) und Nord-(Kiel) zzgl. den jeweilligen Nachbarregionen.
In NRW (Dortmund-Ruhrgebiet) könnte sich eine Region West entwickeln, das Interesse dort steigt.
"Mitte" wäre aktuell eher etwas für ein überregionales Treffen.

FREMOPuko Interessierte gibt es mittlerweile in allen Regionen der alten Bundesländer inkl. Berlin (West :wink: ).
Klar, im Osten der Republik, Ausnahme ehemals West-Berlin, hat AC keinerlei Tradition.
Liebe Grüße
Volker

Benutzeravatar

Wilstein
EuroCity (EC)
Beiträge: 1364
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital im DCC Format
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#30

Beitrag von Wilstein »

Badaboba hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 21:51
Wilstein hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 09:45
Ich denke aber, dass man das eh in Süd, Mitte und Nord aufteilen sollte.
Hallo Thomas,
regionale FREMOPuko-Schwerpunkte gibt es schon:
Südwest-(Pfalz) und Nord-(Kiel) zzgl. den jeweilligen Nachbarregionen.
In NRW (Dortmund-Ruhrgebiet) könnte sich eine Region West entwickeln, das Interesse dort steigt.
"Mitte" wäre aktuell eher etwas für ein überregionales Treffen.

FREMOPuko Interessierte gibt es mittlerweile in allen Regionen der alten Bundesländer inkl. Berlin (West :wink: ).
Klar, im Osten der Republik, Ausnahme ehemals West-Berlin, hat AC keinerlei Tradition.
Moin Volker,

danke für die Info. Dortmund hört sich für mich einigermaßen erreichbar an, besser wäre das Münsterland, das Weser-Ems Gebiet, Ostwestfalen bis Hannover. Kennst du da Ansprechpartner? Die Stammtischkollegen wissen auch nur, dass es Puko-Fremo gibt, aber nichts Konkretes.
Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=104064
Wilstein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=Xzj6hyG ... D8PYYaafPi

Benutzeravatar

Michael K.
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 491
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 19:29
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Ruhrgebiet
Alter: 54

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#31

Beitrag von Michael K. »

Tag Zusammen,

die Umfrage ist ja an sich auch obsolet, Fremo-Puko existiert ja mittlerweile. Ich sehe auch ehrlich gesagt nicht, das sich Fremo und Puko ausschließen, dazu habe ich zwar innerhalb des Fremo schon einige Argumente gehört, aber offen gestanden keines, das mich überzeugen würde. Oft genannt wird der Betrieb nach Vorbild - aber wo stört der Mittelleiter einen vorbildorientierten Betrieb mit entsprechenden Zugbildungen, Fahrplänen und Frachten?
Als weiteres wird gesagt, es würden damit Ressourcen für die anderen Treffen gebunden oder wegfallen; auch das kann ich nicht nachvollziehen, denn die Mitglieder von Fremo-Puko organisieren ja genau so ihre Treffen wie die anderen Fraktionen und zahlen ebenfalls in die Vereinskasse.
Als drittes kommt der Punkt, dass es auch um "vorbildgerechtere" Optik geht; aber auch da sehe ich bei Fremo-Puko ebenso viel Licht und Schatten wie in anderen Gruppen auch und als relativ neue Gruppe sollte auch diese eine Chance zur Entwicklung haben.
Ganz subjektiv möchte ich es mal so sagen: Aus meiner (Fremo:87) Perspektive sehen auch RP25/110 Räder wie Dampfwalzen aus und selbst darüber lässt sich kein Konsens herstellen, also, was solls.
Außerdem ist eine Fremogruppe ja nur ein Teil eines Vereins, mitspielen kann man auch bei allen anderen Gruppen, was sicher ein Gewinn sein kann.

Bis denn
Michael
Fremo:87, Bahnhof im Bau: Nordhalben
98.801 für Nordhalben im Bau: 98.801

Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2751
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 Uhlenbrock IRIS
Gleise: K-Gleis und C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#32

Beitrag von Badaboba »

Wilstein hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 22:39
(...) besser wäre das Münsterland, das Weser-Ems Gebiet, Ostwestfalen bis Hannover. Kennst du da Ansprechpartner?
Hallo Thomas,
in der Yahoo-Gruppe zu FREMOPuko war das Interesse an AC regional breit gestreut. Durch die Vielfalt im FREMO haben sich wohl manche anderen Gruppen angeschlossen und fahren praktisch zweigeleisig, häuslich AC und modular ... Für die Region Nord ist Peter Wulf Ansprechpartner, für den Südwesten meine Person. In den von Dir genannten Regionen/Gebiete gibt es noch keine regionalen Aktivitäten und Ansprechpartner.
Liebe Grüße
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
Peter Wulf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 272
Registriert: Sa 16. Jul 2005, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Schleswig Holstein
Kontaktdaten:

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#33

Beitrag von Peter Wulf »

Moin zusammen,

wer aus dem Norden kommt und an PuKo Planbetrieb Interesse hat kann gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

Beste Grüße
Peter

Bild
MIT Nord - Der Treffpunkt für H0 Modellbahner, jetzt auch mit Spur 1


FlyScotsman
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 21:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS von ESU, neueste Firmware
Gleise: Märklin K-Gleis
Deutschland

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#34

Beitrag von FlyScotsman »

Hallo,
bin als "Frischling" hier; habe letztes Jahr das FremoPuko-Treffen in Annweiler besucht und werde mich dieses Jahr nach Katzweiler aufmachen, wenn noch Platz für Besucher ist an Pfingsten.
Da die oben angesprochene "Perfektion im Fremo" hochgehalten wird, sehe ich gerade darin eine Hürde "zweigleisig" zu fahren (zuhause AC und im Verein DC). Diese Perfektion ist nun mal nicht ganz billig zu haben.
Da würde ich schon lieber erst mal mit meinem vorhandenen Rollmaterial auf Pukogleisen fahren.

Bin mir nur jetzt etwas unsicher, ob ich mit einem Modul/oder Modulen nicht besser bis 2021 warte...

Bin gepannt wie sich das entwickelt.

Grüße, Holger

Benutzeravatar

MoBaFahrer216
EuroCity (EC)
Beiträge: 1181
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 13:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, Magnetartikel analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Limburg
Alter: 19
Deutschland

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#35

Beitrag von MoBaFahrer216 »

Ich habe jetzt erst kürzlich auf etwas ungewöhnliche Art Blut für Fremo geleckt. Mir wurde nämlich auf Youtube diese Eisenbahn-Romantik-Folge [youtube]https://youtu.be/ybvUJiNS1Aw[/youtube]
vorgeschlagen.
Ich finde es sehr interessant, dass ea jetzt eine Fremo-AC-Sektiom gibt. Dabei mitzumachen würde mich durchaus mal reizen. Gibt es da auch eine Vereinigung, die von mir aus ganz gut erreichbar ist?
Viele Grüße
Richard


Typisch deutsches Bautempo!

Mitglied des MEC Limburg-Hadamar.

Schaut mal hier vorbei, wo es Auf M-Gleisen nach... geht.


vikr
InterCity (IC)
Beiträge: 831
Registriert: So 23. Okt 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: PC
Gleise: MMärklin C
Alter: 101

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#36

Beitrag von vikr »

Hallo,
MoBaFahrer216 hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 12:34
Ich finde es sehr interessant, dass ea jetzt eine Fremo-AC-Sektiom gibt.
Gibt es wirklich eine Fremo-Sektion?
Gibt es da Spezifikationen? Eine Definition was Fremo-AC ist? Vielleicht auf einer eigenen aktuellen Webseite?
Google lieferte auf die Schnelle nur den Hinweis auf diesen Thread und auf eine Seite des MiT-Nord http://www.mit-nord.de/fremo.htm aus dem Jahr 2016.

MfG

vik

Benutzeravatar

Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11370
Registriert: So 2. Jul 2006, 01:09
Nenngröße: H0
Steuerung: AC, DC, DCC, Mfx, MM
Gleise: 2L, ML
Wohnort: Bottrop

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#37

Beitrag von Peter Müller »

MoBaFahrer216 hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 12:34
Dabei mitzumachen würde mich durchaus mal reizen.
Du hast "M-Gleise" im Profil stehen :?:
Grüße, Peter

Benutzeravatar

MoBaFahrer216
EuroCity (EC)
Beiträge: 1181
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 13:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, Magnetartikel analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Limburg
Alter: 19
Deutschland

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#38

Beitrag von MoBaFahrer216 »

Peter Müller hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 17:36
MoBaFahrer216 hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 12:34
Dabei mitzumachen würde mich durchaus mal reizen.
Du hast "M-Gleise" im Profil stehen :?:
Ein oder mehrere Module kann ich ja durchaus mit K-Gleis oder besser bauen. Das widerspricht ja nicht dem, dasa ich hauptsächlich mit M-Gleisen baue.
Viele Grüße
Richard


Typisch deutsches Bautempo!

Mitglied des MEC Limburg-Hadamar.

Schaut mal hier vorbei, wo es Auf M-Gleisen nach... geht.

Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2751
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 Uhlenbrock IRIS
Gleise: K-Gleis und C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#39

Beitrag von Badaboba »

Hallo zusammen,

wer sich für die "AC-Gruppe" im FREMO - wir nennen das FREMOPuko - interessiert, ist herzlich als Gast zum Treffen in Katzweiler, Pfingsten 2020 eingeladen.
https://www.fremo-net.eu/nc/treffen/tre ... 25b2899b62
Meldet Euch bitte per Mail an - Adresse findet Ihr im Link unten.
Schaut Euch das einfach an, sprecht mit den Leuten, spielt mit. Dann könnt ihr immer noch entscheiden, ob FREMOPuko zu Euch und Ihr zu FFREMOPuko passt.

Liebe Grüße
Volker

Benutzeravatar

Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11370
Registriert: So 2. Jul 2006, 01:09
Nenngröße: H0
Steuerung: AC, DC, DCC, Mfx, MM
Gleise: 2L, ML
Wohnort: Bottrop

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#40

Beitrag von Peter Müller »

MoBaFahrer216 hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 18:33
Ein oder mehrere Module kann ich ja durchaus mit K-Gleis oder besser bauen. Das widerspricht ja nicht dem, das ich hauptsächlich mit M-Gleisen baue.
K-Gleis wird wohl nicht erlaubt werden. Und was auf M-Gleisen betriebssicher rollt, wird vermutlich auf den FREMO-Modulen nicht zum Einsatz kommen können. Also extra Rollmaterial für die Module brauchst Du dann auch.

Ich weiß nicht, wo Du herkommst. Aber es gibt auch Puko-Modulbahner, die nicht nach FREMO-Norm bauen. Da sind dann K- und C-Gleise und das dazu passende Rollmaterial möglich.

Oder Du bist vom FREMO fasziniert. Dann wirst Du Deinen bisherigen Modellbahnbestand wohl bald gegen neues Material eintauschen.
Grüße, Peter

Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2751
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 Uhlenbrock IRIS
Gleise: K-Gleis und C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#41

Beitrag von Badaboba »

Peter Müller hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 18:45
Also extra Rollmaterial für die Module brauchst Du dann auch.
(...)
Oder Du bist vom FREMO fasziniert. Dann wirst Du Deinen bisherigen Modellbahnbestand wohl bald gegen neues Material eintauschen.
Hallo Peter @all:
Auf FREMOPuko trift dies nicht zu. Loks und Wagen gemäß NEM 340 sind auf FREMOPUko-Modulen problemlos einsetzbar. Eine neue Märklin-Lok "out of the box" ist sofort einsatzbereit, ohne Modifikation.
Hier die 50.40 auf einem FREMOPuko-Modul beim Treffen in Annweiler 2019:
Bild
Liebe Grüße
Volker

Benutzeravatar

Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11370
Registriert: So 2. Jul 2006, 01:09
Nenngröße: H0
Steuerung: AC, DC, DCC, Mfx, MM
Gleise: 2L, ML
Wohnort: Bottrop

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#42

Beitrag von Peter Müller »

Badaboba hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 18:55
Auf FREMOPuko trift dies nicht zu. Loks und Wagen gemäß NEM 340 sind auf FREMOPUko-Modulen problemlos einsetzbar.
OK, wenn Du das sagst.

Ich war zum Jahresbeginn Gast auf einem Puko-Modul-Treffen. Dort wurde das ein wenig in Zweifel gezogen (da wurde über einen Artikel in einer Zeitschrift HP1 diskutiert, welche nicht die HP1 war die ich sonst kannte). Und da ich selber auch ein bisschen Erfahrung mit sogenanntem "Mischbetrieb" unterschiedlicher H0-Rad-Schiene-Systeme habe, konnte ich das eigentlich ganz gut nachvollziehen.
Grüße, Peter

Benutzeravatar

MoBaFahrer216
EuroCity (EC)
Beiträge: 1181
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 13:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, Magnetartikel analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Limburg
Alter: 19
Deutschland

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#43

Beitrag von MoBaFahrer216 »

Badaboba hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 18:55
Peter Müller hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 18:45
Also extra Rollmaterial für die Module brauchst Du dann auch.
(...)
Oder Du bist vom FREMO fasziniert. Dann wirst Du Deinen bisherigen Modellbahnbestand wohl bald gegen neues Material eintauschen.
Hallo Peter @all:
Auf FREMOPuko trift dies nicht zu. Loks und Wagen gemäß NEM 340 sind auf FREMOPUko-Modulen problemlos einsetzbar. Eine neue Märklin-Lok "out of the box" ist sofort einsatzbereit, ohne Modifikation.
Hier die 50.40 auf einem FREMOPuko-Modul beim Treffen in Annweiler 2019:
Bild
Und da Märklin normalerweise kompatibel ist, heißt das ja auch, dass quasi jede Märklin-Lok auf den Gleisen läuft. (Auf C-Gleis, das doch sogar schon unter Code100 liegt, fährt ja auch noch fast alles).
Aber natürlich habe ich nicht nur "klassische" Märklin-Züge, sondern auch besser detailiertere, neuere Züge anderer Hersteller (wobei mich da auch mal interessieren würde, wie streng es da z.B. genommen wird, wenn eine Lok eine ältere Version ist, die aufgrund der Bauzeit noch keinen Normschacht hat. Konkret bezogen jetzt auf eine Fleischmann 64, die ich bald bekomme und die die Kupplung noch in der Pufferbohle verankert hat).
Viele Grüße
Richard


Typisch deutsches Bautempo!

Mitglied des MEC Limburg-Hadamar.

Schaut mal hier vorbei, wo es Auf M-Gleisen nach... geht.

Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2751
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 Uhlenbrock IRIS
Gleise: K-Gleis und C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: AC Gruppe im FREMO ?

#44

Beitrag von Badaboba »

Peter Müller hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 19:08
Dort wurde das ein wenig in Zweifel gezogen (da wurde über einen Artikel in einer Zeitschrift HP1 diskutiert, welche nicht die HP1 war die ich sonst kannte). Und da ich selber auch ein bisschen Erfahrung mit sogenanntem "Mischbetrieb" unterschiedlicher H0-Rad-Schiene-Systeme habe, konnte ich das eigentlich ganz gut nachvollziehen.
Hallo Peter,
gibt das öffentlich bekannte, kommerzielle Hp1 von Willy Kosak und die FREMO-Mitgliederzeitschrift Hp 1 Modellbahn. Mischbetrieb machen wir bei FRREMOPuko nie. Wir fahren konsequent "AC". Es gibt aber Mitglieder, die ihre Module mit Punktkontakten zu H0-RE-Treffen ("DC") mitbringen. Bei exakter Bauweise sind solche Module NEM340 bis RP25/110 tauglich.
Liebe Grüße
Volker

Antworten

Zurück zu „Umfragen“