CS3 mit 60883 und LDT RM-88-N

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Antworten

Threadersteller
isi01
Beiträge: 9
Registriert: Mi 27. Dez 2017, 11:14
Deutschland

CS3 mit 60883 und LDT RM-88-N

#1

Beitrag von isi01 » Mo 24. Jun 2019, 14:38

Hallo,
Ich bin jetzt auch ein Märklin CS3-Nutzer. Ich habe einen S88-Link (60883) und will dort die Rückmelder von LDT RM-88-N nutzen.
Am 60883 kann ich am Bus1 und Bus2 über die RJ45-Büchse die RM anschließen?
Wer hat damit Erfahrung?
Wie viele RM-88-N kann man pro Bus anschließen?
Vielen Dank für Feedbacks!
Grüße von
isi01

Benutzeravatar

Fleetworker
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 357
Registriert: So 9. Aug 2009, 14:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+ & CS2 u. Rocrail
Gleise: Märklin K
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: CS3 mit 60883 und LDT RM-88-N

#2

Beitrag von Fleetworker » Mo 24. Jun 2019, 21:35

Hallo Isi01,
Die Anzahl der anschließbaren Module steht in der Bedienungsanleitung 8) https://static.maerklin.de/damcontent/d ... 968298.pdf
An jedem Bus 31.
Du darfst nur nicht vergessen, die tatsächliche Anzahl pro Bus in der CS3 anzugeben.

Der 5V/12V-Schalter sollte auf 5V stehen. Die LDT-Module können zwar auch 12 Volt, aber damit gab's
am L88 Probleme. Herr Littfinski konnte mir da keine Erklärung geben.

Viel Erfolg :D
Fleetworker
Märklin H0, K-Gleise, CS3Plus (Master) und CS2 60215 (Slave), jeweils aktuelle SW-Versionen, LDT S-DEC-4-DC, LDT RM-88-N,
PC Win10, Rocrail, Anlage im Bau


Threadersteller
isi01
Beiträge: 9
Registriert: Mi 27. Dez 2017, 11:14
Deutschland

Re: CS3 mit 60883 und LDT RM-88-N

#3

Beitrag von isi01 » Mi 26. Jun 2019, 12:48

Vielen Dank!

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“